Lebenstraum - Weltreise

Lebenstraum - Weltreise

Liebe Familie, Freunde, Bekannte und Unterstützer, wir freuen uns riesig, dass ihr uns auf unserer Seite besucht.Wie schon viele von euch wissen, beginnt am 30.11.2017 unsere große Reise in die weite Welt.Für 4 Monate werden wir unsere Comfortzone verlassen, uns in das Abenteuer unseres Lebens stürzen und damit einen sehr großen Traum erfüllen. Die Reise führt uns auf die wunderschönen Philippinen, in die endlosen Weiten von Down Under (Australien), durch die atemberaubende Landschaft Neuseelands, zum Paradies auf Erden Hawaii, über 2 kleine - aber intensive - Zwischenstopps in den USA, bis in das mhystische Peru und wird mit etwas Entspannung in dem Geburtsland von Rihanna (Barbados) ausklingen. Damit uns nicht auf der Hälfte der Reise das Geld ausgeht, wir tagtäglich unter freien Himmel schlafen und uns ausschließlich von selbst gefangenen Insekten ernähren müssen, freuen wir uns über jede kleine Unterstützung. 😉 Gern möchten wir uns für eure Spenden bedanken. Unsere kleinen Dankeschöns findet ihr hier: 1. Für eine Spende von 5 € senden wir dir einen persönlichen Facebookgruß. 2. Eine herzliche Postkarte aus dem Land deiner Wahl mit persönlicher Widmung bekommst    du für 10 €. 3. Für 15 € bringen wir dir gern ein Souvenier aus deinem Lieblingsland - unserer    Reiseroute - mit.  4. Am Ende unserer Reise werden wir ein traumhaftes Video erstellen und dich für 25 €    sehr gern als Sponsor erwähnen. 5. Gern könnt Ihr auch komplett andere Beträge sponsoren. Als kleines Schmakerl haben wir uns noch ein paar nette Aktionen überlegt, die wir selbstverständlich dokumentieren und veröffentlichen werden. Sollten wir es schaffen: 250 € zusammen zubekommen, werden wir auf den Philippinen mit riesigen Walhaien schwimmen gehen!  350 € zusammen zubekommen, werden wir zusätzlich eine mehr als abendteuerliche 2-Tages-Tour zu einem philippinischen Bergdorf auf uns nehmen und uns von der ältesten Tattoowiererin der Welt mit Dorn und Stock tattoowieren lassen!!!  und wirklich 500 € zusammen bekommen, werden wir mit einem Helikopter auf den Franz-Josef-Gletscher fliegen und dort nur in Badesachen eine frostige Wanderung unternehmen.              Habt ihr Lust uns strahlen, leiden und zittern zu sehen, dann spendet was das Zeug hält und ermöglicht - nicht nur uns sondern auch euch - eine Menge Spaß…!!! Eure Sina und René PS: In Kürze werden wir unter folgendem Link http://www.adventurevibes.de unsere Seite veröffentlichen, mit der Ihr uns die gesamte Reise lang begleiten könnt.

13

500 €

Traum vom Auslandsjahr

Traum vom Auslandsjahr

Liebe Leute, ich bin Noah, 15 Jahre und mein Traum ist es, ein Auslandsjahr in Kanada zu verbringen. Die Zusage habe ich gerade erhalten! Aber Da gibt's den einen Haken: meine Eltern können mir leider nicht den vollen Preis, von 16.000 Euro, zahlen. Das heißt, ich muss probieren irgendwie noch ein bisschen Geld zusammen zukratzen. Dabei könnte ich Deine Hilfe gebrauchen!  Zu mir:  Ich bin großer Bruder von zwei coolen Socken, Owen, 12 und Luke,4. Wohne mein Leben lang in Potsdam, mit einem Zwischenstop in Zürich. Zur Zeit besuche ich die 9.Klasse. Unsere Familie liebt es zu reisen, daher ist auch bei mir irgendwann der Wunsch entstanden ins Ausland zu gehen. Mein Herz brennt für Sport: Fussball, Tennis, Fahrrad fahren. Aber am meisten bin ich dem Basketball verfallen. Seit fast 4 Jahren spiele ich aktiv bei dem USV Basketball Potsdam, einem regionalen Verein. Dort helfe ich oft aus und betreue jüngere Basketballfans. Vielleicht werde ich mal Trainer, da ich es liebe Jüngere zu unterstützen.   Mit Deiner Hilfe ermöglichst Du es mir eine ganz neue und besondere Lebenserfahrung zu sammeln. Das Abenteuer möchte ich mit YFU (Deutsches Youth for Unterstanding e.V. www.yfu.de), einer Kulturaustauschorganisation, durchführen. Mit dem Programmbeitrag, den ich zahle, ermöglicht der Verein mir und außerdem vielen Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien ein Aufenthalt im Ausland. Dieser Austausch findet mit verschiedensten Ländern und Kulturen auf der ganzen Welt statt. Du wirst mit Deiner kleinen Spenden, die Organisation YFU und deren Idee ein bisschen finanziell helfen. Es somit auch anderen Jugendlichen ermöglichen ein Auslandsjahr zu erleben. Des Weiteren ermöglichst Du es mir und anderen Jugendlichen die deutsche Kultur anderen Ländern und Menschen näher zu bringen. Neben der kulturellen Erfahrung, finde ich einfach ein Jahr woanders voll cool und ich bin so gespannt auf das Abenteuer. Ich habe vor kurzem ein Zusage für das Programm erhalten. Das Jahr würde ich im Sommer 2018 antreten. In der Zeit meiner Abwesenheit wird meine Familie einen Gastschüler aufnehmen, damit mein Bett nicht leer bleibt. Der Programmbeitrag wird allerdings demnächst fällig, daher muss ich schon jetzt aktiv werden und sammeln. Ich freue mich über jede Unterstützung und probiere Dich stets auf dem Laufenden zu halten und Dir Updates zum Auslandsjahr zu geben. Als kleine Gegenleistung werde ich ein Paket mit Kanadischen Süßigkeiten und Souvenirs verlosen. Für die, die in meiner Umgebung wohnen ( Potsdam +10 km) würde ich auch Hausarbeiten anbieten. Dazu sendet mir einfach eine Nachricht. Lieben Dank fürs Dabei sein.Herzlichst,Dein Noah

10

375 €

37 %
Erfuelle Eva und Klaus Lebenstraum!

Erfuelle Eva und Klaus Lebenstraum!

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Unbekannte, meine Mami Eva ist eine durchaus starke und belastbare Frau, die mich (Stephie) und meine Schwester Sandra mit groesster Liebe und Herz aufgezogen hat. Sie ist bis heute unsere beste Freundin und groesste Unterstuetzung wann immer wir sie brauchen! Daher moechte ich hiermit in aller Herzensangelenheit zu einer besonderen Spendenaktion aufrufen: Meine Mami ist sehr krank und hat in all ihren 65 Lebensjahren schon allerlei koerperliche Hindernisse ueberwunden, doch dieses Jahr hat bisher alles getoppt... - Vor ca. 30 Jahren wurde bei ihr Morbus Bechterew diagnostiziert, eine relativ seltene Rheumakrankheit, die mit schweren Schmerzschueben verbunden ist. Da dies allerdings relativ frueh erkannt wurde, geht es ihr mit den richtigen Medikamenten zzt relativ gut.  - Allerdings wurde bei ihr vor ein paar Jahren auch Arthrose, hauptsaechlich in Haenden und Fuessen, festgestellt, was sie bis heute in ihren taeglichen Taetigkeiten behindert, sodass sie kurze Zeit spaeter ihre Arbeit komplett aufgeben musste. - In 2015 musste Eva sich der wohl schlimmsten Operation unterziehen, die ein Mensch ueber sich ergehen lassen kann: Bei ihr wurden extreme Arterienverkalkungen in Bein und am Herzen entdeckt, die in kuerzester Zeit einen Schlaganfall oder schweren Herzinfarkt haetten verursachen koennen. Gott sei Dank konnte dem mittels einer Operation am offenen Herzen und setzen eines doppelten Stents abgeholfen werden.  -Im selben Jahr fand sie dazu noch heraus dass sie Typ 1 Diabetes hat. - Doch dieses Jahr toppte leider bisher alles als bei ihr vor ca. 5 Wochen Halskrebs diagnostiziert wurde. Vor 2 Wochen wurde der Tumor inkl ihrer Lymphknoten entfernt und sie benoetigt nun mind. 2 weitere Wochen im Krankenhaus zur Heilung. Wir werden danach herausfinden ob der Krebs gestreut hat oder ob es bei dem einmaligen Knoten bleibt.... Da meine Mami seit einiger Zeit nun nichtmehr arbeiten kann, daher auch einen Behindertenpass besitzt, ist mein Papi der Einzige der zum monatlichen Einkommen beisteuert, was fuer ihn natuerlich weniger als einfach ist. Er ist mittlerweile auch schon 65, ueberarbeitet, gestresst und hatte seit mehr als 20 Jahren keinen richtigen Urlaub! Wie ihr euch sicher vorstellen koennt hat meine Mami viele Schmerzen, Arzttermine und Krankenhausaufenthalte sowie Medikamente jeglicher Art ueber sich ergehen lassen muessen und wir sind als Familie einfach an dem Punkt angekommen wo wir sagen : Genug ist genug!Mein Verlobter Peter und Ich leben in Neuseeland und planen unsere Hochzeit fuer Oktober 2018 und moechten natuerlich dass meine Eltern beide daran teilnehmen koennen.Daher appellieren wir an jeden Einzelnen von Euch uns mit Spenden zu helfen Flugtickets fuer Eva und Klaus zu kaufen und ihnen eine wunderbare Reise ans andere Ende der Welt zu finanzieren und ihre Traeume einer grossen Reise zu verwirklichen!

6

370 €

Bringe uns zu den World Choir Games 2018!

Bringe uns zu den World Choir Games 2018!

Wir sind ein gemischter Chor mit 86 Mitgliedern im Alter von 16 bis 66 Jahren.Uns alle verbindet die Liebe zur Gospelmusik. Der gemeinsame Gesang gibt jedem die Möglichkeit, seine Persönlichkeit einzubringen und den Chorklang zu prägen. Für viele Chormitglieder ist Gospel eine besondere Form ihren Glauben auszudrücken, manch anderem wiederrum dient diese Musik als Kraftquelle für besondere Herausforderungen. Uns alle verbindet besonders der Spaß an der Gemeinschaft, Lebensfreude überzeugend zu vermitteln oder einfach nur unsere Zuhörer einzuladen, die Musik zu genießen. Durch viele Konzerte hat sich der Gospelchor „Rejoice“ in Kennerkreisen schon einen Namen gemacht. Insbesondere auf unsere, durch Medaillen gekrönten Teilnahmen an dem weltweit größten Chorwettbewerb, den "World Chor Games - WCG", in den Jahren 2008 (Graz/Österreich), 2012 (Cincinnati/USA) 2014 (Riga/Lettland) sind wir besonders stolz. Zum Teil ist es uns als einziger deutscher Chor gelungen, die internationale Jury von "unserem" Gospel zu überzeugen. Viele unserer Choraktivitäten bedeuten einen erheblichen organisatorischen und finanziellen Aufwand. Nicht jedes Chormitglied verfügt über ein eigenes bzw. ausreichendes Einkommen, um diesen aus eigenen Mitteln zu bestreiten. Es gelingt uns nicht immer, jeden dieser betreffenden Sängerinnen und Sänger ausreichend zu unterstützen.   Als nächstes Projekt steht unsere Teilnahmen an den „World Choir Games – WCG“ in Tshwane/Südafrika an.(www.interkultur.com/de/events/world-choir-games/tshwane-2018/)Aus o.g. Gründen ist dies für uns eine besondere Herausforderung. Deshalb wenden wir uns an Dich!Wir möchten Dich als Förderer unserer Chorarbeit gewinnen und darum bitten, uns nach Deinem eigenen Ermessen finanziell zu unterstützen. Mit nur einem Klick kannst Du Dich beteiligen. Herzlichen Dank!Gospelchor Recjoice

9

160 €

Auslandsjahr Kanada

Auslandsjahr Kanada

German: Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Unbekannte,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Mein Name ist Anouk Zink, ich bin 15 Jahre alt und Plane das Schuljahr 2018/2019 in Kanada zu verbringen. Um diesen Traum zu verwirklichen benötige ich eure Mithilfe.Ich würde mich unglaublich freuen wenn ihr etwas Spenden würdet. Beim erfolgreichen Antritt des Auslandsjahres habe ich vor einen Blog über meine Reise, den Aufenthalt dort und die Erlebnisse zu schreiben.Sobald ich den Blog starte werden alle die wollen per Email benachrichtigt und erhalten den Link. Ausserdem bekommen Spender ab 100€ eine handgeschriebene Karte zum Geburtstag und wenn man 500€ oder mehr spendet erhaltet ihr im Laufe des Jahres ein Überraschungspaket aus Kanada. Wenn sie nicht mit dem Zahlungssystem von Leetchi zurecht kommen, können sie gerne etwas auf mein Konto spenden! Kontoinhaber: Anouk Meinhardt ZinkIBAN: DE52200505503096096700BIC: HASPDEHHXXX Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen DankEuer Anouk English:Dear friends, Family, known and unknown, hello and welcome to my fundraising!My name is Anouk, I'm 15 Years old and I want to spend the school year 2018/2019 in Canada. To make this dream come true I need your help. When I go to Canada I will start to write a blog over my travel and experience in Canada.As soon as i start the blog I will inform you per E-mail and you get the link.When you Spend 100€ or more you get a Birthday Card from Canada I write by hand.When you spend 500€ or more I will send you a Surprise Box with stuff from Canada. If you can not handle the payment system of Leetchi, you can donate something to my account! account owner: Anouk Meinhardt ZinkIBAN: DE52200505503096096700BIC: HASPDEHHXXX You can Spend with just one click.* Spend how much you like. Thank YouAnouk Zink

5

190 €

1 %
Projekt Sandra Catterfeld

Projekt Sandra Catterfeld

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen DankBahia Paradies Konzept BauenNaturhausbauten nach baubiologisch umweltverträglichen Gesichtspunkten⦁ für Familien⦁ Mehrgenerationenhaus⦁ Betreutes Wohnen⦁ Alterswohnsitz⦁ Gemeinschaftsmehrzweckgebäude⦁ Mit Küche,⦁ offener Terrasse mit Überdachung⦁ und dazu gehörenden GartenDas Gemeinschaftsmehrzweckgebäude steht allen für gemeinsame Aktionen, Veranstaltungen und geselliges Beisammensein zur Verfügung.WohnenDas Projekt bietet Menschen die Rückkehr zur naturnahen und autarken Lebensweise.Es besteht die Möglichkeit gemeinsam in einem Mehrgenerationshaus oder familiären Gemeinschaften zu leben.⦁ für Familien⦁ Betreutes Wohnen⦁ AlterswohnsitzUrlaubHier wird angestrebt, Menschen anzusprechen, die sich einen naturnahen und einer autarken Lebensweise verbunden fühlen bzw. dieses Mal hautnah erleben möchten.Ernährung⦁ Biologisch nachhaltig erzeugte Nahrung unter Anwendung der neusten Erkenntnisse und Jahrtausende altem WissenNatürlich Wirtschaften⦁ Natürliche Baustoffe z.B. Holz, Lehm usw.⦁ Architektur nach der heiligen Geometrie⦁ Alternative Energieversorgung mit Nutzung von⦁ Solarenergie⦁ Wasserkraft⦁ Windenergie⦁ Umweltschonende Herstellungsverfahren und Materialverwendung⦁ KooperationAlternative Gesundheit⦁ Selbstfindung⦁ Selbstverwirklichung⦁ Naturheilweisen⦁ SchamanismusBildungsangebote⦁ Vorträge über Erkenntnisse, Wissen und Erfahrungen⦁ Schulungen zur UmsetzungTrainingscampsfür Kursanbieter⦁ Networker⦁ Sportler⦁ Musiker⦁ Heiler

5

85 €

0 %
Coris Jakobsweg unterstützen & limitierten Kunstdruck abstauben!

Coris Jakobsweg unterstützen & limitierten Kunstdruck abstauben!

Hallo ihr Lieben!Ich möchte im Frühling 2018 auf den Jakobsweg in Spanien gehen und brauche dafür... ihr ahnt es. Aber dies hier ist keine normale Sammelaktion - denn ab einem bestimmten Betrag bekommt ihr einen handgemachten Kunstdruck als Dankeschön für eure Spende!  Kurz und knapp:Worum geht es hier? - Wer 35 € oder mehr spendet, bekommt einen limitierten Kunstdruck!- Der Kunstdruck wird von Hand gemacht und dann signiert.- Diese Aktion läuft nur bis zum 31.12.2017! Danach wird die Druckplatte zerschnitten.- Finanziert wird eine für mich sehr wichtige Rucksackreise durch Spanien. Ein fertiger Druck Der Druck im Detail, man kann die Körnung des Papiers erkennen. Infos limitierter #KunstdruckIch hab das Motiv gezeichnet, auf die Linolplatte übertragen, und dann mit Werkzeugen herausgeschnitzt. Dann kommt der Druck: Das Papier wird befeuchtet, die Druckplatte mit Tinte bestrichen, und am Ende ist die Katz auf'm Blatt. Wenn alles gut lief. Nach einem Tag Trocknungszeit bekommt jeder Druck eine eigene Nummer und Signatur, und ist dann ready zum Versenden. Den Druck mit genau diesem Motiv gibt es nur bis Silvester und danach wird die Platte zerschnitten. Das Papier ist übrigens etwas dickeres Aquarellpapier und 24 x 32 cm groß. Das Motiv selbst ist Din A4.  Infos #JakobswegDer Jakobsweg ist ein Netzwerk an Pilgerwegen, die sich durch ganz Europa ziehen. Das Ziel der Reise ist die Kathedrale Santiago de Compostela im Westen Spaniens. Viele Pilger wandern dann aber noch ein Stück weiter bis zum Cap Finisterre an der Westküste Spaniens. Das ist auch mein Ziel.Mein geplanter Weg beginnt im Osten Spaniens an der Grenze zu Frankreich und geht dann einmal komplett durch Spanien Richtung Westen bis ans Meer. Die ganze von mir geplante Route beträgt etwa 900 km, die ich allein zu Fuß(!!!) zurücklegen will.  Warum?Ich habe in der Vergangenheit einigen üblen Mist durchstanden und kämpfe immer noch mit Ängsten und Depression. Es ist allerdings schon sehr viel besser geworden und ich kriege mein Leben langsam in den Griff. Ich möchte diese Reise machen, um zu mir selbst zu finden, um mich meinen Ängsten zu stellen und ganz viel über mich zu lernen. Und so ganz nebenbei kann ich vielleicht sogar ein paar hübsche Bilder von der Landschaft malen. Wofür das Geld?Für so eine lange Reise brauche ich natürlich eine Menge, was ich mit meinem schmalen Gehalt nur zu einem kleinen Teil selbst zusammenbekomme. Es folgen Beispiele:* Wandersachen wie Rucksack, Funktionskleidung, gutes Schuhwerk, ...* Zelt und Schlafsack* Diverse benötigte Dinge für unterwegs, wie z.B. Taschenmesser, Wasserfilter* Blasenpflaster, diverse Medikamente, etc. etc.* von allem natürlich die ultraleichte, wasserfeste Variante.* Zugtickets An- und Abreise (Deutschland über Frankreich an die spanische Grenze)* Auslandskrankenversicherung* Katzensitter und -verpflegung für mehrere Wochen. (Plus Puffer falls Tierarzt usw.)* Natürlich: ESSEN. Ich werde unterwegs immer wieder Essen einkaufen müssen. Und natürlich Übernachtung in Herbergen. Viele Leute rechnen mit 20 - 30 Euro täglich(!!!) für eine Zeit von mehreren Wochen(!!!).  Jede Spende hilft. Sogar 2 €, was auch immer Du geben kannst und willst. Falls Du nicht spenden kannst/willst, kannst Du mir anderweitig helfen: Bitte teile den Link auf Twitter und Facebook, so erfahren mehr Menschen von meinem Vorhaben und wollen vielleicht auch den limitierten Kunstdruck haben! Danke für's Lesen!Danke für's Teilen!Und natürlich: DANKE FÜR JEDE SPENDE, EGAL WIE KLEIN!! Viele liebe Grüße,Cori (...und Mathilda, das fleißige Model auf dem Druck!)

4

75,50 €

3 %
Wiederbelebung Europa Reise

Wiederbelebung Europa Reise

Hej hej, mein Name ist Jennifer. Ich bin 26 Jahre jung und lebe derzeit in Hamburg. Vor zirka fünf Jahren entstand eine Idee, welche sich zu meinem großen Traum entwickelte: Das Leben in einem Van. Um dieses Ziel zu erreichen, habe ich alles getan, um diesem im Jahr 2017 Wirklichkeit werden zu lassen.Am Anfang des Jahres fing ich an einen Iveco Daily auszubauen. Hierbei bekam ich Unterstützung von helfenden Händen. Es wurde in erster Instanz alles ersetzt, was für eine große Reise erneuert werden sollte. Einfach um auf der sicheren Seite zu sein, mit dem Wissen, dass dennoch das ein oder andere geschehen kann. Nach über sieben Monaten Bauphase, einem doppelt so hohen Budget, diversen Rückschlägen und einem undefinierten Reisestart, ging es am Dienstag den 31. Oktober los in Richtung Süden. Mein lang erhoffter Tag: ENDLICH KANN ES LOS GEHEN!  Dann ein tiefer Schlag in die Magengrube. Nach über 450 Kilometern stoppte Jona mitten auf der Autobahn und ich musste abgeschleppt werden. Der ADAC griff mir unter die Arme und tat mehr, als ich erahnte. Ich bekam eine Unterkunft für zwei Nächte in Hessen sowie einen direkten Transport meines Van's zur Hess Werkstatt. Nach 30 Stunden bangen kam dann die Nachricht: Motorschaden, wir können an dieser Stelle leider nichts für dich tun. Sofort kontaktierte ich den Hersteller, welcher mir eine Garantie von einem Jahr gewährte. Ich stieß auf schlechte Stimmung und Worte, die mir ein Fragezeichen nach dem anderen verpassten. „Wer sagt denn, dass der Meister von Hess nicht lügt. Mal sehen, ob wir für den Schaden aufkommen. Vielleicht sind wir garnicht schuld und überhaupt, warum sollte das unser Problem sein.“ Dieser Auszug ist der netteste, den ich wiedergeben möchte. Ich mag hinzufügen, dass ich keine große Auswahl beim Motorkauf hatte, da zur Bauzeit kein anderes Modell mit Garantie auf dem Markt erhältlich war. Ich kürze nun die Geschehnisse ab und fasse zusammen: Der Hersteller rief diverse Male durch und ließ mich wissen, dass mit Sicherheit andere Schuld seien. Als der Motor geliefert wurde, fehlten allerdings schon Teile, welche beim Kaufvertrag mit aufgeführt wurden. In einem Anruf bei meiner Werkstatt hieß es unteranderem: „Wir haben etwas beim Motor vergessen. Er wird nun sehr viel Öl dadurch verlieren. Fügen sie die folgenden Teile hinzu....“. In der Tat gab es Probleme beim einsetzen. Letztendlich hatte ich Bauchschmerzen bei dem Gedanken, denen mein Jona zu übergeben.  Aktuell sind Anwälte eingeschaltet und ich sitze in einem großen Haufen voller Herausforderungen. Mir fehlen die Ressourcen um weiterzukommen. Kosten für eine Unterkunft, die Reparatur, Anwälte, laufende Versicherungen von Jona, Gutachten u.v.m..Ich habe so lange auf den Start hin gefiebert und es bricht mir das Herz, wenn ich an Ort und Stelle festgewurzelt bin. Ich benötige Unterstützung und positive Vibes, um wieder auf die Beine zu kommen und mein Projekt „www.vanlifestories.de/home“ weiterzuverfolgen. Dieser Internetauftritt wurde für mein Vorhaben zusammengebaut. Schaut euch gerne auf der Webseite an, wer ich bin und welchen Weg ich bis jetzt beschritten habe. Leider ist die Seite noch nicht für mobile Endgeräte programmiert und Balken zieren die zu bearbeitenden Abstände. Auch an dieser Stelle sind mir aktuell die Hände gebunden. So oder so möchte ich danke sagen. Merci für jedes Wort das du gelesen hast und jeden guten Gedanken, den du für mich bereit hältst. Ich hoffe alles wird sich zum besseren entwickeln und meine Reise durch Europa wird stattfinden. Das wäre das Beste, was mir passieren könnte.

4

70 €

0 %
Helft mir anderen zu helfen: Unterstützung für Freiwilligenarbeit

Helft mir anderen zu helfen: Unterstützung für Freiwilligenarbeit

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und evtl. auch Unbekannte!Es freut mich sehr, dass ihr auf meiner Seite gelandet seid! Mein Name ist Lilli Todter, ich bin 18 Jahre alt und mein großer Wunsch ist es nach Afrika zu gehen, um dort Freiwilligenarbeit zu leisten und die Menschen vor Ort zu unterstützen. Ich würde voraussichtlich ein paar Monate in Tansania sein, um dort entweder Kinder in einer Grundschule zu unterrichten oder um mich in einer Kindertagesstätte um Kinder zu kümmern, die wirklich Hilfe brauchen. Leider ist Freiwilligenarbeit und die gesamte Organisation (Flüge, Impfungen, Visum, Kosten vor Ort...) mit relativ hohen Kosten verbunden, die ich alleine nicht tragen kann (Förderungen dafür gibt es in Österreich leider auch nicht). Ich bin natürlich fleißig am arbeiten und versuche mit 2 (evtl. bald 3) Jobs soviel wie möglich zusammen zu bekommen. So wie es aussieht werde ich aber zum Zeitpunkt meiner Abreise (geplant ist Anfang Jänner) nur ca. 60% der Kosten selber decken können. Ich bekomme natürlich auch Unterstützung von meinen Eltern, jedoch wird es sich dennoch nicht ganz ausgehen. Meine große Bitte an euch wäre nun, mir mit einem Beitrag zu helfen, damit ich dieses Projekt verwirklichen kann. Jeder Betrag, sei er noch so klein, ist eine wirklich große Hilfe meinem Ziel ein Stück näher zu kommen, außerdem unterstützt ihr so auch indirekt die Kinder in Tansania, die unsere Hife dringend benötigen! Folgt diesem Link für Informationen über die schlechten Lebensbedinungen von Kindern in Tansania: https://www.humanium.org/de/tansania/ Ich weiß ihr habt eigentlich keinen Grund dazu mir zu helfen, aber eure Spende würde mir wirklich, wirklich viel bedeuten und zu 100% nur für dieses Projekt verwendet werden! Vielleicht habt ihr heute ja einen guten Tag und seid bereit ein bisschen Geld herzugeben. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay. Es würde mich freuen, wenn ihr anderen von meiner Seite erzählen würdet. Vielen herzlichen Dank für eure Zeit! Eure Lilli

3

33 T

Projekt 7000

Projekt 7000

Zwei Jahre. Drei Kontinente. Vier Gebirge. 30 Gipfel. Projekt 7000 wird eine abenteuerliche Reise, eine große Herausforderung für Mensch und Material. Gemeinsam wollen wir uns auf den Weg machen, um Berge zu besteigen, abgelegene Regionen zu erkunden und das Gespräch mit den Einheimischen zu suchen.  Was steckt in uns Menschen und was in unserem Planeten? Diesen Fragen werden wir uns stellen, unsere eigenen Grenzen neu definieren und im Dialog mit Menschen fremder Kulturen den persönlichen Horizont erweitern. Und wo geht das besser als im Gebirge? Berge sind ehrliche Feedbackgeber, die die eigenen Stärken und Schwächen gnadenlos aufzeigen. Sie sind auch ein anspruchsvoller Lebensraum, dessen Bewohner sich tagtäglich mit den Kräften der Natur auseinandersetzen müssen. Was können wir von ihnen lernen? In einer Zeit, die von Falschmeldungen und Vorurteilen geprägt ist, werden wir mit eigener Kraft die touristischen Pfade verlassen, um mit eigenen Augen zu sehen, wie es wirklich ist. Wir werden Forscher sein, Abenteurer, kritische Journalisten, die sich mit  Neugier, Wissensdurst und Erfahrung auf eine Entdeckungsreise begeben.  Keiner der 13 Mitstreiter ist ein professioneller Alpinist. Psychologen, Sachbearbeiter, Fotografen, Wissenschaftler, Studenten … befinden sich in unseren Reihen. Alle bringen wir unsere persönlichen Erfahrungen mit und teilen die gleichen Werte. Als Gruppe zusammenzuwachsen, voneinander zu lernen und gemeinsam auf ein Ziel hinzuarbeiten – auch das macht dieses Projekt aus. Getreu dem Motto: „Ein Weg bildet sich dadurch, dass er begangen wird“, werden wir uns auf den Weg machen, um Grenzen zu verschieben und Vorurteile abzubauen. Wir wollen zeigen was möglich ist, wenn man an seine Träume glaubt und mit anderen Menschen zusammenarbeitet. Am Ende steht der Versuch, einen 7000 Meter hohen Berg im Pamir zu besteigen. Zielregionen: Alpen, Anden, Kaukasus, Pamir. Jeder Euro ist eine Investition in unsere Sicherheit - denn neben Ausrüstung, Flügen und Permits fallen hohe Kosten für Ausbildungs- und Trainingskurse an.  Das gesammelte Geld werden wir in erster Linie dazu verwenden, um Gletscher- und Notfalltrainings in den Alpen durchzuführen. Denn neben all der Abenteuerlust, die wir sicherlich haben, sind wir keine Draufgänger. Sicherheit ist unser höchstes Gut und wir haben uns hohe Anforderungen auferlegt, um das Risiko zu minimieren. Die Vorbereitungen für das Projekt laufen bereits seit 2015. Hinter dem Projekt stehe ich, Torsten Weigel. Ich bin ein freier Journalist/Fotograf/Vortragsredner aus Berlin. Nach dem Abschluss meines Geografiestudiums habe ich meine Leidenschaft, das Erkunden von abgelegenen Regionen, zum Beruf gemacht. Im März 2017 erschien mein erstes Buch im Malik Verlag mit dem Titel "Abenteuer Südhalbkugel". // Mehr Informationen: www.weigelontour.com

1

145 T

4 %
#trautantentrip

#trautantentrip

Ihr Lieben,es war ein verrücktes und ambitioniertes Projekt. Der Trautantentrip. Innerhalb von nur zwei Wochen wollten wir auf fünf Kontinenten 10 Brautpaare rund um die Welt mit einer Trauung beschenken und zeigen, dass die Liebe über Grenzen geht. Tatsächliche Landesgrenzen, aber auch wir über unsere eigenen Grenzen im Sinne der Brautpaare.  Ubd jetzt nimmt dieses Projekt ein jähes Ende.  In San Francisco wurden wir bestohlen, obwohl wir die ganze Zeit übervorsichtig waren. Dass uns ausgerechnet ein Mietwagen, der besonders sicher für uns sein sollte, zum Verhängnis werden würde, damit hatte sicher Niemand gerechnet.  Seit wir wir den Diebstahl entdeckten, haben sich die Hiobsbotschaften leider gehäuft und die Ereignisse überschlugen sich. Und mittlerweile ist leider klar: wir müssen den Trautantentrip abbrechen und auf direktem Weg zurück nach Deutschland fliegen. :( Die standesamtliche Trauung von Doro und André auf Hawaii wird (verschoben und umgeplant) noch stattfinden können. Die  Trauungen, die wir Brautpaaren in Tokio, Bangkok und Dubai schenken wollten mussten wir leider absagen.  Wir sind mehr als traurig über diese Tatsache. Wir hätten die vier verbliebenen vier Brautpaare so gern auch noch glücklich gemacht.  Noch dazu sind durch das geklaute Hab und Gut beim Diebstahl, Behördengänge, Telefongespräche (ausgerechnet ein Telefonat, das jetzt zum Abbruch der Reise führte), Hotels, Mietwagen und natürlich die Rückflüge erhebliche Mehrkosten in Höhe von Ca. 20.000€ Entstanden. Gemeinsam mit dem ursprünglichen Trip an sich, den ich ebenfalls bereits aus eigener Tasche finanzierte, macht das Ca. 50.000€.  Uff.  Aber ganz aufzugeben kommt für uns nicht in Frage. Geplant ist, den Trip wieder aufzunehmen in 2018 und die restlichen Stationen anzufliegen und wie ursprünglich vorgesehen dort Brautpaare glücklich zu machen. Vielleicht mögt Ihr uns bei diesem Plan unterstützen? Das wäre wundervoll!!!  Und daher diese Sammelaktion. Vielleicht schaffen wir es mit Eurer Hilfe ja doch noch "ein Mal rum". vielen Dank!!! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. * Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay

2

72 T

0 %
Weihnachten im Disneyland Paris / Christmas in Disneyland Paris

Weihnachten im Disneyland Paris / Christmas in Disneyland Paris

English below, français ci-dessousLiebe Freunde, Familie, Bekannte  und Wünsche erfüller.herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Disney ist ein Lebensgefühl und wir lieben es.Seit meinem 4.Lebensjahr besteht der Wunsch ein mal ins Disneyland zu fahren.Nun möchte ich diesen Wunsch mit meinem Freund wahr werden lassen.Ich war noch nie im Urlaub und wir hatten bisher weder Zeit noch Geld dies zu ändern.Unser Traum ist es einmal Drei Tage im Disneyland Paris einen Disney Traum zu leben und unsere Zeit zu zweit zu genießen.Und ihr könntet uns diesen Traum erfüllen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Vielen lieben Dank   Hey there.Welcome to donate for my dream.Disney is a lifestyle and not only a company.Since I was 4 years old I have a dream. Christmas in Disneyland Paris. But even if i have almost enough money, i need to help someone and all my money passes by.Now I want you to help me make my dream come true.Please donate.I like to spend 3 Christmas days together with my boyfriend in disneyland paris.It's save to donate and you can donate how much you want to.Thank you so much.  Héy.Bienvenue à faire un don pour mon rêve.Disney est un mode de vie et pas seulement une entreprise.Depuis que j'ai 4 ans, j'ai un rêve. Noël à Disneyland Paris. Mais même si j'ai presque assez d'argent, j'ai besoin d'aider quelqu'un et tout mon argent passe.Maintenant, je veux que vous m'aidiez à réaliser mon rêve.Veuillez faire un don.J'aime passer 3 jours de Noël avec mon copain à disneyland paris.C'est sauver de faire un don et vous pouvez faire un don de combien vous voulez.Merci beaucoup.

1

50 €

1 %
CASA - Grenzenlose Heimat, eine Reise zu Fuß mit Hunden

CASA - Grenzenlose Heimat, eine Reise zu Fuß mit Hunden

EINE REISE ZU FUSS – WIR, DIE BEIDEN HUNDE, ZWEI RUCKSÄCKE UND EIN ROLLWAGENLiebe Freunde, Familie und Bekannte, liebe Abenteurer unter uns -herzlich willkommen bei unserer Sammelaktion!  Wir haben unsere Reise CASA getauft, denn diese vier Buchstaben stehen für unsere Vornamen - Caro, Alex, Sira & Akito. Wir wollen die Welt zu Fuß bereisen. Kein Flugzeug, kein Auto, kein Fahrrad. Ausnahmen wären die Weltmeere – da wird gesegelt. Wir wollen die Natur in vollen Zügen genießen, bei Wind und Wetter draußen sein, raus aus der großen Stadt und rein in die Wildnis – immer auf der Suche nach unberührten, außergewöhnlichen Flecken. Auf der Reise begleiten uns unsere beiden Malamuten – Akito und Sira. Geschlafen wird unter dem Sternenhimmel, oder in unserem Zelt. Wir wollen komplett entschleunigen - kein Zeitdruck, keine Termine! Wir wollen im Einklang mit der Natur leben. Jedes Lebewesen auf der Erde hat einen besonderen Wert und ist einzigartig. Wir setzen uns für ein respektvollen Umgang mit unserer Natur und ihren Ressourcen ein. Auf unserer Reise werden wir die Zeit haben, uns mit der Natur und uns selbst aktiv auseinanderzusetzen und eigene Glücksmomente zu schaffen. Wir machen es uns zur Aufgabe, altes Wissen der Naturvölker und unserer Vorfahren wieder zu beleben und auch anzuwenden. Wir möchten uns weitestgehend aus der Natur versorgen und unsere Survival-Fertigkeiten anwenden. Unsere Reise beginnt am 2ten Oktober im Schwabenland. Unser erstes Etappenziel wird über Süd-Frankreich bis zur Atlantikküste von Portugal sein. Im Sommer 2018 machen wir uns über England auf in den Norden nach Schweden/Norwegen. Von hier aus geht es dann hoffentlich weiter in die Welt... Um all die Eindrücke und Erlebnisse festhalten zu können, wollen wir für unsere Familie, Freunde, Bekannte und alle die sich natürlich hier mit einbringen einen Blog führen. Kanäle wie Facebook und Instagram gehören natürlich ebenfalls dazu. Weitere Infos findet ihr unter unserer Homepage www.casa-grenzenloseheimat.com Wir würden uns wahnsinnig darüber freuen, wenn wir uns als Dankeschön mit einer Reise mit euch zusammen arrangieren können. Begleitet uns doch einfach für ein paar Tage oder Wochen auf unserer Reise und lernt von unseren Survival-Fertigkeiten :-)! Glaubt uns, ihr werdet dieses Trip immer in positiver Erinnerung behalten! Mit einer 10,00 Euro Spende würdet ihr einen Tag unsere Reise sorgenlos verlängern, da wir pro Kopf (für Hund & Mensch) 5,00 Euro am Tag für Verpflegung rechnen.  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet - wir sind über jeden Euro unglaublich dankkbar!* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank und liebe Grüße von unterwegs! Caro, Alex, Sira & Akito Blog: http://findpenguins.com/3nikput2zawsvWeb: www.casa-grenzenloseheimat.comFacebook: http://www.facebook.com/CASA-1384198031647588Instagram: https://www.instagram.com/casa.grenzenloseheimat/?hl=de

1

50 €

Seitenanfang