Springe zum Hauptinhalt
Aufklärungsarbeit Korallensterben in Ägypten

Aufklärungsarbeit Korallensterben in Ägypten

Hallo liebe Leute, Das Korallensterben ist ein aktuelles und schreckliches Thema, dass uns alle betrifft. Auch die Zerstörung durch unnachhaltige Fischerei, wie Dynamitfischen oder Schleppnetzen, die unachtsam am Meeresboden durchgezogen werden und so die Riffe zerstören, tragen zum Korallen sterben bei. Das ganze ist wahnsinnig, und unverzeihlich. Ist eine Koralle erstmal der Korallenbleiche erlegen oder zerstört worden, ist sie tot. Es braucht eine lange Zeit, bis sie nachwachsen, und solange die Temperatur in den Meeren weiterhin ansteigt, die Meere weiterhin versauern, und zuviel Schadstoffe wie Stickstoff oder Phosphor ins Meer gelangen, ist es für die empfindlichen Nesseltiere zu spät. Und sterben erst mal alle Korallenriffe ab, so stirbt auch das ökologische Gleichgewicht des Meeres, bis schließlich das Meer selbst stirbt. Und stirbt das Meer, so stirbt der Mensch. Da ich nicht mehr zu sehen möchte, und etwas dagegen tun will, habe ich mir zur Aufgabe gemacht, Aufklärungsarbeit zu betreiben. Mir ist aufgefallen, obwohl dieses Thema aktuell, und in verheerender Geschwindigkeit sich die Korallenbleiche ausbreitet, viele nichts davon wissen bzw. das Thema nicht so präsent ist. Obwohl in der heutigen Zeit das Umwelt Thema so brisant ist wie noch nie. Ich bin leidenschaftliche Taucherin, undzusammen mit ein paar anderen jungen Tauchern und Unterwasserfotografen möchte ich dieses Projekt ins Leben rufen, um überall, in Schulen, öffentlichen Vorlesungen, Veranstaltungen, etc. aufmerksam zu machen und so manchen die Augen öffnen. Es gibt viele Projekte, die sich um das Thema Korallen Sterben handeln, jedoch möchten wir auch speziell für Deutschland ein Projekt starten.Wir wollen, dass jeder mit dem Begriff Korallenbleiche oder Korallensterben etwas anfangen kann, und mit dem Problem, na sagen wir mal, konfrontiert wird. Eines unserer ersten Ziele ist daher Daedalus und Zabargad in Ägypten. Dort sind die Riffe noch gut erhalten und zeichnen sich durch eine große Artenvielfalt aus. Wir möchten dokumentieren und aufzeichnen, wie ein intaktes Riff aussieht, während die andere Gruppe im Great Barrier Reef unterwegs ist, in dem das Gegenteil teilweise an manchen Stellen vorhanden ist. Wir sind gerade erst am Anfang unseres Projekts "Save the coral reefs/Rettet die Korallenriffe" und machen das aus unserer Überzeugung heraus. Jeder von uns finanziert dieses Projekt aus eigener Tasche. Daher möchten wir für unsere erste "Mission" etwas Geld sammeln, um zumindest einen kleinen Teil der Kosten abzudecken. Selbst wenn ihr nichts spendet, und euch nur den Text durchlest, haben wir schon einen kleinen Teil zur Aufklärung beigetragen, und hoffen ihr beschäftigt euch mit dem Thema etwas intensiver.Ich lege euch auch den Film: "Chasing Coral" sehr ans Herz. Für jede noch so kleine Spende sagen wir vielen Dank, und wir werden unser Bestes geben!

0

0 €

0 %
Gib der Natur etwas zurück.

Gib der Natur etwas zurück.

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu diesem Spendenaufruf! Dama und ich haben uns entschieden, dass wir nicht unser ganzes Leben lang 5 Tage die Woche arbeiten möchten, 2 Tage erholen, 1-2 mal im Jahr in die Ferien gehen und das Jahr für Jahr. So hat man doch nicht gelebt. Wir möchten also Strände und andere Naturschönheiten von Plastik und anderem Müll befreien, während wir diesen schönen Planeten erkunden. Dies werden wir auch dokumentieren und regelmässig Fotos oder Videos hochladen. Viele werden nun denken wir sind doch einfach nur zu faul. Doch aus unserer Sicht ist die Versklavung in diesem System nicht gesund für den Menschen und auch nicht für den Planeten. Klar muss man arbeiten, damit sich die Menschheit weiterentwickelt. Aber warum soll man ein Leben lang auf ein Haus und ein neues Auto sparen? Macht das wirklich glücklicher als eine Wohnung und ein occasions Wagen? Wieso muss ich jedes Wochenende etwas kaufen in der Stadt, obwohl ich schon alles besitze?Genau dieser Gedanke hat mich dazu bewegt, mein ganzes Hab und Gut auf einen Camper zu beschränken. Mehr braucht man nicht zum Leben. Wir müssen aus dieser Konsumgesellschaft ausbrechen. Die Ressourcen gehen allmählich aus.Ich hoffe wir finden da draussen jemanden, der So etwas unterstützen möchte und diese Philosophie versteht.Wir möchten uns einen Camper bauen, der uns treu zur Seite steht. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank Dama & Res

0

41 T

Permakultur für die Zukunft- Spenden

Permakultur für die Zukunft- Spenden

Hallo Ihr tollen Menschen! Unterstützung für einen guten FreundDu und ich für eine grünere Zukunft.Am Anfang schrieb ich:Schön dass Du hier Einkaufen gehst. Jetzt sage ich "schön das Du hier reinschaust" Danke.Seit vielen Jahren bin ich nun in Gemeinschaftsprojekten in verschiedenen Ländern unterwegs gewesen. Habe viel praktische Erfahrung gesammelt. Doch leider ist diese Geschichte ujnd Großzügigkeit auch der Grund warum das nötige Geld fehlt um den Kurs zubezahlen. Bitte unterstützen Sie !Reicht, das was ich mache aus? Nein ich möchte mehr, mehr für mich, andere, den Planeten und die nächten Generationen. Ich möchte mehr von " Simply beeing"Leider fehtl das nötige Geld für den Traum- können wir mit deiner Unterstützung rechnen?Wissenschaftler sagen, das wir schon bald an dem Punkt sind, an dem wir die Erde, unser Zukunft nicht mehr ändern können.Doch ich und viele der neuen Generation, vielleicht sogar deine Kinder, haben die Hoffnung und den Ehrgeiz noch in Ihren Herzen. Wie Fidays for Future es tun. Auch für mich ist es wichtig, Politikern und Zweiflern die Augen zu öffnnen. Oder für eine Sache zu kämpfen. Und auf der selben Seite denke ich, sollten wir nicht die großen Möglichkeiten außer Acht nehmen, die eine gesunde Erzeugung von Lebensmittels sichert. Wir können weniger Auto fahren, weniger Wasser nutzen, Veganer werden,auf unseren Stromverbrauch achten, aber was passiert, wenn wir nicht unsere Basis, nämlich unser Essen, verändern? Die Pyramide von gutem Gewissen, gutem Handeln zerfällt und wir kommen zurück zur Ursprungsfrage: Wie ernähren wir 7 Millionen Menschen auf eine gute Weise? und erhalten den Planeten.Jemanmd sagte einmal zurmir" WE need to came behind organis, need to come to sustainability"Wie tun wir das, ohne unser ausgeschöftes " Know How"?Wie können wir unsere Ideen und Visionen nachhaltig umsetzten? Wo fängt man an? Genau diese Fragen heisst es zu beantworten, die Fähigkeiten zu erlernen, zu verstehen und zu verkörpern. Mein Freund packte lange an verschiedenen Hilfs- und Nachhaltigkeitsprojekten an. Und nun ist es an der Zeit das erfahrene durch einen dreimonatigen Permakultur Kurs wirklich zu studieren, um es an die Nächsten weiter geben zu können. Antworten auf die offenen Fragen zu finden.Was ist Permakultur?Das Wort Permakultur ist aus den Wörter "permanent" und "agriculture" entstanden. Ursprünglich beschreibt es eine Landwirtschaft, die nachhaltig und umweltverträglich ist.Mittlerweile hat sich die Philosophie der Permakultur weiterentwickelt und beinhaltet z.B. auch die Gestaltung von wirtschaftlichen Systemen und des menschlichen Zusammenlebens, also eine komplette "Permanente Kultur". Ziel ist, unser Leben als Menschen so in die natürlichen Kreisläufe und Prozesse einzupassen, dass wir die Natur effizient nutzen können, ohne ihr dauerhaft zu schaden. „Die Jungen Menschen haben die Energie, die Zukunft und Ihre Hoffnung an Veränderung,die älteren haben die Kapazität Ihnen das zu ermöglichen“ Warum also nicht eine Gemeinschaft bilden?Hiermit bitte ich Dich, dich mit einer kleinen (oder größeren) Spende zu beteiligen. Lass meinen Freund seinem Traum näher kommen. Es wäre das schönste Geburtstagsgeschenk für Ihn.3 Schritte: nehme dir den Link mit! Oder notiere ihn Dir. Dann wenn du Zuhause bist : Gehe auf meine Anzeige und Spende:) Teile diesen Link mit all deinen Freunden! Du machst einen jungen Menschen mit Träumen für die Zukunft sehr glücklich. DANKE Es ist es wirklich wert. Schau doch mal hier vorbei und lasse auch dich Inspirieren.https://www.edeglarisegg.info/https://www.permaculture.org.uk/education/course-listings?page=1

0

0 €

0 %
Gemeinsam aufblühen lassen!

Gemeinsam aufblühen lassen!

Liebe Wildbienenpaten, herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank Zum Projekt:Felder gemeinsam aufblühen lassen! Artenvielfalt ist ein Thema, das die meisten Menschen berührt. Gerade die Rettung der Wildbienen ist vielen besonders wichtig. Wildbienen sind zur Erhaltung der Artenvielfalt unverzichtbar. Ein Wettringer Landwirt und sein Sohn möchten ein Zeichen dagegensetzen. Johannes und Simon Berlage möchten im Sinne der Landwirtschaft aktiv werden und ein potenzielles Maisfeld in eine Wildblumenwiese umwandeln. Artenvielfalt ist ihnen genauso wichtig wie vielen Verbrauchern. Noch gibt es laut NABU etwa 9.000 Insektenarten in NRW, doch es werden immer weniger. --> bereits im Jahr 2019 haben wir eine Blühwiese ins Leben gerufen und möchten aus unseren Erfahrungen das Projekt nachhaltig optimieren und gemeinsam weiterleben. Zusammen mit Verbrauchern soll die Artenvielfalt gefördert werden. Johannes ist Wettringer Landwirt und vertreibt neben Saatgut auch Boden- und Wuchshilfsstoffe auf biologischer Basis. Simon arbeitet bei einem landwirtschaftlichen Saatgutunternehmen aus Everswinkel, welches für die klassische Züchtung ohne Gentechnik steht. Um was geht es?Ein Wettringer Landwirt sucht Paten für Bienen-Wiese: Auf bis zu einem Hektar Land soll ein Paradies für Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten entstehen. Die Blumenwiese soll neben dem Hof Berlage in Wettringen verwirklicht werden. Was können Sie tun? Jetzt Wildbienenpate werden!Im Rahmen einer Wildbienenpatenschaft können Bienenpaten einen Beitrag leisten und gemeinsam mit der Familie Berlage die Naturpflege voranbringen. Für beispielsweise 50 Euro (inkl. MwSt) können die Bienenpaten so einen Lebensraum für Bienen von der Größe von 100 qm schaffen. Privatleute können ebenso eine Patenschaft übernehmen wie Schulklassen, Vereine oder Firmen. Zur Realisierung der Idee braucht die Familie Berlage mindestens zwanzig Teilnehmer und wenn alles klappt, geht es in den Wochen nach Ostern an die Aussaat. Als Pate helfen Sie den Wettringer Insekten für mindestens eine Blühphase lang Nahrung zu finden und einen passenden Unterschlupf zu bekommen. Die Patenschaft wird mit einem exklusiven Zertifikat gedankt. Zusätzlich erhalten Sie eine Rechnung (keine Spendenquittung möglich). Die Wildblumenwiese wird gut zugänglich sein, damit das aktive Leben von außen bestaunt werden kann. Im Sommer wird es eine Insektenfläche sein und im Winter eine Futterfläche für heimische Vogelarten und Deckung fürs Wild. Die Blühfläche bleibt garantiert über den Winter stehen bis zum Frühjahr 2021. Alle Wildbienenpaten können kontinuierlich in der exklusiven Whatsapp-Gruppe „Wildbienenpaten Wettringen“ auf dem Laufenden gehalten werden: Virtuell nimmt die Familie Berlage die Wildbienenpaten mit auf ihr gemeinsames Stück Natur und stellt Pflanzen und Tiere vor, die auf der Blühfläche ein Zuhause gefunden haben.So wird der Erhalt der Artenvielfalt zum Gemeinschaftsprojekt. Wer Pate für ein Stück der „Bienen-Wiese“ werden möchte, kann sich gerne mit einem Beitrag seiner Wahl beteiligen. Jeder Betrag hilft, gemeinsam und nachhaltig etwas tolles zu erzielen.

0

0 €

0 %
Seitenanfang