Springe zum Hauptinhalt

thur-bo-team

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu diesem Spendenaufruf!Wir sammeln für einen Dorfbrunnen im Dürregebiet von Kenia!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

19
Teilnehmer

9.750 €
gesammelt

100 %

HotNorth / Anshula Trust

Liebe Supporter des Team #126 HotNorth am Baltic Sea Circle 2019 Herzlich willkommen zu diesem Spendenaufruf! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. * Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist Herzlichen Dank

8
Teilnehmer

1.200 €
gesammelt

Spenden für Hospital in Peru

DEUTSCH (scroll down for ENGLISH)Liebe Freunde und Helfer, im Jahr 1957 gründete Dr. Oswaldo Kaufmann, Großvater meiner Frau Melanie und Ur-Großvater meiner Tochter Theresa, das Hospital Andino del Alto Chicama in Coina, Peru. Es war die einzige medizinische Einrichtung für 50.000 Indios. Auch im Jahr 2018 ist das Hospital für viele Menschen der Anden-Region immer noch der einzige Ort um eine medizinische Versorgung zu erhalten. Das Hospital in Coina ist das Vermächtnis von Theresas Ur-Großvater. Coina ist gleichzeitig der Geburtsort von Theresas Großmutter. Das Hospital ist somit verantwortlich, dass ich heute eine Familie habe. Dieser Ort hilft also nicht nur seit Jahrzehnten den Menschen vor Ort, sondern hat einen viel größeren Wirkungskreis. Unsere Tochter ist in Deutschland geboren und blickt mit großer Wahrscheinlichkeit in eine sichere und wohl behütete Zukunft. Mit einer kleinen Spende könnt ihr helfen, dass die Menschen in Coina durch das Hospital Andino del Alto Chicama einen kleinen Schritt in die gleiche Zukunft machen können. Mit großen DankMax Wo liegt Coina: https://goo.gl/maps/mYjCTP4TCHC2Mehr zu Oswaldo Kaufmann: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46414391.html ENGLISHDear friends and helping hands, In 1957 Dr. Oswaldo Kaufmann, my wife Melanie's grandfather and my daughter Theresa's great-grandfather, founded the hospital Andino del Alto Chicama in Coina, Peru. It was the only medical facility for about 50,000 Indios. In 2018, the hospital is still the only place for medical care in this region of the Andes.  The hospital in Coina is Theresa's great-grandfathers lecagy. Coina is also the birthplace of Theresa's grandmother. Therefore this hospital is one reason why I have a family today. So this place has not only been helping people on site for decades, but has a much wider perimeter of influence. Our daugther was born in Germany and looks with high certainty into a save and well-protected future. With your donation you can help the hospital in Coina and therefore give the people a chance to make a small step into the same future. Thank you for helpingMax Where is Coina: https://goo.gl/maps/mYjCTP4TCHC2More about Oswaldo Kaufmann: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46414391.html

12
Teilnehmer

625 €
gesammelt

12 %
Rettung für Suzane

Rettung für Suzane

Liebe Leute, eure Hilfe wird dringend benötigt! Die 22-jährige Biomedizin-Studentin Suzane aus Recife (Brasilien) leidet an Lyme-Borreliose und braucht dringend Unterstützung, um die auf gefährliche Weise fortschreitenden Symptome so schnell wie möglich behandeln zu können. Bei der Lyme-Borreliose sind die Bakterien bereits in die Zellen eingedrungen - deswegen reicht eine reine Antibiotika-Behandlung nicht aus. Durch eine Hyperthermie-Therapie müssen die Zellen geöffnet werden, damit die Bakterien abgetötet werden können. Im Oktober 2018 spürte Suzane erstmals starke Schmerzen im Kopf, welche sich verschlimmerten. Sie ging viele Male zur Notfallaufnahme. Doch niemand konnte ihr zunächst sagen, was sie hatte, da Borreliose in Brasilien kaum bekannt ist und es keine Behandlungsmöglichkeiten gibt. Die Krankheit breitete sich in ihrem Körper aus und mit ihr die Schmerzen. Die Borrelien greifen ihr Gehirn an und sorgen dafür, dass bestimmte Funktionen des Gehirns immer wieder außer Kraft gesetzt werden. Zeitweise hat sie Sehstörungen, Gedächtnisverlust und Herzflattern, zittert stark, ihre Muskeln sind schwach. Angesichts der fortschreitenden Symptome wurde schließlich Lyme-Borreliose bei Suzane diagnostiziert.  In Brasilien gibt es für sie keine Behandlungsmöglichkeiten, doch in Deutschland gibt es für sie den Weg zurück ins Leben. In der Klinik St. Georg in Bad Aibling gibt es die wirksame Therapie, um Suzane zu heilen. Sie hat bereits Kontakt zur Klinik aufgenommen und muss jetzt das Geld sammeln, um die Reise zu realisieren und die Behandlung zu bezahlen. Wenn ihre Behandlung nicht bald beginnt, werden unheilbare Folgen der Krankheit Suzane für immer einschränken. Die Kosten für die Behandlung, die Verpflegung und die Unterbringung in der Klinik sowie die Reise betragen circa 30000 €. Jeder noch so kleine Beitrag hilft, um das große Ziel zu verwirklichen: Heilung für Suzane.  Spende auch via Shopping bei ABOUT YOU: https://www.crowdshopping.de/k/fatima-suzane-de-oliveira-rettung-fur-suzane-0ylS5o

34

2.223 €

8 %
Unik Statovci

Unik Statovci

Hallo Allerseits, wir brauchen eure Hilfe! Mein Neffe Unik (5 Monate) liegt seit drei Monaten in der Intensivstation im Universitätsklinikum Belgrad. Seine Behandlung hat im QKUK-Kinderkrankenhaus in Prishtina begonnen, jedoch ohne Besserung und zudem mit zunehmendem Gewichtsverlust, was uns dazu bewegt hat ihn in einem anderen Krankenhaus behandeln zu lassen. In Klinikum in Belgrad liegt er seit 10 Wochen. Es wurde eine Lungenentzündung festgestellt - Cytomegalovirus interstital pneumonia- CMV), welche aufgrund der zu späten Diagnose schwierig zu behandeln ist und nur kleinschrittig zu einer Besserung führt. Bisher hat unsere enge Familie die Kosten selbt getragen, jedoch beläuft sich der Tagessatz für den Krankenhausaufenthalt bei ca. 300€. Da die Ärzte nicht einschätzen können wie lange die Behandlung noch andauern wird, sind wir auf die Hilfe anderer angewiesen, um die laufenden Kosten decken zu können.Wir bitten Euch darum bei Möglichkeit einen kleinen Beitrag zu spenden, damit wir die Eltern so zumindest von den finanziellen Sorgen befreien.Uniks Eltern Valmir und Valdrina sowie die ganze Familie Statovci bedanke sich herzlich bei Allen. Bei Fragen stehen wir gerne unter der Rufnummer: +491636656629 zur Verfügung Përshëndetje për të gjithë ju!Kemi nevoj per ndihmen tuaj, Djalin jonë Uniku ( 5 muaj ) tash e 3 muaj është i sëmur dhe i shtrir në Spitalin Tirsova të Beogradit. Mjekimi i tij filloj njeherë në QKUK-intenzivë të pediatrisë në Prishtinë, por pa rezultat, jemi detyru me marr rrugë jasht vendit, pasi qe ishin prozedurat e gjata per me dergu dikun në Europ ishim të detyruar ta dergojm në spitalin Tirsova të Beogradit e ku gjendet tash e 10 javë, dhe ende është në Stacionin intenzivë , atje është diagnostifikuar me një infeksion virusal në mushkri që quhet (Cytomegalovirus interstital pneumonia- CMV), pasi diagnoza i është vonuar deri sa e kanë zbuluar, tash edhe terapia nuk i ka dhan rezultatet e pritshme nga Mjekët, por është në përmirsim e sipër mirpo me hapa shumë të ngadalshëm.Deri tash, bashk me ndihmën e Familjarve, miqve e dashamirve ja kemi dal disi ti mbulojm kostot e Spitalit dhe mjekimit të Unikut (mesatarja e qëndrimit per një natë në Stacionin intenzivë të Spitalit të fëmijëve Tirsova në Beograd është 300€), por mbasi mjekimi deri tash zgjati 2 muaj e gjysmë dhe fatkeqsisht nuk e dim se edhe sa do të zgjat jemi detyruar të kerkojm ndihm te të gjithë populli.Ju lusim qe sado qe tkeni mundsi te na ndihmoni qe ta sherojm Unikun e vogel sepse kemi nevoj per perkrahje finanziare dhe lutjet e juve.Allahu Ju shperbleft me Respekt:Prind e UnikutValmir dhe Valdrina Statovci Dhe gjith Familja Statovci

41

1.468,10 €

Montessori School and Orphanage Bububu Zanzibar

Montessori School and Orphanage Bububu Zanzibar

Hallo, oder lieber Jambo, und herzlich willkommen auf unserer Spendenseite. Unsere Namen sind Nele (Studentin), Nadia (Erzieherin) und Pauline (Studentin) . 2017 waren wir drei für einige Wochen als Volunteers auf Zanzibar. Wir waren in der „Montessori School an Orphanage Bububu“ tätig, haben dort mit den Kindern gespielt und die Lehrerinnen im Schulunterricht unterstützt.  Die Montessori School wir von Suzana Maziku geleitet, welche sie auch 2006 gegründet hat. Unterstützt wird sie hierbei von ihrer Tochter Teresa und Volunteers. Derzeit besuchen ca. 50 Kinder im Alter von 0-20 Jahren die Schule oder leben dort, da ihre Eltern verstorben oder nicht in der Lage sind, sie zu versorgen.  Als wir nach unserem Aufenthalt im letzten Jahr nach Hause kamen, haben wir bereits eine erste Spendenseite erstellt. So konnten über 4000 Euro gesammelt werden. Da Nele und ich sichergehen wollten, dass das Geld auch wirklich den Kindern zu Gute kommt, sind wir im Mai diesen Jahres nochmal auf Zanzibar geflogen, um das Geld direkt mit „Mama Suzy“ zu verwalten und sinnvolle Anschaffungen zu tätigen. Dies war sehr nötig, da das Heim mit all den Kindern und Materialien im Frühjahr in ein neues Haus umziehen musste (lange Geschichte).  Das neue Heim bestand bis dato einfach nur aus mehreren Steingebäude mit Dach, einer Küche im Außenbereich und Toilette mit Waschgelegenheit. Die Wände waren weder verputzt noch gestrichen und was noch viel verheerender war: Das Heim hatte nur 3 Tage die Woche fließend Wasser zur Verfügung. An den anderen 4 Tagen musste mit riesigen Tonnen herumgefahren und Wasser außerhalb hertransportiert werden.Dieses Problem sollte zuerst angegangen werden. Also wurde innerhalb von  Wochen ein Wassertank mit Turm und Verbindung zum Grundwasser erstellt. Kurz nachdem wir nach unserem zweiwöchigen Aufenthalt wieder zu Hause ankamen, war alles fertig.  Während unseres Aufenthalts wurden außerdem Lebensmittel für 3 Monate sowie 25 neue Matratzen und Hygieneartikel, wie beispielsweise Windeln für die Babies, gekauft.Doch es gibt noch viel zu tun. Vor ein paar Wochen kam ein Neugeborenes zu Mama Suzy. Außerdem lebt dort ein Junge, welcher eine Gehbehinderung hat und nicht laufen kann.  Also möchten wir weiterhin Spenden sammeln. Da wir selbst nicht reich sind und nicht jedes Jahr nach Zanzibar fliegen können, wir das Geld an die ortsansässige Volunteerorganisation, mit welcher wir unseren Freiwilligendienst durchgeführt haben, und unseren Supervisor dort überwiesen. Mit deutschen Volunteers wird das Geld sinnvoll angebracht. Wir auch bei uns wird alles quittiert, um zu beweisen, dass das Geld den Kindern zu Gute kommt.  Wir freuen uns über jeden, der etwas gibt. Jeder Betrag zählt. Wie bedanken uns bei euch und eure Unterstützung für „unsere Kinder“, die glücklich sind und trotz allem unsere Unterstützung für mehr Hygiene, Bildung und Nahrung sowie ärztliche Versorgung benötigen. Die nächste Reise nach Zanzibar ist bereits geplant. Pauline und Nele werden im Sommer 2019 noch einmal runter fliegen! Liebe Grüße,Nele, Nadia und Pauline

29

1.980,12 €

Freimaurer-retten.de Hospital Schiff für Krisenregionen & Entwicklungsländer

Freimaurer-retten.de Hospital Schiff für Krisenregionen & Entwicklungsländer

Rotes Kreuz, roter Halbmond, wieso gibt es eigentlich keinen roten Zirkel? Freimaurer-retten.de hat sich zum Ziel gemacht ein Hospital Schiff zu betreiben um andere Menschen in Not zu retten & gleichzeitig gegen Verschwörungstheorien am Einsatzort aufzuklären. Da unsere Spendensammlung so schleppend verläuft fragen wir jetzt die marokkanische Regierung ob Sie uns ein 38 Jahre altes Kriegsschiff überlässt um es unter marokkanischer Flagge, mit marokkanischen jungen Ärzten zu betreiben um in Entwicklungsländern, Krisenregionen & Kriegsgebieten zu helfen. Allen Menschen ohne Rücksicht auf Herkunft oder Religion zu helfen, damit ist unsere Mission keine geringere als weltweit mit Brüdern & Schwestern eine Kette der Humanität, in der ersten Reihe von Katastrophengebieten & Kriegen zu knüpfen.  Zum Start betreiben wir zu Land eine Dosenbrot Bäckerei um bei Katastrophen haltbare Lebensmittel zu verteilen. Zu Wasser versuchen wir uns ein Boot zu kaufen das wir als Hospitalschiff einsetzen wollen.  Gleichzeitig wollen wir gegen #Verschwörungstheorien ankämpfen. Heute meinen wir, es ist manchmal unwürdig für uns Freimaurer, auf diese insgesamt immer wiederkehrenden Verschwörungstheorien nicht zu reagieren, werden doch damit auf unsere Kosten im Internet Geschäfte gemacht mit fiktiven Logenmitgliedschaften & Verdienst versprechen. Gleichzeitig haben Muslime durch Hitler seit über 60 Jahren ein falsches Bild von der Freimaurerei. Hier wollen wir mit öffentlichen Informationsveranstaltungen da aufklären wo wir aktiv helfen. Auch die Kirchen müssen aufhören Freimaurerei zu verurteilen, hier werden wir Informationsveranstaltungen durchführen & bei unseren Einsätzen im Ausland die Bürger aufklären über die Hintergründe der Freimaurerei.  Das günstigste wäre ein hochseetaugliches Fischerboot. Ein marokkanisches Fischerboot soll zu einem Lazarettschiff umgebaut werden um in Kriegsregionen aktiv zu werden und Menschen ohne Rücksicht auf Herkunft oder Religion zu helfen. Je nachdem wie viele Spenden wir sammeln, oder ob einer unserer reichen Unternehmer unter den Brüdern & Schwestern uns unterstützt kann es auch ein größeres Fischerboot werden. Dieser soll gekauft werden um Ihn für die Menschenrechtsdokumentation & Seenotmeldung vor den Kanarischen Inseln zu nutzen. Nach einer politischen Lösung der aktuellen Situation bei der Seenotrettung wollen wir das Boot als kleines Lazarettschiff nutzen um mit Brüdern & Schwestern Vorort kostenlose chirurgische Operationen und zahnmedizinische Behandlungen in Kriegs & Katastrophengebieten zu leisten. Schon ein einziger OP-Saal & ein Zahnarzt Stuhl können viele Leben retten. Wir erinnern uns an Oskar Schindler der schon sagte: "Wer nur ein Leben rettet, rettet die ganze Welt".  Momentan liegen uns noch zwei aktuelle Angebote für zwei größere Schiffe vor, die Commandant Fourcault die in Antwerpen liegt & die Aquarius Dignitus, das alte Rettungsschiff von SOS Mediterrane das in Cadiz liegt. Beide Boote sind mit 1.800.000€ viel teurer als ein alter Fischkutter. Innerhalb der Freimaurerei gibt es Brüder & Schwestern die innerhalb der Weltkette der Freimaurer auch solche Kosten leicht lösen können, aber auch diese müssen wir Brüder & Schwestern überzeugen aktiv zu werden um gegen das Elend der Welt & Verschwörungstheorien vorzugehen.  Natürlich ist dieses Vorhaben nicht in 3 Jahren umgesetzt, der Gründer der PixelHELPER Foundation gemeinnützige GmbH, das bei Auflösung an das Freimaurerische Hilfswerk geht, arbeitet seit 2015 ehrenamtlich für die Organisation und baut in Afrika die notwendige Infrastruktur auf damit nach seinem Tod andere Brüder die Mission "Freimaurer retten" weiterführen können. Dazu wurde im Juli 2019 ein neuer Mietvertrag über 3 Jahre abgeschlossen die unsere Aktivitäten auf dem Gelände in Marokko garantiert. Danach müssen wir das Gelände erwerben oder den Mietvertrag verlängern.  Und nun meine Brüder & Schwestern: „Geht hinaus in die Welt und bewährt Euch als Freimaurer!“ – Dieser zündende Satz hat Bestand, selbst wenn wir alle Symbolik & Rhetorik aus der Freimaurerei streichen würden. Daran werden wir gemessen und uns messen lassen müssen: An der Tat!  Todesanzeige für Artikel 1 Grundgesetz   Wir fordern von der Europäischen Union den Bau einer Brücke, die Spanien mit Marokko verbindet, um die stetig wachsende Anzahl von Klima- & Kriegsflüchtlingen in einem europäischen Aufnahmezentrum zu koordinieren.  PixelHELPER hat sich zum Ziel gesetzt, mit der selbst programmierten Livestream Schwarmhilfe Software interaktives Helfen zu ermöglichen.Parallel zu den Videos aus der Dosenbrot Bäckerei werden wir regelmäßig Livevideos vom Schiff übertragen.  Sollte das Geld im schlimmsten Fall in den nächsten 365 Tagen nicht zusammen kommen, investieren wir es in unsere Dosenbrot Nothilfe in Marokko. Dort benötigen wir eine Dosenbrotmaschine, einen Seecontainer & ein Industrierührgerät um dann in mehreren Schichten pro Tag tausende Dosenbrote zu backen und in Seecontainern zu lagern. Wir sind aber davon überzeugt, dass wir Freimaurer retten wollen und das nötige Geld zusammen bekommen.  Im Juli 2015 war PixelHELPER die erste Organisation nach Sea Watch die versuchte ein zweites Rettungsboot ins Mittelmeer zu senden. 10 ehrenamtliche Helfer waren 3 Monate auf einem Boot in Belgien und versuchte mit Presseartikeln, Livestreams & Co. die Gelder für das Boot zu sammeln. Leider konnten wir damals nur 3.000€ von 100.000€ sammeln.Jetzt starten wir mit einem zweiten Versuch mit Hilfe der Bruderkette und hoffen das alle Freimaurerinnen & Freimaurer mithelfen. Spendenmöglichkeiten: Paypal Spendenkonto:Kontoinhaber: PixelHELPER Foundation gemeinnützige GmbHIBAN DE93 4306 0967 1190 1453 00SWIFT/BIC: GENODEM1GLSStichwort: Hilfe für Menschen in Notsituationen

33

309,33 €

0 %
Projekt Neuanfang im RV Fischerhude e.V.

Projekt Neuanfang im RV Fischerhude e.V.

Liebe Familie, Freunde und Bekannte,Liebe Freunde des Pferde- und des Voltigiersports, herzlich Willkommen zu diesem Sammelprojekt!  Wir sind das Voltigierteam Phönix. http://www.instagram.com/voltiteam.phoenix/?igshid=1656yay31e3me Leider mussten wir unser geliebtes Voltigierpferd nach einer längeren Krankheit und aufgrund seines Alters dieses Jahr in seine wohlverdiente Rente schicken.Da wir vor Kurzem dann auch aus privaten Gründen den Verein wechseln mussten, stehen wir nun wieder ganz am Anfang...  Fast 4 Monate trainieren wir jetzt ohne Pferd und mit der Ausrüstung eines anderen Voltigierteams. An dieses Stelle möchten wir uns ganz herzlich beim Voltigierteam Wümmewiesen bedanken, die uns so lieb im Verein aufgenommen haben. Auf unserem Teamfoto seht ihr auch unsere neue Liebe "Citrix". Dieses wundervolle Pferd soll der neue Mittelpunkt unseres Teams werden. Leider können wir weder die Finanzierung des Pferdes, noch die Kosten einer passenden Ausrüstung für unseren neuen Teamkollegen alleine stemmen. Und hier kommt Ihr ins Spiel! Mit nur einem Klick könnt Ihr uns helfen, unseren Traum vom Neuanfang zu verwirklichen:* Denn, gemeinsam sind wir stark!* Gebt soviel Ihr möchtet, jeder Betrag hilft uns weiter!* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Und warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Das gesammelte Geld soll dem RV Fischerhude e.V. zukommen, damit dieser für uns das neue Voltigierpferd und die Ausrüstung anschaffen kann. Deshalb können auf Anfrage auch gerne durch den Verein Spendenquittungen ausgestellt werden!  Herzlichen Dank, dass Ihr uns unterstützt!

11

963,50 €

10 %
Spenden für Hospital in Peru

Spenden für Hospital in Peru

DEUTSCH (scroll down for ENGLISH)Liebe Freunde und Helfer, im Jahr 1957 gründete Dr. Oswaldo Kaufmann, Großvater meiner Frau Melanie und Ur-Großvater meiner Tochter Theresa, das Hospital Andino del Alto Chicama in Coina, Peru. Es war die einzige medizinische Einrichtung für 50.000 Indios. Auch im Jahr 2018 ist das Hospital für viele Menschen der Anden-Region immer noch der einzige Ort um eine medizinische Versorgung zu erhalten. Das Hospital in Coina ist das Vermächtnis von Theresas Ur-Großvater. Coina ist gleichzeitig der Geburtsort von Theresas Großmutter. Das Hospital ist somit verantwortlich, dass ich heute eine Familie habe. Dieser Ort hilft also nicht nur seit Jahrzehnten den Menschen vor Ort, sondern hat einen viel größeren Wirkungskreis. Unsere Tochter ist in Deutschland geboren und blickt mit großer Wahrscheinlichkeit in eine sichere und wohl behütete Zukunft. Mit einer kleinen Spende könnt ihr helfen, dass die Menschen in Coina durch das Hospital Andino del Alto Chicama einen kleinen Schritt in die gleiche Zukunft machen können. Mit großen DankMax Wo liegt Coina: https://goo.gl/maps/mYjCTP4TCHC2Mehr zu Oswaldo Kaufmann: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46414391.html ENGLISHDear friends and helping hands, In 1957 Dr. Oswaldo Kaufmann, my wife Melanie's grandfather and my daughter Theresa's great-grandfather, founded the hospital Andino del Alto Chicama in Coina, Peru. It was the only medical facility for about 50,000 Indios. In 2018, the hospital is still the only place for medical care in this region of the Andes.  The hospital in Coina is Theresa's great-grandfathers lecagy. Coina is also the birthplace of Theresa's grandmother. Therefore this hospital is one reason why I have a family today. So this place has not only been helping people on site for decades, but has a much wider perimeter of influence. Our daugther was born in Germany and looks with high certainty into a save and well-protected future. With your donation you can help the hospital in Coina and therefore give the people a chance to make a small step into the same future. Thank you for helpingMax Where is Coina: https://goo.gl/maps/mYjCTP4TCHC2More about Oswaldo Kaufmann: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46414391.html

12

625 €

12 %
BRASILIEN - Mein Jahr als Freiwillige im Ausland

BRASILIEN - Mein Jahr als Freiwillige im Ausland

+-Liebe Freunde, Familie und Bekannte, Die gemeinnützige Organisation Associacao ACORDE-Oficinas para Desenvolvimento Humano ist eine Einrichtung, in der Kinder und Jugendliche außerschulische Betreuung finden, deren Hauptziel es ist ihre Potenziale zu stärken und die Lust zum Lernen zu fördern. ACORDE befindet sich im Viertel Jardim Tomé, in Embu das Artes, einer Vorstadt von Sao Paulo. Das Viertel ist auch heute noch davon geprägt, dass viele Menschen keine festen Arbeitsplätze haben, immer wieder neue unbefestigte Häuserstrukturen entstehen und es wenig Perspektiven für die neuen Generationen gibt.Dieses und das nächste Jahr werde ich die Menschen in diesen Vierteln unterstützen, vor allem die Kinder. Ein Jahr lang werde ich in einer Grundschule arbeiten um ihnen den Zugang zu Bildung zu ermög,lichen.Abgesehen von Deutsch- und Englischunterricht werde ich Projekte und nachmittags Veranstaltungen leiten.Um dies zu tun, muss ich jedoch noch einiges an Spenden sammeln, 3400 Euro.Ich bitte euch um die Unterstützung der Kinder Brasliliens und meiner Zukunft.Oft ist es so das man nicht genau weiß, was mit dem gespendeten Geld passiert, hier geht jede Spende zu 100% an die ACORDE-Oficinas. Jede Spende hilft! Ich bin schon total aufgeregt und gespannt was dieses Jahr mir alles zu bieten hat.Mein Ziel ist es die Menschen, so gut ich kann zu unterstützen, die Sprache des Landes, Portugiesisch, so gut ich kann zu erlernen, neue Erfahrungen zu sammeln und an meinen Erfahrungen zu wachsen.Ich freue mich auf eure Unterstützung, im Gegensatz dazu werde ich euch das ganze Jahr lang über mit Berichten und Erfahrungen versorgen, damit ihr auch genau wisst, wofür euer gespendetes Geld eingesetzt wird. Liebe Grüße, Nele

18

345,10 €

10 %
Versammlung aller Studierenden der Uni Bayreuth zur Klimakrise

Versammlung aller Studierenden der Uni Bayreuth zur Klimakrise

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, liebe Studierende, herzlich willkommen zu diesem Spendenaufruf! Da wir über keine eigenen finanziellen Mittel zur Mobilisierung verfügen, sammeln wir hier für Students For Future Bayreuth. Jeder gibt, was er oder sie kann! Jeder EURO hilft uns enorm nicht alleine auf den Kosten sitzen zu bleiben. Warum?Wir brauchen kleine Geldbeträge, um zu mobilisieren für unsere erste große Versammlung am 22.07. im Audimax. Wir erhalten von der Uni Bayreuth lediglich Raum und den Sicherheitsdienst vom StuPa. Das Green Campus Team unterstützt uns bei den Plakaten. Ein Lehrstuhl druckt die Plakate für uns. Aber wir brauchen darüberhinaus Geld für die Mobilisierung. Das ist die erste studentische Vollversammlung an der Uni und wir müssen die Studierenden auch erreichen mit dieser Möglichkeit demokratischer Partizipation. Wofür?Farben, (Stoff) Banner, Kreide, Poster und Abstimmungskarten für die studentische Versammlung im Audimax (wo es eine demokratische Abstimmung geben wird) zu bezahlen. Prof. Harald Lesch erhält KEIN Honorar für seinen Vortrag und seine Unterstützung, er unterstützt uns ProBono und zahlt Anreise, Hotel, Verpflegung selbst. Transparenz und Rechenschaft?Wir werden alle über diesen Topf getätigten Ausgaben in einem Finanzbericht als PDF auf www.studentsforfuture-bt.de publizieren. Man kann anonym unterstützen. Überschüsse?Sollten Überschüsse entstehen werden wir diese nach Rücksprache an ausgewählte Klimaschutzprojekte oder direkt an Fridays For Future spenden. Vorteile?Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist. Dabei erhält Leetchi bis zu 1,9% der Summer als Provision. Das ist uns die Organisation, Sicherheit und Transparenz wert.Students For Future?Wir solidarisieren uns mit der Fridays for Future Bewegung und mobilisieren in Bayreuth. Gemeinsam gegen die Klimakrise. Die Menschheit ist auf bestem Wege, das im Pariser Abkommen vereinbarte 1.5° Ziel der Erderwärmung zu verfehlen. Dies stellt für die Stabilität der Ökosysteme unseres Planeten und für Millionen von Menschen eine existenzielle Bedrohung dar. Wir sind der Meinung, dass Hochschulen eine besondere Verantwortung tragen, diese Entwicklung zu stoppen. Wo, wenn nicht an Lehr- und Forschungseinrichtungen soll die Transformation beginnen?Wir solidarisieren uns daher mit den Zielen der #fridaysforfuture Bewegung und fordern dasselbe von der Uni Bayreuth. JETZT ist 5 vor 12, also seid dabei und werdet aktiv! Herzlichen Dank Eure Students For Future Bayreuth P.S. Teilen erlaubt, Mitmachen auch! Kontaktiert uns gerne kontakt[at]studentsforfuture-bt.de Bilder:

15

411 €

Voluntary Social Year in Japan - Supporters Wanted

Voluntary Social Year in Japan - Supporters Wanted

Whether workcamp or voluntary social year, the ijgd (international youth services) is a non-profit organization offering the chance to engage in voluntary services all over the world to promote the intercultural exchange among young people. My name is Janine and I am 26 years old.When I was young I got to know and love Japanese music. To understand the songs of my favorite singers even without the use of an online translation tool, I took a Japanese language course. During my bachelor studies I unfortunately had to put that course on hold. Instead of taking it back up again once I finished my studies, though, I suddenly stumbled upon a much more amazing possibility… Because right now I’m in Hiroshima, where I’ll be staying to support the staff of a day care and short-term care establishment for senior citizens, as part of my voluntary social year. Without the help of the ijgd this would have been impossible since it’s already difficult to pay back my student loan every month. That is why I’m immensely grateful that the ijgd ensure that most of the living expenses of their volunteers are covered. The Federal Ministry of Family, Seniors, Women and Youth covers 50% of these expenses, the other 50% are covered by the ijgd. It’s understandably difficult for a non-profit organization to bear such expenses for dozens of volunteers each year. To ensure that this wonderful project doesn’t have to end anytime soon, the ijgd ask their volunteers to try and find sponsors that would be willing to cover the sum that would otherwise have to be covered by the ijgd. I have said so before, but I am immensely grateful for the opportunity to be here. No other organization would have covered such a big part of the incurring costs, so for me and future volunteers like me, this is the only chance to make this kind of experience. I’m hoping to find people here on leetchi who would like to support the ijgd and thus all current and future volunteers.Maybe there’s even someone in your own family who is dreaming of spending a year abroad? The ijgd is the right place for that. If you would like to support the ijgd, every donation is greatly appreciated! It only requires one click* Give as little or as much as you want* All payments are secure via SofortÜberweisung, VISA, Mastercard or Giropay* Why Leetchi? Because it’s clear, understandable and quick Thank you so much!Ob Work Camp oder Freiwilliges Jahr, die ijgd schickt junge Menschen in alle Teile der Welt, um den interkulturellen Austausch zu fördern. Mein Name ist Janine und ich bin 26 Jahre alt.In meiner Jugend lernte ich japanische Musik kennen und lieben. Um die Musik meines Lieblingssängers auch ohne Online-Übersetzer verstehen zu können, suchte ich mir relativ schnell einen Japanischkurs. Während meines Studiums musste ich diesen leider pausieren. Statt anschließend jedoch den Sprachkurs wieder aufzunehmen, hat sich mir plötzlich eine noch viel atemberaubendere Möglichkeit geboten…. Denn jetzt gerade bin ich in Hiroshima, wo ich für ein ganzes Jahr bleiben werde, um das Personal einer Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtung für Senioren im Rahmen meines Freiwilligen Sozialen Jahres zu unterstützen. Ohne die Hilfe der ijgd wäre das unmöglich gewesen, da es für mich bereits schwierig ist, meinen Studienkredit jeden Monat zurückzuzahlen. Deswegen bin ich unglaublich dankbar, dass die ijgd die Unterhaltskosten seiner Freiwilligen fast vollständig deckt. Das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend und Senioren übernimmt 50% dieser Kosten, die andere Hälfte die ijgd selbst. Natürlich ist es für eine gemeinnützige Organisation fast unmöglich solche Summen für Dutzende an jungen Freiwilligen jedes Jahr zu übernehmen. Damit dieses wundervolle Projekt nicht enden muss, bittet die ijgd deswegen jeden Freiwilligen darum nach Möglichkeit einen Förderkreis auszubauen, um die Kosten zu decken, die sonst von der ijgd selbst übernommen werden würden.  Ich habe es bereits gesagt, aber ich bin unglaublich dankbar für die Chance hier sein zu können. Keine andere Organisation hätte einen derart großen Teil der Kosten übernommen. Für mich, und für zukünftige Freiwillige wie mich, ist die ijgd daher die einzige Möglichkeit diese Erfahrung zu machen. Ich hoffe hier auf leetchi Menschen zu finden, die die ijgd und damit die jetzigen und zukünftigen Freiwillen unterstützen möchten.Vielleicht gibt es ja auch in der eigenen Familie jemanden, der von einem Jahr um Ausland träumt? – Die ijgd ist der richtige Platz dafür. Jede Spende ist eine große Hilfe! Mit nur einem Klick kannst du dich beteiligen.* Gib soviel du möchtest* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist Vielen lieben Dank!

15

300,10 €

16 %
Banque alimentaire | Tafel Ljubljana

Banque alimentaire | Tafel Ljubljana

*** pour la version francaise voir ci-dessous  ***  Hallo ihr Lieben,  in Deutschland landet jedes Jahr ein Drittel aller Lebensmittel im Müll; das sind etwa 18 Millionen Tonnen jährlich. Würde man diese Abfälle auf dem Boden ausbreiten, könnte man das Saarland darunter vergraben. Grund dafür sind zum Einen die strengen Lebensmittelstandards in Deutschland (MHD etc.). Dennoch ließe sich mehr als die Hälfte dieser Abfälle (etwa 10 Mio Tonnen) vermeiden, wenn wir alle ein bisschen bewusster mit unseren Nahrungsmitteln umgehen würden, denn wie oft landet zum Beispiel ein Jogurt im Müll, weil er nicht rechtzeitig gegessen wurde. In Deutschland haben sich deshalb die Tafeln zur Aufgabe gemacht, diese Lebensmittel zu sammeln und an bedürftige Menschen zu verteilen. Und in ganz Europa gibt es sogenannte Food Banks, die ähnlich wie die Tafeln Nahrungsmittel bei Supermärkten oder Restaurants und bei Privatpersonen abholen und dann gerecht verteilen und so nicht nur Lebensmittelabfälle reduzieren, sondern vor allem den Menschen ein gesundes und nahrhaftes Essen ermöglichen, die es sich sonst nicht leisten könnten.Dazu trägt auch die Food Bank in Ljubljana bei, die seit 2012 Nahrungsmittel in der slowenischen Hauptstadt sammelt und dann gerecht verteilt. Dieses Projekt möchten Elena und ich mit der Hilfe der Organisation "Eurostep" unterstützen, indem wir Spenden sammeln und diese dann persönlich der Food Bank in Ljubljana übergeben werden. Damit wir aber die gesammelten Spenden so effektiv wie möglich einsetzen können, werden wir das Abenteuer wagen und Anfang April von Bordeaux nach Ljubljana trampen. Wir sind also auf Eure Spenden angewiesen und würden uns freuen, wenn ihr dieses Projekt mit ein paar Talern unterstützen würdet !  * Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHvala! (Danke!)  Elena & Sarah ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Bonjour à tous ! Chaque année, un tiers des aliments produits dans le monde sont jetés. En France, en moyenne 8kg de nourriture par personne sont directement mis à la poubelle, sans même qu’il est été ouverts, un yaourt par exemple, dont la date de péremption est dépassée d’un jour. Ce gaspillage alimentaire pourrait facilement être réduit, si chacun d’entre nous s’engageait à consommer consciemment. En Europe, la Fédération des banques européennes agit depuis 1967 contre ce gâchis en récupérant tous les produits à la fermeture des supermarchés et restaurants et en les redistribuant. La banque alimentaire de Ljubljana, capitale de la Slovénie, contribue, elle aussi, à cette lutte. C’est ce projet que Sarah et moi avons décidé de soutenir en participant à la course caritative organisé par l'association de notre université Eurostep qui défend les valeurs européennes et l'intégration des pays européens. Du 12 au 14 avril, nous partirons à l’aventure : une course de Bordeaux à Ljubljana en autostop. Cette dernière a pour but chaque année de soutenir un projet dans un pays différent. Cette année, nous soutenons la banque alimentaire de Ljubljana. Tout le long de notre course, notre objectif (mis à part celui d'arriver à destination) sera de récolter des dons qui seront reversés au projet. C'est la raison pour laquelle nous nous tournons vers vous ! Nous serions très reconnaissantes pour chaque don, le plus petit qu’il soit, qui nous permettra de soutenir ce projet ! Hvala! (Merci!) Sarah & Elena

30

0 T

117 %
Unterstützung für Bürgerinitiative "Stoppt den Bau der Abfallverwertungsanlage Theresienfeld"

Unterstützung für Bürgerinitiative "Stoppt den Bau der Abfallverwertungsanlage Theresienfeld"

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Theresienfeld, Sollenau, Felixdorf, Matzendorf, Steinabrückl, Eggendorf, Lichtenwörth, Ebenfurth und Wiener Neustadt!  Herzlich willkommen zu diesem Spendenaufruf!  Diesen Spendenaufruf habe ich, Elisabeth Gasser vom Bürgerprotest Sollenau, ins Leben gerufen, da heute bei der Demonstration von der Polizei angekündigt wurde, dass gegen die Familie Simecek eine Verwaltungsstrafe verhängt werden wird. Unter mit Demonstrierenden kam sofort Einigung, dass falls dem so wäre und wir diese Strafe mittels Einspruch und Medienpräsenz nicht aus der Welt räumen könnten, wir alle hier mitzahlen würden. Da Familie Simecek auch einen Anwalt beauftragt hat sie zu vertreten, was auch eine Stange Geld kostet und im Prinzip aber wir alle davon profitieren, dass dieser gute Arbeit leistet, ist das der zweite Punkt, für den wir das gespendete Geld verwenden können. Möglicher Weise kommen auch noch weitere Punkte auf, die im Protest gegen diese Anlage entstehen. Definitiv ist dieses Geld aber zweckgebunden auf dieses Projekt "Stoppt den Bau der Abfallbehandlungsanlage Theresienfeld"  Mit nur einem Klick können Sie sich nun hier beteiligen. * Geben Sie soviel Sie möchten, jeder Euro zählt!* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istVon Herzen vielen vielen Dank. Elisabeth Gasser Bürgerprotest Sollenau und Unterstützer der Bürgerinitiative S u. W. Simecek

6

285 €

5 %
S.o.s. Linus Hilfe

S.o.s. Linus Hilfe

Hallo liebe Freunde, Familie und Bekannte Herzlich willkommen zu diesem Spendenaufruf! Dies ist keine Fakebitte oder sonst etwas! Die, die in privatem Kontakt mit mir stehen kennen die ganze Geschichte! Es geht um Linus der mich und meine Familie seit über 10 Jahren begleitet! Er hat an beiden hinter Beinen einen Kreuzbandriss und benötigt eine beidseitige TTA Operation, kosten pro Bein 1800€! Bei den jetzigen voruntersuchuchungen stellte sich heraus das er einen Tumor an der Nebenniere hat und zuviel Kortison produziert! Er hat die Coshing Krankheiten! Er braucht eine Medikamenten Therapie wo alleine die Tabletten für 2 Wochen 200€ kosten und das für den Rest seines Lebens! Wenn sich heraus stellt, das die andere Nebenniere in Ordnung ist, kann man den Tumor bzw die Niere entfernen und diese OP beläuft sich auf ca 3000€ und danach trotzdem Therapie und ständige Blutkontrolle! Evtl hat er auch eine Kehlkopflähmung, was man aber nur bei einer Narkose ( die vom Bein ) feststellen kann! Dieses könnte man dann auch operieren! Die ganzen kosten steigen immer weiter in die Höhe! Aber laut Ärzte kann er dann noch 3 oder 4 Jahre weiterleben! Es ist also nicht "Lebensbedrohlich" also er muss nicht eingeschläfert werden, nur weil ich die Kosten nicht tragen kann! Der Tierschutz hilft mir, indem er in Vorkasse tritt, aber das muss ich selbstverständlich monatlich zurück zahlen! Ich bin dafür schon sehr dankbar! Aber ich bin auf eure Hilfe angewiesen, genauso wie mein Hund! Alleine bei den OPs ohne die Medikamenten Therapie bin ich bei ca 8000€! Fasst euch ans Herz und helft mir bitte!!!!!!!Wer will bekommt auch die Arztberichte usw zum einsehen!  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank Jenny und Linus

6

235,50 €

2 %
BRASILIEN - Aramitan und David Wolff

BRASILIEN - Aramitan und David Wolff

Helft mir damit ich helfen kann …Liebe Freunde, Verwandte, liebe mir bisher noch nicht bekannte Unterstützer!Mein Name ist David Wolff, ich bin 18 Jahre und wohne in der „Goldenen Wetterau“ zirka 40 km vor Frankfurt/Main. Bis zum Sommer habe ich die Waldorfschule in Bad Nauheim besucht und will jetzt bei der neuen Etappe für mein Leben zunächst in die Welt ziehen und dabei anderen Menschen helfen. Denn nicht überall ist die Welt „golden“ und nicht überall geht es den Menschen so gut wie hier bei uns in Deutschland. Da ich sehr gerne mit Kindern und Jugendlichen arbeite, bewegt mich deren Situation in vielen anderen Ländern sehr. Bedingt durch große Armut und sozial instabile Verhältnisse, haben sie meist keinen Zugang zu Bildung und somit auch keine Zukunftsperspektiven. Genau dort will ich helfen und mit meinem Tun einen Teil dazu beitragen, das Leben dieser Menschen positiv zu beeinflussen.Meine Wahl ist dabei auf das Sozialprojekt ARAMITAN gefallen.Aramitan wurde im Jahr 2004 von Santiago De Marco und Sandra Gamarano in Sao Paulo gegründet. Damals erwarb das Paar 2.500 qm (heute 5.000 qm) Land mit einem unfertigen Gebäude in Embu-Guaçu, einem Außenbezirk von Sao Paulo. Inspiriert durch ihre langjährigen Arbeitserfahrungen bei „Monte Azul“ in den Slums von Sao Paulo, wollten Santiago und Sandra zumindest für einige der etwa sechs Millionen in Armut lebenden Kinder in Brasilien mehr tun. Sandra kennt dieses Leben aus eigener Erfahrung. Sie wuchs selbst in den Slums auf. Mit ihrer Initiative wollen sie ein Gemeinschaftszentrum für gefährdete Kinder und Jugendliche aufbauen. Aramitan bedeutet: „Das Kind, das Erde und Himmel vereint“. Unter Beteiligung von Menschen aus aller Welt arbeitet Aramitan an einer anderen Art von Globalisierung – der Globalisierung von Liebe, Engagement und Verantwortung.Die Freiwilligenprogramme, welche von „Freunde der Erziehungskunst“ unterstützt werden, sind eine wichtige Säule bei ihrer Arbeit. Vor Ort sollen, neben dem anthroposophischen Gemeinschaftszentrum, auch ein Heim für Waisenkinder, ein Tageszentrum für die Kinder der Umgebung, ein Gesundheitszentrum, ein Kulturzentrum, sowie berufsbildende Werkstätten entstehen. Ebenso soll es Raum für Kunsthandwerk und biodynamische Landwirtschaft geben. Viele Menschen aus aller Welt unterstützten die Arbeit von ARAMITAN bereits, darunter auch viele Jugendliche im Rahmen des Freiwilligendienstes. Ihre Arbeit gibt ihnen die Möglichkeit, soziale Verantwortung zu übernehmen und dazu beizutragen, diesen Teil der Welt zu einem besseren Ort werden zu lassen.Ich, David Wolff, möchte gerne einer dieser Menschen sein und möchte 1 Jahr lang bei ARAMITAN leben und wirken. Aber dafür brauche ich Eure Unterstützung: Bitte helft mir mit Eurer Spende! Ich habe auch einen Blog, wo ich gerne ab Mitte Oktober reinschauen könnt, wie es mit Aramitan und mir weiter geht. https://5d6e87c6430f0.site123.me/

5

290 €

8 %
Seitenanfang