Springe zum Hauptinhalt
Gründungskapital Mehrgenerationendorf

Gründungskapital Mehrgenerationendorf

Hi Leute Ich möchte ein Projekt verwirklichen, welches das gemeinschaftliche Leben fördert und spannend, sowie spaßig und schön macht. Die Idee ist es ein Dorf in einer schönen Umgebung zu errichten, in dem die jungen und alten Menschen zusammen Leben, Arbeiten und es genießen.In dem Dorf soll es viele Gemeinschafts- und Freizeitaktivitäten und Orte geben,wie zum Beispiel: - einen Basketballplatz- einen Fussballplatz- ein Volleyballplatz- einen Skateplatz- eine Parkanlage- einen Badesee- eine Bastelwerkstatt .... und und und Das Dorf soll sich ausschlieslich von erneuerbaren Energien wie Solarenergie und Erdwärme am bedienen. Durch eigenen Obst und Gemüseanbau sowie einen Laden und ein Cafe´ sollen die Grundlegenden Lebensmittelbedürfnisse gedeckt werden.Es ist auch ein Ziel Ausbildungen in Verschiedenen Bereichen anzubieten. Das Dorf und die dadurch entstehende Gemienschaft soll als eingetragener Verein angesehen werden und ist nicht auf den Eigenprofit aus.Jeder hilft jedem ob durchs Alter oder durch die Kindheit bis zum Erwachsenwerden. Also Leute ich bitte inständig diejenigen unter euch die ein solches leben unterstützen oder gar Leben wollen: Bitte Spendet für den Anfang der Anfänge des Vereins Mehrgenerationendorfes. Ich suche auch noch nach engagierten Leuten, welche die Vereinsgründung ermöglichen und bei dem ganzen Vorhaben Mitmachen. Mit großer Ehrfurcht und RespektRobert M.  * Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay

1

10 €

0 %
Hilfe  für Bedürftige

Hilfe für Bedürftige

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, liebe Spenderinnen und Spender,  herzlich willkommen zu dieser Sammelaktion. Es gibt ja schon viele Spendenaktionen, aber ich habe bei vielen die Erfahrung gesammelt, das das Geld leider nicht da ankommt, wo es eigentlich ankommen sollte. Aus diesem Grund habe ich mir Gedanken genacht, wie man das ändern kann, und auf einem möglichst kurzem Weg geholfen werden kann.  Ich sammle also Eure Spenden, vorerst immer, bis ein Betrag von 50.000,- Euro zusammen gekommen ist.  Ist dieser Betrag erreicht,  werden 30.000,- Euro entsprechend vertelt. Damit auch Ihr etwas davon habt , werden unter allen teilnehmenden Spendern, zwei Gewinner von jeweils  10.000,- Euro gezogen.   Dann geht die Aktion wieder von vorne los.  Je mehr Einzelbeträge Ihr also spendet , desto höher ist Eure Chance zu gewinnen. Wenn Ihr gespendet habt, schickt bitte eine Nachricht mit Eurem Namen und Eurer Mail Adresse, damit ich Euch im Gewinnfall sofort benachrichtigen kann.    30.000,- Euro werden von mir persönlich und nachweislich an wirklich Bedürftige, Kinderheime , soziale Einrichtungen , und an Menschen in Not übergeben. Da habe ich schon eine Dringlichkeitsliste, und freue mich schon darauf in Kürze, die ersten Beträge übergeben zu können. Wichtig ist für mich, das ich das Geld wirklich nur persönlich übergeben werde, damit es auch bei den Richtigen ankommt.  Ich hoffe ich konnte Euch überzeugen, mir bei dieser Sache zu helfen ?  Auch jeder kleine Betrag ist willkommen, und wenn es nur  1 Euro ist !    Und nun zähle ich auf Euch. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istVielen Dank. Ich freue mich über Eure zahlreiche Unterstützung. Und mit etwas Glück gehört Ihr ja auch zu den Gewinnern.  Ich nun seit Ihr dran.  Ich freue mich auf eine rege Beteiligung von Eurer Seite.

1

176 T

0 %
"Jackets for Kiambogo Children"

"Jackets for Kiambogo Children"

Das Projekt: Der österreichisch-kenianische Verein Run2Gether https://run2gether.com/?page_id=2836 gibt kenianischen Trailrunnern/Läufern seit Jahren die Chance an Wettkämpfen in Europa teilzunehmen und den Lebensunterhalt für sich und ihre Familien in Kenia zu finanzieren. Run2Gether stellt derzeit u.a. die aktuelle Weltmeisterin im Trailrun sowie den Gesamtweltcupsieger. Die Run2Gether Idee fasst das Motto "2Gether" bestens zusammen: "Das Motto „2gether“ (together, gemeinsam) bezieht sich nicht nur auf gemeinsames Lauftraining. Wir wollen voneinander lernen, einander unterstützen, miteinander Ziele erreichen und auf verschiedenen Ebenen voneinander profitieren. Als Team von europäischen und kenianischen Sportlern verfolgen wir jede Menge Ideen, Projekte und Visionen, die wir gemeinsam in die Realität umsetzen." Neben dem sportlichen Engagement unterstützt Run2Gether seit langen Jahren die Bevölkerung in und um Kiambogo im kenianischen Hochland - wo sich das örtliche Camp von Run2Gether befindet.  Kiambogo liegt im kenianischen Hochland. Die Temperaturen fallen im Winter auf 5-8 Grad manchmal sogar darunter. Zusätzlich stürmt es häufig. Warme und wetterfeste Kleidung können sich viele Familien jedoch nicht leisten. Für die Kinder bedeutet das, sie müssen ihren täglichen Schulweg – bis zu fünf Kilometer (!) – in kurzen Hosen und T-Shirts zurücklegen, und das bei Wind und Kälte.  Als Folge erkranken viele Kinder, sodass in den Klassen oft viele Schüler fehlen. Für Arztbesuche oder Medikamente fehlt vielen Familien zudem das Geld. Wir, Geoffrey Gikuni Ndungu - einer der erfolgreichsten Trailrunner der letzten 10 Jahre - und Steffen Schwalm, wollen das ändern! Mit "Jackets for Kiambogo" -  jeder/m Schüler(in) eine warme Jacke für den Winter! Wie kannst Du/können Sie uns unterstützen? Eine Jacke kostet nur 11,- €. Alle Jacken werden ausschließlich aus Spenden finanziert. Rund 1.000 Schüler besuchen die beiden Primary Schools in KIAMBOGO und SISION. Für dieses Ziel benötigen wir also ein Gesamtbudget von rund 11.000,- € Wie erreichen die Jacken die Kinder? Die Übergabe der Jacken erfolgt nach erfolgreichem Projektabschluss im feierlichen Rahmen im Zuge eines Schul-/Kinderfestes in den beiden Schulen. Die Fotos von der Übergabe werden wir auf der Run2Gether Homepage veröffentlichen und können gerne weiterverwendet werden. Wo kann ich spenden und finde nähere Infos?Alle Informationen zu unserem Projekt findest Du/finden Sie hier:https://run2gether.com/?page_id=32658

0

0 €

0 %
Weltreise

Weltreise

Ein paar Worte vorab, die erste Frage welche sich viele stellen werden ist: "Wer ist das und wieso macht der das?". Das kann ich euch beantworten. Ich bin R. Arenz, ich habe eine Kunstfigur erschaffen Namens "Masteng". Mit besagtem Namen versuche ich Menschen auf Youtube und Twitch zu unterhalten und vor einiger Zeit ist mir eine Idee gekommen, welche ich aber ohne Unterstützung leider nicht ausführen kann. Ich habe keine körperlichen Einschränkungen oder ähnliches, ich möchte nicht das sie denken, ich bin hier nur um mein Taschengeld aufzubessern sondern um ein Projekt ins Leben zu rufen. Die Idee ist Wie folgt: Ich nehme meinen Koffer, meine Kamera und setze mich in einen Flieger und Filme jedes Land und die Attraktionen welche ich erreichen kann. Das hört sich im ersten Moment nach Urlaub an jedoch steckt auch ein Sinn dahinter... Ich möchte mit diesem Projekt zum ersten Menschen Unterhalten, ihnen die Welt näher bringen und sehen, wie Menschen in anderen Ländern leben. Als zweiter Aspekt möchte ich denen, die eine körperliche oder finanzielle hinderung haben, eine Möglichkeit bieten, trotzdem die Länder die sie sehen wollen näher zu bringen. Es kann sein das dies immer eine Idee bleiben wird oder ob wir sie verwirklichen können. Dazu kann ich leider nur einen kleinen Teil beitragen, aber zusammen könnten wir es schaffen das jedem der Interesse hat eine Seite geboten wird, auf der er sehen kann, wie es in anderen Ländern aussieht.  Mit freundlichen Grüßen  Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

0

0 €

0 %
Waisenhaus in Ghana benötigt dringend Hilfe

Waisenhaus in Ghana benötigt dringend Hilfe

Liebe Besucher der Sammelaktion: Waisenhaus in Ghana benötigt dringend HilfeIm April 2019 besuchte ich das Waisenhaus Faith Needy Home in Ghana/Awutu. Dort leben 40 Kinder im Alter vom 4-14 Jahren, die teilweise Vollwaisen sind, aber auch sogenannte "needy kids", also bedürftige Kinder, deren Eltern zu wenig Geld haben ihre Kinder zu ernähren und Kinder, die von ihren Eltern einfach verlassen worden sind. Der Pastor, der mit seinen Söhnen das Waisenhaus leitet, versucht Spenden von den Menschen aus den umliegenden Dörfern zusammeln, jedoch sind die Menschen in diesem Teil von Ghana selbst sehr arm und können nur wenig beitragen. Auf dem Gelände des Waisenhauses befindet sich die Schule, die in einem desolaten Zustand ist, dort werden auch die Dorfkinder unterrichtet. Insgesamt 200 Schüler. Die Schlafräume benötigen dringend eine Renovierung, ebenso die Toiletten, ein Wassertank ist vorhanden, aber die Gemeide kann nicht immer Wasser zur Verfügung stellen. Weiterhin wird Unterstützung für die Ernährung, Trinkwasser und Bekleidung der Kinder benötigt. Zurzeit bekommen die Kinder 3 Mahlzeiten am Tag, die je nach Finanzlage aus Reis und etwas Öl bestehen. Es gibt dort keine Spielsachen. Zweimal im Jahr fahre ich nach Ghana und besuche bei der Gelegenheit das Waisenhaus. Spenden werden von mir persönlich für Nahrungsmittel und Renovierungsmaßnahmen umgesetzt, so dass das Geld auch zu 100% dort ankommt, wo es benötigt wird. Die Kinder könnten mithilfe Ihrer Spenden zu einem einigermaßen menschenwürdigen Leben zurückkehren. Herzlichen Dank! H. Asmuth Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

0

0 €

0 %
Kinder sind unsere Zukunft

Kinder sind unsere Zukunft

Stell dir vor, du wärst wieder 10 Jahre alt und hättest einen 8-jährigen Bruder, den du über alles liebst ❤ Stell dir jetzt auch noch vor, du würdest in LA, in einer der teuersten Stadt der Welt aufwachsen.Bis hier hin ist die Vorstellung noch ziemlich cool, oder? 😎 Doch nun stell dir vor, du würdest eines Tages, im Alter von 10 Jahren, in dem reinsten Chaos aufwachen. Man holt dich ab, zieht deinen Bruder an, packt ungefragt deine Tasche und sagt dir, du würdest von nun an wo anders leben. Denn dein Vater ist ins Gefängnis gekommen. Er ist zur lebenslänglicher Haftstrafe verurteilt worden, nachdem er eine Bank ausgeraubt hat. Was mit deiner Mutter ist??? Deine Mutter ... Nun ja, sie liegt dort hinten in der Ecke. Regungslos! Mit offenen Augen und getrocknetem Sabber an den Mundwickeln. Die Nadeln vor ihr liegend. TOT! Du weißt nicht was das alles zu bedeuten hat. Eins ist sicher. Es ist grauenhaft. Es zieht sich bis in die Knochen. Es ist das schlimmste Gefühl, was du dir hättest je ausmahlen können. Was ist passiert? Was ist mit Mama? Was ist mit Papa? Was ist mit meinem Bruder und mit mir? Muss ich jetzt stark für ihn sein? Wie? Wer ist stark für mich? Ich habe Angst! Ich will schreien und weinen, aber ich kann nicht! Weil ich nicht weiß wie mein kleiner Bruder sonst reagiert. Alles Gedanken, die du dir hoffentlich nicht stellen musst. Eine Situation, die ich keinem von uns jemals wünsche. Doch es ist die Realität von 2 Jungs, die unsere Kinder, unsere Neffen oder kleinen Brüder sein könnten. Jaxson und Myles sind 10 & 8 Jahre alt. Sie haben vor kurzem auf schreckliche Weise ihre Eltern verloren. Ich habe die beiden Jungs in LA kennengelernt. Ich habe sie im Arm gehabt, mit Ihnen gespielt und viel Zeit mit Ihnen verbracht. Ihre Realität ist nicht nur schmerzhaft, sondern auch verzerrt. Diese beiden Jungs sind solch wunderbare Wesen, so voller Liebe, Neugierde und Wachsamkeit. Doch die Situation, ihre Situation holt sie immer wieder ein, sobald sie in ruhigen Momenten realisieren, dass ihre Eltern nie wieder kommen werden. Der Vater hat lebenslänglich bekommen und die Mama hat sich das Leben genommen. Jetzt trifft hart auf hart. Ich habe mir geschworen, dass ich für die Jungs da sein werde und meine Mittel dazu nutzen werde, um Ihnen zu helfen. Da unser LEBENSATHLETEN Helping Heart Fond (aufgrund der verbundenen Bürokratie) erst gegen Anfang/Mitte nächsten Jahres aufgestellt ist, nutze ich diesen Weg als Alternative. Die Jungs brauchen neben all der extra Liebe und Fürsorge „special treatment“ und müssen unbedingt zurück zur Schule. Jetzt zu meinem 30.Geburtstag wünsche ich mir, dass diese Jungs behütet zur Schule gehen können. Dazu haben wir uns ein renommiertes Elite-Internat ausgesucht. Der Name der Schule ist die Lindamood-Bell Academy. Die Jungs sollen die Chance bekommen in der Nähe der wenigen Familienmitglieder bleiben zu können, während sie eine ganz besondere Art der Betreuung bekommen sollen. Die Schule beginnt am 4. September 2018. Es wäre mein Traum, wenn diesen Jungs etwas so Gutes widerfahren könnte, nach all dieser schrecklichen Zeit. Während ich heute, an meinem Geburtstag, diese Zeilen schreibe und an sie denke, blutet mir das Herz. Ich hoffe aufrichtig, dass wir gemeinsam etwas bewirken können.Ich sehe es als Zeichen dafür, dass meine Arbeit der letzten Jahre einen wirklichen Impact auf so viele Menschen in ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich gemacht hat. Mein Ziel ist, dass wir gemeinsam 30.000 Euro einsammeln. Es wäre das Zeichen, dass wir eine Community sind, die nach dem Prinzip Geben & Vermehren leben.Natürlich werde ich am Ende die fehlende Summe mit jedem Cent, jeden Euro oder Tausender Euros aus meiner eigenen Tasche ausgleichen, damit am Ende diese 30.000€ zusammen kommen. Das wäre ein Geburtstagsgeschenk an mich selbst. Ich habe alles, und ihnen wurde so viel genommen. Mein 30. Lebensjahr soll mit dem beginnen, wie mein Leben enden soll.Es soll Ergebnisse geliefert haben, auf denen die

0

0 €

0 %
Seitenanfang