Springe zum Hauptinhalt
Wasser für alle

Wasser für alle

Hallo Freunde, die die Welt für uns besser machen wollen! ich bin gelernter Technischer Produktdesigner und habe die Zeit der Krise genutzt, um einer meiner Ideen auszuprobieren. Nach einigen Versuchen hat es nun endlich geklappt.Ich habe eine sehr einfache Aparatur gebaut, mit der ich in einer Stunde aus Salzwasser über einen Liter Trinkwasser herstellen kann. Das Ergebnis hat sich durch mehrmalige Test bestätigt.Ich hätte es selber nicht so richtig gedacht, dass dies funktionieren würde. Aber es tut.Ich habe leider keinen Sonnenkolektor und habe statt dessen eine 2kw Heizplatte verwendet, um das Wasser vorzuerwärmen. Am Ende kann die Anlage voll und ganz solar betrieben werden.Die ganze Aparatur meines Prototyps ist vielleicht einen 1/2 m2 groß und produziert bis jetzt in einer Stunde über 1l Wasser. Wenn ich anfange zu Träumen verliere ich mich in schönen Fantasien, die ich bestimmt nicht alleine stämmen könnte. Deshalb ist mir klar, dass ich später mit dieser Idee Ansprechpartner finden möchte, denen ich die ehrenwerte Arbeit viel besser zumuten kann, wie mir selber. Eigentlich hab ich an die "Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit" gedacht oder an "Brot für die Welt".Dennoch ist es mir wichtig selbst das Patent anzumelden, da ja auch nur ich die phyiskalischen Vorgänge exakt beschreiben kann. Ich möchte ein weltweites Patent anmelden und dazu benötige ich etwa 15000€.Ich hab keine Ahnung, welche Unterstützung ich von euch erwarten kann. Ich werde alle Hebel iin Gang setzten, um die Idee zur Vollendung zu bringen. Deshalb möchte ich auch eure Hilfe annehmen.Den Prototyp, den ich bis jetzt habe ist "lediglich" für Familien z.b. in Afrika geeignet. Man brauch nur zusätzlich zu meiner 0,5m2 Aparatur eine zusäztliche Kollektorenfläche von etwa 1m2.Die richtige Aparatur soll später auf festem Grund stehen und die Kühlung durch die unterirdische Bodentemperatur verstärkt werden.Außerdem tritt bei meinem Prototyp keine echte Konvektion ein. Um diesen Effekt zu verstärken kann man Radiatoren verwenden, was ich mir leider alles nicht leisten kann.Aus meiner Sicht wird es für mich das schwierigste sein Menschen von meiner Idee zu überzeugen, weshalb ich nicht direkt bei der Bank vorsprechen möchte, weil ich weiß, wie abenteuerlich meine Idee ist. Aber ich hab es selbst gesehen, dass es funktioniert zu jeder Zeit. Und dank der Heizplatte ist nicht einmal Sonnenlicht nötig, weshalb der Prototyp praktisch 24h in Betrieb sein kann. Die Anlage ist außerdem dafür geeignet, daum zum Beispiel verschmutztes Wasser, von kKeimen belastetes Wasser oder gar stinknormales Abwasser zu destilieren. Ich sehe viele Anwendungsmöglichkeiten darin und hoffe einfach, dass ihr von der Idee genauso begesitert bin, wie ich.Deshalb warte ich gespannt auf eure Reaktion und hoffe mit eurer Hilfe einen großen Schritt weiter zu kommen. MIt freundlichen Grüßen David Mendel-Rochel

0

0 €

0 %
Crowd Intelligence: Nur gemeinsam können wir die Welt zu einem bessern Ort machen!

Crowd Intelligence: Nur gemeinsam können wir die Welt zu einem bessern Ort machen!

Die Spenden werden für eine professionenlle Webseite benötig, die eine weiterentwickeltes Forum umfasst. Crowd Intelligence ist eine Unternehmung die zum Ziel hat, mit dem Wissen aller, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Crowd Intelligence ist, wie der Name schon andeutet, ein Community-Projekt. Die Grundidee ist: Jeder weiß irgendetwas. Sei es ein Mechatroniker der Ahnung von mechanischen Systemen hat, ein Schüler der im Unterricht eine Idee aufgeschnappt und weitergedacht hat, oder einzelne Wissenschaftler, welche eine Idee auf Ihre Fähigkeiten und auf die Umsetzung hin überprüfen können. Gemeinsam können wir innovativer arbeiten und mehr erreichen um den Planeten Erde und dessen Umwelt in die richtigen Bahnen zu lenken. Damit aus den ausgearbeiteten Ideen auch umsetzbare Projekte entstehen und finanziert werden können, werden Spendengelder benötigt. Projekte müssen nicht zwangsläufig für die Umwelt sein: eine Idee ist auch Projekte in Entwicklungsländern zu unterstützen oder die Weltmeere von Plastik zu befreien. Jetzt ist natürlich die Frage was diese Idee von anderen unterscheidet: Damit Spender wissen wo ihr Geld eingesetzt wird, können die Projekte mit einem 24/7 Livestream verfolgt werden. Somit löst dieses System eine verstärktes „WIR“ Gefühl bei den Spendern aus und lässt sie ein Teil von einem großen Ganzen werden. YouTube: crowd.intelligenceInstagram: crowd.intelligence

0

0 €

0 %
Altstadt Baum

Altstadt Baum

Liebe Nachbarn! Herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse. Unser Baum musste leider gefällt werden - das war für uns kein einfacher Prozess. Unser Linzergassen-Baum steht seit mehr als 100 Jahren im Hof und hat der ganzen Nachbarschaft viel Freude gemacht.Nach so vielen Jahren (unsere Ur-ur-ur Großmutter war ganz klein, als der Baum hier sprießte; also wirklich nach einer Weile) musste er schweren Herzens weg um uns alle zu schützen, denn bei einem Unwetter hätte der Baum in alle Richtungen umfallen und Äste abbrechen können. Dieses Risiko konnten und wollten wir nicht mehr verantworten. Der Efeu um den Baum hat seine Rinde geschützt. Vermutlich ist die Ursache dafür, dass der Baum nicht mehr gesund war, dass er einmal falsch gestutzt wurde und sich davon nicht mehr richtig erholen konnte. Egal jedoch was die Ursache war - Emotional und Finanziell war das für uns eine große Sache. Weil wir gehört haben, dass die Thematik die Nachbarschaft sehr beschäftigt, viele ebenso traurig sind wie wir und wir uns auch leider schon einige Vorwürfe anhören mussten, wollten wir zu einer Sammelaktion aufrufen und allen erklären, warum wir diesen Schritt gegangen sind. Je mehr Menschen mithelfen umso schneller können wir einen neuen Baum pflanzen. Und um so mehr zusammenkommt, umso größer kann unser neuer Linzergassen-Baum werden. Bitte helft fleißig mit und - wenn ihr wollt - teilt gerne unsere Aktion. Wir freuen uns über Eure Unterstützung! Herzlichen Dank,Maria (Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay)

0

0 €

Bäume pflanzen für eine gesunde Umwelt - Voraussetzung für Bildung + Kultur

Bäume pflanzen für eine gesunde Umwelt - Voraussetzung für Bildung + Kultur

Hintergrund Tenzin Ösel Hita und Lama Zopa Rinpoche brachten 2019 im Rahmen einer Lang-Lebens-Puja seiner Heiligkeit dem Dalai Lama 1000 Buddha-Statuen dar. Die erforderlichen Gelder für die 1000 Buddha-Statuen wurden im Rahmen eines Spenden-Aufrufs gesammelt. Bedauert darüber, dass nur Menschen mit einer gewissen finanziellen Ausstattung auch aktiv spenden können, fragte Tenzin Ösel Seine Heiligkeit, ob man ihm auch Bäume darbringen könne. Im Januar 2020 wurde von Tenzin Ösel Hita die "Global Tree Initiative" gegründet. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, allen Menschen die Möglichkeit zu geben, Bäume zu pflanzen oder pflanzen zu lassen und die Verdienste widmen zu können. Ihr Motto lautet "Plant your Tree. Grow our Forest. Save their Future". Eine weitere Aufgabe der Global Tree Initiative und des Aryatara Instituts liegt darin, Menschen existenzielle Grundlagen, wie eine funktionierende und gesunde Umwelt zu ermöglichen. Nur, wenn die Menschen keinen existenziellen Gefahren ausgesetzt sind, gibt es Raum für Bildung und Kultur. Alle Lebewesen sollen in einer natürlichen und sauberen Umwelt leben können. Wir nutzen die Angebote von Bergwaldprojekt e.V. mit seiner Infrastruktur und seinen Kompetenzen im Bereich Aufforstung, Biodiversität und Nachhaltigkeit. An Aktionstagen werden unter fachkundiger Anleitung Bäume gepflanzt. Mehr zum Thema Aryatara Institut und Bäume Pflanzen Um Bäume pflanzen zu können benötigen wir Baum-Spenden.Spende jetzt für einen Baum! Die Kosten pro Baum betragen 5 Euro. Die Kosten beinhalten:* Die Baum-Beschaffung* Die Pflanzung an sich* Der Schutz vor Wildtieren* Bei erhöhtem Stickstoff - Brombeeren zurückschneiden (die nächsten 1-5 Jahre) Gepflanzt werden die Bäume im Forstenriederpark in München, bzw. bei Röttingen in Unterfranken.Deine Baumspende wird gezählt und erscheint auf https://plantgrowsave.org/impact

0

0 T

Seitenanfang