Verfassungsgemäße Alimentation für alle Berliner Beamte

Verfassungsgemäße Alimentation für alle Berliner Beamte

SENSATIONELLER ERFOLG! Laut BVerwG ist die Berliner Besoldung seit dem Jahr 2008 VERFASSUNGSWIDRIG zu niedrig und damit nicht amtsangemessen! s.a. https://www.berliner-besoldung.de/ https://www.berliner-besoldung.de/about/Auf der Homepage des Bundesverwaltungsgerichts kann man unter Pressemitteilungen zum Thema: Berliner Besoldung nicht amtsangemessen (Nr. 65/2017) den exakten Wortlaut nachlesen (http://www.bverwg.de/pm/2017/65 Verlinkung derzeit nicht möglich...sorry).  Damit haben wir zwar eine wichtige Hürde genommen, müssen aber weiterhin für unser Recht auf ADÄQUATE BESOLDUNG kämpfen. Erst das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) kann die tatsächliche Verfassungswidrigkeit erklären und Berlin zum Handeln zwingen. In der gestrigen Verhandlung sind nur die Besoldungsgruppen A 9 - A 12 und R 1 - R 3 verhandelt worden und nur die Zeit bis 2015. Wir müssen also versuchen, UNSERE Klagen gerade von der Kollegin mit A 4 weiterzuführen und UNSERE Berechnungen auch beim BVerfG als die einzig KORREKTEN darzustellen. Das gelingt uns nur mit Eurer/Ihrer finanziellen Unterstützung. Unter folgendem link: https://www.bdk.de/lv/berlin/verfassungswidrige-alimentation-besoldungsklage (bitte anklicken) sind auf der Homepage des BDK umfangreiche Informationen und ein Rechtsanwalts- Anderkonto für finanzielle Hilfen hinterlegt. Es handelt sich um eine sehr komplexe Rechtsmaterie, die nicht mit wenigen Worten zu beschreiben ist. Der BDK stellt uns NOCH EINMAL 5.000,00 € zur Verfügung, doch sind wir auf weitere finanzielle Unterstützung von Euch/Ihnen angewiesen. Jedem dürfte bewusst sein, dass ein guter Rechtsanwalt, der über Jahre hinweg unsere Klägergemeinschaft zum Ziel bringen möchte und damit für ALLE Beamten dieser Stadt kämpft, auch seinen Preis hat. GEMEINSAM schaffen wir das und es ist aufgrund des jetzigen Urteils des BVerwG zu erkennen, dass unser Kampf sinnvoll und erforderlich ist! Vorab vielen Dank für Eure/Ihre Hilfe! noch drei kurze Hinweise:1. Sowohl BDK als auch GdP unterstützten finanziell beide den ersten Teil der Klagebegründung. Siehe dazu nähere Infos unter o.g. link. Für den zweiten Teil dieser Begründung sagte der BDK die o.g. Summe zu, die GdP prüft seit Monaten, ob eine weitere Beteiligung erfolgen kann.2. Auch die "Unabhängigen" unterstützen uns z.B. durch Beiträge auf Ihrer homepage: http://unabhängige-berlin.de/3. die Plattform leetchi können wir nur nutzen, wie sie angeboten wird. Paypal wird (leider) NICHT mit angeboten. Da können wir nichts gegen tun, sorry… Auch haben wir keine Einflussmöglichkeiten auf die abgegebenen Nachrichten/Kommentare, da wir nur Nutzer und nicht Betreiber von leetchi sind. Auch sind wir für diese Nachrichten/Kommentare nicht verantwortlich. Sie stellen nur die Meinungen der Unterstützer dar, die auch anonym diese Zeilen hinterlassen können.

774

12.683 €

Crowdfunding -> GOAL Football Manager

Crowdfunding -> GOAL Football Manager

English down below !Liebe User, Manager und Fans des GOAL Football Managers,  die Rettung muss her! Die Geschichte dieses komplett kostenlosen Fußball Managers für Smartphones und Tablets ist einzigartig.Übernommen von einem User zur Rettung der Community und weiterbetrieben als Community Projekt, brauchen wir nun eure Hilfe als Spieler des Spiels. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen und sofort für das Projekt spenden!* Gebt soviel Ihr möchtet/könnt. Jeder Euro zählt !* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.* Für alle die nicht über diese Plattform spenden können, haben wir unsere direkte Bankverbindung und eine Paypal Seite unten in dem Text verlinkt.Nach den vielen Hilfsangeboten von Usern waren wir sehr begeistert und versuchen nun die Rettung. Was haben wir vor ?Wir alle möchten den GOAL Manager retten und damit auch den einzigen Fußball Manager für Smartphones, ohne Pay2Win.Für die Entwicklung einer neuen App, ohne die der Manager nicht mehr Konkurrenzfähig ist, benötigen wir Geld.Ohne Eure Hilfe, können wir den Betrieb leider nicht mehr aufrecht erhalten, auch wenn wir dies gerne wünschen.Der GOAL Manager wurde mit einer alten Software programmiert, mit der wir nicht mehr UpToDate sind und mit der wir vor allem bald keine Werbung mehr beziehen können, da unser Werbepartner diese Plattform nicht mehr supportet.Mit der neuen App haben wir vor, sowohl das Usererlebnis auf ein Höchstmaß zu steigern und vor allem neue User von unserer App zu überzeugen.Auch bei der Entwicklung einer neuen App werden wir natürlich direkt mit den Usern zusammen arbeiten und auch Ideen und Wünsche aus der Community einfließen lassen.Seit der Übernahme war immer das Hauptaugenmerk darauf gelegt, einen Manager von Usern für User zu programmieren, bei dem alle viel Spaß haben. Jetzt kommt es auf euch an.Benötigt werden 20.000 Euro, mit denen wir alle Kosten für die Neuentwicklung decken könnten.Alle eingezahlten Beträge werden nur für den GOAL Football Manager verwendet. Für jeden gespendeten Euro bekommt ihr darüber hinaus 50 VIP Coins.Mit diesen Coins könnt ihr die Werbung ausschalten, oder auch bald Stadionnamen wechseln, Spieler umbenennen, Trickotnummern wechseln und vieles mehr.Dafür müsst ihr uns nur nach erfolgreichem Ende des Crowdfundings euren Spielernamen mitteilen und den Namen unter dem ihr hier gespendet habt. Vielen Dank an alle User und Spender !Euer Team von Goal Games. Goal Games Bank Account: Name: Goal GamesIBAN: DE63257500010091684548BIC: NOLADE21CEL Payal: https://www.paypal.me/GoalGames Da diese Spenden dann nicht hier im Crowdfunding auftauchen, werden wir euch darüber in unserem Forum auf https://forum.goal-games.de/thread-2199.html auf dem laufenden halten.  __________________________ Dear users, managers and fans of the GOAL Football Manager, Let's keep the game alive! The history of this this completely free football manager game for smartphones and tablets is unique and special.Taken over by a user to save the community and afterwards run as a community project, we now need help from you as a player of the game. With just one click you can participate and donate now for the project!* Give as much as you like, every € (or $ or whatever) counts, give as much as you like* All payments are safe by using instant transfer, Visa, Mastercard or Giropay.* Why Leetchi? Because it's got great clarity, is easy to use, transparent and fast.* For those who can not donate via this platform, we have linked our direct bank details and a Paypal page below in the text.All the help offers from our users made us confident to try to keep the game alive. What's the plan?Everyone here wants to save the GOAL Manager, which is the only football manager game for smartphones and tablets without pay2win or in-game-purchases.For the development of a new app, without which the manager wouldn't be able to compete on the market, we

48

2.912,50 €

14 %
Waldumwandlung - 6 Hektar zusätzlichen Wald schaffen / Natur-Erholungsort kämpft um den Fortbestand

Waldumwandlung - 6 Hektar zusätzlichen Wald schaffen / Natur-Erholungsort kämpft um den Fortbestand

Liebe Wald-, Natur- und Campingfreunde, herzlich willkommen bei unserer Sammelaktion! Wir brauchen dringend Unterstützung zur Erschaffung bzw. Aufforstung von 6 Hektar Waldgebiet. Ich bin Mitglied im Campingclub „Huschte SEE" e.V., der sich das Ziel gesetzt hat ein schönes und auch sehr einzigartiges Erholungsgebiet in Brandenburg zu erhalten. Mein Vater ist einer der Gründungsmitglieder gewesen, die den Verein 1992 ins Leben gerufen haben. Seit dem kämpft der Verein um den Fortbestand des „Natur Campingplatzes D66“ und konnte mit seinem Einsatz eine Schließung bislang verhindern. Seit einigen Jahren arbeiten wir nun als Verein an dem „Projekt 99“, welches bei positiver Umsetzung dem Campingplatz auf viele Jahre einen sicheren Fortbestand und viele glückliche Naturfreunde bescheren würde. Von Anfang an war der Kampf mit allen beteiligten Ämtern und Behörden eine emotionale Achterbahnfahrt, bei der hier und da auch schon mal eine Träne floss. In diesem Jahr steht nun endlich eine Entscheidung an, welche entweder den Fortbestand sichern könnte oder viel Traurigkeit bei vielen Gästen und Dauercampingfreunden nach sich zieht. Als Optimist gehe ich nicht von einem negativen Ergebnis aus und möchte daher die Öffentlichkeit um Hilfe bitten. Die Vereinskasse ist in den letzten Jahren übermäßig stark beansprucht worden, durch Rechtsbeistand und viele Ämter die bezahlt werden mussten, damit das Projekt 99 überhaupt eine Chance hat. Somit schrumpfte unser angespartes Vereinsguthaben auf ein unerwartetes und erschreckendes Minimum. Sollte jetzt für unser „Projekt 99“ das ersehnte „GO“ aus den deutschen Amtsstuben kommen, haben wir nun leider ein schlagartiges finanzielles Problem: eine sogenannte „Waldumwandlung“ schlägt am ersten Tag des Projektes gleich mit Kosten von 200.000 EUR zu Buche. Was ist eine Waldumwandlung eigentlich? In Deutschland muss „Waldland“ was zu Bauland oder in unserem Fall zu einem offiziellen Campingplatz wird, an anderer Stelle wieder aufgeforstet werden. Unser Campingplatz existiert eigentlich schon seit den 70er Jahren, aber in den deutschen Amtsstuben sind wir bis heute leider nur ein Waldgebiet.Für das „Projekt 99“ müssen wir daher, obwohl wir keine Bäume fällen, nun an anderer Stelle ein 6 Hektar großes Gebiet wieder neu aufforsten. Mit anderen Worten beteiligt sich jeder, der uns helfen sollte an der Schaffung von 6 Hektar zusätzlichem Waldland in Deutschland und zusätzlich an dem Fortbestand an einer einzigartigen Erholungsoase für Jung und Alt. Ich würde mich daher sehr freuen wenn viele, viele Menschen unser Projekt unterstützen würden. Jeder Cent bringt uns unserem Ziel ein Stück näher. Ich bin auch jedem sehr dankbar, der diesen Link einfach nur teilt, um so unser Projekt noch populärer zu machen.Ich lade jeden auch gerne ein uns persönlich auf dem "Campingplatz D66 Am Schmöldesee" zu besuchen! Ich nehme mir dann auch gerne persönlich Zeit um Fragen zu beantworten oder Hinweise für eine positive Umsetzung entgegen zu nehmen. Ich weiß nicht ob ich mit diesem Aufruf eine Chance habe etwas zu erreichen, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zum Schluss.Sollte das gesammelte Geld aus diversen Gründen nicht in die Waldumwandlung fließen, würde ich entweder die Summe an ein Projekt welches verwaiste Kinder unterstützt spenden oder es wird wieder an alle Unterstützenden zurückgezahlt. Die Entscheidung überlasse ich Euch, also bitte gebt mir ein Feedback was im Fall einer nicht Umsetzung mit dem gespendeten Geld passieren soll. Ein großes Dankeschön schon mal im Voraus, an alle die dieses gigantische Projekt mit unterstützen !!!! Wenn das Geld in die Waldumwandlung fließt und das Projekt 99 realisiert wird, bekommt jeder Spender, der uns besuchen möchte als großes Dankeschön einen Gutschein. Die Höhe ist abhängig von der gespendeten Summe: 10€    = ein Gutschein im Wert von 4,00€ für 1 Personenübernachtung20€    = ein Gutschein im Wert von 10,50€ für 2 Personenübernachtungen und 1 PKW25€    = ein Gutschein i

40

2.572,79 €

2 %
Ein Haus für zwei Familien

Ein Haus für zwei Familien

english version below Hallo ihr lieben Menschen,nach der sehr erfolgreichen Spendenaktion für Monique und ihre Familie, möchte ich gerne wieder Geld sammeln für zwei Familien, deren Geschichte mich sehr berührt haben. Es war so unglaublich schön zu sehen, wie viele Menschen bereitwillig und sehr großzügig gespendet haben. Die Erfolge kann man bei Moniques Spendenaktion sehen: https://www.leetchi.com/c/projekt-von-monique-15806062. Wir konnten Monique, ihrer Tochter und ihren Enkeln mit schon wenig Mitteln ein schönes und vor allem sicheres Zuhause schaffen.Und alleine das Lachen in ihren Gesichtern wäre Motivation genug, wieder eine Spendenaktion zu starten. Danke an euch und vielen Dank auch an Désiré und Prosper, die alles vor Ort koordiniert haben und ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre! Bei meinem dritten Aufenthalt in Ruanda vor einer Woche besuchte ich natürlich auch Rilima und Monique. Während dieser Zeit lernte ich zwei weitere Familien kennen, deren Geschichte mich wieder sehr berührt hat und möchte sie euch gerne vorstellen. Da sie weder Land noch irgendetwas anderes besitzen, spendete Désiré sein Grundstück in Rilima, um darauf das zukünftige Haus zu bauen. Außerdem haben wir glücklicherweise noch etwas Geld (circa 700 Euro) aus dem Spendenpool für Monique übrig, da mehr gespendet wurde als wir dachten, welches wir dann direkt für dieses Projekt benutzen werden. Kommen wir nun zu den zwei Familien, die ich euch gerne vorstellen möchte:) Erste Famile:Francoise Kayirebwa (Kabibi genannt) ist 28 Jahre alt und lebt mit ihren vier Kindern Benefice, Belise, Emannuel und Daniero in einem alten und maroden Schulgebäude, für das sie ungerechnet 1 Euro Miete im Monat zahlt. Während des Genozids in Ruanda war sie Flüchtling in Burundi und seit 1999 lebt sie in Rilima. Unglücklicherweise hatte Kabibi ihre Eltern nie kennenlernen können. Ihr Vater verstarb vor ihrer Geburt und ihre Mutter während der Geburt. Nachbarn der Eltern hatten sie dann bei sich aufgenommen. Zu ihren drei Geschwistern besteht kein Kontakt, sodass sie komplett auf sich allein gestellt ist und keine Unterstützung hat. Der Vater der Kinder verließ die Familie vor einem Jahr und leider weiß auch niemand, wo er hingegangen ist.Kabibi arbeitet manchmal auf Feldern anderer Einwohner oder wäscht die Wäsche anderer Familien. So versucht sie die nötigen Schulmaterialien und Essen für ihre Kinder zu finanzieren, was bei dem sehr geringen Gehalt kaum möglich ist. Es ist schier unfassbar unter welchen Umständen alle zusammen leben müssen. Der kleine Raum, in dem alle zusammen schlafen, ist sehr klein und es gibt nur eine kleine Matratze für alle vier Kinder. Die Wände sind teilweise zerstört und das Dach bietet auch keinen Schutz vor Regen. Zweite Familie:Jeanne Mukagatare (35 Jahre) lebt zusammen mit ihren drei Kindern Jean Paul, Deborah und Divine in einem kleinen Haus in Rilima. Das Haus wurde ihr als Schlafplatz von einem Nachbarn zur Verfügung gestellt, da sie selber weder Haus noch Land besitzt. Auch sie wuchs während des Genozids in Burundi auf und ist seit 10 Jahren in Ruanda. Ihre Mutter verstarb leider während der Geburt und ihr Vater als sie drei Jahre alt war. Danach wuchs sie bei einem Cousin des Vaters auf, der aber auch nach kurzer Zeit verstarb.Aufgrund dieser tragischen Vorfälle und immer wieder finanziellen Engpässen hat sie nie die Schule beenden können. Der Vater der Kinder hat die Familie vor drei Monaten verlassen und sie versucht mit Jobs wie Wasser holen für Nachbarn oder Arbeiten auf dem Feld, ihre Kinder zu ernähren. Jeanne möchte nicht betteln und versucht es mit all ihrer Kraft, die Familie über Wasser zu halten. Aber der Druck, eine eigene Unterkunft zu finden, macht ihr viele Sorgen. Es ist dringend nötig, dass sie ein eigenes kleines Zuhause für sich und ihre Kinder hat, sodass sie eine Sorge weniger hat. Beide Geschichten haben mich sehr bewegt, und gleichzeitig bin ich so beeindruckt von dem Willen und der Stärke der zwei Fra

34

2.221 €

34 %
AUF und DAVON - Stipendium

AUF und DAVON - Stipendium

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,am 16.09.2017 war Premiere von AUF und DAVON - Abenteuer im Großstadtdschungel!Und ab sofort stehen mehr als 2000 Fotos unter www.auf-und-davon.dance zum Ansehen und zum Download zur Verfügung. Die intensive Vorbereitungszeit, die Proben, das Einüben der Choreographien, die Auswahl und Anprobe der Kostüme, die Generalproben und letztendlich die wunderbaren Vorstellungen haben das Projekt zu einem für alle Teilnehmer und Besucher unvergesslichen Erlebnis gemacht. Bleiben wird für jeden die einzigartige Erfahrung, Teil eines kreativen Prozesses gewesen zu sein und gemeinsam mit anderen zum großen Erfolg von AUF und DAVON beigetragen zu haben. In der Norddeutschen Tanzwerkstatt geht es um mehr als ums Tanzen: Die jungen Menschen erleben Motivation und Begeisterung, lernen Toleranz, Respekt und Disziplin. Die Schülerinnen und Schüler holen im Tanz das Maximale aus sich heraus, gehen bis an ihre Grenzen und darüber hinaus. Für sich selbst, für das Team der erstklassigen Lehrer und vor allem für Gabriele Hägele, die wie keine andere bezaubern kann und die selbst sagt: „Tanz ist Nahrung für die Seele!" Wir möchten, dass AUF und DAVON noch nachhaltiger in Erinnerung bleibt, und wollen mit diesen Bildern auch noch etwas anderes wecken: Die Lust, auch anderen eine solche Chance zu schenken. Denn nicht jeder, der gern tanzen möchte, kann sich diesen Wunsch erfüllen bzw. nicht jede Familie kann sich den Unterricht für einen kleinen Tänzer oder eine kleine Ballerina leisten. Deshalb sammeln wir für das AUF und DAVON-Stpiendium, um jungen Menschen die ersten Schritte in die Welt des Tanzes zu ermöglichen, sie fühlen zu lassen, wie sich beim Tanzen Kraft, Leidenschaft und Persönlichkeit entfalten.  Marcel Domeier (www.marceldomeier.de) hat mehr als 2000 Fotos  gemacht und stellt diese kostenlos unter www.auf-und-davon.dance zur Verfügung. Die Website wird mit Unterstüzung von www.certeo.de kostenlos erstellt und betrieben. Wir bitten alle, die sich Fotos downloaden, sich an den Bildern erfreuen oder grundsätzlich Freude daran haben, junge Tänzer und Tänzerinnen zu unterstützen, um eine Spende. Sämtliche Spenden werden ohne Abzug von Verwaltungs- oder sonstigen Kosten der Norddeutschen Tanzwerkstatt, Gabriele Hägele, zur Verfügung gestellt, die sie für talentierte und motivierte junge Tänzerinnen und und Tänzer in freier Entscheidung einsetzen kann. Egal ob 1 € oder 1000 € - wir sind dankbar für jede Spende! Und es ist ganz einfach: Alle Spenden sind sicher per SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay möglich. Direkt auf dieser Website. Und die Gebühren für die Betreiber der Spendenseite trägt komplett www.certeo.de. Steuerlich absetzbar ist die Spende allerdings nicht! Aber hey - wir spenden aus Freude und Begeisterung, oder?

36

1.279 €

Los Masis auf Projektreise in Deutschland - Los Masis' Project Trip in Germany

Los Masis auf Projektreise in Deutschland - Los Masis' Project Trip in Germany

The Cultural Foundation Masis (https://losmasis.org/) has been working in Sucre (Bolivia) for 35 years with children from disadvantaged backgrounds. Their families generally moved from the countryside to the city to work, but haven't finished school themselves. Often these children are left living with their grandparents. They experience culture shock and language difficulties, since their parents' mothertongue is usually Quechua.The Cultural Centre Masis, which is part of the Cultural Foundation, aims to fill the learning gap between these children and the others, through school and psychological help. Its aim is also to preserve their culture through traditional music. The Cultural Centre also offers Bolivian traditional music classes for people of all ages and forms traditional music groups.In order to raise funds for the Centre, the music ensemble Masis organises concerts and every three years travels on a project trip around Germany with the help of many volunteers of Bolivien Brücke e.V. (www.bolivien-bruecke.de). Unfortunately, this year funds aren't enough to buy all the flights to Germany and all the money raised with the project trip would be needed to cover travel costs instead of investing it for the children in the Cultural Centre. I'm currently working here as a volunteer to teach German and would like to help them go on tour starting April 2018.The amount required will cover all the flight costs. If we should reach more than our goal, the money will be used to repair broken instruments and to improve the activities for the children. And if you should be in Germany from April to July 2018 you could assist to one of Los Masis' concerts! Thanks for your help!Die Kulturstiftung Masis (https://losmasis.org/) engagiert sich seit mehr als 35 Jahren in der Stadt Sucre, Bolivien für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Ihre Familien sind in der Regel wegen der schlechten Arbeitsmöglichkeiten auf dem Land in die Stadt gezogen, haben aber oft selber die Schule oder das Studium nie abgeschlossen. Meist werden diese Kinder von ihren Großeltern erzogen und erleben Kulturschock und Sprachschwierigkeiten, da die Eltern und Großeltern die indigene Quechua als Muttersprache sprechen. Das Kulturzentrum „Centro Cultural Masis“ ist Teil der Kulturstiftung Masis und bietet den Kindern und Jugendlichen tägliche pädagogische und psychologische Unterstützung. Außerdem setzt es sich als Ziel, die Quechua-Identität durch Musik, Tanz und Erhaltung der kulturellen andinen Werte zu bewahren. Deswegenführt das Kulturzentrum täglichen Unterricht in bolivianischer traditioneller Musik (instrumental- und Gesangsunterricht) durch und bildet traditionelle Musikgruppen aus. Um Gelder für die Durchführung der Aktivitäten im Kulturzentrum zu sammeln, tritt die Musikgruppe Los Masis in Bolivien und ganz Südamerika auf und organisiert alle drei Jahre eine Deutschland-Projektreise mit Hilfe vieler Freiwilligen von der Bolivien Brücke e.V. (www.bolivien-bruecke.de).Leider müssen von den erspielten Spendengeldern auch die Flugtickets und alle anderen Reisekosten (Automiete, Spritkosten, Verpflegung) gezahlt werden, anstatt für das Zentrum und die Kinder investiert werden zu können. Um den Erlös für das Projekt zu erhöhen bitten wir um Ihre Mithilfe. Ich arbeite gerade hier als Deutschlehrerin und möchte dazu beitragen, dass Los Masis es im April 2018 nach Deutschland schaffen!Der Betrag würde alle Reisekosten abdecken, sollten wir mehr Geld sammeln können, würde dieses für Instrumente und Aktivitäten für die Kinder investiert. Wenn Sie sich zwischen April und Juli 2018 in Deutschland befinden, könnten Sie an einem der Auftritte der Los Masis teilnehmen! Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

26

1.809,50 €

21 %
Debütalbum

Debütalbum

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, herzlich Willkommen bei unserer Sammelaktion!Mit nur einem Klick könnt Ihr uns und unser Musikprojekt, das Debütalbum "Herzvoll" von Soul-On, unterstützen! Es handelt sich hier um deutschen Pop mit Biografie und viel Herz.Gebt soviel Ihr könnt und möchtet. Wir freuen uns über jeden Support!  Auf folgende Weise möchten wir uns bei Euch bedanken: 5€ Öffentliche Danksagung auf Social Media Kanälen10€ Signierte Postkarte20€ Signierte Postkarte und eine Tafel Schokolade30€ Signierte Postkarte und ein iTunes Gutschein für unser Album "Herzvoll"40€ Signierte Postkarte, ein iTunes Gutschein für unser Album "Herzvoll" und eine Tafel Schokolade60€ Signiertes Poster und ein iTunes Gutschein für unser Album "Herzvoll"80€ Signiertes Poster, ein iTunes Gutschein für unser Album "Herzvoll" und eine Flasche Wein100€ Signierte CD, signiertes Poster und eine Flasche Wein150€ Signierte CD und eine Freikarte mit Zugang zum Backstage-Bereich für ein Soul-On Konzert Deiner Wahl200€ Signierte CD und ein persönlicher Songtext/Gedicht300€ Signierte CD und namentliche Nennung im Booklet500€ Wohnzimmer-Akustikkonzert mit selbstgebackenem Kuchen und einem Abend mit den Soul-On JungsAb 1000€ Dein Name steht für immer auf unserer Gästeliste Alle Bezahlungen sind sicher mit Sofortüberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay. Wir danken Dir für Deine Unterstützung! Euer Steven Elijah und Band  Zu meinem Bandprojekt: SOUL-ONJeder von uns ist ein Held.Die Zeile aus dem SOUL-ON Lied „Hör mit zu“ klingt wie das Lebensmotto von Frontmann Steven Neuhaus: „Jeder von uns ist ein Held!“ Dabei liegt für ihn als Legastheniker nichts ferner, als eine Band zu gründen, um das Publikum mit Rap-Texten zu begeistern. Doch genau das hat Steven getan. Und was die Jungs von SOUL-ON rund um ihren Bandleader auf der Bühne zaubern, ist einzigartig. Manchmal kommt es eben komplett anders als man denkt. So auch bei den Anfängen von SOUL-ON. Steven lernt Sänger/Gitarrist Kevin Jones kennen, zwei Welten treffen aufeinander: Rap und Soul verbinden sich mit rockigen Singer/Songwriter-Lyrics, rheinhessisches Herz mit New Yorker Visionen. Das dynamische Crossover tragen und bereichern kurz darauf (die Bandmitglieder) Hans Kaulbach (Keys), Ivan Schaeffer (Gitarre), Matthias Malinowski (Bass) und Freddi Michel (Drums).SOUL-ON, das sind Texte, die die Seele berühren, eine Biografie, die Mut macht und immer wieder einfordert: „Gib nicht auf, du schaffst das, wenn du an dich glaubst!“

31

9 T

107 %
YOWEs Farm-Projekt

YOWEs Farm-Projekt

Unterstütze die ökologische Farm von YOWE und damit den Lebensunterhalt von Familien in Kibwegere, Tansania! (For english version see below) YOWE (Young and Women Empowerment) ist eine anerkannte Nicht-Regierungs-Organisation in Tansania, in Kibwegere, einem Vorort von Dar es Salaam. Verimunda, die Gründerin von YOWE, ist engagiert Kindern in Kibwegere eine gute Schulbildung zu ermöglichen. Aufgrund des Mangels einer Schule in Kibwegere hat sie deshalb 2010 auf dem Grundstück ihrer Familie „Nawina Kindergarten und Grundschule (NKP)“ gegründet. 2015 gründete Verimunda, gemeinsam mit ihrer Familie und einem engagierten Team YOWE, mit dem Ziel neben der Schule noch weitere Projekte zu initiieren. Dadurch möchte YOWE nicht nur Kinder erreichen, sondern auch benachteiligte Frauen, Männer und Familien in Kibwegere unterstützen, ihre Bildungschancen und Lebensbedingungen nachhaltig zu verbessern.  YOWEs Farm-Projekt!Um jungen Frauen und Männern in Kibwegere eine Arbeit und ein gesichertes Einkommen für ihre Familien zu ermöglichen, haben Verimunda und ihr Mann 2 ha Land gekauft, auf dem eine ökologische Farm entsteht. Die Teilnehmer des Projekts bewirtschaften die Farm und verkaufen die landwirtschaftlichen Erträge in Restaurants, Hotels und Märkten vor Ort. Dadurch sichern sie den Lebensunterhalt für sich und ihre Familien. Ein Teil des Einkommens wird für zukünftige, gemeinsame neue Anschaffungen verwendet wie Futter und Reparaturen. Des Weiteren werden die Produkte auch von der Schule genutzt, um die Schüler der NKP während der Unterrichtszeiten mit Mahlzeiten zu versorgen.Die Teilnehmer lernen über nachhaltige und umweltschonende Landwirtschaft. Gleichzeitig bietet die Farm den Schülern der NKP die Möglichkeit mehr über Umwelt und gesunde, selbst erzeugte Lebensmittel zu erfahren und somit ein besseres Verständnis für die Natur aufzubauen. Auf dem Land gibt es bereits einen Brunnen und YOWE besitzt kleinere Geräte wie eine Erd-Hacke und Schläuche für die Bewässerung. Um das Farm-Projekt starten zu können fehlen aber noch ein Fischteich, ein Hühnerstall, sowie Samen für Mango-Bäume und Gemüse. Deine Spende trägt zum Startkapital des Projekts bei, mit dem die fehlenden Mittel finanziert werden.NIMM mit nur einem Klick an unserer Sammelaktion teil! Dein Beitrag wird direkt für den Aufbau der ökologischen Farm verwendet. Damit unterstützt Du junge Frauen und Männer dabei einen gesicherten Lebensunterhalt aufzubauen, mit dem sie ihre Familien gesund ernähren und ihren Kindern eine gute Schulbildung ermöglichen können! Vielen Dank für Deine Unterstützung! Für Fragen und weitere Informationen wende Dich an mich oder schreibe an mulawao@yahoo.co.uk.  Support YOWE’s ecological farm project that provides work and income for families in Kibwegere, Tanzania YOWE (Young and Women Empowerment) is a registered non-profit organization in Tanzania, located in Kibwegere, a suburb of Dar es Salaam. Verimunda, the founder of YOWE, is dedicated to providing equal access to quality education to children in Kibwegere. Due to the lack of a primary school in Kibwegere she founded the “Nawina Kindergarten and Primary School (NKP)” in her backyard in 2010. In 2015, Verimunda founded YOWE together with her family and a dedicated team to reach and support marginalized families and individuals, in addition to the school project. YOWE’s objective is to improve access to educational opportunities and overall living conditions for women, men, and families in need.  YOWE’s Farm-Project!Verimunda and her husband purchased 2 ha farmland to provide young women and men in Kibwegere a job opportunity. The participants will grow fruits and vegetables and maintain a fishpond and a chicken house. The produce will be sold at local restaurants, hotels, and local markets and will provide a sustainable income for their families. In the future, the participating women and men will use a share of the revenues for common purchases like maintenance repairs and food to feed the a

17

1.875 €

34 %
Writing in Migration - Berlins InterKontinental Book Festival

Writing in Migration - Berlins InterKontinental Book Festival

***for English version see below****** Writing in Migration - Berlins erstes afrikanisches Literaturfestival.Kuratiert von Olumide Popoola, deutsch-nigerianische Autorin und Performerin. Unser Dank an alle Spender*innen:  ab 60,00 € vergeben wir ein Tagesticket für das Festival als Dank.ab 100,00 € vergeben wir ein handsigniertes Buch unserer Kuratorin als Dank. Berlin bietet Freiräume zur künstlerischen Entfaltung, die viele andere Großstädtenicht haben. Dennoch kann die Stadt kein explizit afrikanisches Literaturfestival vorweisen. Ziel des Festivals „Writing in Migration“ ist es, Literatur von Schriftsteller*innen aus Afrika aus der Nische des exotischen Einzelfalls zu heben und für ein breites Publikum sichtbar zu machen. Wir widmen uns dem Thema Migration im Sinne des „In-Bewegung-Seins“. Berlins erstes und einziges InterKontinental Book Festival ist eine Initiative für mehr Vielfalt, literarisch wie politisch. Olumide Popoola fordert die Besucher*innen deshalb geradezu heraus: Read outside the box! http://www.interkontinental.org/projekte/writing-in-migration/@ikontinentalhttps://www.facebook.com/InterKontinentalBerlin********************************************************************************************************* Writing in Migration - Berlin´s first and only festival for literature from Africa and by African writers. In April 2018, Berlin will host its first festival celebrating literature from Africa and by African writers. Our thank you to all supporters:  from 60,00 € onwards we will give away a day pass to say thank you.from 100,00 € onwards we will give away a signed book of curator Olumide Popoola to say thank you.  Berlin is globally known for its free spirit and a vital cultural scene. Unlike London or other capital cities, Berlin cannot present a book festival focussing on literature from Africa even though the book market here is constantly growing. Curated by Olumide Popoola, author of When we Speak of Nothing, focusses on transcultural and transnational topics and looks at the term ´migration´ in a rather literary sense, defining it as “staying in motion”. This book festival is an initiative supporting diversity, both in literature as well as in politics. Olumide Popoola challenges her audience: Read outside the box! http://www.interkontinental.org/projekte/writing-in-migration/@ikontinentalhttps://www.facebook.com/InterKontinentalBerlin

26

1.000 €

20 %
Pi's irrationale Kosten für VÄ/PÄ

Pi's irrationale Kosten für VÄ/PÄ

Mein Name ist Pi Gina Godec und ich bin 22 Jahre.momentan befinde ich mich, wie ihr wohl schon mitbekommen habt im Prozess meine Namen- und Personenstandsänderung durchzubekommen, um endlich einen Schritt weiter in meiner Transition zu kommen und mich nichtmehr mit falschem Namen und Personenstand bei Behördengängen auseinandersetzen zu müssen.Neben meinem Studium engagiere ich mich in queerer Jugend- und Bildungsarbeit und versuche aktiv queere Jugend zu unterstützen.Helft mir damit und seht dann wie viel mehr ich glowen werden, wenn dieser anstrengende Prozess vorbei ist. Wie viele Trans-Personen vor mir bin auch ich gerade im Prozess endlich meine Dokumente berichtigen zu lassen, um mich nicht länger mit falschem Gender Marker und Namen in soziale Interaktionen stürzen zu müssen. Mit eurer Hilfe könnte das, um vieles einfacher werden, wie ohne. Deshalb baue ich ganz fest auf eure Unterstützung in diesem Prozess!  Zielesind an erster Stelle meine Prozesskosten abzudecken, welche sich wie folgt zusammensetzen:  1. Gutachten :    300 €2. Gutachten:     300 €Gerichtskosten:  350 €  Alles weitere würde in Laserepilation investiert werden, welche mir von der Krankenkasse höchstwahrscheinlich nicht erstattet wird. Falls danach immer noch Gelder übrig bleiben sollten, würde ich diese an eine andere trans-positionierte Person für dessen_deren Kosten weiterleiten oder diese gegebenenfalls an eine Organisation, die sich für Trans und Inter-Personen engagiert spenden.  Ich hoffe doch dass jede Person, die finanziell in der Lage ist etwas dazu beizutragen & all jene von euch, die sich mit Feminismus und Social Justice auseinandersetzen ordentlich Unterstützung bieten wird, sei es durch eine Spende oder das Weiterleiten und Verbreiten des ganzen "Projekts"- DISCLAIMER: cis-allies THATS YOUR C H A N C E ! Ich bin allen Unterstützer_innen jetzt schon unendlich dankbar, egal wie groß der Betrag ist oder in welcher Weise ihr eure Unterstützung zeigt! love & hugs & xoxopi instagram:https://www.instagram.com/p_ersonality/ spoken word piece: https://vimeo.com/224036157https://vimeo.com/224040609

26

768,14 €

36 %
OneThing - Desire Of All Nations - NEW ALBUM

OneThing - Desire Of All Nations - NEW ALBUM

(Deutsche Version weiter unten)— Desire Of All Nations - new OneThing album :: Make the life of Jesus in song a reality ::  Project:The idea behind this CD is ten years in the making. An experiencing of the life of Jesus through different perspectives and angles, tying it close to our experiences today. The idea of this project is that the book Desire of All Ages would accompany each CD as a means to encourage the listener to get to know Jesus on a deep and personal level. This CD is for anyone and everyone who is passionate or interested in getting to know Jesus better. To help you visually overcome the seemingly insurmountable amount here’s a breakdown: we need 100 donators willing to donate 60 euros or 200 willing to donate 30 euros.  If you are willing to partner with us in this way as a thank you we would send you an immediate download of the songs and once the CD is available you will receive a copy. Thank you so much for your willingness to make the CD producation a reality so that many can be reached and blessed for God’s glory. The band:OneThing is a christian group formed by 6 passionate musicians who write, play and sing from a living relationship with Jesus. The music and lyrics of their songs are descriptive, deep and thoughtful full of a natural refreshing warmth. Wendy Engelmann (Voice, Guitar)Sable Kessler (Voice, Harp)Bella Teresita Cabrera-Maier (Piano, Voice)Melanie Kluge (Piano, Voice)Wowa Meister (Guitar, Voice)Mira Kolletzki (Flute, Xylophone, Voice) special guests:Debora Preuss (Cello)Marc Engelmann (Voice, Recorder)Nina Adamitza (Voice)    :: DEUTSCH :: Desire Of All Nations - Neues OneThing Album :: Mache das Leben Jesu greifbar durch Gesang :: Die Idee hinter dieser CD ist bereits seit 10 Jahren in Entwicklung. Erfahrungen vom Leben Jesu, erzählt aus verschiedenen Perspektiven und Blickwinkel, verbinden sich mit unserem heutigen Leben. Der Gedanke dieses Projekts ist, dass das Buch „Das Leben Jesu“ , begleitend zu der CD, den Hörer dazu  ermutigt, Jesus tiefer und persönlicher kennenzulernen. Diese CD ist für jeden, der Interesse daran hat,  eine engere Beziehung mit Jesus zu haben. Um euch also zu helfen, diese scheinbar unüberwindbare Summe visuell zu bewältigen, hier eine Gliederung: wir brauchen 100 Spender, die bereit sind, 60€ zu spenden oder 200 Spender, die bereit sind, 30€ zu spenden. Wenn du bereit bist, dich mit uns zusammenzuschließen, danken wir dir mit der Möglichkeit eines sofortigen Downloads der Lieder und einer CD, die du, sobald sie erhältlich ist, zugesandt bekommst.Danke, für eure Bereitschaft, die CD-Produktion zu verwirklichen, damit andere Menschen zu Gottes Ehre erreicht und gesegnet werden.  Die Band:OneThing ist eine christliche Gruppe, bestehend aus sechs leidenschaftlichen Musikern, die von der lebendigen Beziehung mit Jesus schreiben, spielen und singen. Die Musik und die Texte ihrer Lieder sind beschreibend, tief und sie regen zum Nachdenken an,  voller natürlicher, erfrischender Wärme. Wendy Engelmann (Gesang, Gitarre)Sable Kessler (Gesang, Harfe)Bella Teresita Cabrera-Maier (Klavier, Gesang)Melanie Kluge (Klavier, Gesang)Wowa Meister (Gitarre, Gesang)Mira Kolletzki (Querflöte, Xylophone, Gesang) special guests:Debora Preuss (Cello)Marc Engelmann (Gesang, Flöte)Nina Adamitza (Gesang)

20

1.020 €

17 %
Unterstützung für David & Bioresonanz-Austria

Unterstützung für David & Bioresonanz-Austria

Liebe Freunde, Familie & Bekannte.  Hier könnt Ihr Euch an meinerHilfsaktion beteiligen.  Danke, dass Du mit mir versuchst noch ein wenig in meiner Wohnung bleiben zu können.* Nachdem ich die völlig überhöhten Beiträge an die SVA längst nicht mehr bezahlen kann, (1/3 der Einnahmen), haben sie nun bei Gericht erwirkt, dass ich praktisch insolvent bin und meine Gewerbeberichtigung erlischt.* D.h., die Schließung meiner schönen und energetischen Privatpraxis „Bioresonanz-Austria“. Hier durfte ich Menschen und Tieren Gutes tun und sie mental & gesundheitlich vertrauensvoll begleiteten.  * Der Traum dieser Berufung hat sich nun ausgeträumt und das böse erwachen ist jetzt da.* D.h. keine Einnahmen mehr. Im Gegenzug laufen selbstverständlich alle Ausgaben unvermindert weiter!* Nun werde/muss/darf ich die Mindestsicherung (Sozialhilfe) beantragen und um Mietbeihilfe ansuchen. Das Amt wird aufgrund der qm sagen, dass ich aus der Wohnung (inclusive. Praxis) raus muss.* Ich kann gegenwärtig weder die Miete aus eigener Kraft weiterhin tragen, noch mich im Winter auf die Straße setzen lassen - ein Teufelskreis.Im Zeitalter des modernen Internets versuche ich jetzt hier freiwillige Spenden zu sammeln um Zeit zu überbrücken.  Danke für deine Hilfe!Gott segne dich. Gib bitte nur so viel, dass es dir selbst nicht schadet!  Möglich via: SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay,gerne auf persönliche Anfrage auch IBAN und BICOder hier: PayPal: https://www.paypal.me/Bioresonanz   P.S: (zur Erinnerung, ich hatte mit diesem Video bereits vor über zwei Jahren öffentlich auf diese Problematik aufmerksam gemacht, da es leider kein Einzelfall in diesem Land ist:

15

18 T

5 %
Studioproduktion meiner CD bei Anandamusic

Studioproduktion meiner CD bei Anandamusic

Liebe Freunde, Fremde, Bekannte und Verwandte,Werdet *Lieder-Pate*Du bist herzlich eingeladen, als Lieder-Pate die Studioproduktion meiner Lieder im Anandamusic Tonstudio Berlin mit einem Förderbeitrag zu ermöglichen.Einige meiner Lieder werden mit zeitgemäßen Arrangements produziert und vieles soll auch tanzbar sein - trotz Texten zum Hinhören.Du kannst dir auch ein Lied aussuchen, für das du ganz besonders Pate sein möchtest. Die Texte bekommst du per Mail, wenn du mir eine Nachricht sendest. Du kannst das Projekt in jeder Höhe fördern.  Ab 20 € erhältst du eine CD mit Widmung und wirst im Booklet zur CD als Förderer verzeichnet.Ab 100 € und mehr schenke ich dir ein Solo-Wohnzimmerkonzert, zu dem du nach eigenem Belieben Freunde, Verwandte oder Fremde einladen kannst. ... Es muss ja nicht dein eigenes Wohnzimmer sein. (Außerhalb von Berlin fallen noch Fahrtkosten an.) Und hier die ersten neuen Demos:https://soundcloud.com/gerhard-baecher/meine-stimme-3https://soundcloud.com/gerhard-baecher/liebling-des-gluecks2Die anderen  Demos auf https://soundcloud.com/gerhard-baecher habe ich vor längerer Zeit nur mit Gitarre aufgenommen, die Texte und Melodien bleiben, alles andere wird neu. HintergrundDer Zeitaufwand für Aufnahmen und Einspiel weiterer Instrumente, vor allem aber die Bearbeitung am Computer, Mischen usw. ist erheblich. Und manchmal braucht man auch Zeit, um gemeinsam Ideen fürs Arrangement zu entwickeln. Das summiert sich schnell mal auf 500 bis 600 Euro pro Lied, obwohl Danilo Steinert freund-licherweise lediglich seine persönliche Arbeitszeit als Tonmeister und Musiker berechnet, keine Studiomiete oder was üblicherweise noch so anfällt.Der Verkauf der CDs kann die Produktionskosten erfahrungsgemäß nicht decken und nur mit dem kleinen disponiblen Teil meines Einkommens würde sich die Sache über mehrere Jahre hinziehen.Danilos Homepage: www.anandamusic.de Übrigens: Crowdfunding ermöglicht überhaupt erst, dass viele kulturelle Projekte Wirklichkeit werden können. Sei Teil dieser Bewegung Jwww.anandamusic.de Herzlichen Dank für deine Unterstützung und beste GrüßeGerhard Bächer Ihr könnt Euch jetzt mit nur einem Klick beteiligen.Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.Und warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.

18

710 €

Die Geschichte von Wurzelknuscht und Krötekatz

Die Geschichte von Wurzelknuscht und Krötekatz

Liebe Märchen-Freunde, ihr seid vermutlich auf dieser Seite gelandet, weil ihr unser Hörspiel herunterladen möchtet 😊 Hier seid ihr genau richtig! Wir  haben ganze Tage und Nächte damit verbracht, zu schreiben, Geräusche aufzunehmen, geeignete Sprecher zu finden, zu schneiden und, und, und... Was man eben alles so tut, für ein Hörspiel 😊 Dabei hatten wir eine Menge Spaß und die Geschichte von Wurzelknuscht und Krötekatz ist uns mit der Zeit sehr ans Herz gewachsen. Und wir haben noch so viele Ideen! Als nächstes soll ein Buch entstehen. Doch das kostet Geld, welches wir als frischgebackene Bachelor of Arts (noch) nicht besitzen. Daher sind wir auf eure Unterstützung angewiesen! Also, wenn ihr Lust auf ein verrücktes Hörspiel habt und zwei kleinen Mädchen ihren großen Traum ermöglichen wollt, unterstützt uns mit einer kleinen Spende! Ganz egal ob 1 Cent oder 1000 Euro – kein Betrag ist zu klein oder zu groß. Wie funktioniert’s? Einfach rechts auf "Teilnehmen" klicken und einen Wunschbetrag eingeben.Ihr erhaltet dann eine Bestätigung und spätestens nach einem Tag eine Email mit der Vollversion unseres Hörspiels. 😊(Sollte irgendetwas nicht funktionieren, oder der Link nach einer Woche abgelaufen sein, schickt einfach eine E-Mail zurück an maerchentanten@web.de) Wir freuen uns, dass ihr euch für unser Märchen interessiert!Viel Spaß beim Anhören  Lena Herrmann & Sofia Bonhaus

30

349,01 €

Cancer Survivor

Cancer Survivor

Hallo German version - please scroll down to see the English Version WIE MICH DER KREBS NOCH STÄRKER MACHTE!  Der Schock saß tief! Endlich hatte ich meine längst vergessenen sportlichen Fähigkeiten wiederentdeckt, und mein Körper schenkte mir durch Bewegung zusätzliche Lebensfreude, da kamen zunehmend für mich völlig unbekannte Schmerzen. Im Rücken fingen sie an. Monatelang rannte ich von Arzt zu Arzt, von Chiropraktikter zum Osteopathen und dann irgendwann kam sie - die Gewissheit: Brustkrebs mit Ausstrahlung in die Knochen. Obwohl der Ultraschall unauffällig war, hatte ich den Knoten im November bereits gespürt – dennoch dauerte es bis Februar, bis die Diagnose endlich da war.Die Diagnose war das schlimmste, was mir passieren konnte. Doch habe ich von Anfang an beschlossen, dass ich mich von dieser Krankheit nicht unterkriegen lasse. Was tun, welche Möglichkeiten habe ich? Fragen über Fragen! Seit über 7 Jahren lebe ich schon glücklich und zufrieden in meiner neuen Heimat, meiner großen Liebe, in Kapstadt. Letztes Jahr wurde diese durch die perfekte Symbiose aus Leben und Arbeiten gekrönt - mit einem wunderschönen Appartement direkt am Meer. Meine selbständige Tätigkeit als Coach macht mir riesigen Spaß, denn ich tue das, was ich schon immer tun wollte: Menschen helfen, sie beraten, unterstützen, Visionen aufzeigen, begleiten – ich zeige Menschen dass alles auf dem Weg ist und nicht im Weg! Und nun das! Nun war und bin ich an dem Punkt, an dem ich fremde Hilfe in Anspruch nehmen musste und muss. Ich bin aus tiefstem Herzen dankbar für all die Hilfe und Unterstützung, die ich in jedweder Form von Familie, Verwandten, Freunden und Ärzten erhalten habe.Meine onkologische und sonstige medizinische Behandlung hier in Kapstadt ist hervorragend; ich fühle mich mehr als gut aufgehoben und beraten, die positiven Fortschritte und Rückmeldungen meines Körpers sprechen eine eindeutige Sprache! Bereits vor langer Zeit habe ich mir den Leitsatz meines Uropas "Sepp" zu eigen gemacht: "Der Optimist ist der beste Mist"! Und deshalb möchte ich meine Krankheitsgeschichte auch für andere als positive Erfolgsgeschichte aufarbeiten, dokumentieren und für möglichst viele persönlich Betroffene als Inspiration und Kraftquelle veröffentlichen: WIE BESIEGTE ICH MEINEN KREBS Bereits jetzt, während meiner aktuellen Tätigkeit als Coach, die ich aktuell zwar reduziert, aber dennoch aktiv durchführe, habe ich von einigen Klienten erfahren, dass sie ein ähnliches Schicksal wie ich durchlebt haben! Dies hat mir zusätzlich Kraft und Anreiz gegeben, mein lange begonnenes Vorhaben schnellstmöglich voranzutreiben und umzusetzen! Da zur Umsetzung dieses Vorhabens leider auch erhebliche finanzielle Mittel z.B. für Videoaufnahmen, Dokumentation und Aufzeichnungen erforderlich sind und werden, habe ich nach Rücksprache mit meiner Familie, Bekannten und Freunden hier dieses Spendenkonto eingerichtet. Jegliche finanzielle Unterstützung hierfür wäre eine riesige Erleichterung für mich. Egal in welcher Form Ihr mich unterstützt oder unterstützen werdet, ich bedanke mich bereits im Voraus recht herzlich hierfür. Und für alle unter Euch, die ebenfalls direkt oder indirekt mit einer brutalen Krankheit kämpfen oder in einer anderen, schwierigen Lebenssituation stecken:Denkt an das alte und teilweise in Vergessenheit geratene Sprichwort: "Und denkst Du auch es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her" In diesem Sinne weiterhin viel Spaß, Erfolg Zufriedenheit im Leben wünscht Euch Jenny  English Version:  HOW CANCER MADE ME STRONGER! I was in deep shock! Finally, I had rediscovered my long-forgotten sporting abilities, and my body gave me additional joy through movement and suddenly I was in increasing pain I had never experienced before. It started with my back. For months I visited doctor after doctor, from chiropractor to osteopath, from pillar to post; and eventually I had certainty: Breast cancer that had spread into my bones. Although the ultrasound was inc

12

1.030 €

Mund zu Mund

Mund zu Mund

Liebe Sympathisant*innen,Wir haben dieses Jahr leider einmal zu oft Berührung mit unseren Freunden in Blau gehabt und die Kasse ist leer. Nach drei Jahren in denen sich Mund zu Mund immer selbst tragen konnten, natürlich mit eurer tatkräftigen Unterstützung, ist es jetzt leider soweit, dass wir mit dem Projekt kurz vor dem Aus stehen. ES SEI DENN, ihr helft uns. Und zwar mit altmodischen, harten Fakten, nämlich Geld. Wir haben immer versucht mit fairen Preisen allen zu ermöglichen eine schöne Zeit bei uns zu verbringen und die “Gewinne” sind immer in gemeinnützige Zwecke wie das Tierheim in Ostheim, Flüchtlingshilfe oder einfach in den Erhalt der Veranstaltung geflossen (z.B. neues Licht, neue Deko, neue Locations, spannende Acts, neues Equipment für qualitativ hochwertigen Sound und vieles mehr). Alle mitwirkenden haben stets ehrenamtlich mitgemacht, in ihrer Freizeit gestaltet, gewaltet und sich Gedanken gemacht, damit wir alle zusammen feiern können. Jeder so wie er/sie ist. Denn das Motto war von Anfang an “Knutsch doch wen du willst”. Das werden wir aber nicht mehr realisieren können, wenn ihr uns finanziell nicht unter die Arme greift. Uns fehlen gerade 2000 €, unter anderem weil gewisse Menschengruppen unsere Feierei als Belästigung ansehen. Wir können leider momentan unsere Kosten nicht mehr aus der Kasse bezahlen, da diese bereits zu oft nahezu überstapaziert wurde und nun komplett leer ist. Neben diverser Ordungswidrigkeiten muss die Miete für unser Lager die Anlage bei der nächsten Party, der Transporter usw. gezahlt werden. Wenn ihr Interesse daran habt, dass wir weiterhin Kunst, Kultur und Spaß für alle freien Menschen machen, dann freuen wir uns wenn ihr uns einen noch so kleinen Betrag ganz locker flockig über leetchi zukommen lasst. Wir hoffen auf euren Beitrag, denn wir wollen weitermachen!

27

387 €

Das Fachwerkhaus in Swakopmund, Namibia

Das Fachwerkhaus in Swakopmund, Namibia

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,Liebe InteressentenMöchtet Ihr dazu beitragen, unseren Traum zu erfüllen? Das FachwerkhausWir möchten in diesem alten Fachwerkhaus, welches bereits 1899 für die deutsche Kolonialgesellschaft in Swakopmund errichtet wurde, eine Gastwirtschaft mit Biergarten eröffnen. Die Gastwirtschaft soll so eingerichtet werden, dass es der Kultur und dem Stil des Fachwerkhauses entspricht. Gut bürgerliche deutsche Küche ist in einem Ort mit so viel deutscher Geschichte bei den Einwohnern sowie auch Touristen sehr begehrt. Und das zu einem fairen Preis, ein absolutes Muss! Wir sehen dieses Projekt als Chance, das alte Fachwerkhaus zu neuem Leben zu erwecken und in einem Land mit einer Arbeitslosenquote von knapp 30%, sichere Arbeitsplätze zu guten Konditionen zu schaffen. Die Philosophie ist, ein auf Nachhaltigkeit bedachtes Unternehmen zu errichten. Dabei genießen Lokale und Regionale Zulieferer höchste Priorität. Durch maximale Verwertung und Wiederverwertung der Produkte, von der Produktion bis zur Entsorgung ist das Ziel durch hohe Effizienz, Abfälle aufs Minimum zu reduzieren.Durch optimale Lagerhaltung und Energieverwaltung, sowie ökologischer Nachhaltigkeit kann  höchste Effizienz im Energiemanagement garantiert werden. Hiermit laden wir euch ein uns dabei finanziell zu unterstützen und zu helfen. Eine sehr große Hilfe besteht schon darin, den Link mit euren Freunden und Bekannten zu teilen, oder die Mail weiterzuleiten. Je mehr Menschen wir erreichen die uns eventuell mit einer Kleinigkeit unterstützen desto näher kommen wir unserem Traum. Über uns:Meine Frau Maria und ich leben im Moment in Hamburg. Wir wollen gemeinsam mit unserem Sohn Casper nach Namibia, um uns dort in der Gastronomie selbstständig zu machen. Wir kommen beide aus der Gastronomie und sind auch beide Betriebswirte im Hotel- und Gastronomiemanagement. In Namibia, genauer gesagt in Swakopmund,  bietet sich nun für uns die große Gelegenheit, das umzusetzten was wir gelernt haben. In Deutschland kommen wir als Kleinfamilie gerade so über die Runden, und die zwei Zimmer Wohnung wird immer enger. Wir wollen gern selbstständig sein und versprechen uns mit diesem Projekt in Namibia bessere Chancen dieses Ziel zu erreichen. Etwas mehr Platz zum aufwachsen für unseren Sohn bietet uns diese Gelegenheit zusätzlich. Der Umzug nach Namibia, sowie der nötige Umbau und die Renovierungsarbeiten an dem alten Fachwerkhaus, um es zu einem gastronomischen Erlebnis zu machen, wären momentan die ersten Hürden die es zu nehmen gilt. Namibia ist meine Heimat, die ich nach der Schule verließ, um im Ausland Erfahrungen zu sammeln mit anschließender Ausbildung, Weiterbildung und internationaler Berufserfahrung. Namibia ist aber auch ein sehr begehrtes Reiseziel in dem die Tourismusbranche enorm wächst. Ein Großteil dieser Touristen kommt aus Deutschland. Dieses ist sicher auch auf die deutsche Geschichte des Landes zurück zu führen. Die Namibische Gesellschaft ist sehr bemüht die Kultur und den alten Baustil aufrecht zu erhalten. Mit seinen kontrastreichen Landschaften und der großen Tiervielfalt ist Namibia ein Naturschauspiel. Alles diese Faktoren machen uns den Entschluss eine deutsche Gastwirtschaft in Namibia zu errichten sehr viel einfacher.Nun aber, Herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion für das Fachwerkhaus! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. Bitte fühlt euch nicht gezwungen etwas zu Spenden, auch die kleinsten Beträge können uns diesen Traum ermöglichen. * Gebt soviel Ihr möchtet, aber nur das was Ihr könnt.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist. Danke, Danke, Danke! Wir freuen uns über jede kleine Spende und natürlich auch darauf, uns ab Ende nächsten Jahres in unserer Gastwirtschaft zu revanchieren. Eine persönliche Verewigung für alle Spender ist als besonderer Dank vorgesehen. Es wird sich also auf jeden Fall lohnen u

16

592 €

1 %
heimatHOF Gut Ziegenberg – Ein Ort zum Hören, Fühlen, Begreifen und Mitmachen.

heimatHOF Gut Ziegenberg – Ein Ort zum Hören, Fühlen, Begreifen und Mitmachen.

Stellen Sie sich vor, unsere Stadt ist wunderbar und Sie sind daran schuld!Was braucht eine Stadt wie die unsere, um in der Zukunft zu bestehen?Die Antwort auf diese Frage ist eigentlich ganz einfach: Freude am Tun, Gleichgesinnte, mutige Ideen, kreative Unerschrockenheit, eine intakte Natur, ein funktionierendes Miteinander – und die wichtigste Zutat:  Ballenstedterinnen und Ballenstedter, die ihre Stadt lieben und sich für sie engagieren wollen.   Vor knapp einem Jahr haben sechs junge Frauen aus Ballenstedt– mit dem Herz am rechten Fleck – eine Initiative auf den Weg gebracht, die die Stadt ein Stück weit verändern könnte. Die Idee, die dahintersteckt, ist nicht ganz einfach zu beschreiben, aber im Wesentlichen geht es einmal mehr darum, das Schicksal in die eigene Hand zu nehmen – und in unserer Stadt einen Ort zu schaffen, der Raum lässt für das Miteinander von Generationen, für Talente und Individualität, für Zukunft und Träume, für Verlässlichkeit und vieles mehr, was ein zufriedenes Leben im Gleichklang von Natur, Wirtschaft und Gesellschaft zulässt. Einen Ort schaffen, der eine ganz implizite Wirkungskraft besitzt – auf diesen einfachen Nenner lässt sich der Traum der Vereinsmitglieder bringen. Einen Ort, an dem sich die Idee von Heimat hören, fühlen und begreifen lässt. Mit unserem Verein heimatBEWEGEN möchten wir den gesellschaftlichen Herausforderungen des demographischen Wandels begegnen. Wir wollen Beschäftigung, Bildung, Inklusion und das Miteinander der Generationen in unserer Stadt ermöglichen und leben. Wir wollen nachhaltige Antworten auf die ökologischen Fragen unserer Zeit.  Und wir wollen allen, die Raum für die Umsetzung ihrer Ideen und Träume suchen, eine Heimat geben. Für ihren Traum hat das Team inzwischen ein Zuhause gefunden: Das ehemalige Gut Ziegenberg, bei den Ballenstedtern besser bekannt als Happischer Hof oder Burgschenke. Noch ist es ein verwunschener Ort, gefangen zwischen Vergangenheit und Zukunft. In den nächsten Jahren finden unter dem Dach des Hofes etliche Teilprojekte ein Zuhause, zuerst die heimatHERBERGE und das heimatLABOR. Die Herberge ist als Bed & Breakfast-Angebot und Cafè gedacht und soll sich zum Anziehungspunkt für Ballenstedter Gäste und Besucher entwickeln. Das heimatLABOR lädt Jedermann ein zum gemeinsamen Nachdenken, Gestalten und Handeln. Frei. Ohne Reglementierung. Ohne staatliche Beeinflussung. Ein Innovationsraum. Eine partizipative Ideenschmiede. Eine Wissenswerkstatt. Wie das immer so ist, allein mit dem Herzen am rechten Fleck lässt sich eine so fantastische Idee nicht realisieren. Unabhängigkeit und Selbstbestimmung, alternative Formen des Wirtschaftens und Konsumierens haben ihren Preis. 250 000 Euro-Förderung hat dasLand Sachsen-Anhalt den heimatHOF-Initiatorinnen in Aussicht gestellt. Das Programm heißt LEADER und ist ein Maßnahmenprogramm zur Förderung bürgerlichen Engagements der Europäischen Union. Das Geld soll in die Sanierung der Gebäude fließen. Bevor die Mittel ausgezahlt werden, müssen die engagierten StadtentwicklerInnen allerdings ein ehrgeiziges Ziel erreichen und 50.000 Euro Eigenmittel aufbringen. Also wenn Sie das Anliegen desheimatTEAMs überzeugend finden und unterstützen wollen, dann können Sie uns auf unserem Weg unterstützen und zum Aufbau des heimatHOFs beitragen. Mit guten Einfällen, mit tatkräftigen Händen, und ja auch mit Geld. Mit nur einem Klick können Sie sich beteiligen. Geben Sie soviel Sie möchten. Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay. Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist. Herzlichen Dank Euer heimatTEAM PS: Für Neuigkeiten und mehr Informationen finden Sie auf unserer Website www.heimatbewegen.deen

9

1.170 €

Education Trip

Education Trip

Dear friends, (Version française ci-dessous), (deutsche version siehe unten) We are Master students of Management of European Affairs from the University of Lille. The degree creates a link to European topics within multidisciplinary competences like economy, finance, law, management, and political sciences. The EU’s decision making processes and political institutions are a big part of it. In order to properly understand its complexity, we will do two main projects: Immersion in the European Institutions and Simulation Conference SUNY-Model. Both need to be financed by ourselves.That’s why we are here! We need your help! Transport costs to Brussels, living and hotel expenditures for both trips result in a total expense of between 4.600 EUR and 6.160 EUR depending on the living costs which have been factored at a minimum due to our small financial resources. We would appreciate your support and we are happy to receive any amount of fund to help us realise our educational trips. More information:The first 3-days project will be a trip to Brussels to visit the European Union institutions: Council of the EU, European Parliament and European Commission. As we all intend to work in a European Business environment, this is really important to us. It is compulsory and necessary to pass our course.The second trip will be the SUNY-Model where the students from all over Europe and USA simulate an EU-Council Summit. It is a three-day student simulation in which teams of up to five students represent a European country or EU policy-makers in order to negotiate real-life issues related to European political, economic/business, financial and legal problems. It will be an interdisciplinary, international learning experience for us.  On est un groupe  d’étudiants de Master en Management des Affaires Européennes à l'Université de Lille. La formation crée un lien avec les sujets européens dans des domaines multidisciplinaires tels que l'économie, la finance, le droit, la gestion et les sciences politiques. Les processus décisionnels et les institutions politiques de l'UE en sont une grande partie. Afin de bien comprendre sa complexité, nous réaliserons deux projets principaux: une Immersion au sein institutions européennes et un séminaire de Simulation « SUNY-Mode »l. Les deux doivent être financés par nous-mêmes. Voilà pourquoi nous sommes ici! Nous avons besoin de votre aide! Les frais de transport vers Bruxelles, les frais de séjour et les frais d'hôtel pour les deux voyages entraînent une dépense totale comprise entre 4.600 EUR et 6.160 EUR en fonction des coûts de  vie qui ont été calculé en raison de nos faibles ressources financières.Nous apprécierions votre soutien et nous sommes heureux de recevoir tout montant de fonds pour nous aider à réaliser nos voyages éducatifs. Plus d'informations :Le premier projet de trois jours sera un voyage à Bruxelles pour visiter les institutions de l'Union européenne: le Conseil de l'UE, le Parlement européen et la Commission européenne. Comme nous avons tous l'intention de travailler dans un environnement d'affaires européen, c'est très important pour nous. Il est obligatoire et nécessaire afin de valider notre MasterLe deuxième voyage sera le  SUNY model où des étudiants de toute l'Europe et des États-Unis simulent un sommet UE-Conseil. Il s'agit d'une simulation d'étudiants de trois jours dans laquelle des équipes de cinq étudiants représenteront un pays européen ou des politiciens européens afin de négocier des problèmes réels liés à des problèmes politiques, économiques / commerciaux, financiers et juridiques européens. Ce sera une expérience d'apprentissage interdisciplinaire et internationale pour nous.  Wir sind Master-Studenten des Studiengangs Management of European Affairs an der Universität Lille. Der Abschluss schafft eine Verbindung zu europäischen Themen innerhalb multidisziplinärer Kompetenzen wie Wirtschaft, Finanzen, Recht, Management und Politikwissenschaften. Die Entscheidungsprozess

12

550 €

Seitenanfang