Springe zum Hauptinhalt

Unterstützung für den Pferde- und Erlebnishof Spiekerhof Borgholzhausen

UPDATE 21.09.2020Das Geld wurde übergeben. Bitte Kommentar vom 21.09.20 lesen.Der Spiekerhof ist wieder zu den üblichen Zeiten, unter Einhaltung der erforderlichen COVID-19 Maßnahmen, geöffnet. Liebe Freunde des Spiekerhofes in Borgholzhausen, herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse.Wie viele wissen, hat das Ehepaar Schräder erst im Oktober 2019 den Pferde- und Erlebnishof Spiekerhof in Borgholzhausen übernommen und führen ihn mit viel Herz.Leider ist nun durch den Coronavirus eine Situation entstanden, die für viele weltweit sehr schwer ist. Nicht nur gesundheitlich, nein auch finanziell.Auf Grund der Auflagen muss der Spiekerhof zurzeit geschlossen bleiben. Kein Reitunterricht und keine Reitferien für Kinder in den Osterferien. Dies nimmt nicht nur uns in dieser schweren Zeit ein schönes Hobby, nein, es nimmt vor allen Dingen auch dem Ehepaar Schräder die Grundlage zur Existenz. Mir liegt es sehr am Herzen, dass der Spiekerhof nach dieser Krise, die wir alle hoffentlich gesund überstehen, weiterhin für alle ein Ort sein kann, an dem wir unserem Hobby nachgehen, die Natur genießen, Freunde treffen und uns auch mit den lieben Tieren vom Spiekerhof umgeben können. Dies ist eine ausschließlich von mir perönlich initiierte Sammelaktion. Vielen von uns hat der Spiekerhof viel gegeben - nun ist es an der Zeit, etwas zurückzugeben. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist* Die Aktion läuft bis zum 05.05.2020 (verlängert bis zum 11.05.20) - das bis dahin gesammelte Geld werde ich anschließend in voller Summe dem Ehepaar Schräder zur freien Verfügung überweisen* HINWEIS: Da einige Probleme mit dem Einzahlungsweg haben, habe ich als Alternative einen PayPal MoneyPool erstellt. Die Einzahlung in den Pool wird von mir zu Leetchi überwiesen. https://paypal.me/pools/c/8oOrTWVOOe* Herzlichen DankKatrin Schmidt

65 Teilnehmer

5.272 € gesammelt

105 %

Spenden für das Streunerparadies

Ihr Lieben schön dass ihr auf diese Seite gekommen seid!Ihr wisst wie sehr uns Hunde (und vor allem Straßenhunde) am Herzen liegen.Wir sammeln hier für das Streunerparadies in Ungarn und freuen uns über jeden Cent, um das Tierheim zu unterstützen. Die Spenden werden vor allem dringend für Futter und Tierarztkosten (verletzte Tiere, Impfungen, Sterilisationen, Kastrationen) gebraucht.* Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder GiropayPeter und ich freuen uns über jede Unterstützung und alles was wir sammeln geht natürlich zu 100% an das Streunerparadies. DANKE!Antonia & Peter@mutausbrueche & @wutausbrueche

102 Teilnehmer

1.879,94 € gesammelt

187 %

Belissima - doppelt hält schlechter

Belissima - eine von 7, die von heute auf morgen "weg" musste, da sich die Lebensumstände geändert haben. Als Doppelbein wurde sie uns beschrieben, wovon keiner wusste was das überhaupt ist. Sie käme gut damit zurecht wurde uns gesagt. Heute haben wir sie in der Tierklinik vorgestellt. Natürlich kommt sie damit zurecht, sie kennt es auch nicht anders. Aufgrund der Fehlbelastung ihreseits, ist allerdings der Rest der Knochen schon arg in Mitleidenschaft gezogen, so dass sie bereits im Alter von 1,5 bis 2 Jahren (genaues weiss man nicht) über starke Arthorsen verfügt. Und nein, man kann es leider so nicht lassen, obwohl sie "zurecht" kommt, denn dann wäre es eine Frage der (kurzen) Zeit, dass sie aufgrund ihrer starken Arhrosen, den Rest auch nicht mehr bewegen kann. Es ist für uns alle unvorstellbar, dass dieser Zustand bereits 2 Jahre einfach nur hingenommen wurde. Und gerade bei Belissima trifft es traurigerweise wieder mal voll zu, immer die Besten erwischt es. Belissima, die auf Bella viel mehr reagiert, ist durch und durch einfach nur ein liebes Mädchen. Geduldig hat sie alle Untersuchungen über sich ergehen lassen, bleibt dabei freundlich und aufgeschlossen. Ein Herz auf leider nur 3 Pfoten würde ihrem tollen Wesen nur ansatzweise gerecht werden. Blut und Herz sind völlig in Ordnung. Aber der Rest eben leider nicht, ihr muss geholfen werden, ansonsten hat uns die Prognose heute erschüttert. Es gibt eine Möglichkeit ihr zu helfen, die Experten werden das defekte Ellenbogengelenk aufbauen und sie soll eine Prothese bekommen. Das würde verhindern, dass sie weiterhin falsch belastet und ihr die Chance geben, in Ruhe alt zu werden. Wenn ein Hund je Hilfe verdient hat, dann sie. Wir haben schon bei einigen Hunden um Hilfe gebeten, aber gerade diese Hündin berüht unserer aller Herzen, sie ist so tapfer und liebenswert und hat ein schmerzfreies Leben mehr als verdient. Bitte helft uns ein weiteres Mal ein kleines Wunder zu vollbringen und dieser außergewöhnlichen, tapferen Maus ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen. Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

17 Teilnehmer

930 € gesammelt

26 %

Operation Snoopy

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Unbekannte, Mein Name ist Snoopy. Ich hatte vor 3 Jahren, da war ich noch ein Welpe, das große Glück von der griechischen Insel Kalymnos gerettet zu werden und hab ein tolles neues Zuhause bei meiner neuen Familie in München gefunden. Ich glaub sie haben mich sehr lieb. Ich bin ja auch ein Pfundskerl Leider gehts mir gerade nicht gut, ich hatte letzte Woche aus dem nichts starke Schmerzen und konnte auf einmal nicht mehr laufen. Mein Frauchen hat mich ganz schnell ins Krankenhaus gebracht und ich wurde sofort am Rücken operiert, die Ärzte sagen ich hatte einen Bandscheibenvorfall, woher das auf einmal kommt weiß leider niemand.Mein Frauchen macht sich glaub ich große Sorgen, weil sie nicht weiß wie sie die ganzen Tierarztkosten stemmen soll, momentan liegen wir schon bei 4000€ (Gestern 22.12. kam die Krankenhaus Rechnung 😳) will aber unbedingt dass ich weiterlebe und mich in keinem Fall einschläfern lassen. Morgen darf ich endlich nach Hause und an Weihnachten bei meinem "Rudel" sein.Ich habe noch einen weiten Weg mit Physiotherapie etc. vor mir, momentan bin ich ein Pflegefall, weil ich immer noch nicht laufen kann. Aber ich will unbedingt wieder gesund werden! Könnt ihr mir und meinem Frauchen helfen?Wir würden uns über jede kleinste Spende freuen, bitte fasst euch ein Herz.Wir halten euch gerne auf dem Laufenden wie es mir geht. Lieben Dank für eure Aufmerksamkeit und Euch allen schöne Feiertage.Herzlichst, euer Snoopy mit Familie herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

18 Teilnehmer

655 € gesammelt

Hilfe für Nugget

Hallo, bitte nehmt euch einen Moment Zeit und lest euch durch worum es geht. Hier geht es um Nugget. Er ist meine 2 jährige Französische Bulldogge. Am 18.06.2017, 2 Monate vor Beginn meiner Ausbildung habe ich mir endlich meinen Traum von einem eigenen Hund erfüllt und ihn zu mir geholt. Er war der kleinste und schwächste aus dem Wurf, weshalb keiner ihn haben wollten. Er war so dünn das man seine Rippen gesehen hat, doch ich habe ihn gesehen und mich sofort in ihn verliebt.Seitdem sind wir unzertrennlich, egal wo ich hingehe er folgt mir auf Schritt und Tritt. Mitte diesen Jahres wurde bei ihm ein Darmpolyp diagnostiziert. Es ist nicht klar ob dieser bös- oder gutartig ist, um das rauszufinden wurde mir eine Endoskopie vorgeschlagen. Die OP mit erfolgreicher Entfernung des Polypen soll 600€ kosten.An diesem Tag dachte ich schon schlimmer kann es nicht mehr werden. Ich lebe momentan leider nur von Harz4 und wusste nicht wie ich das bezahlen soll, daher musste ich die OP erstmal verschieben. Doch am 18.09.2019 kam es noch schlimmer und ich hätte ich ihn fast verloren..Am Mittwoch morgen bin ich wach geworden und mir ist aufgefallen, dass Nugget seine Hinterbeine nicht mehr bewegen kann. Er wimmerte bei jeder Bewegung und Berührung, was für ihn total untypisch ist. Mir war sofort klar irgendwas stimmt nicht und er muss starke Schmerzen haben.Mit 2 Jahren und ohne ersichtlichen Grund hatte er einen akuten Bandscheibenvorfall...Beim Arzt musste ich innerhalb von 10 Minuten eine Entscheidung treffen. Entweder sofort operieren oder einschläfern. Mir wurde deutlich gemacht, dass es keine Garantie gibt, dass Nugget je wieder laufen könnte geschweige denn überlebt. Die Ärzte gaben ihm eine 50/50 Chance. Mir wurde mitgeteilt, dass diese OP mich min. 2.200€ kosten wird und das ohne garantierten Erfolg. Mir war klar, dass ich nicht die finanziellen Mittel dafür habe, dennoch musste ich nicht lange überlegen - Aufgeben war keine Option! Jeder der selber ein Haustier hat wird meine Entscheidung verstehen, wenn man ein Tier in die Familie aufgenommen und es groß gezogen hat, gibt man alles für dieses Familienmitglied was man hat. Jetzt eine gute Nachricht: mein Baby hat die OP überlebt und fängt langsam an seine Hinterbeine wieder zu bewegen, jedoch kommt jetzt noch viel auf uns zu. Auf ihn die Pysotherapie um die Heiling zu fördern, die Schmerzen zu mindern und einem erneuten Rückfall zu vermeiden und auf mich die hohen Kosten der OP, Medikamente, Pysotherapie, die Endoskopie und und und ... Es war einfach so viel aufeinmal dieses Jahr für ihn,mich und meinen leider nicht sehr vollen Geldbeutel, denn selbst wenn ich einen Job hätte könnte ich jetzt nicht arbeiten und müsste mir unbezahlten Urlaub nehmen, da ich Nugget momentan nicht alleine lassen darf.Ich bitte euch etwas für meinen kleinen Schatz zu spenden. Ihr würdet uns damit ungemein helfen. Er ist noch ein Junghund der Rennen, springen und spielen will. Ich bitte euch also nicht für mich sondern für ihn! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Gebt soviel ihr möchtet - jeder Cent zählt!Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder GiropayWarum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist Vielen Herzlichen Dank an jeden einzelnen von euch 💕

22 Teilnehmer

355 € gesammelt

Ich möchte für die fleissigen Helfer und die Tiere in Australien sammeln

Ich möchte für die fleissigen Helfer und die Tiere in Australien sammeln

UPDATE:da niemand mehr spendet, ich hatte wirklich angenommen, dass einige aus dem verein sich beteiligen würden, dies ist nicht geschehen, was mich wieder ein Stück weiter gebracht hat in meiner Meinung darüber, werde ich die 160,00 an mein Konto überweisen lassen (abzgl. der Gebühren) . Ich habe aufgrund der Eile letzte Woche schon 187,00 an James Fitzgerald überwiesen.  Liebe Triathleten , andere Sportler, Bekannte, Unbekannte, Gleichgesinnte😊, während ich eben so überlegte, was ich mir denn dieses Jahr mal wieder Neues gönnen soll/ muss/ möchte 😂für meinen geliebten Sport , haben auf der anderen Seite der Welt Mrenschen gerade ihre Häuser im Brand verloren , ihr ganzes Hab und Gut, oder sind 24 Stunden mit der Rettung von Tieren beschäftigt .Natürlich gibt es überall auf der Welt Leid und Notwendigkeit zu helfen, aber mir persönlich haben es einfach gerade die furchtbaren Bilder von verletzten Koalas, die so süß aussehen und leider so langsam sind, dass sie sich nicht vor den Flammen retten können, aber auch Känguruhs und andere Tiere angetan. Ich finde diese Tiere einfach so unglaublich süß und liebenswert , dass ich mich dafür entschieden habe zu versuchen zu helfen. Ich finde es auch sehr wichtig, dafür zu sorgen, dass möglichst viele noch gerettet werden und die Tiere nicht nach und nach aussterben.Da wir selbst nicht aktiv helfen können , wenn es anderswo nicht so rosig aussieht wie bei uns aktuell, findet ihr nicht, dass es ein gutes Gefühl ist, wenigstens ein bisschen finanziell zu unterstützen? Das macht null Arbeit und tut auch nicht weh. Wie man auch in SternTV In den vergangenen Tagen sehen konnte, sind einige freiwillige Tierretter aus NRW gemeinsam nach Australien geflogen um dort zu helfen. Sie treffen dort auch auf einige privatLeute, die sich aufopferungsvoll und selbstlos um die Verletzten Tiere kümmern. Ich finde das ganz toll und ich finde man sollte sie ein bisschen unterstützen. Ich würde das gesammelte Geld gerne an Dogman geben, so dass sie das Geld vor Ort übergeben oder einsetzen können, wo es benötigt wird. Oder falls sie später nicht mehr vor Ort sind, dann entsprechend überweisen können. Meistens weiß man ja nicht so genau , an wen man tatsächlich spendet, ob das Geld wirklich dahin kommt wo man möchte, aber in diesem Fall kann man es genau nachvollziehen. also wie sieht es aus ? Wenigstens 5,00 Euro gehen doch oder ? wer möchte kann auch mit paypal bezahlen, einfach nach der email fragen, dann geht das :-) liebe Grüße, Nicole 🍀🙏 Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder GiropayHerzlichen Dank

9

160 €

40 %
Shelter Sandanski- Hunde in Not

Shelter Sandanski- Hunde in Not

An alle Menschen mit einem Herz für Tiere,wir haben einen TRAUM und brauchen Unterstützung Oftmals wurde wir schon kritisiert, warum wir dieses zulassen und warum das Shelter in solch einem schlechten Zustand ist, das hat viele Gründe.Man muss wissen, dass Lyubka mit einer kleinen Zahl an Hunden angefangen hat, es waren ca. 50 Hunde. Der alte Bürgermeister, der das Shelter nur unregelmäßig unterstützt hat, schickte ihr immer mehr und mehr Tiere, die sie aufnehmen sollte. Sie erhielt Anrufe, Tiere abzuholen, mit der Drohung, würden die Hunde weiterhin auf der Straße laufen und Leute belästigen, würde man diese vergiften oder ertränken. Mit den Jahren wurden es immer mehr und mehr Tiere (200 Stück ca.).Es ist ein Fass ohne Boden. Zur Zeit hat sie auch in einem Raum viele Hunde, die in kleinen Käfigen leben müssen oder an der Kette leben, damit sie sich nicht tot beißen. Aber lässt man sie frei, werden sie vergiftet, ertränkt oder angefahren auf der Straße liegengelassen.Daher hat Lyubka in der Not ein Grundstück auf Raten gekauft, 9000 Leva was ca. 4500 EUR entspricht zzgl. 500 Leva (ca. 250 EUR) Steuern, welches wir jetzt nach und nach zahlen müssen.Die Papiere wurden jetzt eingereicht, um dieses Land bebauen zu können. Ein langer Weg steht uns bevor, wir hoffen, Ihr geht diesen langen Weg mit uns.Step by Step muss nun ein Shelter erbaut werden. Sobald die Papiere da sind, müssen als erstes Wasser und Stromanschlüsse gelegt werden, ein Gebäude errichtet werden, welches den Anforderungen für Traces standhalten muss.Danach kommen die Gehege dran. Auch hier möchten wir kleine „Häuser“ aus Beton bauen lassen, jeder Zwinger sollte einen Freilauf erhalten, so verhindern wir weitere Beissereien.Eine sichere Begrenzung von äußeren Eingriffen muss auch geschaffen werden, eine Mauer zu errichten, wäre für die Tiere am sichersten aber auch hier schauen wir, welche Möglichkeiten es gibt.Lasst uns gemeinsam ein neues tolles Shelter erbauen, wo die Hunde aus Sandanski endlich ein würdiges Leben führen können

8

169,68 €

Kimanis Rettung

Kimanis Rettung

Hallo Ihr Lieben! Ich bin Kimani & 19 Monate alt. Leider haben sie mir am Donnerstag in der Tierklinik mitgeteilt, dass ich an FIP erkrankt bin. Dies ist eine schwere Infektionskrankheit, welche leider meistens tödlich endet. Seit ca. einem Jahr gibt es ein Medikament, welches GS-441524 heisst, auf den Markt gebracht. Leider ist diese Mittel weder in Deutschland noch in der Schweiz zugelassen. Deshalb wird es leider sehr teuer gehandelt. Ein Fläschchen mit 5 ml Inhalt kostet zurzeit 119 Euro. Momentan wird mir täglich 1.4 ml gespritzt und das reicht mir deshalb nur für 3.5 Tage... Die gesamte Behandlung mit diesem Mittel dauert 84 Tage. Meine Mama und Papa müssen mir also die nächsten 84 Tage täglich, immer um dieselbe Zeit dieses Mittel spritzen. Ein unangenehmer Gedanke, aber wenn ich so gesund werden kann, lohnt es sich. Heute, 5. September 2020 ist Tag 2 der Behandlung und ich akzeptiere das Medikament. Ich habe keine neue Flüssigkeit im Bauch. Ich bin sehr müde und schlafe nur, was aber bei einer so starken Krankheit normal ist. Damit man mir nicht zu viel oder zu wenig verabreicht, muss ich monatlich zum Doktor. Dieser macht ein Blutbild von mir, damit wir die Behandlung laufend anpassen können. Die gesamten Kosten für meine Behandlung werden sich so leider noch bis auf ca. 3000 Euro belaufen... Ich bin ein kleiner Kämpfer & wünsche mir gemeinsam mit meinem Freund Haiku das Leben zuhause wieder zu geniessen, zu spielen & rumzutoben. Über unser Instagramprofil @haiikim könnt Ihr euch laufend über mich & meinen Gesundheitszustand informieren. Meine Mama bewirtschaftet dies und wird euch während meiner gesamten Behandlung auf dem aktuellen Stand halten. Über eine kleine Unterstützung von euch würden wir uns sehr freuen. Gemeinsam können wir diese Krankheit besiegen. Ein riesiges Dankeschön & ein grosser Katzenknuddel Euer Kimani Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

6

245 €

16 %
Cezar Welfare Projekt Shelterbau

Cezar Welfare Projekt Shelterbau

WIR BRAUCHEN HILFE Da das aktuelle Shelter nicht mehr bleiben darf, wo es ist, ist ein Umzug in das neue Shelter unumgänglich. Dies muss zeitnah erfolgen, da die Hunde sonst jederzeit von der Stadt geräumt werden könnten und ins das städtische Tierheim verlegt werden müssten. Obwohl das alte Gelände zunächst am Stadtrand gelegen war, wurden Häuser gebaut und mittlerweile stören sich die Anwohner an den Hunden, zudem gibt es derzeit begrenzte Möglichkeiten für medizinische Behandlungen sowie Isolation und Quarantäne. Ein neues Gelände außerhalb der Stadt wurde bereits durch Laura erworben. Die Stadt selbst ist hilfsbereit und hat eine Straße sowie Wasser- und Stromversorgung an das Gelände verlegt. Dank eines Tierschutzvereins wurden bereits Zäune gekauft und verbaut sowie 2 Fundamente für Gebäude gegossen. Das neue Shelter soll aus 4 Freilaufgeländen, einem Welpengelände mit Räume, einem Klinikgebäude sowie 4 Gehegegebäuden bestehen. Aktuell ist der Außenzaun gezogen, die Fundamente für 2 der 4 Gehege gegossen. Als nächstes sollen Trennzäune der Freiläufe gesetzt werden. Ihr seid ein Verein, der helfen möchte, das Elend in Rumänien einzudämmen. Ihr möchtet helfen, dass im zukünftigen Klinikgebäude Hunde kastriert werden können und leidenden, verletzten Hunden schnell geholfen werden kann? Oder du kennst dich einfach super aus in crownd funding, Werbung oder Ansprechpartnern? Schreibt uns oder unterstützt uns, jede Hilfe zählt und kann dabei helfen, dass Hunde, die bisher bei Laura ein gutes Leben führen durften, nicht die Erfahrung eines öffentlichen Tierheims machen müssen.

6

180 €

6 %
Aqua Cow Rise System zur Unterstützung der Lebenshöfe und Landwirte

Aqua Cow Rise System zur Unterstützung der Lebenshöfe und Landwirte

Als wir unsere Daisy behandeln mussten gab es in unserer Region keine geeigneten Therapie Möglichkeiten, wir erfuhren im Internet von so genannten Kuhbädern. So gab es diese in den Niederlanden oder in der Schweiz. Sie werden genutzt um Kühe nach schweren Geburten, Milchfieber oder auch Verletzungen der Bänder und Muskeln wieder zum Aufstehen zu bringen. Durch das Bad werden die Gelenke entlastet und der Kreislauf angeregt. Die Kuh entspannt die Muskeln und kann, im besten Fall nach einigen Anwendungen wieder frei stehen. Leider gab es im ganzen Umkreis keines dieser Kuhbäder. Auch die Suche deutschlandweit blieb zu diesem Zeitpunkt ohne Erfolg. Nachdem wir zwei Wochen alles mögliche getan hatten, musste Daisy eingeschläfert werden. Wir haben sie alle sehr geliebt und mussten miterleben, wie Dorle um sie trauerte. Wer jemals eine Kuh weinen gesehen hat, kann dies nie mehr vergessen. Um dieses Leid anderen Kühen zu ersparen, haben wir entschieden, ein Kuhbad für die Kühe aus unserer Region zu kaufen. Dieses soll in Zukunft an alle Bauern und Kuhbesitzer unentgeltlich verliehen werden, denen eine Rettung ihrer Kuh wichtig ist und die einen anderen Weg gehen möchten, als den zum Metzger. Hierfür benötigen wir insgesamt 10.000€ um solch eine Therapiemöglichkeit bei uns in der Region zu schaffen. Anbei der Link zum Aqua Cow Rise System: http://aquacowsystem.com/aquacow.htmlSollten über die Plattform keine Spenden getätigt werden können, können sie auch direkt auf unser Konto mit dem Verwendungszweck: Aqua Cow systemauf unser Vereinskonto Spenden.SpendenkontoGnadenhöfle e.V.IBAN: DE26 6835 1865 0108 6548 56BIC: SOLADES1MGLSparkasse Markgräflerland Informationen zum Verein unter: www.gnadenhoefle.de

5

225 €

2 %
Kitz & Co Wildtierrettung, Kitzrettung

Kitz & Co Wildtierrettung, Kitzrettung

Liebe Wildtierfreunde, Jagtpächter, Landwirte, Naturfreunde ,Familie und Bekannte, Von Anfang Mai bis Mitte Juli wird es für Reh- und Niederwild sehr gefährlich in Weiden und Wiesen. Die landwirtschaftlichen Mähmaschinen werden immer breiter und schneller und töten eine immer größer werdende Zahl an Wildtieren wie Mäuse, Erdkröten, Igel oder Kibitzküken, so wie Rehkitze, Rebhühner, Fasanen, Feldhasen oder Wildkaninchen. Speziell den Kitzen wird ein natürlicher Schutzinstinkt zum Verhängnis. In den ersten Lebenswochen flüchten Sie nicht bei drohender Gefahr, sondern ducken sich regungslos in Deckung. WIR sind eine private, ehrenamtliche Initiative von freiwilligen Helfern (aktuell ca. 60) aus dem Landkreis Stade.Unser Ziel ist es, in Oldendorf und nähere Umgebung (außerhalb auf Anfrage) Wildtiere vor dem Mähtod zu sichern und somit auch Nutztiere vor Botulismus zu schützen.Zum Einsatz kommen: Fußgruppe (mit Hunden), Drohnensysteme mit Wärmebildkamera, Kitzretter (akustische und optische Vergrämer vom Hersteller tm-sys.it), Wildretter (akustisch) zum Anbau am Traktor von z.B. Piepel-Elektronik Um unser Equipment instandzuhalten und zu erweitern, freuen wir uns natürlich über Spenden. Auch kleine Beträge sind willkommen. Jeder Euro zählt und kann zukünftig viel Leid verhindern. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

6

140 €

7 %
Kämpferin braucht Lebensjahre

Kämpferin braucht Lebensjahre

Hallo an alle Tierfreunde, wie es soweit kam, dass ich hier um Hilfe bitten muss...Meine Hündin Baily ist am 01.05.2008 auf einem Bauernhof zur Welt gekommen und wird dieses Jahr 12 Jahre alt. Baily und ich gehen seit November 2015 gemeinsam durchs Leben. Ihr Vorbesitzer musste sie aus Zeitmangel abgeben und so habe ich die Maus aufgenommen und sie vor dem Tierheim und einer ungewissen Zukunft bewahrt. Seitdem ist sie immer und überall dabei und aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Leider wusste der Vorbesitzer nicht sehr viel über Tierarztbesuche zwecks jährlicher Impfungen, etc und auch nicht viel über Hundehaltung, Fütterung und ein artgerechtes zu Hause. Als ich Baily bekam war sie viel zu dick und bekam zum Frühstück DentaSticks und kam anscheinend nicht viel an die frische Luft, da sie beim Spazieren gehen sehr verängstigt war und vor sehr vielem Angst hatte. Sie hat von ihrem alten zu Hause nicht viel gezeigt bekommen. Mittlerweile macht ihr nur noch Sturm etwas Angst. Es ging dann zum Tierarzt und sie wurde rundum von unserer ehemaligen Tierärztin untersucht und geimpft. Dort wurde Ihr Knubbel auf der Nase, welcher auf dem linken Bild zu erkennen ist, untersucht. Laut der Tierärztin sei es " nichts schlimmes" und könnte bleiben wie es ist. Über die Zeit wuchs dieser Knubbel aber immer weiter, bis ich beschloss die Tierärztin zu wechseln. Meine jetzige Tierärztin punktierte den Knubbel und schickte es ins Labor. Vom Labor kam nun die Schocknachricht. Bailys Knubbel ist ein bösartiger Mastzelltumor, der nur schwer bis gar nicht operativ zu entfernen ist. Meine Tierärztin schickte mich darauf in die Tierklinik nach Hofheim am Taunus. Dort wurden eine Reihe Untersuchungen gemacht: Thoraxröntgen, Bauchultraschall, Lymphknotenultraschall, Blutentnahmen, Punktion der Nase, Blasenpunktion mit Urinkontrolle. Baily bekam Tabletten verschrieben, die trotz Dosiserhöhung nicht anschlugen und somit stiegen wir um auf Chemotherapie, zuerst venös und dann in Tablettenform. Auch diese Therapiemethode schlug leider nicht an, worauf die Ärztin mir erklärte, dass Baily nicht mehr heilbar ist und nur noch palliativ behandelt werden kann. Da Baily für ihr Alter noch super fit ist, keine Alterserscheinungen hat, bei Ausritten immer super gerne mit läuft, so viel Spaß an Leben hat und sie von ärztlicher Seite aus ohne diesen Tumor noch einige schöne Jahre prognostiziert bekam, kann das doch nicht das Ende sein. Ich setzte mich mit der Ärztin und dem chirurgischen Chefarzt der Klinik zusammen. wir waren alle der Meinung, dass der Weg für Baily hier nicht zu Ende ist und wir nichts unversucht lassen. So kam es, dass Baily Anfang November 2019 ihren Knubbel,die darinsitzenden Tumorzellen und die Lymphknoten am Hals wegoperiert bekam. Da der Tumor aber an der Nase saß, konnte er nicht komplett und großräumig entfernt werden, sodass die Restzellen des Tumors, der nach Laboruntersuchungen hochgradig aggressiv ist, bestrahlt werden mussten. Zu dieser Bestrahlung gehört ein sogenanntes "Planungs- CT" mit dem gezielter bestrahlt werden kann. Nachdem Baily die OP gut überstanden hatte, begann die Bestrahlung Anfang Dezember 2019  zweimal in der Woche und insgesamt 5 Sitzungen. Am 22. Januar hatte Baily dann ihren Kontroll Termin. Es war alles toll verheilt, die Bestrahlung zeigte glücklicherweise nicht viele Nebenwirkungen und Baily ging es richtig gut.  Sie bekam wieder Tablettenchemo und ein erneutes Ausbreiten und Streuen des Tumors zu verhindern. Ich war erleichtert, da es jetzt wieder bergauf ging und Baily alles so gut überstanden hatte. Dann kam der Schock bei der letzten Kontrolle vor ein paar Tagen am 13.02.2020. Der Mastzelltumor ins wieder da und die Chemotherapie hat nicht angeschlagen. Diesmal sitzt der Mastzelltumor in Form zweiter etwa erbsengroßen Tumoren an der rechten oberen Halsseite. Nun beginnt alles von vorne. Wenn die Tabletten nicht wirken, muss sie operiert werden. Die OP an dieser Stelle ist wesentlich einfacher als auf der Nase und der Tumor kann großflächig entfernt werden und die Change die Tumorzellen in Schach zu halten stehen gut. Nur überschreiten die gesamten Kosten mein Budget. ich bin mittlerweile bei ca. 7500€ Tierarztkosten, die nur zu einem kleinen Teil bezahlt sind.Firmenstrukturbedingt kann ich momentan nur in Teilzeit arbeiten und es ist noch nicht abzusehen, wann ich in Vollzeit beginnen kann. Ich habe einen Nebenjob angenommen um die Tierarztkosten stemmen zu können. zu diesem Nebenjob gehe ich noch in 3 Haushalten putzen. Doch das Geld reicht einfach nicht aus, da ich auch noch laufende Kosten wie Miete, Strom, Einkäufe, etc habe. Die Rechnungen begleiche ich momentan in Raten, doch ich kann nicht noch mehr auf Raten finanzieren, da die Ratensumme insgesamt sonst mein komplettes Gehalt verschlingen. Ich möchte Baily weiter behandeln und ihr noch ein paar schöne Jahre schenken, aber schaffe es finanziell leider nicht alleine und bitte um Ihre/ Eure Mithilfe. Bitte helft mir, meiner Baily noch ein paar schöne Jahre zu schenken, nachdem sie bei mir erst die Welt entdeckt hat und einfach Hund sein durfte, was ihr vorher verwehrt blieb. Wenn jeder nur einen kleinen Betrag spendet, wäre mir schon geholfen, denn jeder Euro ist wichtig und eine Entlastung.   * gespendet werden kann mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay Wir sind für jede Hilfe dankbar.  Chiara und Baily

4

400 €

5 %
Seitenanfang