Springe zum Hauptinhalt

Land und Leute - Brandenburger Bilderprojekt

Mit Deiner und Eurer und vielleicht auch Ihrer Hilfe entsteht ein zweijähriges Fotoprojekt im und für das Land Brandenburg: Land & Leute.Ich möchte zwei Jahre lang jeden Monat 2-3 Tage in eine Richtung ins Land fahren, Menschen und dem Land begegnen und diese Eindrücke fotografisch festhalten und dann teilen. Es werden Ausstellungen, Fotoworkshops, Kalender, Katalgoge, Postkarten, Fotosessions und vieles mehr entstehen, die dann auch jeweils zur Projektfinanzierung beitragen.Seit nun mehr als zehn Jahren genieße ich in meinen Kulturarbeitsprojekten die Fahrten im Land Brandenburg und in die unterschiedlichen Regionen, habe aber selten Zeit, diese Schönheit und noch weniger die Menschen hier mit meiner Kamera einzufangen und die wundervollen Momente und Anblicke dann mit anderen teilen zu können. Das soll sich nun einmal ändern. Dazu schaffe ich ein Projekt-Wohn-Mobil an, in dem die Unterkunft gesichert ist und mit dem auch ein Projekt-Arbeits-Raum stets dabei ist. Unterstützung durch Spende / Geschenk:Wer diese Idee einfach fein findet und mir helfen möchte,  sie umzusetzen, ist herzlich eingeladen dies durch eine Spende auf dieser Plattform auszudrücken. Das Geld hier wird auch ausgezahlt, wenn die Summe noch nicht komplett zusammengekommen ist, weil die Projektlaufzeit ja insgesamt recht lang ist. So kann ich dann im September 2018 hoffentlich gut starten und die weitere Finanzierung auch während der zwei Jahre Schritt für Schritt sichern. Unterwegs sein und sich bewegen ist hier schon viel... Unterstützung durch Projektnutzung: Fotosession im eigenen Umfeld - 200,00 €* ca. eine Stunde (bis zwei Stunden) fotografieren/vorbereiten/besprechen/Bilder aussuchen/bearbeiten und bis zu drei Bilder 12x18 cm ausdrucken* kann noch 10 x gebucht werdenFotoworkshop - 1-tägig, bis zu 8 Teilnehmer_innen - 450,00 € (Workshopdauer: 8 Stunden)* kann noch 3 x gebucht werdenFotoworkshop - 2-tägig, bis zu 8 Teilnehmer_innen - 850,00 €* kann noch 2 x gebucht werdenFotoausstellung - z.B. für ein Dorf, ein Kulturamt, eine Schule,... - je nach Aufwand:kleine Ausstellung 550,00 €, kann noch 3 x gebucht werdengroße Projektausstellung am Ende der zwei Jahre, kann nur einmal gebucht werden, Preis nach Absprache und Ausstellungsdauer/-aufwand Postkartenset - 12,00 € für 12 Postkarten aus den Regionen, von den 12 Touren eines Jahres..., kann noch 50 x erworben werden, Versand im Sommer 2019Kalender 2019 - 30,00 € / Stück, limitierte Auflage, etwa DIN A4 groß, 30 Stück werden produziert, Versand im Dezember 2018Kalender 2020 - 30,00 € / Stück, limitierte Auflage, etwa DIN A4 groß, 30 Stück werden produziert, Versand im Dezember 2019Katalog des Projektes - 40,00 €, entsteht wenn die Abschlussausstellung gebucht und umgesetzt wird, Auflage wohl höchstens 50 Stück Fotoführung in Potsdam - Stadttour und Spaziergang in der Landeshauptstadt, von mir begleitet und eben auch fotografisch festgehalten, Themenschwerpunkt kann selbst gewählt werden, ein kleines Album wird im Laufe des Tages gemeinsam ausgewählt, erstellt und bleibt zur Erinnerung, kann nur 2 x gebucht werden, für je 1200,00 €Fotosession Firmenportrait - kleine Fotoreportage über die eigene Firma, einen Tag lang begleite ich die Arbeitsabläufe, sammle die schönsten Eindrücke zur Firma, portraitiere die Mitarbeiter_innen..., kann nur 1 x gebucht werden, 1500,00 € Spenden sind jederzeit und in beliebiger Höhe willkommen und auch nötig, um das Projekt umsetzen zu können! Danke!

18
Teilnehmer

1.552 €
gesammelt

3 %

toonsUp braucht ein neues Gesicht

toonsup.com ist seit gut 11 Jahren ein Pool für kreatives Schaffen. Schwerpunkte liegen in Cartoon und Comic, Platz ist aber auch für Illustrationen jeglicher Art. Die Plattform bietet die Möglichkeit , selbst seine Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren, sich zu vernetzen oder einfach nur in tausenden von Werken zu stöbern.  Finanziert und betreut wird die Website vom gemeinnützigen toonsup e.V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Kunst von Comic, Cartoon und Illustration zu fördern und zu verbreiten. Das Besondere : Bei toonsup gibt es keine Werbung, keine Firmen oder Investoren, toonsup wird ehrenamtlich geführt und ist unabhängig. Finanziert wird die WebSite (ebenso wie z.B. die Druckkosten für Anthologien und die Teilnahmen an Messen) durch die Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder. toonsup.com ist die Jahre gekommen und benötigt eine Generalüberholung – die verwendete Technik und die Möglichkeiten der Nutzung sind nicht mehr zeitgemäß. Wir wollen unsere WebSite in ein neues System überführen, das sie unter anderem auch smartphonefähig macht. Ein Programmierer ist gefunden, aber der muss natürlich bezahlt werden. Da wir auch in Zukunft unabhängig bleiben wollen und deswegen weitestgehend auf Werbung und Sponsoren verzichten wollen, sind wir auf Eure Unterstützung, sprich Spenden, angewiesen. Spendet für die Kunst, für eine freie und werbefreie Plattform, für täglich neue Cartoons und Comics!  Wir bedanken uns schon jetzt bei allen Spender*innen und Unterstützer*innen.

16
Teilnehmer

591,47 €
gesammelt

5 %

Neue Kostüme für die Prinzengarde des Görsbacher Karneval Vereins

Was wäre der GKV nur ohne seine Prinzengarde?Eine genau sitzende Choreografie und ein wunderschönes Lächeln sind dabei genauso wichtig wie das perfekt sitzende Kostüm. Worum geht es in diesem Projekt?Die Prinzengarde des Görsbacher Karneval Vereins e.V. braucht neue Gardekostüme. Die aktuellen Kostüme sind etwas in die Jahre gekommen und lassen sich aufgrund vieler Änderungen leider nicht mehr umnähen. Daher freuen wir uns sehr über eure Unterstützung! Was passiert mit dem Geld nach erfolgreicher Finanzierung?Das gesammelte Geld wird zu 100% in die Anschaffung der neuen Kostüme gesteckt. Wir stellen uns vor:„Görsbach ohne Karneval ist wie Dorf ohne Leben.“Derzeit bestehen wir aus 10 aktiven Mädchen, die mit Leidenschaft dem karnevalistischen Tanzsport nachgehen. Wir bekommen immer mehr Zuspruch und sind bestrebt unsere Tanzgruppe weiter auszubauen. Um zukünftig mehr Mädchen das Tanzen in unserem Verein zu ermöglichen, benötigen wir neue Gardekostüme. Zudem begeht unser Verein im nächsten Jahr sein 65-jähriges Jubiläum mit zahlreichen Veranstaltungen und einem großen Festumzug, bei dem wir uns entsprechend präsentieren möchten. Klick hier:  https://www.youtube.com/watch?v=BTfhBvoz0EU&feature=youtu.be Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?Mit diesem Projekt unterstützen Sie die ehrenamtliche Arbeit der Karnevalisten in Görsbach (Nordthüringen). Durch die Unterstützung des Projektes wird dem GKV die Möglichkeit gegeben auch in Zukunft jungen Mädchen der Gemeinde die karnevalistische Tanzkunst beizubringen.Social Media * Prinzengarde des GKV:https://www.facebook.com/PrinzengardeDesGkv/?ref=br_rshttps://www.instagram.com/prinzengarde_des_gkv/ * Görsbacher Karneval Verein:https://www.facebook.com/G%C3%B6rsbacher-Karnevalsverein-105513889523381/https://www.instagram.com/goersbacherkarnevalsverein/

11
Teilnehmer

305 €
gesammelt

30 %
Bridging Worlds Gathering Budget-Pot

Bridging Worlds Gathering Budget-Pot

Liebe Freunde, Familie, Bekannte - Liebe Community!!!  Heuer veranstaltet der Verein Protect the Sacred zum zweiten Mal das Bridging Worlds Gatheringvom 2 - 4. August 2019beim Kulturverein Böllerbauer in Stadt Haag.   Wieder werden internationale Weisheitslehrer und Älteste mit besonderer Herzensqualität nach Österreich kommen,um ihr Wissen am Intertribal Fireplace weiterzugeben..  Unser diesjähriges Motto ist "Gemeinschaft", Come - Unity Wir meinen, dass die Antwort auf die echt intensiven Zeiten voller politischer, umwelttechnischer und wirtschaftlicher Herausforderungen,die Rück-Besinnung auf Wesentliches ist.Von der Isolation, dem Einzel-Kampf und dem überbetonten "Ich-Bezug"wieder zum herzoffenen "WIR" - Gemeinschaft Menschheit, in Harmonie mit unser aller Heimat - Mutter Erde.  Um dieses Event im Zeichen der Gemeinschaft möglich zu machen, bedarf es auch im Vorfeld der Kraft der Gemeinschaft. Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung der LehrerInnen und KünstlerInnen, Infrastruktur vorort (Öko-Kompostklos, Outdoorduschen..... ), Kitchen-Equipment, Werbung.....  kosten  in etwa 7.000 Euro. Mit deiner Spende kannst du die Verwirklichung dieses Events bereits im Vorfeld mit voller Kraft unterstützen!  Ein Klick und du bist dabei! Danke :)  ***English The Protect the Sacred foundation is organizing this year again the"Bridging Worlds Gathering"from 2 - 4 august at the Cultural Association Böllerbauer  For the second time, international wisdom teachers and elders will come to austria to share their knowledge. This year's motto is Community  Come - Unity We believe that the answer to this really intense times full of political, environmental and economic challenges, is the re-reflection on essential values.From isolation, the individual struggle and the over-emphasized "I-relation"back to the heart-open "WE". Humanity as Community, in harmony with our home - Mother Earth.In order to make this event possible, the power of the community is needed in advance. Travel expenses, accommodation, meals for teachers and artists, infrastructure on site (compost-toilets, showers & kitchenarea ) will cost around 7.000 euros. With your donation, you can support the realization of this event in advancewith full force! One Click Thank you :)

0

0 €

Instrumente für Kabuta

Instrumente für Kabuta

Ihr Lieben, der junge Mann auf dem Foto ist Kabuta Tiito. Viviana und ich trafen ihn, als wir 2018 für zwei Monate mit unserem Filmteam auf der Insel Tarawa im südlichen Pazifik waren. Eigentlich ist Kabuta ein fleißiger Schüler des Priesterseminars, aber es gibt Gründe, warum er am Tag im Unterricht immer so verdammt müde aussieht: jede Nacht komponiert oder spielt er Musik. Er ist der Rockstar der örtlichen Kawa-Bars. Anders als andere Musiker der Insel bewahrt er nicht nur das alte Liedgut, sondern schafft ständig neue Songs. Sie handeln vom modernen Leben in der Republik Kiribati, von den vielen Veränderungen, von der Liebe, von der Angst vor dem ansteigenden Meer und von der Hoffnung auf ein besseres Leben für alle Menschen.  Hier könnt ihr euch ein Lied von Kabuta anhören, das wir damals aufnahmen.  Schaut mal hier: Das ist die Insel Tarawa inmitten des endlos wirkenden Pazifik: https://www.google.com/maps/place/Tarawa/@1.4814215,163.7877388,3503125m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x65645c293bbf5d2d:0x8bfd42d4c3159ec8!8m2!3d1.4518171!4d172.9716617 Als wir Kabuta zum Freund gewannen, gab es nur ihn und seine Gitarre. Nun aber will er eine Band gründen. Die Musiker gibt es, aber zwei Instrumente fehlen: Ein Keyboard und eine Violine. Für Kabuta und seine Leute ist es so gut wie unmöglich, diese Instrumente zu beschaffen. Das liegt am Geld, aber auch an der Logistik. Es gibt keinen Musikladen auf der Insel und bei Amazon bestellen kann von dort aus auch Niemand. Es gibt aber nämlich ein Lösung. DHL liefert zuverlässig nach Tarawa. (Wir haben damals unser Equipment auf diese Weise eingeführt). Die Kosten gehen nach Gewicht. https://www.dhl.de/de/privatkunden/pakete-versenden/weltweit-versenden/paket.html Für eine Violine und ein kleines Keyboard kostet der Versand von Deutschland aus ca. 60 Euro. Dazu kommen die beiden Instrumente. Wir dachten an diese Geige: https://www.amazon.de/gp/product/B01DXRMMLG?pf_rd_p=671e72bc-8864-4ab6-8ef7-60da5d6ead8c&pf_rd_r=BEYX4FEAC3BXWHHPS56R Wir dachten an dieses Keyboard: https://www.amazon.de/Yamaha-PSR-F51-Keyboard/dp/B01KTHMK4W/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=Keyboard&qid=1565968722&s=musical-instruments&sr=1-5 Für etwa 220 Euro kann Kabuta also seine Band zum Spielen bringen. Helft ihr uns, die Summe zusammen zu bekommen? Ihr könnt auf zwei Arten helfen. Zum einen könnt ihr spenden und jeder kleine Betrag ist schon ganz großartig. Zum anderen könnt ihr den Spendenaufruf weiterverbreiten, so dass noch mehr kleine Beträge zusammenkommen. Macht ihr mit? Das wäre ganz großartig. Dankeschön.

0

0 €

0 %
BACH - mit den Augen hören

BACH - mit den Augen hören

BACH – mit den Augen hören-  Konzertprogramm von SING AND SIGN Bei Youtube finden Sie ein kurzes Präsentationsvideo unter folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=g5QkK_xnfMY Auf folgender Website finden Sie nähere Informationen zum Projekt: http://susanne-haupt.de/ Projektidee und Leitung: Susanne Haupt Wer nicht über die hier angegebenen Zahlungsmittel verfügt, kann auch unter folgender Bankverbindung spenden (ein separates Projektkonto ist beantragt) Susanne HauptIBAN: DE29 1203 0000 1004 6112 48BIC: BYLADEM1001 Über Hinweise zu Fördermitteln und Sponsorengewinnung sind wir dankbar. Herzlich willkommen! Wir freuen uns, dass Sie unser Projekt unterstützen wollen. Ziel ist es, unser Konzertprogramm "BACH- mit den Augen hören" fertigzustellen und konzertreif zu erarbeiten. Das Besondere an dem Konzert ist, dass es sich auch an Hörgeschädigte richtet, denn es wird das Gesungene simultan von den Sängern/-innen selbst mittels Gebärden verbildlicht. Wir nutzen dabeilautsprachbegleitende Gebärden aus der Deutschen Gebärdensprache, denn die DGS hat eine eigene Grammatik. Diesen Kompromiss gehen wir ein, damit es zum Beispiel möglich ist, die Fugenstruktur in einem Chor sichtbar zu machen oder den emotionalen Gehalt unmittelbar visuell darzustellen statt eines nebenstehenden Dolmetschers. Bachs Musik soll über verschiedene Wahrnehmungsebenen sichtbar und spürbar werden und damit auch Hörgeschädigten zugänglich gemacht werden. Und zwar Mittels Gebärden, Szenischer/ Pantomimischer/tänzerischer Darstellung, Gebärdenpoesie oder Frequenzverstärkung zum Erspüren.Das Programm ist dadurch wesentlich zeitaufwändiger zu erarbeiten als ein konventionelles Konzertprogramm und es sind mehr Presonen auf und hinter der Bühne involviert. Bisher haben ca. 60 Personen (siehe unten) kostenfrei an einer Präsentation des Programmes per Video und beim 17. Leipziger "Symposium für Kinder und Jugendstimme" mitgearbeitet. Anfallende Kosten wurden von der Initiatorin privat finanziert. Beides ist auf Dauer keine Option. Deshalb wollen wir nun die dafür benötigten finanziellen Mittel durch dieses Sponsoring aufbringen. Die Einnahmen und Ausgaben sind für alle Mitwirkende transparent. Als Dank werden wir für alle Sponsoren ein Sonderkonzert veranstalten oder sie auf die Gästeliste eines Konzertes setzen. Initiatorin Susanne Haupt:  Ich möchte Ihnen kurz erzählen, wie die Idee zu diesem Projekt entstand. Der Gebärdensprache bin ich erstmals als Kind begegnet, als ich die Ferien zusammen mit einer Gruppe gehörloser Kinder verbrachte habe. Dabei hatte ich nicht das Gefühl, dass diese Kinder ein Defizit haben, sondern ich, da ich diese wunderschöne Sprache ja nicht konnte. Nur als bei der Abschiedsparty zur Musik getanzt werden sollte dachte ich, dass die gehörlosen Kinder davon ausgeschlossen sind, da sie die Musik ja nicht hören. Doch als sie den Lautsprecher berührten, die Schuhe auszogen und begannen zu tanzen, habe ich das erste Mal begriffen, dass man Musik eben auch sehen und fühlen kann. Das nächste Mal hatte ich erst wieder Kontakt zur Gebärdensprache als ich mit meinem 3. Kind Babyzeichensprache genutzt habe. Denn dabei werden sprachbegleitend Gebärden aus der DGS genutzt, die wiederum natürlichen Gestik entsprechen. Nach meiner Ausbildung zur Kursleiterin habe ich vor allem in Eltern-Kind-Kursen die Gebärden mittels Kinderliedern vermittelt und dabei erstmalig parallel gesungen und Gebärden genutzt was sich sehr organisch angefühlt hat, weil Musik und Bewegung eben eigentlich zusammen gehören. Später habe ich das Singen und Gebärden in meine Arbeit als Kinderstimmbildnerin beim Projekt „Singt euch ein“ der Bachmusikschule hier in Leipzig integriert. Davon war der Schritt, die Gebärden in meine Arbeit als Konzertsängerin zu integrieren und ein entsprechendes Konzertprogramm zu entwickeln nicht mehr weit. Als ich an die Stückauswahl ging, bemerkte ich, dass ich ausschließlich Bachwerke präferiert hatte. Dann war klar, es muss ein Bach-Programm werde

0

117 T

Ferienwohnung für alle

Ferienwohnung für alle

FERIENWOHNUNG IN PARADISE ☀  Mein Vater hat ein kleines Haus geerbt und  wir würden Sie gerne reparieren und mit den Menschen teilen , die uns dabei finanziell oder mit euren Kunst unterstützten.  Dafür würde ich ein Booking System und bieten, damit ihr dort übernachten kann . Die Geschichte ist folgendes: das Haus   liegt 2000 m ü. M.auf einem Berge . , Das Wetter dort ist genial mit rund 28-16 'C Grad das Gesamte Jahr und hat einnem der schönste Ausblicke , dass man auf die Anden ⛰ werfen kann, denn es isg in Kolumbien und das ist genau  das Land, wo die 2 größte vielfalt an Vögel der Welt gibt. Was wir konkret benötigen ist: 8000 Euro als Ziel  in einem Jahr sammeln für:ein Boden zu bauen die Wände innen und außen abfertigen und  gestalten. Dach ist mit Wasserschaden, es ist zu sanieren.Eine bessere Küche zu ermöglichen...Das alte ist wirklich zu alt . es hält nicht lange mitFarbe und überall alles farbenfroh zu machen2.  Künstler , die uns dabei helfen. Es farbenfroh zu gestalten 3. Nette Leute,  die uns helfen mit eure gute Laune , Spende, und oder mal der Beitrag sichtbar zu machen.Was wir anbieten können:1. ein Haus in einer sehr gute Lage in Jardin, Kolumbien. Jardin bedeutet Garten und sein Name ist gut verdient, denn viele schöne Blumen dort wachsen, Um damit Blumen überhaupt wachsen können, gibt es jede menge an Vielfalt von Bienen und Vögeln. Kolumbien ist das 2 Land nach Madagaskar in Vielfalt von Vogeln und wenn ihr da seid vielleicht findet ihr ein Kolibri, oder ein Condor, den wir auf die Anden sind. Mehr über die Lage? Touristisches Ort. Jardin kann manchmal sehr teuer sein. Ein einfaches Hotel kann euch 100- 150 Euro pro manchmal pro Nacht kosten. 2. eine Gestaltung des Hauses sowie Einrichtung, so dass ihr unsere beste und lokale Infos auf Deutsch und Englisch bekommt.  So habt ihr kein Problem als ausländische einreisende habt. Und so ermöglichen wir Kulturaustausch.3. Ein Ort wo ihr ein Stück der Deutsche Kultur stellen könnten. Nach Deutschland zu kommen ist die Beste Entscheidung dass ich jemals hatte. Ich habe vieles gutes von euch gelernt. Ich würde gerne dass wir mehr über die schöne deutsche Kultur in Kolumbien sehen könnten. DIe Geschichte Das Problem im Paradies ? Simple, die Eltern von meinem Vater sind gestorben, als er noch ein Kind in Kolumbien war. Deswegen ist er in einem  Internat aufgewachsen, danach hat gearbeitet, irgendwann kam ich zur Welt und schon ist er Alt geworden, krank und hat nur letzte Wünsche. Wir haben nicht so viel Geld aber wir sind immer über die Runde gekommen. Ich habe die Gelegenheit zu studieren gehabt und so kam ich irgendwann mit einem Austausch nach Deutschland . So schaffte ich später  hier ein Studienplatz zu bekommen und schaffte ich nebenbei als Studentische Hilfskraft zu überleben. (Es gibt kein Bafög oder Sozialhilfe für nicht EU Bürger und nicht Asylanten, und kann gesetzlich nicht arbeiten) Der Punkt hier ist, dass ich leider ein begrenztes einkommen habe und wIe sollte ich 8.000 Euro sammeln, wobei eigentlich von meiner Seite keine Interesse in dieser Wohnung zu leben gibt. Mein Vater wird alt  es ist in dem letztes Jahr mit einem Problem aus einer Nierenerkrankung sehr schnell kaputt gegangen und ich weiß dass er nicht so viel Zeit ⌚ hat. Ich kann mein Studium nicht abbrechen, weil ich in Kolumbien nicht mehr als 500 bei einem 48 Std/Woche bekommen werde und solange ich nicht fertig mit dem Studium bin, kann ich hier kein Vollzeitjob kriegen (aus meinem Land werden nur hochqualifizierte Arbeitskräfte akzeptiert) Von Daher habe ich mir diese Idee ausgedacht, um nicht einfach nach Geld zu betteln sondern auch euch eine schöne Erfahrung zurückgeben zu können, falls ihr nicht nur spenden wollt, sondern auch etwas bekommen will. Transformierende Erfahrungen sind viel  Wert und ich (außer gutes Gewissen) . Ich bin mir sicher, wenn ich ein Paar Tagen in Kolumbien erlebt, würdet ihr mit guten Gewissen ♥ ♥ ♥ , einen wunderbaren Ausblick und beste Kaffee ☕ der Welt gleichzeitig genießen zu können. Helfen Sie mir mein Vater glücklich zu machen um endlich sein Haus in seinem Geburtsort komplett und schön aufgebaut sehen zu können. Er hat schon als Kind Pech gehabt. Helfen sie mir, dass er auch Glück als alter Mann  erlebt.Zur  Info: in Kolumbien die Soziale Hilfe ist sehr begrenzt . Mein Vater und sein großer Bruder durfte in einem Internat gehen, weil er schon älter war, als alles mit den Eltern passiert ist.  Die kleine Kinder mussten zu Hause allein bleiben (5 Jährige die einmal der Woche von dem Grossen Kinder gefüttert und gebadet waren. Sie hatten dort Essen kultiviert und ein Teich gemacht. So überlebten die kleinen Kinder) . Und zum Glück hatten Sie diese Stück Erde, sonst wären sie offiziell Straßenkinder gewesen. Deswegen ist es für Sie dieses Ort so bedeutend und das würden er nie verkaufen. Wie mein Vater sagt: “ ich will nur ein Ort haben, wo ich kommen kann” . WIr wollen auch nichts privates und gierig machen. Wir würden auch es gerne mit Menschen teilenx und gleichzeitig die Kultur mit Kunst zeigen feiern. Deswegen bin ich auf die Idee gekommen das Geld auf so eine Art zu sammeln. Wenn ihr ab 10 Euro uns unterstütz, wird ihr ein Gutscheine bekommen, wo ihr eine Nach nachdem wir alles aufbauen bekommt. (20 Euro , 2 Nächten, uzw.)Wenn ihr kein Geld habt, könnt ihr uns mit eure Kunst unterstützen, oder mit dem Beitrag zu teilen. Wir würden Gerne Kultur zeigen. das Ort ein glückliches Ort zu machen und es farbenfroher zu gestalten. Und gerne auch dabei das Haus als Spot als Multikulti und Vorbild zeigenVielen Dank, dass ihr mein Beitrag gelesen hat! Ich wünsche.Bedingungen:Das Geld soll in einem Jahr maximal gesammelt werden. und der Aufbau soll auch maximal in 6 danach Monaten erfolgen. Das heißt, auch wenn das wir nicht mit dem Geld schaffen, dann muss ihr einer einfacher Ausrichtung schlafen, falls ihr nicht nur spenden wollt, sondern auch bei uns zu schlafen.pd; ja. Spanisch ist meine Muttersprache. Entschuldigung für die Sprachfehler.

0

0 €

0 %
Seitenanfang