Springe zum Hauptinhalt

Elena eine Kämpferin

Liebe Freunde, Bekannte und Unbekannte, meine Cousine Elena aus Russland war an Leukämie erkrankt, hatte aber das große Glück eine Stammzellenspenderin zu finden. Ihr ‚genetischer Zwilling‘ Anita hat ihr dadurch ein neues Leben und weitere schöne Jahre mit Mann und Tochter ermöglicht. Nach überstandener Krankheit hatten Elena und Anita die Chance sich kennen zu lernen und sind seitdem befreundet. Anita hatte mich und Elena mit Familie zu ihrer Hochzeit am 12.10.2019 eingeladen. In der Nacht nach der Hochzeit erlitt Elena einen Herzstillstand und musste zuerst von mir und dann von den Ärzten mehrmals reanimiert werden. Nach einem 40-minütigen Kampf ums Leben wurde sie schließlich ins künstliche Koma versetzt. Bis heute ist die Ursache für diesen Herzstillstand allen ein Rätsel. Entgegen aller Prognosen und zum Erstaunen der Ärzte ist Elena aus dem Koma erwacht und kämpft sich seitdem zurück ins Leben. Seit über einer Woche ist Elena transportfähig und müsste schnellstmöglich zu weiteren Behandlungen in ihre Heimat überführt werden. Jedoch weigert sich die russische Versicherung die Behandlungs- und Transportkosten zu übernehmen. Die täglich steigenden Behandlungskosten belaufen sich momentan auf rund 50.000 € und der Rücktransport wird auf ca. 13.000 € geschätzt. Ohne Bezahlung durch uns alle wird Elena von der Versicherung in Deutschland zurückgelassen, wodurch nicht nur ihre Genesung extrem gefährdet ist sondern auch unsere Familien mit jedem weiteren Tag in den finanziellen Ruin getrieben werden. Währenddessen wohnen meine Angehörigen, gestrandet seit fast 8 Wochen in einem fremden Land, bei Anita zu Hause und kämpfen jeden Tag zusammen um die Gesundheit von Elena und hoffen auf weitere Unterstützung.Deswegen wenden wir uns an euch: zusammen schaffen wir es hoffentlich, das Geld für Elena aufzubringen! Für Elena und uns zählt jeder Tag! Danke!   Dear friends and strangers, a few years ago my cousin Elena from Russia found out that she had leukemia, but was luckily able to find a stem cell donor. Her „genetic twin“ Anita gifted her with a new life and Elena had the opportunity to enjoy this new life with her husband and daughter. After surviving leukemia, Elena and Anita had the chance to get to know each other and have been friends ever since. Anita invited Elena and me with our families to her wedding in Germany on the 12th October this year. The night after the wedding, Elena had a heart attack and had to be reanimated several times. After fighting for her life for 40 minutes, she had to be put into an artifical coma. We still do not know what caused the heart attack.Against all odds and to the astonishment of all doctors, Elena woke up from this coma and is currently fighting for her life. As of one week ago, Elena is stable enough to be transported back to Russia for further treatment in her home country. Unfortunately the Russian insurance company refuses to take over the costs for the treatment and the transportation. The costs for Elena’s treatment increase every day and are currently already up to 50,000€ plus the costs for the transportation back to Russia which is estimated to be around 13,000€.Without everyone's generous contributions, the insurance company will leave Elena behind in Germany. This will seriously affect her recovery, but will also financially ruin our family as the cost for the treatment increase every day. For the past 8 weeks, Elena’s husband and daughter have been staying with Anita and have been fighting and hoping for Elena’s recovery every day.We are therefore reaching out to all of you and would like to ask for your help. Hopefully together with all of you we will be able to raise the money for Elena and her family! Every day counts for us and especially Elena!Thank you for your support!

82
Teilnehmer

4.915 €
gesammelt

8 %

Hilfe für Jogi und seine Familie - Kampf dem Blutkrebs!

Hallo zusammen,                                                                                    Liebe Freunde und Bekannte von Jogi, vielen Dank für all Eure guten Wünsche für Jogi und für eure große Hilfsbereitschaft, insbesondere Carmen mit Sarah und Samuel, zu unterstützen. Bei ihm wurde im November 2019 akute Leukämie diagnostiziert. Momentan ist er dauerhaft für mehrere Wochen in der Klinik in Tübingen, danach schließt sich eine 1,5 Jahre dauernde Therapie mit Krankenhausaufenthalten an. Nach dieser schockierenden Nachricht sind wir dabei uns wieder zu ordnen und voller Zuversicht die kommende gemeinsame Zeit durchzustehen.Dies bringt die Familie an eine psychische und finanzielle Belastung. Da Jogi für längere Zeit für seine Genesung braucht, wird er seiner beruflichen Tätigkeit nicht nachgehen können. Was das bedeutet, braucht man nicht ausführlich zu erklären. Es wird einen großen finanziellen Engpass geben und das „Rote Haus“ steht auf dem Spiel. Um Jogi und Carmen diese Sorge zu nehmen und die Familie zu entlasten, bitten wir um Eure tatkräftige Unterstützung. Wir würden gerne für die Familie sammeln um Ihnen ein wenig die Last zu nehmen. Jeder Cent kann helfen. Wir haben einen „Familientopf“ eingerichtet, in den -  jeder nach seinen finanziellen Möglichkeiten - einen einmaligen Betrag oder jeden Monat einen Betrag spenden darf. Es soll ein Betrag sein, auf den ihr einfach gut verzichten könnt. Es soll eine Spende ohne Rückerstattung sein, also ein Geschenk an die Familie.  Wir sind uns sicher, dass wir so am besten unterstützen und helfen können.  Denn: „Viele kleine Leute in vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“  Aus Afrika Gemeinsam schaffen wir das und wir sind Euch jetzt schon für Eure Unterstützung von Herzen dankbar. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istBei Fragen nehmt einfach jederzeit Kontakt mit uns auf. Herzlichen Gruß vonUte Weißer (dr' Schwester) und Stefanie Langer (dr' Nachbarin)

55
Teilnehmer

353 T
verbleiben

Mattea's Weg zum Therapiehund

Liebe Freunde, Familie und Bekannte und Unbekannte, mein Name ist Mattea und ich werde im Oktober zwei Jahre alt.Vor einem Jahr wurde bei mir ein seltenes Syndrom Namens "Mowat-Wilson-Syndrom" festgestellt. Das hat meiner Familie ersteinmal den Boden unter den Füßen weggerissen. Seit dem ist allerdings sehr viel passiert. Ich habe viele Termine, Untersuchungen und Therapien. Eine Therapie gefällt mir besonders gut und ich blühe total auf. Das ist die Therapie mit dem Begleithund meiner Frühförderin. Der Ailo sorgt dafür , dass bei mir ganz viele Glücksgefühle ausgelöst werden und ich auf einmal ganz viel Kraft und Energie entwickel , die ganz wichtig für meine Gesundheit ist. Meine Eltern überlegen schon sehr lange , ob ein treuer Begleiter unserer Familie die nötige Kraft und Stärke für unseren neuen Alttag bringen würde. Nachdem sie gesehen haben, wie sehr ich mich in der Gegenwart vom Ailo verändere - selbstverständlich ganz positiv, stand die Entscheidung fest. Leider sind die Kosten eines "fertigen" Therapiehundes enorm und fangen bei 25 Tausend (!!) Euro an. Daher haben meine Eltern entschieden, dass wir einen Welpen mit Hilfe ausbilden möchten. So können wir gemeinsam wachsen und voneinander und miteinander lernen. Jeder Euro bringt uns näher an unser Ziel und würde - ganz besonders mir , den Alltag sehr erleichtern.  Wir würden uns sehr freuen , wenn Ihr uns unterstützt.Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. * Gebt soviel Ihr möchtet * Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istZusatz: Da viele erfragt haben, kommen hier noch die folgenden Optionen .. Tausend Küsse und Umarmungen , Eure Mattea, mit Mama , Papa und meiner Schwester Lea (5)

42
Teilnehmer

3.441,18 €
gesammelt

34 %

Gemeinsam schaffen wir das! #beastmode

Wie viele wissen fing Kimis Leidenwegs in 2017 an und viele haben geholfen! Ich danke Euch von Herzen für jede noch so kleine Unterstützung. Aber die Katastrophen wollen einfach nicht aufhören. 2017 war bescheiden, 2018 war salopp gesagt auch bescheiden und 2019 noch bescheidener. Wer sich in der Vergangenheit beteiligt hat, kennt die Story. Hier ist aber nochmal der Link zur ersten Sammelaktion für alle die von Anfang an nachlesen möchten: https://www.leetchi.com/c/berta Es gab so viele Rückschläge, von den Kimi sich nicht hat unterkriegen lassen: Vergiftung und Koma in der Uniklinik Düsseldorf, einen Sturz in der Dusche wegen einem alten Duschhocker, zwei neue Bandscheibenvorfälle im Nacken und eine neuralgische Schulteramyotrophie ausgelöst durch den Sturz in der Uniklinik. Dazu kommen die bürokratischen Mätzchen der Krankenkassen und Versorger um dringend benötigte Hilfsmittel: Eine Luftmatratze um überhaupt schlafen zu können (Kostenpunkt € 7.000,-), ein gefederter Rollstuhl (€ 13.000,-) und der nie endenwollende Kampf um die C-Brace Orthesen. Hier gibt es allerdings einen kleinen Erfolg: Es gibt die Zusage einer 4-wöchige Testversorgung und im Anschluss dazu eventuell eine Dauerversorgung (allerdings frühestens in 6 Monaten nach Abschluss der Testversorgung).  Und das Übelste: Nach zwei Jahren unermüdlichem Kampf gegen diverse Rückschläge, für die Eigenständigkeit, für Lebensqualität und zwei funktionierende Beine steht der Endgegner eigentlich noch bevor. So wie es jetzt aussieht muss Kimi sich noch zwei großen Operationen unterziehen, um alles das zu bereinigen und zu reparieren was schief gelaufen ist (Begradigung, neue Fixierung und Stabilisierung sowie Reha). Er wird mit Reha und Wartezeit vermutlich die nächsten 18 Monate nicht wieder auf die Beine kommen und ist dringend auf unsere Hilfe angewiesen.  Schweren Herzens wurde die Berta inzwischen geschlossen, weil es einfach nicht absehbar ist wann Kimi wieder arbeiten kann und inzwischen das einzige Augenmerk die Genesung ist.  Wer Kimi kennt, weiß was für ein lebensfroher und liebenswerter Mensch er ist und dass er selbst niemals um Hilfe bitten würde. Daher frage ich für Ihn. Und ich hoffe Ihr findet es alle in euren Herzen zu helfen, denn auch kleine Beträge helfen um Kimi in den kommenden Monaten über Wasser zu halten. #letsmakekimigreatagain #beastmodeon #ketterechts #gemeinsamschaffenwirdas #kimtronicindahouse Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/897758247096754/Instagram-Link: https://www.instagram.com/kimtronicindahouse/

35
Teilnehmer

4.050 €
gesammelt

8 %

Dynamische Skoliose-Korrektur

Liebe Unterstützer, liebe Freunde, liebe Familie und Bekannte,unsere Tochter Celine benötigt dringend Eure Unterstützung! Celine ist 17 Jahre alt und bei ihr wurde eine "idiopathische Skoliose" festgestellt, die mittlerweile nur noch operativ behoben bzw. korrigiert werden kann. Die Methode, die in solchen Fällen von der Krankenkasse übernommen werden könnte, würde eine Versteifung der Wirbelkörper und eine lange Genesungsphase bedeuten!  Die alternative Operationsmethode, nämlich eine "dynamische Skoliosekorrektur", wird von unserer Kasse nicht übernommen. Diese Methode würde Celine wesentlich mehr Beweglichkeit erlauben und eine deutlich schnellere Genesung ermöglichen. Die Kosten eines solchen Eingriffs belaufen sich laut Kostenvoranschlag auf 47.000,- Euro, die wir in so kurzer Zeit leider nicht aus eigener Kraft stemmen können. Da Celines gesundheitlicher Zustand sich zunehmend verschlechtert und immer mehr einschränkt, sind wir auf Eure Hilfe angewiesen. Bitte unterstützt Celine, damit sie das Leben führen kann, dass eine junge Frau in ihrem Alter führen sollte! Hier Celines Geschichte: Das "Kind" ist mit großen Schritten auf dem Weg in eine erwachsene Zukunft und es steht der Beginn einer Berufsausbildung an. Hierfür sollte nun die ärztliche Untersuchung erfolgen, genauer gesagt die hierfür vorgesehene "Jugendschutzuntersuchung", vorgenommen vom langzeitigen Kinderarzt, der bislang alle vorgeschriebenen Kindesuntersuchungen durchgeführt hat. Bei dieser Untersuchung wurde allerdings eine Fehlstellung festgestellt und zur weiteren Untersuchung an einen Orthopäden überwiesen. Dieser stellte dann eine "idiopathische Skoliose" fest. Wie wir später erfahren haben, wurden bereits vor 4 Jahren Auffälligkeiten entdeckt, dem wurde aber nicht nachgegangen. Die idiopathische Skoliose ist eine sich während des Wachstums entwickelnde Deformität der Wirbelsäule mit seitlicher Verbiegung selbiger und Verdrehung der Wirbelkörper. Die meisten Skoliosen treten erstmals im 10.–12. Lebensjahr (Adoleszentenskoliose) mit einer rechtskonvexen Krümmung im Brustwirbelbereich auf, zunächst haben die Patienten keine Symptome, sodass die Erkrankung in der Regel zufällig auffällt. Therapeutisch sind zunächst Krankengymnastik und Korsettbehandlung indiziert. Operative Verfahren sind bei ausgeprägten Skoliosen oder schnell fortschreitendem Krankheitsverlauf in Erwägung zu ziehen.Die Ausprägung in unserem Fall ist aber bereits soweit fortgeschritten, dass nur noch eine operative Behandlung in Betracht käme. In der Regel wird in diesem Fall als Operationsmethode die Versteifung mehrerer Wirbel eingesetzt. Die Kosten dieser Behandlung werden bei entsprechender Indikation von Krankenkassen und -versicherungen übernommen. Als gesetzlich versicherter Patient erfolgt diese Behandlungsleistung ohne jegliche Zuzahlung des Patienten. Nachteil dieser Behandlung wäre zum einen die körperliche Einschränkung, zum anderen die lange Ausfallzeit. Alternativ besteht nun die Möglichkeit einer "dynamischen Skoliosekorrektur". Hierbei wird nicht versteift, sondern es wird mit flexiblen Implantaten gearbeitet, die eine deutlich größere Beweglichkeit zulässt. Abgesehen davon wäre die Ausfallzeit erheblich kürzer, ebenso die Genesungsphase. Nach Einholung einer zweiten Meinung und weiterer Informationsbeschaffung sind wir zu der Überzeugung gelangt, dass diese Alternative das einzig Richtige für unsere Tochter ist. Es gibt bereits Krankenkassen, die diese in Deutschland noch relativ neue Behandlungsmethode akzeptieren und die Kosten hierfür komplett übernehmen. Jedoch nicht unsere liebe AOK Rheinland. Die Behandlungskosten laut Kostenschätzung der in Frage kommenden Klinik belaufen sich auf 47.000,-€, die sich wie folgt zusammensetzen:Allgemeine OP Kosten        €    5.667,78Implantatkosten                   €  28.496,31Anästhesieleistungen          €    2.382,94Unterbringung Station(Intensiv und Normal)          €    9.302,25Kosten Radiologie/Labor     €    1.150,72 Selbst die AOK Rheinland-Pfalz übernimmt wenigstens die für eine Versteifungsoperation anfallenden Kosten in Höhe von ca. 25.000,-€ ! Derzeit befinden wir uns im Rechtsstreit mit der Krankenkasse, die natürlich jegliche Kostenübernahme erstmal abgelehnt hat, auch nach Erhebens eines Widerspruchs unsererseits. Dieser Rechtsstreit kann sich allerdings noch lange hinziehen, ein Verfahren ist noch gar nicht anberaumt worden. Und Zeit ist genau das, was wir nicht haben, denn zum einen verbessert sich die körperliche Situation nicht, sondern verschlechtert sich zunehmend, zum anderen wird der Beginn einer Ausbildung immer weiter nach hinten geschoben. Denn wer stellt jemanden ein, der eine mögliche Ausfallzeit von ca. 6 Monaten oder mehr angeben muss. Für Eure Hilfe und Unterstützung und Euer gezeigtes Interesse möchten wir uns schon jetzt herzlich bedanken! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank, Familie Meloni Jeder Cent, der nach Abzug der Kosten übrig bleiben sollte, wird von uns für vergleichbare Fälle gespendet! Wir möchten uns hier nicht bereichern, sondern uns lediglich unterstützen lassen. Dear donators, dear friends, dear family,  on this way we would like to ask you for support for our 17years old daughter Celine. Her regular threatment or operationcosts will be payed by her health insurance, but after asking for a second opinion and searching for other informations we´re convinced there are better alternatives.But at first I want to explain the situation. The "former" child is on its way to an adult future taking big steps and her education will start soon. Before beginning it she had to visit her doctor for a servey, exactly the required survey for youthcare. At this survey the doctor found a malposition and he transfered her to an orthopedic, who told us about an idiopathic scoliosis. Later we found out, our doctor saw a kind of malposition 4 years ago, but he didn´t react or transfer us to a specialist, so we didn´t get the opportunity to react earlier. Idiopathic scoliosis is a deformation of the spine through the growth with lateral abnormal bending and torsion of vertrebral bodies. Most scoliosises happen first  between the 10th and the 12th year of life(adolescent scoliosis) with a hyperextension/right convex at the thoratic vertebra area, in the beginning the patients don´t have any indicatons, so the desease normally doesn´t stand out. Therapeutic there is physiotherapy and corsetttreatment used. Operations are recommended at pronounced scoliosis.  In this case the scoliosis is advanced too much, the only possibility is an operation. The usual solution is an acampsia of a few vertebras. If such an operation is needed, the health insurance pays all costs, without any financial involvement of the patient. The disadvantage of this treatment is the physical constraint on one side, on the other side there is the long time of nonuse. Alternative there is the opportunity of a dynamic scoliosis-correction. There is no acampsia used, just flexible implants, which allow a higher mobility. Another advantage is the much shorter time of nonuse. Actually there are some health insurances which pay this relativ new kind of treatment and resume all costs. But not our AOK Rheinland insurance. This treatment would cost 47.000,-€! The AOK Rheinland-Pfalz pays the cost for an acampsia, so we will "just" have to pay about 23.500,-€! Actually we´re in a legal dispute with our insurance, but this would last a longer time, and time is a thing we don´t have too much. On one hand the health is getting badly day by day and on the other hand the education will beginn soon, and nobody would like to start an education with somebody who will miss nearly 6 months or more for a treatening! For all your help and support we want to thank you a lot! You can donate with just one click.Donate how much you want, all payments are safe via directtransfer, VISA, Mastercard or Giropay!Why leetchi? Because it´s clearly arranged, transparent and fast!Many thanx to all of you,the Meloni-family Every cent which will not be used, will be donated by us for comparable cases. We don´t want to enrich ourselves, just take any kind of support we can get!

33
Teilnehmer

2.487 €
gesammelt

9 %
Hilfe für Florian

Hilfe für Florian

Hallo erst einmal :( Florian ist ein sehr warmherziger Mensch, allzeit bereit für neues und hofft auf Hilfe. Durch seinen alten Arbeitgeber, welcher Insolvenz angemeldet hat, steht nun neben Frau und Kind sein Leben auf dem Spiel da der Vermieter ihn aufgrund Eigenbedarf nun bis Ende des Jahres aus der Wohnung haben will und er nicht weiter die Miete zahlen kann. Die Firma Antaa Online Services (www.facebook.com/antaaonline) entschloss sich dadurch einen Spendenaufruf zu starten. Florian befindet sich in einer sehr dramatischen Lage, neben dem Wohnungsverlust hat er nun ein Tumor im Kopf welcher Operativ entfernt werden muss.Finanzielle Mittel sind am Boden obwohl er Jahrelang einen super Finanziellen Pass hatte, daher bitten wir SIE um Hilfe! Jede Spende ist herzlich Willkommen und hilft ihm :(  Jeden von uns kann es treffen, doch jeder von uns der diese Webseite besucht, hat ein warmes Zuhause, warmes Essen und lebt in finanzieller Sichten glücklich. Bitte bitte bitte helft uns, seine Familie vor dem Finanziellen Abgrund zu schützen und Ihm schnellstmöglich ein neues warmes Zuhause zu geben.Die Suche einer Wohnung für Frau, Kind und Florian sind bereits gestartet vor einem Monat und befindet sich aufgrund finanziellen Sichten sehr gering, da die meisten Mieter die Kaution direkt haben möchten und keine Ratenzahlung akzeptieren.Florian hat bereits beim Amt auf Hilfe gehofft, leider vergebens. Diese wollen alle Papiere prüfen und die Bearbeitungszeit beträgt mehr als 2 Monate.  Wir bedanken uns für jede Unterstützung!

1

1,36 €

0 %
Die Lebensträume meiner Mutter

Die Lebensträume meiner Mutter

Hallo! (English Version below) Hiermit möchte ich für meine Mama etwas Geld sammeln um ihr noch ein paar letzte Lebenswünsche zu erfüllen. Leider ist sie an einer Lungenkrankheit erkrankt welche nicht heilbar ist. Eigentlich braucht sie eine Spenderlunge, doch auf Grund ihrer Depression (welche der Krankheit geschuldet sind) ist es nicht möglich ein Spenderorgan zu bekommen. Wir waren nun schon in verschiedenen Fachkliniken Deutschlands und es wurde eine maximale Lebenszeit von 3 Jahren prognostiziert. Allerdings kann es bereits nach der nächsten starken Erkältung schon vorbei sein. Meine Mama kann ohne Rollstuhl nicht einmal mehr 10 Meter laufen, da ihre Lungen sonst zu sehr beansprucht werden. Es gibt keine Tage mehr, an denen sie ohne Sauerstoffgerät auskommt. Meine Mama ist Mutter von 4 Kindern. Obwohl sie damals kaum etwas hatte, hat sie immer versucht uns alles zu ermöglichen. Egal wie die finanzielle Lage war. Heute hat sie nur noch ein paar wenige Wünsche. Leider lässt unsere finanzielle Lage es nicht möglich ihr diese innerhalb der nächsten 3 Jahre zu erfüllen. Durch einen Bekannten sind wir dann auf diese Seite gestoßen und HOFFEN das wir ihre letzten Wünsche zusammen mit euch ermöglichen können! Sie würde gerne einmal an die Ostsee und dort einen Urlaub gemeinsam mit uns machen. Außerdem würde sie gerne noch 1-2 verschiedene Konzerte Ihrer Lieblingskünstler besuchen (soweit das möglich ist). Allgemein will sie einfach viel Zeit mit uns verbringen. Da allerdings die Pflege viel Zeit in Anspruch nimmt fehlen die finanziellen Mittel.   Das Ziel ist so hoch angesetzt, damit sich jemand von uns Vollzeit um unsere Mama kümmern kann.  Sollte es nicht erreicht werden stehen natürlich in erster Linie ihre letzten Wünsche im Vordergrund! Wir freuen uns sehr über jede Spende, egal ob es ein paar Cent, ein Euro oder mehr ist!  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istWir sind euch wirklich sehr Dankbar!!! Liebe Grüße einer Familie die leider viel zu früh ihre Mama verlieren wird.  -----  Hello! Herewith I would like to collect some money for my mum to fulfill some last life desires for her. Unfortunately she has a lung disease which is not curable. Actually she needs a donor lung, but due to her depression (which is due to the disease) it is not possible to get a donor organ. We have already been to various specialist clinics in Germany and a maximum life of 3 years was predicted. However, it can already be over after the next strong cold. My mum can't even walk 10 meters without a wheelchair, otherwise her lungs will be too strained. There are no more days when she can do without oxygen. My mum is the mother of 4 children. Although she had hardly anything at that time, she always tried to make everything possible for us. No matter what the financial situation was.Today she has only a few wishes left. Unfortunately our financial situation does not allow her to fulfill them within the next 3 years. Through an acquaintance we then came across this page and HOPE that we can make her last wishes possible together with you!She would like to go to the Baltic Sea and have a holiday together with us. She would also like to visit 1-2 different concerts of her favourite artists (as far as possible). In general she just wants to spend a lot of time with us. However, since the care takes a lot of time, the financial means are missing.   We are very happy about every donation, no matter if it is a few cents, one euro or more! With only one click you can participate. Give as much as you likeAll payments are secure with SofortÜberweisung, VISA, Mastercard or GiropayWhy Leetchi? Because it is clear, transparent and fastWe're really very grateful to you!!! Greetings from a family who will unfortunately lose their mum too early.Translated with www.DeepL.com/Translator

0

1 €

0 %
Behandlungskostenübernahme: Aufenthalt in einer deutschen Ayuveda Klinik

Behandlungskostenübernahme: Aufenthalt in einer deutschen Ayuveda Klinik

Gleich am Anfang ...DANKE für dein Interesse, deine Aufmerksamkeit. Herzlich willkommen ..Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist Crowdfunding ist ein moderner Weg, der Hilfe zur Selbsthilfe. Es braucht Mut, mitder eigenen Geschichte an die Öffentlichkeit zu treten.  Es geht nicht um einen Seelenstriptease und trotzdem ist es wichtig, klar und transparent zu transportieren, um was es geht.  Ich suche neue Orientierungs-, Stabilisierungs Möglichkeiten um mich auf meinem Weg der Genesung zu unterstützen.Nach dem Ausbruch einer seltenen, unheilbaren und fortschreitenden neuro-muskulären Erkrankung,  Bezeichnung: CMT mit ausgeprägter Schmerzkombination, Muskelrückbildung und Schwäche konnte ich meinen geliebten Beruf als Dipl. Soz . Pädagogin  nicht mehr länger ausüben.Die schmerzhafte Krankheit (starke Gelenks-. Muskel-Nervenschmerzen) verläuft in Schüben, oft monatelang und verschlechtert sich jeden Winter massiv durch Kälte , Feuchtigkeit und mangelndes Sonnenlicht. In diesen Zeiten bin ich of nur noch zuhause und kaum mehr in der Lage, mich selbst gut zu versorgen. Beim einkaufen, kochen, bei Arztbesuchen, etc. brauche ich Unterstützung.Immer mehr Krankheiten haben sich entwickelt, Bronchial-Asthma, schwereste Migräneanfälle, Arthrose, heftigeste Rheumatische Beschwerden, ausgeprägte mobile Beinträchtigung. Ich habe im Laufe der Jahre unzählig viele Krankenhaus- und Reha-Aufenthalte hinter mich gebracht, leider ohne nachhaltig positive Wirkung.Aufgrund der ausgeprägten Nervenschädigung wurde ich mit 80 % behindert eingestuft.Es werden mir keine entsprechenden Behandlungen (Kältekammmer ...) in gezielten Rehabilitations Einrichtungen genehmigt, da ich unheilbar krank bin und Arbeitstechnisch nicht mehr eingliederbar bin. Alles was mir emppohlen wird, dann gehen sie zum gefühlten 100 mal in s Krankenhaus, was nichts positives bewirkt hat.Verschrieben wurden über Jahre hinweg, dutzende starker Schmerzmedikamente, bis zum  Morphium, mit  heftigsten Nebenwirkungen. knock out ein halbes Jahr lang . Also für die Schulmedizin bin ich austherapiert .Ich und mein gesamtes System wehren sich mittlerweile gegen all die chemischen Keulen. inzwischen reagiere ich auf fast alle STandartmedikamente mit heftigsten allergischen Reaktionen. Also keine Option mehr. Ich spreche viel besser auf alternative Behandlungsformen an.Infolge einer Blutvergiftung im letzten Herbst 2018 , anschliessender Krebserkrankung, wurde mein Immunsystems stark angegriffen. Dadurch habe ich mehrere schwere Infektionen  durchgemacht und war dannMonatelang  nonstop ununterbrochen krank , was die ganze gesamte Situation verschlechtert hat.  Was mir die Ärzte nach all den Jahren immer wieder anraten:„Verbringen sie jeden Winter an einem Ort mit einem gemäßigten Klima.“Dies ist wohl die Option, dass es mir besser geht und ich den alljährlichenSchmerz-Erschöpfungs-Albtraum hinter mir lassen kann.Das ist also die eine Sache ... ein Winterdestination finden.Wo ich in Zukunft ein paar Monate leben, mitwirken, mitarbeiten kann.Ich bin ein sozial engagierter, liebevoller, humorvoller, naturverbunden, interessierter, kreativer Mensch,ein angenehmer Zeitgenosse ,-) mit dem man gut zusammenleben und arbeiten kann.  Die Theorie der Ärzte stimmt  aufjedenfall, der letzte Jahrhundertsommer, hat mir ungeahnt viel schmerzfreie Zeiten geschenkt.  Viel mehr Kraft, Vitalität, neue Freiheit, viel Unabhängigkeit.Ein Traum. Ich glaube an ganzheitliche Heilung und Genesung.Was ich jetzt brauche ist Geld, um meinen Heilungsweg nachhaltig zu unterstützen und zu finanzieren.Ich habe eine sehr kleine Pension und alles was ich noch an finanziellen Mitteln, Ersparnissen hatte, habe ich die letzten Jahre investiert, um möglichst lang selbstständig zu bleiben, mir wurden Rohlstuhl und Pflegefall prognostiziert, schon vor Jahren und ich laufe immer noch.  never give up.Ich wünsche mir von Herzen finanzielle Unterstützung für eine umfassende alternative Behandlung, eine Immuntherapie,  längerfristiger Aufenthalt in einer  Ayurveda-Klinik, Entgiften in Kombination mit physischemund psychischem Aufbau, raus aus diesem Dauer Burnout, erschöpfungsreaktiven depressiven Zuständen, um rundum Stabilität zu bewirken, um meine Lebensqualität und Lebensfreudenachhaltig zu stärken.Ich bin voller Vertrauen und ich weiß, dass diese Behandlung meinen Genesungsweg positiv beeinflussen wird. Meine Bereitschaft ist da, rundum heil zu werden und ich freue mich auf zukünftige Momente,Situationen, Möglichkeiten, mit Menschen zusammenzutreffen, die mich auf meinem Genesungsweg begleiten.  Die ganzheitliche Behandlung,  wird sich auf ungefähr  auf € 7.000,- für 3 Wochen belaufen.Gerne halte ich euch auf dem Laufenden, was, wie, wo geschieht und eingesetzt wird.Vielen herzlichen Dank im voraus an jeden Einzelnen, für EUER Engagement, einer finanziellen Unterstützung oder der Vermittlung eines Ortes mit Menschen, wo ich die Winterzeit zukünftig verbringen darf.

0

18 T

0 %
Endlich wieder leben

Endlich wieder leben

Erst einmal schön, das es sowas wie hier gibt. Wahrscheinlich wird mir wohl niemand etwas spenden.  Leider bin ich aber etwas verzweifelt, geplagt von Alpträumen und kaputt vom arbeiten.  Ich habe damals Schulden gemacht, nicht wenig, für mich schon ein riesiger Berg. Ich war lange nicht ich selbst,hatte Hass auf das System, drogenabhängig und kriminell. Ich habe zwar fast immer gearbeitet aber meist als Zeitarbeiter, Reinigungskraft in verschiedenen Firmen.  Ich habe nun seit 4 1/2 einen Job, einen festen, die Arbeit macht Spaß, die Kollegen recht in Ordnung. Ich bin Produktionshelfer mit Recht hoher Verantwortung (passt nicht zusammen aber wenn der Arbeitgeber nicht mehr zahlen möchte). Ich habe eine Freundin, sind beide Veganer seit vielen Jahren.  Sie wünscht sich ein Kind oder zwei.  Eigentlich verdiene ich gut und bald evtl. etwas mehr.  Leider weiß sie nichts von meinen Schulden, zu groß ist auch die Angst sie zu enttäuschen oder sie zu verlieren.... Um meinen Job hab ich ebenfalls Angst.  Jeder Tag ist eine Qual, der Kopf raucht und mit fast 30 Jahren steht mir der Wunsch mit meiner Freundin eine Familie aufzubauen. Kinderplanung ist voll im gange. Ich habe Angst.  Wäre schön wenn ihr etwas geben könntet.  Wäre euch sehr dankbar. Wer fragen hat, Unterlagen möchte, gerne per schreiben, antworte gerne. ☺️ Der Betrag ist grob gerechnet und evtl stehen noch kleinere Schuldbeträge in Zukunft an, die ich dann aber locker selbst bezahlen kann. Ich spende regelmäßig Blut und bin bei DKMS schon länger registriert. Spenden tue ich groß nicht, da ich selber auf welche angewiesen bin... Schulden: Deutsche Bahn Ca. 8.000Beim Staat Ca. 5.000Mietschulden + GerichtCa 2.000Jobcenter Ca. 700

1

0 €

0 %
Hilfe für das Krankenhaus in Sorrento / Neapel

Hilfe für das Krankenhaus in Sorrento / Neapel

Um was geht es :Sorrento / Sorrent ein kleiner Ort an der Amalfi Küste, berühmt für seine Altstadt und seine Küste.Ein sehr beliebter Urlaubsort bei Deutschen, Engländern und den Niederländern. Jeder liebt die bunten Häuser, das gute Essen und das Klima am Meer.Die Nähe zu Neapel, Capri, etc.  Alles gut, nur krank sollte man nicht werden.Das vorhandene Krankenhaus benötigt selbst einen Arzt, dank der Korruption und Misswirtschaft.  Die Lage ist dramatisch, die Gebäude verfallen, notwendige Reparaturen können nicht erfolgen und das Personal ist unterbezahlt (wenn überhaupt). Extraleistungen, wie " Essen anreichen", etc. müssen oft erkauft werden. Notwendige Behandlungen sind oft nicht möglich. Wie kann das bei einem so beliebten Urlaubsort sein, das Krankenhaus sollte ein Aushängeschild sein. Es müsste zur Erholung einladen, Gäste aus den reichen Ländern anziehen. Eben wegen der extrem schönen Lage und dem tollen Klima. Weshalb klappt es in München, Berlin, etc. und in einem so schönen Ort nicht? Helft um wenigstens die Grundversorgung zu gewährleisten.        Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

0

25 T

0 %
Kur Besuch für den kleinen Mann

Kur Besuch für den kleinen Mann

Hallo, mein Name ist Katja und ich habe diesen Sammelpool eröffnet, weil es eine Person gibt, die mir sehr wichtig Ist, die wie ich finde es schon schwer genug hatte in ihren Leben und jetzt Hilfe braucht. Warum ich sammel? Es geht um eine Alleinerziehende Mama, die in der Schwangerschaft von ihren Ehemann verlassen wurde. Der Vater des Kindes tat bis jetzt alles um es ihr so schwer wie möglich zu machen, will aber auch gleichzeitig keinen Kontakt zum Kind und weiß nicht einmal wie er aussieht. Anfänglich ging es dann los, das Verhaltensstörungen beim kleinen auftraten. Die Diagnose war das er ADHS hat. Die Mama des kleinen tut wirklich alles damit es ihm gut geht und das obwohl der Expartner ihr Schulden hinterließ... Da er einen geregelten Tagesablauf braucht und auch noch Therapien hat, kann die Mama nur Halbtags arbeiten geh'n.Jetzt kamen beim letzten Entwicklungstest noch weitere Diagnosen dazu, wo ihr und den kleinen eine Kur angeraten wurde.  Der Antrag war gestellt, die Kur genehmigt und dann soll sie trotzdem einen hohen Eigenanteil übernehmen, den sie sich einfach nicht leisten kann. Anträge für Kostenübernahme wurden auch abgelehnt, was ich nicht verstehen kann. Darum meinen Aufruf zur Spende. Familienangehörige können ihr nicht helfen finanziell und Freunde gibt es kaum welche.  Es ist egal wie viel, wir bedanken uns für jeden Cent!!  Die Kur ist so wichtig für den kleinen und die Mama, bitte helft ihr. Der Erlös geht zu 100% an die Kostenübernahme der Kur. Vielen Dank für eure Hilfe und/oder wenigstens die Zeit das ihr es gelesen habt ************************** Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

0

0 €

0 %
Seitenanfang