Springe zum Hauptinhalt
Klage gegen Kopftuchverbot!

Klage gegen Kopftuchverbot!

»» Für das Video bitte hier klicken! ««Selam Aleykum liebe Geschwister,Hallo liebe Freundinnen und Freunde,  wir sind Muslime. Unser Religionsbekenntnis ist der Islam und das Kopftuch ist Teil der islamischen Glaubenspraxis. Leider wurden Vorhaben umgesetzt, die das Leben der Muslime erschweren: Zum einen hat man quasi unser Religionsbekenntnis ISLAM über Nacht aus den Zeugnissen gestrichen. Zum anderen ist mit dem Kopftuchverbot an Volksschulen eine besonders diskriminierende Regelung getroffen worden, die nur die religiöse Bekleidung von muslimischen Mädchen verbietet, während die Kippa jüdischer Burschen oder die Patka der Sikh-Männer ausdrücklich ausgenommen wird. Das ist ungerecht und vor allem unnötig. Wir haben in Österreich ein bewährtes System der Toleranz. Verbotskultur ist in einer Demokratie stets das Signal für ein Abkommen vom demokratischen Pfad! Da wir als die Islamische Glaubensgemeinschaft die Interessen der Muslime im Land zu vertreten haben, zwingt uns die Politik gegen diese Verbote und Erlässe juristisch vorzugehen. Dafür brauchen wir Spenden für die Anwaltskosten und alle damit verbunden Ausgaben, da gleich zwei Klagen direkt am Verfassungsgerichtshof vor allem eines sind: Sehr teuer. Helft uns die Bürgerrechte und Freiheiten muslimischer ÖsterreicherInnen zu verteidigen! Spendet, teilt, informiert eurer Umfeld.  Herzlichen Dank!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen: * Spendet soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

451

17.400 €

Unik Statovci

Unik Statovci

Hallo Allerseits, wir brauchen eure Hilfe! Mein Neffe Unik (5 Monate) liegt seit drei Monaten in der Intensivstation im Universitätsklinikum Belgrad. Seine Behandlung hat im QKUK-Kinderkrankenhaus in Prishtina begonnen, jedoch ohne Besserung und zudem mit zunehmendem Gewichtsverlust, was uns dazu bewegt hat ihn in einem anderen Krankenhaus behandeln zu lassen. In Klinikum in Belgrad liegt er seit 10 Wochen. Es wurde eine Lungenentzündung festgestellt - Cytomegalovirus interstital pneumonia- CMV), welche aufgrund der zu späten Diagnose schwierig zu behandeln ist und nur kleinschrittig zu einer Besserung führt. Bisher hat unsere enge Familie die Kosten selbt getragen, jedoch beläuft sich der Tagessatz für den Krankenhausaufenthalt bei ca. 300€. Da die Ärzte nicht einschätzen können wie lange die Behandlung noch andauern wird, sind wir auf die Hilfe anderer angewiesen, um die laufenden Kosten decken zu können.Wir bitten Euch darum bei Möglichkeit einen kleinen Beitrag zu spenden, damit wir die Eltern so zumindest von den finanziellen Sorgen befreien.Uniks Eltern Valmir und Valdrina sowie die ganze Familie Statovci bedanke sich herzlich bei Allen. Bei Fragen stehen wir gerne unter der Rufnummer: +491636656629 zur Verfügung Përshëndetje për të gjithë ju!Kemi nevoj per ndihmen tuaj, Djalin jonë Uniku ( 5 muaj ) tash e 3 muaj është i sëmur dhe i shtrir në Spitalin Tirsova të Beogradit. Mjekimi i tij filloj njeherë në QKUK-intenzivë të pediatrisë në Prishtinë, por pa rezultat, jemi detyru me marr rrugë jasht vendit, pasi qe ishin prozedurat e gjata per me dergu dikun në Europ ishim të detyruar ta dergojm në spitalin Tirsova të Beogradit e ku gjendet tash e 10 javë, dhe ende është në Stacionin intenzivë , atje është diagnostifikuar me një infeksion virusal në mushkri që quhet (Cytomegalovirus interstital pneumonia- CMV), pasi diagnoza i është vonuar deri sa e kanë zbuluar, tash edhe terapia nuk i ka dhan rezultatet e pritshme nga Mjekët, por është në përmirsim e sipër mirpo me hapa shumë të ngadalshëm.Deri tash, bashk me ndihmën e Familjarve, miqve e dashamirve ja kemi dal disi ti mbulojm kostot e Spitalit dhe mjekimit të Unikut (mesatarja e qëndrimit per një natë në Stacionin intenzivë të Spitalit të fëmijëve Tirsova në Beograd është 300€), por mbasi mjekimi deri tash zgjati 2 muaj e gjysmë dhe fatkeqsisht nuk e dim se edhe sa do të zgjat jemi detyruar të kerkojm ndihm te të gjithë populli.Ju lusim qe sado qe tkeni mundsi te na ndihmoni qe ta sherojm Unikun e vogel sepse kemi nevoj per perkrahje finanziare dhe lutjet e juve.Allahu Ju shperbleft me Respekt:Prind e UnikutValmir dhe Valdrina Statovci Dhe gjith Familja Statovci

39

1.460,10 €

Montessori School and Orphanage Bububu Zanzibar

Montessori School and Orphanage Bububu Zanzibar

Hallo, oder lieber Jambo, und herzlich willkommen auf unserer Spendenseite. Unsere Namen sind Nele (Studentin), Nadia (Erzieherin) und Pauline (Studentin) . 2017 waren wir drei für einige Wochen als Volunteers auf Zanzibar. Wir waren in der „Montessori School an Orphanage Bububu“ tätig, haben dort mit den Kindern gespielt und die Lehrerinnen im Schulunterricht unterstützt.  Die Montessori School wir von Suzana Maziku geleitet, welche sie auch 2006 gegründet hat. Unterstützt wird sie hierbei von ihrer Tochter Teresa und Volunteers. Derzeit besuchen ca. 50 Kinder im Alter von 0-20 Jahren die Schule oder leben dort, da ihre Eltern verstorben oder nicht in der Lage sind, sie zu versorgen.  Als wir nach unserem Aufenthalt im letzten Jahr nach Hause kamen, haben wir bereits eine erste Spendenseite erstellt. So konnten über 4000 Euro gesammelt werden. Da Nele und ich sichergehen wollten, dass das Geld auch wirklich den Kindern zu Gute kommt, sind wir im Mai diesen Jahres nochmal auf Zanzibar geflogen, um das Geld direkt mit „Mama Suzy“ zu verwalten und sinnvolle Anschaffungen zu tätigen. Dies war sehr nötig, da das Heim mit all den Kindern und Materialien im Frühjahr in ein neues Haus umziehen musste (lange Geschichte).  Das neue Heim bestand bis dato einfach nur aus mehreren Steingebäude mit Dach, einer Küche im Außenbereich und Toilette mit Waschgelegenheit. Die Wände waren weder verputzt noch gestrichen und was noch viel verheerender war: Das Heim hatte nur 3 Tage die Woche fließend Wasser zur Verfügung. An den anderen 4 Tagen musste mit riesigen Tonnen herumgefahren und Wasser außerhalb hertransportiert werden.Dieses Problem sollte zuerst angegangen werden. Also wurde innerhalb von  Wochen ein Wassertank mit Turm und Verbindung zum Grundwasser erstellt. Kurz nachdem wir nach unserem zweiwöchigen Aufenthalt wieder zu Hause ankamen, war alles fertig.  Während unseres Aufenthalts wurden außerdem Lebensmittel für 3 Monate sowie 25 neue Matratzen und Hygieneartikel, wie beispielsweise Windeln für die Babies, gekauft.Doch es gibt noch viel zu tun. Vor ein paar Wochen kam ein Neugeborenes zu Mama Suzy. Außerdem lebt dort ein Junge, welcher eine Gehbehinderung hat und nicht laufen kann.  Also möchten wir weiterhin Spenden sammeln. Da wir selbst nicht reich sind und nicht jedes Jahr nach Zanzibar fliegen können, wir das Geld an die ortsansässige Volunteerorganisation, mit welcher wir unseren Freiwilligendienst durchgeführt haben, und unseren Supervisor dort überwiesen. Mit deutschen Volunteers wird das Geld sinnvoll angebracht. Wir auch bei uns wird alles quittiert, um zu beweisen, dass das Geld den Kindern zu Gute kommt.  Wir freuen uns über jeden, der etwas gibt. Jeder Betrag zählt. Wie bedanken uns bei euch und eure Unterstützung für „unsere Kinder“, die glücklich sind und trotz allem unsere Unterstützung für mehr Hygiene, Bildung und Nahrung sowie ärztliche Versorgung benötigen. Die nächste Reise nach Zanzibar ist bereits geplant. Pauline und Nele werden im Sommer 2019 noch einmal runter fliegen! Liebe Grüße,Nele, Nadia und Pauline

28

1.880,12 €

charity "Xletix" run

charity "Xletix" run

"english version please see below" Liebe Kollegen, Freunde und Familie, herzlich willkommen zu unserer Charity Aktion "Xletix" run.Zum ersten Mal werden sich TK Maxx Mitarbeiter einem Extrem-Hindernislauf, den es als Team zu meistern gilt, stellen. Wir werden Grenzen ueberwinden - mental und koerperlich. Allein waeren wir vielleicht viel schneller, aber gemeinsam sind wir staerker! 21 Teilnehmer stellen sich der Herausforderung, dem "Xletix" run am 8.6. in Berlin, um fuer "Children for a better world" Spenden zu sammeln. https://www.youtube.com/watch?v=oF7qQ_SfNP8https://www.facebook.com/events/847519295582668/?active_tab=about Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch mit einer Spende fuer "Children for a better world" beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder GiropayHerzlichen Dank. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Dear colleagues, friends and family, welcome to our charity campaign "Xletix" run.For the first time TK Maxx employees face an extreme obstacle course, which they have to master as a team. We will overcome boundaries - mentally and physically. But maybe we would be much faster, but together we are stronger!21 participants face the challenge, the "Xletix" run, on 8.6. in Berlin to collect donations for "Children for a better world" With just one click you can participate with a donation for "Children for a better world".• Give as much as you want• All payments are secure with Sofortüberweisung, VISA, Mastercard or Giropay Thank you very much.

36

1.220,40 €

Spenden für Freiwilliges Soziales Jahr in Namibia

Spenden für Freiwilliges Soziales Jahr in Namibia

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu diesem Spendenaufruf, für meinen Unterstützerkreis!   Mein Name ist Jonna und mein Freiwilligendienst möchte ich in der "Waldorf School Windhoek" machen, denn ich bin schon einmal in tiefen Kontakt mit Namibia gekommen. Im Alter von 2 bis 4 lebte ich mit meiner Familie nördlich von Windhoek, denn meine Eltern unterstützten mit dem "Deutscher Entwicklungs Dienst" das örtliche Distriktkrankenhaus in Outapi. Noch heute verbindet mich viel Emotionales mit Namibia und ich möchte diesen Teil meiner Wurzeln näher kennenlernen.IIAuf dem Gelände einer ehemaligen Farm am Rande Windhoeks liegt die Waldorf School Windhoek, die Kinder aus allen sozio-kulturellen, sprachlichen und finanziellen Hintergründen bei sich aufnimmt, um ihnen eine ganzheitliche Bildung zugänglich zu machen. Gegründet wurde die Schule im Jahr 2000 aus einer kleinen Eltern- und Lehrerinitiative, die im Zentrum von Windhoek für etwa 40 Schüler*innen ein neues Lehrkonzept anzubieten begann. 2004 zog die Schule auf ein Farmgelände. Seitdem ist die Schule stetig gewachsen und besteht nun aus ca. 250 Schüler*innen in den Klassen 1 bis 13. Außerdem bietet sie einen Kindergarten, eine Afternoon Care (Hort) und ein Schülerheim (Hostel) an. Im Hostel wohnen unter der Woche ca. 20 – 30 Kinder die sonst einen zu langen Schulweg hätten. Von 07:00 – 13:00Uhr ist reguläre Schulzeit, anschließend ist Nachmittagsbetreuung und integrierter berufsbildender Unterricht für die Klassen 8, 9 und 10. Zukünftig möchte die Schule bis zu 350 Kinder aufnehmen und erweitert die Schulgebäude Schritt für Schritt. Der Unterricht findet in der Unterstufe größtenteils auf Deutsch und in der Oberstufe ausschließlich auf Englisch statt. Insgesamt kombiniert die Schule die formelle Schulbildung mit vielen künstlerischen und handwerklichen Fächern sowie Sport und Musik. Auch begleiten Ausflüge, Praktika und Feste die Schüler*innen durch das Schuljahr. IIAlle Spenden aus den Unterstützerkreisen gehen in einen großen gemeinsamen Topf,den Förderfonds Freiwilligendienste,aus dem dann alle Freiwilligenentsendungen finanziert werden.In diesem Solidarmodell ermöglicht das Gesamtaufkommenan Spenden die Entsendung möglichst vieler junger Menschen.Damit der Förderfonds Freiwilligendienste auch tatsächlich ausreichend genug gefüllt ist,sodass alle geplanten Freiwilligenentsendungen finanziell abgesichert sind,ist trotz der staatlichen Unterstützung das Engagement aller Freiwilligen gefragt.Die Freunde sind ein staatlich angekannter gemeinnützige Verein und somit ist die Spende auch von der Steuer absetzbar (in dem Fall bitte bei mir melden) Herzlichen Dank

18

1.050 €

65 %
Rettung für Suzane

Rettung für Suzane

Liebe Leute, eure Hilfe wird dringend benötigt! Die 22-jährige Biomedizin-Studentin Suzane aus Recife (Brasilien) leidet an Lyme-Borreliose und braucht dringend Unterstützung, um die auf gefährliche Weise fortschreitenden Symptome so schnell wie möglich behandeln zu können. Bei der Lyme-Borreliose sind die Bakterien bereits in die Zellen eingedrungen - deswegen reicht eine reine Antibiotika-Behandlung nicht aus. Durch eine Hyperthermie-Therapie müssen die Zellen geöffnet werden, damit die Bakterien abgetötet werden können.Im Oktober 2018 spürte Suzane erstmals starke Schmerzen im Kopf, welche sich verschlimmerten. Sie ging viele Male zur Notfallaufnahme. Doch niemand konnte ihr zunächst sagen, was sie hatte, da Borreliose in Brasilien kaum bekannt ist und es keine Behandlungsmöglichkeiten gibt. Die Krankheit breitete sich in ihrem Körper aus und mit ihr die Schmerzen. Die Borrelien greifen ihr Gehirn an und sorgen dafür, dass bestimmte Funktionen des Gehirns immer wieder außer Kraft gesetzt werden. Zeitweise hat sie Sehstörungen, Gedächtnisverlust und Herzflattern, zittert stark, ihre Muskeln sind schwach. Angesichts der fortschreitenden Symptome wurde schließlich Lyme-Borreliose bei Suzane diagnostiziert.In Brasilien gibt es für sie keine Behandlungsmöglichkeiten, doch in Deutschland gibt es für sie den Weg zurück ins Leben. In der Klinik St. Georg in Bad Aibling gibt es die wirksame Therapie, um Suzane zu heilen. Sie hat bereits Kontakt zur Klinik aufgenommen und muss jetzt das Geld sammeln, um die Reise zu realisieren und die Behandlung zu bezahlen. Wenn ihre Behandlung nicht bald beginnt, werden unheilbare Folgen der Krankheit Suzane für immer einschränken.Die Kosten für die Behandlung, die Verpflegung und die Unterbringung in der Klinik sowie die Reise betragen circa 30000 €. Jeder noch so kleine Beitrag hilft, um das große Ziel zu verwirklichen: Heilung für Suzane. Spende auch via Shopping bei ABOUT YOU: https://www.crowdshopping.de/k/fatima-suzane-de-oliveira-rettung-fur-suzane-0ylS5o

12

1.231 €

4 %
Spenden für Zyklonopfer in Mosambik

Spenden für Zyklonopfer in Mosambik

Ich möchte über ´Leetchi´ Spenden sammeln für die Opfer des Zyklon in der Küstenregion Mosambik.Wo es derzeit schon über 1000 Tote und über 400.000 Obdachlose Menschen gibt, aufgrund der Zerstörung.Bitte helft mir hierrüber das gemeinsame Ziel von 1500 Euro zu erreichen, denn davon können schon allein 10 Familien ( ca. 50 Personen ) mit umgerechnet 10.000 Metical (a´150 Euro) , über einen Monat, von Nahrungs-, Hygienemittel leben und überleben. Ich habe mich dazu entschieden, nach erfolgreichen Ende der Aufruf-Aktion, die erreichte Summe an ´Save the Children´ weiterzuleiten.Leider gibt es über FB keine direkte Weiterleitung an die Schwesterorganisation ´Save the Children - Mosambik´, so dass über die eingetragenen Facebook - Organisationen nicht gewährleistet kann, dass mein Aufruf wirklich die Menschen in Mosambik erreicht, sondern eventuell an Stellen allgemein in Deutschland verteilt wird.Deshalb, ist es mir ein Anliegen diese Summe über die Plattform zu sammeln, um sie an die Katastrophenhilfe für Mosambik weiterzuleiten: Bitte teilen ! Jeder Cent hilft ! Zitat - Save the Children  -"...Die Camps, in denen Familien nach den schweren Regenfluten unterkamen, sind nicht sturmsicher. Sie müssen höchstwahrscheinlich erneut evakuiert werden, genau wie die vielen neuen Opfer, die direkt an der Küste vom Wirbelsturm getroffen wurden. Kinder sind in solchen Situationen besonders gefährdet, denn die Gefahr ist groß, dass sie in diesem Chaos von ihren Eltern getrennt werden. Darum werden wir alles versuchen, um ihnen und ihren Familien zu helfen." Ich danke Euch. Alternativ:https://spenden.savethechildren.de/nothilfe/

15

737,50 €

49 %
Spenden für Hospital in Peru

Spenden für Hospital in Peru

DEUTSCH (scroll down for ENGLISH)Liebe Freunde und Helfer, im Jahr 1957 gründete Dr. Oswaldo Kaufmann, Großvater meiner Frau Melanie und Ur-Großvater meiner Tochter Theresa, das Hospital Andino del Alto Chicama in Coina, Peru. Es war die einzige medizinische Einrichtung für 50.000 Indios. Auch im Jahr 2018 ist das Hospital für viele Menschen der Anden-Region immer noch der einzige Ort um eine medizinische Versorgung zu erhalten. Das Hospital in Coina ist das Vermächtnis von Theresas Ur-Großvater. Coina ist gleichzeitig der Geburtsort von Theresas Großmutter. Das Hospital ist somit verantwortlich, dass ich heute eine Familie habe. Dieser Ort hilft also nicht nur seit Jahrzehnten den Menschen vor Ort, sondern hat einen viel größeren Wirkungskreis. Unsere Tochter ist in Deutschland geboren und blickt mit großer Wahrscheinlichkeit in eine sichere und wohl behütete Zukunft. Mit einer kleinen Spende könnt ihr helfen, dass die Menschen in Coina durch das Hospital Andino del Alto Chicama einen kleinen Schritt in die gleiche Zukunft machen können. Mit großen DankMax Wo liegt Coina: https://goo.gl/maps/mYjCTP4TCHC2Mehr zu Oswaldo Kaufmann: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46414391.html ENGLISHDear friends and helping hands, In 1957 Dr. Oswaldo Kaufmann, my wife Melanie's grandfather and my daughter Theresa's great-grandfather, founded the hospital Andino del Alto Chicama in Coina, Peru. It was the only medical facility for about 50,000 Indios. In 2018, the hospital is still the only place for medical care in this region of the Andes.  The hospital in Coina is Theresa's great-grandfathers lecagy. Coina is also the birthplace of Theresa's grandmother. Therefore this hospital is one reason why I have a family today. So this place has not only been helping people on site for decades, but has a much wider perimeter of influence. Our daugther was born in Germany and looks with high certainty into a save and well-protected future. With your donation you can help the hospital in Coina and therefore give the people a chance to make a small step into the same future. Thank you for helpingMax Where is Coina: https://goo.gl/maps/mYjCTP4TCHC2More about Oswaldo Kaufmann: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46414391.html

12

625 €

12 %
BRASILIEN - Mein Jahr als Freiwillige im Ausland

BRASILIEN - Mein Jahr als Freiwillige im Ausland

+-Liebe Freunde, Familie und Bekannte, Die gemeinnützige Organisation Associacao ACORDE-Oficinas para Desenvolvimento Humano ist eine Einrichtung, in der Kinder und Jugendliche außerschulische Betreuung finden, deren Hauptziel es ist ihre Potenziale zu stärken und die Lust zum Lernen zu fördern. ACORDE befindet sich im Viertel Jardim Tomé, in Embu das Artes, einer Vorstadt von Sao Paulo. Das Viertel ist auch heute noch davon geprägt, dass viele Menschen keine festen Arbeitsplätze haben, immer wieder neue unbefestigte Häuserstrukturen entstehen und es wenig Perspektiven für die neuen Generationen gibt.Dieses und das nächste Jahr werde ich die Menschen in diesen Vierteln unterstützen, vor allem die Kinder. Ein Jahr lang werde ich in einer Grundschule arbeiten um ihnen den Zugang zu Bildung zu ermög,lichen.Abgesehen von Deutsch- und Englischunterricht werde ich Projekte und nachmittags Veranstaltungen leiten.Um dies zu tun, muss ich jedoch noch einiges an Spenden sammeln, 3400 Euro.Ich bitte euch um die Unterstützung der Kinder Brasliliens und meiner Zukunft.Oft ist es so das man nicht genau weiß, was mit dem gespendeten Geld passiert, hier geht jede Spende zu 100% an die ACORDE-Oficinas. Jede Spende hilft! Ich bin schon total aufgeregt und gespannt was dieses Jahr mir alles zu bieten hat.Mein Ziel ist es die Menschen, so gut ich kann zu unterstützen, die Sprache des Landes, Portugiesisch, so gut ich kann zu erlernen, neue Erfahrungen zu sammeln und an meinen Erfahrungen zu wachsen.Ich freue mich auf eure Unterstützung, im Gegensatz dazu werde ich euch das ganze Jahr lang über mit Berichten und Erfahrungen versorgen, damit ihr auch genau wisst, wofür euer gespendetes Geld eingesetzt wird. Liebe Grüße, Nele

16

325,10 €

9 %
Rettet den Cosplayball

Rettet den Cosplayball

Liebe Cosplayball-Freunde, immer haben wir unsere Bälle souverän gemeistert, aber leider war das Schicksal dieses Mal nicht auf unserer Seite. Unser kompletter "Puffer" - und weit darüber hinaus- wurde aufgrund von unvorhergesehenen Aktionen aufgebraucht.  Deshalb brauchen wir eure Hilfe!  Hier eine Übersicht der Kosten:* Fotografin hat am Balltag abgesagt. Kostenpunkt für Ersatzfotograf: 100 Euro​​* Seit Januar 2019 trat ein neues Gesetz bezüglich der Feuerwehreinsatzkräfte ein. Zusätzlicher Feuerwehrmann Kostenpunkt: 100 Euro* Plötzliche Stundenzahlerhöhung Veranstaltungsbetreuer Kostenpunkt: 250 Euro* Erhöhung von 2 auf 5 Servicepersonalkräfte der Bar Kostenpunkt:1000 EuroNatürlich sind hier einige Sachen passiert, aus denen man hinterher gelernt hat. Ob wir noch einmal nach Heidelberg ins Schloss gehen werden, nachdem da einige unschöne Dinge passiert sind, ist weiterhin fraglich. Wir müssten auf eine Summe von 750 Euro kommen. Unsere Balltickets zahlen wir somit trotzdem noch selbst.  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.  Wir müssen das Geld aus eigener Tasche zahlen, um uns dabei zu unterstützen, haben wir uns für diesen Spendenaufruf entschieden. Wir sind: eine Studentin, eine frisch gebackene Abiturientin, eine junge Mama und ein Normalverdiener.   Gebt soviel Ihr möchtet - Auch nur ein Euro hilft uns schon!!  Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder GiropayWarum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Wer damit nicht zahlen kann oder will: Gerne kannst du auch über Paypal das Geld schicken, welches dann von uns auf das Konto eingezahlt wird. Wir nehmen dich mit auf die Spenderliste! -> saskischmidt @ y a h o o . deUnter allen Spendern, verlosen wir ein Merch-Paket, das wir mit schönen Sachen füllen werden! Diese Artikel werden natürlich nicht vorher neu gekauft, es werden alles Gegenstände von uns sein, von denen wir uns glücklich trennen können! Somit wollen wir unsere Dankbarkeit zeigen. Dabei ist es auch ganz egal, ob du nur 1 Euro oder 20 Euro gespendet hast - Geld ist Geld! Unterstützung ist Unterstützung! Herzlichen Dank - euer Cosplayballteam

13

390 €

52 %
FSJ in Japan - Unterstützer gesucht!

FSJ in Japan - Unterstützer gesucht!

Ob Work Camp oder Freiwilliges Jahr, die ijgd schickt junge Menschen in alle Teile der Welt, um den interkulturellen Austausch zu fördern. Mein Name ist Janine und ich bin 25 Jahre alt.In meiner Jugend lernte ich japanische Musik kennen und lieben. Um die Musik meines Lieblingssängers auch ohne Online-Übersetzer verstehen zu können, absolvierte ich fünf Jahre lang einen Japanischkurs.Während meines Studiums musste ich diesen leider pausieren. Statt anschließend jedoch den Sprachkurs wieder aufzunehmen, hat sich mir plötzlich eine noch viel atemberaubendere Möglichkeit geboten…. Denn jetzt gerade bin ich in Hiroshima, wo ich für ein ganzes Jahr bleiben werde, um das Personal einer Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtung für Senioren im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres zu unterstützen. Ohne die Hilfe der ijgd wäre dies für mich unmöglich gewesen, da es für mich bereits jetzt schwierig ist, meinen Studienkredit zurückzuzahlen. Deswegen bin ich unglaublich dankbar, dass die ijgd die Unterhaltskosten seiner Freiwilligen tatsächlich fast vollständig deckt.Das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend und Senioren übernimmt davon 50%, die andere Hälfte die ijgd selbst. Natürlich ist es für eine gemeinnützige Organisation unmöglich solche Summen jedes Jahr für Dutzende an jungen Freiwilligen zu übernehmen.Damit dieses wundervolle Projekt nicht enden muss, bittet die ijgd deswegen jeden Freiwilligen darum, die fehlende Summe von 200€ monatlich nach Möglichkeit, durch den Aufbau eines Förderkreises zu finanzieren. Auch wenn ich noch nicht lange hier in Japan bin, liebe ich es schon jetzt über alles.Keine andere Organisation hätte jemals einen derart großen Teil der Kosten übernommen.Für mich und für zukünftige Freiwillige ist die ijgd daher die einzige Möglichkeit diese Erfahrung zu machen. Ich hoffe hier auf leetchi Menschen zu finden, die die ijgd und damit die jetzigen und auch zukünftigen Freiwillen unterstützen möchten. Vielleicht gibt es ja auch in der eigenen Familie jemanden, der von einem Jahr um Ausland träumt? – Die ijgd ist der richtige Platz! Wenn du uns unterstützen möchtest, wären wir über eine Spende sehr dankbar. Mit nur einem Klick kannst du dich beteiligen.* Gib soviel du möchtest* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istVielen lieben Dank!

14

300,10 €

16 %
Banque alimentaire | Tafel Ljubljana

Banque alimentaire | Tafel Ljubljana

*** pour la version francaise voir ci-dessous  ***  Hallo ihr Lieben,  in Deutschland landet jedes Jahr ein Drittel aller Lebensmittel im Müll; das sind etwa 18 Millionen Tonnen jährlich. Würde man diese Abfälle auf dem Boden ausbreiten, könnte man das Saarland darunter vergraben. Grund dafür sind zum Einen die strengen Lebensmittelstandards in Deutschland (MHD etc.). Dennoch ließe sich mehr als die Hälfte dieser Abfälle (etwa 10 Mio Tonnen) vermeiden, wenn wir alle ein bisschen bewusster mit unseren Nahrungsmitteln umgehen würden, denn wie oft landet zum Beispiel ein Jogurt im Müll, weil er nicht rechtzeitig gegessen wurde. In Deutschland haben sich deshalb die Tafeln zur Aufgabe gemacht, diese Lebensmittel zu sammeln und an bedürftige Menschen zu verteilen. Und in ganz Europa gibt es sogenannte Food Banks, die ähnlich wie die Tafeln Nahrungsmittel bei Supermärkten oder Restaurants und bei Privatpersonen abholen und dann gerecht verteilen und so nicht nur Lebensmittelabfälle reduzieren, sondern vor allem den Menschen ein gesundes und nahrhaftes Essen ermöglichen, die es sich sonst nicht leisten könnten.Dazu trägt auch die Food Bank in Ljubljana bei, die seit 2012 Nahrungsmittel in der slowenischen Hauptstadt sammelt und dann gerecht verteilt. Dieses Projekt möchten Elena und ich mit der Hilfe der Organisation "Eurostep" unterstützen, indem wir Spenden sammeln und diese dann persönlich der Food Bank in Ljubljana übergeben werden. Damit wir aber die gesammelten Spenden so effektiv wie möglich einsetzen können, werden wir das Abenteuer wagen und Anfang April von Bordeaux nach Ljubljana trampen. Wir sind also auf Eure Spenden angewiesen und würden uns freuen, wenn ihr dieses Projekt mit ein paar Talern unterstützen würdet !  * Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHvala! (Danke!)  Elena & Sarah ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Bonjour à tous ! Chaque année, un tiers des aliments produits dans le monde sont jetés. En France, en moyenne 8kg de nourriture par personne sont directement mis à la poubelle, sans même qu’il est été ouverts, un yaourt par exemple, dont la date de péremption est dépassée d’un jour. Ce gaspillage alimentaire pourrait facilement être réduit, si chacun d’entre nous s’engageait à consommer consciemment. En Europe, la Fédération des banques européennes agit depuis 1967 contre ce gâchis en récupérant tous les produits à la fermeture des supermarchés et restaurants et en les redistribuant. La banque alimentaire de Ljubljana, capitale de la Slovénie, contribue, elle aussi, à cette lutte. C’est ce projet que Sarah et moi avons décidé de soutenir en participant à la course caritative organisé par l'association de notre université Eurostep qui défend les valeurs européennes et l'intégration des pays européens. Du 12 au 14 avril, nous partirons à l’aventure : une course de Bordeaux à Ljubljana en autostop. Cette dernière a pour but chaque année de soutenir un projet dans un pays différent. Cette année, nous soutenons la banque alimentaire de Ljubljana. Tout le long de notre course, notre objectif (mis à part celui d'arriver à destination) sera de récolter des dons qui seront reversés au projet. C'est la raison pour laquelle nous nous tournons vers vous ! Nous serions très reconnaissantes pour chaque don, le plus petit qu’il soit, qui nous permettra de soutenir ce projet ! Hvala! (Merci!) Sarah & Elena

30

0 T

117 %
S.o.s. Linus Hilfe

S.o.s. Linus Hilfe

Hallo liebe Freunde, Familie und Bekannte Herzlich willkommen zu diesem Spendenaufruf! Dies ist keine Fakebitte oder sonst etwas! Die, die in privatem Kontakt mit mir stehen kennen die ganze Geschichte! Es geht um Linus der mich und meine Familie seit über 10 Jahren begleitet! Er hat an beiden hinter Beinen einen Kreuzbandriss und benötigt eine beidseitige TTA Operation, kosten pro Bein 1800€! Bei den jetzigen voruntersuchuchungen stellte sich heraus das er einen Tumor an der Nebenniere hat und zuviel Kortison produziert! Er hat die Coshing Krankheiten! Er braucht eine Medikamenten Therapie wo alleine die Tabletten für 2 Wochen 200€ kosten und das für den Rest seines Lebens! Wenn sich heraus stellt, das die andere Nebenniere in Ordnung ist, kann man den Tumor bzw die Niere entfernen und diese OP beläuft sich auf ca 3000€ und danach trotzdem Therapie und ständige Blutkontrolle! Evtl hat er auch eine Kehlkopflähmung, was man aber nur bei einer Narkose ( die vom Bein ) feststellen kann! Dieses könnte man dann auch operieren! Die ganzen kosten steigen immer weiter in die Höhe! Aber laut Ärzte kann er dann noch 3 oder 4 Jahre weiterleben! Es ist also nicht "Lebensbedrohlich" also er muss nicht eingeschläfert werden, nur weil ich die Kosten nicht tragen kann! Der Tierschutz hilft mir, indem er in Vorkasse tritt, aber das muss ich selbstverständlich monatlich zurück zahlen! Ich bin dafür schon sehr dankbar! Aber ich bin auf eure Hilfe angewiesen, genauso wie mein Hund! Alleine bei den OPs ohne die Medikamenten Therapie bin ich bei ca 8000€! Fasst euch ans Herz und helft mir bitte!!!!!!!Wer will bekommt auch die Arztberichte usw zum einsehen!  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank Jenny und Linus

6

235,50 €

2 %
Buddys Stiftungskasse

Buddys Stiftungskasse

Liebe Freunde, Bekannte, alle die ein Motorrad oder ein Trike fahren, und gesund sind, geht dieses Projekt an.Als Rockkneipe in Süddeutschland, die sich über die Landesgrenzen hinweg einen Namen, nicht nur in der Trikeszene gemacht hat, wollen wir im Laufe des Jahres 2019 eine Stiftung gründen.Hier sollen Biker, Triker, Quaddler... alle die sich mit Ihren Fahrzeugen an Spendenfahrten beteiligen wollen, jetzt schon bei diversenn Events zugunsten benachteiligter Menschen mitfahren, sowie die Einrichtungen, die Ihren Bewohnern einen unvergesslichen Tag bescheren wollen, zusammengeführt werden. Eingefahrene bzw. einbezahlte Spenden werden gesammelt und in Absprache mit Einrichtungen zu 100% gespendet, im Namen aller die sich an diesem Projekt beteiligen wollen.Wir selbst fahren regelmässig solche Spendenfahrten, und sind nicht nur von der Freude dieser Menschen begeistert, sondern sehen gleichzeitig auch, was es bedeutet, gesund zu sein, und eine gesunde Familie zu haben. Stand Mitte Dezember ist: - Erstellung einer Story über "Buddy", wie er dazu kommt, eine Stiftung für benachteiligte Menschen gründen zu wollen- Diese Story wird in Buchform zu erwerben sein, ebenfalls zu 100% in die Stiftung einfliessend- Mit im Team sind jetzt schon Bikerclubs, Trikerclubs, Freunde aus ganz Europa, Zeichner, Übersetzer, Leiter von Einrichtungen benachteiligter Menschen in Süddeutschland. Eure Spende wird im verborgenen bleiben (nicht öffentlich) und zur Gründung dieser Stiftung beitragen. Entnahmen aus der Kasse werden selbstverständlich den Spendern mitgeteilt (Transparenz).  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

5

250 €

2 %
Geburtstagssammelaktion: Rettet das Waldschwimmbad Scharzfeld

Geburtstagssammelaktion: Rettet das Waldschwimmbad Scharzfeld

Liebe Freunde, erinnert ihr euch an die heissen Sommertage, an denen man sich nichts sehnlicher wünschst als ins kühle Nass zu springen? Die Zeit, in der eine bunte Tüte für eine Mark die Nachmittage versüßte, in der Eiscreme die Finger heruntertropfte und die Luft nach Sonnencreme und Fritten roch? Meine Sommerferien waren erfüllt von solchen Momenten und zwar im Waldschwimmbad Scharzfeld. Hier habe ich schwimmen gelernt, mein Seepferdchen und mein Freischwimmer Abzeichen gemacht. Hier bin ich wagemutig auf den Dreimeterturm, nur um dann noch wagemutiger wieder runterzusteigen. Hier wurde mir von meiner ersten großen Liebe der Rücken eingecremt und hier bin ich mit meiner zweiten Liebe heimlich nachts über den Zaun geklettert. Das möchte ich für meine Kinder auch. Meine Kinder sollen schwimmen lernen und die Nachmittage draußen mit Freunden bei Eis und Volleyball verbringen. Natürlich ordentlich eingecremt und bloß nicht zu viele Pommes, aber das ist ein anderes Thema. Seit 1953 gibt es das Waldschwimmbad Scharzfeld. Dieses Jahr wurde es erstmals nicht eröffnet. Es braucht eine neue Regelungsanlage und einige andere Sanierungsarbeiten und das kostet Geld, welches die Stadt aufgrund fehlender Rücklagen nicht hat. Der Förderverein Waldschwimmbad Scharzfeld e.V. setzt sich seit 2013 für den Erhalt des Schwimmbads ein. Er ist wichtiger Motor bei der Stellung von Forderungen an Stadt und Landkreis, investiert zahlreiche ehrenamtliche Stunden und Nerven in die Pflege der Anlagen und bemüht sich um die Organisation von Fördermitteln und Spenden für die Zukunft des Waldschwimmbads. Deswegen spende ich meinen Geburtstag dem Förderverein Waldschwimmbad Scharzfeld e.V. und der Aktion „Rettet das Walschwimmbad Scharzfeld“. Alle, die mir zum Geburtstag eine Freude machen möchten: Bitte spendet! Dann werde ich auch endlich mein Silberabzeichen machen können. :) Ich danke und drücke euch.Eure Jenny PS. Wenn du außerhalb von dieser Seite spenden möchtest, dann schreib mich kurz an.

5

80 €

22 %
Seitenanfang