World Choir Games 2018 in Südafrika

World Choir Games 2018 in Südafrika

Herzlich willkommen bei unserer Sammelaktion zur Chorreise 2018 nach Südafrika!Schön, dass Sie hier sind! Hier erfahren Sie mehr über unseren Chor, unsere geplante Reise und wie Sie uns dabei unterstützen können.  Wer wir sind  Der Chor am Helmholtzgymnasium Potsdam zählt zu den traditionsreichsten Ensembles des Landes. Wöchentlich treffen sich etwa 50-60 Schülerinnen und Schüler, um abseits des Schulalltags gemeinsam zu singen. Seit mittlerweile über 30 Jahren steht der Chor unter der Leitung von Dirigent Helgert Weber. Jedes Jahr aufs Neue stellt sich der diplomierte Chorleiter der Herausforderung, die immer wieder wechselnden Jahrgänge zu einem harmonischen Klangkörper zu formen. Dabei werden nicht nur Freundschaften geschlossen, sondern auch gemeinsame Erfolge errungen. Goldene Diplome, Silber- und Bronzemedaillen von regionalen, europäischen und internationalen Chorwettbewerben konnten die ehrgeizigen Musikerinnen und Musiker über die Jahre bereits mit nach Hause bringen.  Chorreisen prägen Jugendliche  Die Erlebnisse von diesen Konzertreisen prägen die jungen Sängerinnen und Sänger oft bis weit über die Schulzeit hinaus. Die Erinnerungen an die World Choir Games 2016 in Sotschi, Russland, sind für die meisten der Teilnehmer noch immer frisch. Und schon richtet sich der Blick bereits wieder nach vorne: Im kommenden Jahr werden die World Choir Games in Tshwane bei Pretoria, Südafrika stattfinden. Es ist der Wunsch und das Ziel des Chores, dort wieder anzutreten und sich mit Ensembles aus aller Welt zu messen. Mehr zu den World Choir Games 2018 in Tshwane erfahren Sie bei Interkultur.  Das Ziel: Südafrika 2018  Diese Reise wäre für den Helmholtzchor zweifelsohne eine der größten in seiner Geschichte. Südafrika ist ein in jeder Hinsicht faszinierendes Land und auch die südafrikanische Chormusik begeistert mit ihrer Einzigartigkeit. Jedoch stellt der Austragungsort alle Beteiligten vor große logistische und damit verbunden auch finanzielle Herausforderungen. Die Mehrkosten gegenüber früheren Reisen sind, vor allem bedingt durch die große Flugdistanz, beachtlich. Nicht alle Schülerinnen oder  Schüler bzw. deren Eltern können sich eine solche Reise leisten. Dennoch möchten wir niemanden aus finanziellen Gründen zurücklassen müssen. Daher haben wir uns entschlossen, einen Teil der Reisekosten mittels dieser Crowdfundingkampagne zu erlösen und die Teilnehmer ein Stück weit zu entlasten.  Das Projekt  Um die Teilnahmebeiträge auf dem Niveau der Vorjahre halten zu können, werden in Konzertbesetzung mit Chorleitung, -betreuung und Begleitung etwa 20.000 Euro zusätzlich benötigt. Unser Ziel ist es, einen Großteil davon per Crowdfunding zu erlösen. Sollte mehr Geld zusammenkommen, sinkt der Teilnahmebeitrag pro Person entsprechend und entlastet damit die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern. Um dieses Ziel zu erreichen benötigen wir Ihre Mithilfe!    Unterstützen Sie jetzt unsere Chorreise mit einem Betrag Ihrer Wahl!  Klicken Sie auf „Teilnehmen“, geben Sie einfach den Betrag ein, mit dem Sie uns fördern möchten und bezahlen Sie bequem und sicher per Kreditkarte, Giropay oder Überweisung. Auch falls das Finanzierungsziel nicht erreicht werden sollte, werden die eingegangenen Spenden ausgeschüttet und reduzieren den Eigenanteil der Chormitglieder. Dabei können Sie uns helfen! Sie unterstützen damit nicht nur unsere Reise nach Südafrika, sondern bekommen je nach Höhe des Betrages auch ein Dankeschön von uns! Um ihr Dankeschön zu erhalten, schreiben Sie uns einfach eine email an chor.helmholtz@gmail.com und teilen Sie uns das entsprechende Geschenk sowie ihre Anschrift mit.   Derzeit sind folgende Geschenke verfügbar:  * Ab 20 € Spendenbetrag: Weihnachts-CD "Ave Maria" des Helmholtzchores * Ab 30 €: Chor-Wandkalender 2018 * Ab 40 €: Eintrittskarte bester Kategorie incl. Begrüßungsdrink für das Weihnachtskonzert 2017 des Helmholtzgymnasiums im Nikolaisaal Potsdam * Ab 50 €: Eintrittskarte bester Kategorie incl. Begrüßungsdrink für

1.605 €

39 T

16 %
Writing in Migration - Berlins InterKontinental Book Festival

Writing in Migration - Berlins InterKontinental Book Festival

***for English version see below****** Writing in Migration - Berlins erstes afrikanisches Literaturfestival.Kuratiert von Olumide Popoola, deutsch-nigerianische Autorin und Performerin. Unser Dank an alle Spender*innen:  ab 60,00 € vergeben wir ein Tagesticket für das Festival als Dank.ab 100,00 € vergeben wir ein handsigniertes Buch unserer Kuratorin als Dank. Berlin bietet Freiräume zur künstlerischen Entfaltung, die viele andere Großstädtenicht haben. Dennoch kann die Stadt kein explizit afrikanisches Literaturfestival vorweisen. Ziel des Festivals „Writing in Migration“ ist es, Literatur von Schriftsteller*innen aus Afrika aus der Nische des exotischen Einzelfalls zu heben und für ein breites Publikum sichtbar zu machen. Wir widmen uns dem Thema Migration im Sinne des „In-Bewegung-Seins“. Berlins erstes und einziges InterKontinental Book Festival ist eine Initiative für mehr Vielfalt, literarisch wie politisch. Olumide Popoola fordert die Besucher*innen deshalb geradezu heraus: Read outside the box! http://www.interkontinental.org/projekte/writing-in-migration/@ikontinentalhttps://www.facebook.com/InterKontinentalBerlin********************************************************************************************************* Writing in Migration - Berlin´s first and only festival for literature from Africa and by African writers. In April 2018, Berlin will host its first festival celebrating literature from Africa and by African writers. Our thank you to all supporters:  from 60,00 € onwards we will give away a day pass to say thank you.from 100,00 € onwards we will give away a signed book of curator Olumide Popoola to say thank you.  Berlin is globally known for its free spirit and a vital cultural scene. Unlike London or other capital cities, Berlin cannot present a book festival focussing on literature from Africa even though the book market here is constantly growing. Curated by Olumide Popoola, author of When we Speak of Nothing, focusses on transcultural and transnational topics and looks at the term ´migration´ in a rather literary sense, defining it as “staying in motion”. This book festival is an initiative supporting diversity, both in literature as well as in politics. Olumide Popoola challenges her audience: Read outside the box! http://www.interkontinental.org/projekte/writing-in-migration/@ikontinentalhttps://www.facebook.com/InterKontinentalBerlin

545 €

69 T

10 %
Local Liveclub fördern

Local Liveclub fördern

Liebe Freunde, werte Besucherinnen und Besucher! Das Local zählt zu den letzten Liveclubs in Wien und bietet mehrmals wöchentlich Konzerte und andere Veranstaltungen, bei denen arrivierte Künstlerinnen und Künstler sowie Nachwuchsbands auf unserer Bühne zu erleben sind. Hautnah, in Wohnzimmeratmosphäre und in einem durchwegs professionellen Umfeld. Die Berücksichtigung unserer Tätigkeit im Rahmen von Förderprogrammen findet praktisch kaum statt. Abgesehen durch Zuwendungen seitens des Veranstalterverbandes und der GFÖM findet unsere kulturelle Arbeit leider nicht den nötigen Zuspruch im Rahmen von diversen Kulturförderprogrammen. Wir setzen also wieder auf private Initiativen! Es ist völlig klar, dass es in Zeiten wie diesen zahlreiche Anliegen gibt, bei der die öffentliche Hand gefragt ist. Das Local spielt hier keine tragende Rolle. Wir nehmen dies zur Kenntnis, verstehen dies auch zum Teil und hoffen auf Eure bzw. Ihr Förderung im Rahmen der hier ausgerufenen Aktion. Wir sind für jeden kleinen Beitrag dankbar! Auch wenn es ein einziger Euro ist!!! Hier noch unsere Dankes-Angebote für großzügige Unterstützer: Bei Unterstützungen ab € 50.-  bekommen Sie eine -10% Card für Ihre Konsumation im Local (gültig für 1 Person bis 31.12.2017) Bei Unterstützungen ab € 100.- bekommen Sie eine -10% Card für Ihr Konsumation im Local (gültig für 2 Personen bis 31.03.2018) Weiters informieren wir dann noch über ein "Erntedankfest" für alle, die sich an der Aktion beteiligt haben. Für Unternehmen / Firmen können wir auch gesonderte Förderpakete bzw Sponsoring.Vereinbarungen anbieten. Hier bitten wir um Kontaktaufnahme per Mail an office@local-bar.at Die eingegangenen Beträge werden für die Arbeit im Zusammenhang mit unseren Musikveranstaltungen, Service des Equipments, Verbesserung und Wartung der technischen Ausstattung, etc. eingesetzt.

770 €

18 T

Biozyklisch-Veganen Anbau unterstützen

Biozyklisch-Veganen Anbau unterstützen

"Salat ist doch immer vegan, oder?" Ja, das denken die meisten, nicht nur Veganer und Vegetarier. Doch vergessen sie meist, dass im Anbau von pflanzlichen Lebensmitteln in der Regel nicht nur Gülle, Kot und Mist zum Einsatz kommen, sondern auch Blut- und Knochenmehl, Horn- und Haarmehle von geschlachteten Tieren. Nicht jeder möchte diesen Umgang mit Tieren durch seinen Einkauf unterstützen. Allerdings gibt es Öko-Betriebe, die ganz bewusst auf diese Düngemittel schon jetzt verzichten und stattdessen pflanzlich düngen. Wie das geht, wird im folgenden Video erklärt:   "Salat sieht man doch auf den ersten Blick nicht an, wie er angebaut wurde." Richtig! Diese Produkte sind im Supermarkt oder im Naturkostladen so gut wie nicht zu finden, denn es fehlt bislang an einer Möglichkeit, vegan angebaute Öko-Produkte zu erkennen. Wir wollen das ändern!Als Förder- und Erzeugerverein wollen wir mit den Biozyklisch-Veganen Richtlinien und einer 2018 beginnenden Zertifizierung durch unseren Partner, die LACON Prüfinstitut GmbH, die Wahlfreiheit für (nicht nur vegane) Verbraucher schaffen, damit sie eine ökologische Landwirtschaft unterstützen können, die frei von Düngern und Präparaten aus der Schlachttierhaltung ist und keine kommerzielle Nutzung von Tieren unterstützt. Unterstützen Sie uns dabei.Helfen Sie uns, unser Anliegen umzusetzen und unsere laufenden Kosten zu decken. Durch* Ihre Unterstützung via leetchi,* durch Ihre Mitgliedschaft im Verein sowie* durch das Bestellen von Info-Material zwecks Weiterverbreitung tragen Sie dazu bei, dass bio und vegan wirtschaftende Landwirtschaft sichtbar wird und auch für weitere Betriebe zur Alternative werden kann. Wir sind überzeugt, dass dies ein wichtiger und wesentlicher Schritt ist, um eine Landwirtschaft zu gestalten, die ökologisch, sozial und wirtschaftlich nachhaltig ist, die Artenvielfalt fördert, Ernährungssicherheit gewährleistet, das Klima schützt und ein anderes Verhältnis zwischen Mensch und Tier etabliert. "Was passiert mit den Spenden und Beiträgen?"Wir verwenden das Geld zur Bereitstellung von Informationen, außerdem bezahlen wir davon die Kosten für unsere Mitarbeiter, professionelle Öko-Agraringenieure, die interessierten Betrieben und Verbrauchern mit Rat und Tat in Form von Einzelberatungen, Info-Vorträgen und auf Veranstaltungen im gesamten deutschsprachigen Raum (D/A/CH/LUX) zur Seite stehen.  Klingt das gut? Dann freuen wir uns über Ihre Unterstützung. Gut finden das übrigens auch die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und der Vegetarierbund Deutschland e. V., die uns ideell und durch Kooperationen in der Öffentlichkeitsarbeit durch ihre Mitgliedschaft unterstützen. Mehr über uns und unsere Arbeit erfahren Sie aufwww.biozyklisch-vegan.de. Vielen Dank! (Der Verein Biozyklisch-Veganer Anbau e. V. hat die Freistellung von der Körperschaftssteuer aufgrund der in der Satzung formulierten gemeinnützigen Zwecke beim Finanzamt Lüchow-Dannenberg beantragt. Ein Freistellungsbescheid, der uns Gemeinnützigkeit bescheinigt, liegt jedoch noch nicht vor. Spenden und finanzielle Unterstützungen an uns sind daher bislang noch nicht steuerlich absetzbar.)  Sprachregelung: Wenn wir das generische Maskulinum nutzen, meinen wir damit ausdrücklich alle sozialen und biologischen Geschlechter.Impressum:Biozyklisch-Veganer Anbau e. V.Sonnenweg 1D-76870 Kandel eingetragen im VR 30591 Landau Büro (Post und Besucher):POSTLAB Grüne Werkstatt WendlandSalzwedeler Str. 13D-29439 Lüchow (Wendland) Vertreten durch:1. Vorsitzenden Bernd Kugelmann2. Vorsitzenden Johannes EisenbachSchatzmeister René aus dem SiepenSchriftführer Georg Thalhammer Geschäftsführung Daniel Mettke (gemäß Satzung durch Handlungsvollmacht) Allgemeine Vertretungsregelung:Der Vorstand wird gerichtlich und außergerichtlich durch den 1. Vorsitzenden allein oder durch den 2. Vorsitzenden, den Schatzmeister und den Schriftführer jeweils zwei gemeinsam vertreten (Vorstand im Sinne des §26 BGB).

573 €

100 T

1 %
Wir wollen auf Tour

Wir wollen auf Tour

Wir wollen auf Tour!Du kannst das Video nicht sehen? Wir haben hier leider kleine Schwierigkeiten- kümmern uns gerade darum :) Versuch doch mal die Seite neu zu laden oder schau es dir direkt auf youtube an: https://youtu.be/Z_LgAVjPQ_U Wer sind wir?Wir sind der Junge Kammerchor Lucente aus München.Ein Kammerchor mit einer einzigartigen Mischung aus Studierenden und Externen, der Austausch, die Begegnung und das Miteinander kommen dabei nicht zu kurz.Im Juni 2016 zeichnete der Bayer. Sängerbund unsere Leistungen als "hervorragend" aus.Die künstlerische Leitung hat Inga Brüseke.Mehr Infos findest Du hier: https://www.junger-kammerchor-lucente.de/ Was wollen wir?Im letzten Jahr hatten wir einen Austauschsänger aus Stellenbosch in Südafrika in unserer Runde, mit dem wir wahnsinnig toll Musik gemacht. Wir haben uns sehr gut verstanden und sind in Kontakt geblieben. Seinen Chorleitungsprofessor Martin Berger hat Inga, unsere Chorleiterin, als Unidozentin kennengelernt.Nun möchten wir gerne unseren Herzenswunsch erfüllen: Nach Südafrika fliegen und das tun was alle Menschen verbindet- Singen.Wir wollen unsere Tour an der Stellenbosch Universität beginnen und auch beenden. Der Start wäre ein gemeinsames Konzert mit dem Stellenbosch University Chamberchoir am 2.9.2018, was eine große Ehre für einen Chor ist. Eine kleine Kostprobe findest du hier: https://www.youtube.com/watch?v=xoae2c3MV2wIm Anschluss daran geht es die Südküste entlang, wo wir einige Konzerte geben. Einer unserer Stops wird ein Township sein, dort werden wir gemeinsam mit den Einwohnern musizieren.Der krönende Abschluss: Ein Meisterkurs mit anschließendem Konzert. Wieso brauchen wir Dich?Um diesen Herzenswunsch wahr werden zu lassen, brauchen wir viel Unterstützung.Insgesamt wird unsere Afrikatour knapp 50000€ kosten, da wir nicht nur Flüge und Unterkunft für alle brauchen sondern zum Beispiel auch einen kleinen Tourbus vor Ort.Wir werden sowohl versuchen ein paar öffentliche Gelder zu bekommen als natürlich auch einen Eigenanteil bezahlen.Da unser Chor aber zum großen Teil aus Studenten besteht, brauchen wir Deine Unterstützung beim Crowdfunding, um alle mitnehmen zu können.Diese einmalige kulturelle Begegnung wollen wir all unseren Chormitgliedern möglich machen. Dafür haben wir uns natürlich auch einige Gegenleistungen überlegt, damit nicht nur wir von eurer Spende profitieren: Hier findet ihr unsere Gegenleistung, die Höhe der Spende und wie oft die Gegenleistung verfügbar ist: * Ewige Dankbarkeit - 5€ - unendlich* Postkarten aus Südafrika - 15€ - 20 mal * Unsere Best of CD - 25€ - nur noch 8 mal* Exklusiver Besuch einer Generalprobe zum Konzert (9.April 2018) - 30€ - nur noch 4 mal* Gesangsstunde bei einem Chormitglied - 35€ - 4 mal* Exklusiver Besuch einer Generalprobe zum Konzert „Afrika“ (16.7.2018) - 40€ - 5 mal* Gesangsstunden bei Inga Brüseke - 50€ - nur noch 1 mal* Dirigierstunden bei Inga Brüseke - 60€ - 2 mal* 2 Freikarten für "Unser Konzert "I eat the Sun and Drink the rain" von und mit Sven Helbig (zweifacher Echo-Gewinner) am 16.12.2017 im Gasteig 80€ - sind leider schon weg! * Privates Wohnzimmerkonzert in und um München - 500€ - 1 malSollte genug Geld zusammenkommen, damit wir fliegen können, gibt es für alle ein exklusives Reisetagebuch. Bitte gib bei deiner Spende an, ob du gerne eine Gegenleistung hättest und welche.Du hast noch eine andere Idee für eine Gegenleistung? Dann schreib uns :) Wir brauchen DICH, um Träume wahr werden zu lassen! P.S.: Gute Nachricht: Wir sind als gemeinnützig anerkannt - die Spende ist also steuerlich abzugsfähig! Ab € 200 erst möchte das Finanzamt eine Spendenquittung als Nachweis: In dem Fall bei Bedarf bitte die Adresse mit angeben, danke :)

415 €

21 T

27 %
Please support Sofanyama Dance School in Kembujeh, Gambia!

Please support Sofanyama Dance School in Kembujeh, Gambia!

Tanzunterricht für die Jugendlichen in Kembujeh! (For English see below) Über das ProjektAn einem Ort wo es nach der Schule nicht viel zu tun gibt. Dort wo viele junge und auch alte Menschen den lebensgefährlichen Weg durch die Wüste und dass Mittelmeer auf sich nehmen um nach Europa zu gelangen. Dort versucht Sofanyama Kunda den jungen Ortsansässigen durch verschiedene Projekte wieder Hoffnung zu geben ihre Zukunft in Gambia aufzubauen.  Im Frühling 2016 veranstaltete Sofanyama Kunda* ein Tanzprojekt bei dem Tänzer aus Europa und aus Gambia gemeinsam Tanz-Workshops für die Jugendlichen des Dorfs Kembujeh gestalteten. Die Tanz-Workshops wurden von den Jugendlichen so gut angenommen, dass regelmäßiger Tanzunterricht definitiv von den Kids gewünscht ist. Delam und ich waren Teil des Projektes, deswegen liegt es uns sehr am Herzen, dass der Tanzunterricht regemäßig weitergeführt wird.  Sofanyama Kunda - Urban Dance Week March 2016  Warum Tanz?Schon immer war Tanz eine Möglichkeit seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen und mit anderen durch Singen und Tanzen zu interagieren.  Wir glauben aufrichtig an die Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten durch Tanzen und Spiel.  Das Ziel dieses Projektes ist es das Selbstwertgefühl, Teamfähigkeit, Kommunikation und kreative Fähigkeiten der teilnehmenden Jugendlichen zu entwicklen und zu stärken.   Was geplant ist?Wir planen Anfang 2017 eine Eröffnungswoche mit Workshops verschiedener urbaner Tanzstile. Danach soll der Tanzunterricht einmal wöchentlich in Kembujeh stattfinden. Die Tanzschule wird verwaltet und durchgeführt von jungen Gambianern und regionalen Tanzlehrern. Das Projekt bietet auch eine Plattform freiwillige Tanzlehrer aus der ganzen Welt zu begrüßen und so den interkulturellen Austausch zu fördern.   Das Projekt schafft 3 Arbeitsplätze innerhalb der Ortsgemeinschaft für einen Projekt-Administrator, einen Tanzlehrer und einen Koch. Die Jugendlichen sollen im Rahmen des Tanz-Projekts auch eine Mahlzeit erhalten.  Wir planen im Januar selbst vor Ort zu sein um die verantwortlichen Ortsansässigen beim Ablauf und die Organisation des wöchentlichen Tanzunterrichts  zu unterstützen.  Update März 2017: Das Projekt hat dank vieler Spenden den ersten Schritt in regelmäßigen Tanzunterricht gemacht. Die Sofanama Dance School wird jetzt jeden Samstag von Alieu unserem Tanzlehrer in Kembujeh gehalten.    Welchen Bedarf gibt es?* 4 x Tanzunterricht im Januar 2017 - Bedarf 150 Euro* 4 x Tanzunterricht im Februar 2017 - Bedarf 150 Euro* 4 x Tanzunterricht im März 2017 - Bedarf 150 Euro* Kick-Off-Event - Urban Dance Week im Januar 2017 - Bedarf 150 Euro Das Geld wird benötigt um lokale Tanzlehrer, den Organisator und den Koch zu bezahlen. Weiterhin wird es genutzt um Zutaten für das Essen zu kaufen und den benötigten Strom für die Musikanlage zu bezahlen. Das Ziel dieser gemeinschaftlichen Sammelaktion ist es mindestens 3 Monate des wöchentlichen Tanzunterricht zu sichern. Wenn mehr Geld zusammen kommt, wird dieses dafür verwendet den Tanzunterricht in den folgenden Monaten abzusichern.  Update März 2017: Wir konnten die montlichen Kosten etwas reduzieren, so dass wir nun ein Bedarf an ca. 100 Euro pro Monat haben um den Tanzlehrer, den Projektleiter und die Köchin zu bezahlen. Bitte spendet weiter damit die Kinder jeden Samstag Tanzunterricht nehmen können.  Bedarf für 2017: ca. 1000 Euro   Bitte unterstütze unser ProjektWir freuen uns, wenn Du uns unterstützt dieses Projekt in die Tat umzusetzen! Den Jugendlichen in Gambia stehen nur begrenzt Freizeitaktivitäten zur Verfügung. Diese Plattform ermöglicht es ihnen neue Fähigkeiten zu lernen und ihnen langfristig neue Perspektiven zu geben. Das Geld wird an die Non-Profit Organisation Sofanyama Kunda zu 100 % weitergeleitet um die Mittel zweckgemäß in Zusammenarbeit mit dem Projektverantwortlichen in Kembujeh einzusetzen und das Projekt durchzuführen. Isi und Delam von der WATCH MI STEP Dance School bei Sofanyama Kunda in Kembujeh im März 2017 W

320 €

69 T

26 %
AUF und DAVON - Stipendium

AUF und DAVON - Stipendium

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,am 16.09.2017 war Premiere von AUF und DAVON - Abenteuer im Großstadtdschungel!Und ab sofort stehen mehr als 2000 Fotos unter www.auf-und-davon.dance zum Ansehen und zum Download zur Verfügung. Die intensive Vorbereitungszeit, die Proben, das Einüben der Choreographien, die Auswahl und Anprobe der Kostüme, die Generalproben und letztendlich die wunderbaren Vorstellungen haben das Projekt zu einem für alle Teilnehmer und Besucher unvergesslichen Erlebnis gemacht. Bleiben wird für jeden die einzigartige Erfahrung, Teil eines kreativen Prozesses gewesen zu sein und gemeinsam mit anderen zum großen Erfolg von AUF und DAVON beigetragen zu haben. In der Norddeutschen Tanzwerkstatt geht es um mehr als ums Tanzen: Die jungen Menschen erleben Motivation und Begeisterung, lernen Toleranz, Respekt und Disziplin. Die Schülerinnen und Schüler holen im Tanz das Maximale aus sich heraus, gehen bis an ihre Grenzen und darüber hinaus. Für sich selbst, für das Team der erstklassigen Lehrer und vor allem für Gabriele Hägele, die wie keine andere bezaubern kann und die selbst sagt: „Tanz ist Nahrung für die Seele!" Wir möchten, dass AUF und DAVON noch nachhaltiger in Erinnerung bleibt, und wollen mit diesen Bildern auch noch etwas anderes wecken: Die Lust, auch anderen eine solche Chance zu schenken. Denn nicht jeder, der gern tanzen möchte, kann sich diesen Wunsch erfüllen bzw. nicht jede Familie kann sich den Unterricht für einen kleinen Tänzer oder eine kleine Ballerina leisten. Deshalb sammeln wir für das AUF und DAVON-Stpiendium, um jungen Menschen die ersten Schritte in die Welt des Tanzes zu ermöglichen, sie fühlen zu lassen, wie sich beim Tanzen Kraft, Leidenschaft und Persönlichkeit entfalten.  Marcel Domeier (www.marceldomeier.de) hat mehr als 2000 Fotos  gemacht und stellt diese kostenlos unter www.auf-und-davon.dance zur Verfügung. Die Website wird mit Unterstüzung von www.certeo.de kostenlos erstellt und betrieben. Wir bitten alle, die sich Fotos downloaden, sich an den Bildern erfreuen oder grundsätzlich Freude daran haben, junge Tänzer und Tänzerinnen zu unterstützen, um eine Spende. Sämtliche Spenden werden ohne Abzug von Verwaltungs- oder sonstigen Kosten der Norddeutschen Tanzwerkstatt, Gabriele Hägele, zur Verfügung gestellt, die sie für talentierte und motivierte junge Tänzerinnen und und Tänzer in freier Entscheidung einsetzen kann. Egal ob 1 € oder 1000 € - wir sind dankbar für jede Spende! Und es ist ganz einfach: Alle Spenden sind sicher per SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay möglich. Direkt auf dieser Website. Und die Gebühren für die Betreiber der Spendenseite trägt komplett www.certeo.de. Steuerlich absetzbar ist die Spende allerdings nicht! Aber hey - wir spenden aus Freude und Begeisterung, oder?

317 €

100 T

Rendezvous mit Rosa, Tanzfotografie und Homoeopathie

Rendezvous mit Rosa, Tanzfotografie und Homoeopathie

Liebe Freunde, wir sind: der Fotograf Andreas J. Etter und die Choreographin/Autorin Andrea Simon.Herzlich willkommen bei diesem frischaufgelegten Crowdfunding! Im Jahr 2015/16 haben wir den erfolgreichen, schönen Bildband "Sepia tanzt allein" verwirklicht, welcher nun im Buchhandel ist und sich großer Beliebtheit erfreut. Das hat uns motiviert ein weiteres umfangreiches Werk zu dem unendlich reichen und inspirierenden Thema "Homöopathische Personlichkeitsprofile in der Tanzfotografie" zu erarbeiten.Natürlich machen wir nicht einfach so weiter, sondern haben uns etwas Besonderes überlegt. Mit dem Titel "Rendezvous mit Rosa" weisen wir auf das neue Schwerpunktthema des Bildbandes hin: BEZIEHUNGEN. Das dürfte doch für jeden ein spannender Bereich des eigenen Lebens sein. Auch hierbei bietet die Homöopathie eine tolle Steilvorlage. In diesem zweiten Bildband realisieren wir Ensemblefotografien und bilden damit die unterschiedlichsten Formen von Beziehungen und ihren Qualitäten ab. Treffen Sie nicht nur Rosa (damascena), sondern auch z.B. die vulkanische Lachesis muta, die Halt suchende Ignatia, den tapferen Staphisagria, oder den ewig suchenden Cygnus cygnus, in der Tanzwelt bekannt als "Sterbender Schwan.Mehr und viele News erfahren Sie auf der neuen Website: www.rendezvousrosa.comMit nur einem Klick könnt Sie sich daran beteiligen dass dieses Vorhaben nicht nur wahr wird, sondern auch von allerfeinster Güte. Die Kostenlawine ist immens. Als Dankeschön verschenken wir, ab 20,-€ Support, ein signiertes Originalfoto aus der neuen Serie, in verschiedenen Größen. Ein Auswahl stellen wir Ihnen sobald wie möglich zur Verfügung.Bitte nehmen Sie Kontakt auf, wenn es eine größere Summe, ab ca. 300,-€, sein soll. In diesen Fällen nimmt unser gemeinnütziger Partner die Spende entgegen und stellt Ihnen eine Zuwendungsbescheinigung (das können wir selbst leider nicht!) aus. Ab 500,-€ bekommen Sie einen signierten Bildband "Rendezvous mit Rosa" geschenkt. Fragen? Bitte wenden Sie sich an Frau Simon: contact@rendezvousrosa.comAnsonsten freuen wir uns über jede Summe! DANKE!* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank,Ihre Andrea Simon und Andreas J. EtterMehr zu uns: www.tanzplan.de   www.huebenunddrueben.de

310 €

39 T

Werde Teil meiner eigenen Geige

Werde Teil meiner eigenen Geige

Liebe Freunde und Bekannte, liebe unbekannte Spender,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion! Das Geld, das hier gesammelt wird, benötige ich für eine eigene Geige. Ich bin anagehende Berufsmusikerin und brauche ein eigenes Instrument. Seit Oktober 2014 studiere ich nun bei Frau Kathrin ten Hagen Violine im Hauptfach an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig. Im Februar 2019 werde ich mein Bachelor-Abschlusskonzert spielen und mich für einen Masterstudiengang bewerben.Die vergangenen drei Jahre waren die intensivste und schönste Zeit meines Lebens. Nach der anfänglichen Orientierung fühlte ich mich im Studium zuhause und genau an dem Platz, an dem ich sein wollte. Ich sammelte neue Erfahrungen im Unterricht, Ensemblespiel und im Orchester.Mittlerweile bin ich in meinem Studium gefestigt, selbstbewusster in meinem Spiel und voller Motivation für die kommende Zeit. Ich werde von sehr guten Lehrern und Professoren unterrichtet, die mich ausbilden und unterstützen, darunter meine Hauptfachlehrerin Frau Kathrin ten Hagen, Prof. Caspar Frantz, Prof. Matthias Foremny, Prof. Frank Reinecke, Prof. Dr. phil. Martin Krumbiegel, Tilman Büning und Prof. Volker Dietzsch.Im Moment spiele ich eine sehr gute Hochschulgeige, die mir für einen gewissen Zeitraum geliehen wird. Sie begleitet mich schon zwei Jahre und ist mir in der Zeit ans Herz gewachsen. Allem in allem bin ich für die Möglichkeiten, die mir in diesem Studium geboten werden, mehr als dankbar!Um mein Ziel erreichen zu können, einmal im Orchester zu spielen und Menschen durch Musik zu erfreuen, muss ich mir innerhalb des nächsten Jahres eine eigene Geige kaufen. Die Hochschulgeige werde ich spätestens nach meinem Abschlusskonzert abgeben müssen. Um dann bei Aufnahmeprüfungen für einen Masterstudienplatz oder bei Probespielen für eine Akademiestelle im Orchester überhaupt vorspielen zu können, benötige ich ein eigenes Instrument. Schon lange spare ich auf diesen Traum, doch eine geeignete Geige liegt preislich zwischen 15.000 und 18.000€, und die kann ich trotz Nebenjobs und größter Sparsamkeit nicht stemmen. Diese Sammelaktion läuft unter dem Motto „jeder Euro hilft“. Bitte denken Sie/denke darüber nach, ob Sie/du mich finanziell unterstützen wollen/willst und Teil der Erfüllung meines Traums einer eigenen Geige sein wollen/willst. Ich wäre Ihnen/dir für Ihre/deine Hilfe sehr, sehr dankbar! Spendenquittungen können über meine Hochschule ausgestellt werden.   Musik ist der vollkommene Typus der Kunst: sie verrät nie ihr letztes Geheimnis. – Oscar Wilde Ich glaube fest daran, dass gute Musik das Leben verlängert. – Yehudi Menuhin Ein Musiker ohne sein Instrument ist ungefähr so glücklich wie Dagobert Duck ohne sein Geld. – Tamara Murowatz Die Musik ist die schönste Droge der Welt – denn sie lässt uns frei entscheiden, wie wir uns gerade fühlen wollen. – Natalia Simonsen

410 €

90 T

4 %
Lesung Jonas Lüscher aus 'Kraft' in Heidelberg im Haus Cajeth am 19. Oktober 2017

Lesung Jonas Lüscher aus 'Kraft' in Heidelberg im Haus Cajeth am 19. Oktober 2017

Liebe Freundinnen & Freunde guter Literatur,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion. Erreicht werden soll die Finanzierung einer Lesung im Haus Cajeth (Haspelgasse 12, 69117 Heidelberg), veranstaltet durch das Literaturhaus Heidelberg. Gelesen werden soll aus dem Buch 'Kraft' des freischaffenden Autors Jonas Lüscher. Termin der Veranstaltung soll sein der 19. Oktober 2017. Für die Lesung sind EUR. 500,- aufzbringen, für das Honorar des Autors und sonstige Kosten. Ich bitte alle Freundinnen & Freunde guter schöngeistiger Literatur einen kleinen Beitrag zu leisten, dass die Heidelberger Bürgerinnen und Bürger dieses großartige und wichtige Buch kennen- und schätzenlernen können. Mir persönlich bedeutet das Buch viel, weil ich mich in ihm wiederfinde, aber auch, weil es Literatur ist, die Freude bereitet und wichtige aktuelle Themen anspricht. Zum Buch 'Kraft' selbst: Richard Kraft, zweifach promovierter Professor für Rhetorik in Tübingen, stellt sich der Beantwortung einer Preisfrage, die mit einer Million US-Dollar dotiert ist, ausgelobt durch einen Unternehmer des Silicon Valley. In Anlehnung an Leibniz‘ Theodizee-Frage soll in einem 18-minütigen Vortrag beantwortet werden: »Warum alles, was ist, gut ist und wir es dennoch besser machen können?«  Das Geld meint Kraft zu brauchen, um sich von seiner Ehefrau und den Zwillingstöchtern freikaufen zu können. Lüscher erzählt den zweiwöchigen Aufenthalt Krafts im Silicon Valley bei seinem langjährigen Freund Ivan, der ihn zur Beantwortung der Preisfrage eingeladen hatte. Unter einem Portrait Donald Rumsfeld sitzend und unter dem Lärm einer Putzkraft aufbringenden Mexikanerin leidend, versucht Kraft ohne Erfolg, der Welt für seinen Vortrag etwas Gutes abzugewinnen. Man lernt Kraft kennen und lieben, seine Vergangenheit, seine oszillierenden Gedanken, seine Zweifel an der Welt und seine Verzweiflung an sich selbst. Letztere schlägt sich nieder im Aufeinanderprallen von »alteuropäischem« Gedankengut mit den Ideen und dem Fortschrittsoptimismus amerikanischer Silicon-Valley-Entrepreneurs: Das eine meint Kraft vertreten zu können und wollen, das andere für den Gewinn der Preisfrage vertreten zu müssen.  Aus der Presse: »Eine anspielungsreich funkelnde Mischung aus Ideenroman, Gesellschaftsstudie und Psychogramm.«– Maike Albath, Cicero, März 2017 »In Lüschers ‚Kraft‘ steckt Witz und Wahn und Wirkungsmacht. Es ist ein Roman zur Zeit in der Sprache einer andere Epoche.« – Andreas Platthaus, FAZ, 9. Februar 2017 »Das mit Abstand beste Buch dieses Frühjahrs.«– Christopher Schmidt, Süddeutsche Zeitung, 17. Februar 2017 Bei einer Spende ab EUR. 20,- entfällt für Sie der Eintrittspreis zur Lesung. Bei einer Spende ab EUR. 50,- erhalten Sie zusätzlich ein Freiexemplar des Buches (vorab per Post, spätestens am Abend der Lesung - noch fünf Stück verfügbar). Jeder Betrag hilft mir. Vielen Dank! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder wenn Sie sich alternativ beteiligen möchten, schreiben Sie mir bitte unter florian.schmidgall@gmail.com

295 €

27 T

59 %
Ni Una Menos Fotoausstellung

Ni Una Menos Fotoausstellung

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion! "Ni Una Menos" ist ein kollektiver Schrei gegen die durch Machismus sexualisierte Gewalt. In Argentinien wird alle 30 Stunden eine Frau getötet, nur weil sie eine Frau ist. Schluss mit den Femiziden! Der Aufruf wurde im Kreis von JournalistInnen, AktivistInnen und KünstlerInnen geboren, wuchs aber in der Gesellschaft zu einer kraftvollen kollektiven Kampagne an. Mittlerweile haben sich Tausende von Menschen, Hunderte von Organisationen und Mitglieder verschiedener Parteien angeschlossen.  Der Femizid ist die extremste Form dieser Gewalt, sprich das Tötungsdelikt an einer Frau, und zieht sich durch alle sozialen Klassen und Ideologien. Das Wort Femizid wird aber auch für eine politische Kategorie verwendet. Es ist ein Wort, welches die Art und Weise, wie machistische Gewalt in der Gesellschaft verharmlost und naturalisiert wird, verurteilt. Die machistische Gewalt ist ein Thema der Menschenrechte. Sprechen wir also von einer Kultur gegen Frauen. Sprechen wir also von Männern, die glauben, eine Frau sei ihr Besitz und sie hätten Rechte über sie. Männer, die denken, sie können mit ihr machen, was sie wollen. Wenn eine Frau NEIN sagt, wird sie bedroht, wird sie geschlagen, wird sie getötet, um das NEIN zu verhindern. Der argentinische Fotograph Juan Mathias widmet seine Arbeit der Straßenfotographie und portraitiert die Prozesse des Wandels und des Kampfes in seinem Land. Seine Fotographien fokussieren den historischen Prozess der Ni Una Menos-Bewegung. In Lateinamerika mobilisieren sich Tausende von Frauen gegen die geschlechtsspezifische Gewalt. Sie machen die Gewalt nicht nur sichtbar, sondern erreichen damit auch wichtige politische Veränderungen. Juan Mathias: "Der Kampf gegen die geschlechtsspezifische Gewalt und für die Gleichheit der Rechte von Männern und Frauen ist eine der wichtigsten Errungenschaften, die die Menschheit noch immer nicht erreicht hat. Es gilt nicht aufzuhören zu kämpfen, bis das gesellschaftliche Ziel erreicht ist." (aus dem Spanischen) Daher will die Ausstellung für die alltägliche sexistische Gewalt sensibilisieren, vor allem aber auch auf die kraftvolle Bewegug Ni Una Menos aufmerksam machen. Die Fotos portraitieren Momente und Szenen bei Demonstrationen der Bewegung.Die Ausstellung soll dazu beitragen, den Kampf der Frauenbewegung auch in Europa bekannt zu machen. Angefangen wird mit einer Wanderausstellung durch verschiedene Städte Deutschlands. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Gebt soviel Ihr möchtet. Auch mit kleinen Beträgen kann schon viel erreicht werden. Insgesamt werden 350 Euro für die Gesaltung der Ausstellung benötigt.Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay. Herzlichen DankAnna

140 €

23 T

Phoarto Ausstellung

Phoarto Ausstellung

Lieber Kunstfreund,herzlich willkommen bei der Phoarto Ausstellung Sammelaktion!Es wird Zeit unsere Digitale Kunst auch abseits der sozialen Medien zu zeigen und zu beweisen, das sie keinen Vergleich zur Malerei zu scheuen braucht. Unsere Kunst ist Leidenschaft, Enthusiasmus und sie ist Zeit gemäß. Aber dennoch bleiben die Themen in der Historie verankert.Geschaffen werden diese Bilder durch Menschen, die ihre Liebe zur Darstellung als Model gefunden haben und die motiviert in eine Rolle schlüpfen. Unterstützt werden sie durch eine Visagistin, die mit viel Liebe zum Detail eine Maske für die Rolle zaubert und durch einen Fotografen und digitalen Künstler, der diese fiktiven Persönlichkeiten dann in einen visuellen Rahmen transferiert. So entstehene Geschichten die in den Bildern erzählt werden.Es sind Kreationen voller Leidenschaft und Emotionen, die jedoch bislang ihre Bewunderer nur in den sozalen Netzwerken finden können. Wir möchten mit diesem Projekt einen Schritt in die reale Kunstwelt wagen und eine Ausstellung eröffnen. Eine Ausstellung die auch Menschen abseits der digitalen Welt erreichen kann.UNSERE KUNST BRAUCHT DICH! Da die digitale Kunst nicht im Fokus der ansässigen Galerien steht und wir somit keine Unterstützung erhalten, benötigen wir das Kapital um Drucke der Kunstwerke zu erstellen, um Räumlichkeiten für die Ausstellung anzumieten und um eine Vernisage zur Eröffnung finanzieren zu können. Nur mit eurer Hilfe schaffen wir den Sprung und können einen großen Schritt voran gehen.Es versteht sich von selbst das alle Spender eine Einladung für die Ausstellung erhalten.  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Ein Mindestbeitrag von 25,-€ wäre wünschenswert. Aber auch kleinere Beiträge sind uns willkommen* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Solltest du Paypal bevorzugen, kontaktiere uns bitte via Privat Nachricht oder via Email* Jeder Beitrag über 50,-€ erhält ein kleines handsigniertes Geschenk.Wir danken euch für die Zeit und für eine Spende von Herzen,Roland Nikrandt (Fotograf/Künstler)

255 €

100 T

6 %
Neues Underground Kulturzentrum Rhein-Neckar Region

Neues Underground Kulturzentrum Rhein-Neckar Region

GRÜNDUNG EINES VEREINS FÜR DIE SCHWARZE KULTURSZENE IN DER RHEIN-NECKAR REGION++++++++++++++++++++++++++++++++++++Hallo liebe Musikfreunde der Schwarzen Szene, zwei andere und ich wollen in der Rhein- Neckar Region einen Verein für die Schwarze Kulturszene gründen. Bis jetzt sind wir 3 Gründungsmitglieder die jeweils 10.000 Euro Startkapital zur Verfügung stellen würden. Es werden 5 weitere Gründungsmitglieder gesucht, die dem Verein jeweils 10.000 Euro Startkapital zur Verfügung stellen.In der Satzung wird danach stehen, sollte ein Gründungsmitglied ausscheiden wollen, hat der Verein 12 Monate Zeit die 10.000 Euro zurückzuzahlen. Die Gründungsmitglieder bestimmen den Vorstandsvorsitzenden/-in & Stellvertreter/-in.Natürlich kann man auch normales Mitglied werden mit einem jährlichen Mitgliedsbeitrag, wo man z.B. ermäßigten Eintritt usw. bekommt. Eine Halle genau zwischen Heidelberg und Mannheim, 1 Min von der Autobahnabfahrt und 5 Min zu Fuß von einer großen S-Bahn Haltestelle wäre gefunden. Die Halle umfasst eine Gesamtgröße von 800qm + 1.800 qm Grundstück. Der Vermieter investiert in Decke, Boden, Elektrisches, Heizung, Lüftung, Klima und Sanitäranlagen. Der Mietpreis ist günstig. Auf dem Foto könnt ihr sehen wie die Räumlichkeiten aufgeteilt werden sollen. Wer Interesse hat bei sowas mitzumachen und zu unterstützen, bitte PN an mich. Das Motto: „Von der Szene für die Szene“ Liebe GrüßeDJ Jochen Tipp: Die Bezahlart SofortBanking ist ohne Gebühren und Registrieren. Kann man bequem mit jedem Online Konto machen. Sollten nur geringe Spenden zusammenkommen und das Projekt scheitern, werde ich den Betrag je zur Hälfte an die Kinderkrebshilfe und den Tierschutz weiterspenden. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Vielen Dank für Eure Unterstützung DJ Jochen www.DJJochen.de

355 €

135 T

Neue Uniformen fuer den Instrumentalverein

Neue Uniformen fuer den Instrumentalverein

Liebe Freunde, Unterstützer, Förderer und Mitglieder des IV Süsterseel!herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion für unsere neuen Uniformen! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Wir brauchen dringend eure Mithilfe zum Kauf neuer Uniformen! Seit weit mehr als 15 Jahren tragen wir nun schon unsere Uniformen welche sich mittlerweile an mehreren Stellen auflösen und somit kaum noch tragbar sind.Da wir ein Kultureller Verein sind der sich um jegliche Finanzierungen selber kümmern muss und unsere finanzielle Lage für eine Neubeschaffung von ca. 40 Uniformen für unsere Musiker nicht ausreicht bitten wir euch hier für uns zu sammeln, damit auch wir in den kommenden Jahren wieder mit Freude musizieren und der Bevölkerung etwas gutes tun können! Ganz besonders zu erwähnen ist hierbei das wir das Geld für unsere Jugendförderung benötigen. Unsere Jugendlichen welche sich in der musikalischen Ausbildung in unserem Verein befinden haben leider, verständlicherweise noch nicht die Möglichkeit die Mittel für eine Uniform aufzubringen - diese Kampagne soll sie hierbei unterstützen.  Ich bedanke mich schon jetzt fur eure Mithilfe und bin sehr zuversichtlich das wir das schaffen können! Philipp Krings, 1. Vorsitzender Instrumentalverein Süsterseel 1968 e.V.

350 €

100 T

7 %
Camp One e.V. - Selbsthilfe für Menschen mit Fluchterfahrung

Camp One e.V. - Selbsthilfe für Menschen mit Fluchterfahrung

Liebe Freunde von Camp One e.V., wir benötigen Eure Unterstützung.Neben dem Betrieb unseres Cafés als Treffpunkt für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung, der durch Zuwendungen der Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gesichert ist, sammeln wir Geld für Anwalts- und Prozesskosten. Die Geflüchteten unseres Vereins sind in der Regel nach 1 - 2 Jahren in Berlin gut integriert, sprechen Deutsch und nehmen am Leben ebenso Teil wie ihre Altersgenossen, die hier aufgewachsen sind. Trotzdem ist der Aufenthaltsstatus häufig nicht endgültig geklärt, Behörden und Gerichte agieren überfordert. Die Auseinandersetzung damit ist nicht nur anstrengend und desintegrierend, sie ist auch teurer. Nicht selten fallen Summen zwischen 100 und 1.500 Euro für Anwälte, Beratung und Prozesskosten an. Camp One e.V. begleitet vor allem junge Männer zwischen 16 und 25 auf diesem Weg, bei Minderjährigen in enger Abstimmung mit dem gesetzlichen Vormund. Wir stellen sicher, dass ausschließlich seriöse Anwälte und Beratungsangebote im Spiel sind und achten darauf, dass den Geflüchteten Kosten nachvollziehbar und transparent dargelegt werden. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Facebook: @CampOneCafeMail: ">Lara@Camp-One.orgoder jeden Donnerstag vor Ort! Herzlichen Dank!

165 €

100 T

Alles für die Kunst.

Alles für die Kunst.

Liebe Freunde der Kunst, Freunde des Kellers, liebe Familie und Bekannte, liebe Künstler, liebe Hannoveraner, Nordstädter, liebe Kulturliebhaber, schön, dass es euch gibt, und: herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!  Der Keller Drei erhielt eine Projektförderung des Kulturbüros Hannover, über die wir, unsere Künstler und unser Publikum sehr dankbar sind: sie machte es uns möglich, einen Raum zu schaffen, der mit Kunst und kulturellen Veranstaltungen bespielt werden kann, Künstlern Raum gibt, sich vorrübergehend zu entfalten und Gäste daran teil haben zu lassen. Auf diese Weise konnten wir monatlich auf 260 Quadratmetern wechselnde Ausstellungen auf die Beine stellen sowie etliche zusätzliche Highlights, die bei unseren Gästen auf viel positiven Anklang stießen. Das wollen wir auch weiterhin so machen. Wir, die ehrenamtlichen Helfer, sind es gewöhnt, in dieses Projekt viel Liebe und Zeit zu stecken und in unserer Freizeit dafür zu sorgen, dass der Keller Drei ein für alle angenehmer Ort für Kunst, Begegnungen, Austausch, für die Entstehung neuer Projekte und Ideen darstellt.  Die nüchterne Wahrheit ist aber, dass der Zuschuss des Kulturbüro Hannover nicht einmal für die monatliche Miete reicht. Das ist nichts Neues und soll an dieser Stelle auch nicht zu einer politischen Diskussion führen, jedoch hält es uns ganz schön auf Trab: allein um die monatlichen Fixkosten zusammen zu kriegen, sind wir auf Spenden angewiesen. Auch für weiße Wandfarbe, Kaffee, Spülmaschinentabs, Putzmittel, Leuchtmittel, Klopapier, gelegentliche Teelichte, gelegentliche Flyer, Gema-Gebühren und andere nötige und anfallende Posten muss immer wieder das nötige Kleingeld zusammen kommen. Nicht selten greifen wir hierzu in die eigene Tasche, die aber nur begrenzt Kapazitäten bereit hält. Aktuell arbeiten wir an einer Vereinsgründung, ebenfalls in unserer Freizeit, die ebenfalls Kosten mit sich bringt, später aber neue Fördermöglichkeiten mit sich bringt. Um all das zu stemmen, brauchen wir eure Hilfe: jeder Euro gibt Erleichterung und trägt dazu bei, dass der Keller Drei weiter bestehen bleibt. An dieser Stelle könnt ihr uns einmalig mit einem Betrag eurer Wahl helfen, ganz gleich, ob es sich um einen, fünf, zehn oder hundert Euro handelt!   Wer uns per Paypal etwas zukommen lassen möchte, kann das hier tun: https://www.paypal.me/kellerdrei und wer sogar regelmäßig mit einem Dauerauftrag unterstützen möchte oder keine Online-Überweisungen macht und lieber zur Bank geht, kann das selbstverständlich ebenfalls und sehr gerne machen und direkt an unser Kellerkonto spenden: Verwendungszweck: Keller DreiKonto: Winfried NoackSparkasse HannoverIBAN: DE23 2505 0180 1912 5866 14 Wer lieber über diese Plattform einmalig spenden möchte, dem sei gesagt: Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay. Neben Geldspenden nehmen wir auch Sachspenden entgegen: wenn ihr etwas habt, von dem ihr glaubt, dass wir es benötigen könnten (zB wie schon oben aufgeführt: weiße Wandfarbe, Klopapier, Putzmittel, Kaffee usw), schreibt uns gerne an: kellerdrei@gmail.com oder besucht uns einfach direkt im Keller! Wir danken jetzt schon von ganzem Herzen allen, die uns auf diese (oder jene) Weise unterstützen! Durch euch kann der Keller Drei weiterhin die Kulturlandschaft Hannovers bereichern! Danke!

81 €

25 T

Marktstand für den MGV

Marktstand für den MGV

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, liebe Sänger und Freunde des MGV, herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion! Heute wage ich mal den Versuch eines Crowdfunding (gesprochen Kraut-faunding). Dazu muss Niemand gleich in den Garten stürmen und mir alles Kraut, welches er findet zukommen lassen. Mit Crowdfunding lassen sich Projekte, Produkte, Startups und vieles mehr finanzieren. Das Besondere beim Crowdfunding ist, dass eine Vielzahl an Menschen ein Projekt finanziell oder anderweitig unterstützen. Klassisches Crowdfunding Die Unterstützer erhalten eine nicht-finanzielle Gegenleistung (Dankeschön) - lasst Euch überraschen!!! Für einen neuen kleinen Marktstand (siehe Beispielbild) möchte ich Material oder Geld einsammeln. Es werden benötigt:   16 lfdm. Rahmenhölzer 60x80mm oder 35,-€                                                                    30 lfdm. Rahmenhölzer 60x60mm oder 50,-€                                                                        20 lfdm. Dachlatten oder 20,-€                                                                        25 qm OSB-Platten 18mm oder 165,-€                                                                        10 qm LKW-Plane oder 50,-€                                                                        Passende Scharniere oder 20,-€ Das Geld für Schrauben und Nägel und Kleinmaterial (50,-€) ist bereits da. Weiterhin kann eingebracht werden:                                                                        Ein Bauplatz (Lagerplatz ist vorhanden)                                                                        Arbeitskraft                                                                                                                           Eine Tür  - kann auch eine normale alte Zimmertür sein Wer sich mit Muskelkraft oder Material beteiligen möchte, der meldet sich bitte unter:mgv.marktstand@gmail.com Und natürlich kann auch ohne direkten Zweckbezug der eine oder andere Euro beigetragen werden, denn auch Wetterschutzfarbe und Kleinmaterial wird Geld kosten. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Gebt soviel Ihr möchtet.Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist. Sollte der Marktstand nicht realisiert werden können, so erhalten natürlich alle Unterstützer die eingebrachten Geldleistungen zurück. Viele GrüßeEuer Mirko Bitte teilt diese Nachricht auch mit Freunden und Unterstützern des MGV.

70 €

58 T

17 %
Unterstützen Sie das kleine Kloster in Süd Sikkim / Support the small monastery

Unterstützen Sie das kleine Kloster in Süd Sikkim / Support the small monastery

(English below) Liebe Unterstützer,das kleine Kloster Kundrak Ling in Süd Sikkim beherbergt ca. 30 Mönche, davon sind ca. 20 im Schulalter zwischen 7 - 16 Jahren. Das Kloster bietet Kindern aus Tibet, Sikkim, Nepal und Bhutan ein Heim und ermöglicht ihnen eine umfassende weltliche und spirituelle Bildung. Das Kloster gehört keiner großen Organisation an und bekommt keine Gelder von der Regierung. Die Kinder sind teilweise Waisen oder kommen aus armen Verhältnissen. Das Kloster ermöglicht Ihnen Versorgung und Bildung. Später können die Kinder entscheiden, ob sie im Kloster bleiben möchten oder ein weltliches Leben führen wollen. Daher ist für uns auch eine gute Ausbildung in Englisch wichtig. Unser Projekt entstand als private Initiative. Der Freundeskreis rund um Usha Aksoylu arbeitet dafür seit über 10 Jahren eng mit der deutschen Yungdrung Bön Stiftung zusammen. In der Stiftung werden die Gelder verwaltet und offiziell an das Kloster transferiert. Mit der Hilfe der Spender bekommen die Kinder zu essen und zu trinken sowie eine Unterkunft. Zudem erhalten sie eine medizinische Betreuung. Weiter unterstützen wir konkrete Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen und haben einen Fond für Sonderprojekte eingerichtet (z.B. Englisch-Lehrer). Alle Spenden kommen direkt und in voller Höhe dem Projekt zugute. Wir sind jährlich vor Ort und berichten über die konkreten Ergebnisse und Entwicklungen. Das Kloster benötigt 10.500 Euro pro Jahr zum Grunderhalt, um* Essen & Trinken,* Energie (Strom, Gas),* Medizinische Versorgung,* Kleinere Reparaturen und* einen externen Kochbezahlen zu können. Alle Beträge werden über die Yungdrung Bön Stiftung transferiert und mit einer Spendenquittung versehen. Über die Stiftung haben wir schon 4.000 Euro sammeln können! * Die Bezahlungen können mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig) getätigt werden.* Bitte geben Sie beim Spenden Ihre Adresse an, damit die Stiftung eine Spendenquittung für Sie ausstellen kann.Herzlichen Dank BennoKontakt: benno@yeshe.eu Bitte unterstützen Sie auch unsere SonderprojekteEnglisch-Lehrer: https://www.leetchi.com/c/kundrak-ling-monastery-south-sikkim-teacherNeues Eingangstor: https://www.leetchi.com/c/kundrak-ling-monastery-south-sikkim-gate  Dear Supporters,the small monastery Kundrak Ling in South Sikkim hosts around 30 monks, 20 of that are schoolkids in the age 7 to 16 years. The monastery grants children from Tibet, Sikkim, Nepal, and Bhutan a home and provides them a comprehensive spiritual and secular education. The monastery is not integrated in a bigger organization and doesn't get any money from the government. The children in the monastery come mostly from very poor families, some of them are orphants. The monastery cares for them with education and food. When they are older, they can descide, if they want to stay in the monastery or go back to their families. It is important for us, that they get a good education, as they will need it, if they want to have a 'wordly job'. Our project was started as a private initiative. The friends and supporters around Usha Aksoylu work for this project for more than 10 years in a close relationship together with the Yungdrung Bön foundation. The foundation manages and sends the money officially to the monastery. Thanks to the help of all supporters, the children can stay and eat in the monastery. Also medical care is provided. Together with the monastery we plan the needed construction work to maintain the buildings and support extra projects (e.g. finding a teacher for English).All donations help the project and are transferred fully to the monastery. We visit the monastery every year to report about the concrete results and plan for the new year. The small monastery Kundrak Ling in south Sikkim needs 10.500 Euro per year, to pay for* food* energy (electricity, gas)* medical care* minor repairs* external cookAll amounts are booked over the Yungdrung Bön foundation with a donation receip

208 €

100 T

3 %
Zettler, Italien im Fruehmittelalter

Zettler, Italien im Fruehmittelalter

[english version see below] Liebe Freunde und Kollegen von Alfons Zettler,Alfons Zettler wird nächstes Jahr 65 Jahre jung. Der akademische Brauch gebietet es, eine Festschrift auf den Weg zu bringen. Üblicherweise würden nun Kolleginnen und Kollegen angeschrieben und gebeten, dem Jubilar ein wissenschaftliches Geschenk zu machen und/oder sich in die Tabula Gratulatoria einzutragen. Für Alfons Zettler haben wir uns aber eine andere Form der Festgabe überlegt, die uns noch besser zum Jubilar zu passen scheint. Wir würden gerne eine Aufsatzsammlung seiner Italien betreffenden Aufsätze ins Italienische übersetzen und in Italien publizieren lassen. Finanzielle Unterstützung für ein solches Unternehmen ist äußerst schwierig zu bekommen. Wir sind in der Antragstellung, gehen aber davon aus, dass wir mit den auf dem üblichen Weg eingeworbenen Geldern das Projekt nicht werden stemmen können. Deswegen haben wir uns zusätzlich für diesen Weg entschieden. Unser erstes Ziel ist es, ausreichend finanzielle Mittel für eine Übersetzung zu sammeln. Darüber hinaus steht zur Zeit als günstigste Möglichkeit eine Online-Publikation im Raum. Sollten nach der Übersetzung noch ausreichend Mittel zur Verfügung stehen, kann auch eine print-Publikation umgesetzt werden.  Was bringt Ihnen eine Beteiligung?1. Selbstverständlich gibt es in der Wissenschaftswelt kein persönlicheres Geschenk als ein dem Jubilar gewidmeter Aufsatz. Allerdings sind viele von Ihnen durch zahllose Aufgaben und Verpflichtungen stark eingebunden. Mit einer kleinen finanziellen Unterstützung können Sie sich dennoch an der Festgabe beteiligen. 2. Oft möchten sich mehr Leute mit einem wissenschaftlichen Beitrag an einer Festschrift beteiligen als Platz in der Publikation vorhanden ist. Jede Spenderin / jeder Spender ist Beiträger. 3. Sie würden dem Jubilar sicherlich einen Herzenswunsch erfüllen.  Unsere Ziele:1. Finanzierung einer Übersetzung.2. Finanzierung einer Publikation im Rahmen der noch vorhandenen Mittel.  Nun zum Technischen: 1. Falls Sie sich beteiligen möchten, können Sie selbstverständlich selbst entscheiden, wieviel Sie geben möchten. Jeder einzelne Euro hilft uns weiter! 2. Die Höhe Ihrer Spende ist für alle anderen TeilnehmerInnen anonym. Wenn Sie möchten, können Sie selbst auch anonym bleiben. Wir würden gerne alle Beiträger in der Publikation namentlich nennen, tun dies aber nur mit Ihrer Zustimmung. 3. Mit nur einem Klick können Sie sich beteiligen. 4. Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay. 5. Wir haben Leetchi als Plattform gewählt, weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.  Was passiert, wenn... .... zu wenig Geld zusammenkommt.Wir haben natürlich die Hoffnung, dass mindestens die Übersetzung finanziert werden kann. Wenn dies nicht gelingt, werden die Gelder selbstverständlich zurückerstattet. .... wenn am Ende etwas übrigbleibt?Über die Verwendung eines evt. Überschusses wird von Ihnen abgestimmt. Hierbei wäre, wenn es wirtschaftlich sinvoll ist, an eine anteilsmäßige Rückzahlung oder an eine Spende an eine wissenschaftliche oder gemeinnützige Institution zu denken. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung Eva-Maria Butz im Namen der Herausgeber   Dear Friends and Colleagues of Alfons Zettler! Next year Alfons Zettler will be 65 years young. Academic custom calls for a Festschrift to be undertaken in celebration. Usually colleagues are contacted and asked to present the celebrant with an academic gift and/or to sign their names on a congratulatory document. We are considering a different form of celebratory gift for Alfons Zettler that we think is more suitable for him. We would like to collect all his articles that deal with Italy into one volume, translate them into Italian, and have them published in Italy. Financial support for such an undertaking is extremely difficult to acquire. We are applying for funding, but we are assuming that the usual means of acquiring money for this project are not going to be

180 €

100 T

Seitenanfang