Springe zum Hauptinhalt

Für Julcsi

Liebi Lüüt Am 31.01.2020 ist meine kleine Freundin Julcsi, von ca. 11 Meter Höhe gestürzt. Dabei brach sie sich beide Handwurzelgelenke und riss ihre Bänder. Ein grosses Glück im Unglück, dass sie keine inneren Verletzungen hatte und somit nur die Beine behandelt werden müssen. Leider sind diese Operationen nicht verwirklichbar mit meinen Finanzen und ich wäre gezwungen sie unbehandelt zu lassen oder einzuschläfern.Ich möchte aber meine kleine Freundin nicht wegen eines Unfalls gehen lassen, wenn man ihr doch helfen kann! Es erschüttert mich, finanziell so machtlos zu sein und andere um Hilfe bitten zu müssen. Die OP-Kosten und die Reha belaufen sich auf ca. 5000.- und aufwärts, was ich unmöglich tragen kann mit meinem Lohn als Pflegehelfer. Auch Ratenzahlungen sind in dieser Höhe nicht möglich, da sie trotzdem noch jedes Budget von mir sprengen und die Tierkliniken höchstens 6 Raten zulassen. Für die Notaufnahme am Wochenende habe ich bereits 2000.- ausgegeben, nur damit man sich um sie kümmert, sie überwacht. Es konnten aber mit diesem Geld keine Operationen oder Reha möglich gemacht werden. Meine Julcsi war immer für mich da, half mir im Leben zurecht zu kommen, mich nicht selber zu verlieren. Auch hat sie meine Mutter über Jahre begleitet als sie an Lungenkrebs erkrankte und starb. Ich bin meiner kleinen Fellnase für immer dankbar. Für ihre Treue und Loyalität will ich mich revanchieren und versuche alles, damit sie wieder gesund werden kann. Ich bitte euch von ganzem Herzen uns zu helfen damit unsere kleine Freundin und Mitglied unserer Familie gesund werden kann. Falls mehr Geld als nötig zusammen kommt, werde ich den kompletten Rest an die Pfotenhilfe Mogli spenden. Ein Verein, tätig in der Schweiz, der sich für Hunde im In- und Ausland kümmert. Sie helfen Strassenhunden und ermöglichen Kastrationen und Gesundheitsüberwachungen. Julcsi ist ein Schäferhund-Mix, ca. 7 Jahre alt und wurde von mir von der Strasse aufgenommen, als sie von ihrer damaligen Familie einfach vergessen wurde. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist Ich danke jeder Seele die etwas spendet und uns hilft!

44
Teilnehmer

2.490 €
gesammelt

49 %

Sam's Notfall OP

Liebe Freunde, Familie und Tierfreunde, Sam wurde Opfer eines Katzenhassers. Auf seinem nächtlichen Streifzug durch sein überschaubares Revier wurde er angeschossen. Am nächsten Morgen kehrte er mit einer Schussverletzung zurück und wir mussten sofort mit ihm zur Tiernotfallklinik, wo er noch am gleichen Tag operiert wurde, um innere Verletzungen auszuschließen.Der Tierartz bestätigte den grausamen Verdacht - auf Sam wurde geschossen und es handelt sich sogar um einen Durchschuss. Nach drei Nächten voller Sorge, konnten wir ihn aus der Klinik abholen. Allerdings kommen auf den Kater Sam noch mehrere Nachuntersuchungen zu. Wir sind den Tierärzten sehr dankbar und einfach nur erleichtert, dass Sam es überlebt hat.  Nun kommen natürlich sehr hohe Tierarztkosten bei einem solchen Eingriff zusammen.Deshalb möchten wir hiermit um eine Spende für Sam's Notfall OP (2250 €) und weitere Nachuntersuchungen bitten. Die Kosten dafür werden wahrscheinlich bis auf 2500 € steigen. Artikel aus dem Freiburger Wochenbericht: https://www.freiburger-wochenbericht.de/news/top-thema-diese-woche/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1427&cHash=426c9a944a828b782df5dc6cff7344d0 Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istWir sind dankbar für jeden noch so kleinen Beitrag.  Herzlichen Dank,Marius Damerau

49
Teilnehmer

1.416 €
gesammelt

56 %

Assistenzhund für PTBS-Soldat

Und plötzlich ist alles anders!  Mein Mann ist Bundeswehrsoldat, der an den Folgen mehrerer Auslandseinsätze der Bundeswehr an posttraumatischer Belastungsstörung (Ptbs), einer Persönlichkeitsstörung, Borderline-Syndrom sowie schweren Depressionen erkrankt und schwerbehindert ist. Seit 2009 versucht er durch Medikamente, Klinikaufenthalten sowie Psychologen seinen Alltag zu meistern. Bilder drängen sich auf, Stimmen im Kopf kontrollieren ihn, seine Konzentration lässt nach, er fühlt sich bedroht, verfolgt, ausgeliefert. Unvorhersehbare Situationen, Gerüche, Geräusche, Menschenmengen, Sirenen, Hubschrauber lösen Unruhe, Angst und Panik aus. Sein Körper erstarrt, verkrampft und nichts ist mehr möglich. Diese Anfälle fühlen sich für ihn wie ein Marathonlauf an. Nach vielen Jahren Traumatherapie lebt er immer noch zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Auch mit unseren beiden Kindern einfach nur mal Spielen ist fast unmöglich. Seinen Job als Soldat auszuführen, ist jeden Tag eine große Herausforderung. Dennoch funktioniert er. Mit nahestehenden Begleitpersonen (wie mich, als seine Ehefrau) kann er sich recht gut im Hier und Jetzt halten. Alleine... kreisen seine Gedanken in den Einsätzen. Geräusche, Gerüche, Berichte und Personen holen ihn zurück zu seinem Auftrag im Einsatz. Er erlebt es immer und immer wieder. Doch es gibt Hilfe! Mein Mann durfte Assistenzhund Finou (siehe Bild) kennenlernen. Bei dieser Begegnung spürte er Wärme, Freiheit und Gelassenheit. Nachts kann Finou meinen Mann aus Albträumen wecken und Sicherheit geben. In Menschenmengen sorgt er für Abstand und führt ihn bei drohenden Panikattacken aus diesen heraus, begleitet ihn im Alltag, holt ihn durch Berührungen aus dissoziativen Phasen und lenkt ab. Finou lässt meinen Mann am Leben wieder teilhaben, hält ihn im Hier und Jetzt und vermittelt Ruhe und Sicherheit. Die Gesamtkosten für einen Assistenzhund belaufen sich auf 28.000€.Leider werden Assistenzhunde durch die wehrmedizinische Versorgung nicht bezuschusst. Deshalb sind wir auf Sponsoren und private Spenden angewiesen. Aus tiefstem Herzen habe ich für meinen Mann diesen Wunsch, sodass er endlich wieder das Gefühl von Freiheit und Geborgenheit erlangen kann. Ich sage allen DANKE, wenn sich dieser Wunsch erfüllt.  Gerne kann auch direkt auf das Spendenkonto des Vereins "Rehahunde Deutschland e. V." gespendet werden:DE70 1309 0000 0162 5341 18Verwendungszweck: David + Finou  Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

18
Teilnehmer

640 €
gesammelt

2 %

Mayas Leben Retten

Hallo ihr lieben,  herzlich willkommen zu Mayas Sammelkasse, wir danken euch schon jetzt für euren Besuch auf dieser Seite! Unser kleiner Liebling hat einen Bandscheibenvorfall mit einem Rückenmarksödem 🥺😭 Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet, wir danken euch für alles!* Alle Bezahlungen sind sichermit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Leetchi ist übersichtlich, transparent und schnell Herzlichen Dank  Mayas Geschichte und Krankheitsverlauf: Über Maya:Ich habe dieses Spendenkonto eröffnet, um unserer Maya noch ein Lebenswertes Leben zu ermöglichen. Maya ist eine 2 Jährige Jack-Russell - Malteser - Mischlingshündin. Sie war immer eine totale Frohnatur und hat sich über jeden und alles gefreut. Sie hat sich durch Ihre liebenswerte und fröhliche Art, in jedes Herz geschlichen. Maya liebte es zu spielen, zu toben und zu rennen. Sie fand es toll durchs hohe Gras oder den Schnee zu hoppeln.  Der Anfang ihres Schicksalsschlages: Bandscheibenvorfall mit zusätzlichem Rückenmarksödem  - 30. April 2019 -Wir waren bis zum 01. Mai im Urlaub an der Ostsee. Bis Dienstag, den 30. April, hat sie noch mit unserem anderen Hund am Strand gespielt, ist durch die Dünen gelaufen, war im Meer schwimmen und war einfach glücklich.Dienstagabend hatte sie sich plötzlich anders verhalten und wollte sich nicht mehr bewegen. Wir haben uns nicht viel dabei gedacht und haben sie erstmal in Ruhe gelassen. - 01. Mai 2019 -Am nächsten morgen war sie noch genauso und wollte sich nicht bewegen. Während der Fahrt nach Hause, die 4,5 Stunden dauerte, wurde es immer schlimmer mit ihr. Sie fing an zu zittern und hatte starke Schmerzen. Zuhause sind wir direkt zur Tierklinik gefahren, in der sie ein Schmerzmittel gespritzt bekommen hat. Die Tierärztin ist davon ausgegangen, dass sie es beim Spiel etwas übertrieben hat und sich vielleicht etwas gezerrt oder eingeklemmt hat. Zu dem Zeitpunkt war sie schon total wackelig auf den Beinen und ist nur noch getakelt. Zuhause hat sie nur noch geschlafen. - 02. Mai 2019 -Am nächsten morgen, als wir mit den Hunden raus wollten war plötzlich das linke Hinterbein gelähmt. Wir sind sofort zum Tierarzt gefahren. Dort mussten wir ca. 1 Stunde warten und als wir dran waren und sie auf den Behandlungstisch setzten waren schon beide hinterläufe gelähmt. Die Tierärztin hat sie sofort geröntgt, um zu gucken, ob etwas an den Rippen ist. Auf dem Röntgenbild sah man, dass alles an seinem Platz war, allerdings sah man, dass etwas mittig zwischen der Wirbelsäule ist, was dort nicht hingehört. Es bestand Verdacht auf ein Bandscheibenvorfall und weil er so schnell voranschreitet, mussten wir auf schnellstem Weg wieder in die Tierklinik, um ein MRT zu machen und zu wissen was genau es ist. Während der Untersuchung in der Klinik, verhärtete sich der Verdacht und sie sollte direkt in Narkose gelegt werden um ein MRT zu machen und direkt danach operiert zu werden. Deswegen wurden wir nach Hause geschickt. Doch operiert wurde sie nicht, da es doch nicht nur die Bandscheibe war. Maya hat eine große Verletzung am Rückenmark. - 03. Mai 2019 -Am nächsten Tag haben wir mit dem Arzt alles besprochen und uns dann für eine Operation entschieden. Wir haben die kleine Maus gesehen und gemerkt, dass sie noch am kämpfen ist und sich noch lange nicht aufgegeben hat. Aus dem Grund war uns direkt klar, dass wir mit kämpfen werden und sie nicht aufgeben werden. Maya hat noch eine Chance weiterleben zu können und solange diese Chance besteht und sie noch Lebensqualität ohne Schmerzen haben kann, werden wir alles für sie tun! Nun besteht ungefähr eine Chance von 30-40% dass sie eventuell wieder laufen lernen kann.  Beschreibung der Verletzung:Das Bandscheibengewebe hat das Rückenmark weg geschoben, dazu kommt das sie einen Rückenmarksinfarkt hat (Schädigung des Rückenmarks auf Grund einer Störung des Blutflusses und einer Unterversorgung des Nervengewebes). Bei der op wurde das störende Bandscheibengewebe entfernt.Nun liegt es an dem Rückenmark, ob der Infarkt sich ausbreitet oder zurück geht. Leider bleibt immer noch das Risiko einer kompletten Lähmung des Hundes, dann müssen wir unseren Liebling erlösen aber der Tierarzt und wir sind zuversichtlich und denken, dass die kleine das schaffen wird, gerade in ihrem jungen Alter. Direkt einen Tag nach der op muss schon mit der Physiotherapie begonnen werden. Ihre Muskeln an den Vorderbeinen verkrampfen zu schnell und dies muss schnellstmöglich behandelt werden. Maya muss nun wieder alles neu lernen, da die Sauerstoffzufuhr zwischen dem Kopf und den Beinen weg war und so kein Signal des Gehirns an den Beinen ankam. Nun muss quasi alles wieder neu programmiert werden und die Nervenbahnen werden sich hoffentlich schnell wieder regenerieren. Momentan kann sie ihren Darm und ihre Blase nicht selbst entleeren, auch dies muss mit der Zeit wieder erlernt werden.  WIR BRAUCHEN EURE HILFE !!!!! Leider kommen bei dem ganzen Unglück auch sehr viele Kosten auf uns zu. Allein mit dem MRT und der Operation liegen wir schon bei knapp 3.000,00€ und dies ist erst der Anfang. Die Zeit in der Klinik, Medikamente, tägliche Physiotherapie, ein eventueller Rollstuhl (sollten die Hinterläufe gelähmt bleiben), ein Orthoädisches Bett und sicher noch einige weitere Dinge kommen zusätzlich dazu. Zudem wird früher oder später ein Umzug folgen müssen. Wir wohnen im Dachgeschoss in einer Maisonettewohnung und wird für die kleine mit oder ohne Rollstuhl unzumutbar sein. Bereits die jetzigen Kosten sind für uns nicht mehr zu stemmen. Wir sind so hilflos und hoffen, Maya über diese Spendenaktion noch ein schönes Leben bieten zu können. Wir sind wirklich über jeden Cent dankbar, denn ohne weitere Behandlungen ist es aussichtslos für unseren Liebling!!!

134
Teilnehmer

2.382 €
gesammelt

23 %

Rettet die Shettyfohlen

Liebe Freunde,im November 2019 haben wir 5 Shetty und Mini Shetty Fohlen bei uns aufgenommen, die in einer 48 Stunden Vermittlungsaktion davor bewahrt werden sollten, in Holland mit auf den Pferdemarkt zu müssen.Jeder weiß wo die Babys landen, wenn sie keiner kauft.  Entweder sie wandern von einem Händler zum anderen oder im schlimmsten Falle gehen sie nach Italien.  Fakt ist, das viele der Fohlen diese Strapazen nicht überleben und genau deswegen wollten wir diesen 5 eine Chance geben.Leider haben wir in die vollen gegriffen und 5 kranke Fohlen erwischt,  die seit November tierärztlich versorgt werden müssen. Sie hatten Haarlinge, waren total verwurmt und haben  unteranderem die Druse mitgebracht.  Leider haben sich trotz Quarantäne und aller Vorsicht auch unsere 2 Stuten angesteckt, die schon vorher hier gestanden haben.Eins der Fohlen musste in die Klinik weil es ihm rasant schlechter ging und dieser kleine Mann hat es auch leider nicht geschafft,  so das wir ihn erlösen lassen mussten.Wir sind inzwischen finanziell so am Ende, das wir wirklich dringend auf Hilfe angewiesen sind. Wir haben schon mehrere tausend € an medizinischer Versorgung für Fohlen bezahlt und sind jetzt an dem Punkt wo einfach nichts mehr in der Kasse ist.Leider müssen auch noch 2 weitere Fohlen in die Klinik gebracht werden, da sie mit festsitzenden Schleim Probleme haben, den wir konventionell nicht gelöst bekommen. Alle 6 verbliebene Ponys haben Penicillin bekommen und 4 davon Husten wieder und haben Nasenausfluss. Sie bekommen nach wie vor alle Equimucin (ACC für Pferde) nur bei 2 hilft es leider nicht richtig, weswegen sie in der Klinik gespült werden müssen. Das spülen würde pro spülung und Pony ca 450€ kosten. Dazu kommen die Kosten für den Aufenthalt in der Klinik und dieser wäre auf der Quarantäne Station in der Intensive Behandlung.  Wenn man Glück hat reicht eine spülung, wenn man aber Pech hat, muss auch schon mal 2 oder 3x gespült werden.Wir hoffen so sehr ganz viele Menschen mit einem großen Herz für Tiere zu finden, die uns dabei helfen diesen kleinen noch so jungen Fohlen helfen zu können. Alle Ponys haben hier einen Endplatz um ein tolles Leben führen zu können! Haben sie ein großes Herz? Würden sie uns bzw den Fohlen  helfen wollen?Der Aufenthalt und die  Behandlung der 2 Fohlen wird auf ca 2000€ geschätzt wenn sie 2x gespült werden.Ich hoffe wir finden genügend Menschen mit Herz,  um die beiden Jungs bald in die Klinik bringen zu können, denn die Behandlung muss bei Entlassung aus der Klinik leider Bar bezahlt werden.  Ohne Hilfe sind wir wirklich gerade aufgeschmissen.   Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHoffnungsvolle Grüße Danny und die Shetty Fohlen

4
Teilnehmer

270 €
gesammelt

3 %
Spendenaktion für den Zirkus Casselli in Heinsberg

Spendenaktion für den Zirkus Casselli in Heinsberg

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. Für wen ich Spenden sammleAn alle Tierliebhaber und Tierfreunde in Nordrhein-Westfalen und ganz Deutschland. Der Zirkus Casselli Der zur Zeit seit Winterquartier in Kreis Heinsberg hat. Kann zur Zeit wegen den Coronavirus keine Veranstaltungen machen. Und hat deswegen ein Engpass an Futter für die Tiere, hiermit bitte ich jeden Tierliebhaber und Tierliebhaber um eine Spende für den Zirkus. Jeder Euro zählt damit die armen Tiere nicht verhungern. Es können auch Sachspenden abgegeben werden am Zirkus. Dringend benötigt werden Stroh, Heu, Silarge , Kraftfutter und Hundefutter.Warum ich Spenden sammleWeil der Zirkus Casselli Zur Zeit keine Veranstaltungen machen kann wegen den Coronavirus, und dadurch keine Gelder eingenommen werden können für die Versorgung der Tiere.Und wenn ihr Sachspenden abgeben möchtet der Zirkus Casselli steht an folgende Adresse:Haus Waldes Ruhe LimburgHimmerich 152525 HeinsbergBei Rückfragen zwecks Termin Absprache könnte eine von den beiden Rufnummern wählen.Telefon: 0157 56051434 oder 015175170812Fragt Dort einfach nach der ChefinAngela KaselowskyWir sind auch auf Facebookhttps://www.facebook.com/Circuscasselli/ihr könnt uns da auch über WhatsApp erreichen dort auch nach der Chefin Angela Kaselowsky fragen.Wie Spenden verwendet werden?Die Spenden von Geld und Sachspenden sind dafür da um das Überleben der Tiere zu gewährleisten.Ich danke dir euch für die Spenden dir uns Zukommen lassen habt Die Tiere werden euch dankbar sein.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

2

36 T

1 %
Help Australia

Help Australia

Wir spenden für Australien! Wir unterstützen Tierrettungsdienste vor Ort!Jeder sollte helfen, denn dort wird vor Ort dringend Hilfe benötigt. Alle gesammelten Gelder werden in dort ansässige Rettungsstationen aufgeteilt, damit diese Unterstützung haben und weiter helfen können. https://youtu.be/cANx6hmWN1oBitte helft mit! Spendet und teilt es fleißig! Für wen ich Spenden sammleEs wird auf australische Tierrettungsorganisationen aufgeteilt! Diese werden zum Ende der Spendenaktion genannt und Ihr dürft mitentscheiden, wieviel wohin gespendet werden soll per Umfragevoting!Warum ich Spenden sammleEuropa hilf mit!! Jeder ist gefragt! Und wenn nur jeder einen einzigen Euro spendet, dann ist schon groß geholfen!! 80 Mio Menschen in Deutschland - meine Landsleute - spreche ich auf diesem Weg an zu helfen!Wie Spenden verwendet werdenEs ist dringend! Jeder Euro zählt und es muss schnell gehen! Die brauchen dort jede Hilfe, die sie bekommen können!We donate to Australia! We support local animal rescue services! Everyone should help, because help is urgently needed there. All collected funds are divided into rescue stations located there so that they have support and can help further. https://youtu.be/cANx6hmWN1o Please help! Donate and share it diligently! For whom I collect donations It will be divided among Australian animal rescue organizations! These will be mentioned at the end of the fundraiser and you can have a say in how much should be donated to where by polling! Why I collect donations Europe - Whole World help !! Everybody is asked! And if everyone donates a single euro, then it helps a lot !! I address 80 million people in Germany - my compatriots - to help in this way! How donations are used It's urgent! Every euro counts and it has to be done quickly! They need all the help they can get there!   Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank Dear friends, family and acquaintances, welcome to this cash register to say thank you! You can participate with just one click. Give as much as you want All payments are secure with Sofortüberweisung, VISA, Mastercard or Giropay Why Leetchi? Because it is clear, transparent and fast thank you very much Spenden gehen an:Donations goes to: NSW Wildlife Information, Rescue and Education Service (WIRES) Koalas in Care Inc.Australia Koala Foundation NSW Rural Fire Service wildlife rescue

0

0 T

0 %
Hilfe für Bullterrier in Ungarn

Hilfe für Bullterrier in Ungarn

Liebe Freunde, ich bin eine kleine Pflegestelle für Bullterrier aus schlechter Haltung oder von herzlosen Vermehrern in Ungarn. Aktuell leben 5 Bullterrier bei mir, die ich aufgepäppelt habe und nun weiterhin versorge. Die Hunde sind teils physisch und psychisch in keinem guten Zustand. Ich habe 1 Hündin die taub und dement ist, allergisch gegen viele Substanzen, welche gerade noch erforscht werden müssen, 1 Hündin fast blind, psychisch total gebrochen, allergisch gegen fast Alles, 1 dreibeinige Hündin aus schlechter Haltung, 1 Hündin gerettet von der Kette, gequält, sexuell missbraucht und 1 Rüden der Gott sei Dank gesund ist und seine Mädels beschützt.Nun ist es nicht einfach allein in Ungarn um Spenden zu bitten, und den Hunden eine umfängliche Versorgung zu gewährleisten. Mein Partner hat uns den Rücken gekehrt und somit stehen wir alleine da...Deshalb bitte ich Euch um Unterstützung, damit weiterhin unsere kleine Rescue bestehen bleiben kann und die Tiere nicht unter diesem Umstand leiden müssen. Wir benötigen dringend Gelder für Hypoallergenes Futter und tierärztliche Versorgung, unser altes Auto welches wir für die Fahrten in die Stadt dringend benötigen muss repariert werden.Ich hoffe es finden sich hier Herzmenschen, die uns unterstützen möchten. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit PayPal (Adresse auf Anfrage)* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

1

10 €

Würdevoller Abschied von Ben

Würdevoller Abschied von Ben

Hallo an alle da draußen...   Gestern, am 27.03.2020 ist für meine Lebensgefährtin die Welt zusammen gebrochen. Telefonisch wurde ihr durch ihre Mama berichtet, das Ben, ihr Labrador-Rüde, am Montag den 30.03.2020 gegen frühen Nachmittag eingeschläfert werden soll.  Zwischen den beiden liegen derzeit mehr als 400 Kilometern. Charleen wohnt zwar in Lünen (bei Dortmund), ist aber seit meinem beruflich bedingtem Umzug nach Hamburg, im Oktober 2019 immer für so 3 Wochen hier bei mir. In dieser Zeit wohnt Benni dann bei ihrer Mama. Das war auch schon vor meinem Umzug so. Benni pendelte immer die 2 Straßen zwischen den beiden lang. Ich habe das ganze immer wie mit einem Kind verglichen, dass am liebsten gleichzeitig bei der Mama und bei der Oma sein will... :-)  Vor ca. 2 Wochen, als Charleen den Ben von Petra abholte und er die erste Nacht mit im Bett am Fußende (was eigentlich tabu war) verbrachte, sie einen mehr oder weniger für sein Alter ausgiebigen Spaziergang hatten, wirkte Benni verhielt sich seltsam komisch.Man sagt ja bekanntlich, Hunde leiden leise... Aber bei jeder Bewegung, sei es beim hinsetzen oder hinlegen, stöhnte er - wie ein Mensch, dem es auf Grund von Gliederschmerzen oder einer Grippe, einfach nicht gut geht. Das ganzetrat früher schon vereinzelt immer mal wieder auf, aber nicht in diesem Ausmaß.  Ein Tierarzt sagte uns vor ca. 1 oder 1 1/2 Jahren, er würde wohl einfach „Arthrose“ haben. Bedingt durch seine Größe, Gewicht und vor allem durch sein Alter. Wir haben dann alles mögliche versucht; anderes Futter, Grünmuschelpulver, Treppen oder große Stufen meiden, ihm ein super weiches „Benni-Bett“ gebaut... Mal ging es ihm besser, mal schlechter.  Jetzt geht es ihm aber so schlecht, dass er sich weder bewegen, noch Essen oder Trinken mochte. Und mit Essen hat man ihn immer bekommen. Wirklich immer. Selbst die so geliebte Leberwurst zeigte keine Wirkung. Trinken lehnte er auch ab.  Auf Grund der Corona-Epidemie hatten wir solche Angst uns so schnell nicht wieder zu sehen. So beschlossen also Oma Petra und Mama Charleen, dass Oma mit dem Benni zum Tierarzt gehen wird.Gesagt, getan. Petra hatte 2 Tage später einen Termin bekommen. Benni wurde Blut für ein großes Blutbild  abgenommen, ein Ultraschall wurde gemacht und dann hieß es warten. Mehrere Tage. Täglich telefonierten Petra und Charleen mehrmals... Benni schien es immer schlechter zu gehen.  Am Tag, wo die Blutergebnisse vorliegen sollten, passierte jedoch nichts. Noch ein Tag voller Ungewissheit. 4 Tage später... bei erneuter Vorstellung beim Tierarzt die Gewissheit: Bens Körper ist voller Tumore.  Ich selbst habe diese Nachricht auf Grund meiner Nachtschichten erst viele Stunden später erfahren. Weinend und aufgelöst erzählte Charleen mir am Freitag den 27.03.2020, im Schlazimmer dass ich mit meinen Gedanken die ich hatte, leider recht behalten solle.  Ich habe meine Frau noch nie so aufgelöst und verzweifelt erlebt... Mir fällt das ganze hier überhaupt nicht leicht... Alleine dieser Gedanke... Dass es keine Chance mehr gibt, ihn irgendwie wieder auf die Beine zu kriegen.  Mir kommen die Tränen während ich diesen Text verfasse. Ich bin schlicht weg überfordert. Mir selbst ist Ben in den über 4 Jahren Beziehung zu Charleen so sehr ans Herz gewachsen...  Wir haben jetzt für kommenden Montag einen Mietwagen reserviert und werden in der Früh zu ihm fahren. Charleen wird ihren treuen und bedingungslos geliebten Hund auf seiner letzten Reise begleiten. Ich bewundere sie dafür. Auch Petra zolle ich hierfür meinen höchsten Respekt. Ich selbst ertrage nicht mal den Gedanken daran... Es zerreißt mich jetzt schon, obwohl ich weiß wie sehr Ben in den letzten Tagen oder Wochen wohl gelitten haben muss. Es ist die richtige Entscheidung. Kein Tier soll unnötig leiden.  Da wir uns eine Einzelkremierung finanziell nicht leisten können rufe ich also dazu auf:Helft meiner Frau, ihrer Mutter und allen sonstigen 2-Beinern die er um sich hatte, um die ihm gebührende Bestattung zu bekommen. Jeder Cent der irgendwie dazu beiträgt das ganze für mich bezahlbar zu machen, hilft. Die Kosten mit der Abholung des Instituts liegen geschätzt bei etwa 430,-€. Dazu kommt noch die Tierarzt-Rechnung, welche wir gemeinsam „abstottern“.  Sollte euch eine finanzielle Beteiligung nicht möglich sein, so lasst doch gerne wenigstens ein Kommentar für Charleen, Petra und mich da. In der Hoffnung, das alles irgendwie zu überstehen und irgendwie zu verarbeiten.  Puppa-Ben, ich bin in Gedanken bei dir.Dein Christopher

1

10 €

2 %
Spenden für Bella Tierarztkosten (Sterilisation und Zahnsteinentfernung)

Spenden für Bella Tierarztkosten (Sterilisation und Zahnsteinentfernung)

Liebe Besucher von meiner Seite "der-bettler-essen.de"  Herzlich Willkommen bei dieser Sammelaktionvon Der Bettler und seine Tiere ‘°ºø•❤•.¸✿¸.•❤•.❀•..•❀.•❤•.¸✿¸.•❤•øº°‘Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen:Gebt soviel Ihr möchtet oder könnt ! Jeder Eurocent , bringt uns dem Ziel ein Stückchen Näher !!!Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV   (kein Online-Banking notwendig).‘°ºø•❤•.¸✿¸.•❤•.❀•..•❀.•❤•.¸✿¸.•❤•øº°‘Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.‘°ºø•❤•.¸✿¸.•❤•.❀•..•❀.•❤•.¸✿¸.•❤•øº°‘Herzlichen DankDie "Conradrasselbande"Frank , Conny und Bella‘°ºø•❤•.¸✿¸.•❤•.❀•..•❀.•❤•.¸✿¸.•❤•øº°‘Das Geld sammel Ich Für Bellas , Sterilisation und Zahnsteinentfernung ! Was Circa 400€ Insgesamt Kostet bei meiner Tierärztin , wo Ich schon 20 Jahre Kunde bin mit allen meinen Tieren die Ich hatte ! Bin sehr Zufrieden mit der Ärztin , hat einigen meiner Tiere auch das Leben gerettet und einiges Billiger gemacht , weil Sie weiss das Wir nicht Viel haben !!! ‘°ºø•❤•.¸✿¸.•❤•.❀•..•❀.•❤•.¸✿¸.•❤•øº°‘http://der-bettler-essen.de‘°ºø•❤•.¸✿¸.•❤•.❀•..•❀.•❤•.¸✿¸.•❤•øº°‘

2

5 €

1 %
Seitenanfang