Aller au contenu principal

NO GO - Short Film against Homophobia in the EU

--------Scroll down for English Version-----------------------------------------------------------------------------

Liebe Unterstützer*innen!

Eriks Pride Post bei Insta hat inzwischen über 16.000 Likes.

Man könnte denken, Homophobie ist längst kein Thema mehr.

Aber tatsächlich ist sie in vielen Köpfen unserer europäischen Mitbürger*innen so tief verankert, dass Schwule, Lesben und Transmenschen verachtet, verprügelt und sogar vertrieben werden.

In unserer Nachbarschaft! Durch rechtsnationale Parteien und mit Unterstützung der Katholischen Kirche wird in Polen, Rumänien, Bulgarien, Litauen und Ungarn Stimmung gemacht.

Die Spitze des Eisbergs sind die sogenannten LGBT free zones in weiten Teilen Polens, in denen die LGBT Lebensweise offiziell verboten ist. Die rasante Ausbreitung dieser Zonen kannst du in dem Atlas of Hate beobachten.

Homophobie ist brutal.

Homophobie ist rückschrittlich.

Wir müssen jetzt etwas tun, damit sich nicht unter Europäischer Flagge und im Namen des EU-Rechts Hass manifestiert!

Der Film NO GO kann vor allem Aufmerksamkeit schaffen, einen Diskurs anstossen und allen, die unter der Unterdrückung leiden eine Plattform bieten.

Im Film landet ein lesbisches Ehepaar auf Reisen in einer homophoben Gemeinde und wird Opfer von systematischem Hass.

Der Film soll spätestens Anfang 2021 gedreht und dann so schnell wie möglich veröffentlicht werden.

Er soll sich wie ein Lauffeuer über Filmfestivals und vor allem ONLINE verbreiten!

Leider ist die Filmförderung in Deutschland nicht auf Kurzfilme ausgelegt und ich habe, ausser meiner privaten, begrenzten, keine Mittel zur Verfügung um den Film herzustellen.

Jeder Euro zählt um schnell etwas bewirken zu können!

Tausend Dank und passt auf euch auf!

Mo

PS: Ich werde euch hier auf dem Laufenden halten wie die Vorbereitung zum Film laufen und natürlich wann er wo zusehen sein wird! Seid gespannt!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dear supporters!

Erik's Pride Post on Insta now has over 16,000 likes.

One might think that homophobia is no longer an issue.

In fact it is so deeply rooted in the minds of some European citizens that gays, lesbians and trans people are despised, beaten and even driven out. In our neighborhood! Right-wing nationalistic political parties, with the support of the Catholic Church, create an atmosphere of hatred in Poland, Romania, Bulgaria, Lithuania and Hungary. The tip of the iceberg is the so-called LGBT free zones in large parts of Poland, where the LGBT lifestyle is officially prohibited. You can see the rapid expansion of these zones in the Atlas of Hate.

Homophobia is brutal.Homophobia is retrograde.

We have to do something now so that hatred does not manifest itself under the European flag and in the name of EU law!

Above all, my film NO GO can attract attention, initiate a discourse and offer a platform for all who suffer from oppression.

In the film, a lesbian couple ends up traveling in a homophobic community and becomes the victim of systematic hatred.The film should be shot in early 2021 at the latest and then be released as soon as possible. It should spread like wildfire through film festivals and especially ONLINE!

Unfortunately, film funding in Germany is not designed for short films and, apart from my limited private funds, I have none available to make the film.

Every Euro counts to make a difference quickly!

Thanks a lot and take care!

Mo

PS: I will keep you updated on how the preparation for the film is going and of course when it will be released! Stay tuned!

3 160,41 € Collectés

20 Jours restants
55 Participations

Organisé par

Mo Jäger
Profil vérifié