Springe zum Hauptinhalt

Spendenaktion Hausumbau für DELIA - endlich zurück nach Bonn

Ich heiße Zuzana Sundermann, ich bin eine gesunde glückliche Frau,verheiratet und wir haben 2 gesunde Kinder 👨‍👩‍👦‍👦. Aber nicht Jedem geht es so gutwie uns. Delia Lorenz ist 15 Jahre alt und ihr geht es seit 7 Monate sehrschlecht; sie ist seit ihrer OP ab Hals gelähmt. Ihre Mutter Denisa hat vorJahren unserem Sohn Klavierunterricht 🎼🎹 in Bonn gegeben und heute bat 🙏🏻 sie unsum Hilfe, da sie wußte, dass wir uns in sozialen Projekten Menschen helfenMenschen 🍀 engagieren. Sie und ihre Familie befindet sich unverschuldet ingroßer Not und benötigt dringend Unterstützung.🆘🆘🆘Wir würden uns sehr freuen🍀, wenn alle die Menschen, die DELIA mit dieserSpendeaktion "Hausumbau für DELIA🏡" helfen möchten, egal mit welchem Beitrag+ diese Nachricht an Freunde & Bekannte, Schulen, Vereine oderInstitutionen, etc. zum Spenden weitergegeben wird. Wir hoffen🙏🏻, das wirmöglichst nah an das Spendenziel von € 100.000 gelangen werden. 🌸🌸🌸🌸 Wie alles passierte erzählt uns die Mutter Denisa Lorenz selbst:Mein Name ist Denisa Lorenz, bin alleinerziehende Mutter von drei Kindern(15,13 und 10 Jahre alt) und lebe in Bonn Röttgen.In den Sommerferien letzten Jahres kam meine älteste Tochter Delia (15) mitlänger bestehenden Nackenschmerzen in die Klinik. Ursache: Quetschung derNerven am Rückenmark im Halswirbelbereich. Nach einer neunstündigenOperation ist Delia, die vorher zu Fuß in die Klinik kam, mit einem hohenQuerschnitt und voll beatmet aufgewacht. Sie kann ihre Arme und Beine nichtmehr bewegen. Die Ursache wurde zwar behoben, Delia ist aber ab Hals abwärtsgelähmt; wurde bisher künstlich beatmet. Sie kann sich nicht mal die Tränenaus ihrem Gesicht weg wischen! Seit 7 Monaten kämpft sie in einer speziellenKinderklinik in Brandenburg täglich, allein zu atmen, zu sprechen und denKopf zu halten. Die ärztliche Prognose ist ungewiss. Für das zuvor sehr aktives undsportliches 15 jähriges Mädchen ist eine Welt zusammengebrochen. Um ihrLebensmut und Kraft zu geben, ist meine permanente Anwesenheit bei Delia inder Klinik notwendig. Damit Delia zurück nach Hause kommen kann, muss das Haus rollstuhlgerecht umgebaut werden. Deshalb brauche ich eure Hilfe. Die Umbaumaßnahmen im Haus inklusive Hilfsmittel, die Delia braucht, damitsie am täglichen Leben teilnehmen kann, können wir uns leider nicht leisten. Nach 7 Monaten sind mittlerweile unsere finanziellen Reserven völlig aufgebraucht und im Haus müsste dringend der Hauseingang, -Ausgang zurTerrasse, Treppenlift und behindertengerechtes Bad ein/umgebaut werden, damit wir mit Delia nach Hause in ihre gewohnte Umgebung zurückkehren können. Hier nur ein paar Punkte:1. Hauseingang und Ausgang, erreichbar für einen Elektrorollstuhl (ebenerdiger Zugang)2. Terasse und breitere Terassentür3. Rutschfester und rollstuhlfähiger Bodenbelag im ganzen Erdgeschoss4. WC klein mit Dusche mit Schiebetür im Eingangsbereich Erdgeschoss4. Breiteren Zugang in die Küche5. Trenntür bzw. Schiebetür zw. Esszimmer und Wohnzimmer 6. Treppenlift in die 1. Etage7. Badezimmer (Badewanne inkl. Einstiegshilfen)8. Rutschfester Bodenbelag in der 1. Etage9. Breitere Türen für 3 Zimmer ( Geschwisterzimmer) in der 1. Etage Dies sind Veränderungen, die man früher oder später machen muss und damit Delia im Sommer endlich nach Hause kommen kann. Das ist eine Summe von ca. 100.000 €, die ich innerhalb 4 Monate aufbringen muss. Helfen Sie uns bitte 🙏🏻🍀🍀🍀! Herzlichen DankDenisa Lorenz Liebe Freunde, Familie und Bekannte,  💝 lich willkommen zu diesem Spendenaufruf! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist  Slovaskische Version/Slovenska versia:Dobrý deň! Volám sa Zuzana Sundermann. Som zdravá, šťastne vydatá žena a mám dve zdravé deti. No nie každý sa má tak dobre ako my. Delia má 15 rokov a už 7 mesiacov sa má veľmi zle. Po operácii ostala ochrnutá. Jej mama

2318
Teilnehmer

224.581 €
gesammelt

68 %
Spendenaktion Hausumbau für DELIA - endlich zurück nach Bonn

Spendenaktion Hausumbau für DELIA - endlich zurück nach Bonn

Ich heiße Zuzana Sundermann, ich bin eine gesunde glückliche Frau,verheiratet und wir haben 2 gesunde Kinder 👨‍👩‍👦‍👦. Aber nicht Jedem geht es so gutwie uns. Delia Lorenz ist 15 Jahre alt und ihr geht es seit 7 Monate sehrschlecht; sie ist seit ihrer OP ab Hals gelähmt. Ihre Mutter Denisa hat vorJahren unserem Sohn Klavierunterricht 🎼🎹 in Bonn gegeben und heute bat 🙏🏻 sie unsum Hilfe, da sie wußte, dass wir uns in sozialen Projekten Menschen helfenMenschen 🍀 engagieren. Sie und ihre Familie befindet sich unverschuldet ingroßer Not und benötigt dringend Unterstützung.🆘🆘🆘Wir würden uns sehr freuen🍀, wenn alle die Menschen, die DELIA mit dieserSpendeaktion "Hausumbau für DELIA🏡" helfen möchten, egal mit welchem Beitrag+ diese Nachricht an Freunde & Bekannte, Schulen, Vereine oderInstitutionen, etc. zum Spenden weitergegeben wird. Wir hoffen🙏🏻, das wirmöglichst nah an das Spendenziel von € 100.000 gelangen werden. 🌸🌸🌸🌸 Wie alles passierte erzählt uns die Mutter Denisa Lorenz selbst:Mein Name ist Denisa Lorenz, bin alleinerziehende Mutter von drei Kindern(15,13 und 10 Jahre alt) und lebe in Bonn Röttgen.In den Sommerferien letzten Jahres kam meine älteste Tochter Delia (15) mitlänger bestehenden Nackenschmerzen in die Klinik. Ursache: Quetschung derNerven am Rückenmark im Halswirbelbereich. Nach einer neunstündigenOperation ist Delia, die vorher zu Fuß in die Klinik kam, mit einem hohenQuerschnitt und voll beatmet aufgewacht. Sie kann ihre Arme und Beine nichtmehr bewegen. Die Ursache wurde zwar behoben, Delia ist aber ab Hals abwärtsgelähmt; wurde bisher künstlich beatmet. Sie kann sich nicht mal die Tränenaus ihrem Gesicht weg wischen! Seit 7 Monaten kämpft sie in einer speziellenKinderklinik in Brandenburg täglich, allein zu atmen, zu sprechen und denKopf zu halten. Die ärztliche Prognose ist ungewiss. Für das zuvor sehr aktives undsportliches 15 jähriges Mädchen ist eine Welt zusammengebrochen. Um ihrLebensmut und Kraft zu geben, ist meine permanente Anwesenheit bei Delia inder Klinik notwendig. Damit Delia zurück nach Hause kommen kann, muss das Haus rollstuhlgerecht umgebaut werden. Deshalb brauche ich eure Hilfe. Die Umbaumaßnahmen im Haus inklusive Hilfsmittel, die Delia braucht, damitsie am täglichen Leben teilnehmen kann, können wir uns leider nicht leisten. Nach 7 Monaten sind mittlerweile unsere finanziellen Reserven völlig aufgebraucht und im Haus müsste dringend der Hauseingang, -Ausgang zurTerrasse, Treppenlift und behindertengerechtes Bad ein/umgebaut werden, damit wir mit Delia nach Hause in ihre gewohnte Umgebung zurückkehren können. Hier nur ein paar Punkte:1. Hauseingang und Ausgang, erreichbar für einen Elektrorollstuhl (ebenerdiger Zugang)2. Terasse und breitere Terassentür3. Rutschfester und rollstuhlfähiger Bodenbelag im ganzen Erdgeschoss4. WC klein mit Dusche mit Schiebetür im Eingangsbereich Erdgeschoss4. Breiteren Zugang in die Küche5. Trenntür bzw. Schiebetür zw. Esszimmer und Wohnzimmer 6. Treppenlift in die 1. Etage7. Badezimmer (Badewanne inkl. Einstiegshilfen)8. Rutschfester Bodenbelag in der 1. Etage9. Breitere Türen für 3 Zimmer ( Geschwisterzimmer) in der 1. Etage Dies sind Veränderungen, die man früher oder später machen muss und damit Delia im Sommer endlich nach Hause kommen kann. Das ist eine Summe von ca. 100.000 €, die ich innerhalb 4 Monate aufbringen muss. Helfen Sie uns bitte 🙏🏻🍀🍀🍀! Herzlichen DankDenisa Lorenz Liebe Freunde, Familie und Bekannte,  💝 lich willkommen zu diesem Spendenaufruf! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist  Slovaskische Version/Slovenska versia:Dobrý deň! Volám sa Zuzana Sundermann. Som zdravá, šťastne vydatá žena a mám dve zdravé deti. No nie každý sa má tak dobre ako my. Delia má 15 rokov a už 7 mesiacov sa má veľmi zle. Po operácii ostala ochrnutá. Jej mama

2318

224.581 €

68 %
R.I.P. Capitano. Wir unterstützen Deine Familie.

R.I.P. Capitano. Wir unterstützen Deine Familie.

Liebe Familie, Freunde, Bekannte und freiwillige Unterstützer, wir alle sind unglaublich traurig und fassungslos über den plötzlichen Tod unseres "Capitanos" – aber wir wollen nicht hilflos sein: Jede Unterstützung, die Philipps Familie erfahren kann, ist eine große Hilfe. So sind wir für jede noch so kleine Spende, sei sie finanzieller oder sonstiger Natur, zugunsten von Philipps Familie wahnsinnig dankbar. Wer war Philipp? So wie Philipp als Mensch war, so war er auch als Fußballer: Ehrgeizig, verantwortungsbewusst, zuverlässig und stets fair. Auf dem Platz war Philipp eine Kämpfernatur, er führte die Herrenmannschaft von Vorwärts Spoho '98 viele Jahre als Kapitän aufs Spielfeld. Sein Familienglück als zweifacher Vater veranlasste ihn schließlich, den Ascheplatz am Nordfeld in Braunsfeld gegen den Spielplatz am Mathiaskirchplatz in Bayenthal einzutauschen. Beruflich hatte Philipp gerade erst eine neue Stelle als Lehrer in Köln angetreten. Was ist Philipp zugestoßen? Ausgerechnet im Anschluss an das 20-jährige Jubiläum seines Vereins verunglückte er am Sonntag, 24. Juni 2018, auf tragische Weise mit dem Fahrrad. Philipp wurde mit schweren Verletzungen in die Kölner Uniklinik eingeliefert. Wenige Tage später folgte die traurige Gewissheit: Philipp, unser Capitano, unser Freund, hat den Kampf gegen den Tod verloren.Nun, wo Philipp nicht mehr für seine Familie, seine Frau Rike sowie Tochter Luise (4) und Sohn Julian (2) sorgen kann, möchten wir an seiner Stelle für seine Familie einstehen und kämpfen, so wie unser Capitano es stets für uns getan hat. Wir möchten helfen, damit zumindest die finanziellen Sorgen seiner kleinen Familie verschwinden und Raum bleibt, mit dem Schock, dem Schmerz und der riesigen Trauer umzugehen. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay. „Das Schönste,was ein Mensch hinterlassen kann,ist ein Lächeln in den Gesichtern derer,die an ihn denken.“

256

18.497,33 €

Unterkünfte für LGBTIQ-Geflüchtete

Unterkünfte für LGBTIQ-Geflüchtete

Liebe Community Unser Journalist Greg Zwygart hat Eclipse in Thessaloniki besucht. Dabei hat er nicht nur LGBTIQ-Geflüchtete kennen gelernt und ihre Geschichten gehört, sondern sich auch von der Arbeit der Supportgruppe überzeugen können. Eclipse bietet eine Bandbreite von Aktivitäten und Dienstleistungen an, darunter Englisch- und Griechischunterricht, eine wöchentliche Aerobic­stunde, Aufklärung über Geschlechtskrankheiten sowie das Organisieren von ärztlichen Terminen. Durch die Supportgruppe erhalten LGBTIQ-Geflüchtete auf Wunsch eine Beratung über grundlegende Rechtsfragen. Für konkrete Fällen stellt Eclipse eine Verbindung zu griechischen Anwält*innen her, die sich ehrenamtlich für Flüchtlinge einsetzen, oft zuerst aber auf die spezifische Lage von LGBTIQ sensibilisiert werden müssen. «Viele Anwält*innen haben null Erfahrung im Umgang mit LGBTIQ-Flüchtlingen. Wir suchen ihnen oft Leitentscheide oder Länderanalysen bezüglich LGBTIQ heraus», sagt Alex Aronsky, Mitgründerin von Eclipse. «Es ist nicht schwierig, diese Informationen zu finden, aber die Anwält*innen sind so überarbeitet, dass sie oft nicht dazu kommen.» Die wohl wichtigste Dienstleistung von Eclipse ist das Bereitstellen eines Safe Spaces, einer sicheren Umgebung im Herzen von Thessaloniki, wo sich LGBTIQ-­Flüchtlinge treffen, austauschen oder auch nur erholen können, und sei dies nur für wenige Stunden. Wenn immer möglich stellt Eclipse Lebensmittel bereit oder organisiert Partys in gemütlicher Runde. Die genaue Adresse ist geheim, Fotos innerhalb des Safe Spaces sind zum Schutz der Geflüchteten untersagt. Bevor ein weiterer Flüchtling die Gruppe besuchen kann, möchte Alex oder jemand anderes aus dem Team ihn oder sie zuerst im Rahmen eines persönlichen Treffens kennen lernen.Die grösste Herausforderung für Eclipse ist das Fundraising. Als unabhängige Supportgruppe ist sie keiner NGO angeschlossen, offizielles Geld von Griechenland, Deutschland oder der Schweiz erhält sie nicht. «Uns fehlen die Mittel, um Wohnungen für weitere Flüchtlinge bereitzustellen», sagt Alex. «Gegenwärtig können wir die Unterkunft für fünf Flüchtlinge bezahlen, in den Camps warten aber viele mehr.» Bis 31. August 2018 sammelt Mannschaft Magazin Geld, um Eclipse bei der Arbeit zu unterstützen. Unser Ziel ist ein Betrag von 5000 Euro. Jeder Betrag hilft: Sei es, um den Fahrpreis für den Bus nach Thessaloniki zu bezahlen, sei es für das Bereitstellen von Lebensmitteln oder das Organisieren von Unterkünften. Die Geschichte hinter Eclipse und den einzelnen Geflüchteten liest du hier:www.mannschaft.com/eclipse

62

5.515 €

91 %
"LOVE IN ACTION" Wasserprojekt Afrika

"LOVE IN ACTION" Wasserprojekt Afrika

LOVE IN ACTION WASSERPROJEKT AFRIKA  Liebe Freunde, Familie und Bekannte, Charity Sommerparty Köln am 9.9.18 Gemeinsam Gutes für andere Menschen tun herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um gemeinsam Gutes  für unser"Love-In-Action-Wasserprojekt-Afrika" zu tun! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. 1. Charity Party Teilnehmer 25 Euro (inkl. 10 Euro Spende, Buffet, Musik, Programm) * !! Bitte 25€ namentlich spenden & Ticket ausdrucken als Eintrittskarte für Verzehr-Band im Ascari* Mit Anmeldung bin ich mit Foto- & Filmaufnahmen und Weiterverwendung einverstanden* Wichtig: Bitte „Party“ und alle Teilnehmer ins Kommentarfeld (Nachricht an Ulrike Bruns-Giffel) schreiben, damit wir wissen, wieviele von euch kommen und das Hotel informieren können.2. ​Zusatzspenden & Aktionen von Kollegen, Familie und Freunden - gebt soviel Ihr möchtet!* Wichtig: Bitte „Zusatz-Spende“ ins Kommentarfeld (Nachricht an Ulrike Bruns-Giffel) schreiben.​ 3. Alle Bezahlungen sind sicher mit* SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istCharity Sommerparty Köln am 9.9.18 Gemeinsam Gutes für andere Menschen tun Wussten Sie, dass jeder neunte Mensch weltweit keinen Zugang zu sauberem Wasser hat? Wasser bedeutet Gesundheit, Nahrung, Bildung und Hoffnung. Vor allem Kinder sind betroffen, die jeden Tag viele Kilometer Wasser tragen müssen, keine Schule besuchen können – viele von ihnen erkranken.  Es ist uns wichtig, den Kreislauf von Armut & Krankheit zu durchbrechen und Menschen die Möglichkeit zu geben, ein erfülltes, gesundes Leben zu führen.Wir unterstützen die Wasserprojekte der Lifeplus Foundation, die Hilfe zur Selbsthilfe leistet. Ein Sanddammkostet 20.000 Euro und versorgt 4000 Menschen 100 Jahre mit sauberem Wasser.  Mit der Teilnahme an unserer Charity Sommerparty,  Zusatzspenden, wenn Sie nicht zur Party kommen und auch eigenen Team-Aktionen vor und nach der Party bis zum 20.10.18, leisten Sie einen Beitrag zu unserem wichtigen Hilfsprojekt. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung,  die Party mit Programm, Buffet, Tombola mit tollen Preisen, Tanz und ganz viel Austausch mit positiven Menschen – und auf Ihre Anmeldung!  Video-Link Lifeplus Foundation "Love in Action“   https://vimeo.com/271714285 Herzlichen Dank,CharityTeam Köln Ulrike Bruns-Giffel, Mona Kind,Oliver Fuxen, Andreas Jopp,Uwe Witkowski, Gitta Halstenbach-Witkowski & Teams  P.S. Wir sammeln 25.000 Euro in diesem Pool. Davon gehen 20.000 Euro an die Foundation und 5000 Euro werden für die Finanzierung der Party (Buffet 15 Euro) und 2,9 % Gebühr an Leetchi benötigt. Wir können 300 Gäste empfangen.  Bitte deshalb bei der Anmeldung in der Nachricht an Ulrike Bruns-Giffel genau reinschreiben, wofür eure Spende ist.

56

4.950,33 €

19 %
Lombok- Earthquake Donation for Friends and Families

Lombok- Earthquake Donation for Friends and Families

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Helfende - danke für euer Interesse und eure Mithilfe an unserer Spendensammelaktion für das stark vom Erdbeben getroffene Dorf „Batu Layar“ auf Lombok und besonders für unseren guten Freund Adi und seiner Familie, die dadurch ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben und dringend unsere Hilfe benötigen.  Erdbeben Lombok  Durch das schwere Erdbeben auf Lombok wurden +300 Menschen aus dem Leben gerissen, +1.000 Menschen schwer verletzt und +150.000 Menschen obdachlos. - Unser Freund Adi und seine Familie haben die Beben heil überstanden, Ihr Zuhause wurde jedoch gänzlich zerstört.  Derzeit haust beinahe das gesamte Dorf unter verheerenden Umständen in Zelten und versuchen die letzten Überreste aus den zerstörten Häusern zu bergen und sich auf den Wiederaufbau der Häuser vorzubereiten. Durch das Beben wurden auch Straßen und Brücken zerstört, die die Versorgung, Aufräumarbeiten und den Wiederaufbau verlangsamen..    Wie könnt ihr der Familie helfen? Mit dieser Spendenaktion möchten wir:- die dringend benötigte Versorgung von Wasser, Essen und Medizin,- sowie den Wiederaufbau zerstörter Häuser unterstützen.  Mit nur einem Klick könnt ihr euch beteiligen und den Familien ein bisschen Hoffnung spenden. Egal ob es 10 Cent, 1 Euro, 10 Euro oder 100 Euro sind - jeder Cent zählt und hilft der Familie dabei ihr Haus wieder aufzubauen und sie vor den anstehenden Regentagen zu schützen, die bereits im November beginnen und bis März/April anhalten werden.   * Spendet soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay   Herzlichen Dank für eure Mithilfe Liebe Grüße Aaron & Freunde ------------------------------------------------------------------------------------------- Dear friends, family, acquaintances and helpers - Thank you for your interest and help in our fundraising campaign for the heavily earthquake-hit village "Batu Layar" on Lombok and especially for our good friend Adi and his family, who have all their possessions lost and urgently need our help. The heavy earthquake on Lombok killed +300 people, injured +1,000 people and left +150,000 homeless. Our friend Adi and his family survived the quakes but their home was completely destroyed. Currently, almost the entire village is living in tents in disastrous circumstances, trying to salvage the last remains of the ruined houses and prepare to rebuild their homes. The quake also destroyed roads and bridges that slow down supplies, cleanup and rebuilding. With this donation action we would like to:- support the much-needed supply of water, food and medicine,- as well as the reconstruction of destroyed houses. With just one click you can participate and donate a little hope to the families. Whether it's 10 cents, 1 euro, 10 euros, or 100 euros - every penny counts and helps the family rebuild their home and protect them from the upcoming rainy days that begin in November and last until March / April. - Donate as much as you want-All payments are secure with immediate transfer, VISA, Mastercard or Giropay Thanks for your Support!

52

2.683 €

53 %
Yanis Home

Yanis Home

30 Sekunden haben uns beim Erdbeben auf den Gilis/Lombok das Leben gerettet - 30 Sekunden eurer Zeit können jetzt Yani das Leben vor Ort retten. Spread the words & share your money! Am 05.August 2018 haben wir während unseres Abendessens das Erdbeben der Stärke 7.0 auf Gili Meno in seiner gesamten Kraft am eigenen Leib erfahren. Besteck, Teller und Gläser sprangen auf unserem Tisch hin und her und wir registrierten zum Glück sehr schnell, dass es sich um ein Erdbeben handelte. Sofort sprangen wir von unseren Stühlen auf und wollten von der Terrasse auf den Strand flüchten, als der Strom augenblicklich ausfiel und die Stärke des Erdbebens seinen Höhepunkt erreichte. Wir sprangen einfach in die Dunkelheit, um uns vor dem Dach der Villa zu retten, welches keine 30 Sekunden später auf die Terrasse stürzte und alles unter sich begrub. Doch es hatten nicht alle so viel Glück wie wir: Bei dem Versuch sich ins Freie zu retten, wurde der Koch, Made, von dem Dach erschlagen.Alle anderen konnten sich frühzeitig retten und trugen nur leichte bis mittelschwere Verletzungen davon. Yani, die Hotelmanagerin, und ihr Team reagierten schnell, besorgten eine große Lampe sowie Wasser und Handtücher. Kurz darauf brachte sie uns, zusammen mit anderen Touristen und Einheimischen, zu einem zentralen Sammelplatz im Inselinneren – ein freies Feld – auf dem wir eine schlaflose Nacht im Freien mit zahlreichen Nachbeben verbrachten. Am frühen Morgen konnten wir gemeinsam zu unserer zerstörten Villa zurückkehren. Nur mit Handgepäck bestückt wurden wir nun von einem Regierungsboot evakuiert. Yani begleitete uns die gesamte Zeit über, sorgte dafür, dass wir als Verletzte früher auf das Evakuierungsboot kommen konnten und begleitete uns auch auf Lombok zu einem Bus, der uns in den Süden zum Flughafen bringen sollte. Das verheerende Ausmaß der Erdbebenkatastrophe wurde uns dort erst so richtig bewusst, als wir die zahlreichen Toten, Verletzten, Obdachlosen und eingestürzten Häuser sahen. Obwohl Yanis Familie ebenfalls auf Lombok lebt, ist sie bei uns geblieben, hat am Flughafen noch Flüge für uns Gäste gebucht und ist erst wieder zu ihrer Familie zurückgekehrt, nachdem wir in Sicherheit gewesen sind. Das Leid und die erlebten Eindrücke lassen uns jedoch nicht los und wir möchten Yani ein Stück ihrer Hilfsbereitschaft zurückgeben. Yanis Dorf ist größtenteils zerstört, aktuell leben Yani, ihre Familie sowie weitere 450.000 Menschen in Camps mit provisorischen Zelten auf engstem Raum, schlafen draußen, da die Region weiterhin von Nachbeben erschüttert wird, haben für sich und die Kinder nicht genug zu essen und zu trinken und stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. Bei dem Beben kamen mehr als 486 Menschen ums Leben, an die 450.000 Menschen leben aktuell in Camps, die Straßen sind teilweise zerstört und unpassierbar, die Grundbedürfnisse der Menschen vor Ort größtenteils nicht gesichert. Bei einer solch großen Notsituation ist es für die Regierung vor Ort nicht möglich allen Bewohnern gleichzeitig zu helfen. Daher bitten wir euch/Sie recht herzlich unseren Spendenaufruf „Yanis Home“ zu unterstützen, sodass wir ihr und ihrer Familie vor Ort zunächst mit den wichtigsten Grundbedürfnissen aushelfen und später auch den Wiederaufbau ihres Dorfes unterstützen können. Jeder Euro hilft den Menschen vor Ort – schon kleine Beträge können auf Lombok GROßES bewirken: - 25 € für 1 Ernährungspaket25kg Reis19l Wasser - 60 € für 2 Baby- und HygienepaketeShampoo, Seife,Windeln, Babynahrung, Milchpulver - 95 € für 4 Krisenpaketemedizinische Grundversorgung, MedikamenteZelte, Decken, Luftbetten Gemeinsam mit kleinen Schritten beim Wiederaufbau helfen – DANKE! MA KASIH!Anna und Jörn Selent #yanishome * Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

49

2.640 €

Hilfe für Geflüchtete - if i knew that tomorrow the world would go to pieces, i would still plant my apple tree -

Hilfe für Geflüchtete - if i knew that tomorrow the world would go to pieces, i would still plant my apple tree -

Liebe Freunde,herzlich willkommen bei meinem Projekt und meiner Sammelaktion. Mein Name ist Natalie Kling, ich wohne und arbeite in München seit 2012. Seit 2012 bin ich hauptberuflich in der Arbeit mit Geflüchteten Menschen tätig, habe mich aber dazu entschieden mich auch ehrenamtlich zu engagieren. Ich besuchte 2016 die Flüchtlings-Camps in Griechenland und habe dort meinen Beitrag leisten können, seit diesem Zeitpunkt beschloss ich mehr zu tun, nicht mehr weg zu sehen. Nun nutze ich meine freie Zeit und fahre immer wieder dort hin, um dort zu unterstützen. Es ist nicht nur ein Ehrenamt, es ist eine Herzensangelegenheit ! Ich bin regelmäßig in Thessaloniki und Umkreis tätig und helfe dort Familien, die bereits aus dem Flüchtlingscamp in Apartments oder Zimmer umgesiedelt worden sind, es ihnen aber leider noch immer an allem mangelt. Ich besorge Essenspakete, Kleidung, Möbelstücke, bringe sie zum Arzt, helfe bei der Familienzusammenführung usw, wo eben Bedarf besteht und vor allem gebe ich den Menschen mein offenes Herz und besuche sie damit sie sich gehört und verstanden fühlen, auch gebe ich Hilfe für die Camps, wenn ich kann, eben da wo Hilfe benötigt wird, dazu habe ich mir einige Kontakte aufgebaut. Der zweite Teil meiner Mission in Thessaloniki sind die Obdachlosen vergessenen Seelen. Es gibt viele Geflüchtete, die gezwungen sind versteckt auf der Straße zu leben oder in leerstehenden Gebäuden, die wirklich nichts besitzen und den schlimmsten Umständen leben müssen . Da versuche ich das Nötigste zu geben, sie evtl weiter zu vermitteln oder ein Netzwerk aufzubauen, damit Ihnen mehr Hilfe zukommt. Im Dezember 2017 habe ich meine Mission erweitert und war auf der Insel Chios im Camp Vial. Inzwischen sind wir auch ein kleines Team geworden, Menschen, die die gleiche Leidenschaft und Liebe mitbringen- meine Freundin aus München, eine Freundin aus England und Geflüchtete junge Männer, die wir vor Ort kennen lernten und extra mobilisiert und in unsere Arbeit eingebunden haben. In Chios im Camp besteht so viel Bedarf und es mangelt den Menschen an wirklich Allem. Das Camp ist völlig überfüllt,die Kapazität von 1000 Personen, ist schon längst überschritten und es kommen fast täglich neue Boote an. Die Menschen besitzen weder Schuhe, noch passende Kleidung und kommen mit dem an was sie am Körper tragen. Sie saßen im Winter in kalten, nassen und in dunklen Zelten ohne Licht, ohne jegliche Versorgung und von Menschenrechten vor Ort brauchen wir gar nicht mehr sprechen.Die Polizei lässt die freiwilligen Helfer nicht in das Camp ,somit muss man einen anderen Weg finden, der mit viel Vorsicht verbunden ist. Wir haben versucht Zelt für Zelt/Container für Container die Bedarfe der Menschen abzufragen und ihnen so weit wie möglich Unterstützung zu geben( Schuhe, Kleidung, Solarlampen, Hygieneartikel, Windeln). Doch da ist noch so viel mehr und es scheint als gäbe es kein Ende.Es ist so viel Elend und so viel Not vor Ort,aus diesem Grund bin ich auf jede Hilfe angewiesen, die ich kriegen kann. Es ist unsere Pflicht Bedürftigen Menschen zu helfen. Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein - mit einem Hungrigen sein Brot zu teilen, einem Frierenden seine Jacke zu geben und einem Geflüchteten einen sicheren Ort zu bieten. Durch meinen Einblick der letzten Jahre in diese Welt, entwickelte ich einen Weltschmerz, der eine unstillbare Sehnsucht beinhaltet. Ich sehe mich verpflichtet benachteiligten Menschen zu helfen. Ich habe keinen bekannten Namen, bin nicht in den Medien, bin keine große Persönlichkeit...trotzdem habe ich meine Augen geöffnet für die Welt und die Menschen darin. Wir sind nicht ein Tropfen im Ozean, sondern ein ganzer Ozean in einem Tropfen. Ich möchte versuchen alles was ich kann in Bewegung zu bringen und brauche daher Unterstützung. Mit dem gesammelten Geld möchte ich weiterhin den Bedürftigen Menschen helfen. Meine Erfahrung besagt-mit kleinen Schritten kommt man vorwärts, ich hoffe ,dass ihr mit euer Unterstützung mit mir

25

2.405 €

54 %
Mama braucht Zeit für ihren schwerkranken Sohn

Mama braucht Zeit für ihren schwerkranken Sohn

René, unser kleines Stehaufmännchen, kam am  19.11.2000 mit Down Syndrom und schwerem Herzfehler auf die Welt. Die Ärzte sagten zu Beginn, dass er seinen 5. Geburtstag nicht mehr erleben wird.Wie durch ein Wunder und mit vielen Krankenhausaufenthalten in den letzten Jahren, könnte er dieses Jahr seinen 18. Geburtstag feiern.Doch jetzt hat das Schicksal erneut zugeschlagen:René liegt schon wieder im Krankenhaus und ist in einer lebensbedrohlichen Situation. Die Ärzte fanden 5 große und viele weitere kleine Abszesse in seinem Kopf. Er hat dadurch starke Kopfschmerzen und ist sehr geschwächt. Die Ärzte versuchen ihr Bestes, doch eine OP ist mit seiner Vorerkrankung nicht möglich.Wieder hoffen wir auf ein Wunder, dass René, unser kleines Stehaufmännchen, überleben wird.Auch Renés Mama Teo ist eine wahnsinnig starke Kämpferin und glaubt immer an das Positive. Sie ist stets für ihre drei Kinder da und hat für all ihre Mitmenschen ein offenes Ohr.Dies schätzen nicht nur ihre Familie und Freunde an ihr, sondern auch die Kunden ihres Friseursalons.Es ist nahezu unvorstellbar, welchen Schmerz die Familie momentan durchleben muss.Mit diesem Spendenaufruf wollen wir Teo auf diesem Wege etwas zurückgeben.Den Schmerz können wir nicht lindern, aber um ihr eine Sorge zu nehmen, bitten wir um eure Hilfe!So kann sich Teo die nächsten Wochen voll und ganz René widmen, jede freie Minute im Krankenhaus bei ihm sein und ihre Arbeit (sie ist selbstständig) ruhen lassen. Wir wären dankbar über jede noch so kleine Spende und jedes Teilen! Ines&Lisa  (Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay)

35

1.596 €

Essener Familie nach tragischem Unfalltod der Mutter und schwer verletzter Tochter in Not

Essener Familie nach tragischem Unfalltod der Mutter und schwer verletzter Tochter in Not

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Fremde! Am 4. Juli 2018 wurde das glückliche Leben einer Familie in Essen auf tragische Weise für immer zerstört, als die dreifache Mutter Daniela H. (31 Jahre) von einem Laster der städtischen Entsorgungsbetriebe in Essen überfahren wurde, da der Fahrer die Mutter und ihre Tochter beim Linksabbiegen übersah. Daniela H. konnte im letzten Moment noch ihre 7-jährige Tochter zur Seite stoßen, doch auch das Mädchen wurde von dem Laster erfasst und verletzt. Für Daniela H. kam jegliche Hilfe zu spät und sie verstarb noch an der Unfallstelle.   Die gesamte Familie ist von diesem schrecklichen Verlust schwer traumatisiert. Die 7-jährige Tochter musste bereits zweimal am Bein operiert werden und weitere Operationen stehen voraussichtlich noch bevor. Darüber hinaus leidet das Mädchen seit den schrecklichen Geschehnissen unter extremen Verlustängsten. Die beiden Geschwister (8 J., 11 J.) stehen ebenso wie der Vater schwer unter Schock. Da Daniela H. vollzeitbeschäftigt war und damit nun auch das Gehalt eines der beiden Elternteile komplett weg fällt, benötigt die Famile nun dringend finanzielle Unterstützung! Bitte helfen Sie dieser Familie, die unverschuldet in Not geraten ist!  Selbstverständlich kann kein Geld der Welt die Trauer um den Verlust der geliebten Ehefrau und Mutter lindern. Jedoch würden Spenden der Familie in dieser unvorstellbar schrecklichen Situation helfen, den Lebensalltag finanziell bestreiten zu können. Hier sind einige Links zu den Presseberichten über das Unfallereignis, durch das diese sympathische junge Familie in Not geraten ist: https://www.lokalkompass.de/essen-west/leute/nach-toedlichem-unfall-kommt-der-schwerste-gang-d959820.htmlhttps://www.focus.de/regional/essen/toedlicher-unfall-in-essen-dreifache-mutter-von-laster-ueberfahren-vor-tod-rettet-sie-tochter-das-leben_id_9395121.htmlhttps://www.nrz.de/staedte/essen/dreifache-mutter-bei-unfall-getoetet-wer-hilft-der-familie-id215053149.htmlhttps://www.lokalkompass.de/essen-west/leute/am-abgrund-nach-toedlichem-unfall-d954978.htmlhttps://www.radioessen.de/essen/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2018/08/02/article/-16a20704dd.htmlhttps://www.radioessen.de/essen/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2018/07/25/article/-f4c79834bc.htmlhttps://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/trauerfeier/fuer-helden-mutter-aus-essen-56315370.bild.htmlhttps://www.derwesten.de/staedte/essen/unfall-essen-mutter-tot-tochter-gerettet-trauerfeier-id214854287.htmlhttps://www.derwesten.de/staedte/essen/mutter-rettet-tochter-in-essen-vor-lkw-und-stirbt-dabei-selbst-warum-die-polizei-dringend-weitere-zeugen-sucht-id214769075.html  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen! * Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist*  Herzlichen Dank im Namen der gesamten Familie!  Iris DreßenRechtsanwältinIsinger Tor 1245276 EssenTel.: 0201/229272Fax: 0201/2439139

34

1.350 €

iwi Festival

iwi Festival

Bunte Begegnung und rauschendes Feiern mit und ohne BehinderungDer Verein integration wien (www.integrationwien.at) veranstaltet das 1. iwi Festival und eine dazugehörige Aktionswoche und braucht Unterstützung!!Der Verein Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen - Integration Wien setzt sich seit über 30 Jahren für die unteilbare Integration und Inklusion von Menschen mit Behinderung in unsere Gesellschaft ein. Um dem Thema Inklusion sowie dem Verein integration wien zu mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu verhelfen, wollen wir nun das 1. iwi Festival inklusive Aktionswoche veranstalten!!!Der Reinerlös des iwi Festivals geht zu 100% an den Verein integration wien, für seinen aktiven Einsatz für eine gemeinsame Zukunft von Menschen mit und ohne Behinderung. Das iwi Festival findet am 22. September 2018 im Wiener WUK statt.Namhafte Bands unterstützen unser Anliegen. Das Line Up spricht für sich:Gudrun von Laxenburg The Crispies PowernerdGewürztraminerPulsinger & IrlMonkeys of Earth Auch verschiedene Djs werden dabei sein u.a.: von Journey to Tarab und vom Firefly Club  Ein so großes Projekt, das eine große Bandbreite an Menschen ansprechen soll, braucht ein entsprechendes Startkapital!!! Das Fundingsziel dient uns dazu, Werbung bereitstellen zu können und einen Teilbetrag der Miete der WUK-Räumlichkeiten zu finanzieren. Mit eurer Unterstützung könnt ihr uns die Last des finanziellen Risikos von der Schultern nehmen :) Dem Feiern und Zelebrieren ohne Barrieren sollen keine Grenzen gesetzt sein! Details: Verein & AnliegenDas gesamte iwi Festival steht unter dem Zeichen der Inklusion!Darunter verstehen wir: Begegnung auf Augenhöhe, Teilhabe an allen Lebensbereichen, gemeinsam lernen und wachsen, Begegnungsmöglichkeiten und gemeinsame Entwicklungsräume schaffen und leben – alles für Menschen mit und ohne Behinderung.Als Orientierung dient die UN-Konvention für Menschen mit Behinderung (www.behindertenrechtskonvention.info).Die sechs Angebote des Vereins integration wien unterstützen die Inklusion von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft: Vor-Schulische Beratung, Eltern Netzwerk, Freizeit Assistenz, Teilbetreutes Wohnen, Lebe Bunt! und Projekt P.I.L.O.T. (Begleitung junger Menschen mit Behinderung bei der Gestaltung ihrer beruflichen Zukunft) (www.integrationwien.at). Die AktionswocheIn der Woche vor dem Festival, vom 17. – 22. September 2018, soll ganz Wien unter dem Zeichen der Inklusion stehen. Bunte und vielfältige Aktionen finden jeden Tag an einem anderen Ort in der Stadt statt. Workshops, Kurse, Aufführungen, Flashmobs, Diskussionen und Vieles mehr wird es da zu bestaunen geben... Der iwi Festival-TagAb 15:00 Uhr findet die Aktionswoche im Hof des Wiener WUK ihren Abschluss mit bunten Workshops und Ständen...Abends bespielen die oben genannten Bands die große Halle des WUK und im späteren Verlauf der Nacht beschallen unsere DJs das Foyer des WUK.Bis 06:00 Uhr in der Früh wird im WUK gefeiert. (Das entspricht einer Veranstaltung die ca. 700 Menschen umfasst.) HintergrundDas gesamte Projekt iwi Festival wurde von Maggy und Aron ins Leben gerufen und nun auch organisiert. Wir arbeiten als FreizeitassistentInnen bei integration wien und sehen im iwi Festival die Möglichkeit ein Thema, das uns ein Anliegen ist - die Inklusion von Menschen mit Behinderung - und eine unserer Leidenschaften - Partys und Konzerte veranstalten, feiern und genießen - sinnvoll miteinander zu verbinden.Das gesamte Team des iwi Festivals engagiert sich ehrenamtlich und setzt sich aus Menschen zusammen, die in unterschiedlicher Form mit dem Verein in Verbindung stehen. Unterstützt werden wir dabei von zahlreichen Menschen und Freunden mit und ohne Behinderung. Das iwi Festival soll für alle offen sein und keinerlei Grenzen oder Barrieren in den Weg stellen!  Liebe Freunde, Bekannte und UnterstützerInnen,VIELEN DANK FÜR EURE BEITRÄGE!!Ihr könnt euch mit nur einem Klick beteiligen:* Gebt soviel ihr wollt und könnt* Alle Bezahlungen sind sicher mi

21

1.890 €

37 %
Help Lombok -Staff (Jeeva Klui Resort)

Help Lombok -Staff (Jeeva Klui Resort)

AKTUALISIERUNG (21.08.2018): Wir konnten, dank eurer Hilfe, nun jeweils 500 Euro an Dini und Sam überweisen!! Vielen, vielen Dank! Wir haben gerade erst angefangen :-) Liebe Freunde, wie ihr vielleicht mitbekommen habt, wollten wir unsere Flitterwochen auf Lombok, den Gilis und anschließend Bali verbringen - so der eigentliche Plan. Wir verbrachten sechs wundervolle Tage in dem wunderschönen Jeeva Klui Resort auf Lombok. Nicht nur das Hotel und die direkte Strandlage machten diesen Ort besonders - die unglaublich freundlichen und lebensfrohen Mitarbeiter machten unsere ersten Tage erst recht vollkommen.Leider wurden unsere traumhaften Tage auf Lombok (im Jeeva Klui Resort) durch das starke Erdbeben (Magnitude 7,0) am Sonntag (05.08.2018) im wahrsten Sinne des Wortes erschüttert. Aus der Ferne betrachtet kann kein TV-Beitrag und kein Video wirklich darstellen, wie ein Paradies auf Erden innerhalb von Sekunden zur Hölle wird und man sich plötzlich in einem Kampf um sein eigenes Leben wiederfindet.Da wir uns im Nordwesten Lomboks befanden, bekamen wir das Beben ungebremst zu spüren. Dabei standen uns die Mitarbeiter/innen nicht nur minutiös zur Seite, retteten uns vor herumfliegenden Gegenständen und Gebäudeteilen, sondern rannten mit uns einen Berg hinauf, um uns vor der angedrohten Welle in Sicherheit zu bringen. Selbst dort versorgten sie uns mit Wasser und Decken. Sie selbst hatten Angst, weil es das bisher stärkste Beben auf Lombok war, dennoch versuchten sie uns beizustehen. Sie beteten und wollten somit uns und auch sich selbst, die Todesängste nehmen. All das, obwohl sie eigentlich „bei der Arbeit“ waren und ihre Familien zuhause selbst betroffen und sich ggf. in ausweglosen Situationen befanden. Die Mitarbeiter/innen des Jeeva Klui Resorts, die alle auf Lombok leben, haben uns Touristen tatsächlich das Leben gerettet.Anders lässt sich all das, was sie für uns in dieser nahezu aussichtslosen und vor allem außergewöhnlichen Situation taten, nicht definieren.Die aufopferungsvolle und vor allem vollkommen selbstlose Art der Einheimischen war bemerkenswert und einzigartig zugleich! Wir hatten das „Glück“, die Insel nach zwei schlaflosen Nächten außerplanmäßig verlassen zu können und entflohen somit dem Horrorszenario. Die Mitarbeiter/innen jedoch, müssen nun weiterhin dort leben. Aufgrund der unzähligen Nachbeben und dem erneuten Beben (Magnitude 6,2) am Donnerstag (08.08.2018), sind noch mehr Häuser zerstört und mehr Menschen verletzt worden.. Unsere Ansprechpartnerin „Dini“, die im Jeeva Klui Resort arbeitet, schickte uns auf Nachfrage Bilder von ihrem zerstörten Haus. Sie übernachtet mit ihrem Mann und ihren 3 kleinen Kindern unter aufgespannten Zeltplanen. Zwei weitere, über die Maßen hilfsbereite und aufopferungsvolle Mitarbeiter, verloren ebenfalls ihr Zuhause. Ich glaube keiner von uns, kann all das Leid dieser Menschen nachempfinden.Und gerade, weil wir ihnen dieses Leid nicht abnehmen können und es nun mal ihr Zuhause ist, so wollen wir ihnen nun wenigstens finanziell helfen. Das Leid und die Angst vor weiteren Beben kann ihnen keiner nehmen, dennoch brauchen sie irgendwann wieder ein Dach über dem Kopf, ein Zuhause und Essen & Getränke, um sich und ihre Familien ernähren zu können.Wir schrieben all das, um euch um Hilfe zu bitten – eine Spende für Menschen, die unser Leben über ihr eigenes stellten. Es ist Zeit danke zu sagen und wir hoffen, dass uns der ein oder andere dabei unterstützen wird. Jede kleinste Spende hilft den aufopferungsvollen Mitarbeiter/innen! Danke, dass ihr euch die Zeit nahmt diesen Text zu lesen und danke, dass ihr über eine Spende nachdenkt.--> die folgenden Bilder zeigen das zerstörte Zuhause von Dini Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen DankCarina und Alina

24

1.385 €

Hilfe für eine aus Deutschland verschleppte Frau und ihre drei Kinder

Hilfe für eine aus Deutschland verschleppte Frau und ihre drei Kinder

- English, Dutch, Arabic and Norwegian version below - Prometheus Europa hat einen Hilferuf erhalten. Wir sind ein Projekt zur Zusammenarbeit mehrerer Menschenrechtsorganisationen und Aktivisten aus aller Welt, die sich auch für die Opfer religiös legitimierter Gewalt einsetzen. Unsere Mitarbeiter haben die Details dieses Hilferufs überprüft und mit offiziellen Stellen gesprochen. Die Polizei und das Auswärtige Amt haben die Authentizität der Angaben bestätigt und Vertreter der Presse werden den Fall in den Medien publik machen, sobald die Sicherheitslage der Betroffenen es zulässt: „Ich würde mich gerne vorstellen, doch ich kann nicht, denn ich schwebe ich Lebensgefahr.Wir wurden entführt - seit 2012 sind meine drei Kinder und ich gegen unseren Willen in einem fremden Land. Mein Ehemann brachte uns aus Deutschland hierher, damit die Kinder nicht in der westlichen Welt aufwachsen und keine Freiheiten genießen können, sondern streng islamisch erzogen werden. Nach sechs Jahren Gefangenschaft konnten wir uns endlich befreien und verstecken uns nun. Wir haben Schreckliches erlebt und große Angst, gefunden zu werden. Wir werden wegen der Flucht gesucht und mit dem Tode bedroht. Wir haben Hilfe gefunden, die Polizei ist im Bilde und ein Anwalt versucht sein Möglichstes. Dank Prometheus Europe wissen nun viele Menschen von unserem Schicksal und wollen uns auch helfen, dafür danke ich Euch von ganzem Herzen! Wir warten auf die rechtliche Regelung der ganzen Angelegenheit um dann endlich wieder nach Hause, nach Deutschland, reisen zu können. Für die Flugtickets benötigen wir Geld. Je nachdem wann genau wir die Papiere zum Ausreisen erhalten, werden für uns die Tickets in Deutschland gebucht. Die Preise variieren leider gerade sehr, sodass wir keine genaue Angabe machen können wieviel sie nun genau kosten werden. Wenn wir zurück in Deutschland sind, haben wir nichts außer unserem Leben, auch hier können wir jeden Euro gut gebrauchen. Auch Sachspenden wie Möbel, Haushaltsgegenstände, Spielzeug und Kinderkleidung (Grundschulalter) nehmen wir dann gerne an." Kontakt über: https://www.facebook.com/PrometheusEuropa (Foto: BILD/Springer) Bringing back an abducted woman and her three children to Germany Prometheus Europe received a help request. We are a network of several human rights organizations and activists from all over the world, that work together to help people in need, that are victims of religiously legitimated violence. Our staff checked the details of this case and spoke with the officials involved. The police and the Federal Ministry of Foreign Affairs confirmed the facts and journalists will be reporting as soon as the security status of the family allows it: “I would like to introduce myself, but I can’t. My life is in danger. My three children and I were kidnapped in 2012. My husband did not want the children to grow up in a free society and held us captive in an Islamic state. After six years we could escape and now we are hiding. We have experienced horrible things and are very afraid now because he wants to kill us for running away. We found help, the police knows everything and a lawyer is doing his very best to get us out of here. Thanks to Prometheus Europe many people know about our suffering and want to help. I am very thankful for these kind-hearted offers. We are waiting for the legal process to be successful so we can finally come back home to Germany. We need money for the plane tickets, which will be booked in Germany for us. The prices change a lot right now so we cannot tell the exact costs of the flights. When we arrive, we got nothing but our lives, we are thankful for every Euro, so if there is something left, it is still needed desperately. If you are in Germany we are also thankful for furniture, household things, toys and kids clothing." Please contact us here: https://www.facebook.com/PrometheusEuropa(Foto: BILD/Springer) Prometheus Europe heeft een hulpverzoek ontvangen. Onze medewerkers hebben alle det

15

2.420 €

48 %
"Mein fernes Elternhaus"

"Mein fernes Elternhaus"

Gemeinsam für den Wiederaufbau des Elternhauses!  Das Leben besteht aus zwei TeilenDas Vergangene ist ein TraumDas Zukünftige ist ein Wunsch Arabisches Sprichwort Leseversion:  Faris' und unsere Geschichte Vor mir liegt mein Handy mit einem Foto, das ich – egal wie oft ich es mir anschaue – nicht  begreife. Es ist eines der drei zerstörten Häuser meiner Familie in Daraa / Syrien.  Es ist das Haus meiner Schwester, nur sie brachte es über sich, ein Foto der Zerstörung zu schicken. Meine Mutter will mich schützen vor der Zerstörung des Elternhauses.  Sie meint, ich würde nicht mehr schlafen können, wenn ich es sehe.  Ich habe noch nicht einmal ein Foto des Hauses, wie ich es erinnere.  Auf meiner Flucht aus Syrien wurden wir von Dash Rebellen (IS) überfallen und alle Handys und Wertsachen gestohlen. Mir blieb nichts, als das, was ich an mir trug!  Ich habe nur meine inneren Bilder -  glückliche, unbeschwerte Bilder einer wunderbaren Kindheit.  Wenn ich die Augen schließe, sehe ich das große Haus in dem wir alle Platz fanden – meine Eltern, meine Großeltern und meine 12 Geschwister!  Ich sehe mich als Kind auf dem Traktor durch den großen Garten hinter dem Haus, auf dem unendlich viele Zitronen-  und Olivenbäume standen, fahren und meinen Großvater lachend am Haus lehnen. Ich erzähle dies alles gerade meinen deutschen Eltern, Gabriele und Hans, die mir  sagten, sie würden es für mich aufschreiben.  Mein Deutsch ist noch nicht gut genug. Vor zwei Wochen bekam ich die Nachricht von der verheerenden Zerstörung meines Dorfes.  Meine Eltern waren über einen Monat verschollen – irgendwo auf der Flucht vor den Bomben, die Tag für Tag auf Daraa fielen.  Als ich hörte, dass sie und alle meine Geschwister überlebt haben, war ich voller Glück.  Sie waren noch unterwegs nach Daraa. Ein Nachbar hatte sie gefunden.Nur wenige Stunden später kam die Nachricht, die dieses Glück in Sekunden zerstörte:  es gibt kein Haus mehr, in das die Familie zurückkehren kann.  Es gibt keinen Strom, kein Wasser, die Kinder tragen seit Wochen – wie die Erwachsenen auch – das auf dem Leib, was sie bei der Flucht angezogen hatten.   Sie haben alles verloren. Und mit meiner Familie habe auch ich noch einmal mehr meine Heimat verloren. Nie werde ich zurückkehren können, so lange Assad die Macht hat. Nie mehr werde ich das wiederfinden, was ich vor 3 Jahren verlies. Es bricht mir das Herz und es bricht mir vor allem das Herz, dass ich nicht für meine Familie sorgen kann.  Ich möchte Krankenpfleger werden,  ich werde alles, was ich aufbringen kann durch Jobs nach Syrien schicken, aber es wird niemals genug sein. Meine deutschen Eltern haben mir diesen Weg der Spendensammlung vorgeschlagen und ich möchte alle, die dies lesen, bitten, meine Familie in Syrien durch eine Spende zu unterstützen.  Es gibt einen sicheren Weg, über den sie an die Spenden kommen werden. Noch einige Worte zur aktuellen Lage in Daraa:Im Juli 2018 haben Assads Militär und seine Verbündeten die gesamte Provinz Daraa unter massivstem Bombeneinsatz zurückerobert, so dass jetzt keine Kampfhandlungen  mehr stattfinden und die Familien langsam wieder zurückkehren.  Der Wiederaufbau steckt je nach Möglichkeiten -  in den allerersten Anfängen. Ich danke Euch/Ihnen von ganzem Herzen.   Faris, Berlin, August 2018 * Der Name wurde zum Schutz der Familie geändert  "Wir schaffen das!" -  Helfer finden ihren Schützling! Wir, das sind Gabriele + Hans-Jürgen, lernten Faris im Oktober 2015 kennen. Wir gehörten zu den Tausenden von „Helfern“, die anpacken wollten und mithelfen, dass wir es „schaffen würden“..Faris war gerade in Berlin angekommen nach einer 3-monaten Flucht, die er meist zu Fuß zurücklegte und schließlich über das Mittelmeer wie viele Tausende andere Syrer.Wir lernten einen äußerst sympathischen, vor allem fürsorglichen und sehr hilfsbereiten jungen Mann kennen, dem wir mit Freude (und Hand+Fuß) unsere Sprache, unsere Kultur zu vermitteln begannen. Hürden, Missverständnisse, auch Ermüdungserscheinu

16

1.485 €

2 %
Spenden für die verzweifelten Opfer des Erdbebens auf Lombok / Indonesien

Spenden für die verzweifelten Opfer des Erdbebens auf Lombok / Indonesien

FOR ENGLISH PLEASE SCROLL DOWN! HAST DU VON DEM TRAGISCHEN ERDBEBEN AUF LOMBOK GEHÖRT?  Liebe Freunde, Bekannte und Unterstützer, mein Name ist Sascha Radler, ich bin 33 Jahre alt und komme aus Österreich. Vor kurzem war ich mit meinem Rucksack in Indonesien unterwegs und hatte das Glück dort eine einheimische Familie kennenlernen zu dürfen. "Dedi" einer der Söhne der Familie lud mich in sein kleines Dorf Dusun orong rampu, Medana, Lombok ein und stellte mich seiner Familie und dem ganzen Dorf vor. Mich erstaunte sofort, wie gastfreundlich und hilfsbereit diese Menschen waren und wie offen sie gegenüber Ausländern wie mir waren. (Ich bin der Rechte auf dem Bild :))      Am Abend durfte ich noch an einer Zeremonie teilnehmen und anschließend den Kindern des Dorfes Englischunterricht geben. Dedi sagte mir, ich sei der erste Weiße den die Kinder hier zu Gesicht bekommen. Was für eine Ehre! Später wurde ich auch noch eingeladen, bei ihnen im Dorf zu übernachten.   Es war ein super interessantes Erlebnis, das Leben der Locals so hautnah miterleben zu dürfen. Wir wurden Freunde und blieben seit dem in Kontakt.   Vor Kurzem gab es ein starkes Erdbeben auf Lombok und Dedi schickte mir Bilder von seinem Haus, in dem ich damals übernachten durfte und auch Bilder von den anderen Häusern im Dorf.       Ich kenne diese Leute und für gewöhnlich fragen sie nicht so schnell um Hilfe, aber nach dieser Katastrophe, bat mich Dedi verzweifelt um eine Spende für ihn und die anderen Leute im Dorf. Alle im Dorf arbeiteten vor dem Erbeben hart und hatten trotzdem fast nichts. Jetzt haben sie gar nichts mehr und kämpfen ums Überleben. Mir liegt an dieser Aktion besonders viel, da ich selbst vor Ort war und die Menschen persönlich kenne. Daher appelliere ich an das Gute in dir und bitte dich um eine kleine Spende für diese herzlichen Menschen, die sonst immer mehr geben als sie haben.     Mit nur einem Klick kannst du dich beteiligen.* Gib soviel du möchtest* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Dein Geld kommt zu 100% dort an, wo es gebraucht wird. GARANTIERT! Dedi, Ivan, Hendra, Ich und alle anderen Menschen im Dorf danken dir aus tiefstem Herzen für dein selbstloses Handeln und werden dich nie mehr in unserem ganzen Leben vergessen.    Übrigens, auch du hast was davon:Wenn wir Anderen etwas Gutes tun und somit selbstlos handeln, werden im Gehirn Glückshormone ausgeschüttet. Spenden macht dich nachgewiesen glücklicher und zufriedener. Erfahre hier mehr darüber.     HAVE YOU HEARD OF THE TRAGIC EARTHQUAKE IN LOMBOK?  Dear friends, acquaintances and supporters, My name is Sascha Radler, I'm 33 years old and I'm from Austria. Recently I was traveling in Indonesia with my backpack and was fortunate enough to get to know a local family there. "Dedi" one of the sons of the family invited me into his small village Dusun orong rampu, Medana, Lombok and introduced me to his family and the whole village. I was immediately amazed about how hospitable and helpful these people are and how open they are to foreigners like me. (I'm the right one on the picture:))      In the evening, I was allowed to participate in a ceremony and then I gave the children of the village an English lesson. Dedi told me that I was the first white man, that the kids see here. What an honour! Later, I was invited to spend the night with them in the village.     It was a great experience to be able to experience the lives of the locals so closely. We became friends and have been in contact ever since.   Recently, there was a strong earthquake on Lombok and Dedi sent me pictures of his house where I was allowed to spend the night and pictures of the other houses in the village.       I know these people and usually they do not ask for help so quickly, but after this disaster, Dedi desperately asked for a donation for him and the other people in the village. Everyone in the village worked hard before the earthquake, but they still had almost no

18

1.029 €

Yalla Yalla Europe - Supporting Refugees along the Balkan Route

Yalla Yalla Europe - Supporting Refugees along the Balkan Route

Liebe Leute, derzeit sind wir entlang der Balkanroute unterwegs, um Geflüchtete zu unterstützen, die an der bosnisch-kroatischen Grenze stranden. Zudem geht es darum, Aufmerksamkeit für das illegale Zurückdrängen von Geflüchteten an den Grenzen zu schaffen und die Gewalt der Grenzpolizei zu dokumentieren. Ich bin eigentlich Historiker, bin aber seit einigen Jahren beruflich wie freiwillig fast nur noch im Bereich Flüchtlingspolitik/Refugee Support tätig. Nicolas ist Lehrer in Hamburg und in den ersten Wochen mit mir unterwegs. Unser Ziel ist es, zur Verbesserung der Situation von Geflüchteten entlang der Balkanroute beizutragen, Kontakte aufzubauen und uns direkt in Projekten vor Ort einzubringen. Erste Ziele: € 1.000,- für Kinderspielzeug und -bücher usw.€ 1.000,- für die Infrastruktur, um Geflüchtete mit informationen zu versorgen und Berichte über illegale Push-Backs sowie Gewalt der Grenzpolizei zu sammel und zu verbreiten€ 1.000,- für die Ausgabe von Powerbanks und weiterer Grundausstattung an Geflüchtete€ 1.000,- für die direkte Unterstützung lokaler Projekte Von der Balkanroute berichten wir auf dem Blog Yalla Yalla Europe. * Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Wer auf anderem Wege spenden oder sich einbringen will, melde sich über den Blog bei uns! Allerliebsten Dank,Sascha und Nicolas

14

937 €

Heimkehr für Roseleen und Liam

Heimkehr für Roseleen und Liam

Ich bin eine alleinerziehende Mama von einem wundervollen 9 - jährigen Zwillingspärchen. Am 31. Mai 2018 morgens haben mehrere Polizisten, das Jugendamt, der  Gerichtsvollzieher u.a. unsere Wohnung aufgebrochen, mich Mama sofort fixiert und in Handschellen gelegt und meine beiden Kinder gewaltsam aus den Betten geholt. Meine Wohnung wurde nach Sachen und Unterlagen durchsucht und meine nach Mama schreienden, verzweifelten Kinder mit brachialer Gewalt aus der Wohnung geführt. "Entweder ihr geht oder wir tragen euch raus!" Danach wurde ich von zwei Polizisten und Notarzt, der mich zwangsedieren wollte, in die Psychiatrie eingewiesen, konnte aber nach einigen Stunden wieder gehen. Eine Woche später erfuhr ich erst vom Jugendamt wo meine Kinder sind, in einer Einrichtung fernab von Zuhause in einem anderen Bundesland, entrissen von mir Mama, von ihrem Zuhause, ihrem sozialen Umfeld, Freunden, ihren Tieren. Das urinstinkte Verhalten von Zwillingen wird ignoriert, sie werden getrennt. Ich darf sie nur an einem bestimmten Tag in der Woche in einer bestimmten Zeitspanne für ca. 10 min anrufen. Unsere liebevolle Bindung wird per Zwang unterbrochen und die Kinder in der Ferne entfremdet.  Die Sorgen und dieser Verlust schmerzen unendlich und gleichen einer Folter. Das Trauma sitzt bei uns allen tief und wird nie verschwinden. Leider werden solche Vorfälle immer totgeschwiegen und mit dem Vorwurf entschuldigt, es müsse noch andere Gründe der Inobhutnahme gegeben haben. Das entschuldigt NICHT diesen gewaltsame, traumatisierte Handlung! Beide Kinder wuchsen bis zu diesem schrecklichen Tag liebevoll und bedürfnisorientiert auf. Sie lernten, wie mittlerweile viele Kinder und Jugendliche in Deutschland, mit selbstbestimmter Bildung auf. Leider ist dieser Bildungsweg, wie in anderen Ländern, nicht möglich und die verantwortungsvollen Eltern müssen sich gerichtlich auseinander setzen. Auch wir haben gekämpft und mussten uns 2016 einem Gutachter stellen der überhaupt keine Zulassung hat, diese Gutachten zu erstellen. Dennoch wird dieses Fehl-Gutachten das Fundament für weitere Anschuldigungen und für rechtswidriges Eingreifen seitens der Gerichte und Behörden. Im Fehlgutachten werden Dinge genannt, die nicht der Wahrheit entsprechen. Diese müssen durch professionelle Hilfe von einem guten Anwalt entkräftet werden. Meine finanziellen Mittel sind gering und die Anwaltskosten für einen sehr guten Anwalt sind hoch. Die anwaltlichen Mittel sind durch die Prozesskostenbeihilfe stark eingeschränkt und man kommt nicht weiter. Deswegen arbeiten die Anwälte auf Honorarbasis um alle Mittel in Anspruch zu nehmen. Darum bitte ich um Eure Hilfe. Bitte unterstützt uns damit meine Kinder so schnell wie möglich nach Hause zurück kommen können. Bitte helft uns! Vielen Dank!   Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

15

490 €

Haus abgebrannt !

Haus abgebrannt !

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, herzlich willkommen zu dieser Sammelaktion für meine Schwester und ihre drei Kinder!Stellt euch vor, in nur einer Nacht euer ganzes Hab und Gut durch ein Feuer zu verlieren und  auf einmal wieder bei 0 anfangen, alles neu aufbauen zu müssen. Das Haus meiner Schwester und ihrer drei Kinder in Bad Belzig ist in der Nacht auf den3. Juni 2018 völlig ausgebrannt. Um 2 Uhr nachts bemerkte sie das vom Nachbargrundstück übergreifende Feuer und sie konnte gerade noch sich, ihre drei Kinder und den Hund retten, bevor das ganze Haus in Flammen stand. Ihr und den Kindern blieben nichts als die Schlafanzüge, die sie am Leib trugen … und das Abikleid der großen Tochter, das ein beherzter Feuerwehrmann noch aus den Flammen rettete! Herzlich willkommen zu dieser Spendenaktion.Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen und helfenAlle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist. Die verbrannten Erinnerungen wie gemalte Bilder der Kinder, Fotos (alle auf dem Dachboden verbrannt – keine Sicherungskopien auf dem Computer), liebevoll gebastelte Geschenke der Kinder, Briefe der Kinder und alle anderen Erinnerungsstücke sind nicht zu ersetzen, aber es bleibt so viel anderes, was jetzt neu angeschafft werden muss.Wir hoffen, dass wir meiner Schwester und ihrer Familie damit aushelfen können, denn Versicherungen ersetzen in der Regel nicht alles und sträuben sich so sehr und so lange sie können… Herzlichen Dank !

9

870 €

Krebs ist ein Arschloch und Zeit ein Dieb. Wir brauchen eure Hilfe

Krebs ist ein Arschloch und Zeit ein Dieb. Wir brauchen eure Hilfe

Ihr vielen lieben Menschen da draußen, Wir brauchen eure Hilfe.Bei meinem Verlobten wurde im März 2017 ein malignes Melanom diagnostiziert. Leider im Stadium 4 mit der schlechtesten Prognose. Seitdem befinden wir uns in einer Berg-und Talfahrt, mittlerweile täglich abhängig davon wie es ihm geht und ob er Beschwerden hat. Die Therapieversuche, Krankenhausaufenthalte, Medikamente und Beschwerden werden immer mehr. Gestern hat man uns erklärt, das er nicht mehr viel Zeit haben wird da es keine bzw nur noch eine Therapie gibt für ihn gibt die noch ein paar Monate rausschlagen kann. Wir haben bis jetzt versucht so stark wie möglich zu sein um diesem scheiß Krebs in den Arsch zu treten. Das alles reißt jedoch mit jedem Tag ein riesengroßes Loch in unsere finanzielle Situation. Mein Gehalt ist überwiesen und am nächsten Tag wieder weg und nicht mal ansatzweise alle Rechnungen bezahlt. Ich würde ihm gerne noch ein paar kleine und größere Wünsche erfüllen. Einer unserer größten Wünsche ist es noch zu heiraten. Ich würde gerne meinen Führerschein machen denn er wird mehr denn je benötigt. Nochmal gemeinsam ans Meer fahren und schöne Erinnerungen und Momente schaffen. Ich möchte euch um Eure Hilfe bitten, denn ich weis mir keinen Rat mehr.  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

15

410 €

Finanzierung eines Dorfbrunnens in Südost Kenia

Finanzierung eines Dorfbrunnens in Südost Kenia

Liebe Freunde,herzlich willkommen zu unserer Charity-Aktion.Wir, Menschen die an der Verbesserung von Lebensqualität in allen Bereichen interessiert sind, übernehmen die Patenschaft für den Bau eines Dorfbrunnens in Südost Kenia.Wenn die erforderliche Summe erreicht ist, wird uns von der Lifeplus foundation ein Projekt zugeteilt, wo Unterstützung am meisten gebraucht wird. Wir erfahren dann konkret und direkt, wie die Umsetzung voran geht und was wir dadurch bewirken. Jedes von der Lifeplus foundation finanzierte Wasserprojekt auf Dorfebene ist Teil eines größeren Programms für die langfristige nachhaltige Entwicklung.Im Jahr 2012 begannen sie mit der Finanzierung von Projekten, die sauberes Wasser, Ernährungssicherheit und Bildung für bedürftige Gemeinden bereitstellen. Sie sind der Ansicht, dass jeder Mensch ein Anrecht auf die Grundlagen der Menschenwürde und auf die Chance eines guten Lebens hat.In den letzten Jahren haben sie sich auf Wasser konzentriert, weil es alle Bereiche betrifft, die der Foundation wichtig sind, darunter zuverlässigere Nahrungsquellen, besserer Zugang zu Bildung und insgesamt bessere Gesundheit.Wir kennen die Direktorin der Lifeplus foundation,  Melanie Burrier, persönlich und wissen, dass alle Spendengelder zu 100% vor Ort eingesetzt werden.Weitere Informationen findet Ihr unter:http://www.lifeplusfoundation.orgWir haben schon viele Ideen für tolle Aktionen um Spendengelder zu sammeln:z.B. Sommerfeste, Versteigerungen, Laufaktionen u.a. Darüber halten wir Euch ab sofort auf dem Laufenden, laßt uns eine Menge Spaß haben, für eine guten Zweck - und Ihr könnt auch einfach sofort spenden... Schon mal herzlichen Dank,Euer Team VIVA VITAL  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

6

1.500 €

14 %
Matthew braucht Essen

Matthew braucht Essen

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, und alle die helfen möchten,das letzte Jahr habe ich über die Hilfsorganisation Rainbow Garden Village vier Monate in Namibia verbracht. Ich arbeitete in einem Kindergarten und teilweise in einer Suppenküche im Township von Windhoek. Diese Arbeit hat mir wieder mal gezeigt, wie sehr die Hilfe eines jeden gebraucht wird und dass auch DU aus eigener Hand etwas ändern kannst, egal wo und aus welchen Grund.  Diese Spendenaktion ist für meinen guten Freund Matthew, den ich auf meiner Reise kennengelernt und ins Herz geschlossen habe. Er ist Taxifahrer in Windhoek und fuhr uns Volunteers immer in den Kindergarten und überall hin und sorgte stets dafür, dass wir sicher ankamen.Er ist einer der herzensbesten Menschen, die ich je kennenlernen durfte. Er hat immer Freude, ist am Lachen und beklagt sich nie. Er zeigte uns mit Freude seine Heimat im Township in Katutura, das traditionelle Essen dort und vieles mehr. Dabei schwärmte er immerzu von den schönen bunten Hütten, die manche Leute besaßen, woraufhin meine Freundin Themri und ich beschlossen seine in seiner Lieblingsfarbe anzustreichen. Jedoch hat Matthew eine kleine Tochter, die im Norden des Landes mit ihrer Mutter lebt. Er arbeitet sehr hart rund um die Uhr und hat am Ende des Tages gerade mal eine Mahlzeit für sich und seine Neffen, welche mit ihm zusammen leben. Er wuchs ohne Vater und neun Geschiwstern auf, seine Mutter hatte weder Geld für Kleidung noch Schulbildung, deshalb blieb Matthew nach der Geburt seiner Tochter nichts anderes übrig als nach Windhoek zu ziehen um dort eine bessere Arbeit zu finden.Trotz seiner Englischkentnisse ist es wie für viele Andere unmöglich an einen besseren Job zu kommen.Darum bitte ich euch, Matthew zu unterstützen. Mein Ziel ist es, ihm und seiner Familie drei Mahlzeiten am Tag zu ermöglichen. Ich möchte ihn nicht einmal mehr über Hunger klagen hören. Bekommen wir das hin? Spendet soviel ihr möchtet, jeder Cent zählt!   Vielen Dank für alles,Elina

10

453 €

Seitenanfang