Springe zum Hauptinhalt

Cube Soli

Liebe Cube-Gemeinde. Die Corona Pandemie trifft die Welt bis ins Mark und viele Unternehmen, Freiberufler und Arbeitnehmer fürchten um ihre Zukunft und Existenz.Wie ihr sicher mitbekommen habt, werden auch wir bis mindestens 19.04. unsere Tore nicht mehr öffnen dürfen. Wir glauben daran, dass der Staat der Szene zeitnah und wirkungsvoll unter die Arme greift, um so die, wie Finanzminister Scholz sagte, gesunden Unternehmen vor der Insolvenz zu retten.Auf Grund vieler Dinge ist das Cube seit langer Zeit ein "Unternehmen", das von der Hand in den Mund lebt und sich nur mit Mühe und Not über Wasser halten kann.Zwei sehr harte Sommer und das fragwürdige Ergebnis einer Finanzamtsprüfung haben dafür gesorgt, dass daraus ein Drahtseilakt wurde, den wir bisher -neben der Kraft, die wir aus der Liebe zum Cube und insbesondere eurem enormen Support ziehen- nur deshalb erfolgreich gestalten konnten, weil wir als Betrieb und privat Kredite aufgenommen haben, "nebenbei" Vollzeit arbeiten gingen/gehen und einen sehr starken Jahresabschluss 2019 hatten. Leider trifft uns Corona deshalb aber besonders hart, da:1) die staatlichen Hilfen auf Grund von Kontopfändungen gar nicht für die laufenden Kosten genutzt werden können2) wir zwar die laufenden Kosten gedeckelt bekämen, nicht aber unsere monatlichen Rückzahlungen bzgl Schuldenabbau3) uns die Zeit fehlt, um dringend notwendige Puffer für den Sommer aufzubauen. Auch wenn uns bewusst ist, dass die Krise große Teile der Gesellschaft trifft und somit natürlich auch viele von unseren Kollegen, Geschäftspartnern, Veranstaltern und Gästen, möchten wir euch hiermit um Hilfe bitten. Denn nur mit eurer Hilfe können wir das Cube in eine Position bringen, in der es Sinn macht, Mittel vom Staat in Anspruch zu nehmen.Und nur, wenn das klappt, möchten wir diese Karte tatsächlich ziehen, während wir ansonsten den gesünderen Unternehmen keine finanziellen Mittel wegnehmen möchten. Alles Liebe, Gesundheit und vielen Dank im Voraus für eure Hilfe, Anteilnahme und all die lieben WorteEuer Cube-Team Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay

100 Teilnehmer

2.797 € gesammelt

toonsUp braucht ein neues Gesicht

toonsup.com ist seit gut 12 Jahren ein Pool für kreatives Schaffen. Schwerpunkte liegen in Cartoon und Comic, Platz ist aber auch für Illustrationen jeglicher Art. Die Plattform bietet die Möglichkeit , selbst seine Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren, sich zu vernetzen oder einfach nur in tausenden von Werken zu stöbern. Finanziert und betreut wird die Website vom gemeinnützigen toonsup e.V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Kunst von Comic, Cartoon und Illustration zu fördern und zu verbreiten. Das Besondere : Bei toonsup gibt es keine Werbung, keine Firmen oder Investoren, toonsup wird ehrenamtlich geführt und ist unabhängig. Finanziert wird die WebSite (ebenso wie z.B. die Druckkosten für Anthologien und die Teilnahmen an Messen) durch die Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder. toonsup.com ist die Jahre gekommen und benötigt eine Generalüberholung - die verwendete Technik und die Möglichkeiten der Nutzung sind nicht mehr zeitgemäß. Wir wollen unsere WebSite in ein neues System überführen, das sie unter anderem auch smartphonefähig macht. Ein Programmierer ist gefunden, aber der muss natürlich bezahlt werden. Da wir auch in Zukunft unabhängig bleiben wollen und deswegen weitestgehend auf Werbung und Sponsoren verzichten wollen, sind wir auf Eure Unterstützung, sprich Spenden, angewiesen. Spendet für die Kunst, für eine freie und werbefreie Plattform, für täglich neue Cartoons und Comics! Wir bedanken uns schon jetzt bei allen Spender*innen und Unterstützer*innen.

29 Teilnehmer

1.382,75 € gesammelt

27 %
Mit "Kreuzberg on KulTour" kulturelle Vielfalt in Südniedersachsen erhalten & fördern

Mit "Kreuzberg on KulTour" kulturelle Vielfalt in Südniedersachsen erhalten & fördern

Seit über zehn Jahren veranstaltet der Kreuzberg on KulTour e.V. in ganz Südniedersachsen Konzerte für regionale und überregionale Musiker, Offene Bühnen und Offene Folksessions. Und das alles rein ehrenamtlich. Mit Liebe zur (Live-)Musik und viel Engagement fördert und unterstützt das Kreuzberg-Team Musiker mit Rat und Tat sowie mit versierter Betreuung bei den monatlichen Offenen Bühnen und mit der Durchführung von (z.B. ersten) eigenen Konzerten in vielen verschiedenen Häusern. Immer wieder werden neue Lokalitäten als Kooperationspartner für Konzerten gewonnen und oft als Spielstätten nachhaltig etabliert, um dem katastrophalen Spielstättensterben entgegenzuwirken. Der Verein ist dabei nicht nur in Göttingen engagiert, sondern in ganz Südniedersachsen. Durch das Selbstverständnis als „mobile Spielstätte“ bieten wir den Musikern immer eine für sie passende Lokalität, können neue Spielstätten generieren und gleichzeitig neue Publikumskreise erschließen, was so die Kultur direkt zu den Menschen bringt. Seit 2009 haben wir fast 1.000 Konzerte organisiert und an aufhören ist noch lange nicht zu denken! Trotz Fördermitteln der Stadt Göttingen und des Landschaftsverbandes Südniedersachsen ist es nicht leicht, als rein ehrenamtlich arbeitender Verein über die Runden zu kommen, da laufende hohe Ausgaben anfallen (wie Raum- und Werbekosten, Kosten für Tonanlagen und deren Betreuung, GEMA, KSK usw.) und den Musikern auch noch angemessene Gagen zahlen möchte. Deswegen hilft uns jeder noch so kleine Betrag dabei weiter Konzerte in ganz Südniedersachsen veranstalten zu können.Dadurch helfen wir gemeinsam regionalen Musikern und Lokalitäten! Besonders hart trifft uns und alle Künstler das gegenwärtige Veranstaltungsverbot: Viele Kosten laufen weiter, aber Einnahmen gibt es keine... Für 2020 wurden- in Göttingen bereits etwa 80 Konzerte und 2 Festivals geplant.- In Südniedersachsen etwa 60, davon etliche in neu gewonnenen Lokalitäten. Die Organisationsarbeit und ein Großteil der Kosten sind bereits entstanden.Und nun? - Alles abgesagt... Weitere Informationen über uns findet ihr hier: www.kreuzbergonkultour.jimdofree.com Als Dankeschön haben wir ein paar Konzertmitschnitte online gestellt. Hier gehts zu unserem Youtube-Kanal. --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

17

874 €

Veröffentlichung meines ersten Nordsee-Romans

Veröffentlichung meines ersten Nordsee-Romans

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, herzlich willkommen zu dieser Sammelaktion! Es ist geschafft! Ich habe endlich meinen Traum erfüllt und in den vergangenen Wochen meine ersten beiden Bücher geschrieben. Und Ihr könnt mir nun helfen, diese zu veröffentlichen! Meine Bücher sind als Urlaubslektüre gedacht und erzählen die Geschichte von Kathi, Inhaberin des fiktiven Cafés "Kiek mol wedder in!" in Norddeich und ihre Freundinnen. Hauptsächlich spielt die Geschichte in Norddeich und Norden, aber auch Orte wie Greetsiel, Bensersiel, Carolinensiel, Harlesiel, Neuharlingersiel und die wunderbaren Inseln an der Nordsee finden immer wieder einen Platz. Geplant sind vier Bücher dieser Serie, Buch I und II sind fertig, an Buch III schreibe ich gerade. Alle vier Bücher sind in sich abgeschlossen und können auch einzeln gelesen werden. Nun habe ich einen Autorenvertrag eines Verlages zur Veröffentlichung angeboten bekommen. Auf Grund der aktuellen Situation muss ich mich bei der Erstveröffentlichung des ersten Buches an den Kosten beteiligen. Und da hoffe ich auf Eure Hilfe. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch an diesen Kosten beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank & drückt mir die Daumen, dann findet Ihr bald meinen ersten Roman in den gängigen Büchergeschäften und Onlineshops!

12

1.120 €

46 %
Unterstütze Solotheater Normalerweise sind wir 12

Unterstütze Solotheater Normalerweise sind wir 12

DEUTSCH:******Unterstütze Solotheater Normalerweise sind wir 12*******Ein Theaterstück mit Klavierbegleitung über Schizophrenieund andere psychische Krankheiten.Für mehr Toleranz, Verständnis und Mitgefühl...Theater passiert nur wenn wir hingehen, richtig?Die jetzige Situation der Pandemie macht das Arbeiten für uns Künstler zu einer Herausforderung.Wir brauchen deshalb Eure Hilfe:-Das Solo steht und will - natürlich unter den momentanen Regelungen mit Abstand etc- aufgeführt werden.Das Gastauftritte zur Zeit kaum möglich sind müssen wir extern Theater anmieten, das kostet Geld, und die Versicherung bezahlen. Außerdem machen Maria und Falko die Regie und Musikalische Begleitung großartige Arbeit, vieles davon unbezahlt! Deshalb rufen wir Euch an, die Kunst zu unterstützen!Dies ist ein Herzensprojekt!-Inhalt:Eine Frau betritt einen Raum der Erinnerungen. Nun erwachsen taucht sie ein in eine Welt der Vergangenheit...Aufgewachsen in einer Psychiatrie hat sie viel zu erzählen: Sie schlüpft in die skurrilsten Charaktere des Psychiatriegeländes bis sie schließlich im Tumult der Figuren untergeht. .Lisa Riesner spielt Klavier Anna Freidina/ Maria Thomatschke Regie: Falko Glomm Lieder und Texte in einen Abend eingebettet. Eine Ode an Schizophrenie und sogenannte psychische Krankheiten.Für mehr Toleranz, Liebe und Verständnis..Termine:14. Novemeber Theateratelier Stuttgart,12. Dezember Circusschatzinsel Berlin.ENGLISH:In this difficlut times we are facing a Theatreproject is born, since February 2020 we are putting sweat, time, hard work and our hearts into this Project:A Solo music theatre piece called Normalerweise sind wir 12which is about psychological illnesses and reclaims listeners to Compassion, Understanding and Reflection, of course also lots of laughters and maybe tears:).We are : Lisa Riesner, actress; Maria and Anna Pianists, and Falko Director.WE need your support to be able to - of course under the respect of the given restrictions- to perform this piece in small german speaking theatres.lot of the work is unpayed and we wish to pay the artists with a minimum and pay the rent fees for the theatres and also the insurance! Thank you so much for listening and supporting ART!Current first performances happening in:.14. November Stuttgart theateratelier18. Dezember Berlin Circus Schatzinsel._________ ****Wofür ist das eingesammelte Geld?****** Damit wir externe Theater mieten und auftreten können,um den Regisseur und die Pianistin zu bezahlen,um die Versicherung zu bezahlen.aber hauptsächlich doch um dieses Herzensprojekt in die Welt zu entlassen und Menschen zu berühren!::Über den Projektträger.LISA RIESNERSchauspielabsolventin am Tschechowstudio Berlin. Die meisten hier kennen mich :) www.lisarienser.com.MARIA THOMASCHKE, Pianistinarbeitet freischaffend als Chanson-Sängerin, Dozentin und Schauspielerin.Sie singt verschiedene Chansonprogramme(mit Liedern von u.a. Kurt Weill, Hollaender, Georg Kreisler, van Veen, Pigor)mit denen sie in der Kleinkunstszene Deutschland unterwegs ist.Sie studierte Bühnen- und Konzertgesang in Salzburg und Lübeckund schloss 2007 mit Diplom ab.2003 und 2005 war sie Preisträgerin beim Bundeswettbewerb Gesang/Chanson.Mit dem Trio "Zockhaus" widmet sie sich seit 2006 der Musik aus dem Ghetto Theresienstadtmit Kabarettliedern aus Theresienstadt. Es sind seither viele Programme entstanden.Mehr unter www.zwockhaus.deSeit einigen Jahren unterrichtet sie das Fach "Bühnenlied" an den Schauspielschulen HfS Ernst Busch,an der UdK und am Michael-Tschechow-Studio.Seit kurzem singt sie wieder bei AQUABELLA mit (ehemals schon 2006-2008)www. aquabella.net..FALKO GLOMM, RegieSprecher, Schauspieler lebt und Arbeitet in Deutschland.. Folgen Sie unsIN FACEBOOKhttps://www.facebook.com/Normalerweise-sind-wir-12-113172727154406.TRAILERhttps://www.youtube.com/watch?v=VyzVB04qRdo

20

572 €

67 %
Solidarität stimmt!

Solidarität stimmt!

Wie eine Branche nicht verstummt Die Kreativbranche leidet besonders stark unter den Einschränkungen aufgrund der Covid-19-Pandemie. Drastische wirtschaftliche Einbußen treffen in diesen Tagen viele. Doch diese Krise bietet auch Chancen zu zeigen, wie gelebte Solidarität aussehen kann. Krisen können kreative Ideen fördern - so hat Shakespeare zum Beispiel „King Lear“ in Quarantäne verfasst. Von dieser Kreativität und diesem Solidaritätsgedanken haben sich deutschlandweit auf Initiative der Sprecheragentur speaker-search Sprecherinnen und Sprecher inspirieren lassen und starten am Samstag (4. April 2020) eine gemeinsame Hörbuchreihe. Täglich um 18 Uhr werden zwei Gesänge aus Dante Alighieris "Göttliche Komödie" veröffentlicht: online und kostenlos. Doch wir bitten um Spenden. Auch die Synchron- und Sprecherbranche trifft die Covid-19-Pandemie im Moment sehr hart. Die staatlichen Fördermaßnahmen helfen hier zwar grundsätzlich, doch es gibt immer mehr Einzelschicksale, die damit nicht vollständig aufgefangen werden können. Hier möchte eine gesamte Branche Solidarität zeigen. Zu diesem Zweck wurde die Initiative „Solidarität Stimmt! “ gegründet. Spenden für diese Initiative füllen einen Solidaritätsfond, aus dem Mittel für Sprecherinnen und Sprecher zur Verfügung gestellt werden, die in eine akute Notlage geraten. Hier soll schnell und unbürokratisch Hilfe geleistet werden. Auch, wenn wir zur Unterstützung einer Branche aufrufen, wissen wir natürlich dass sich auch viele andere Menschen in einer akuten Ausnahmesituation befinden. Wir möchten daher bewusst etwas Positives aussenden, Kontinuität und eine tägliche Auszeit geben. 15 Minuten Dante Alighieri pro Tag soll den Menschen einen akustischen Raum geben, der sie kurz aus ihren Nöten und und den aktuellen Einschränkungen entführt.Viele Sprecherinnen und Sprecher haben sich spontan dieser Initiative angeschlossen und wir hoffen, dass wir noch viele weitere dafür begeistert können.

18

0 T

Lang lebe das Corona-Kinoplex

Lang lebe das Corona-Kinoplex

DAS IST EINE SPENDENAKTION FÜR UNSER KINO IN KAUFBEUREN! Das mit dieser Aktion gesammelte Geld geht zu 100% an den Kinobetreiber!!! Jeder Teilnehmer erhält bei Auszahlung eine genaue Information, per E-Mail, wohin genau das Geld überwiesen wurde!Seit dem 16.04.1998 gibt es nun schon das "Corona-Kinoplex" in Kaufbeuren! In den 22 Jahren seit dem Bestehen hieß es schon oft "Das Kino ist tot, es lebe das Kino!".Und diesmal sieht es wirklich nicht gut aus! Leider sehen wir nicht nur in Deutschland einem Massensterben der Kinos entgegen. Die Corona-Krise sorgt für erhebliche Einschnitte im gesellschaftlichem Gefüge und somit auch bei den kulturellen Institutionen. Die besondere Herausforderung für unser Kino: * Keine regulären Einnahmen (Gastro / Verkauf usw.) * Die großen Filmverleiher verschieben die Kinosstarts der Filme oder können geplante Filme nicht fertig stellen * Filme werden viel früher an die Streamingdienste abgegeben und stehen damit nicht mehr für die Kinos zur Verfügung * Auch bei Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen wird nicht mit einem Besucheransturm auf das Kino gerechnet * Die staatlichen Hilfen können nicht ansatzweise die Ausfälle für die Kinos kompensieren * Die laufenden Kosten (Miete, Nebenkosten usw.) müssen weiter bezahlt werden * Die technischen Anlagen können nicht einfach abgeschaltet werden und müssen weiterhin gewartet und betrieben werden * Die Einnahmequelle für Kinowerbung bricht weg * Bereits eingekaufte Lebensmittel können nicht vertrieben werden und müssen entsorgt werden Helft dem Corona-Kinoplex mit einer kleinen Spende, damit es auch weiterhin für Euch da sein kann!Das Corona-Kinoplex kann auch mit einer Teilnahme an der Aktion https://hilfdeinemkino.de/ unterstützt werden. Vielen Dank und Bleibt Gesund! * Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist* Für die Spendenaktion selbst werden keine Gebühren erhoben

18

460 €

2 %
Musical über Menstruation und den weiblichen Zyklus

Musical über Menstruation und den weiblichen Zyklus

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Interessierteherzlich willkommen zu dieser Sammelkasse für das Musical am 31.3. und 1.4. im BAT Studiotheater im Prenzlauer Berg! Hallo! Wir sind eine Gruppe freischaffender Künstler*innen, die Bock haben das Thema der Menstruation, des weiblichen Zyklus und dem gesellschaftlichen Umgang mit diesen Themen auf die Bühnen zu bringen. Die Auseinandersetzung mit diesen Themen wird in Form eines (Puppen/Objekt) Musicals stattfinden. Wir finden den Gedanken interessant dieses typische "Unterhaltungsmedium" Musical in Verbindung mit einem Thema, das erstmal gar keinen Unterhaltungswert zu haben scheint, zu bringen und es dadurch auch zu brechen. Hat Periode einen Unterhaltungswert? Einen Erhaltenswert aufjedenfall, aber vor allem ist es ein Thema, dass nur sehr versteckt und mit Scham oder sogar Ekel behandelt wird, aber verdient es nicht mehr Aufmerksamkeit? Es ist das Diplomprojekt von Lilith Maxion, die derzeit noch Puppenspiel an der Ernst Busch in Berlin studiert. Wir haben nur geringe Mittel zur Verfügung für Material und Gagen und daher hilft uns jeder Cent! Das Projekt läuft bereits, wir stecken mitten im Probenprozess und es macht sehr viel Spaß! Eine finanzielle Unterstützung, egal wie gering der Betrag sein sollte, kann uns den Prozess erleichtern und uns dabei helfen einige Künstler*innengagen zu bezahlen. Vielen vielen Dank schon im voraus an alle, die uns unterstützen! "Sleeping XEs war einmalUnd ist nicht mehr.Es gab Nichts bis zum Anfang.Es gibt Nichts nach dem Ende.Nichts existiert nicht.Kein Ding ist jemals zu Nichts geworden.Und Nichts ist niemals zu Etwas geworden.Wir nehmen Sie mit auf einen wilden Ritt durch die blutigen Dornwälder Dornröschens, auf eine Reise Seite an Seite mit Lady Di, die auf der Suche nach ihrem Tod einen neuen Anfang findet, auf einen Pfad der unaufhörlich im Kreis zu führen scheint.Ein musikalisches Märchen von und mit Nathalie Wendt, Friederike Förster, Annalena Steiner, Paulina Bittner und Lilith Maxion." (Premiere: 31.3., weitere Vorstellung: 1.4. im BAT Studiotheater im Prenzlauer Berg, Berlin)  (Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist)Herzlichen Dank

16

500 €

Die Kunstgebung, eine politische Kundgebung der Künste

Die Kunstgebung, eine politische Kundgebung der Künste

Die Maßnahmen der Coronakrise verunmöglichen den Kunstschaffenden seit Monaten (gewinnbringend) zu arbeiten. Selbst das Proben wird extrem erschwert. Ausreichend finaziell abgesichert werden wir aber auch nicht. Die Krise hat viele von uns in den finanziellen Ruin oder an dessen Grenzen gebracht. Deshalb haben sich einige kreativ/aktivistisch tätige Menschen zusammengeschlossen um eine Demonstration zu organisieren, in der Künstler*Innen zu Wort kommen und zeigen, dass es sie gibt und das sie einen relevanten Beitrag zur Gesellschaft leisten. Kunst als Kontaktmedium. Kunst als Transportmedium. Kunst als Provokateur. Kunst als Stimme, die einen anderen Blickwinkel zulässt, eine andere Sprache wählt, Visionen entstehen lässt. Mit dieser Kundgebung, unserer "Kunstgebung" wollen wir Türen öffnen damit KünstlerInnen in dieser Zeit sichtbar werden. Uns vereint die Bereitschaft für einen Dialog und der Wunsch nach einem Austausch. Der Dialog ermöglicht Kritik. Für die Organisation dieser Kunstgebung greifen wir privat in die (ohnehin schon leeren) Taschen und tragen auch das finanzielle Risiko für Haftungen. Bitte helft mit, diese Kundgebung der Künste abzusichern! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank https://www.kunstgebung.at/

17

415 €

Bailamor - Survival

Bailamor - Survival

Liebe Salsa Tänzer und Baila-Freunde, wie wir alle wissen, müssen aufgrund der Maßnahmen zur Coronakrise viele Läden geschlossen werden. Gerade die Gastronomie und die Selbstständigen sind davon schwer betroffen. Seit 17 Jahren gibt es das Bailamor nun schon und ungern möchten wir dabei zuschauen, wie die Folgen für die Wirtschaft auch hier ihre Wurzeln schlagen. Miete, Nebenkosten und auch Löhne müssen weiterhin bezahlt werden. Wir finden es wird deshalb Zeit, dass wir uns alle zusammenschließen, um dafür zu sorgen, dass es auch nach der Corona Krise noch den Ort gibt, an dem wir alle am liebsten tanzen, Cocktails schlürfen und gemeinsam Spaß haben. Wir starten hiermit einen Spendenaufruf. In diesen Zeiten geht es darum zusammenzuhalten und solidarisch zu sein! Unser Ziel: Geld zu sammeln, um das Bailamor durch diese Zeit zu tragen. Jeder gibt so viel, wie er möchte und kann. Wenn jeder den Betrag von 4 Cuba Libre opfert, käme ja schon einiges zusammen 😉Umso mehr wir gemeinsam sammeln, umso größer die Hilfe.Das Geld kommt sicher an, da es sich hierbei um eine seriöse Sponsoring Seite handelt. Es wird nach Beendigung der Sammelaktion direkt an das Bailamor überwiesen. Miete, Strom und Personalkosten können somit zumindest ein wenig abgefedert werden. Bitte teilt diesen Link an alle Salsa Freunde! Auf dass wir bald wieder gemeinsam feiern können...Alle zusammen gegen Corona und für Salsa 💪🏼 Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank euch allen!! Sabine, Joeline und Paulina

15

475 €

MEYERBEER: vocal - CDProjekt

MEYERBEER: vocal - CDProjekt

(ENGLISH) / (DEUTSCH WEITER UNTEN)MEYERBEER:vocalThe cultural-historical significance and musical quality of the composer Giacomo Meyerbeer (1791 - 1864) has slowly entered the public consciousness little by little in recent years. However, the later Prussian music director and citizen of the world (born in Tasdorf near Berlin as the son of Jewish parents) is still today regarded as as relatively unknown. The national festival year 2021 “1700 Years of Jewish Life in Germany” stands as a perfect occasion to dedicate a CD production to this important Jewish composer. This recording is a premier of works that have previously been considered lost. The recording consists of vocal chamber and sacred music for solo ensembles, including one- to four-part pieces, either a-cappella or accompanied by piano, organ and / or obbligato instruments. 36 pieces (including 18 world premiere recordings) with nearly 20 contributors will be released on the BELLA MUSICA label as a double CDThe soprano Andrea Chudak has been researching Meyerbeer since 2013 and is particularly interested in his sacred works as well as those in the smaller song form. Through her research in libraries, throughout the Internet and throuh international networking with musicologists and musicians, she was able to find Meyerbeer works, believed to be lost and to make them accessible to the public again in three different CD productions and various concert programs. These have included approximately 20 world premiere recordings of both sacred works and song literature. Unlike other well-known Jewish artists such as Heinrich Heine or Gustav Mahler, Meyerbeer never converted to Christianity, instead he practiced a modern form of liberal reform Judaism in his Berlin circles. His universalistic, cosmopolitan outlook, which had no fear of contact with other spiritual affiliations, must be observed in this regard. It is however precisely why he was exposed to severe attacks throughout his life, often with anti-Semitic undertones. Regarded as a European polyglot, Meyerbeer composed in 4 languages: German, French, Italian and English. With the age of romanticism, there came however a strong sense of nationalism. Meyerbeer was considered by leading authors of his time (such as Robert Schumann) to lack inner commitment to Germanness and Protestantism. This, and his later open hatred of the Wagnerian's, contributed to the fact that he was strongly pushed out of the public consciousness by the end of the 19th century and meant that his once widely printed music was no longer available. In the Nazi era his reputation was even further destroyed.To this day it remains a great task responsibility to revive and resound the works of the great Prussian and European in all their diversity. For this, Andrea Chudak is exhibiting groundbreaking, irreplaceable pioneering work.MEYERBEER: vocalDie kulturgeschichtliche Bedeutung und musikalische Qualität des Komponisten Giacomo Meyerbeer (1791 - 1864) ist zwar in den letzten Jahren ein wenig mehr in das öffentliche Bewusstsein gelangt, doch noch immer muss der in Tasdorf bei Berlin als Sohn jüdischer Eltern geborene spätere preussische Generalmusikdirektor und Weltbürger als großer Unbekannter gelten. Das bundesweit begangenen Festjahr 2021 „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ soll Anlass sein, diesem bedeutenden jüdischen Tonkünstler eine CD-Produktion zu widmen - von bislang als verschollen geltenden Werken wird eine Ersteinspielung entstehen. Dabei handelt es sich um vokale Kammer- und Sakralmusik für solistische Besetzungen, darunter ein- bis vierstimmige Gesänge acappella oder in Begleitung von Klavier, Orgel und/ oder obligaten Instrumenten. 36 Stücke (davon 18 Weltersteinspielungen) mit etwa 20 Mitwirkenden werden über das Label BELLA MUSICA als Doppel-CD veröffentlicht werden.Die Sopranistin Andrea Chudak forscht seit 2013 zu Meyerbeer, besonderes Interesse lag für sie neben sakralen Werken auch bei der kleineren Liedform. Durch Recherchen in Bibliotheken, Internet und länderübergreifende Vernetzung von Musikwissenschaftlern und Musikern konnte sie verloren geglaubte Meyerbeer-Werke auffinden und in Konzertprogrammen bereits in drei verschiedenen CD-Produktionen dem Publikum wieder zugänglich machen. Darunter befinden sich etwa 20 Weltersteinspielungen sowohl sakraler Werke als auch seiner Liedliteratur.Meyerbeer konvertierte (anders als bekannte Jüdische Künstler wie Heinrich Heine oder Gustav Mahler) nie zum Christentum, statt dessen lebte er in seinen Berliner Kreisen eine moderne Form von liberalem Reformjudentum. Seine universalistische, weltoffene Perspektive, die keinerlei Berührungsängste auch an andere geistige Zusammenhänge kannte, muss man in dieser Perspektive sehen. Doch war er genau deshalb Zeit seines Lebens schweren Angriffen ausgesetzt mit oft antisemitischem Unterton. Meyerbeer komponierte in 4 Sprachen (deutsch, französisch, italienisch und englisch) und kann von der inneren Haltung her als polyglotter Europäer gesehen werden. Mit dem Zeitalter der Romantik ging jedoch ein starker Nationalismus einher, Meyerbeer wurde von tonangebenden Autoren seiner Zeit (etwa Robert Schumann) ein fehlendes inneres Bekenntnis zu Deutschtum und Protestantismus unterstellt. Dies und später der offene Hass der Wagnerianer hat mit dazu beigetragen, dass Meyerbeer bis zum Ende des 19. Jahrhunderts bereits stark aus dem öffentlichen Bewusstsein verdrängt wurde, was auch dazu führte, dass einstmals viel gedruckte Noten nicht mehr zur Verfügung standen. In der NS-Zeit wurde dann noch mehr zerstört.Bis heute bleibt es eine Aufgabe, die Werke des großen Preussen und Europäers in ihrer ganzen Vielgestaltigkeit neu zum Klingen zu erwecken. Andrea Chudak leistet hier bahnbrechende, unersetzliche Pionier-Arbeit.Mit/ With: Andrea Chudak (Sopran), Dorothe Ingenfeld (Mezzosopran), Irene Schneider (Alt), Martin Netter (Tenor), Tobias O. Hagge (Bass), Ingo Witzke (Bass), Yuki Inagawa (Klavier), Oliver Vogt (Orgel, Klavier), Ekaterina Gorynina (Violoncello), Matthias Badczong (Klarinette). Thomas Kliche (Booklettext), Special Thanks to: Thomas Kliche, Robert Letellier, David Faiman, Jonathan FaimanWEB: www.sopranissimo.deEMAIL: sopran.andrea(at)gmx.de

8

471 €

KRONACH leuchtet®

KRONACH leuchtet®

KRONACH leuchtet® zum 15. Mal vom 23.04. bis 02.05.2021KRONACH leuchtet® feiert 15-jähriges Jubiläum!Aus dem Dunkeln ein Highlight erschaffen: Jedes Jahr neue Lichtinszenierungen.Jedes Jahr ein neues Stadtbild. Jedes Jahr ein anders verlaufender Lichtweg. Zum 15.Mal: JEDES JAHR NEU! Genießen Sie die Atmosphäre: Wohlfühlen. Entdecken. Staunen. Der Jubiläums-Lichtweg 2021 führt vom Melchior-Otto-Platz erstmals auf das Gelände der ehemaligen Landesgartenschau: In mehr als 70 Lichtpunkten erstrahlen Weltpremieren neben Highlights der vergangenen Jahre! * Vielfältigste Lichtkunst: international, regional, interaktiv, bunt, bewegt, leise, innovativ, klassisch … immer faszinierend. Installationen weltweit anerkannter Künstler verschmelzen mit denen von Studierenden und regionalen Kunstbegeisterten zu einem harmonischen Lichtweg. Als internationale Highlights werden 2020 die Musen-Lampen des amerikanischen Fluxus-Künstlers Benjamin Patterson und „Breathe!“ von Markus Anders gezeigt!* Workshops machen KRONACH leuchtet® zum Licht-Zentrum: Unter Anleitung renommierter Vertreter der internationalen Lichtszene gestalten Studierende aus aller Welt das Festival.* KRONACH leuchtet® fördert künstlerische Talente mit „DEIN Lichtprojekt“, „Design dir was“ und Schulprojekten.* Live-Musik auf Bühnen auf der LGS & an der VR-Bank sowie in der kath. Stadtpfarrkirche* Die KRONACH-leuchtet®-App mit Audioguide weist den Weg per Smartphone mit Hintergrundwissen zu allen Lichtpunkten und Informationen zu Tagesprogramm und Parkplätzen. (ab Mitte April verfügbar im AppStore und bei Google Play)  Große Jubiläums-Eröffnungsshow am 23. April um 21 Uhr mit spektakulärem Höhenfeuerwerk & faszinierender Lasershow an der Hauptbühne auf dem Landesgartenschaugelände. Gut zu wissen: * Illumination & Programm ab 19.30 Uhr. Die Indoor-Lichtpunkte sind bis 23 Uhr zu besichtigen. Außen leuchten die Lichtpunkte mindestens bis Mitternacht, bei großem Besucherandrang auch länger.* Kulinarisches: Genuss-Stände an der Flaniermeile & KÖSTLichtZelt auf der LGS* Fotowettbewerb: Die besten Bilder werden prämiert und in Ausstellung & Kunstkalender gezeigt.* Lichtführungen öffnen mit Hintergrundwissen die Augen: tgl. 21.30 Uhr am Melchior-Otto-Platz, 5 € Gebühr. Gruppen unter* Park & Ride: halbstündig von 19 bis 24 Shuttlebus mit den Haltestellen Realparkplatz, Schulzentrum, Crana Mare, Krankenhaus, Pfählanger. 1 € je Fahrt.* Willkommen im Team! KRONACH leuchtet® dank Ihres Ehrenamtes, deshalb mitmachen und Spaß haben: einfach melden unter . Das Festival ist das Leuchtturmprojekt des Vereins KRONACH Creativ, der sich die Stärkung bürgerlichen Engagements zum Ziel gesetzt hat. Jede und jeder Einzelne kann die Region voranbringen, statt Entwicklungen wie den demografischen Wandel nur zu bedauern. Was erreicht wird, wenn man sich für seinen Lebensraum engagiert, sei es durch aktive Mitarbeit oder finanzielle Unterstützung, dafür ist KRONACH leuchtet® das beste Beispiel.Hier geht’s zur Online-Lichtspende:Online-Lichtspende  KRONACH leuchtet® ist ein Festival von Bürgern für Bürger: Die Einnahmen aus Spenden, Sponsorengeldern und Verkauf von Leuchtprodukten dienen allein der Finanzierung des Festivals. Und Kosten entstehen genug, denn es werden jährlich 10.000 Meter Kabel verlegt,1.500 Leuchten verbaut und mit300 Pflastersteinen gesichert,8.000 Kabelbinder festgezurrt,5.000 Meter Klebeband verbraucht,80 Stunden Hubsteiger gemietet,350 25-kg-Schilderfüße bewegt undüber 40 Studenten und Workshop-Leiter einquartiert und versorgt. Würden pro Besuch des Festivals 5 € gespendet, wäre die Finanzierung von KRONACH leuchtet® gesichert! So viel kommt leider, trotz 140.000 Besuchern nicht zusammen, aber ohne Ihre LICHtSPENDEn kann Kronach nicht leuchten. Sagen Sie mit Ihrer LICHtSPENDE „Danke“ an die engagierten Organisatoren und die vielen Helfer-Teams für das gebotene Wohlfühlen, Entdecken, Staunen und erleben Sie eine Flaniermeile mit verzaubernder Atmosphäre, Lichtpunkten, Live Musik und kulinarischen Köstlichkeiten. Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).

9

185 €

Seitenanfang