Springe zum Hauptinhalt
Wir möchten unseren  Traum verwirklichen

Wir möchten unseren Traum verwirklichen

Aufruf !!!     Liebe Freunde, Familie und Bekannte Nun möchte ich mich mal vorstellen. Ich bin eine 42 Jahre jung gebliebene Liebe Dame die im Leben schon einiges durch hat  2010 bin ich dann an Borderline erkrankt und habe schon sehr viele Therapien hinter mir . Medikamente nehme ich auch schon seit langem was mir sehr auf den Körper geht . Dazu bin ich trotz allem ein lebensfroher Mensch der weiss was er will . Nun zu meinem Aufruf ich habe ein Web Radio erstellt im Internet unter http://clubforvoices.de . Worüber ich mich sehr freue und ich mit viel Elan und Fleiss an der Hompage arbeite. Die Musik ist mein Leben und daran habe ich noch sehr viel Freude und wünsche mir eben dieses Webradio ins Leben zu rufen was auch viele Kosten verursacht die Gema kostet 35 Euro im Monat und dazu kommt GVL das sind dann ca 700 Euro im Jahr was für mich sehr teuer ist um das Radio ins Internet zu bringen und meine Arbeit daran weiterhin nicht zu verlieren würde ich mich um eine kleine Spende von euch freuen damit ich meinen Traum etwas näher komme .Über jeden kleinen Betrag würde ich mich freuen und ein Teil der Spenden geht hier an unser Tierheim in Neumünster   https://www.tierhilfe-nms.de/  .Vorab schon mal danke und liebe Grüsse.   Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

0

0 €

0 %
Mein Leben braucht einen Plan B

Mein Leben braucht einen Plan B

Hallo liebe Interessierte, hallo liebe Unterstützer, ich wende mich an euch, da ich auf eure Hilfe bei der Umsetzung meines Lebensplans „B“ hoffe. Ich bin Corinna, 32 Jahre alt, verheiratet und lebe mit meinem Mann, meinen zwei Hunden und unserem Kater in einer fränkischen Kleinstadt. Als mein Mann und ich vor 3 Jahren geheiratet haben planten wir auch bald unsere eigene kleine Familie zu gründen. Ich wurde daraufhin auch sehr schnell schwanger, jedoch zeigte sich auch ziemlich schnell, dass mit meiner Schwangerschaft leider etwas nicht stimmte, da bis zur 9. Woche kein Embryo auf dem Ultraschallbild zu sehen war. Meine damalige Ärztin ging davon aus, dass es sich um einen Abgang handelte und so wurde ich im November 2015 ins Krankenhaus geschickt um eine Ausschabung vornehmen zu lassen. Da danach jedoch meine Hormonwerte weiter stiegen statt sanken, wurde ich eine Woche später wieder ins Krankenhaus eingeliefert, da dann mittlerweile klar war, dass ich keine Fehlgeburt hatte, sondern der Embryo sich in meinem Eileiter eingenistet hatte. Geplant war, dass die Operation eileitererhaltend stattfinden sollte, faktisch war jedoch alles bereits so verwachsen, dass nur die Entfernung des Eileiters übrig blieb und ich bei der OP einen ziemlich hohen Blutverlust erlitt. Natürlich war das ein großer Schock, mein Mann und ich hofften jedoch darauf, dass eine weitere Schwangerschaft auch mit nur einem Eileiter möglich sei. Hierzu kam es bisher jedoch leider nicht. Alle Untersuchungen bei Gynäkologen, Urologen und im Kinderwunschzentrum ergaben, dass wir gesund sind und die Werte ideal sind, jedoch stellte sich in der Praxis keine Schwangerschaft mehr ein. Somit bliebe nur eine künstliche Befruchtung, die für uns jedoch keine Option darstellt. Nach nun mittlerweile drei Jahren habe ich mich damit abgefunden, dass das Leben für mich einen anderen Plan bereithält. Mein Leben lang liebe ich schon Tiere. Bereits als kleines Kind habe ich Kaninchen dressiert, wilde Katzen gefangen und jeden Hund aus der Nachbarschaft spazieren geführt. Auch wenn ich beruflich eine ganz andere Richtung eingeschlagen habe, so blieb die Liebe für die Tiere und die Arbeit mit ihnen stets erhalten. Besonders liegt mir die Arbeit mit Kindern und Hunden am Herzen. Da ich als Kind selbst unseren Welpen ausbilden wollte, aber es vor 20 Jahren einfach noch nicht so die Angebote gab, musste ich auf einen Schäferhundabrichteplatz gehen, was irgendwie nicht so das Wahre war. Daher engagiere ich mich schon seit einigen Jahren ehrenamtlich im örtlichen Hundeverein für die Arbeit mit Kindern und ihren Hunden. Kinder lernen hier den Umgang mit ihren Hunden, machen gemeinsam Schnitzeljagden, überwinden Parcours, lernen Tricks etc.Das bringt die Kinder wieder raus in die Natur, gibt ihnen Selbstsicherheit, stärkt die Mensch-Hund-Beziehung und schafft ausgeglichene, zufriedene Hunde. Ich würde das Projekt gerne weiter ausbauen und flexibler gestalten können. Hierfür benötige ich allerdings meine eigene Hundeschule bzw. die entsprechende Genehmigung als Hundetrainer. Weiterhin möchte ich gerne meinen eigenen Pudel zum Therapiehund für Kinder ausbilden. Ich habe bereits eine entsprechende Trainerausbildung begonnen, würde diese aber gerne weiter fortsetzen um die entsprechenden Grundlagen für das erforderliche Genehmigungsverfahren erfüllen zu können, jedoch ist dies alles mit relativ hohen Kosten verbunden. Diese werden sich allerdings auch nicht so schnell decken lassen, da das Projekt fürs „Kinder mit Hund“-Training lediglich zum Unkostenbeitrag stattfinden soll um möglichst vielen Kindern die Teilnahme an diesem Kurs zu ermöglichen. Ebenso basieren Therapiehundeinsätze auf ehrenamtlicher Basis. Auch wenn ich natürlich nicht erwarte, dass meine Auslagen hierfür komplett übernommen werden, so hoffe ich doch sehr auf eine kleine Unterstützung von euch, meinen Lebensplan „B“ (die Arbeit mit Tieren und Kindern, auch wenn es nicht meine eigenen sind) in die Tat umzusetzen. Ich möchte

0

0 €

0 %
hilfe Aliens !

hilfe Aliens !

Hm Irgendwas  stimmt doch hier nicht ?! ... Merkwürdige geräusche aus de keller, schlaflose nächte  , schwebende Katzen, glückseelige Sensationen im Makrokosmos, komische Nervliche veranlagerung und Reaktionen die sie nicht verstehen ?Was soll das und wo führt das hin ? .Vielleicht sind sie Gnostiker, Astrophysiker , oder sogar unterbezahlter Esoteriker oder Energiearbeiter ? oder einfach ein normaler Bürger der hinter mehr kommen möchte.es gibt mittlerweiler viele merkwürdige geschichten im Kreise Stuttgart die sich wie zb. mit Aliens und anderen skurilen dingen beschäfftigen.das ziel ist , eine kleine Pioniergruppe von hobbieaussichtsvollen auf die Beine zu stellen, die diese Phänomäne etwas genauer untersucht, beziehungsweise die alles daran gibt raus zu finden was hier wirklich passiert.Dazu gehören aktivitäten wie kunst, musik, und alle anderen themen die sich mit einenander für einander anfreuden dürfen und können und fakten zu sammeln.Merkwürdiges Hobbie ? ich sage es lohnt sich und ist das unterhaltsamste was es gibt, vor allem in iener gemeinschafft in der mann sttark sein kann , wie mann wirklich ist, ohne beleidigungen und  100 prozent  ehrlichkeit und offenheit.Wie gesagt , gemeinschafft ist das ziel und der weg ist das Mysterium des Alltags zu durchkreuzen, ohne jegliche Kraft an den egoismus zu verschwenden !alle willkommen ... Phylosophen philanthropen , misanthropen , magier , bauarbeiter , aussteiger , querdenker  , psychonauten  usw..DANKE ! macht euch gegenseitig stark und steigt ienfach ein :))) !!! das equipent ist das was mann von ienem psychologischen pfadfinder erwarten sollte , sprich schreibzeug rucksack , schlafsack  ein instrument ? kontate etc ...alle älteren oder jüngeren organisieren sich dann je nach bedarf.zu unseren suchenden gehören zum beispiel : usw.macht eure hausaufgaben und kommt einfach mit ! akzeptiert werden nur leute die es komplett ernst meinen und die einer freieren gemeinschafft angehören wollen.ob jetzt nazi oder goth, oder punk, um so versatiler um so besser... wir sind bunnt gemischt , also los gehts ...Alle Fragen werden laufen beantwortet...Danke ...​MFG Stefan Heichen

0

0 €

0 %
Dream to emigrate and the own guesthouse/ Der Traum vom Auswandern und dem eigenen Gästehaus

Dream to emigrate and the own guesthouse/ Der Traum vom Auswandern und dem eigenen Gästehaus

First English, German follows behind. Hi Folks,My name is Christian,I am an ordinary guy in my early thirties who grew up in a caring and loving family, i went to school, learned a profession and so started my working life.I have always felt that something was missing in my life. I always dreaming and yearning for something that i could not find in my home town and made worse because of the difficulty i have always had in meeting new people and making lasting friendships, living i suppose in a quite isolated way. So in 2016 i decided to start travelling to try to help build my confidence. One day during my lunch break an advertisement caught my eye in a local paper, they were asking for people to form a like minded group to travel to Cambodia and Thailand, not the tourist areas but the unseen by most people areas. This really appealed to me but i was unsure that i would or could fit in and so i tried to put it out of my mind. I could not stop thinking about the way it was described by the one person who had already been there, the photos of such peace and beauty, it was as though it was calling to me. I started to look deeper into the possibility of actually going there, but realized i would probably be going alone which was quite a daunting thought for me but i actually did it. I booked a holiday travelling alone in October of that year. It turned out to be the most fulfilling experience, the people, the culture, the beauty i felt at peace and complete, the locals i met were kind and gentle, life seemed to be at a place that suited me so well, it is so hard to express in words what i found there.I returned to my home town and work and tried to continue with my ordinary life, but what i had seen and the way i had felt would not leave me. I ached to return and in 2017 i returned for the second time. I wanted to see more of the local culture and so i made enquiries and found a personal guide, a local to me to the real Thailand.I met Nam.A lovely girl with quite good English who put up with my constant questions and strange western ways, she soon crept into my heart with her kindness and patience. I felt i had met my soul mate and when she returned my affections i could not have been happier, until departure day arrived, she in tears at my leaving and me with a soul mate a world away. We found ways to be in touch all the time. I managed to get more time from work and off i went again in late 2017. This time Nam met me at the airport when i arrived and we spent three glorious weeks together, she introduced me to her family who i lived amongst and they accepted me openly and warmly, warts and all so to speak. Again we had to part and it was becoming obvious that we were meant to be together. I decided to invite her to Germany to meet my family, it took time but finally the day came for her to arrive and we had a wonderful month living together again.But again the day to part came, two people in love who seemed in an impossible situation.Living amongst the locals of Thailand i realized that the life i had been searching for was there, they were neither rich nor poor, but to them material things were of little consequence. So i realized that all the things i had acquired were no longer important to me either.So here we are halfway through 2018 and again decided to sell all i own, Quit my job and i hope to be Home for good with my future Wife by the end of the year. I have researched the possibility of offering holidays to people who are also lost in the wrong world exactly as i was and maybe they will in time find what they are also missing.To do this i need to raise more funds, I feel sure that myself and Nam could offer others a taste of paradise offering them a holiday and the experience of living amongst us in a small but cozy guest house, we would like it to be quite ECO friendly too, as we both care passionately that Thailand`s beauty and culture should be treasured and unspoiled.We hope that you can help make our Dream a reali

0

0 €

0 %
V36 soll wieder fahren !!!

V36 soll wieder fahren !!!

V36 soll wieder fahren. ....wir suchen auf diesem Weg Unterstützung für unser Projekt.  Informationen zur V36 Die Lok wurde 1938 gebaut und an das Oberkommando des Heeres für die Heeres-Munitionsanstalt Herfagrund bei Heringen ausgeliefert. 1945 übernahm die Firma Wintershall in Heringen die Lok als Nummer 1. Aus der Wintershall wurde 1970 die Firma Kali und Salz AG (K+S), die Lok blieb als Nummer 1 im nun so genannten Werk Wintershall in Heringen. 1992 wurde sie nach vierjähriger Abstellzeit von den Eisenbahnfreunden Bebra übernommen und an die IGE Werrabahn in Eisenach vermietet. Ohne Einsatz blieb die Maschine dort drei Jahre ungeschützt abgestellt, kam dann zurück nach Bebra und im Dezember 1997 schließlich an die Eisenbahnfreunde Walburg. Nachdem der Verein sich 1997 auflöste, wechselte die Lok 2006 zum Unternehmen "Die Bahnmeisterei" in Dörzbach und von dort am 07.02.2013 zur Historischen Eisenbahn Mannheim die sich gegen den weiteren verfall der Lok einsetzte. Ab dem 14.07.2018 übernahmen wir die Lok um sie nun nach dem Jahrelangen stillstand wieder Aufzuarbeiten und Einsatzfähig zu machen. Die Lok bleibt weiterhin bei der Historischen Eisenbahn Mannheim beheimatet.Auf dieser Seite wollen wir über den stand der Aufarbeitungen informieren und alle Interessierten auf dem laufenden halten. Technische Daten:Hersteller: O&K BerlinBaujahr: 1938Achsfolge: CTreibraddurchmesser: 1100 mmLänge über Puffer: 9200 mmDienstmasse: 40 tHöchstgeschwindigkeit: 60 km/hLeistung: 365 kW / 360 PSFahrmotor: Deutz V6M 436Motor-Bauart: Reihen-Sechszylinder-DieselKraftübertargung: hydraulisch    Bei weiteren fragen gerne melden des weiteren sind wir für uns bislang noch unbekannt Informationen über die Lok sehr Dankbar. Mit eurer Hilfe wollen wir diese Lok wieder zurück auf die Strecke bringen und würden uns über jede Unterstützung freuen.  * Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

0

0 €

Seitenanfang