Springe zum Hauptinhalt
Expansion Power-Wrestling

Expansion Power-Wrestling

Power-Wrestling geht auf Expansionskurs Nach Jahren der Stagnation erlebt das „Wrestling“ in Deutschland seit 2018 einen neuen Trend! Die aktuellen Ratings der hiesigen TV-Anstalten steigen vehement, das Zuschauerinteresse bei den Live-Shows wird wieder größer und die WWE will den deutschen Markt in den kommenden Jahren konsequent ausbauen. Nicht zuletzt deswegen, gab es im November 2018 vier Tage Tryouts in Köln, mit sehr vielen Wrestlern und Wrestlerinnen aus der ganzen Republik. Im Gespräch mit „Power-Wrestling“ bestätigte der für die internationale NXT-Expansion verantwortliche Senior Director of Talent Development for WWE, Canyon Ceman, dass es in absehbarer Zeit auch einen deutschen „NXT“-Brand geben wird, um dem großen Interesse am Wrestling in Deutschland gerecht zu werden. Auch wir haben uns daher entschlossen, weiter zu wachsen bzw. expandieren. Zum einen, um den Lesern noch mehr Infos und Service rund um unser Hobby und unsere Leidenschaft bieten zu können. Wir haben auch schon konkrete Pläne hierzu und haben mit der salzhubermedia advertising & marketing gmbh – einer seit 30 Jahren erfolgreich auf dem Markt befindlichen Werbe- und Marketingagentur - einen kompetenten Partner hierfür gewinnen können. Doch dieses Wachstum erfordert finanzielle Mittel. Deswegen bitten wir auch unsere Leser, „Euch“, um Unterstützung! So kann sich jeder Leser und Abonnent an der Weiterentwicklung und Expansion von „Power Wrestling“ beteiligen und zugleich das Wort „Power-Wrestling-Familie“ bestätigen und mit Leben füllen. Wie wichtig „Power-Wrestling“ ist, kann man alleine daran erkennen, dass die damalige kaufmännische WWE-Präsidentin, Linda McMahon, den WWE-Angestellten gesagt hat, dass „Power-Wrestling“ der „WWE“ zur Jahrtausendwende das Überleben in Deutschland gesichert hat. Als es nämlich damals keinen „Fernseh-Deal“ und auch keine Tourneen mehr gab, war es „Power-Wrestling“, das - durch eine umfangreiche „Raw- und SmackDown“-Berichterstattung - die Fans bei der Stange hielt. So dass es damals aufgrund des nach wie vor großen vorhandenen Interesses dann doch noch zu einem neuen „Fernseh-Deal“ kam und auch die Wrestling-Tourneen wieder aufgenommen werden konnten. Heute ist die Situation aufgrund der digitalen Möglichkeiten zwar etwas anders, aber genau das bietet auch neue, ungeahnte Möglichkeiten, den Service unseren Lesern, „Euch“,  gegenüber zu verbessern. Und genau das wollen wir tun: Wie kann Eure Hilfe also konkret ausschauen? Die Lösung heißt: „Crowdfunding“. Viele tun sich zusammen, um gemeinsam ein großes Ziel zu erreichen, nach dem Motto: Gemeinsam sind wir stark! Und dafür sind keine riesigen Summen vonnöten. Jeder Betrag - und sei er auch noch so klein - hilft, das Ziel zu erreichen. Was habt Ihr davon? Neben dem schon angesprochenen Ausbau der diversen Angebote – sowohl des Magazins als auch Online - möchten wir uns natürlich auch bei jedem bedanken, der uns unterstützt. Bei einer Spende von nur 25,00 Euro gibt es eine von mir geschriebene und sehr persönlich gehaltene „Power-Wrestling-Spezialausgabe“, mit bislang unveröffentlichten Geschichten und Privatfotos quer durch die gesamte Wrestling-Szene. Zudem wird jede Ausgabe von mir per Hand signiert und auf Wunsch mit einer persönlichen Widmung versehen. Wer uns mit 50,00 Euro hilft, bekommt neben dieser ganz persönlichen „Power-Wrestling-Ausgabe“ zusätzlich ein von unserem Designer ZyArt gezeichnetes Hochglanz-DIN-A3-Poster des Warriors, das NICHT in den allgemeinen Verkauf kommt und exklusiv nur für diejenigen bestimmt ist, die sich beim Crowdfunding beteiligen. Und wer uns sogar mit mindestens 250,00 Euro hilft, bekommt neben der Sonderausgabe und dem Poster ein lebenslanges „Power-Wrestling-Abo“! Natürlich sind wir auch für jeden anderen Betrag dankbar und wenn es „nur“ 5,00 Euro sind. (Das Sonderheft und das Poster werden Mitte/Ende März verschickt. Da bei Leetchi nur die E-Mail-Adressen angegeben werden können, erhält jeder Unterstützer binnen drei Arbeitstagen ei

26

41 T

Hilfe zur Gründung meiner Honigwerkstatt

Hilfe zur Gründung meiner Honigwerkstatt

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Interessierte!Herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse! Mein Name ist Peter Michael und wie die Überschrift schon verrät, sammle ich Unterstützung zur Gründung meiner Honigwerkstatt. Diese soll in der Elbstadt Wittenberge (Prignitz) und somit am Biosphärenreservat Elbe/Brandenburg liegen.  Ich möchte in meiner Honigwerkstatt Produkte herstellen, die aus Honig und anderen Bienenerzeugnissen gemacht werden. In erster Linie braue ich verschiedenste Sorten guten Met, aber auch Honig, Propolislösungen oder Süßwaren, wie Bonbons und Gummibärchen, werden zum allgemeinen Angebot gehören. Wenn das noch kein Grund ist mir zu helfen, dann hier noch ein weiterer:Ihr helft damit den Imkern und somit Biene! Seit einigen Jahren zähle ich mich selbst zu den Jungimkern und durch meine Mitgliedschaft im örtlichen Imkerverein, stelle ich ebenfalls einen zunehmenden Bienenschwund fest. Durch die Förderung von neuen Jungimkern, möchte ich das ich unbedingt ändern.  Wofür das Ganze?* Unterstützung der regionalen und überregionalen Imkerschaft durch Ankauf von Honig und sonstigen Bienenprodukten.* Ich erzeuge tolle Produkte aus Honig die euch zu Gute kommen.* Ihr erfüllt mir damit einen Lebenstraum. Wozu benötige ich das Geld?* Für Umbaumaßnahmen der Produktionsräume (Lebensmittelhygiene)* Für den Erwerb der Ausstattung* Für den Aufbau des Material- und Warenbestandes* Für ein Fahrzeug zum Transport der Rohstoffe und Endprodukte* Für den Aufbau einer Homepage* Für die Gestaltung der Werbemittel Beteiligt euch mit euren Spenden bei der Verwirklichung meines Projekts. Jede kleine und große Spende ist sehr willkommen. Wenn ihr nicht spenden könnt oder wollt, dann verbreitet doch diese Sammelaktion bei euren Verwandten, Bekannten und Freunden. Bei höheren Summen (ab 30 €) schicke ich auch gerne eine Flasche Met vom ersten produzierten Fass als Dankeschön zu euch nach Hause, sofern ich meine Honigwerkstatt gründen kann und mit der Produktion beginne. Für Großzügige Spender stelle ich gerne ein Met-Abo in Aussicht. Leute die keinen Alkohol trinken möchen oder können, biete ich gerne ein entsprechendes Äquivalent in Honig oder Süßwaren an. Die Dauer, die Sorte und Anzahl der Flaschen richten sich je nach Höhe der Spende. Gründung ist für den Januar 2019 vorgesehen. Mit dem ersten Met ist entsprechend nicht vor Mai 2019 zu rechnen. Das Datum kann sich aber noch ändern. Der Vertrieb wird in Geschäften vor Ort und auch online erfolgen.  Leetchi erstellt auf Wunsch, während des Zahlvorgangs, eine Quittung für die getätigte Spende aus. Meldet euch bei mir und unterstützt mich.                                                                                                                                                        Update: Da einige lieber über PayPal zahlen möchten, hier der Link dazu: http://paypal.me/ballapeter Schreibt mir dann bitte wie ich euch kontaktieren kann, falls ihr mehr spendet und ihr in mein Belohnungsystem fallt. Außerdem werde ich die Paypal Zahlung hier in eurem Namen einzahlen, damit ihr wisst, dass das Geld auch hier ankommt. Also bitte Namen und Verwendungszweck nicht vergessen.                                                                                                                                                        Update 2: Die Honigwerkstatt ist jetzt auch auf Facebook verfügbar! https://www.facebook.com/HonigwerkstattElbtalaue/   ___________________________________________________________________________ Update 3: Bisher ist schon etwas zusammen gekommen. Dank eurer tatkräftigen Unterstützung, darf die Honigwerkstatt mit ihrem ersten Honig glänzen. Im Moment kann dieser, immer Freitags, auf dem Wittenberger Wochenmarkt erstanden werden. Auch das erste Fass Met wurde angesetzt und ist in wenigen Monaten ausgereift und trinkfertig.  Vielen Dank! Macht bitte weiter so!  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Gebt soviel Ihr möchtetAlle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜber

16

526 €

Andi Cap the fox

Andi Cap the fox

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank Und nun zu meinem Projekt: 90/60/90, gerade weiße Zähne, keine Brille auf der Nase oder Sixpack und ein gut durchtrainierter Bizeps, oder die Banane, die mindestens 14 cm lang und 27 mm dick sein muss um als solche in der EU verkauft werden zu dürfen. Unsere Gesellschaft ist vollgestopft mit sogenannten Schönheitsidealen und Normen. Regeln die uns zeigen sollen was schön und "normal" ist. Aber ist eine Banane nicht trotzdem eine Banane, wenn sie nur 13 cm lang und 25 mm dick ist? Und kann ein Mensch nicht trotzdem schön sein auch wenn er nicht durchtrainiert ist wie der amtierende Ironman? Ein Kind das ein Handicap oder eine chronische Krankheit hat ist doch genauso ein Wunder und schön wie ein Kind ohne.Wie der griechische Flottenkommandant Thukydides (um 455 - 396 v. Chr.) erkannte liegt die Schönheit im Auge des Betrachters. Wie können wir uns dann anmaßen solche Normen und Schönheitsideale zu schaffen und diese auch noch unseren Kindern zu vermitteln? Als gelernte Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin musste ich diesen beschränkten Horizont sprengen und erweitern, um jedem die Möglichkeit zu bieten die Vielfalt von Schönheit näher zu bringen.Eines Tages, während mein Sohn seinen Mittagschlaf hielt und ich solange seine Wäsche zusammenlegte, fiel mir auf, dass auch schon auf Babywäsche alles den gesellschaftlichen Schönheitsidealen unterliegt. Wieso? Wieso nehmen wir unseren Kindern schon die Möglichkeit mit einer offenen Denkweise an alles heranzutreten?Mir kam die Idee selbst Baby- und Kinderkleidung zu entwerfen. Kleidung, die Diskriminierung aus dem Wäscheschrank vertreiben soll. Auf keinem T-Shirt oder Body ist ein Tier oder irgendeine Figur mit einem Handicap oder einer chronischen Krankheit dargestellt. Also hatte ich den Geistesblitz von Andi Cap dem taubstummen Fuchs und seinen Freunden. Die Ideen blitzten geradezu auf mich ein. Ich fing so Feuer, dass ich mich von der Idee fast nicht mehr losreißen konnte um mich dem Haushalt wieder zu widmen .Ich hoffe, dass ich vielen Menschen mit meiner Idee eine Freude machen kann und den Horizont der Gesellschaft wenigstens um ein paar Zentimeter mehr erweitern kann. Urheberrecht: Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Graphiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert,vervielfältigt oder veröffentlicht werden.  © Michaela BeerCopyright: All contents, photos, texts and graphic arts are protected by copyright. They may be changed not without previous written approval neither completely nor in extractscopied, be multiplicated or be published.© Michaela Beer

5

90 €

Gründung einer niederschwelligen und barrierearmen solidarischen Beratung für Pflegende Angehörige und Professionell Pflegende

Gründung einer niederschwelligen und barrierearmen solidarischen Beratung für Pflegende Angehörige und Professionell Pflegende

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank Das ist das Projekt: Ich möchte mich mit einem solidarisch angelegten Projekt zur Professionalisierung Pflegender Angehöriger selbständig machen. Was ich will:Kurz gesagt möchte ich Pflegende, vor allem Pflegende Angehörige, in Form von Workshops, Coaching (auch vor Ort), offenen Treffs, Informationsabenden und Vorträgen dabei unterstützen Werkzeuge zu entwickeln, die den Pflegealltag ein wenig erleichtern, Pflegende körperlich und mental entlasten und das Zusammenleben mit den Zupflegenden zufriedener und entspannter gestalten. „Ich kann nicht Deinen Weg gehen, aber ich kann Dir die Hand reichen, damit Du nicht fällst!“ Warum ist das wichtig?Die Pflege eines Menschen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die nicht immer leicht ist.Pflege und Begleitung/ Assistenz findet immer statt zwischen Defizit auffangendem Handeln und Ressourcenorientierung, zwischen eigenem Willen des Gepflegten und Ausgeliefertsein. Die körperliche und seelische Belastung Pflegender ist extrem hoch und nicht selten befinden sich Menschen durch die Pflege und Begleitung eines Angehörigen ebenso wie in der professionalisierten Pflege am Rand ihrer Kraftreserven. Besonders die Pflege von Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz (Demenz, geistige Behinderungen, Seelische Erkrankungen), die nicht selten herausforderndes Verhalten zeigen und die Pflege sehr schwer chronisch und/oder final erkrankter Menschen ist nicht zu unterschätzen.Ebenso ist die Begleitung und Assistenz von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen eine Herausforderung, sei es nun die Begleitung eines von Geburt an behinderten Menschen oder nach einer durch Unfall erworbenen Behinderung. Wenn dann der/die Gepflegte verstirbt, sich das Leben nimmt (als Folge einer Depression, um erwartbarem Leiden zu entgehen usw), dann muss das Erlebte verarbeitet werden.Pflegende sind oft völlig erschöpft, weil sie mehrere Fulltimejobs erledigen müssen. Dazu kommt, dass pflegende Angehörige emotional mit den Menschen verbunden sind und viel schwerer eine professionelle Distanz herstellen können. Die Familiengeschichten spielen an vielen Stellen eine größere Rolle, als man denkt und all diese Konflikte werden – vor allem, wenn sie ungelöst sind – an dieser Stelle wieder Thema.Pflegende müssen auch permanent in Kommunikation sein, was bei Dementen und geistig Behinderten ebenso schwierig sein kann wie bei Schwersterkrankten, Komatösen, Sterbenden usw.. Zudem wird Pflege immer mehr auch eine logistische und finanzielle Herausforderung.In all diesen Bereichen fühlen Menschen sich oft allein gelassen. Wie möchte ich helfen?Im Einzelnen wird es bei meiner Arbeit darum gehen, sich unterschiedlichen Pflegethemen sowohl theoretisch als auch praktisch zusammen mit den Klient*innen so anzunähern, dass sich daraus im Dialog lernend neue/andere Perspektiven und Lösungsstrategien entwickeln können. Das Angebot ist immer dem jeweiligen Klientel angepasst, weil es in der individuellen Pflege und Assistenz von Menschen wenig allgemeingültige Rezepte geben sollte.In Form von Workshops, Coaching ( vor Ort), offenen Treffs, Informationsabenden und Vorträgen hole ich die Menschen mit ihren unterschiedlichen Problemen da ab, wo sie es brauchen.Sie erfahren kompetente Beratung ebenso, wie einfühlsame Begleitung und engagiertes Coaching. Sie werden professionalisiert und finden Raum, zu entspannen, sich auszutauschen, abzuschalten und auch Gefühlen wie Frust, Wut, Trauer, Hilflosigkeit freien Lauf zu lassen. Finanzielles / Organisatorisches:Die Preise sollen so gestaltet sein, dass ich auch Menschen mit geringem und geringstem Budget unterstützen kann, die sonst kaum Zugang zu solchen Angeboten haben... das se

4

80 €

VOLLTREFFER HERZ - einfach lieben

VOLLTREFFER HERZ - einfach lieben

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, Ich sammel hier für mehr Liebe auf dieser Welt, denn ohne Liebe wären wir nichts.  Liebe ist für mich der Schlüssel zu einem freien und erfüllten Leben, doch nicht jeder ist in der Lage, diese Liebe zu leben und zu erleben. Dehalb habe ich die Online Live-Coaching & Flirtplattform "VOLLTREFFER HERZ" gegründet, um Menschen in Liebe miteinander zu verbinden.  Der Plan ist ca.im September an den Markt zu gehen. Hier schon mal ein kurzer Einblick in den Blog http://www.volltreffer-herz.de Dort dreht sich alles um das Thema Liebe. - Was brauche ich für eine lebendige und erfüllte Partnertschaft? - Warum habe ich bisher nur Pech in der Liebe?- Wie überwinde ich meine Ängste und mein Trauma? - Wie kann ich mich respektvoll trennen? - Wie komme ich aus der Distanz in die Nähe? - Wie entdecke ich meine Lust neu? - u.v.a.    Auf all diese Fragen und Themen liefern mein Team und ich Antworten und Lösungen. Wir laden zum aktiven interagieren und kommunizieren ein. Die Plattform bietet Raum für persönliches Wachtum, Potentialentfaltung und Vernetzung mit Gleichgesinnten. Und als i-Tüpfelchen oben drauf bietet sie auch noch die Möglichkeit sich zu verlieben.  Bei "Volltreffer - Herz" treten echte Menschen für wahre Begegnungen an. Keine Fakes!  Wir bieten Coaches und anderen Helfern, die im Namen der Liebe unterwegs sind, hier auch eine Möglichlkeit an sich zu präsentieren, Werbung für sich zu machen und das Netzwerk zu erweitern.  Wir möchten Menschen berühren, inspirieren, motivieren und einladen, sich auf das große Abenteuer Liebe einzulassen. Liebende Herzen führen keine Kriege.  Und darin liegt mein Herzenswunsch, meine Passion.  In dieses Projekt fließt all meine Liebe, meine jahrelange Lebens und Berufserfahrung, meine Kompetenz und meine Hoffnung auf ein friedliches Miteinander.  Aber alleine schaffe ich das nicht!  So ein Portal braucht einfach einen finanziellen Background, den ich hiermit erreichen möchte.  Die Erstellung habe ich schon gewuppt, aber um wirklich zu wachsen und weiter professionell bespielt zu werden, braucht es ein stabiles Marketing, stabile Technik, die Deckung der Fixkosten und die zuverlässigen Löhne für die Mitarbeiter.  Und um dieses Projekt wirklich in die Welt zu bringen, bitte ich von Herzen hier um eure Spende.   Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istIch gehe für die Liebe, gehst du mit?  Vielen lieben Dank und ich biete jedem Spender gerne auf Wunsch die ersten 3 Monate gratis einen Zugang zum gesamten Portal. Von Herzen Danke und "Love is all we need"

3

710 €

1 %
Hof Rhiannon - ein Ort der bezaubert

Hof Rhiannon - ein Ort der bezaubert

Hof Rhiannon - ein Ort der bezaubert.........  Liebe Besucher, Gäste, Freunde und Unterstützer der Spendenaktion zum Kaufvon Hof Rhiannon!Wir heißen Euch alle ganz herzlich willkommen zu unserem Spendenaufruf. Simone Amba Boldt, Inhaberin von Hof Rhiannon:Seit über zehn Jahren arbeite ich an meinem Traum. Für viele begeisterte Menschenhabe ich in Ritschweier eine besondere und einzigartige Stätte erschaffen, denHof Rhiannon.Hier entstand ein Cafe für vegetarische Speisen, besondere und einfacheGetränkevariationen, ein Geschäft für Bewußtheitliches wie Bücher, Steine, Räucherwerkund wundervolles zum Großteil eigenhergestelltes Kunsthandwerk sowie ein spirituellesZentrum für Kurse, Ausbildung, Behandlung und Beratung.Zusammen mit meinem Sohn und unseren Haustieren wohne und lebe ich auf Hof Rhiannon.Mit viel Liebe , Aufwand und Engagement gestaltet, zieht dieses besondere, alte Anweseninmitten des kleinen malerischen Ortsteil von Weinheim immer mehr Gäste, Besucherund interessierte Menschen an.Als alleinige Verantwortliche des Hofes plane ich seit etwa eineinhalb Jahren unter derZustimmung des Eigentümers das Anwesen zu kaufen.Das seit nunmehr zehn Jahren bestehende Mietkaufverhältnis für den Hof sieht seit Januar diesen Jahres eine deutlich höhere monatliche Belastung vor, sodaß der Kauf in verschiedener Hinsicht eine große Entlastung darstellt:~Den Fokus wieder gezielt auf die grundsätzliche Hofphilosophie halten.~Neuen Raum um eine höhere Lebensqualität für sich und andere zu erschaffen.~Weiterentwicklung neuer Ideen zu Hofaktivitäten und zum Hofprogramm.~Erschaffung von Möglichkeiten für Resourcen. Zitat von Simone Amba Boldt:"Kreativität entfalten, Dinge mit Freude weiterentwickeln, die Umsetzung von Ideen mit Begeisterung verfolgen - für welches Ziel auch immer -  gelingt am Besten, wenn eine bodenständige Grundlage geschaffen ist, man den Rücken frei hat und eine vertrauensvolle, achtsame und zuversichtliche Grundhaltung gelebt wird."   Nach monatelangen Verhandlungen mit der Bank habe ich mich entschlossen, andere Möglichkeiten zur Finanzierung wahrzunehmen.Hof Rhiannon trägt sich seit Jahren selbst und schafft eine Lebensgrundlage für meinenSohn und mich.Die seit Januar bestehenden monatlichen höheren Kosten sind derzeit eine außerordentlicheBelastung.Der Kauf des Hofes bringt eine dauerhafte Entlastung, die sich zu Gunsten der gesamten Hofführung auswirkt.Anstehende Renovierungsarbeiten erhöhen zudem den vereinbarten Kaufpreis.Der Kaufvertrag und die Renovierungskosten des Hofes liegen bei ca. 250.000 Euro.Gerne möchte ich mit Ihrer Hilfe diesen Ort der besonderen Begegnung erhalten und weiterentwickeln. Ich freue mich, meinen Fokus weiterhin unbelasteter dem Hof widmen zu können, und dabei meiner Berufung und meiner Kreativität zu folgen.Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Mithilfe durch finanzielle Unterstützung um diesen einmaligen Ort der Ruhe und Harmonie zu erhalten. Wenn Sie/Ihr den Hofkauf durch Spenden unterstützen wollen/wollt:~Mit einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.~Gebt soviel Ihr möchtet!~Alle Bezahlungen sind sicher mit Sofortüberweisung.~Leetchi ist übersichtlich und transparent. Wir danken Leetchi für diese Möglichkeit!

2

300 €

ARTlantica-Künstlerdorf -ein Mehrgenerationenwohnen-Projekt

ARTlantica-Künstlerdorf -ein Mehrgenerationenwohnen-Projekt

Berlin, September/Oktober 2017 Liebe Freunde, Familie und Bekannte,"Neue Eco-Dörfer braucht das Land!" Wir möchten Ihnen das „ARTlantica-Künstlerdorf“ vorstellen: ein standortneutrales, ökologisch und sozial ausgerichtetes Gemeinschaftsprojekt zum nachhaltigen Bauen & Wohnen herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen:  Dipl.-Ing.Jürgen SchmidtWir sind ein Berliner Projekt-Team, zusammengesetzt aus den Bereichen Stadtplanung, Medien und Architektur und haben das standortneutrale „ARTlantica-Künstlerdorf“- ein internationales MehrGenerationendorf für nachhaltige Lebens- und Siedlungsweise im ländlichen Raum entwickelt, das als Themendorf für Kunst/Kultur, Jugend und Bildung und ökologisch-, sozial- und gemeinschaftsorientiert  an einem dörflichen Standort in Brandenburg gegründet wird . * Für die erste Phase der Projektbearbeitung, wie Partner-Akquise, Teambildung, Geschäftsplanerstellung, Akquise-Reisen zu den infrage kommenden Standorten benötigen wir € 5.000,00. * Wir können Ihnen gerne ein Projekt-Expose zuschicken.   Themendörfer wie z.B. Künstlerdörfer oder -stadtteile haben sich in der Vergangenheit bis heute als attraktive Siedlungsansätze behauptet und wirken nach wie vor als Magneten, um Menschen aus aller Welt anzuziehen. Neben dem künstlerischen und baulich attraktiven Erfolg stellte sich in diesen Dörfern und Stadtteilen auch bald der ökonomische Erfolg ein. Bekannte Beispiele sind u.a Worpswede bei Bremen, Ahrenshoop an der Ostsee, Kroszian in Kroatien oder Greenwich Village/New Yorck. ARTlantica-Künstlerdorf hat den gesellschaftlichen Bedarf für neue nachhaltige und soziale Gemeinschaftsprojekte erkannt und arbeitet seit 10 Jahren an der Realisierung dieses Projektes. Wir brauchen heute neue finanzierbare ökologische Gemeinschaftsprojekte in Selbstverwaltung, bzw. als Genossenschaften.. ARTlantica-Künstlerdorf wird ein sogenanntes „Themendorf für Kunst“, in dem Bauen und Wohnen als selbstbestimmtes Leben für junge bis alte Bewohner möglich ist. Wir können uns gut vorstellen, dass es zu einem späteren Zeitpunkt zu einem arbeitsteiligen, kooperierenden Netzwerk bestehend aus weiteren Themendörfern kommen kann (z.B.: Bio-Energiedorf Jühnde/Schleswig Holstein, Brodowin/Bio-Landwirtschaft, Freizeit- und Erlebnisdörfer der Initiative Sachsen etc.).  Die bauliche Anlage des Dorfes wird nach VASTU, der Jahrtausend alten vedischen Wissenschaft entwickelt, um die Kräfte der Natur zu berücksichtigen und sie einzubinden und damit für die Bewohner einen  energetisch hohen Lebensraum zum Wohnen, Arbeiten und  zur Regeneration zu schaffen. Damit wollen wir eine hohe Identität der zukünftigen Bewohnen mit ihrer neuen Heimat erreichen. * Es sind wetterfeste, klimafreundliche Holzhäuser geplant, günstig in der Herstellung und im Kauf, kurz gesagt: das gesunde, auch mit einem kleineren Geldbeutel bezahlbare Häuschen im Grünen.* Das Dorf wird zukunftsfähig geplant, sowohl in der ökologischen Nutzung der Energie mit Mini-Wind und Solaranlagen als auch im Gemeinwesen. Die Bewohner -auch aktive Senioren - werden nicht nur im Mini-Kulturkreis, sondern auch zu anderen Aktivitäten eingeladen, z.B. zur Mithilfe im Dorfladen oder zur Wein- und Olivenemte. Das autofreie Gelände und der Nationalpark laden zu Radtouren ein, ein Dorf-Minibus fahrt regelmässig in den nächst größeren Ort.* Bäume werden nicht gefällt, sondern aufgeforstet und damit das Mikroklima verbessert. Wichtig ist die Wasserversorgung und -konservierung: Badeteiche dienen auch als Löschteiche, und Brandschutzmassnahmen sind Priorität Nummer eins.  Das "ARTlantica-Künstlerdorf" bietet: * visionären Investoren ein interessantes Geschäftsmodell an, das zugleich als eine nachhaltige und sinnvolle Investition in die Zukunft Ihrer Familie gestaltet werden kann.* Für Projekt-Akquisiteure ein Business- und Lebensmodell an, das auf freiberuflich/ selbständiger Basis ein gutes Auskommen mit dem ganzheitlich ausgerichteten Siedlungsprojekt

1

100 €

2 %
Glücksbringer

Glücksbringer

GlücksbringerLiebe Familie, liebe Freunde, liebe Bekannte und liebe Interessierte, danke dass ihr diese Seite besucht und meinem Anliegen lauscht. :) Was bedeutet Glück für Dich?Dich aus Deinem „alten“ Leben zu befreien und neue Wege zu gehen?Deinen Gefühlen uneingeschränkt freien Lauf zu lassen und sie so zu leben, wie sie sind? Eine Angst, eine Unsicherheit, einen Lebensstil, einen Menschen oder einen ganzen Lebensabschnitt hinter Dir zu lassen? Dich weiter zu entwickeln und Deine Fähigkeiten zu stärken oder ganz neue, Dir noch unbekannte Fähigkeiten kennen zu lernen? Bei all Deinen Verfolgungen Deines Glückes kann ich Dir zur Seite stehen und Dich Deinem Ziel ein Stück näher bringen.  Hey, mein Name ist Lina und ich bin Coach. :) Wer bin ich?Ich bin eine junge Frau im Alter von 27 Jahren, die sich freut, die nächsten Schritte in ihrem Leben gehen zu dürfen und weiterhin daran zu wachsen.Nach dem Schulabschluss verfolgte ich den Traum Floristin zu werden. Diesen Wunsch habe ich verfolgt und mir mein Ziel ermöglicht. Viele Jahre war ich nun als Floristin tätig und erkenne auch nach wie vor meine Leidenschaft für diesen Beruf.Während der ganzen Zeit, in der ich als Floristin tätig war, habe ich eher unbewusst eine noch größere Leidenschaft verfolgt: Ich helfe! Liebend gerne stellte ich schon damals mein Wissen und meine Erfahrung bereit, um anderen zu helfen oder Möglichkeiten aufzuzeigen. Familie, Freunde, Bekannte und immer häufiger auch mir unbekannte Menschen kamen auf mich zu und wollten, das, was sie beschäftigte, mit mir besprechen. Es kam der Punkt, an dem ich realisierte, dass ich in der Lage bin, intensiv auf Menschen und ihre Thematik einzugehen und ihnen in den verschiedensten Situationen Hilfestellungen geben und Möglichkeiten aufzeigen kann und dieses Tun auch noch Liebe. Ganz bewusst nahm ich meine „Arbeit“ wahr.Durch meine Hilfe ist es Menschen möglich geworden, ihre Situationen aus einer anderen Perspektive zu sehen. Einfach etwas loszulassen, was losgelassen werden durfte. Sich selbst näher zu kommen. Reflektierter zu leben. Einen anderen Blickwinkel für sich und das ganze Leben zu bekommen und mit einer glücklicheren Intention weiter ins Leben einzutauchen. Vor ca 1,5 Jahren wurde meine Tochter geboren, was beruflich erstmals einiges änderte, weil ich in Elternzeit gegangen bin und die Zeit mit meinem geliebten Engel verbringen durfte. Schon in der Schwangerschaft hatte ich das Gefühl, es steht eine berufliche Umorientierung an. Dieses Gefühl entwickelte sich weiter und zum jetzigen Stand habe ich einen ausgewachsenen Plan und bin dabei alles in die Tat umzusetzen. Für diesen Plan benötige ich Eure Hilfe. Ich brauche ein „Startkapital“, um meinen Weg verfolgen und mir meinen großen Traum erfüllen zu können und dann im großen Rahmen weiterhin Menschen helfen zu können. Ich bin ein reflektierter und von Gefühl geleiteter, entwicklungsorientierter Mensch.Meine größte Leidenschaft mache ich zu meinem Beruf. Ich baue mir derzeit ein Online-Business auf, um viele interessierte Menschen erreichen zu können. Meine Freude wird übermächtig sein, sobald ich richtig durchstarten und meinen Traum erfüllen kann. :) Ich benötige 9000 Euro, um mir damit meine vollständige Selbstständigkeit aufzubauen, inklusive komplettem Internetauftritt und allem Wissen, was ich noch erweitern möchte. 9000 Euro! Erstmals betrachtet ein hoher Geldbetrag, aber wenn mir viele Leute einen „kleinen“ Betrag spenden oder leihen, kann ich schon bald selbstständig sein und damit wiederum anderen Menschen helfen. Hilfe wird nie aufhören! Ich interessiere mich neben dem Familienleben und meinem Business sehr für unsere Umwelt und das Leben auf unserem Planeten. Die weiterführende Idee ist, dass ich meine Unabhängigkeit und wachsende Reichweite nutzen möchte um z.B. Projekte zu unterstützen, eigene Projekte zu starten und auch auf Anfrage Hilfe zu leisten. Keinesfalls möchte ich einfach so um Geld bitten. Ich habe zwei Ideen, damit ich Euch etwas zur

2

50 €

0 %
Umzugsservice Conrad Möbelbörse

Umzugsservice Conrad Möbelbörse

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,Ich habe mich zum 01.11.2018 noch einmal aufgerappelt und auch zum Wohle meiner Kinder deren den Namen Conrad als Zukunft als Firma zu erhalten. Seit 1990 habe ich gekämpft, und 2011 den SPEICHER verloren. Davon habe ich mich nie wieder erholt. Statt weiter Harz4 und Krankenschein habe ich die Schlüssel der Möbelbörse übernommen. Eine alte DDR Kaufhalle, wo ich bis ans Ende meiner Tage leben, wohnen und vor allem Arbeiten könnte. Wo mich aber auch alle gerne besuchen kommen können. Um es käuflich erwerben zu können, eine Heizung einzubauen, die Büroräume bewohnbar zu mache, benötige ich jeden Euro, den ich irgendwo her bekomme. Dank der Sachspenden, die ich dann verkaufen kann, habe ich bis heute Ohne Harz4 überlebt! Auch die Klage beim Sozialgericht funktioniert nicht! Man macht mir den Vorwurf, das ich mir die Schlüssel für eine Arbeitsplatz habe geben lassen. Angeblich wäre die Miete viel zu hoch usw. Vorher wurden alle Möbelbörsen in der Stadt nur durch Vereine betrieben, die hochmotivierte 1 Euro Jobber und sogar noch Leute beschäftigten, die Ihre Sozialstunden ableisten musten! Wer sich weigerte, wurde sanktioniert! Den 1 Euro Jobbern das Harz4 in der Zeit zu zahlen, war kein Problem. Mir wurde meins gestrichen und die Miete nicht bezahlt. Begründung, weil ich ja jetzt über Einnahmen verfüge? Im November war die Halle leer! Im dezember kam erst das Telefon und dann war Weihnachten! Im Januar haben die Leute auch kein Geld. Das Projekt ist wegen paar Euro, welche das Jobcenter nicht zahlen möchte zum scheitern verurteilt, wenn der Vermieter nicht mit spielt. Viele Leute freuen Sich, das ich diese Möbelbörse weiter führe. Die Vorgänger, die es aufgegeben haben scheinbar nicht? Das Telefon kommt eine Sprachbox. Bitte helft, das wir diese Möbelbörse retten. Deswegen herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

1

101 T

0 %
Die Groschenberge | Projekt

Die Groschenberge | Projekt

Liebe Alle, herzlich willkommen zu unserem kleinen, feinen Projekt. Folgend stellen wir unseren Bedarf, unsere Beweggründe, das Team und den Stand dar.  Wir gehen diesen Weg aus eigener Betroffenheit und neuen Kooperationen heraus, unter Änderung von Leben und Ausrichtung und so gestrickt, das wir nicht gleich in der Falle anderer landen. Das bedeutet: organisch aufbauen.Bedarf * Formalkosten GmbH: 2.500€* Formalkosten Verein: 2.500€* Organisationskosten: 3.500€* Dienstleistungen: 7.500* Medien (diverses): 1.000€* Reisekosten: 1.000€Der Bedarf ist über den gesamten Block Stufe 1 definiert und räumt alle wichtigen Bedenken beiseite.Der Hintergrund Ausgehend von schlimmen Schlaganfällen geht es nunmehr darum, das Leben in veränderter Form und unter Einbeziehung des früheren Lebens fortzusetzen und dieses natürlich dann auch mit anderen teilen zu können. ;-) Für die Verletzten und für die Gesunden. Das betrifft, unter anderem auch, die Partnerin des Initiators. Sie war in der Presserarbeit professioneller Kulturangebote tätig und er kommt aus der selbstständigen IT. - Weitere Personen ergänzen zunehmend das Projekt.Beweggründe Die Gründer von Die Groschenberge möchten einen anderen Weg gehen und ihre wertvolle Zeit lieber der Lösung von Problemen widmen. Sie folgen dem Leitsatz: „Wir machen es selbst, und machen es anders.“ Zukunftsorientiert und ressourcenschonend sollen die Lösungen sein, ökonomisch und menschlich. Ganzheitliche Pflege, Förderung von Kulturprojekten, nachhaltige Energieerzeugung oder IT-Lösungen für eine effizientere Verwaltung – die Köpfe hinter Die Groschenberge nutzen ihre eigenen Fähigkeiten und Fachkenntnisse, und die der Menschen in ihrem Umfeld, um eine Vielfalt an Projekten zu planen, zu entwickeln und schließlich umzusetzen. Aus dieser Motivation heraus wurden Die Groschenberge gegründet. Unter dem Dach der Gesellschaft werden verschiedene kommerzielle und nicht-kommerzielle Projekte, Firmen und Vereine zusammengefasst. Um die gemeinnützigen und weniger gewinnbringenden Projekte stützen zu können, werden gleichzeitig gewinnbringende Unternehmungen verfolgt. Bis allerdings Gewinne zu verzeichnen sind, erfolgt die Finanzierung über Fördermittel, Investoren und Spenden. Ein zentrales Element des Projekts ist der the thinktank. Als Verein gestaltet, widmet sich der the thinktank jedem Projekt von der ersten Idee über die Planung bis hin zur Umsetzung. Dabei stehen ihr in den Mitgliedern des Vereins zahlreiche professionelle Unterstützer zur Verfügung. IT-Fachleute und Marketingexperten, Juristen und Sozialpädagogen, Pflegefachkräfte und Verwaltungsangestellte, Grafiker und Texter – sie alle übernehmen, je nach Bedarf, Aufgaben in den verschieden Projekten. Die Groschenberge verfolgen Ideen und entwickeln Lösungen, bündeln Talente und nutzen Synergien, um den gängigen Geschäftsstrategien ein verantwortungsvolles, menschenorientiertes und effizientes Konzept entgegenzusetzen. Gründer* Sebastian Brandt* Alan Temirov* Patrick WiesnerMitarbeiter* Projektbüro* Pflege* Hauswirtschaft* Gastronomie* InformatikExterne* Mediendesign* Redaktion* Projektassistenz* Bausachverständigung* Rechtsberatung* WirtschaftsprüfungStand Wir haben nach drei Jahren vom ersten Gedanken bis heute allerhand erlebt und hinter uns.Schlussendlich ist ein Team entstanden, welches das Fundament bereiten kann. Derzeit schließen wir alle Grundlagen von Exposés, Geschäftsplan, Mediendesign, Werbung, Organisation und Systeme ab. Wir haben ein Netzwerk und Kontakte, die uns unterschiedliche Granularitäten beim Beginn ermöglicht.Wir starten in jedem Fall zuerst mit der Hilfe zur Selbsthilfe, dem Angebot an Weitere im näheren Netzwerk von Betroffenen sowie Unterstützern und sind dann hoffentlich sehr schnell voll und ganz da. - Erste Kleinkundschaft wartet auch schon auf uns. Verein VitaCultura- Konstituierende Sitzung durchgeführt- Vorstand ist gewählt Pflegedienst- Kassenzulassung vorbereitet, IK-Nummer vorhanden, DMRZ vorhanden Groschen.Express

0

0 €

0 %
Fermentationsshop

Fermentationsshop

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen! Fermentierte Lebensmittel waren zur Winterzeiten die Heilungskost für viele Krankheiten! Fermentieren eines perfekten Rezeptes bedeutet die magischen Qi-Hände und ein gewisses Grundwissen und Handwerkkunst in sich selber zu besitzen! Wer die Kunst zur Fermentation versteht wird mehr und mehr neue ungewöhnliche Rezepte kreieren und wird überrascht sein, was es für viele Möglichkeiten im Winter als Bezugsquelle zum Verzehr geeignet sein!Natürlich wenn man tiefer in die Thematik der Fermentation einhergeht, versteht man die ganzen Prozessläufe und warum das Lebensmittel laut Dr. Edward Howell, 6-mal soviel Enzyme wie Rohkost enthält! Wir müssen lebendige Mikroorganismen-Kost zu uns verzehren, die natürlich in bioverfügbare Form vorhanden ist, das wären z.B. fermentierte Joghurts und Frischkäse, die schnell den Magen-Darm-Trakt passieren und direkt im Dünndarm absorbieren. Der Kauprozess beim fermentierten Kohl, Reis und anderen nicht-bioverfügbaren Rezepten, produziert etwas ein längere Verdauung im Magen-Darm-Trakt, dennoch ist sie hoch bioverfügbar, wenn sie gründlich und bewusst zerkaut wird!Wer Spaß, Motivation und neues erlernen möchte kann sehr gerne bei unserem Fermentationskurs, die geheimen, extraordinäre und einfachen Fermentationsrezepte mit uns kreieren und selbst erstellen! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank Eure Doppelsprosse

1

0 €

0 %
Seitenanfang