Springe zum Hauptinhalt

Chemotherapie & Behandlung von Petra (3)

Die Tochter eines Kollegen braucht unsere Hilfe. Petra Vještica ist die Tochter eines Mitarbeiters von City Express, der 100%-igen Tochterfirma der Österreichischen Post in Serbien. Das Mädchen wurde 2015 geboren und wuchs zu einem intelligenten und liebenswerten Mädchen heran. Im Alter von 2 Jahren setzten dann die ersten Symptome ein: Morgenübelkeit und Erbrechen. Nach einem Monat zeigte die Magnetresonanz einen Hirntumor im vierten Ventrikel. Petra wurde im Oktober 2017 erstmals operiert und erhielt danach Chemotherapie. Bei dieser Operation konnte der Tumor nicht komplett entfernt werden. Er hatte inzwischen das Stammhirn befallen, das Zentrum der lebenswichtigen Körperfunktionen. Zwei weitere Operationen in der Türkei waren nötig, bis der Tumor komplett entfernt wurde. In einem mühsamen Prozess erlernte Petra wieder die wichtigsten Lebensfunktionen wie Gehen und Schlucken.  Der Tumor ist nun entfernt, und nach der Chemotherapie soll Petras Behandlungsprozess in Deutschland fortgesetzt werden. Während die Behandlungskosten in Serbien von der lokalen Sozialversicherung gedeckt wurden, erfolgte die Finanzierung der Operationen in Istanbul über einen Sozialfonds. Für die nun nötige nächste Etappe der Chemotherapie und Behandlungen werden 140.000 Euro benötigt.  Wir möchten die Tochter unseres Kollegen dabei unterstützen. Herzlichen Dank im Voraus für jede Hilfe. Das Team von CEE Paket & Türkei

160
Teilnehmer

9.939 €
gesammelt

49 %

Der Kampf gegen den Krebs

Mein Sohn Luca wird im Dezember 8 Jahre alt.Er kam vor 3 Wochen ins Krankenhaus. Luca wurde noch am selben Tag notoperiert, da sich herausstellte, dass er einen Tumor in seinem Gehirn hat der schon eingebluten hat. Er konnte dank dem UMM Mannheim gerettet werden. Die Histologie des Tumors war jedoch nicht schön. Luca ist an einem Glioblastom WHO Grad 4 erkrankt. Diese Art von Tumor ist kaum heilbar und KANN bei Erwachsenen wie auch bei Kindern tödlich verlaufen. Muss aber nicht. Es gibt natürlich auch Langzeitüberlebende. Doch das Krankenhaus kann uns keine genauen Zahlen nennen.  Mit der Strahlentherapie und Chemo wird uns Zeit geschenkt und ich hoffe den Resttumor aus Luca's Gehirn verbannt. Hoffentlich finden wir auch andere Therapieansätze.  Luca hat noch sein ganzes Leben vor sich, er soll so viel wie nur möglich noch erleben können und dazu brauchen wir euch Mitmenschen, um Luca soviel wie nur möglich von der Welt zeigen zu können.  Ein riesen Dankeschön von Mama, Papa, Geschwister und Luca

115
Teilnehmer

3.935 €
gesammelt

Mattea's Weg zum Therapiehund

Liebe Freunde, Familie und Bekannte und Unbekannte, mein Name ist Mattea und ich werde im Oktober zwei Jahre alt.Vor einem Jahr wurde bei mir ein seltenes Syndrom Namens "Mowat-Wilson-Syndrom" festgestellt. Das hat meiner Familie ersteinmal den Boden unter den Füßen weggerissen. Seit dem ist allerdings sehr viel passiert. Ich habe viele Termine, Untersuchungen und Therapien. Eine Therapie gefällt mir besonders gut und ich blühe total auf. Das ist die Therapie mit dem Begleithund meiner Frühförderin. Der Ailo sorgt dafür , dass bei mir ganz viele Glücksgefühle ausgelöst werden und ich auf einmal ganz viel Kraft und Energie entwickel , die ganz wichtig für meine Gesundheit ist. Meine Eltern überlegen schon sehr lange , ob ein treuer Begleiter unserer Familie die nötige Kraft und Stärke für unseren neuen Alttag bringen würde. Nachdem sie gesehen haben, wie sehr ich mich in der Gegenwart vom Ailo verändere - selbstverständlich ganz positiv, stand die Entscheidung fest. Leider sind die Kosten eines "fertigen" Therapiehundes enorm und fangen bei 25 Tausend (!!) Euro an. Daher haben meine Eltern entschieden, dass wir einen Welpen mit Hilfe ausbilden möchten. So können wir gemeinsam wachsen und voneinander und miteinander lernen. Jeder Euro bringt uns näher an unser Ziel und würde - ganz besonders mir , den Alltag sehr erleichtern.  Wir würden uns sehr freuen , wenn Ihr uns unterstützt.Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. * Gebt soviel Ihr möchtet * Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istZusatz: Da viele erfragt haben, kommen hier noch die folgenden Optionen .. Tausend Küsse und Umarmungen , Eure Mattea, mit Mama , Papa und meiner Schwester Lea (5)

38
Teilnehmer

3.371,18 €
gesammelt

33 %

Krebs besiegen!

Krebs besiegen ! *scroll down for english version* Liebe Spender_innen,  Unsere Freundin Katharina Pohlenz- Ein schönes, nettes und lebensfrohes Mädchen, 19 Jahre alt- kämpft nun schon seit über 7 Jahre gegen Krebs.Das erste Mal erkrankte sie mit 12 Jahren an Knochenkrebs, welcher zurückkehrte als sie 15 Jahre alt war. 2017 im Alter von 18 wurde erneut Krebs diagnostiziert, diesmal in ihrer Lunge.Nun hat sie wieder ein Jahr harte Therapie und weitere Operationen hinter sich und es schien so als ob sie es wieder geschafft hätte. Doch bei der letzten Untersuchung wurde wieder etwas in ihrer Lunge gefunden, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wieder Metastasen.Nun sind die Behandlungsoptionen schon sehr ausgeschöpft und werden daher immer teurer. Kathi hätte jedoch die Chance sich in Amerika einer weiteren Behandlung zu unterziehen, welche aber wiederum noch teurer wäre und die Krankenkasse höchstwahrscheinlich nicht übernehmen würde.Kathi ist der stärkste Mensch den wir kennen! Sie ist sehr hilfsbereit und jeder mag sie. Sie ist immer positiv und man würde ihr all das was sie durchmachen musste und immer noch durchmacht niemals anmerken. Es ist uns sehr wichtig, ihr alle erdenklichen Behandlungsmöglichkeiten zu ermöglichen und wir bitten Euch von ganzem Herzen uns dabei zu helfen. Falls ihr noch mehr über Kathi und ihre Geschichte erfahren wollt ist hier der Link zu: -Ihrem blog: http://www.kinderhilfe-ev.de/kathis-blog/ , den es auch auf Instagram gibt @kinderhilfe_ev Mit freundlichen Grüßen Liam Zastrow und Antonia Fromm   dear donors, Our friend Katharina Pohlenz - a 19 year-old, ambitious, polite and life-loving girl- has been fighting cancer for over 7 years to this day.The first time Kathi was diagnosed with bone cancer she was 12. It then returned when she was 15 years old. In 2017, at the age of 18 she had another relapse. This time, they found the cancer in her lungs. At this point she had survived another year of intense therapy and surgeries and so it seemed as though she would have overcome the illness again. But during the last visit to the doctors, they found something in her lungs once more, most possible metastases.   Now, the treatment options are very exhausted and therefore more expensive. Kathi, however, would have the chance to undergo an additional treatment in the US. This therapy would be even more costly and would not be taken over by her health insurance. Kathi is the strongest individual we know. She has overcome things only few people have had to face. She continues to fight with the same enthusiasm as in the beginning of her journey. Kathi refuses to accept the tragedy both her and her family were put through. She sets an example of positivity which inspires and will continue to inspire so many people. Everyone knows her as the kindest, most patient and genuinely helpful person. Therefore, it is very important for us to make sure she receives the best treatment possible. So, we ask you with all our heart to please help us. If you would like to find out more about Kathi and her story, here are the links to: -Her blog: http://www.kinderhilfe-ev.de/kathis-blog/ -her blog on Instagram: @kinderhilfe_ev With kind regards, Antonia Fromm and Liam Zastrow

328
Teilnehmer

35.908,30 €
gesammelt

71 %

Stefan Koch

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse! Ich schaffe das!   *Stefan Koch*  Alles war gut und nun im Mai 2019 die erneute Diagnose "bösartiger Gehirntumor" an neuer Stelle - am Kleinhirn. Inzwischen operiert und als Pflegefall zu Hause, an den Rollstuhl gebunden, auf Hilfe angewiesen --- diverse Einschränkungen sind nun erneut, wie nach der ersten Diagnose im Frühjahr 2014, wieder eine plötzliche Herausforderung für Stefan und seine Frau Wera, die Kinder und die gesamte Familie. Wir möchten unterstützen, um verschiedene Alternativen zu ermöglichen, die ihn auf seinem Weg der Genesung begleiten können. "Ich schaffe das! Ich werde wieder laufen." - so Stefan im Gespräch.Wir glauben fest an dich 😍   Mit nur einem Klick können wir Stefan und seine Familie in dieser herausfordernden Zeit  unterstützen. * Gebt soviel Ihr möchtet * Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank

139
Teilnehmer

7.100 €
gesammelt

35 %
Rückfahrt ins Leben

Rückfahrt ins Leben

Projekt SchlaganfallIch Enrico Wenzel(38) getrennt lebend, gelernter Industriemechaniker, geboren 1981 in Räckelwitz. Wohnhaft in Kamenz, ich habe 2 Kinder und war bis zu meinem Schlaganfall Vollzeit arbeiten als Arbeitsvorbereiter bei der Firma Smt Electronic, DeBAg als Ersatzteilmanager. In meiner Freizeit habe ich Aktiv Fußball gespielt für die folgenden: Vereine SV Biehla Cunnersdorf, SV Aufbau Deutschbaslitz, SpVgg Rommelshausen, denn SV Thonberg und mein Jugendverein war der SV Einheit. Früher, in meiner Jugend, war ich auch Schwimmer beim asv Kamenz. So das war es kurz zu mir. Nun kommen wir zu meiner Krankheitsgeschichte, welche mich zu dieser Spendenaktion bewegt. Ich hatte 3 Herzinfarkte, einen multiplen Beckenbruch mit einer Spaltung der Lendenwirbelsäule. Durch eine Erbkrankheit Faktor-5-Leiden erlitt ich einen Schlaganfall. Durch den Schlaganfall wurde ich plötzlich aus dem Leben gerissen. Mein Alltag ist trotz Unterstützung, täglich eine Herrausforderung, durch die Linksseitige Lähmung und einer gesenkten Konzentrationsspanne werden einen immer wieder Grenzen aufgezeigt. Trotz sämtlicher Therapien, sieht man nur langsam steigende Fortschritte, durch meine einschränkende Behinderung, darf ich nicht mehr am Arbeitsleben teilnehmen. Mit dieser Spendenaktion, möchte ich Menschen mit dem gleichen Schicksal, Mut machen, dass man mit viel Willen und Kraft einiges erreichen kann und zeigen das man kein untergeordnetes Mitglied der Gesellschaft ist welches Nutzlos ist, aber besonders, dass das Leben auch weitergeht trotz Einschränkungen. Wichtig ist es mir auch zu zeigen das Apoplex keine Rentnerkrankheit ist sondern auch viele jüngere Menschen(pro Jahr ca. 14.000 Männer und Frauen) getroffen sind. Mit einem Liegerad, möchte ich durch Deutschland fahren und andere Betroffene besuchen um Erfahrungsberichte und Spenden zu sammeln für die Deutscheschlaganfallshilfe.Erfahrungsberichte, wie Leute zurück in den Alltag kamen, aus diesen Berichten möchte ich ein Buch schreiben, was zukünftige Betroffene einen Leitweg ins Leben zeigen soll und Mut bringt. Der Gewinn aus diesem Buch geht ebenfalls an die Schlaganfallshilfe und soll betreffenden Kindern zu Gute kommen. Ablauf:Sponsoren für Liegerad und Ausrüstung findenTraining für den Umgang mit dem Liegerad und der körperlichen HerausforderungStreckenfindungBetroffenensuchefolgende orte will ich anradeln von Kamenz nach hoyerswerda von a nach Senftenbrg Lüben LübenauKönigs Wusterhausen Potsdam Berlin rostock Lübeck Kiel HamburgHannovr  Start der aktion sobald ein Liegerad bestellt ist für die ersten trainingskilometer würde ich SaPatienten und sPonsoren in sachsn und fahrenumgebung dresden bsuchen fahren. Jede Trainigsfahrt wird per Helmkamera festgehalten und bei youtube facebook oder instagramm veröffentlicht mit einblndung der Sponsoren dies wird natürlich auch bei der Hauptaktion gemacht geplanter Start der ganzen Aktion April 2020 bis ende Mai2020ankunft in Kamenz  benötigt werden noch 1 ehrenamtlicher Helfer ein ambitionierten hobbyradler der mitfahren will und filmen für die veröfftlichung bei und kommentierung im socialmedia bereich und folgende Ausrüstung ein Kräftiger partner ist im hintergrund vorhanden mit dem SV Biehla Cunnersdorf  Bekanntmachung über zeitung und social media oder Radio wenn es losgeht und wo ich mich aufhalte

2

70 €

Alena möchte wieder normal am Leben teilnehmen

Alena möchte wieder normal am Leben teilnehmen

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Unsere Tochter Alena erlitt vor 10 Jahren im Alter von 11 Jahren schwerste Gehirnblutungen, durch einen Blutschwamm in ihrem Kopf. Von einem Tag auf den anderen wurde alles unwichtig und wir konnten nur den Ärzten vertrauen und beten. Alena lag im künstlichem Koma, beide Seiten vom  Schädeldeckel wurden entnommen und eingefroren, sie wurde auf 32 Grad gekühlt und die Ärzte machten uns wenig Hoffnung.Wenn Alena überleben würde, konnte uns niemand sagen , was sie jemals wieder können würde.  Alena hat gekämpft und gesiegt! Zehn Jahre ständige Therapien, eine lange Zeit in der Rehaklinik, wo Alena mühselig alles lernen musste : sprechen, sitzen, stehen, laufen, lesen, schreiben .... Ja eigentlich das Leben. Nach zwei Delphin Therapien auf Curacao hat sie noch einmal unglaubliche Fortschritte gemacht und das würden wir ihr so gern noch einmal im nächstem Jahr ermöglichen.  Alena hat dadurch so sehr gewonnen, so das man nun darüber nachdenken darf, dass sie eine Ausbildung machen kann und ein selbständiges Leben führen wird.  Desweiteren möchte Alena noch eine biofeedback Therapie, die ihr viel gegeben hat machen und auch da werden die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen. Wir freuen uns über jeden einzelnen Euro , der Alena helfen kann.  Wir haben ein offizielles Spendenkonto bei Dolphin aid, man kann über paypal unter    oder hier bei leetchi spenden. Vielen lieben Dank , wir würden uns riesig freuen, unsere Kämpferin noch einmal mit den Delphinen und/oder bei der Biofeedback Therapie zu sehen.In den letzten Jahren haben wir unglaublich viele Therapien gemacht, die leider nicht alle von den Krankenkassen übernommen werden, so das wir es nicht alleine schaffen.  Herzlichen Dank und liebe Grüße Familie Baum

3

70 €

0 %
Nica versus Lipödem

Nica versus Lipödem

Liebe Freunde, Familie, Bekannte & auch Unbekannte🙋🏼,  Ich leide seit Jahren an einer chronischen Erkrankung, die mich extrem einschränkt,mir jeden Tag meines Lebens starke Schmerzen bereitet,mein Immunsystem zerstört und dafür sorgt,dass ich in absehbarer Zeit am Rollator gehen werde!Diese Erkrankung nennt sich Lipolymphödem.Sie nimmt mir tagtäglich mehr Energie und mehr Lebensqualität und beeinflusst auch das Leben meiner Familie!!!!ich bin erst 40 Jahre alt und wahrscheinlich schon in 2-3 Jahren komplett berufsunfähig,wenn mir nicht adäquat geholfen werden kann!Ich habe nur durch die Amputation dieser Erkrankung die Möglichkeit,das weitere Fortschreiten aufzuhalten,durch begleitende Therapien wieder gesünder zu werden und wieder mehr am Leben teilnehmen zu können!Leider übernehmen die Krankenkassen die Kosten nicht und lassen uns Betroffene mit unserem Schicksal alleine!Damit ich die notwendigen Operationen vornehmen lassen kann, brauche ich DEINE/EURE Hilfe!Jeder, der uns helfen möchte,kann uns hier auf dieser Spendenplattform Namens: "Nica versus Lipödem”Eine Spende zukommen lassen.Den Spendenbetrag bestimmst Du selbst!Du gibst das, was dir nicht wehtut & was du entbehren kannst und möchtest!Jeder Euro zählt!Ich danke jedem Einzelnen von euch schon vorab von Herzen für euer Interesse,eure Hilfsbereitschaft und die Chance, dem Ziel >WIEDER GESUND ZU WERDEN🍀 Schritt für Schritt näher zu kommen! Gemeinsam können wir Alles schaffen!  VIELEN DANK 🙏 eure Nicole ”Nica”

2

65 €

0 %
Spendeaktion für ein ausgebildeter Epi Hund

Spendeaktion für ein ausgebildeter Epi Hund

Liebe Freunde, Familie Hallo liebe potentielle Spender,, Diese Spendekamange rufe ich ins Leben für meine Tochter Larissa (4 jahre ) .Um einen Epi Hund zu leisten. Da keine Krankenkassen das übernimmt, versuche ich es jetz so über Spenden. Meine Tochter hat ein Dravet syntrom mit Tonisch-klonische Anfälle,, dazu hat sie eine Mutation SCN ¹A - Gen- pathogene Variante. Larissa ist mein 1. Kind, und bin alleinerziehende Mutter. Larissa hat seit ihrer Geburt die Epilepsie. Als Mutter ist das sehr schlimm die eigene Tochter so zu sehen., wie sie Krampft und kämpft und auch immer diese Angst das mann was falsch machen kann. Das geht jedes mal an phyche, sowas immer mit zu erleben. Mann muss immer mit dem schlimmsten Rechnen. Larissa ist ein sehr fröhliches aufgewecktes Mädchen. Die Entwicklung ist auch super, sie entwickelt sich normal. Da ich meine Tochter und mich unterstützen möchte, ist mir nur eins in den kopf gekommen ein epi hund, wo mann ausbilden kann. Habe viele Dokus drüber gesehen und finde das toll . Am besten setz mann goldene Retriever ein  ,Da würde mir die Angst nehemen das larissa in der Nacht Anfälle hat, das dann der Hund mich aufmerksam machen kann um auch sofort zu reagieren.Der Hund soll eine Unterstützung für meine Tochter und mich sein. Es wäre auch eine gute Therapie für meine Tochter.  Bitte helft uns das wahr zu machen.  Ich bedanke mich im vorraus sehr.  Mit Liebe Grüße Larissa und marina

3

106 T

0 %
Endlich leben mit PTBS-Assistenzhund Milo Service dog

Endlich leben mit PTBS-Assistenzhund Milo Service dog

English downwards! Hallo ihr Lieben,mein Name ist Vanessa, ich bin Anfang 30 und ich leide unter einer Posttraumatischen Belastungsstörung mit etlichen Begleiterkrankungen wie Depressionen, Zwangserkrankung, Angststörung mit sehr starken Panikattacken, Schlafstörungen mit Alpträumen und Atemnot (zum Teil so schlimm, dass ich aufwache und Minutenlang nach Luft japse), soziale Phobie und dissoziativen Wahrnehmungsstörungen. Ausgelöst wurde all dies durch sexuellen Missbrauch in frühster Kindheit und Vergewaltigung in meiner Jugend. Mir ist es nicht mehr möglich alleine vor die Haustüre zu gehen. Alltägliche Dinge wie Einkaufen gehen oder einfach mal mit Freunden treffen sind mir schon lange nicht mehr möglich. Jeder Versuch endet in einer extremen Panikattacke. Eine Panikattacke äußert sich bei mir mit Schwindel, starkem Schwitzen, zittern bis meine Knie ganz nachgeben und ich auf dem Boden zusammenbrechen, weinen, starkes Herzklopfen und Hyperventilation - kurz gesagt - ich habe in diesem Moment das Gefühl zu sterben. Ich bin Erwerbsunfähig aufgrund meiner Erkrankungen und habe einen GdB von 60% und bin somit Schwerbehindert. Durch meine enormen Schlafprobleme und auch der großen Angst wieder einzuschlafen, Angst vor den immer wieder kehrende Träumen oder der Angst wieder halb erstickend aufzuwachen kann ich auch einen Alltag zuhause kaum bewältigen. Ein ausgebildeter Assistenzhund kann mir Sicherheit geben wenn ich das Haus verlasse, mich in Supermärkte, zu Ärzten und anderen Institutionen begleiten. Er kann Panikattacken unterbrechen, mich aus Alpträumen aufwecken, mich beruhigen usw., d.h. er ermöglicht mir die Chance auf ein, wenigstens halbwegs, normales Leben.  Er würde mir helfen nicht mehr nur zu überleben, sondern wieder zu leben! Leider werden die Kosten für die Ausbildung eines Assistenzhundes nicht von den Krankenkassen übernommen, sodass ich aufgrund meiner geringen Rente auf Spenden für die Ausbildung angewiesen bin. Die eingegangenen Spenden gehen direkt an Associata-Assistenzhunde e.V., die ein Spendenkonto für mich angelegt haben und meine Spenden verwalten. Jeder einzelne Cent kommt zu 100% der Ausbildung meines Assistenzhundes Zugute. Den Kostenvoranschlag für die Ausbildung werde ich in den nächsten Tagen noch online stellen. Wenn ihr nichts Spenden könnt, dann würdet ihr mir wahnsinnig helfen indem ihr die Spendenaktion teilt, sodass ich möglichst viele Menschen erreiche.  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank  Hello everybody, my name is Vanessa, I am in my early thirties and suffer from post traumatic stress disorder (PTSD) and its numerous side effects like chronical depression, obsessive-compulsive-disorder (OCD), anxiety with severe panic attacks, dissociative disorder, a social phobia and a sleep disorder with night terrors and breathing problems (sometimes it's so severe, that i wake up and struggle inhaling for several minutes). All those things were caused by a sexual abuse in my early childhood and a sexual assault in my teenage years. I am not cappable to leave my appartment anymore. Ordinary things like shopping or meeting up with friends aren't possible anymore for a very long time. Every attempt of doing so ends in an extreme panic attack for myself. A panic attack expresses itself for me by dizzines, heavy sweating, shaking until my legs won't carry me anymore and i fall down, crying, massive beating of the heart and hyperventilation. So summarized: in this moment i feel like i'm going to die. Because of my disorders i am officially declared unfit for work and my degree of diability is 60% which makes me severelly handicaped. Due to my problems with sleeping in general and the anxiety to fall asleep again because of my reaccuring night terrors and/or awakening half suffocated, I can't really manage my daily life within my apartment either. A properly trained assistance dog can give me a sense of security when I leave my home, go shopping, visit doctors or other institutes just by accompanying me. He can interrupt panic attacks, wake me during night terrors, calm me down etc. which pretty much means help me live a normal life again.He would help me not just to survive anymore but to live again! Sadly the costs for the training aren't covered by the health insurance yet so that due to my low disability pension i have to ask for donations. The incoming donations are directly transfered to Associata-Assistenzhunde e.V.. They have created a donations account for me and manage everything so that it's guaranteed that every donated cent goes towards the goal of training an assistance dog.Within the next few days I'll put up the estimated calculation from the assistance dog school.Every cent helps and even if can't donate anything, you would help me a lot by sharing this donation page so that i can reach as much people as possible. Please help me on my way to get my own service dog! You can participate buy just one click.Thank you very much.

3

56 €

7 %
Knieverletzung nach Arbeitsunfall im Rettungsdienst

Knieverletzung nach Arbeitsunfall im Rettungsdienst

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, wie einige von euch wissen hatte ich am 2.12.17 einen Arbeitsunfall während meiner Tätigkeit im Rettungsdienst . Bei diesem ist mein linkes Knie stark geschädigt worden. Die Berufsgenossenschaft hat nach 9 Monaten sämtliche weitere Behandlung abgelehnt und es findet sich kein Rechtsanwalt, der auf Basis von Prozesskostenhilfe für mich tätig wird. Die von der Krankenkasse getragenen Behandlungsmethoden und Diagnoseverfahren sind schon lange erschöpft und tatsächlich ist keine Besserung eingetreten.  Nun gibt es noch einige Methoden und Therapien die mir zwar Linderung verschaffen, die aber von der Krankenkasse nicht mehr getragen werden. Alleine die Krankengymnastik, die so wichtig ist damit meine Muskeln nicht abbauen, kostet ein kleines Vermögen. Die maximale Anzahl an Rezepten habe ich allerdings schon überschritten und weitere Behandlungen muss ich selber finanzieren.  In Freiburg gibt es eine Gelenkklinik, die noch Behandlungsansätze verfolgen kann um mir zumindest Linderung zu verschaffen, allerdings werden davon auch einige nicht von der Krankenkasse getragen. Außerdem ist diese Klinik ca. 400 km von mir entfernt, was heißt, es fallen nicht nur die Behandlungskosten, sondern auch Reisekosten und die Unterkunft vor Ort an.  Mein Auto kann ich auch nicht mehr fahren, weil das Knie es nicht schafft die Kupplung zu treten, ich brauche also ein Auto mit Automatikgetriebe. Das Haus in dem ich wohne muss mit unzähligen Griffen und Geländern nachgerüstet werden. Es ist nämlich so, dass ich zwischendurch immer wieder plötzlich so starke Schmerzen bekomme das ich mich nicht mehr halten kann und falle wenn ich keinen Griff habe.  Beruflich werde ich ich wohl nie wieder meinen Traum Rettungsdienst weiter leben können, aber wenigstens etwas mehr Lebensqualität wünsche ich mir zurück. Ihr könnt euch vorstellen, das finanziell dies alles nicht mehr für mich stemmbar ist.  Vielleicht möchtet Ihr mir ja mit ein paar Cent helfen, wieder etwas Lebensqualität und Selbstständigkeit in meinen Alltag zu bringen. Ihr würdet mir damit wahnsinnig helfen. Danke dafür. Ich möchte euch auch bitten den Link weiter zu teilen. Vielleicht gibt es ja auch Menschen die mich unterstützen möchten, obwohl sie nicht mit mir befreundet sind. Es folgt der Standardtext von Leetchi: Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Gebt soviel Ihr möchtetAlle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder GiropayWarum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istViele liebe Grüße  eure Conny

2

43 T

0 %
Spendenaufruf für wichtige Therapien für Fabi

Spendenaufruf für wichtige Therapien für Fabi

❤️❤️❤️Fabi braucht eure Hilfe❤️❤️❤️Helft dem Franken Bub aus schwanstetten und spendet für Ihn.                                  ❤️  Seine Geschichte...  Fabian kam mit einem schweren Herzfehler zur Welt. Mit 6 Monaten hatte  er eine sehr schwere OP, leider gab es da schlimme Komplikationen nach der OP auf Intensivstation, Herzkreislauf stillstand mit langer Reanimation.Fabian erlitt dadurch einen schwere Hirnschädigung durch den Sauerstoffmangel. Lag danach im Koma und war laut Ärzte Hirntod und diese wollten ihm die Maschinen abschalten, weil sein Gehirn so schwer geschädigt sei und nie mehr aufwachen wird. Wir als Eltern konnten das auch nicht aufhalten und hatten dann nach verabschieden der ganzen Familie noch eine letzte Nacht mit Fabian.Die Mama lag die stundenlang bei ihm und redete mit ihm und wie durch ein Wunder wurde Fabian kurz vor Abschalten der Maschinen wach.Das alles hat Spuren bei Fabian hinterlassen und er kämpft seid dem um ein halbwegs normales Leben führen zu können.Wir versuchen seitdem das passiert ist, ihn bestmöglich zu fördern, damit er weitere Fortschritte macht.  Auch eine weitere Herz OP muss leider die nächsten 1-2 Jahre noch sein.  Da die Krankenkassen viele Therapien nicht bezahlen, die für ihn sehr wichtig sind , damit er weitere Fortschritte macht, machen wir diese Aktion.                                  ❤️ Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank ❤️❤️❤️

2

40 €

Ein Helfer auf vier Pfoten

Ein Helfer auf vier Pfoten

Hallo liebe Freunde, liebe Familie, liebe Mitmenschen,  schön, dass Ihr da und auf meine persönliche Spendenseite aufmerksam geworden seid.  Ich möchte mir einen Helfer auf vier Pfoten zur Unterstützung meiner Therapie und meines weitern Weges der Bearbeitung meiner Traumata und Linderung der Folgeerscheinungen holen. Diesen möchte ich zu meinem persönlichen Begleithund ausbilden. Die Kosten der Ausbildung werden leider nicht von der Krankenkasse übernommen, deshalb brauche ich Eure Hilfe. Aufgrund von sexuellem Missbrauch und körperlicher/seelischer Gewalt in meiner Kinderheit und Jugend, leide ich an einer posttraumatischen Belastungsstörung und weiteren Beeinträchtigungen.Flashbacks, dissoziative Zustände und eine dauerhafte Anspannung, worunter ich täglich leide, machen mir einen normalen Alltag unmöglich, da ich in meiner Wahrnehmung oft stark eingeschränkt werde (Gedächtnisstörungen, Lähmungserscheinungen, Angst, Panik).Ich befinde mich in therapeutischer, physiotherapeutischer und ärtzlicher Behandlung. Es fällt mir jedoch sehr schwer Menschen zu vertrauen, was die Heilung bzw. Linderung meiner Krankeheit erschwert.  Wie kann mir ein Hund helfen? * er kann Entspannung fördern* raus zu kommen, das Haus alleine verlassen* mich beruhigen und trösten* mir Sicherheit geben* im Hier und Jetzt zu bleiben -> Realitätcheck, durch Berührung und Bellen* postiven Kontakt zu anderen Menschen aufbauen* Stärkung des Selbstbewusstseins * selbständiger und mutiger zu werden* das Vertrauen in mich und andere stärken* alleine mit öffentlichen Verkehrsmittel zu fahren* mich aus Alpträumen wecken   Die Kosten für die Ausbildung * Welpen - und Junghundausbildung/ Hundeschule    400,00 € (inkl. Fahrtkosten) * Begleithundausbildung    600,00 € (inkl. Fahrtkosten/Gebühren/Prüfung)  Die Kosten für den Hund * geeigneter Hund und Zubehör    1.250,00 € * Unterhaltskosten während der Ausbildung (Futter, Kranken- und Haftpflichtversicherung + OP-Schutz, Steuer, usw.) ca. 2000,00 €  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen und mich unterstützen.* Ihr dürft so viel geben, wie Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay   Die Kosten kommen allein dem Wohlergehen des Hundes und mir zu Gute.  Ich danke Euch von Herzen für Eure Unterstützung!   Eure Giulia

2

38,02 €

0 %
Krebshilfe für Samuel

Krebshilfe für Samuel

Liebe Spender_innen, unser jamaikanischer Freund Samuel Foote (64 Jahre) ist an Krebs erkrankt. Bis vor 6 Monaten ging es ihm noch sehr gut, dann verschlechterte sich sein gesundheitlicher Zustand jedoch erheblich. Als Samuel gemeinsam mit uns ein Krankenhaus aufsuchte, diagnostizierten die Ärzte einen Krebsbefall der Prostata. Damit es ihm besser geht, ist eine Operation plus Nachbehandlung dringend erforderlich. Samuel Foote ist jedoch nicht krankenversichert und kann als Farmer mit einem geringen Einkommen nicht für die anfallenden Kosten aufkommen. Wir wollen daher auf diesem Wege versuchen, eine Operation plus die Nachbehandlung für Samuel Foote zu finanzieren. Samuel ist ein liebenswerter, stets freundlicher und lebensfroher Mann und wir möchten alles uns Mögliche tun, damit es ihm schnell wieder besser geht. Dafür brauchen wir Eure Unterstützung. Wir bitten Euch von Herzen, gemeinsam eine Krebs-OP für Samuel zu finanzieren und dem Krebs entgegenzuwirken. Jeder Betrag ist wertvoll und ein weiterer Schritt in Richtung hoffentlich baldiger OP und Genesung. Herzlichen Dank! Katherina und Sielke Franzenburg   Dear donors, our Jamaican friend Samuel Foote (64 years) is suffering from cancer. Until 6 months ago he was doing very well, but then his health worsened considerably.When Samuel visited a hospital together with us, the doctors diagnosed a cancer of the prostate. In order for him to feel better, an operation plus follow-up treatment is urgently required. However, Samuel Foote has no health insurance and, as a farmer with a low income, cannot pay for the costs incurred. In this way, we want to try to finance an operation plus follow-up treatment for Samuel Foote.Samuel is a lovable, always friendly and cheerful man and we want to do everything we can to make him feel better quickly. We need your support for that. We ask you from the bottom of our hearts to jointly finance a cancer surgery for Samuel, to counteract cancer.Each amount is valuable and another step towards hopefully sooner surgery and recovery.Thank you so much! Katherina and Sielke Franzenburg

2

30 €

0 %
Wir helfen Sami durch die Leukämie

Wir helfen Sami durch die Leukämie

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, und allen anderen die uns helfen wollen ein Herzliches Willkommen. Viele werden diesen Supermann hier nicht kennen, dafür aber mich. Und das sollte euch reichen um zumindest mal reinzulesenund es AUF JEDEN FALL zu teilen!!  Diese Sammelkasse soll dem kleinen Sami ( im Nov. wird er 3 ) und seinen Eltern etwas unter die Arme greifen. Nicht das es mit dieser Diagnose schon schlimm genug ist, wird Ayat ( die Mutter von Samy und eine unserer besten Freundin ) ihren "Traumjob" Lehrer an den Nagel hängen dürfen.Wer sich damit auskennt, wird wissen, dass sich Verbeamtung auf Probe, und ein zeilich solanger Ausfall nicht kombinieren lassen. In diesem Sinne noch herzlichen Dank an das System. Sami hatte es von Anfang an nicht leicht.Künstliche Ernährung, Magensonden, Untergewicht und jede erdenkliche Kinderkrankheit haben ihn stehts begleitet. Nun dieser Schock für uns alle... Ich hatte sofort einen Kloß im Hals, da ich auch Mutter einer kleinen 3 jährigen Maus bin und die beiden schon viel miteinander erleben durften. Das wird für die nächsten Jahre nicht möglich sein. Die Frage die ich mir stellte, wie kann ich helfen, habe ich selbst mit der Registrierung bei der DMKS beantwortet. Doch da geht noch mehr und hier seid ihr gefragt. Chemotheraopie, lange Aufenthalte im KH, Isolation sind nur eine kleine Auflistung was der kleine Mann und seine Eltern durchmachen. Also wollen wir versuchen ihm das Leben schöner zu gestallten.Das gesammelte Geld soll Sami erhalten, damit er sich all das erfüllen kann worauf er durch diese Krankheit verzichten muss.... An alle die helfen, schon im Vorraus ein riesengroßen Dankeschön mit Zuckerguß :)Ihr dürft euch über das tolle Gefühl, geholfen zu haben freuen und es genießen :)

1

30 €

Immunotherapy for Florentina Claudia

Immunotherapy for Florentina Claudia

Dear friends & family,Florentina Claudia is 30 years old and was diagnosed with leukemia this year.She lives with her 4-year-old son without health insurance in the Romanian city of Braila.On April 15, 2019, Florentina Claudia started a three-month immunotherapy.This was only possible because closest friends and family have already donated 9,000 €.To be able to complete the immunotherapy Claudia Florentina now lacks 1,500 euros.With just one click you can participate.    * Give as much as you like    * All payments are secure with SofortÜberweisung, VISA, Mastercard or Giropay    * Why Leetchi? Because it is clear, transparent and fast.Thank you very much! Liebe Freunde & Familie,Florentina Claudia ist 30 Jahre alt und erhilet dieses Jahr die Diagnose Leukämie.Sie lebt mir Ihrem 4 jährigen Sohn ohne Krankenversicherung in der rumänischen Stadt Braila.Am 15. April 2019 hat Florentina Claudia eine dreimonatige Immunotherapie begonnen.  Dies war nur möglich, weil engste Freunde und Familie bereits 9000 Euro gespendet haben.Zum Abschluss der Immunotherapie fehlen Claudia Florentina 1500 Euro.Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank!             ZuluYorubaXhosaWeißrussischWalisischVietnamesischUzbekischUrduUngarischUkrainischTürkischTschechischThailändischTeluguTamilTadschikischSundanesischSuaheliSpanischSomaliSlowenischSlowakischSinghalesischSindhiShonaSesothoSerbischSchwedischSchottisch-GälischSamoanischRussischRumänischPunjabiPortugiesischPolnischPersischPaschtuNorwegischNiederländischNepalesischMongolischMazedonischMarathiMaoriMaltesischMalaysischMalayalamMalagasyLuxemburgischLitauischLettischLateinishLaoKurdischKroatischKorsischKoreanischKirgisischKhmerKatalanischKasachischKannadaJiddischJavanesischJapanischItalienischIsländischIrischIndonesischIgboHmongHindiHebräischHawaiischHausaHaitianischGujaratiGriechischGeorgischGalizischFriesischFranzösischFinnischFilipinoEstnischEsperantoEnglischDeutschDänischChinesisch verChinesisch tradChichewaCebuanoBulgarischBosnischBirmanischBengalischBaskischAserbaidschanischArmenischArabischAmharischAlbanischAfrikaans ZuluYorubaXhosaWeißrussischWalisischVietnamesischUzbekischUrduUngarischUkrainischTürkischTschechischThailändischTeluguTamilTadschikischSundanesischSuaheliSpanischSomaliSlowenischSlowakischSinghalesischSindhiShonaSesothoSerbischSchwedischSchottisch-GälischSamoanischRussischRumänischPunjabiPortugiesischPolnischPersischPaschtuNorwegischNiederländischNepalesischMongolischMazedonischMarathiMaoriMaltesischMalaysischMalayalamMalagasyLuxemburgischLitauischLettischLateinishLaoKurdischKroatischKorsischKoreanischKirgisischKhmerKatalanischKasachischKannadaJiddischJavanesischJapanischItalienischIsländischIrischIndonesischIgboHmongHindiHebräischHawaiischHausaHaitianischGujaratiGriechischGeorgischGalizischFriesischFranzösischFinnischFilipinoEstnischEsperantoEnglischDeutschDänischChinesisch verChinesisch tradChichewaCebuanoBulgarischBosnischBirmanischBengalischBaskischAserbaidschanischArmenischArabischAmharischAlbanischAfrikaansSprache erkennen   Die Sound-Funktion ist auf 200 Zeichen begrenzt SchließenDonate : Feedback : Geschichte : Optionen    GMTY        ZuluYorubaXhosaWeißrussischWalisischVietnamesischUzbekischUrduUngarischUkrainischTürkischTschechischThailändischTeluguTamilTadschikischSundanesischSuaheliSpanischSomaliSlowenischSlowakischSinghalesischSindhiShonaSesothoSerbischSchwedischSchottisch-GälischSamoanischRussischRumänischPunjabiPortugiesischPolnischPersischPaschtuNorwegischNiederländischNepalesischMongolischMazedonischMarathiMaoriMaltesischMalaysischMalayalamMalagasyLuxemburgischLitauischLettischLateinishLaoKurdischKroatischKorsischKoreanischKirgisischKhmerKatalanischKasachischKannadaJiddischJavanesischJapanischItalienischIsländischIrischIndonesischIgboHmongHindiHebräischHawaiischHausaHaitianischGujaratiGriechischGeorgischGalizischFriesischFranzösischFinnischFilipinoEstnischEsperantoEnglischDeutschDänischChinesisch verChinesisch tradChichewaCebuanoBulgarischBosnischBirmanischBengalischBaskischAserbaidschanischArmenischArabischAmharischAlbanischAfrikaans ZuluYorubaXhosaWeißrussischWalisischVietnamesischUzbekischUrduUngarischUkrainischTürkischTschechischThailändischTeluguTamilTadschikischSundanesischSuaheliSpanischSomaliSlowenischSlowakischSinghalesischSindhiShonaSesothoSerbischSchwedischSchottisch-GälischSamoanischRussischRumänischPunjabiPortugiesischPolnischPersischPaschtuNorwegischNiederländischNepalesischMongolischMazedonischMarathiMaoriMaltesischMalaysischMalayalamMalagasyLuxemburgischLitauischLettischLateinishLaoKurdischKroatischKorsischKoreanischKirgisischKhmerKatalanischKasachischKannadaJiddischJavanesischJapanischItalienischIsländischIrischIndonesischIgboHmongHindiHebräischHawaiischHausaHaitianischGujaratiGriechischGeorgischGalizischFriesischFranzösischFinnischFilipinoEstnischEsperantoEnglischDeutschDänischChinesisch verChinesisch tradChichewaCebuanoBulgarischBosnischBirmanischBengalischBaskischAserbaidschanischArmenischArabischAmharischAlbanischAfrikaansSprache erkennen   Die Sound-Funktion ist auf 200 Zeichen begrenzt SchließenDonate : Feedback : Geschichte : Optionen

1

30 €

2 %
Seitenanfang