Jette will Mobil sein

Liebe Freunde, Bekannte und Unbekannte Schön das ihr den Weg zu  meiner Sammelaktion gefunden  habt!Mein Name ist Henriette und ich bin 29 Jahre alt, ich sitze auf Grund einer Krankheit im Rollstuhl.Ich sammle hier für  ein  Handbike mit Motorunterstützung welches man vor den Rollstuhl spannen kann. Um endlich auch außerhalb meiner Wohnung wieder mobil zu sein. In der jetzigen Situation bin ich nämlich  immer auf hilfe von meinen Eltern oder Geschwister angewiesen  um irgendwohin zu kommen. Ich kann mich nur auf Ebenen/glatten  Flächen selbst fortbewegen,da ich in meinem rechter Arm eine kraft Minderung habe und zusätzlich an meiner Hand noch eine Kontraktur.Ich habe im April auch eine Probefahrt mit einem Handbike gemacht um zu schauen ob es klappt und das hat es, ihr glaubt nicht was das für  mich für  ein Gefühl  gewesen  ist... Ich helfe einmal die Woche  bei meinem alten Sportakrobatik Verein, bei dem ich früher selbst geturnt hab, denn Nachwuch zu trainieren.Dies macht mir viel Spaß und ich komme mal raus...wollt hier mehr über  den Verein  erfahren schaut doch hier ➡ https://www.sportakrobatik-ruegen.de/Für die Fahrt dorthin haben wir schon  versucht einen Behinderten-Fahrdienst zu bekommen, leider ohne Erfolg. Ein Handbike würde  meine Selbstständigkeit  extrem  erhöhen. Die Krankenkasse erkennt ein  Handbike leider nicht als Hilfmittel an. Die 1. Ablehnung habe ich schon bekommen , Widerspruch  habe ich zwar eingelegt aber die Chancen  sind sehr gering das dieser anerkannt wird.Und allein schaffe ich es nicht zu finanzieren.  Nun seit ihr gefragt Mit nur einem Klick könnt  ihr mir helfen und  Euch beteiligen. * Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.Herzlichen Dank

284 T
verbleiben

56
Teilnehmer

4.837 €
gesammelt

56 %
Jette will Mobil sein

Jette will Mobil sein

Liebe Freunde, Bekannte und Unbekannte Schön das ihr den Weg zu  meiner Sammelaktion gefunden  habt!Mein Name ist Henriette und ich bin 29 Jahre alt, ich sitze auf Grund einer Krankheit im Rollstuhl.Ich sammle hier für  ein  Handbike mit Motorunterstützung welches man vor den Rollstuhl spannen kann. Um endlich auch außerhalb meiner Wohnung wieder mobil zu sein. In der jetzigen Situation bin ich nämlich  immer auf hilfe von meinen Eltern oder Geschwister angewiesen  um irgendwohin zu kommen. Ich kann mich nur auf Ebenen/glatten  Flächen selbst fortbewegen,da ich in meinem rechter Arm eine kraft Minderung habe und zusätzlich an meiner Hand noch eine Kontraktur.Ich habe im April auch eine Probefahrt mit einem Handbike gemacht um zu schauen ob es klappt und das hat es, ihr glaubt nicht was das für  mich für  ein Gefühl  gewesen  ist... Ich helfe einmal die Woche  bei meinem alten Sportakrobatik Verein, bei dem ich früher selbst geturnt hab, denn Nachwuch zu trainieren.Dies macht mir viel Spaß und ich komme mal raus...wollt hier mehr über  den Verein  erfahren schaut doch hier ➡ https://www.sportakrobatik-ruegen.de/Für die Fahrt dorthin haben wir schon  versucht einen Behinderten-Fahrdienst zu bekommen, leider ohne Erfolg. Ein Handbike würde  meine Selbstständigkeit  extrem  erhöhen. Die Krankenkasse erkennt ein  Handbike leider nicht als Hilfmittel an. Die 1. Ablehnung habe ich schon bekommen , Widerspruch  habe ich zwar eingelegt aber die Chancen  sind sehr gering das dieser anerkannt wird.Und allein schaffe ich es nicht zu finanzieren.  Nun seit ihr gefragt Mit nur einem Klick könnt  ihr mir helfen und  Euch beteiligen. * Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.Herzlichen Dank

4.837 €

284 T

56 %
Hilfe fuer mein neues Studio, jeder Euro hilft!

Hilfe fuer mein neues Studio, jeder Euro hilft!

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,SOS für meine Arbeit!Herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Ich liebe meine Arbeit und sie macht so viele Menschen glücklich und gesund. Aus meinem erst 2015 neu eröffneten Studio in der Körtestraße muss ich leider wieder raus. Ich war nahe dran, aufzugeben aber das Glück war mir im Unglück hold und ich habe direkt nebenan ein neues Studio gefunden. Im neuen Studio ist leider kein nutzbarer Boden, so dass ich für ca 5000 Euro einen neuen Boden legen und 3000 Euro Kaution hinterlegen muss. Die neuen Räume behaglich einzurichten wird auch nochmal einiges kosten. Das war nun alles im businessplan gar nicht vorgesehen, ich habe gerade erst den Kredit für die Eröffnung des jetzigen Studios abbezahlt. Da ich mich zur Zeit in der Heilpraktikerausbildung befinde, ist es mir unmöglich, das alleine zu finanzieren. Daher begrabe ich nun meinen Stolz und sage: Das schaffe ich nicht alleine. Jeder Euro hilft mir, auch in Zukunft Schwangere auf eine Geburt aus eigener Kraft vorzubereiten und Rückenschmerzen zu lindern und mit dieser Arbeit mich und meine Kinder zu ernähren.Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Alle TeilnehmerInnen und die Beitragshöhe sind verborgen.* Gebt soviel Ihr möchtet. Jeder Euro hilft!* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank Mehr über meine Arbeit: www.yogamel.de

10

10 T

Neue historische Landkarten und Stadtpläne

Neue historische Landkarten und Stadtpläne

Sehr geehrte Damen und Herren,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Das landkartenarchiv.de informiert und hilft Menschen, kostenlos, seit über 13 Jahren, aus aller Welt, Ahnenforschung zu betreiben oder historische Gegebenheiten zu erkunden. - Hier können sie auf über 18.000 Landkarten, Stadtplänen, Weltatlanten, Autoatlanten, völlig kostenlos abgerufen werden. Die ganze Welt, Europa und Deutschland sind seit 1800 bis 1990 zu finden.Mehr als 30.000 Besucher kommen pro Monat auf die Seiten des Landkartenarchiv. Auf Facebook freuen sich die Menschen über neue Landkarten. Ich habe das Glück zu sagen, dass ich einigen Menschen mit meinem Archiv ermöglicht habe, ihren verschollenen Geburtsort und den Ort ihrer Vorfahren, der aus Flucht und Krieg aus den Augen verloren ging, wieder entdecken konnten. Auch konnte das Landkartenarchiv einigen Film- und Fernsehproduktionen aus der ganzen Welt, Studenten für ihre Arbeiten, Institute für Bildung aus ganz Europa und Israel mit Kartenmaterial aushelfen.Das Landkartenarchiv versucht dank dieser Sammelaktion wertvolle Stadtpläne, Landkarten, Weltatlanten zu beschaffen, die für mich alleine viel zu teuer wären wären.Dank Spenden (auf Betterplace und Privat) konnte ich 2016 den Pharus-Atlas (24 historische Stadtpläne von 1915 mit Straßenregister) für 302 EUR kaufen. Dieser wird dann MItte Dezember im Landkartenarchiv veröffentlicht.Für 2017 plane ich Lücken einzelner Kartenserien und Stadtpläne von Großstädten, die noch nicht im Landkartenarchiv mit einem Plan von vor und nach dem 2. Weltkrieg vorhanden sind zu beschaffen.Für eine Spende bin ich sehr dankbar und bringt den Landkartenarchiv weiter.

490 €

102 T

98 %
FOUR WHEELS FOR A BOOK

FOUR WHEELS FOR A BOOK

Dear friends, We, Isidor (10) and Ava (46), mother and son, wish you a warm welcome to our crowdfunding page! We are going to cycle >1000 km, starting on 19.7.2017 from Germany to Serbia (from Passau to Novi Sad) and TOGETHER WITH YOUR SUPPORT ensure that a brilliant integrational experiment recorded in the book called “Unter einem Dach” (Under the same roof) gets published by Clio Publishers in Serbia. We made a short video for you and described the poject in English, German and Serbian/BCS So far we have received wonderful backing by both individuals and organizations:* Both authors Amir Baitar and Henning Sußebach cordially abstain from the entitled royalties!* The German publisher Rowohlt was very kind and granted us free translation rights!* My good friend Tijana Spasić generously edited the translation for free!* Several bloggers offered to follow our cycling tour and report on it!* A monthly magazine “Lice ulice” will promote the book and our crowdfunding over the period of the upcoming three months in Serbia!We hope that you will, after learning more about our initiative, become as enthusiastic as we are and support our idea! Should the donations exceed the required sum, it will be used to ensure that both authors can come to the Belgrade Book Fair from 22.-29.10.2017!!!  And what is the story behind it? In 2015 an estimated million people came to seek refuge in Germany. Many took the so called Balkan route. Thanks to an enormous engagement of every 10th German citizen many newcomers experienced a warm welcome. Hundreds of thousands of people helped and are still helping them find their way in Germany (i.e. handling the bureaucratic nightmare, learn their first words in German or find housing). Not everyone was delighted with such a course of events, and after the Cologne New Year’s Eve incident, fear and insecurity replaced the “welcoming culture” in the media. THEY have a different culture, THEY talk a different language, THEY practice another RELIGION. WHO ARE THEY? Well, the issue is that there is no us and them, but YOU and ME instead! “Unter einem Dach” represents a very personal and often brutally honest diary of a six month integration experiment. The authors, Henning Sußebach (“Die Zeit” journalist) and Amir Baitar (Syrian student) alternately give their perspective on a whole range of themes related to the refugee crisis: different customs, different family relations, the gender roles, mutual prejudices, relations between the Western World and Islam, etc. The book is incredibly witty with many hilarious descriptions of miscommunication, misunderstandings, and funny and unexpected twists and turns. Hence for those of you who can read German – it is definitely a great read! Why in Serbian or BCS (Bosnian/Croatian/Serbian)? Many refugees are stuck in Serbia since the Balkan route is closed. The official number amounts to 8.000 of those who are registered in the refugee centers all around Serbia. Some contemplate to permanently settle in Serbia. Considering the current economic situation and the continued high level of brain drain this can become quite a challenge for Serbian society. Therefore this book will be of great assistance for anyone in Serbia to open dialogues and hopefully inspire people to get engaged with their potential new neighbours. So what happened with the translation so far? After I finished translating the book and contacting publishers in Serbia, several expressed interest in publishing it. Unfortunately all of them also told me, that it is currently close to impossible to publish non-fiction in Serbia and that I should assist them in finding additional funding to cover printing costs. Even the larger and well renowned publishers are facing such challenges. After contacting various foundations in Germany I realized that none supported book publishing as such. This is why I decided to start this crowdfunding! And what now? Our cycle route is the reverse trail, that the Syrian student was forc

1.646 €

19 T

68 %
Tokio 2020 - Maries Rennrollstuhl

Tokio 2020 - Maries Rennrollstuhl

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen bei unserer Sammelaktion!Wer uns kennt, weiß, wofür und warum wir diesen Weg wählen und Geld sammeln. Für alle anderen hier eine kurze Info: Marie ist 20 Jahre alt und hat seit ihrer Geburt eine seltene, fortschreitende Erkrankung des Rückenmarks, die sie seit 2011 dazu zwingt, einen Rollstuhl zu nutzen. Marie ist ein fröhlicher und lebensfroher Mensch. Ihre große Leidenschaft ist schon immer der Sport. Seit 2006 ist sie leistungssportlich im Schwimmen aktiv. Als sie 2011 dann den Rollstuhl bekam, hat sie im Paratriathlon eine neue Herausforderung gefunden. Sie war 2014 bei der Deutschen Meisterschaft im Paratriathlon (Sprint in Hamburg) und 2015 sowie 2016 bei der Deutschen Meisterschaft im Paratritahlon (Supersprint in Viernheim) erfolgreich dabei.  Für die paralympische Strecke sind für die Athleten 750 m Schwimmen (kein Problem für Marie) sowie 21 km Handbiken (wir haben lange für ein günstiges Handbike gespart) sowie 5 km Rollstuhlfahren zu absolvieren. Für Marie ist die Rollstuhlstrecke eine große Herausforderung, da sie keinen Sportrollstuhl hat. Sie fährt die Strecke in ihrem Aktiv-Alltagsrollstuhl. Damit ist sie zum einen sehr langsam. Aber zum anderen ist das große Problem, dass Paratriathleten international nur mit einem Rennrollstuhl teilnehmen dürfen. Also hat Marie keine Möglichkeit, jemals an größeren oder internationalen Veranstaltungen teilzunehmen. Ihr Ziel ist es jedoch, auch im Paratriathlon international erfolgreich zu werden. Marie bekam im Behindertensport seit 2006 national und international über 200 Medaillen.     Marie möchte dem Sport auch beruflich treu bleiben. Sie ist gerade dabei, nach dem Realschulabschluss 2014 an der Fachoberschule das Fachabitur abzulegen. Im Sommer 2017 möchte sie dann in Hannover Sportjournalismus studieren und dem Behindertensport eine breitere Öffentlichkeit schaffen. Daher bitten wir Euch alle, uns zu unterstützen, damit Marie einen großen Traum ein Stück näher kommt. Ein Sportrollstuhl kostet, da er "passen" muss, ca. 15.000 € Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet - jeder Euro hift* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard,       Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen DankMarie und Familie

130 €

67 T

0 %
Verfassungsgemäße Alimentation für alle Berliner Beamte

Verfassungsgemäße Alimentation für alle Berliner Beamte

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Freunde, Familie, Bekannte und alle anderen Unterstützer (Bitte auch unten bei Neuigkeiten schauen...Danke!)herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion, die uns ALLE voran bringen soll!!!Wir brauchen DRINGEND Eure finanzielle Unterstützung zur Fortführung unserer Klage aufgrund der verfassungswidrigen Unteralimentation auch in Berlin!!!Mit einem gesamten Sammelbetrag in Höhe von etwa 35.000 € (zum Betrag siehe link:  https://www.bdk.de/lv/berlin/verfassungswidrige-alimentation-besoldungsklage/mitteilung-der-initiatoren) könnten wir unseren äußerst aktiven Rechtsanwalt weiterhin bezahlen, um für ALLE Beamtinnen und Beamten dieser Stadt den Kampf für eine gerechte Besoldung fortzuführen.Aus unserer Sicht bestehen gute Chancen, eine Direktvorlage zum BVerfG zu erlangen, doch gelingt uns das nur mit EURER / IHRER Unterstützung.Können wir unseren Rechtsanwalt nicht mehr weiter finanzieren, sehen wir den Erfolg unseres Kampfes gefährdet.Helft uns diesen Kampf zu gewinnen und unterstützt uns finanziell, denn im Ergebnis werden wir ALLE davon profitieren können! Wenn z.B. jede Polizeibeamtin, jeder Polizeibeamte nur 2 Euro (in Worten: ZWEI EURO) geben würde, wäre der weitere Kampf für ALLE finanziert (mehr zu geben, ist nicht verboten...).Qualitativ angemessene Bewerber stehen nicht mehr in ausreichender Anzahl für Berliner Behörden zur Verfügung. Immer mehr Berliner Beamte bewerben sich in anderen Bundesländern und beim Bund. Dieser Entwicklung kann durch eine tatsächlich angemessene Besoldung entgegen gewirkt werden. So gewinnen wir diese dringend benötigten Kräfte für Berlin zurück. Vielen Dank für Eure Hilfe!!! Für detaillierte Infos, bitte unten weiterlesen Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig). Detailinfos: Das OVG Berlin-Brandenburg befand im Dezember 2016 sowohl die Richterbesoldung als auch die A-Besoldung (zumindest für A 9 – A 12) in Berlin für verfassungsgemäß. Für das Land Brandenburg befanden dieselben Richter die R-Besoldung jedoch für verfassungswidrig. In Berlin wurde für die A- und R- Besoldung die Revision vor dem BVerwG zugelassen. Diese Entscheidung des OVG ist unserer Ansicht nach nur darauf zurückzuführen, dass verschiedene Aspekte des Urteils des BVerfG nicht hinreichend Berücksichtigung fanden und insbesondere die besondere Situation in Berlin nicht gewürdigt wurde. Nach Ansicht des zuständigen Richters des OVG ist es dringend erforderlich, die Rechtsprechung des BVerfG soweit zu konkretisieren, dass die unteren Gerichtsinstanzen deutlicher als bislang definiert bekommen, wie verschiedene Vorgaben des BVerfG auszulegen sind. Wir als Klägergruppe (A 4 – A 12) sind unter Berufung auf die von uns offenbar erstmals umfassend erstellten Gesamtberechnungen und vergleichenden Unterlagen mit Begründungen, die den Ablehnungen des OVG entgegentreten an das VG Berlin herangetreten und haben eine Direktvorlage beim BVerfG beantragt. Dazu wurde eine erste 64-seitige Klage eingereicht, die Anfang 2017 noch ergänzt werden muss, um alle Aspekte der komplexen Berechnungen aufzuzeigen. Gerade im Bereich des im BVerfG-Urteils geforderten Mindestabstandes der untersten A-Besoldung zur Sozialhilfe und des nachfolgenden Abstandsgebots innerhalb der Besoldungsgruppen sind wir absolut zuversichtlich, dass hier die Verfassungswidrigkeit in Berlin klar darzustellen ist. Unser Rechtsanwalt ist überaus aktiv und arbeitet mit einem Team eng mit uns Klägern zusammen. Dabei wendet er einen weitaus größeren zeitlichen Rahmen auf, um der Sache gerecht zu werden, als dies bislang Anwälte anderer Kläger getan haben / tun konnten. Daraus resultiert selbstverständlich auch ein wesentlich höherer Kostenrahmen. Da sich aber eine erfolgreiche Durchsetzung unseres Kampfes auf alle Beamten dieser Stadt auswirken wird, ist unserer Ansicht nach der erhöhte Kostenrahmen

10.532,87 €

40 T

Rettet den Karmahof ~ SAVE Karma Hof

Rettet den Karmahof ~ SAVE Karma Hof

ENGLISH  DESCRIPTION AND FILM BELOW !! Liebe Freunde, Familie und Bekannte,bei dieser Sammelaktion geht es darum den Erhalt des Karmahofes zu sichern, ihn vor der Zwangsversteigerung finanziell zu retten und damit den Platz für Menschen aus der ganzen Welt, Freunde aus dem nahen Umfeld, Heilungsseminare und für seine Bewohner, seine Familie, Andreas, Lilly, Kamille, Mirthe und Nalu zu erhalten. Dieses Anliegen kommt aus tiefstem Herzen, in den nächsten Absätzen werde ich einen Eindruck vermitteln was der Karmahof ist.Auch Informationen über den Spendenablauf finden sich am Ende des Textes, Spende gerne so viel du willst, was du geben magst und kannst und wisse wir sind dankbar über jeden noch so kleinen bis riesengrossen Betrag. Wir glauben das es möglich ist. Viel Spass beim Kennenlernen des Karmahof. Komm uns doch mal besuchen.Ein Einblick in das Leben am Karmahof:          Stell dir vor, es gäbe einen Ort, an dem du einfach du selbst sein darfst.Ein Ort an dem Du Gemeinschaft leben und erleben kannst, dich zusammen mit anderen austauschen, zusammen an kreativen Projekten arbeiten, vielfältigste Tätigkeiten erlernen kannst. Vom alten Handwerk bis hin zum ökologischen Renovieren, dem Gemüse Anbau, der Bildhauerei, gemeinsamem Musizieren, Schwitzhütten bauen oder dem Strohballen Hausbau, ist alles dabei. Der Kreativität und dem freien Ausdruck sind keine Grenzen gesetzt. Ein Platzt wo das Kind und der Erwachsene in Dir Freunde und Willkommen sind.  Und es geht noch weiter, stell' dir vor, an diesem Ort, lebst du für einige Zeit, in einem Bauwagen, einer Yurte, einer Instrumentenbauwerkstatt oder in einem Alten Fachwerkhaus zu Leben. Aus einer klaren Quelle dein Wasser zu trinken, in einem alte Brotbackofen zusammen das Brot zu backen, Nahrung aus dem Garten zu ernten, auszuprobieren wie es ist autark zu leben. Nachts in einer Badewanne unter den Sternen zu baden, morgens die Rehe im eigenen Wald zu sehen, frischen Apfelsaft zu machen  oder deine eigene Gitarre, Geige, Ukulele zu bauen. Die Füße im Sommer im kühlen Bach baumeln zu lassen, den Klang des Wassers zu lauschen und dabei Himbeeren zu naschen.  Ohne dafür direkt etwas bezahlen zu müssen.                               Wie viel wäre dir ein solcher Ort wert?Die gute Nachricht ist, das es so einen Ort schon gibt und für mich ist er unbezahlbar. Als sich vor vier Jahren meine Partnerin von mir trennte hat sich mein Leben schlagartig verändert. Von einem auf den anderen Tag hat die Schule des Lebens mich in ihre doch teilweise harte aber gerechte Lehre genommen. Die Sicherheiten unserer Gesellschaft waren auf einmal weg und ich musste hart arbeiten, um die Abtragungen bei der Bank, für meinen Traum-Ort, weiter zu zahlen. Ich musste und muss noch heute viel dafür arbeiten, um für den Unterhalt meiner Kinder aufkommen zu können und das baufällige 400 Jahre alte Bauernhaus, welches dreißig Jahre lang leer stand zu renovieren. Wie auch immer man es dreht und wendet, man kann es nicht anders sagen: Es fehlte an allen Enden an finanzieller Unterstützung. Es gibt viel Unterstützung von Helfern aus der ganzen Welt. Manche bleiben nur ein paar Tage, andere mehrere Monate. Es entwickelte sich ein Lebensmodel, welches zwar auf der einen Seite durch harte Arbeit und vielen Entbehrungen gekennzeichnet war und auf der anderen Seite ungeahnte Reichtümer und Geschenke bereithielt. Alles was essentiell  gebraucht wurde tauchte unerwartet und auf den seltsamsten Wegen auf. Unzählige Freundschaften wurden geschlossen und mindestens genauso viele wundervolle  Geschichten erlebt. Es entstand eine wahre Gemeinschaft mit wechselnden Besuchern. Wie ein Biotop für die Zugvögel unserer Zeit, in dem jeder Suchende ein zeitweises zuhause fand. Ein Fels in der Brandung im stürmischen Meer unserer Gesellschaft. Diese Zeit brachte mich viel näher zu mir und der Natur, um mich herum. Aus der anfänglichen Not lernte ich die Regeln der Natur zu achten, ihrem Lauf zu folgen und mit ihr in regen Austausch zu

9.350 €

30 T

46 %
AG Schiessstätten-Affäre

AG Schiessstätten-Affäre

Haben wir noch einen Rechtsstaat?Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde, Familie und Bekannte,wir benötigen dringend Eure Unterstützung für einen Strafrechtsanwalt gegen Senatsmitglieder und Polizeiführungskräfte! Jahrelang wurde in der Berliner Polizei  verschwiegen, dass in den genutzten  Schießhallen Lüftungsanlagen nicht funktionierten. Damit haben der Senat und die Polizeiführung zugelassen, dass viele Polizisten, Mitarbeiter anderer Behörden, Organisationen und Besucher durch Einatmen von gefährlichen Schießpulverdämpfen zum Teil schwere Vergiftungen erlitten haben. Vergiftungen, die mitunter zu lebensbedrohlichen Krankheiten oder mehrfach bereits zum Tode von Polizeibeamten und Mitarbeitern externer Unternehmen (in Zusammenhang mit Arbeiten an schadstoffkontaminierten Böden der Schießhallen) geführt haben. Die bei der Staatsanwaltschaft Berlin anhängigen Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen verantwortliche Amtsleiter werden nur schleppend bearbeitet. Nun drohen durch den Abriss oder/und die Renovierung der betroffenen Schießhallen wichtige Beweismittel vernichtet zu werden.Die geschädigten Beamten/Mitarbeiter im Strafverfahren genießen keinen Rechtsschutz.Als betroffene Polizisten rufen wir deshalb zu dieser Spendenaktion auf, um erfahrene Rechtsanwälte beauftragen zu können, sich im Sinne rechtsstaatlicher Grundsätze in das anhängige Strafverfahren einzuschalten, vernünftige Ermittlungen gegen die Beschuldigten zu erwirken und die notwendige Sicherung wichtiger Beweismittel zu erzwingen. Mit nur einem Klick könnt Ihr uns unterstützen.* Gebt soviel Ihr möchtet. Jeder noch so kleine Betrag hilft uns ein Stück weiter!* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.* Alle Geldbeträge werden an die Gewerkschaft Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) weitergeleitet und dort verwaltet.Herzlichen Dank

2.586 €

162 T

Unterstützt die neue muslimische Zeitung

Unterstützt die neue muslimische Zeitung

Beteiligungen (aktueller Stand): 61Bisher: 2.815 € von 110.000 €Teilnahmemöglichkeiten: Visa, MasterCard, giropay, Sofortüberweisung, (Spendenkonto und PayPal auch vorhanden, siehe unten!) ▼ ERKLÄRFILMBeteilige Dich jetzt und bring das ganze Projekt näher an die Druckmaschinen!   MEHR LICHT! LASST UNS DIE DUNKELHEIT ERHELLEN Oft ärgern sich Muslime über die einseitige Berichterstattung über den Islam – da ist es längst überfällig, dass sie sich selbst eine effiziente Präsenz in den Medien verschaffen. Aus diesem Grunde haben sich einige Muslime mit der Absicht zusammengefunden, eine unabhängige Zeitung zu gründen, eine Zeitung für Muslime und Nichtmuslime, um auch die andere Seite der Medaille zu zeigen und eine Plattform zu bieten, auf der Muslime ihre eigenen Debatten führen und Nichtmuslime sich aus erster Hand über den Islam informieren können. Mit bundesweit über 100.000 Druckexemplaren wird „Transparent“, so Gott will, die auflagenstärkste muslimische Monatszeitung in Deutschland. Sie wird kostenlos via Briefeinwurf und Auslagestellen deutschlandweit verteilt. Die Finanzierung wird hierbei auf zwei Strategien basieren - Werbeanzeigen und Abbonnements. Bis wir jedoch unsere finanzielle Unabhängigkeit erreichen, brauchen wir Eure finanzielle Unterstützung! „Transparent“ wird farbig, stilvoll und mit professionellem Design erscheinen. Bei der Erstellung der Artikel über den Islam stützen wir uns - basierend auf Qur'an und Sunnah - auf fachkundige Imame und Gelehrte.   Herausgeber: Die Mediale Brücke gUG (gemeinnützig) Sitz: Hamburg Projektleiter: Turgut Öztürk(turgut.oe@tt-zeitung.de) Bei Fragen:WhatsApp: 01774775211E-Mail: info@tt-zeitung.de § Für Ausstellung der Spendenbescheinigung: Name und Betrag an service@tt-zeitung.de  SPENDENMÖGLICHKEITEN: ► Visa(über "Teilnehmen")  ► MasterCard​(über "Teilnehmen")  ► giropay​(über "Teilnehmen")  ► Sofortüberweisung​(über "Teilnehmen")  ► Spendenkonto(selber überweisen) Name: Die Mediale BrückeBank: KT Bank AGIBAN: DE42 5023 4500 0146 8100 01BIC: KTAGDEFFXXXVerwendungszweck: Spende ► PayPal(für Spenden über PayPal hier klicken:) https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=R7ZGZUEK3M5RY   »»» Spender bleibt anonym «««

20

50 T

1 %
Hexenhaus und Teufelsschmiede (Arche für aussterbende Handwerke)

Hexenhaus und Teufelsschmiede (Arche für aussterbende Handwerke)

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,liebe Geschichtsdarsteller, liebe Handwerker, herzlich willkommen bei der Arche für aussterbende Handwerke:Hexenhaus und TeufelsschmiedeHier soll es um den Aufbau einer Bildungsstätte für den Erhalt "aussterbender" Handwerks- und Kulturtechniken gehen.Töpfern mit Grubenbrand, Verhütten von Eisenerz, Spinnen und Weben, Gerben von Leder, Herstellung von Kleidung, das spalten von Bohlen oder das Behauen von Balken. All das und vieles mehr kann man heute vor allem in Museen oder auf besonderen Veranstaltungen sehen. Doch wer kann das noch? Viele alte Berufe sterben aus. Wer kennt noch einen Mollenhauer oder einen Böttcher, einen Pinselmacher oder einen Buchbinder?Worum geht es in dem Projekt?Ich möchte einen Ort schaffen an dem Kenntnisse und Fertigkeiten weitergegeben werden. Ein Haus mit Gelände weit ab von Siedlungen aber gut erreichbar. Auf dem Gelände sollen Praxisnahe Kurse vermitteln, was man sonst nur in Filmen sieht oder in Publikationen liest. Es sollen Handwerker die Gelegenheit erhalten in professioneller Umgebung Ihr Wissen und Ihr Können an Interessierte weiter zu geben. Es gibt vereinzelt Museen die ähnliche Projekte betreiben. Diese sind jedoch häufig schnell ausgebucht und manche Projekte sind für die Gelände von Museen einfach nicht geeignet. Außerdem sind Museen wegen des Publikums nicht immer als Lernort geeignet. Ich möchte hier eine Lücke schließen und niedrigschwellige Angebote machen. Es sollen möglichst auch viele Kurse für Kinder angeboten werden.Letztendlich soll das Projekt zum Erhalt und zur Weitergabe von Handwerks- und Kulturtechniken dienen. Das Interesse bei möglichst vielen Menschen frühzeitig geweckt und der Wissensdurst gelöscht werden.Zu meiner Person Ich bin gelernter Tischler. Seit 10 Jahren arbeite ich an einer Geschichts-Darstellung eines Weseranwohners um 700 n.Chr. zwischen Minden und Liebenau. Dabei möchte ich meinen Beruf gerne mit einbringen und arbeite gerne mit Holz.Bei den Veranstaltungen an denen ich teilgenommen habe ist mir immer wieder aufgefallen das es viele Menschen gibt, die von der Einfachheit aber auch der Effektivität der alten Methoden und Handwerke fasziniert sind und gerne mal mitmachen wollen. Und immer wieder habe ich erlebt das Museen nicht unbedingt als Orte für Aktivitäten bekannt sind. So ist in mir der Wunsch gewachsen, möglichst viele Menschen zu erreichen.Nun war die 6. Internationale Reenactors Messe in Minden und ich habe zum sechsten mal als Aussteller teilgenommen und mich wieder mit vielen anderen Darstellern unterhalten, die ähnliche Erfahrungen haben wie ich. Viele von ihnen wären interessiert an Kursen teilzunehmen oder selber Kurse zu geben. Denen die an Kursen teilnehmen wollen, fehlen die Angebote, die die gerne Kurse geben möchten fehlen die Örtlichkeiten. Besucher auf Veranstaltungen und auch auf der Messe sprechen mich immer wieder auf mögliche Kurse an und ich muss Mangels einer passenden Örtlichkeit leider häufig absagen erteilen..Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?Ziel ist so viele Handwerker und Praktiker wie möglich zu gewinnen, um so viele Techniken wie möglich weiter zu geben.Zielgruppen sind:1. Multiplikatoren wie Lehrer, Museumspädagogen, Geschichtsdarsteller und Gruppenleiter2. Jugendliche: Einzeln, in Klassenverbänden oder Jugendgruppen3. Kinder und Eltern, in Klassenverbänden oder als Gruppen4. Alle Menschen, die Interesse an einer der vielen Handwerkstechniken haben.Warum sollte Ihr dieses Projekt unterstützen?Ich bin seid 10 Jahren dabei mir eine Geschichtsdarstellung aufzubauen. Von Anfang an bin ich als ausgebildeter Tischler immer wieder von den Fertigkeiten in der Holzbearbeitung unserer Vorfahren fasziniert gewesen. z.B. der Bau von Booten aus Holzplanken ohne Sägewerk.Genauso beeindruckend finde ich die Keramik die in Gruben gebrannt wurde oder Glasperlen und Glasgefäße ohne Gasbrenner gefertigt aber von zeitloser Schönheit. All diese Techniken kann man heute vereinzelt noch sehen

843,55 €

101 T

4 %
Crowdfunding Sommercamp 2017

Crowdfunding Sommercamp 2017

----> Video siehe unten.. WICHTIG: Die Namen der Spender und die Höhe der Spenden werden nicht auf der Seite veröffentlicht. Nach Überweisung der Spende besteht jedoch die Möglichkeit einen öffentlichen Kommentar zu schreiben.   Liebe Freunde, Familie und Bekannte,Vom 29. Juli bis zum 4. August wird in Falkensee ein außergewöhnliches Sommercamp stattfinden. Für uns Juniorjugendliche bietet es die Möglichkeit unsere eigenen Fähigkeiten zu entdecken, verschiedene Kulturen kennenzulernen und zu lernen, gemeinsam die Welt ein bisschen besser zu machen. Das Camp soll ein Camp für ALLE sein. Geld darf keine Hürde sein, finden wir. Deswegen sammeln wir gemeinsam mit den jungen Erwachsenen, die das Camp organisieren, seit einigen Wochen Geld: Durch Kuchenverkauf, Kreativprojekte, und jetzt eben mit einem Fundraiser. Wir glauben fest daran, dass man gemeinsam mehr erreichen kann als alleine. Liebe Freunde und Noch-Fremde: Lasst uns gemeinsam erreichen, dass jeder junge Mensch die Chance bekommt, beim Camp dabei zu sein!Mehr Informationen über das Camp findet ihr auf: www.camps-brandenburg.weebly.com Dort könnt ihr euch auch anmelden, wenn ihr ebenfalls dabei sein wollt!  Das von euch gespendete Geld wird dafür verwendet, den jungen Leuten, deren Eltern für die Teilnahmekosten nicht aufkommen können, unter die Arme zu greifen. Wir freuen uns, wenn ihr diesen Spendenaufruf auch mit euren Freunden teilt. Im Namen der Juniorjugendlichen jetzt schon mal ein dickes Dankeschön für eure Unterstützung!!   und jetzt viel Spaß beim Video, wenn ihr es euch noch nicht angesehen habt

1.495 €

7 T

78 %
Waldumwandlung - 6 Hektar zusätzlichen Wald schaffen / Natur-Erholungsort kämpft um den Fortbestand

Waldumwandlung - 6 Hektar zusätzlichen Wald schaffen / Natur-Erholungsort kämpft um den Fortbestand

Liebe Wald-, Natur- und Campingfreunde, herzlich willkommen bei unserer Sammelaktion! Wir brauchen dringend Unterstützung zur Erschaffung bzw. Aufforstung von 6 Hektar Waldgebiet. Ich bin Mitglied im Campingclub „Huschte SEE" e.V., der sich das Ziel gesetzt hat ein schönes und auch sehr einzigartiges Erholungsgebiet in Brandenburg zu erhalten. Mein Vater ist einer der Gründungsmitglieder gewesen, die den Verein 1992 ins Leben gerufen haben. Seit dem kämpft der Verein um den Fortbestand des „Natur Campingplatzes D66“ und konnte mit seinem Einsatz eine Schließung bislang verhindern. Seit einigen Jahren arbeiten wir nun als Verein an dem „Projekt 99“, welches bei positiver Umsetzung dem Campingplatz auf viele Jahre einen sicheren Fortbestand und viele glückliche Naturfreunde bescheren würde. Von Anfang an war der Kampf mit allen beteiligten Ämtern und Behörden eine emotionale Achterbahnfahrt, bei der hier und da auch schon mal eine Träne floss. In diesem Jahr steht nun endlich eine Entscheidung an, welche entweder den Fortbestand sichern könnte oder viel Traurigkeit bei vielen Gästen und Dauercampingfreunden nach sich zieht. Als Optimist gehe ich nicht von einem negativen Ergebnis aus und möchte daher die Öffentlichkeit um Hilfe bitten. Die Vereinskasse ist in den letzten Jahren übermäßig stark beansprucht worden, durch Rechtsbeistand und viele Ämter die bezahlt werden mussten, damit das Projekt 99 überhaupt eine Chance hat. Somit schrumpfte unser angespartes Vereinsguthaben auf ein unerwartetes und erschreckendes Minimum. Sollte jetzt für unser „Projekt 99“ das ersehnte „GO“ aus den deutschen Amtsstuben kommen, haben wir nun leider ein schlagartiges finanzielles Problem: eine sogenannte „Waldumwandlung“ schlägt am ersten Tag des Projektes gleich mit Kosten von 200.000 EUR zu Buche. Was ist eine Waldumwandlung eigentlich? In Deutschland muss „Waldland“ was zu Bauland oder in unserem Fall zu einem offiziellen Campingplatz wird, an anderer Stelle wieder aufgeforstet werden. Unser Campingplatz existiert eigentlich schon seit den 70er Jahren, aber in den deutschen Amtsstuben sind wir bis heute leider nur ein Waldgebiet.Für das „Projekt 99“ müssen wir daher, obwohl wir keine Bäume fällen, nun an anderer Stelle ein 6 Hektar großes Gebiet wieder neu aufforsten. Mit anderen Worten beteiligt sich jeder, der uns helfen sollte an der Schaffung von 6 Hektar zusätzlichem Waldland in Deutschland und zusätzlich an dem Fortbestand an einer einzigartigen Erholungsoase für Jung und Alt. Ich würde mich daher sehr freuen wenn viele, viele Menschen unser Projekt unterstützen würden. Jeder Cent bringt uns unserem Ziel ein Stück näher. Ich bin auch jedem sehr dankbar, der diesen Link einfach nur teilt, um so unser Projekt noch populärer zu machen.Ich lade jeden auch gerne ein uns persönlich auf dem "Campingplatz D66 Am Schmöldesee" zu besuchen! Ich nehme mir dann auch gerne persönlich Zeit um Fragen zu beantworten oder Hinweise für eine positive Umsetzung entgegen zu nehmen. Ich weiß nicht ob ich mit diesem Aufruf eine Chance habe etwas zu erreichen, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zum Schluss.Sollte das gesammelte Geld aus diversen Gründen nicht in die Waldumwandlung fließen, würde ich entweder die Summe an ein Projekt welches verwaiste Kinder unterstützt spenden oder es wird wieder an alle Unterstützenden zurückgezahlt. Die Entscheidung überlasse ich Euch, also bitte gebt mir ein Feedback was im Fall einer nicht Umsetzung mit dem gespendeten Geld passieren soll. Ein großes Dankeschön schon mal im Voraus, an alle die dieses gigantische Projekt mit unterstützen !!!! Wenn das Geld in die Waldumwandlung fließt und das Projekt 99 realisiert wird, bekommt jeder Spender, der uns besuchen möchte als großes Dankeschön einen Gutschein. Die Höhe ist abhängig von der gespendeten Summe: 10€    = ein Gutschein im Wert von 4,00€ für 1 Personenübernachtung20€    = ein Gutschein im Wert von 10,50€ für 2 Personenübernachtungen und 1 PKW25€    = ein Gutschein i

968,66 €

162 T

0 %
AnakIn Vader, ein Maskottchen für die Invaders

AnakIn Vader, ein Maskottchen für die Invaders

Liebe Invadersfamily, hallo American-Football-Freunde, Sportler undAlienliebhaber! Zu einem erfolgreichen GFL-Team gehört auch ein aktives, freundliches und  motivierendes Maskottchen, eins wie unser AnakIN halt!Deshalb starten wir diese Sammelaktion, denn jeder soll sich mit Anakin Vader identifizieren, Worum geht es bei diesem Projekt?Wir, die Invadersnation, das Fan-Projekt der Hildesheim Invaders haben es sich zur Aufgabe gemacht, die goldblauen Mannschaftsfarben mit noch mehr Leben und neuen Aktionen zu füllen.In einem wochenlangen Wettbewerb haben sich die Invadersfans, ganz Hildesheim und auch bundesweit Interessierte an einem Onlinevoting beteiligt, an dessen Ende die Entscheidung auf den kleinen Alien Anakin Vader gefallen ist. Seit über 50 Tagen ist unser zukünftiges Maskottchen bereits  von seinem Heimatplaneten unterwegs zu uns, um die Mannschaft und seine vielen Fans immer und überall zu unterstützen und vor allem zu unterhalten und wir möchten ihn gern schnellstens zu uns nach Hause, aufs Invaders- Homefield holen. Für die schwierige Landung brauchen wir aber eure Unterstützung! Wir möchten deshalb jeden bitten, sich an dieser Aktion zu beteiligen, damit wir Anakin schnellstmöglich bei uns begrüßen dürfen.  Was passiert mit eurem Geld?Um den Produktionspreis für Anakin niedrig zu haben wir durch viele Angebote einen deutschen Hersteller gefunden, der das Kostüm für €1600,- entstehen lässt.  Alle weiteren Einnahmen fließen in den Unterhalt von Anakin (Kostümpflege, Teilnahme an großen Events, Transfer, Getränke, Essen, die Mitgliedschaft bei den german mascots (dem Verbund für die deutschen Maskottchen des American Footballs), bei denen Anakin unbedingt mitmachen will, etc. )   Der Projektstarter im Namen der Invadersnation istRobert Demmer Als Invadersverrückter Fanbetreuer und Initiator der Maskottchenaktion führe ich zusammen mit der Invadersnation- dem Fanprojekt- dieses Crowdfunding durch, um unser gemeinsames Ziel, endlich ein richtiges Maskottchen für unsere Invaders, ins Leben zu rufen.  Diese Sammelaktion kann und wird nur funktionieren und da hoffe ich auf jeden von euch, wenn ihr neben den Geldspenden auch alle Freunde und Bekannte zu dieser Aktion einladet und zum Mitmachen animiert.  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder          ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Die Invadersnation freut sich auf eure Beteiligung an der Landung eures Maskottchens Anakin Vader!

1.010 €

9 T

56 %
Sonnenallee 70

Sonnenallee 70

Guten Tag,aus der Schokoriegelidee ist die Candy Farm Berlin geworden.Dank der Gründer des Radiosenders Flux FM konnten wir im Juni 2015 die stillgelegte Restaurantküche im Fluxbau für unsere Idee nutzen, um sie weiter zu entwickeln und vorallem zu verwirklichen.Es war ein gutes Gefühl plötzlich den passenden Raum für eine Idee zu bekommen.Wir waren nicht großartig bepackt als wir dort ankamen, Schokolade, Kochtopf, kleiner Schokoschmelztopf und ein paar Spartel  in der Tasche.Bald konnten wir eine kleine Schokoüberzugsmaschine anschaffen, um mehr unserer Köstlichkeiten herzustellen.So ist die Idee gewachsen und es ist schön zu sehen, das es mit viel Ausdauer, langen Arbeitsschichten so ein positves Feedback gibt. Das haben wir auch  unseren Freunden, Familie, Menschen, die Süßes lieben zu verdanken und das ist schon ein starkes Fundament.Nun wollen wir der Candy Farm einen eigenen Standort geben, da die Küche manchmal schon zu klein ist und wir müde von den Reisen auf die Märkte.Der Laden ist nun da - leer und unrenoviert - drei Monate mietfrei.Ein neues Projekt  für das wir nun Finanzierungsmöglichkeiten suchen.Auch so eine ungewöhnliche wie diese. Wir würden uns freuen, wenn du dabei bist. Sich der traditionellen Herstellung von Produkten zu verschreiben und es auch gewissenhaft und sorgfältig durchzuführen ist eine Passion und kein gewinnorientiertes Buisness. Wir setzen den Sammelpool für Kacheln, Köcher und ein japanisches Trennwandsystem ein, damit der Produktionsbereich in Betrieb genommen werden kann. Für Deine Unterstützung und als DANKE SCHÖN packen wir Dir eine viele feine Soultreats in eine Candy Box.   Hello Our candybar idea has become the Candy Farm Berlin.Thanks to the Founder of the radiostation Flux FM, we were able to use the disused restaurant kitchen in Fluxbau for our idea in June 2015 to develop it and, above all, to realize it.It was a good feeling to get the right space for an idea, suddendly.We were not heavly packed when we arrived, only with chocolate, cooking pot, small meltingpot , a few wooden spoons and our starting capital of 500 € in the bag.Soon we needed a small chocolate-coating machine to make more of our delicious soultreats, and tried our luck at the investment bank.Yes and we had it. After all, there was only this idea, the kitchen and no collateral.So the idea has grown and it is nice to see that there is such a positive feedback after this time full with a lot of work. We also owe this to our friends, family and people who love sweet soultreats and that is already a good foundation.Now we want to give the Candy Farm its own location, since the kitchen is sometimes too small and we get tired of traveling to the markets.We got a shop now, empty and unrenovated, three months for free.A new project for which we are now looking for funding options.Also such an unusual as this.We would be delighted if you were there. It is a passion to manufacture  products   traditionally and conscientiously. It is not a profit-oriented buisness. Thank you for your support and for your grant you get a Candy Farm Box,  Wir freuen uns. - we´re a glad. Liebe Grüße - Love and Peace Uli und Reto Der Candy Farm - Transfer - der Umzugsbonus

1.242,22 €

24 T

35 %
Spenden für Rübi

Spenden für Rübi

Ihr Lieben, dies ist Rübis Spendenseite. Viele von Euch kennen unseren alten Trakehner-Herren schon von Facebook, Instagram und Co. sowie aus unseren Erzählungen: Rübi hat eine sehr traurige Lebensgeschichte,  die Ihr weiter unten noch einmal im Detail nachlesen könnt. Seit inzwischen zwei Jahren kümmern wir uns ehrenamtlich um "Mr. Rübi".  Mit viel Zeit, Energie und Liebe ist er in dieser Zeit von einem abgemagerten, mit Wunden übersäten Häufchen Elend zu einem kräftigen, hellwachen und vor allem unglaublich dankbaren Pferd mit neuer Lebensfreude geworden. Zum 1. November hat sich nun leider die bisherige finanzielle Versorgung von Rübi verändert, was für uns bedeutet: Ab sofort reicht es nicht mehr aus, dass wir unser Herzblut einsetzen und Rübis Futter finanzieren, um unseren braunen Riesen am Leben zu halten. Sondern auch alle anderen anfallenden Kosten müssen gestemmt werden: Einstellgebühr für den Offenstall, Hufschmied, Decken, Tierarzt, Haftpflichtversicherung etc. Weil Rübi von jeher ein "Gemeinschaftsprojekt" von tierlieben Menschen ist und wir erfahren durften, dass das, was für eine von uns allein kaum zu bewältigen wäre - die arbeitsintensive Versorgung eines alten Pferdes - zusammen ganz wunderbar klappt, möchten wir Euch um Eure Hilfe bitten: Ab sofort könnt Ihr über diese Seite für Rübi spenden. Dieses Geld wird dazu beitragen, Rübis Versorgung bis zunächst Dezember 2017 (längere Zeiträume lassen sich hier nicht einstellen) zu finanzieren. Jeder Betrag ist willkommen, ob 5 Euro oder 50 Euro, ob einmalig oder regelmäßig, ob unter Eurem Namen oder anonym - Rübi und wir freuen uns über jede Unterstützung!!! Super toll sind natürlich auch Sachspenden, also Pferdefutter, Decken etc. - schreibt uns dazu einfach eine Mail, dann können wir Euch sagen, was Rübi gebrauchen kann. DANKE!!!Eure Jule, Julia & Elena + RÜBIKontakt: Ihr erreicht uns per Mail an elena@knopfaugenblicke.de

1.160 €

112 T

38 %
Rettet das Angel!

Rettet das Angel!

Liebe Freunde und Familienmitglieder des Angels!Mehr als 5 Jahre nun lief das Angel of Fantasy unter dem Motto „Ihr kommt als Fremde und geht als Freunde!“Doch jeder, der in diesem Club mal war, ganz egal ob Angestellter oder Gast, weiß, dass es mehr als das war. Es war eine Familie, nein es IST eine Familie, eine Gemeinschaft, ein Zusammenhalt, ohne jeglichen Vergleich.Dieter und Karina haben uns in ihre eigene kleine Welt eingeladen und aufgenommen. Sie haben uns mit Jahren der Erlebnissen, der Höhen und Tiefen, der unvergesslichen Erinnerungen gefüllt.DAFÜR WOLLEN WIR DANKE SAGEN!Wie viele von euch nun schon mitbekommen haben trifft die Beiden, und damit auch uns allen, die sich zum Angel of Fantasy verbunden fühlen, ein schwerer Schlag.Nach einem langen Kampf sind Dieter und Karina dazu gezwungen, die Pforten zu schließen. Sie verabschieden sich damit nicht nur von ihrem Club, sondern auch von ihrer jahrelang aufgebauten Existenz.Wir, das Team des Angel of Fantasy, sind davon überzeugt, dass wir nach all den Jahren das nicht auf den Beiden sitzen lassen können. Wir, Angestellte, Gäste und natürlich Dieter und Karina, sind das Angel und werden es immer bleiben. Auch Dieter und Karina wollen und werden nicht aufgeben und das Angel of Fantasy in einem neuen Club wieder aufleben lassen! Egal ob Umzug, Neubau etc. Das Angel kommt zurück!Und jetzt sind WIR ALLE gefragt!GEMEINSAM BAUEN WIR DAS NEUE ANGEL OF FANTASY AUFIm Namen des gesamten Teams appellieren wir an alle Gäste, Freunde, Familienmitglieder, uns bei der Rettungsaktion des Angel of Fantasy zu helfen!JEDER BEITRAG HILFT!Dabei geht niemand leer aus, denn für eure Hilfe wollen sich auch Dieter und Karina bedanken:JEDER HELFER, egal welchen Betrag er den beiden zukommen lässt, wird im neuen Club nach Einverständnis namentlich oder mit einem Pseudonym VEREWIGT!Ab einer Spende von 10.- Euro, bekommt ihr 1-mal freien Eintritt in das neue Angel of FantasyAb einer Spende von 20.- Euro bekommt ihr 2-mal freien EintrittAb einer Spende von 30.- Euro bekommt ihr 3-mal freien EintrittAlso ab 40.- Euro 4-mal, ab 50.- Euro 5-mal usw.BEI JEDER SPENDE ÜBER 100 EURO bitte eine E-Mail an:angel-of-fantasy@gmx.de mit dem Betreff „SPENDENAKTION“, da ab diesem Betrag der Dank der Beiden, in Absprache mit Euch, anders vergütet werden kann! Beispiel Rechnung:* PAARE bezahlen im Durchschnitt 50 Euro, mit einer Spende von diesem Betrag, spart ihr euch also 200 EURO!* SOLOHERREN bezahlen im Durchschnitt 100 Euro, mit einer Spende diesen Betrags 900 EURO!Wir, das Angel of Fantasy, bedanken uns schon im Voraus bei jedem einzelnen. Wir werden euch auf dem Laufenden halten und natürlich über die Ausgaben bei Erfolg dieser Aktion benachrichtigen und informieren.GEMEINSAM FÜR EIN NEUES ANGEL OF FANTASY, GEMEINSAM FÜR DIETER UND KARINA, GEMINSAM FÜR UNS! Weitere Infos unter: http://www.angel-of-fantasy.de/ Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.

950 €

147 T

The Addams Family - Das Musical

The Addams Family - Das Musical

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Unterstützer der Stage School Hamburg,"The Addams Family" braucht Eure Hilfe! Für das Semesterprojekt des neuen 3. Jahrgangs der Stage School Hamburg sind wir auf Eure Hilfe angewiesen.  Da das Musical komplett in Eigenregie erarbeitet wird, brauchen wir Unterstützung bei der Finanzierung von zum Beispiel Kostümen, Schminke und Requisiten. Denn auch wenn wir darstellerisch alles geben werden, kann dieses Projekt doch nur mit der richtigen Ausstattung begeistern und die Zuschauer in seinen Bann ziehen. Ihr könnt einen beliebigen Betrag spenden, wir sind für alles dankbar! Für die Spendensumme 15 / 25 / 40 Euro warten beim Kauf einer Eintrittskarte tolle Geschenkpakete auf Euch, wie zum Beispiel eine Backstage Führung im First Stage Theater mit anschließendem Meet&Greet mit den Darstellern. Gebt dafür Eure Kontaktdaten und den Showtermin an diese E-Mail Adresse weiter: seitzmelli@web.de  Tickets findet ihr unter:firststagehamburg.de Die Shows finden vom 4.-12. August statt.  Dankeschön schon einmal im Voraus!  Wer gar nicht weiß, wovon "The Addams Family" handelt, der findet hier eine kurze Beschreibung : Schräg, umwerfend morbide und einfach unwiderstehlich – Das ist "The Addams Family"Was passiert, wenn ein Mitglied der herrlich teuflischen Addams-Family – die 18-jährige Wednesday – sich in einen Normalsterblichen – Lucas Beineke, College-Student aus Ohio – verliebt und sich im Zuge der Hochzeitsplanung die konservativen Beineke-Eltern zum Höflichkeitsbesuch in der Spuk-Villa der Addams einfinden? Richtig, es wird schräg, chaotisch und urkomisch. Natürlich darf auch der Gruselfaktor nicht fehlen. Für diesen sorgen besonders die wundervollen Kostüme: Schaurig-schön anzusehen, tanzen und singen sich die exzentrischen Ahnen der Familie in die Herzen der Zuschauer. Das Publikum wird schon bei den ersten Takten der Ouvertüre gepackt. Das markante Fingerschnipsen wirkt ansteckend.  The Addams Family nimmt eine Sonderstellung im Musical-Genre ein. Alles, jedes noch so verrückte Detail dieses Kult-Stücks, bringen die Schüler der Stage School in Eigenregie auf die Bühne. In ihrem Semesterprojekt zeigen die angehenden Künstler was sie können - von Kostüm und Maske, über Besetzung der Rollen bis hin zu Regie und Choreographie.Die Charaktere basieren auf den legendären Cartoons von Charles Addams aus den 30er Jahren.Erleben Sie die elegant-unnahbare Morticia, ihren heißblütigen Gatten Gomez, den Unruhestifter Pugsley und seine Schwester Wednesday, die Braut in Spe mit einer Vorliebe für das Düstere. The Addams Family (Musik und Songtexte von Andrew Lippa, Buch von Marshall Brickman und Rick Elis) erlebte 2010 ihre erfolgreiche Broadway Premiere und wurde dort mehr als 700 mal gespielt.

1.060 €

13 T

Paris Rebelle - Ein DIY-Filmprojekt

Paris Rebelle - Ein DIY-Filmprojekt

+ + + CALL 4 DONATIONS in English & Français + + +INFO TEASER & CALL 4 DONATIONS on YouTube (GERMAN & ENGLISH SUBS)Im Frühjahr 2015 sind wir nach Paris gereist und haben Interviews mit den Genoss*innen vor Ort gedreht. Daraus entstand die Antifa-Doku "Une vie de lutte" über den von Faschisten ermordeten Aktivisten Clément Méric, den Rechtsruck in Frankreich und antifaschistische Kämpfe in Paris.Anfang Juni 2016 reisten wir erneut nach Paris und beteiligten uns an der Gedenkdemonstration für Clément. Im Rahmen der Reise trafen wir die Genoss*innen wieder und konnten zudem viele weitere Menschen kennenlernen und einige interessante Interviews zur aktuellen politischen Lage in Frankreich drehen.Nun wird ein weiterer Dokumentarfilm entstehen, in dem das Gedenken an Clément und die neue soziale Protestbewegung Nuit Debout und deren Potential bezüglich politischer Veränderungen thematisiert werden. Des Weiteren wird es um die Bedrohung, die von der französischen Rechten ausgeht, und die staatliche Repression und Polizeigewalt in einem Land, das sich nach den Anschlägen 2015 noch immer im Ausnahmezustand befindet, gehen.Einen Teil unserer Kosten für die Reise und Filmproduktion konnten wir durch die gesammelten Spendengelder schon begleichen. Um das Projekt jedoch ganz refinanzieren zu können, sind wir weiterhin auf Unterstützung in Form von Spendengeldern angewiesen.Unser Projekt ist unkommerziell und soll auf politische Entwicklungen hinweisen sowie Aktivist*innen und Interessierte international informieren und inspirieren.Clément Méric - à jamais dans nos luttes!Remembering means fighting!Infos: leftreport.blogsport.eu/film-project-2016& uneviedelutte.blogsport.eu | (deutsch & english)Film 2015 | UNE VIE DE LUTTE - DER KAMPF GEHT WEITER

595 €

75 T

59 %
Seitenanfang