Springe zum Hauptinhalt
Projekt Dorothea, Atelier Djignaba

Projekt Dorothea, Atelier Djignaba

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, Liebe Freunde Hilf einen Ort zu schaffen, wo Menschen aus der ganzen Welt Afrika und die Afrikaner als reich und selbstbewusst erleben werden. Es ist nicht nötig, dass sie ihr Leben riskieren, um in Europa als Bettler dazustehen.Heute wende ich mich an Euch, um mir zu helfen.Jeder nach seinen Möglichkeiten.Zum Bau meines Gästehauses suche ich finanzielle Mittel. Wir haben es lange aus eigener Kraft versucht, aber jetzt brauchen wir Partner. Ich möchte endlich den Traum meines Seminarzentrums verwirklichen. Ein Seminarzentrum mit Selbstversorgung, biologische Landwirtschaft und Viehzucht sowie ein Seminarprogramm im Bereich der alternativen Lebensformen, Spiritualität und Kunst, mit dem Ziel einer Begegnungsstätte der Kulturen. Kennenlernen und Entdecken des Reichtums der afrikanischen Kultur sind Schwerpunkte unserer Akademie. Wir sind ein Familienbetrieb in Westafrika in einem Dorf am Meer. Es ist genug Land vorhanden. Wir sind längst aus den Pionierarbeiten raus. Das ganze Konzept soll mehr als 45 Arbeitsplätze schaffen und so die Konjunktur des Dorfes ankurbeln. Hier im Dorf gibt es ein Ausbildungszentrum für Viehzucht, Gartenbau, sowie für Köche und Hotelfachangestellte. Es gibt also geschulte junge Menschen, die nach ihrer Ausbildung keine Jobs finden und die unser Zentrum einstellen könnte und so vor Abwanderung in die Großstadt und vor allem Emigration zu bewahren.Es gibt hier so viel zu tun, wenn ihr nur helft den finanziellen Teil auf die Beine zu stellen. Mehr als 10 ha Land, ein guter Businessplan und auch die Pläne der ganzen Anlage liegen vor. Ein Tiefbrunnen, Wasserturm, Zaeune, Solarstromversorgung, das Familienhaus sowie einen Kuh Herde, Schafe, Hühner, Enten und Ziegen sind schon da. Wer auch immer du bist, deine Investition wird dazu beitragen die Menschheit positiv weiter zu tragen. ·       45 Arbeitsplätze schaffen·       45 Arbeitsplätze heißt 45 Familien unterstützen und aus der Armut heraushelfen·       Einen Begegnungsstätte der Kulturen, für Kunst, ganzheitliche Lebensformen, Pädagogik, Permakultur, Spiritualität und Heilung zu schaffen. Hilf einen Ort zu schaffen, wo Menschen aus der ganzen Welt Afrika und die Afrikaner als reich und selbstbewusst erleben werden.​Herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.*  Ich danke dir,zusammen bauen wir eine neue, bessere Welt zu bauen, einen Solidarische, in der alle Menschen ein Recht zum Leben haben Ich danke Dir,Dorothea

0

7 T

0 %
Renaturierungs- und Nachhaltigkeitszentrum

Renaturierungs- und Nachhaltigkeitszentrum

Beispielprojekt für nachhaltige Landwirtschaft und WasserretentionSüdeuropas Wüstenbildung breitet sich immer weiter Richtung Norden aus. Auch wenn es "noch" viel Niederschlag in Mitteleuropa gibt, lange Trockenperioden werden in den letzten Jahren häufiger. Die Wüsten sind auf dem Vormarsch. In Nordspanien, eine Region die durch jahrzehntelanger, naturferner Landwirtschaft Großteils nurnoch Savannenandschaft vorzufinden ist, soll ein Beispielprojekt für renatuierende Landwirtschaft entstehen. Die Hauptufgaben des Projektes sind Renaturierung und die Schaffung von Wasserretentionsräumen. Damit soll aufgezeigt werden dass es selbst in einem so trockenen Gebiet möglich ist, verantwortungsvoll mit dem Lebensmittel Wasser umzugehen und ohne dem Einsatz von Pestizide und Düngemittel ertragreich zu wirtschaften. Mit diesem Projekt sollen andere Bewirtschafter angeregt werden, dem Beispiel zu folgen. Langfristig ist es geplant in mehreren Ländern Europas Partnerprojekte zu starten. Bis dahin ist es ein weiter Weg und aller Anfang ist nicht immer leicht.Jede Art von Unterstützung ist hier willkommen, und sei sie noch so klein. Denn die Investitionen sind groß und werden zu 100 Prozent aus eigener Tasche finanziert. Wenn Sie der Gedanke an eine gesunde Tier und Pflanzenwelt und einen verantwortungsvollen Umgang mit Wasser, unserem wichtigsten zukünftigen Gut, und eine gesunde Lebensmittelversorgung so wie eine intakte Natur für zukünfige Generationen beschäftigt und inspiriert, freu ich mich Sie als Teil dieses Projektes begrüßen zu dürfen. Ich stehe auch gerne für Fragen zur Verfügung.Unter:  Schaffen wir gemeinsam eine Zukunft der Nachhaltigkeit.Herzlichen Dank.Markus

0

0 €

Seitenanfang