Springe zum Hauptinhalt

Hilfe zur Gründung meiner Honigwerkstatt

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Interessierte!Herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse! Mein Name ist Peter Michael und wie die Überschrift schon verrät, sammle ich Unterstützung zur Gründung meiner Honigwerkstatt. Diese soll in der Elbstadt Wittenberge (Prignitz) und somit am Biosphärenreservat Elbe/Brandenburg liegen.  Ich möchte in meiner Honigwerkstatt Produkte herstellen, die aus Honig und anderen Bienenerzeugnissen gemacht werden. In erster Linie braue ich verschiedenste Sorten guten Met, aber auch Honig, Propolislösungen oder Süßwaren, wie Bonbons und Gummibärchen, werden zum allgemeinen Angebot gehören. Wenn das noch kein Grund ist mir zu helfen, dann hier noch ein weiterer:Ihr helft damit den Imkern und somit Biene! Seit einigen Jahren zähle ich mich selbst zu den Jungimkern und durch meine Mitgliedschaft im örtlichen Imkerverein, stelle ich ebenfalls einen zunehmenden Bienenschwund fest. Durch die Förderung von neuen Jungimkern, möchte ich das ich unbedingt ändern.  Wofür das Ganze?* Unterstützung der regionalen und überregionalen Imkerschaft durch Ankauf von Honig und sonstigen Bienenprodukten.* Ich erzeuge tolle Produkte aus Honig die euch zu Gute kommen.* Ihr erfüllt mir damit einen Lebenstraum. Wozu benötige ich das Geld?* Für Umbaumaßnahmen der Produktionsräume (Lebensmittelhygiene)* Für den Erwerb der Ausstattung* Für den Aufbau des Material- und Warenbestandes* Für ein Fahrzeug zum Transport der Rohstoffe und Endprodukte* Für den Aufbau einer Homepage* Für die Gestaltung der Werbemittel Beteiligt euch mit euren Spenden bei der Verwirklichung meines Projekts. Jede kleine und große Spende ist sehr willkommen. Wenn ihr nicht spenden könnt oder wollt, dann verbreitet doch diese Sammelaktion bei euren Verwandten, Bekannten und Freunden. Bei höheren Summen (ab 30 €) schicke ich auch gerne eine Flasche Met vom ersten produzierten Fass als Dankeschön zu euch nach Hause, sofern ich meine Honigwerkstatt gründen kann und mit der Produktion beginne. Für Großzügige Spender stelle ich gerne ein Met-Abo in Aussicht. Leute die keinen Alkohol trinken möchen oder können, biete ich gerne ein entsprechendes Äquivalent in Honig oder Süßwaren an. Die Dauer, die Sorte und Anzahl der Flaschen richten sich je nach Höhe der Spende. Gründung ist für den Januar 2019 vorgesehen. Mit dem ersten Met ist entsprechend nicht vor Mai 2019 zu rechnen. Das Datum kann sich aber noch ändern. Der Vertrieb wird in Geschäften vor Ort und auch online erfolgen.  Leetchi erstellt auf Wunsch, während des Zahlvorgangs, eine Quittung für die getätigte Spende aus. Meldet euch bei mir und unterstützt mich.                                                                                                                                                        Update: Da einige lieber über PayPal zahlen möchten, hier der Link dazu: http://paypal.me/ballapeter Schreibt mir dann bitte wie ich euch kontaktieren kann, falls ihr mehr spendet und ihr in mein Belohnungsystem fallt. Außerdem werde ich die Paypal Zahlung hier in eurem Namen einzahlen, damit ihr wisst, dass das Geld auch hier ankommt. Also bitte Namen und Verwendungszweck nicht vergessen.                                                                                                                                                        Update 2: Die Honigwerkstatt ist jetzt auch auf Facebook verfügbar! https://www.facebook.com/HonigwerkstattElbtalaue/   ___________________________________________________________________________ Update 3: Bisher ist schon etwas zusammen gekommen. Dank eurer tatkräftigen Unterstützung, darf die Honigwerkstatt mit ihrem ersten Honig glänzen. Im Moment kann dieser, immer Freitags, auf dem Wittenberger Wochenmarkt erstanden werden. Auch das erste Fass Met wurde angesetzt und ist in wenigen Monaten ausgereift und trinkfertig.  Vielen Dank! Macht bitte weiter so!  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Gebt soviel Ihr möchtetAlle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder GiropayWarum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist Vielen Dank!Peter Michael

16 Teilnehmer

526 € gesammelt

Zuckerfreie gesunde Schokolade & Marzipan . Von der Bohne zur Tafel

Zuckerfreie gesunde Schokolade & Marzipan . Von der Bohne zur Tafel

Liebe Gemeinschaft, ich bin Diabetiker und liebe Schokolade & Marzipan. Vor etwa einem Jahr habe ich mich entschlossen eigene Schokolade zu machen, wiel ich mit den gekauften Produkten nicht zufrieden war. Man hat immer diesen alternativen Zucker rausgeschmeckt. Ich habe herausgefunden woran es liegt. Die wenigsten Schokoladenhersteller machen die Schokolade noch wirklich von der Bohne an selber. So habe ich mir erstmal einen kleinen Melangeur gekauft. Und siehe da es wurde besser. In der Coronazeit hatte ich natürlich noch mehr Zeit zum experimentieren. Mittlerweile sagen meine Freunde ich sollte verkaufen. Das klingt gut. Doch ich bin schon 34, feritg studiert und habe eigentlich einen Job. Demnach habe ich keine echten Ansprüche auf Fördergelder. Daher versuche ich hier mein Glück. Vielleicht hat jemand Lust zuckerfreie Shokolade & zuckerfreies Marzipan (mit Schokoüberzug) zu sponsern. Es wird Zartbitter, Milchschokolade, vegane Milchschokolade, weiße Schokolade und Marzipan angeboten. Jeder Spender darf sich vorab 5 Tafeln und Marzipan raussuchen (ab 30€ Spende) und sie sich mit allen Inhalten bestücken lassen, die gewünscht sind. Denn das ist unser Ziel "create your own". Wir heißen Yocreo (ich kreieire / ich glaube). Wir wollen zukünftig, dass die Kunden ihre eigene Schokolade im Web kreieren (z.B. Mandel gemischt mit getrockneten Heidelbeeren oder Erdnüsse ??). Sobald wir ein funktionierendes Geschäftsmodell haben wird es für unsere Hauptsponsoren weitere Boni geplant. Vielen Dank im Voraus Liebe Grüße Marcel, Georg, Thomas und Fabian * Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

1

50 €

2 %
Spende für Unternehmen in Not im Landkreis Rhön-Grabfeld durch Corona

Spende für Unternehmen in Not im Landkreis Rhön-Grabfeld durch Corona

-Initiative der Wirtschaftsjunioren Rhön-Grabfeld / Heimatunternehmer Rhön und Rhöner UnternehmerNetzwerk-  Liebe Rhöner, Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen und zu helfen! Für was spendet ihr:* für den Mittelstand und somit den Erhalt zahlreicher Arbeitsplätze, die durch die CORONA-Krise im Landkreis Rhön-Grabfeld in Gefahr gekommen sind.* kleine und mittelgroße Unternehmen, die aufgrund der Krise und ggf. schlechterer Bonität nur schwer Kredite von Banken bekommen und die Hilfsmittel vom Staat nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden oder nicht ausreichend sind.* auch nach der Krise vor Ort beim Einzelhändler einkaufen zu können und nicht noch mehr leere Läden in den Dörfern und Innenstädten zu haben.* Es wird kein Unternehmer bzw. kein Unternehmen eine Spende erhalten, das genügend Eigenmittel besitzt und nicht in Not ist. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet (Jeder Euro kommt an)* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist Als Ersteller, nehme ich mich und mir direkt verbundene Unternehmen natürlich aus und werde keinerlei dieser Spenden für mich oder eine meiner Firmen beanspruchen! Die Spenden werden nur von mir und den o.g. Vereinen/Initiativen angemessen verteilt. Herzlichen Dank für Ihre Spende an das Rückgrat der Wirtschaft in unserer Region und die damit verbundenen Arbeitsplätze.

3

30 €

Fotokunst für Zuhause: Fotoquader, 10 x 10 cm, Serienproduktion

Fotokunst für Zuhause: Fotoquader, 10 x 10 cm, Serienproduktion

Hallo und herzlich Willkommen! Mit dieser Sammelkasse mit ich ermöglichen, meine Fotografiekunst in Form von Fotoquadern als kleine, sammelbare Kunstobjekte zugänglich zu machen. Ziel dieses Projektes soll sein, interessierten Sammler*innen in regelmäßigen Abständen ein neues Sammelobjekt aus einer Auswahl von Fotoquadern anbieten zu können. Dabei ist dieses Projekt keineswegs egozentrisch ausgerichtet, sondern soll auch anderen, befreundeten Fotografierenden die Möglichkeit geben, Ihre Werke so zu produzieren, quasi ähnlich einer Art ein Produktionsgenossenschaft. Für dieses Projekt gibt es bereits einen Produktnamen, den ich aber aus markenrechtlichen Gesichtspunkten hier noch nicht öffentlich machen kann. Die initialen Produktparameter* Flächengröße der Quader: 10 cm x 10 cm* Material: MDF-Holz, 40mm Dicke (Achtung, das ist ein unterschiedliches Material als der Prototyp auf dem Begleitfoto hat)* Verfahren: Plattendirektdruck, 4/0-farbig, inkl. Weißdruck Kurz und persönlich erklärt Warum ich sammeln mussIch bin zwar berufstätig, studiere aber noch neben dem Beruf und habe leider kein Investitionskapital. Eine initiale Produktsserie kostet um die EUR 250,00, da eine Mindestabnahmemenge des bedruckbaren MDF-Holzes beim Holzproduzenten bzw. der Druckerei besteht. Was ich erreichen möchteBei einem Sammelbetrag von EUR 300,00...kann ich eine Serie von 10 Prototyp-Quadern produzieren lassen, die ich je nach Spende (s.u.) natürlich an Euch ausschütte. Bei einem Sammelbetrag von EUR 1.000,00...könnte ich für dieses Projekt eine eigenständige UG, also eine Mini-GmbH als "Unternehmergesellschaft haftungsbeschränkt" gründen Was ich bieteFür jeden Beitrag über EUR 30,- 1 fertigen Prototypen-Quadar mit den o.g. Parametern und Motiv nach Absprache Für jeden Beitrag über EUR 500,- (und falls EUR 1.000,- Gesamtsumme erreicht werden)Eine Beiteiligung an der UG mit Konditionen nach vorheriger Absprache. Über meine PersonIch, Daniel R. Schmidt, Jahrgang 1982, bin freier Journalist, Moderator, Sprecher, Blogger und eben leidenschaftlich Fotografierender. Meine Fotoskills habe ich bei meinem Freund und Mentor Peter Knapp gelernt, wobei auch zahlreiche weitere Fotografierende mich auf dem Weg zu meiner Stilfindung beeinflusst haben. Mehr über mich gibt's auf meiner Website (inkl. alle Social-Media-Profile sowie) und natürlich auf Instagram.

1

30 €

Ein besonderes Reformhaus und seine Geschichte

Ein besonderes Reformhaus und seine Geschichte

Ein kleines Unternehmen zu führen, in dem man familiär zusammenarbeitet, seine Kunden nach bestem Wissen und Gewissen berät und ihnen ehrlich und zuverlässig nachhaltige Produkte anbieten kann, sehe ich immer als eine wertvolle Zeit im eigenen Leben an. Familienunternehmen werden ja oft zum Hauptbestandteil des eigenen Lebens, wenn man seine ganze Energie in das eigene Geschäft investiert. Meiner äußerst engagierten Angestellten und mir bereitet es große Freude, dass wir für unsere Kunden da sein dürfen, sie stressfrei und ohne Zeitdruck beraten können. In großen Supermärkten ist dies oft nur schwer möglich. Wir jedoch gehen auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden ein und finden mit ihnen zusammen das, was für sie am besten passt - in einer familiären Wohlfühlatmosphäre. Ich bin stolz darauf, ein solches Unternehmen seit Oktober 2015 mein Eigen nennen zu dürfen. Das Reformhaus Botanico war das erste Geschäft seiner Art auf Teneriffa und existiert bereits seit 1976. Jetzt droht die Schließung dieses alteingesessenen Fachgeschäfts, welches seit tatsächlich 44 Jahren zur Geschichte des Stadtteils beiträgt. Doch wie es so im Leben kommen kann, passierten unerwartete Dinge, es kam zu zwei schlechten Jahren, mir fehlte weiteres Eigenkapital. Es ging finanziell bergab durch unvorhergesehene Ereignisse, und dies geht mir persönlich sehr nahe. Denn meine Angestellte und ich hängen beide gleichermaßen sehr am Reformhaus und kämpfen um dessen Erhalt schon eine ganze Weile. Seit Anfang dieses Jahres zahlen sich unsere hartnäckigen Bemühungen aus, es läuft deutlich besser, doch ich kann nicht alle Altlasten gleichzeitig bedienen, infolgedessen mir die Banken ihre Türen verschlossen halten. Wir benötigen folglich die Hilfe der Gemeinschaft, wenn es weitergehen soll. Ich möchte die Altlasten zusammenfassen, auch die bei den Banken, und mit einem kleinen Rest, der übrig bleiben würde, die nächste Entwicklungsebene des Reformhauses ermöglichen, damit so etwas kein zweites Mal passiert. So viele Kunden wären traurig, wenn wir schließen müssten, und auch uns würde es das Herz brechen. Gerade jetzt, wo es endlich durch unsere unermüdliche Tatkraft wieder rund läuft.

1

10 €

0 %
Du für "Die Wache"

Du für "Die Wache"

Liebe Wache-Freunde,es ist für uns alle eine schwierige Zeit und eine echte Herausforderung, diese zu meistern.So mancher stößt da an sein Limit - vor allem an sein finanzielles. Pachtzahlungen, Gema, Versicherungen, Steuerberater u.v.m.  - wer alles eine Einzugsermächtigung des Geschäftskontos hat, merkt man vor allem, wenn keine Umsätze mehr zum Ausgleichen vorhanden sind. Damit Kneipen wie die unsere nach einer Krise wie dieser noch Bestand haben sind wir auf Unterstützung angewiesen. Oft machen WIR EUCH Deckel - unser Buch weist insgesamt über 15 000(!) an Außenständen auf!Wir möchten euch also an dieser Stelle bitten entweder - falls vorhanden - Deckel zu begleichen, oder aber ungewohnter Weise, andersrum als üblich (was ist zur Zeit noch "üblich"), Guthaben-Deckel einzurichten.  Wenn der ganze Spuk vorbei ist, können diese eingelöst, bzw. vertrunken werden. Auch Geschenkgutscheine stellen wir natürlich gerne aus - man denke beispielsweise an unser Geb. - Special, bei dem man das 1,5-fache vom Eingezahlten vertrinken kann. Wache-Shirts und Buttons können natürlich ebenfalls gekauft werden - bei Interesse schreibt uns einfach an.Da wir keine Postboten unnötig belasten möchten, würden wir die entsprechenden Gutscheine mailen - ihr druckt euch diese aus, oder aber zeigt sie auf eurem Handy am Tresen einfach vor, wenn es endlich wieder soweit ist - die Shirts würden wir auf Wunsch auch verschicken.Euch tut es jetzt vielleicht nicht ganz so weh und wir überstehen damit hoffentlich dieses Virus.Zusammen sind wir stark, ganz im Sinne unseres Slogans "united we stand, divided we fall" (steht auf dem Rücken der Shirts)!  Passt auf euch auf,Tobi Epping

1

0 T

Projet café yoga kamala

Projet café yoga kamala

Chers amis, famille et connaissances,bienvenue à cette caisse enregistreuse je suis une maman seule avec sa petite fille de 9ans. Passionnée par le yoga, la Méditation et surtout transmettre et partager. L'idée de donner un cours, avec les personnes qui repartent juste après, avec un échange souvent minimum ne me convient pas. J'aspire à plus de partage et de solidarité. C'est pourquoi je souhaite créer un lieu ouvert, avec yoga, meditation, pilates, coin enfants, mais aussi bibliothèque, espace café avec petits en- cas vegan... Un lieu avec des conférences, des ateliers, pour adultes, pour enfants, femmes enceintes, également une vente de produits ayurvediques d'une fondation Indienne, qui crée du travail pour les femmes seules, ou veuves et également un orphelinat . Enfin organiser avec les élèves des séjours solidaires au sein de cette structure au sud de l'inde. N'ayant pas d'apport je sollicite votre aide pour démarrer ce projet. Les premiers loyers, le matériel de cours (hi-fi, tapis, briques, sangles, coussins de Méditation, jeux pour enfants, machine à café, réfrigérateur, livres, fauteuils et tables, peinture, décoration...) si ce projet vous intéresse et vous parle merci de me soutenir !merci pour votre attention. Kamala Vous pouvez participer en un seul clic.* Donnez autant que vous voulez* Tous les paiements sont sécurisés avec Sofortüberweisung, VISA, Mastercard ou Giropay* Pourquoi Leetchi? Parce qu'il claire, transparente et rapide estMerci beaucoup

1

10 €

0 %
Seitenanfang