Springe zum Hauptinhalt
Zuckerschlecken

Zuckerschlecken

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank  Dieses Jahr stehen wir vor mehreren Herausforderungen, die wir versuchen so gut es geht alleine zu meistern, aber ich muss gestehen, dass es uns viel Wert wäre, wenn wir eine zusätzliche Unterstützung bekämen. Vielleicht sogar von dir. Kurz zu uns:Wir sind stolze Eltern von zwei wundervollen Kindern. Unsere Rolle als Eltern erfüllt uns unendlich. Mein Mann und ich gehören zu den ganz normalen Bürgern, die ihren Job verrichten und versuchen ein besseres Leben auf die Beine zu stellen. Unsere Herausforderungen:- Wohnsituation verbessern- zwei Kinderzimmer- Jobsuche während Karenz mit stillendem Baby- Wunsch nach Stabilität- mehr Zeit für die Familie Wir gehören nicht zu den Topverdienern, die mit dem Geld um sich schmeissen können. Wir möchten unsere Wohnsituation verbessern, schliesslich wohnen wir zu viert in einer ca. 47 m2 Wohnung. Das soll und muss sich ändern. Ich hätte so gerne, dass unsere Kinder ein eigenes Zimmer haben. Ein richtiges Kinderzimmer. Ich liebe es, wenn wir gemeinsam im Bett schlafen, aber irgendwann benötigen auch die Kinder ihre Privatsphäre, ihren eigenen Raum.Was uns ausserdem beschäftigt ist unsere finanzielle Stabilität. Ich bin derzeit in Karenz mit unserem zweiten Kind. Mein Chef hat mich zu einem Gespräch eingeladen und ich dachte wir besprechen, wie viele Stunden ich nach der Karenz plane zu arbeiten, welche Arbeitszeiten ich mir vorstelle, etc. Das Gespräch verlief ganz anders, denn nach 8 Jahren im Unternehmen darf ich mich auf Jobsuche begeben. Dies kam doch sehr überraschend. Damit habe ich einfach nicht gerechnet. Ich habe bereits einen Kindergarten in der Nähe meines Arbeitgebers für die Kinder organisiert,  aber nun weiss ich nicht, wo ich künftig arbeiten werde. Den Kindergarten kündigen ist auch nicht die Lösung, da die Plätze rar sind und ich wieder arbeiten gehen muss. Ich habe zwar gute Referenzen im Assistenz und HR-Bereich, aber natürlich ist es nicht prickelnd mit stillendem Baby auf Jobsuche zu gehen. Das macht einen grossen Druck, da wir noch dazu familiär nicht so gut aufgestellt sind, was das Babysitten anbelangt. Unser älteres Kind fragt oft nach Papa. Entweder schläft Papa, weil er nach der Arbeit auch ausschlafen muss oder er ist arbeiten. Situationen, wie diese brechen mein Herz, weil unsere Kinder einfach viel mehr Papazeit verbringen möchten. Das Leben ist nicht immer ein Zuckerschlecken, aber wenn auch du einen Beitrag leisten möchtest, dann werden wir deinen Beitrag in unsere Zukunft, unsere Kinder, in ihr künftiges Kinderzimmer stecken. Die Sammelaktion hat deshalb diesen Betrag erhalten, da wir anfangs alleine waren (1), dann haben mein Mann und ich zusammengefunden (2), anschliessend kam unser erstes Kind auf die Welt (3), letzten Endes kam auch das zweite (4). Wenn wir die Zahlenkombi 1234 umdrehen, dann erhalten wir 4321. ;)

0

0 €

0 %
Überraschung für eine MS Kranken

Überraschung für eine MS Kranken

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!  Hallo. Ich möchte einmal Danke sagen mit dieser Aktion und was mir wichtig ist Jana einen schönen Lebensabend bescheren in so fern es möglich ist. Jana ist so leid es mir tut an Multiple Sklerose unheilbar erkrankt. Keiner hat das verdient. Aber um einen Ort zu Schaffen wo Sie zur Ruhe kommt habe ich diese Aktion gestattet.  Worum geht es? Es geht um meine beste Freundin Jana.Sie ist ein herzensguter Mensch und war in ihrem Leben immer für andere da und für ihre Familie. Sie hat zum Beispiel sich 1 Jahr lang um ihren Drogen abhängigen Schwager gekümmert als er kurz vorm sterben war. Und ihn zurück ins Leben geholt. So das er heute wieder normal leben kann und nicht mehr im Rollstuhl sitzt oder sogar schlimmeres. Leider vergass sie bei solchen Aktionen sich selbst. Denn als Dankeschön hat sich das Leben etwas tolles aus gedacht. Denn wie sich 2015 heraus gestellt hat erkrankte Sie an Multiple Sklerose. Was wirklich keine schöne Krankheit ist und zum jetzigen Zeitpunkt es leider noch keine Heilung davon gibt. Also hält sie nun Tag für Tag durch manchmal auch nur noch für ihre Kinder.  Aber sie versucht ihr bestes. Bei ihrem letzten Schub bekam ich nun richtig Angst denn da war auf einmal ihre gedämmte Rechte  von Kopf bis Fuß gelähmt. Da wird einem erstmal das hässliche Gesicht dieser Krankheit bewusst. Zum Glück würde durch Cordison ein Besserung erzielt und somit humpelt sie nur.  Naja aber was ist beim nächsten mal? Also habe ich mir nun folgende Überraschung für sie überlegt so das sie wenigstens ein paar schöne Jahre hat.  Sie und ihr Mann haben sich einen Dauer Camping Platz gekauft. Naja eigentlich auf Anzahlung.  Und Eigendlich können sie sich das garnicht leisten. Aber es tut ihr so gut.  Abschalten ins Grüne und an nix mehr denken. Und Sie hat es sich so sehr gewünscht. Also haben sie sich überall her Geld geborgt um sich denn kleinen Traum zu ermöglichen.  Damit jetzt aber nix schief geht und sie dieses Stück Land im schlimmsten Fall nicht wieder abgeben muss. Dachte ich das ich es mal hier Versuche. Meine Idee war soviel Geld zu sammeln so das die Schulden dort bezahlt sind und sie sich darum kein Kopf machen mus. Und das wäre noch toll das soviel zusammen kommt das ich und ihr Mann dieses Sellplatz für sie so richtig schön machen können. Ich möchte einfach erreichen das sie ein Ort hat wo sie sich wohl fühlt und sich zurück ziehen kann.  Ich bedanke mich bei allen die mich dabei unter stützen möchte.  Hab euch lieb.

0

0 €

0 %
Donations for my International Youth Voluntary Service in Naples!

Donations for my International Youth Voluntary Service in Naples!

Dear relatives and friends, acquaintances, strangers, over the course of the next year, I am going to work as a volunteer in the children's and youth centre "Casa Mia - Emilio Nitti" and I would like to introduce you to the project and my place in it. Located in Ponticelli, one of Naples' poorest neighbourhoods, the facility provides deprived children homework support and beyond that offers various leisure-time activities. Therefore, I will be able to contribute my ideas, interests and creativity to the organisation of their pastime.Why am I doing a volunteer year? To me, it has been clear for quite some time that I did not want to leave school and attend university right away. Instead, I realised I wanted to take a break and spend a year dedicating my energy towards a good cause, inspired by others in my environment! In the process, I hope to learn and grow as much as a person as I am able to help others. As I have been fascinated with Italy since my childhood days, spending an “International Youth Voluntary Service” (IJFD) in the country of "la dolce vita" seemed like the perfect opportunity to explore the language, culture and way of life. Unfortunately, government funds for the IJFD are not sufficient to cover all costs (a little monthly pocket money, insurance, travel costs, seminar organization and administrative tasks) for my sending organisation, the Protestant church of Baden. Therefore, my sending organisation, the project and I are dependent on the donations of supporters (in total: 1800€) who would like to help me, help others! Each donor will become a part of my support circle automatically. If you would like a donation receipt and reports about my volunteer year, please leave me an address. For all the people who are interested in my little adventures in Italy, I would like to invite you to have a look at my personal blog (https://agnesinnaples.wordpress.com/).I am grateful for every donation, regardless of the amount, and would like to thank you all so very much in advance! Kind regards,Agnes P.S.: Please do not hesitate to contact me with any question you may have!

0

0 €

0 %
Hoffnung

Hoffnung

Hallo,  Ich weiß ehrlich gesagt nicht wo ich anfangen soll den es sind immerhin zwei Jahre gewesen die zu diesem eigentlichen Moment geführt haben und ich würde es immer wieder so machen  da dadurch etwas Wunderbares das Licht der Welt erblickt hat und zwar meine kleine Tochter, ein Engel wie man ihn sich nur als Eltern wünschen kann. Trotzdem ist alles anders gekommen und es bald nicht mehr so schön und etwas was ich mir geschworen habe, werde ich nicht mehr aufhalten können. Ich habe mir immer geschworen das sollte mein Traum in Erfüllung gehen und ich Vater werden, dann werde ich für meine Tochter immer da sein und für Sie da sein egal wann Sie mich braucht. Aber es kam alles anders, ich wurde Krank und musste für längere Zeit, insgesamt für 11 Monate ins Krankenhaus wo ich auf Schwere Depressionen behandelt wurde aufgrund eines für viele wahrscheinlich weniger oder mehr, wichtige Sache. Meine Partnerin hat mich verlassen 4 Wochen vor der Geburt meiner Tochter und hat weil Sie sich von mir allein gelassen und im Stich gelassen gefühlt hat dafür gesorgt dass ich meine Tochter nur 2 Mal in der Woche für 2 Stunden sehen darf Sie hat mir um wieder auf den Punkt zu kommen den Tag der Geburt unserer Tochter verschwiegen und ich habe es erst durch einen guten Bekannten mehrere Tage später erfahren und darauf hin und die Aussage das ich Sie nicht sehen darf hatte aufgrund meiner angeschlagenen Psyche zum Zusammenbruch geführt in dieser Zeit in der ich in der Klinik von vielen netten Schwestern und Ärzten wieder aufgebaut wurde, ich in Zukunft mit starken Medikamenten nach vielen Monaten entlassen worden bin. Ich musste von vorne anfangen habe meiner Exfrau alles gelassen damit Sie trotzdem Sie mir Dinge angetan hat und ich ihr immer wieder verziehen habe und ein Zuhause geschaffen habe in der Annahme das Sie es ebenso wie ich ernst nimmt und für mich wenn ich einmal krank werde für mich da ist, hat Sie mich verlassen  herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

0

0 €

0 %
Spenden für meinen Internationalen Jugendfreiwilligendienst in Neapel!

Spenden für meinen Internationalen Jugendfreiwilligendienst in Neapel!

Liebe Verwandte und Freunde, liebe Bekannte, liebe Fremde, ich werde das nächste Jahr einen Freiwilligendienst im Sozialzentrum "Casa Mia - Emilio Nitti" absolvieren und würde euch gerne, die Einrichtung und meine zukünftige Arbeit vorstellen. Diese Jugendbetreuungseinrichtung befindet sich in Ponticelli, eines der ärmsten und schwierigsten Quartiere Neapels. Den Kindern aus den sozial schwachen Familien wird im "Casa Mia - Emilio Nitti" Unterstützung bei Hausaufgaben und Freizeitbeschäftigung geboten. Neben der Hilfe bei Schulaufgaben werde ich also auch meine eigene Kreativität einbringen können und mit den Kindern Projekte starten. Wer gerne noch mehr erfährt, kann hier die Berichte einer ehemaligen Freiwilligen in der Projektstelle lesen (https://freiwillige-vor.org/freiwillige/elena-s.168).Was motiviert mich zu diesem Freiwilligenjahr?Ich weiß schon seit längerem, dass ich nach der Schule nicht sofort auf die Universität wechseln wollte, sondern mich stattdessen in einem Jahr mich für einen guten Zweck einsetzen wollte. Dabei erhoffe ich mir im Prozess des Helfens genauso viel durch die Erfahrungen zu lernen und mich als Person außerhalb meiner vertrauten Umgebung weiterzuentwickeln. Da mich Italien seit Kindheitstagen in den Bann schlägt, war ein "Internationaler Jugendfreiwilligendienst" (IJFD) in Land des "dolce vita" genau das Richtige. Ich freue mich schon unheimlich darauf, die italienische Sprache, Kultur und Lebensweise zu entdecken! Da die staatliche Förderung für mein "Freiwilligen Ökumenischen Friedensdienst" (FÖF/Teil des IJFD) bei der evangelischen Landeskirche Baden nicht ausreichen, um die Kosten für Taschengeld, Versicherung, Anreise und Gestaltung von begleitenden Seminaren wie auch administrativen Aufgaben der Entsendeorganisation zu decken, ist sowohl mein Projekt als auch ich auf die Unterstützung durch Spender angewiesen, insgesamt 1800€.Bei Angabe der Adresse erhaltet Ihr eine Zuwendungsbestätigung und zum Dank regelmäßige Berichte über meine Erfahrungen im Ausland zugeschickt. Wer mein Leben und mein Jahr in Italien einfach so verfolgen möchte, ist herzlichst eingeladen, meinem Blog (https://agnesinnaples.wordpress.com/, Englisch) einen Besuch abzustatten. Spenden aller Höhen sind mehr als willkommen! Ich bedanke mich für eure Unterstützung!  Herzlichen Dank,Agnes P.S.: Bitte kontaktiert mich mit eventuellen Fragen (auch zu meiner Person), ich beantworte diese gerne ausführlich!

0

0 €

0 %
Dorfbrunnen in Kenia

Dorfbrunnen in Kenia

Herzlich willkommen zu meiner Spendensammelaktion! Mein Name ist Katja Freitag, und ich möchte die großartige Arbeit der Lifeplus Foundation unterstützen.  Die Foundation ist ein gemeinnütziger Verein mit der Zielsetzung, Menschen durch die Bereitstellung des sicheren Zugangs zu grundlegenden Ressourcen ein besseres Leben zu ermöglichen. Alle Betriebskosten werden hier großzügig von der Firma Lifeplus finanziert, sodass 100% jeder Spende direkt an die Projekte gehen.Weitere Infos bekommt Ihr unter: http://www.lifeplusfoundation.org/about-us.  Ich habe mir das Ziel gesetzt, 9.750 € zu sammeln, um zur Bereitstellung von sauberem Wasser für bedürftige Gemeinden im Südosten Kenias beizutragen. Für diesen Betrag wird ein Dorfbrunnen gebaut. Während der Bauarbeiten bekomme ich dann Updates und Bilder über den Fortschritt,  die ich gerne mit Euch teilen werde.  Ich bitte um Eure Unterstützung. Spenden jeder Höhe bringen mich diesem Ziel einen Schritt näher. Wenn ich hier 8.500 € zusammen habe, gebe ich die noch fehlenden 1.250€ dazu. Sollte weniger zusammen kommen, runde ich den Betrag zum nächsten 1.000er auf und das Geld geht selbstverständlich auch an die Lifeplus Foundation. Den Nachweis hierfür werde ich ebenfalls gerne teilen.  Ich danke Euch von Herzen für Eure Unterstützung gemeinsam für die Trinkwasserversorgung vieler Menschen beizutragen.  Viele Grüße Katja Freitag  P.S. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

0

0 €

0 %
Erik's SOS Child village

Erik's SOS Child village

Hello everyone, I go by Erik Schuster. 4 years back, I used to take trips to Africa with my then 5 years old son on every vacation. We made ourselves some real good friends and my son bonded with a new family of African kids from everywhere we ever visited in Africa. My son was dis-abled in a tragic car accident 2 yrs ago whiles we were on a road trip in Togo-Africa. I survived with fewer injuries. The local children and our new African family were very devastated to hear of our unfortunate encounter but were supportive to us and showed a lot of love to my son as we had to prolong our stay for him to heal a bit before traveling back home. Ten months after the accident, he was diagnosed with brain cancer and bone cancer. and I had to travel back to Europe with him. I lost my son on the 14th of August 2016. My son had such compassion and love for his African friends and always noticed the difference between him and the local christen. The fact that he knew and appreciated how much he was privileged than them and never seized to share his toys and clothes with them. His death changed my perspective over a lot of things. I went back to Africa early 2017, and decided to extend my son's charitable deeds to the local children as that had always been his dream; to grow up rich and help the less privileged. My passion for giving out and helping the less privileged has grown over the years. As rough as the last 3yrs have been, I'm sure there's someone out there that's had it rougher than me and my son.I believe donating makes difference in all lives. We should give what we can and consequently I have done much volunteering and doing charity works for many kids in Africa in the past year now. For several months, however, I have slacked off, rationalizing that I've done my part and it's time for others to take over. That hasn't worked; I still feel the need to contribute. And I need people to join me save thousands of children on the streets and conners of Africa. I can't do it all alone. I am trying to raise a startup sum of 65.000 Euros all within a period of 2 months to build a home facility for homeless kids and orphans. I already have an acre of land ready in Togo donated to me by a good friend and I believe it's my Devine calling to take this to the next step and save these folks. I just want to do something to help our children. I'm tired of crying at the end of news reports or from reading the newspaper after reports of children and humans being harmed. These crimes against our children must be stopped. And I can only play my part by doing this and I ask you to join hands with me.  For further information,You can Contact me directly via email:  OR call my Partner Louis Mayer: +44 7851 050170NOTE:  Email: Donators get a receipt for each donation they make and a gift surprise. :)God bless you.

0

0 €

Seitenanfang