Springe zum Hauptinhalt

Cube Soli

Liebe Cube-Gemeinde. Die Corona Pandemie trifft die Welt bis ins Mark und viele Unternehmen, Freiberufler und Arbeitnehmer fürchten um ihre Zukunft und Existenz.Wie ihr sicher mitbekommen habt, werden auch wir bis mindestens 19.04. unsere Tore nicht mehr öffnen dürfen. Wir glauben daran, dass der Staat der Szene zeitnah und wirkungsvoll unter die Arme greift, um so die, wie Finanzminister Scholz sagte, gesunden Unternehmen vor der Insolvenz zu retten.Auf Grund vieler Dinge ist das Cube seit langer Zeit ein "Unternehmen", das von der Hand in den Mund lebt und sich nur mit Mühe und Not über Wasser halten kann.Zwei sehr harte Sommer und das fragwürdige Ergebnis einer Finanzamtsprüfung haben dafür gesorgt, dass daraus ein Drahtseilakt wurde, den wir bisher -neben der Kraft, die wir aus der Liebe zum Cube und insbesondere eurem enormen Support ziehen- nur deshalb erfolgreich gestalten konnten, weil wir als Betrieb und privat Kredite aufgenommen haben, "nebenbei" Vollzeit arbeiten gingen/gehen und einen sehr starken Jahresabschluss 2019 hatten. Leider trifft uns Corona deshalb aber besonders hart, da:1) die staatlichen Hilfen auf Grund von Kontopfändungen gar nicht für die laufenden Kosten genutzt werden können2) wir zwar die laufenden Kosten gedeckelt bekämen, nicht aber unsere monatlichen Rückzahlungen bzgl Schuldenabbau3) uns die Zeit fehlt, um dringend notwendige Puffer für den Sommer aufzubauen. Auch wenn uns bewusst ist, dass die Krise große Teile der Gesellschaft trifft und somit natürlich auch viele von unseren Kollegen, Geschäftspartnern, Veranstaltern und Gästen, möchten wir euch hiermit um Hilfe bitten. Denn nur mit eurer Hilfe können wir das Cube in eine Position bringen, in der es Sinn macht, Mittel vom Staat in Anspruch zu nehmen.Und nur, wenn das klappt, möchten wir diese Karte tatsächlich ziehen, während wir ansonsten den gesünderen Unternehmen keine finanziellen Mittel wegnehmen möchten. Alles Liebe, Gesundheit und vielen Dank im Voraus für eure Hilfe, Anteilnahme und all die lieben WorteEuer Cube-Team Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay

99 Teilnehmer

2.767 € gesammelt

toonsUp braucht ein neues Gesicht

toonsup.com ist seit gut 11 Jahren ein Pool für kreatives Schaffen. Schwerpunkte liegen in Cartoon und Comic, Platz ist aber auch für Illustrationen jeglicher Art. Die Plattform bietet die Möglichkeit , selbst seine Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren, sich zu vernetzen oder einfach nur in tausenden von Werken zu stöbern. Finanziert und betreut wird die Website vom gemeinnützigen toonsup e.V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Kunst von Comic, Cartoon und Illustration zu fördern und zu verbreiten. Das Besondere : Bei toonsup gibt es keine Werbung, keine Firmen oder Investoren, toonsup wird ehrenamtlich geführt und ist unabhängig. Finanziert wird die WebSite (ebenso wie z.B. die Druckkosten für Anthologien und die Teilnahmen an Messen) durch die Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder. toonsup.com ist die Jahre gekommen und benötigt eine Generalüberholung - die verwendete Technik und die Möglichkeiten der Nutzung sind nicht mehr zeitgemäß. Wir wollen unsere WebSite in ein neues System überführen, das sie unter anderem auch smartphonefähig macht. Ein Programmierer ist gefunden, aber der muss natürlich bezahlt werden. Da wir auch in Zukunft unabhängig bleiben wollen und deswegen weitestgehend auf Werbung und Sponsoren verzichten wollen, sind wir auf Eure Unterstützung, sprich Spenden, angewiesen. Spendet für die Kunst, für eine freie und werbefreie Plattform, für täglich neue Cartoons und Comics! Wir bedanken uns schon jetzt bei allen Spender*innen und Unterstützer*innen.

26 Teilnehmer

1.192,75 € gesammelt

23 %
Natürlich Blond - das Musical am Hermann-von-Helmholtz Gymnasium Potsdam

Natürlich Blond - das Musical am Hermann-von-Helmholtz Gymnasium Potsdam

Liebe Leser und Leserinnen, Hallo und Herzlich Willkommen zu unserer Spendenkampagne für das Musical „Natürlich Blond“!Wir sind Schülerinnen und Schüler des Seminarkurses Musik am Hermann-von-Helmholtz Gymnasium Potsdam. Es freut uns sehr, dass Sie für unsere Kampagne Interesse haben! Hier werden Sie alles Wichtige über unser Projekt erfahren. Wir hoffen auf Ihre Unterstützung und würden uns über eine Spende sehr freuen! Organisiert wird das Musical vom Musiklehrer Helgert Weber, welcher gleichzeitig die musikalische Leitung übernimmt. Zusammen mit ihm besteht das Kreativteam noch aus der Choreografin Daniela Thiele und Dorothea Schneider, welche die Regie und Schauspielleitung übernimmt. Diese beiden stammen aus dem „Making Musical“-Team, welches sich für eine Vielzahl von musikalischen Produktionen einsetzt und jahrelange Erfahrung in der Branche mit sich bringt. Das ProjektSeit 2006 ist es an userer Schule Tradition, ein Musical zu erarbeiten und es dann erfolgreich auf die Bühne zu bringen. Das Bemerkenswerte hierbei ist, dass wir durch professionelle Hilfe in Regie, Choreographie und Musik begleitet werden, die den Charakter einer herkömmlichen Schulvorstellung übertrifft. Die zuletzt sehr erfolgreichen Aufführungen von LINIE 1 (2012), HAIRSPRAY (2014), SATURDAY NIGHT FEVER (2016) und FAME (2018) zeigen, dass mit genügend Engagement, Fleiß, Motivation und Durchhaltevermögen auch mit Schülerinnen und Schülern tolle Ergebnisse erzielt werden können und ein semiprofessionelles Niveau im Projekt erreicht wird. Und nun sind es WIR, die 18 Schülerinnen und Schüler als Darsteller in NATÜRLICH BLOND (2020)!>>WIR, die sich beim Casting durchgesetzt haben! >>WIR, die große Lust auf das Singen, Tanzen und Schauspielen haben! >>WIR, die zusätzlich zu den Herausforderungen der Oberstufe die harte Probenarbeit auf sich nehmen! >>WIR, die Mut zeigen, sich ins Ungewisse zu stürzen, bewaffnet mit Ausdauer und Entschlossenheit! >>WIR, die zu einem Ganzen zusammengewachsen sind! >>WIR, die jegliche Strapazen überwinden wollen, um ein einmaliges Gefühl zu erleben, wenn wir endlich im Scheinwerferlicht gebadet das Produkt unserer Arbeit dem Publikum vorführen! Über das MusicalDas Musical „Natürlich Blond“ (engl. Originaltitel: „Legally Blonde“) wurde 2007 am New Yorker Broadway uraufgeführt und basiert auf den gleichnamigen Roman von Amanda Brown und der Filmkomödie von 2001 (mit Reese Witherspoon). Die Protagonistin Elle Woods (Sophie Sauermann), ein typisches Westküstenmädchen (Pink, Glitzer, Bling-Bling, Fashion...), wartet schon sehnsüchtig auf einen Heiratsantrag von Warner Huntington III (Albert Paschen). Dieser ist der Star der Schule und so freuen sich vor allem Elles Freundinnen, Mitglieder in ihrer eigens gegründeten „Delta-Nu“ Verbindung (Henriette Ganster, Amelie Wolke, Hong Anh Nguyen), überschwänglich auf die Ereignisse des bevorstehenden Abends. Bei dem heiß ersehnten Date scheint für Elle vorerst alles perfekt, doch dies ändert sich schlagartig, als Warner ihr nach langem Spannungsaufbau plötzlich das Aus der Beziehung verkündet. Die am Boden zerstörte Elle lässt sich auch durch eine versuchte Erklärung „Es ist Zeit für `was Ernsteres“ nicht beruhigen.Während Warner seinem Plan etwas Ernsteres zu tun mit einem bevorstehenden Jura („Jus“) Studium in Harvard nachgeht, kommt Elle auf die Idee ihm an eine der berühmtesten Unis der Welt zu folgen, um ihn zurückzugewinnen. Die Umsetzung dieses Plans wird im Musical auf witzige und authentische Art präsentiert. Mit unserer Aufführung wird das 11-fach preisgekrönte Broadway-Musical erstmals in Berlin/Brandenburg zu sehen sein! Warum die Kampagne?Ein solches Projekt ist natürlich mit einem erheblichen finanziellen Aufwand verbunden: Saalmiete, Technik, Aufführungsrechte, Noten- und Textbücher, Bühnenbild, Kostüme sowie die Öffentlichkeitsarbeit müssen finanziert werden. Einen Teil der Ausgaben erhalten wir über den Verkauf der Eintrittskarten zurück, dennoch sind wir auf Ihre Spenden angewiesen! Jeder Spendenbetrag Ihrerseits hilft enorm und lässt uns unserem Ziel näher kommen! Alle Spenden kommen sicher auf dem Konto der Musicalproduktion an! Nun sind Sie gefragtSie können uns durch einen Klick auf „Teilnehmen“ mit einem Betrag ihrer Wahl unterstützen. Die Bezahlung erfolgt sicher per Sofortüberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay. Zusätzlich bieten wir als Dankeschön für die Spenden besondere Geschenke. Wenn Sie an diesen interessiert sind, spenden Sie einfach den erforderlichen Betrag, kontaktieren Sie uns über die unten genannte Mailadresse und teilen Sie uns das gewünschte Geschenk sowie Ihre Anschrift mit. Wir kümmern uns um den Versand! Dieser erfolgt nach Ende der Spendenaktion. Folgende Geschenke sind für die Spendenbeträge vorgesehen:Bilder der Geschenke finden sie hier* Ab 10 €: Button* Ab 25 €: Natürlich Blond Set (Button, Armband, Kugelschreiber und Sticker)* Ab 50 €: Beutel mit dem Set* Ab 75 €: Pullover* Ab 100 €: Pullover mit dem Set* Ab 300 €: Anwesenheit bei einem kompletten Probendurchlauf (Terminabsprache vor Spendenabgabe über unten genannte Mailadresse) Bei Spenden ab 100€ können wir Ihnen eine Spendenquittung ausstellen. Bitte kontaktieren Sie uns mit einer E-Mail an nb-crowdfunding(at)gmx.de um den Ablauf dafür abzuklären. Sie können das Projekt für weitere Infos auf [Instagram], [Facebook] und der [Website] verfolgen! Die Aufführungen laufen vom 01.04.2020 bis zum 04.04.2020 im Nikolaisaal Potsdam. Tickets sind jetzt verfügbar unter www.nikolaisaal.de oder der Bestellhotline 0331 28 888 28! Vielen Dank für Ihre Unterstützung! nb-crowdfunding(at)gmx.de

7

380 €

19 %
Ausstellungsprojekt "zwischen körpern" der Kleinen Humboldt Galerie

Ausstellungsprojekt "zwischen körpern" der Kleinen Humboldt Galerie

Liebe Freund*innen der Kleinen Humboldt Galerie und solche, die es gerne werden möchten. Für die Umsetzung unseres bevorstehenden Ausstellungsprojekts "zwischen körpern" brauchen wir Eure Unterstützung!Die Ausstellung findet vom 06.11. bis zum 04.12.2020 im Gerlachbau und dem historischen Tieranatomischen Theater auf dem Campus Nord der Humboldt Universität in Berlin statt. Die multimediale Gruppenausstellung zum menschlichen Körper wird von einem vielfältigen Rahmenprogramm aus Workshops und Vorträgen begleitet.Das aktuelle Projekt mit dem Titel "zwischen körpern" versammelt zeitgenössische künstlerische Positionen, die sich mit der Materialität, sowie auch der diskursiven Konstruiertheit von Körpern beschäftigen. Den Besucher*innen soll bewusst gemacht werden, dass ihre Körper nicht bloß physische Hüllen sind, sondern, dass diese bewusst oder unbewusst durch historische und soziale Umstände modelliert und kontrolliert werden. Trotzdessen verstehen wir Körper nicht als passive Spielbälle gesellschaftlicher Dynamiken, sondern als Austragungsort politischer Kämpfe. Emanzipationsstrategien und Selbstermächtigungsprozesse nehmen demnach eine zentrale Rolle in unserem Ausstellungsprojekts ein. Fragen nach dem Zusammenspiel von Fleischlichem und Technologien, Intimität und sozialen Zwängen bildenden den Kern unserer Überlegungen.Die Kleine Humboldt Galerie ist ein studentisches Kurator*innenkollektiv und setzt sich aus Studierenden der verschiedensten Berliner Universitäten zusammen. Wir darauf bedacht, jungen aufstrebenden wie auch etablierten Künstler*innen einen Raum zu geben und gleichzeitig Kunst auf eine Weise zu vermitteln, die nicht dem herkömmlichen Programm großer Institutionen entspricht. Innerhalb der Stadt Berlin möchten wir als Schnittstelle von akademischer Ausbildung und kulturellem Leben agieren, an der Menschen aus unterschiedlichen Kontexten die Möglichkeit haben sich zu begegnen. Daher ist uns sehr wichtig, dass die Ausstellung wie auch das Begleitprogramm komplett kostenfrei zugänglich sind. Mit einem Rahmenprogramm, dass wissenschaftliche, politische und kulturelle Angebote vereint, versuchen wir den Rahmen der Kunstausstellung zu erweitern.Als studentische Gruppe arbeiten wir komplett ehrenamtlich und sind auf Eure Unterstützung zur Realisierung der Ausstellung angewiesen. Mit den gespendeten Einnahmen können wir eine professionelle Installation der Werke vornehmen, Versicherungs- und Transportkosten decken, Druckkosten für die begleitende Broschüre sowie Flyer und Plakate zahlen und Getränke für Workshopleiter*innen und Vortragende bereitstellen. Ihr könnt ganz einfach und sicher per SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay spenden. Leider können wir keine Spendenbescheinigungen ausstellen.Weitere Informationen zur Kleinen Humboldt Galerie und der kommenden Ausstellung findet Ihr auf unserer Website, bei Instagram und Facebook. Gerne könnt Ihr Euch auch für unseren Newsletter anmelden, um auf dem Laufenden zu bleiben.* Laufzeit: 06.11. - 04.12.2020* Ort: Gerlachbau und Tieranatomisches Theater auf dem Campus Nord der Humboldt Universität zu Berlin* Künstler*innen: Kirstin Burckhardt, Carolina Caycedo, Lotte Meret Effinger, Ester Fleckner, Stine Deja, Yngve Holen, Luisa Krautien, Michael Liani, Trevor Paglen, Zuzana Svatik* Workshopleiter*innen und Vortragende: Kirstin Burckhardt, Lotte Meret Effinger, Theresa Schubert uvm.Vielen Dank für Eure Unterstützung!Euer KHG-Team

8

240 €

16 %
KRONACH leuchtet®

KRONACH leuchtet®

KRONACH leuchtet® zum 15. Mal vom 23.04. bis 02.05.2021KRONACH leuchtet® feiert 15-jähriges Jubiläum!Aus dem Dunkeln ein Highlight erschaffen: Jedes Jahr neue Lichtinszenierungen.Jedes Jahr ein neues Stadtbild. Jedes Jahr ein anders verlaufender Lichtweg. Zum 15.Mal: JEDES JAHR NEU! Genießen Sie die Atmosphäre: Wohlfühlen. Entdecken. Staunen. Der Jubiläums-Lichtweg 2021 führt vom Melchior-Otto-Platz erstmals auf das Gelände der ehemaligen Landesgartenschau: In mehr als 70 Lichtpunkten erstrahlen Weltpremieren neben Highlights der vergangenen Jahre! * Vielfältigste Lichtkunst: international, regional, interaktiv, bunt, bewegt, leise, innovativ, klassisch … immer faszinierend. Installationen weltweit anerkannter Künstler verschmelzen mit denen von Studierenden und regionalen Kunstbegeisterten zu einem harmonischen Lichtweg. Als internationale Highlights werden 2020 die Musen-Lampen des amerikanischen Fluxus-Künstlers Benjamin Patterson und „Breathe!“ von Markus Anders gezeigt!* Workshops machen KRONACH leuchtet® zum Licht-Zentrum: Unter Anleitung renommierter Vertreter der internationalen Lichtszene gestalten Studierende aus aller Welt das Festival.* KRONACH leuchtet® fördert künstlerische Talente mit „DEIN Lichtprojekt“, „Design dir was“ und Schulprojekten.* Live-Musik auf Bühnen auf der LGS & an der VR-Bank sowie in der kath. Stadtpfarrkirche* Die KRONACH-leuchtet®-App mit Audioguide weist den Weg per Smartphone mit Hintergrundwissen zu allen Lichtpunkten und Informationen zu Tagesprogramm und Parkplätzen. (ab Mitte April verfügbar im AppStore und bei Google Play)  Große Jubiläums-Eröffnungsshow am 23. April um 21 Uhr mit spektakulärem Höhenfeuerwerk & faszinierender Lasershow an der Hauptbühne auf dem Landesgartenschaugelände. Gut zu wissen: * Illumination & Programm ab 19.30 Uhr. Die Indoor-Lichtpunkte sind bis 23 Uhr zu besichtigen. Außen leuchten die Lichtpunkte mindestens bis Mitternacht, bei großem Besucherandrang auch länger.* Kulinarisches: Genuss-Stände an der Flaniermeile & KÖSTLichtZelt auf der LGS* Fotowettbewerb: Die besten Bilder werden prämiert und in Ausstellung & Kunstkalender gezeigt.* Lichtführungen öffnen mit Hintergrundwissen die Augen: tgl. 21.30 Uhr am Melchior-Otto-Platz, 5 € Gebühr. Gruppen unter* Park & Ride: halbstündig von 19 bis 24 Shuttlebus mit den Haltestellen Realparkplatz, Schulzentrum, Crana Mare, Krankenhaus, Pfählanger. 1 € je Fahrt.* Willkommen im Team! KRONACH leuchtet® dank Ihres Ehrenamtes, deshalb mitmachen und Spaß haben: einfach melden unter . Das Festival ist das Leuchtturmprojekt des Vereins KRONACH Creativ, der sich die Stärkung bürgerlichen Engagements zum Ziel gesetzt hat. Jede und jeder Einzelne kann die Region voranbringen, statt Entwicklungen wie den demografischen Wandel nur zu bedauern. Was erreicht wird, wenn man sich für seinen Lebensraum engagiert, sei es durch aktive Mitarbeit oder finanzielle Unterstützung, dafür ist KRONACH leuchtet® das beste Beispiel.Hier geht’s zur Online-Lichtspende:Online-Lichtspende  KRONACH leuchtet® ist ein Festival von Bürgern für Bürger: Die Einnahmen aus Spenden, Sponsorengeldern und Verkauf von Leuchtprodukten dienen allein der Finanzierung des Festivals. Und Kosten entstehen genug, denn es werden jährlich 10.000 Meter Kabel verlegt,1.500 Leuchten verbaut und mit300 Pflastersteinen gesichert,8.000 Kabelbinder festgezurrt,5.000 Meter Klebeband verbraucht,80 Stunden Hubsteiger gemietet,350 25-kg-Schilderfüße bewegt undüber 40 Studenten und Workshop-Leiter einquartiert und versorgt. Würden pro Besuch des Festivals 5 € gespendet, wäre die Finanzierung von KRONACH leuchtet® gesichert! So viel kommt leider, trotz 140.000 Besuchern nicht zusammen, aber ohne Ihre LICHtSPENDEn kann Kronach nicht leuchten. Sagen Sie mit Ihrer LICHtSPENDE „Danke“ an die engagierten Organisatoren und die vielen Helfer-Teams für das gebotene Wohlfühlen, Entdecken, Staunen und erleben Sie eine Flaniermeile mit verzaubernder Atmosphäre, Lichtpunkten, Live Musik und kulinarischen Köstlichkeiten. Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).

9

185 €

Unterstützt das Wassermuseum! Spenden für das Klangkonzert "Wasserwelten" im Nordschwarzwald.

Unterstützt das Wassermuseum! Spenden für das Klangkonzert "Wasserwelten" im Nordschwarzwald.

Liebe Kulturfreunde! W A R U M Am 15.08.2020 veranstalten wir, der Wassermuseum Maisenbacher Sägmühle e.V., das Open Air Konzert "Wasserwelten". Der Vesuch vom Land gefördert zu werden ist leider gescheitert.Da wir unsere gebuchten KünstlerInnen angemessen bezahlen wollen und werden, versuchen wir nun auf diesem Weg Spenden zu sammeln, damit wir unseren Verein über Wasser halten können. D A S K O N Z E R T Eine Klangsymphonie in Worten und Tönen.Ein Kosmos faszinierender Klänge lädt ein zum Eintauchen in das blaue Element:die Klänge von zwanzig Gongs reichen vom feinsten Rauschen bis hin zum gewaltigenübersch.umenden ozeanischen Brausen.Die hellen Klänge von Kalksteinen erzählen von einzelnen Wassertropfen.In der Skulptur KLANGFISCH ertönen die archaischen Gesänge der Wale in der endlosenWeite des Meeres.In Wasserspringschalen wird das Wasser direkt mit den Fingern live bespielt und so zumklingenden und sprudelnden Element.Mit der weiten Palette dieser symphonischen Klangwelt und mit eigenen Gedichten zumThema Wasser gestaltet Martin Bürck ein - wie die Presse schreibt - beeindruckendesGesamtkunstwerk:„...verzaubert sein Publikum...schlummernde Urgewalt der Töne...Worte wie Wale, die ausder Tiefe auftauchen... leises Wispern und donnernde Urkraft...entführt sein Publikum indie Tiefen des Ozeans...unendliche und hypnotisierende Klangfülle... Sprecherin: Ulrike JoramInstrumente: Martin Bürck S P E N D E N Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istVielen Dank, Ida vom Wassermuseum Maisenbacher Sägmühle e.V.

4

70 €

2 %
Woodstock für Kinder

Woodstock für Kinder

Liebe Freundinnen und Freunde der Kindermusik, Am 20.09. 2020 ist Weltkindertag. Die Kinderliedermacher*innen vom Netzwerk kindermusik.de bringen ihre Lieder und Instrumente. Sie spielen im Grünen das bundesweit geräumigste Kindermusik-Festival. Mit einem #Paukenschlag veranstalten sie diverse Konzerte unter dem Hashtag #woodstockforkids in Kooperation mit Kinderschutzbund, Waldkindergärten und Naturschutzbund.Schirmherren sind Volker Ludwig (GRIPS) und Frederik Vahle.Alle Künstler*innen treten gagenfrei auf. Die Kosten werden über Spenden finanziert. Wir freuen uns über Unterstützung. Jeder Euro zählt!„Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt“ (Albert Schweitzer) Für jede Spende ab 25 Euro versenden wir zum Dank Musik-CDs unserer Künstler*innen.Lasst Euch überraschen! Alle Konzerte im Überblick: 20.9.2020 14 - 17 Uhr im Kinderwald Hannover:SULI PUSCHBAN (Berlin), ASTRID HAUKE (Bielefeld), FERRI (Frankfurt am Main), BEATE LAMBERT (Marburg),MATHIAS LÜCK (Burgdorf), UNMADA und der Kinderwaldchor (Hannover) In Kooperation mit:Der Kinderschutzbund (DKSB), Ortsverband Hannover und Landesverband Niedersachsen e.V., MUSIK MACHT STARK e.V. Verein zur Förderung von interaktiven Konzerten und von musikalischen Fortbildungen für Menschen in pädagogischen Berufen, Förderverein Kinderwald Hannover e.V.Weitere KINDER-WOODSTOCK-KONZERTE: 20.09.2020, 15 Uhr im Kinderwald PulheimJOHANNES KLEIST (Köln) Schirmfrau: Wilma Overbeck 20.09.2020, 15 Uhr im Kinderwald Wohra bei MarburgSPUNK GERD MÜLLER (Cölbe/Nürnberg) 20.09.2020, 14 - 17 Uhr Tomatenretter e.V. an den Vierlanden, Hamburg BIRTE REUVER (HH-Bergedorf) LARISSA (Buchholz a.d. Nordheide) spielen das Programm: „Gemüse Power statt Flower Power“ 😉, Reitbrooker Hinterdeich 291, 21037 Hamburg https://www.tomatenretter.de/ 20.09.2020, 15 Uhr auf der Wiese der NABU-Umweltstation in Neersen (Willich)LILA LINDWURM (Mönchengladbach) mit dem Programmm „Grüntöne“ 15.30 Uhr im Wehrberg in Preetz bei KielMATTHIAS MEYER-GÖLLNER gemeinsam mit dem THEATERFIMMEL und dem Waldkindergarten Wühlmäuse singen und spielen das Fledermausical „Flattertom und Flederlilly“ 20.09.2020 10-16 Uhr Weltkindertagsfest in ZetelBLINDFISCHE (Oldenburg) am 20. September 2020 mit den "Blindfischen" 20.09.2020 11 Uhr in der Altstadt von OtterndorfFLORIAN MÜLLER (Hepstedt) und MARKUS ROHDE (Oldenburg)20.09.2020 15 Uhr in der Musikschule in HemmoorFLORIAN MÜLLER (Hepstedt) und MARKUS ROHDE (Oldenburg) 20.09.2020 15 Uhr beim Spielfest in RegensburgGERALDINO (Nürnberg) mit dem Spielmobil und den Bubble BoysFußballplatz neben dem Mehrgenerationenhaus. Ostengasse 29, 93047 Regensburg20.09.2020 12 Uhr auf dem Fernsehturm in BerlinICH & HERR MEYER (Berlin)20.09.2020 16 Uhr Bauernhausmuseum in BielefeldDIE LÖFFELPIRATEN (Bielefeld) mit FARYNA und KRAWALLO im oder am Bauernhausmuseum, Bielefeld, Dornberger Str. 82 mit dem Programm „Eine Stunde Eene mene muh...“Anmeldung:20.09.2020 13.00-14.45 Uhr beim Phungo-Festival in 64319 PfungstadtWOLFGANG HERING (Groß-Gerau) spielt sein Programm „Kinderlieder aus aller Welt - eine musikalische Länderreise“ unterstützt von seinem Sohn Nico Hering am E-Piano

3

75 €

Seitenanfang