Springe zum Hauptinhalt

Food for SOWETO

empilwenikids.com Spendenaktion Covid-19Lieber Besucher,dass das Corona Virus Covid-19 Auswirkungen auf unser Leben und ganz besonders auf die Tourismusbranche hat ist inzwischen jedem bewusst. Auch die Menschen in Soweto bekommen diese stark zu spüren. Die Touristen bleiben fern und es kommen weder Geld-. noch Sachspenden (Nahrungsmittel) an. Die Einnahmen vieler Fremdenführer in Soweto sind komplett weggebrochen. Auch Thembelani aus dem Empilweni Kids Centre hat bereits große Schwierigkeiten die Kinder mit Essen zu versorgen. Zunehmend kommen auch immer mehr Eltern die nach Nahrungsmitteln fragen.Ich habe überlegt wie wir den Menschen in Soweto in dieser besonderen Situation helfen können und mich darüber mit Thembelani ausgetauscht. Natürlich sind Geldspenden die einfachste und schnellste Möglichkeit direkte Unterstützung anzubieten.Mit den ersten kleinen Spenden hat Thembelani bereits Nahrungsmittel einkaufen können. Bilder und Videos die vor Ort aufgenommen wurden seht ihr unten. Um weitere Spenden zu Sammeln habe ich nun bei leetchi.com ein Spendenkonto eingerichtet. Hier könnt Ihr bedenkenlos Spenden und ich verspreche euch, dass jeder von euch gespendete Euro direkt bei Thembelani und den Menschen in Soweto ankommt.Um die Ausgabe von Nahrungsmitteln zu strukturieren hat Thembelani darum gebeten, dass jeder Bedürftige sich in eine Liste einträgt. Es sind inzwischen über 400 Namen auf der Liste....Ich danke euch von Herzen für eure Unterstützung!Bleibt gesund,Marc Reske https://vimeo.com/415905014https://vimeo.com/415905767 Fundraising Covid-19Dear visitor,everyone is now aware that the Corona Virus Covid-19 has an impact on our lives and especially on the tourism industry. The people of Soweto are also feeling the effects. The tourists stay away and neither money nor donations in kind (food) arrive. The income of many tourist guides in Soweto is completely gone. Even Thembelani from the Empilweni Kids Centre is already having great difficulty providing the children with food. More and more parents are coming and asking for food. I thought about how we can help the people in Soweto in this special situation and exchanged ideas with Thembelani. Of course, money donations are the easiest and fastest way to offer direct support. With the first small donations Thembelani has already been able to buy food. Pictures and videos that were taken on site can be seen below. To collect more donations I have now opened a donation account at leetchi.com. Here you can donate without hesitation and I promise you that every Euro you donate will go directly to Thembelani and the people in Soweto. In order to structure the distribution of food, Thembelani has asked that everyone in need sign up on a list. There are now over 400 names on the list... I thank you from the bottom of my heart for your support!Stay healthy,Marc ReskePS. Thembelani sent me the pictures and videos

81 Teilnehmer

4.480 € gesammelt

Wasser und Dorfbrunnenprojekt für Kinder Afrikas

WASSER und DORFBRUNNENPROJEKT FÜR KINDER IN AFRIKA - Organisiert von MAXIMALGESUNDLiebe Freunde von unserem Wasser- und Schulprojekt in KeniaVielen Dank für das Interesse und die Unterstützung für das gemeinsame Projekt Wir von Maximalgesund einer Community die an der Verbesserung von Lebensqualität in allen Bereichen interessiert sind, übernehmen die Patenschaft für den Bau eines Dorfbrunnens in Südost Kenia. Unser Partner, die Lifeplus Foundation: Wo das Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile Die Lifeplus Foundation unterstützt mehr als nur einzelne Gemeindeprojekte, denn jedes davon gehört zu einem übergreifenden Programm, das auf langfristigen und nachhaltigen Fortschritt abzielt. Das gilt ganz besonders für unsere Unterstützung des Gemeinschaftsprojekts von The Water Project /ASDF (African Sand Dam Foundation) im Südosten Kenias. Zu den Initiativen in dieser Gegend zählen unter anderem der Bau von Sanddämmen und Brunnen für den überlebenswichtigen Zugang zu Wasser sowie Regenwasserauffangsysteme in Schulen vor Ort, die Familien sowohl zu Hause als auch in der Schule mit Wasser versorgen sollen. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Gebt soviel Ihr möchtet, kleine und grosse Beiträge sind willkommen.Man kann anonym spenden, dass nur der Betrag erscheint oder den Namen ohne BetragAlle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder GiropayWarum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen DankMAXIMALGESUND-COMMUNITY +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++Zum besseren Verständnis, warum wir das machen: Wusstest Du, dass jeder neunte Mensch weltweit keinen Zugang zu sauberem Wasser hat?!+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++Überlege, wie oft im Tagesablauf wir uns auf sauberes Leitungswasser verlassen. Stelle Dir vor, Du könnten nicht duschen, nicht die Zähne putzen oder ein Glas Wasser trinken. In vielen Entwicklungsländern ist der Zugang zu Wasser eine tägliche Herausforderung. Das gab uns als Community der Maximalgesund den Anstoß, aktiv zu werden zum Wohl der Menschen, die unsere Unterstützung brauchen. * Mehr als 1,5 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.* Die Hälfte der Schulen der Welt haben keinen Zugang zu sauberem Wasser und adäquaten Sanitäreinrichtungen.* Frauen in Afrika und Asien müssen im Durchschnitt 6 Kilometer zu Fuß gehen, um Wasser zu holen.* 80% aller Krankheiten in Entwicklungsländern werden durch Wasserverunreinigungen verursacht. Wir die Maximalgesund-Community and Friends sammlet in Kooperation mit der Lifeplus Foundation, für Wasserprojekte im Südosten Kenias. Mit Deiner Spende auf dieser Spendenseite tragest Du dazu bei, unser Projekt für einen Dorfbrunnen zu unterstützen, um diesen Menschen Zugang zu sicherem Trinkwasser vor Ort zu schaffen. Sobald unsre Spendensumme erreicht ist, wir uns Seitens der Foundation ein Projekt zugewiesen und wir werden über jeden Arbeitsschritt des Bauvorhabens berichtet und Einblick gewährt. Alle Spenden fließen zu 100% ins Projekt! Wasser bedeutet das für diese Gemeinden: * bessere Gesundheit, * zuverlässigere Nahrungsquellen, * Zugang zu Bildung und * Hoffnung Dein Beitrag lohnt sich also wirklich. Deine Spenden fließen zu 100 % dem guten Zweck zu. Vielen Dank, dass Du uns mit Deiner Spende unterstützt! Deine Maximalgesund-Community* Spende soviel Du möchtest* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istDu willst mehr erfahren? https://bit.ly/2Dxh8Iwhttps://vimeo.com/292091738 https://vimeo.com/271714285

30 Teilnehmer

3.740 € gesammelt

38 %

Wasser für alle - Team Bernhard

Liebe Freunde, Bekannte und Netzwerker, uns geht es so gut. Wenn jeder nur einen kleinen Teil von dem was er (zu viel) hat, abgibt, können wir gemeinsam etwas richtig Großes schaffen.Unser gemeinsames Ziel ist es, Menschen zum Lebenselexier Wasser zu verhelfen. Was für uns selbstverständlich ist, ist leider nicht für alle überall so.Wir sammeln solange, bis wir den Betrag für einen Brunnen oder Sanddamm in Afrika zusammen haben. Dafür vertrauen wir unserer www.lifeplusfoundation.com  Danke, dass Du Dich dabei auch beteiligst. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

11 Teilnehmer

1.076 € gesammelt

11 %

Ein Traum(a)haus gegen die Alpträume

Moin und herzlich willkommen in unserer Sammelkasse.Wir sind Phedra & Carsten, ein Paar aus Oldenburg, das mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, die ein schweres Trauma erlitten haben. Unsere Aufgabe als Sozialarbeiterin und Persönlichkeitstrainer ist wundervoll, bewegend, herausfordernd und zu schlecht bezahlt, um mal eben ein Haus zu kaufen.Doch genau das haben wir getan. Wozu wir dich brauchen? Wir möchten das renovierungsvedürftige Haus in ein echtes Traumhaus verwandeln, mit Schaukeln im Kinderzimmer, einem Baumhaus im Garten, einer Dachterrasse auf der wir Wolkenbilder malen und vor allem dem Gefühl der absoluten Sicherheit. Denn diese brauchen unsere Kinder und Jugendlichen, um ohne Alpträume schlafen zu können und angstfrei einen ganz normalen Alltag verbringen zu können. In unserem Job sind wir es gewohnt zu sparen - die betroffenen Kinder leider auch. Deshalb wollen wir es anders machen und ein Haus voller Wärme, Kreativität und Liebe schaffen.Deine Spende hilft uns dabei die Räume hierfür zu gestalten. In der Facebook-Gruppe „Ein Traum(a)haus für Kinder“ zeigen wir dir über Bilder, Videos und kurze News, was wir mit deiner Spende grade realisieren. Mit nur einem Klick kannst du dich beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

14 Teilnehmer

530 € gesammelt

1 %
Unterstützung für die Uricurtiumba Plangage in Brasilien

Unterstützung für die Uricurtiumba Plangage in Brasilien

Helfen und dafür einen Gutschein in unserem Tee-Shop bekommen! * Vor knapp einem Jahr haben wir eine alte Plantage in Brasilien/Amazonas erworben, auf welchem eine junge Familie mit 5 Kindern lebt. Unsere Familie "Daniel" bewirtschaftet das Land, das wir Ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellt haben. Hier planzt die Familie Daniel verschiedenste Bäume, Obst und Gemüse, welches sie dann auf dem Markt vor Ort verkaufen können. * Auf dieser alten Plantage gab es schon viele Pflanzen, aus denen hervorragende Tees gewonnen werden können. Auch haben wir aus dem Regenwald (der ein Teil der Plantage ist und den wir vor Abholzung schützen) verschiedene wertvolle Kräuter und Pflanzen, die dort wild gesammelt werden. Einige dieser Tees sind bereits auf unserer Seite: * http://www.its-my-tea-time.shop zu finden * Wir suchen nun auf diesem Weg Gönner, die mit uns zusammen unsere Familie Daniel weiter unterstützen wollen. Es werden weitere Arbeitsgeräte, ein Kleintraktor sowie eine neue Unterkunft für die Familie benötigt. * Die von der Familie Daniel bewirtschaftete Plantage "Uricuritumba" wird komplett biologisch und nachhaltig bewirtschaftet. Wir legen Wert darauf, eine Mischkultur aufzubauen, so dass ein Einsatz von Spritzmitteln unnötig ist. Sollten Schädlinge auftauchen, wird eine Plfanzenlösung benutzt, die aus unseren Moringa-Blättern hergestellt wird und sehr effizient und wirkungsvoll ist. Unsere Tees von der Plantage sind somit frei von Pestiziden und Insektiziden. * Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Familie Daniel dabei, effizienter arbeiten zu können und die harte Handarbeit etwas zu minimieren. Auf jeden gespendeten Euro spenden wir einen weiteren Euro! * Sie spenden 10 Euro = Sie bekommen einen 2-jährigen 10%-Gutschein für unseren Shop* Sie spenden 25 Euro = Sie bekommen einen 2-jährigen 15%-Gutschein für unseren Shop* Sie spenden 50 Euro = Sie bekommen einen 3-jährigen 25%-Gutschein für unseren Shop * Von all unserem vekauften Tee gehen 20 % in den weiteren Aufbau der Plantage sowie den Kauf neuen Regenwalds, den wir aktiv schützen! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

3

70 €

Aktion Menschen in Not

Aktion Menschen in Not

Danke, dass Ihr heute Leben retten möchtet. Diese Sammlung wird für Bildung und ein warmes Essen täglich sorgen. Ausbildung und Soziale Hilfe für Arme wird kombiniert. Alle Infos folgen hier auf einen Blick. Rumänien ist ein Land der Europäischen Union. Es ist reich an Natur, an friedvollen Menschen sehr unterschiedlicher Kulturen. Es ist aber auch ein Land, in dem Armut herrscht. Bittere Armut. Dieser Bericht wird Ihnen kurz und gehaltvoll erklären, wie die Lage ist und wie ihr begegnet werden kann. Sie können sich somit ein Bild davon machen und helfen, wenn Sie von der Idee überzeugt sind. Die Situation In vielen Regionen Rumäniens, hauptsächlich jedoch im tiefen Osten des Landes, leben manche Menschen noch heute wie wir es aus Erzählungen aus dem 18. und 19. Jahrhundert kennen. Sie hausen in zugigen Lehmhütten ohne Strom, ohne sauberes Trinkwasser, ohne Ofen und meistens ohne festes Einkommen. Oftmals besitzen Sie gerade mal ein Stück Land, auf dem sie Gemüse anbauen oder Kleinvieh halten können. Kinder, die in solche Bedingungen hineingeboren werden, haben kaum eine Chance auf ein gesundes Leben. Die Eltern können sich aufgrund von Krankheiten nicht versorgen, sind verschwunden, leben und arbeiten im Ausland, sind alkoholkrank oder sie sind verstorben. Diese Kinder verbleiben bestenfalls bei den Großeltern, die mit einer winzigen Rente versuchen müssen sich selbst und die Kinder durchzubringen. Jungen und Mädchen wachsen hier sehr unterschiedlich auf. Während die Jungen sich mit Gelegenheitsarbeit und kleinen Gaunereien durchs Leben schlagen, bleiben die Mädchen nahezu ausschließlich perspektiv- und arbeitslos zurück. Sie haben nie gelernt Träume zu entwickeln. Aus dieser Perspektivlosigkeit heraus geraten sie in Gefahren, auf die hier nicht näher eingegangen werden soll. Man kann es sich ausmalen. Die Schule endet regulär mit ca. 14 Jahren, nach der 8. Klasse. An eine weiterführende Schule ist in diesen Fällen nicht zu denken. Da Bildung auch Geld kostet, bleiben viele Kinder, insbesondere aber die Mädchen, zuhause und leisten schwere Hausarbeit, helfen auf dem Hof oder pflegen die Großeltern. Gar nicht so selten werden solche vernachlässigten Mädchen sehr früh schwanger, denn das sichert ihnen eine Art Sozialrente und Kindergeld von insgesamt nur wenigen Euro im Monat, die sie sich von der Gemeinde abholen dürfen. Mit dreizehn oder vierzehn Jahren Mutter zu sein, regt in Rumänien nur wenige Menschen auf. Soziale Anerkennung durch Schwangerschaft. Dieses Problem ist weit verbreitet, vor allem bei Roma-Mädchen, doch bei weitem nicht ausschließlich, wie die Medien oft fälschlich darstellen. Der Sache Herr zu werden, kann nur durch Bildung, besser gesagt durch Ausbildung gelingen. Durch Ausbildung werden Perspektiven eröffnet, die es für sie bisher nicht einmal im Traum gab. Weil sich Menschen engagieren und für diese zurückgelassenen Mädchen eine Zukunft wollen, gibt es nun ein Konzept, das auf der Webseite rumaenien-kinderhilfe.de im Detail vorgestellt wird.

2

60 €

0 %
Let's save who saved Thousands

Let's save who saved Thousands

Liebe Freunde, herzlich willkommen zu diesem Spendenaufruf! English below Hallo alle lieben,in den letzten Tage hat mein chefkoch Wam kat (der gründer von Fläming Kitchen) für ein paar Kochaktionen vorbereitet, aber die Aktionen wurden leider wegen Coronavirus Verbreitung in Berlin abgesagt, aber das war zu spät, weil er schon das Lebensmittel eingekauft hat, was ihm etwa 21000€ Verluste gekostet hat. Ein Kochlöffel Kämpfer, Wam hat für über 20 Jahren Hunderte von Tausende von Menschen gefüttert, menschen die aktiv für das Klima, für die Natur, und für Frieden sind, was ihn ein Teil dieser Bewegung macht, wo seine rolle den Aktivisten mit Essen zu besorgen ist, was sie die Kraft gegeben weiter zu kämpfen. Mein Name ist Zain, und ich bin arbeite mit Wam als Freiwilliger für über 4 Jahre, und war immer glücklich mit Fläming Kitchen zu arbeiten, aber leider kam diese finanzielle Situation, und wollte ich helfen, aber mein Spar Glas war nicht genug, deswegen möchte ich euch bitten um eure hilfe mit Spenden, und Spendensammlung Aktion zu Teilen, dass wir Wam mit seiner/unsere Küche unterstützen können, um wieder aufzustehen, und weiter arbeiten zu können, und ich garantiere euch, dass ihr nicht NUR was für mich, für Wam oder für euch selber macht, sondern macht ihr auch etwas für die bessere Welt. :) Liebe und Frieden, Zain :-) (English) Hello dear Friends,in the last days my chef Wam (the founder of Fläming Kitchen) prepared to cook for a few actions, but unfortunately the actions were cancelled because of the spread ov the new corona Virus in Berlin, and we got the cancellation a bit late (after Wam bought the needed food for the Actions) what caused a damage of around 21000€. for over 20 years Wam was/is always cooking for hundreds of thousends of People, who ́re active for Climate, Nature and for Peace,what made him a part of these movements, where his part was to organize food for these People (you might have been one of them) what gave them the Power keep the struggle. My name is Zain, and i ́m Volunteering for over 4 years for Fläming Kitchen, and that work was so much fun, until this financial situation came :( so I tried to help, but my savings weren't enough, so I'd like to ask you for your support with Donations for our kitchen, and a support with sharing this Fundraiser so we can get closer to our goal and to save the Kitchen, and help it to rise again, and i guarantee you, you're not only doing something to support me, support Wam or the Kitchen, but also doing something for a better world. :). Love and Peace for all. Zain :-) Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

3

0 T

0 %
Für den Hunger dieser Welt/ Against Starvation in our world

Für den Hunger dieser Welt/ Against Starvation in our world

Liebe Freunde, herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist WARUM ich das mache: ich hab die Statistik irgendwo hier gesehen und sie hat mich auch irgendeinen Grund tief berührt.. Die genaue Richtigkeit der Zahlen sind mal einfach so dahingestellt... Es gibt sicherlich Umstände, die können wir nicht beeinflussen wie Viren.. die hat und wird es immer geben und wir lernen durch besser Medizin damit umzugehen.. aber da gibt es Umstände, die haben wir in der Hand.. wie Alkohol, Selbstmord und Hunger in dieser Welt... bei Alkohol und Selbstmord sehen wir oft die Ursachen nicht.. oft denke ich, fühlen sich die Menschen allein gelassen, missverstanden... vielleicht wie einge hier, hatte ich auch mal den Gedanken an Selbstmord... ich hatte zum Glück meinen Sohn, der als Anker mich im Leben gehalten hat... bei mir war es ein "ich bin es nicht wert" Thema.. das ich lösen durfte.. und habe... wieviel haben jedoch keinen Anker im Leben? und noch viel tragischer ist, dass WIR, und ich spreche von der Menschheit, es immer noch zulassen, dass in einer Überflussgesellschaft Menschen an Hunger sterben.. Obdachlose, die nicht dieses Leben selbst gewählt haben, immer noch auf der Strasse leben müssen und von vielen belächelt werden... Als Asoziale und Alkoholiker abgestempelt und ausgeschlossen werden... viele dieser Dinge, dieses Bewusstseins hat mich traurig gemacht... warum machen wir nichts? naja oft höre ich die Antwort: Was soll ich als einzelner denn schon machen? Ich kann doch nichts bewirken :-( - FALSCH- jeder von uns kann was machen.. schau dich einfach um, wo kann ich meinen Beitrag leisten... Obdachlose - 4 Studenten machen was und helfen: - der Warmnachtsbaum.. einige haben schon was davon gehört.. ich habe 3 Jahre in München einen Baum am Sendlinger Tor gemacht.. es ist oft nur eine Kleinigkeit, die man tut und diese hat eine grosse Wirkung... machmal nur für einen einzigen Menschen, aber auch dann, war es es wert... ich mache jetzt einen Anfang... wir ich in der Hypnose immer sage... folge deinem IMPULS... mach was und geh diesen Weg.. ich habe über Leetschi und eine Spendenaktion für die Welthungerhilfe eingerichtet - Hat die höchste Bewertung erhalten mit Transparenz, Seriosität und Wirkung..

2

50 €

0 %
Hilfe für die Menschen an der Grenze Edirne

Hilfe für die Menschen an der Grenze Edirne

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,liebe Unterstützer!   Es ist unerträglich zu sehen was am Grenzübergang in Edirne passiert. Familien, Kinder, Frauen auf der Flucht werden mit Tränengas angegriffen, damit Sie zurückweichen.Wir können das nicht mit anschauen und wollen was unternehmen. Wir haben beschlossen mit einem 7,49 Tonner an die Griechische Grenze zu fahren, bepackt mit Lebensmittel, Kleidung, Decken, Zelten usw. damit die Menschen wenigstens eine Chance haben, das nötigste zu bekommen . Wir sind auf Geldspenden genauso angewiesen wie auf Sachspenden.Warme Kleidung, ein Zelt das nicht mehr gebraucht wird, Decken, Schlafsäcke , alles was Sie entbehren können. Falls Sie in der Nähe sind können wir es abholen oder Sie können es vorbei bringen. Ansonsten gibt es noch den Postweg . Ein Fahrzeug ist mittlerweile gefunden, Fahrer stehen bereit. Wir fahren mit einem 7,49T und einem Mercedes Sprinter bis an die griechisch-turkische Grenze nach Edirne. Wir haben eine Kontaktperson auf der türkischen Seite und Helfer , um die Sachspenden zu verteilen.Wir hoffen sehr das diese Aktion auf Menschen stösst, die uns dabei unterstützen. Wir sind fest entschlossen.Wir richten eine Seite ein, damit jeder den Verlauf mit anschauen kann.Wir hoffen sehr auf eure Unterstützung und sagen herzlichen Dank  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank Euer Helft-den-Menschen-an-der-Grenze-Team

2

0 T

0 %
Freiwilligendienst Südafrika

Freiwilligendienst Südafrika

Hallo, Mein Name ist Merle Bruns, ich bin noch 17 Jahre alt und komme aus Sassenberg.Ich gehe auf das Gymnasium Johanneum in Ostbevern. Diese werde ich aber voraussichtlich im Mai 2020 mit meinem Abitur verlassen.Ich werde im August 2020 einen Frewilligendienst in Südafrika, im Rahmen des Programms „weltwärts“, absolvieren. Dies ermöglicht mir meine Entsendeorganisation AFS (American Field Service). In den letzten 5 Jahren habe ich mich ehrenamtlich im Hermann- Bonnus- Haus Osnabrück engagiert. Zu meinen Aufgaben zählt das Betreuen der älteren und dementen Menschen. Mir macht die Arbeit sehr viel Spaß und seit meinem Praktikum im Kindergarten im Jahr 2018 steht für mich fest, dass ich unbedingt nach meinem Abitur ins Ausland gehen, und mich dabei sozial engagieren möchte! Südafrika fasziniert mich schon seit Jahren. Die Natur, die Kultur und die Menschen interessieren mich unglaublich und ich bin überglücklich, dass ich durch „weltwärts“ eine so tolle Möglichkeit bekommen habe, die ich nun so sinnvoll nutzen kann.Im Sommer 2019 bewarb ich mich dann schließlich bei verschiedenen Organisationen, unteranderem auch AFS (American Field Service), die das Programm „weltwärts“ ebenfalls anbieten. AFS ist eine gemeinnützige Organisation, die in den Anfängen (kurz nach dem 2.Weltkrieg) damit begann, ein Jugendaustauschprogramm zwischen Deutschland und Amerika zu organisieren. Mittlerweile ist AFS in vielen verschiedenen Ländern aktiv und bietet neben SchülerInnenaustauschen auch verschiedene Freiwilligenprogramme an.Einer dieser Freiwilligendienste ist „weltwärts“.Das Programm wurde 2008 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ins Leben gerufen und soll zur interkulturellen Verständigung und dem Austausch von Erfahrungen beitragen. Für einen „weltwärts“-Freiwilligendienst muss man sich bei einer Organisation bewerben. Nach schriftlicher Bewerbung und einem Auswahlwochenende bekommt man dann Bescheid, ob man in das Programm aufgenommen wurde. Ich persönlich freue mich riesig, dass es geklappt hat und ich nun nicht nur in ein spannendes neues Land reisen kann, sondern zudem noch in ein Förderprogramm aufgenommen wurde.Durch „weltwärts“ werden ¾ der Kosten des Freiwilligenprogrammes (Flüge, Versicherung, Unterkunft...) getragen. Damit die Organisation die entstehenden Kosten des Freiwilligendienstes vollständig decken kann, ist sie neben der staatlichen Förderung jedoch auf Spenden angewiesen. Zukünftige Freiwillige werden deshalb gebeten, einen Förderkreis aufzubauen, bei dem sie das Projekt und die Organisation bekannt machen und um finanzielle Unterstützung werben. Dabei könnten Sie mich nun unterstützen:Ich würde mich riesig freuen, wenn Sie mir eine kleine Spende zukommen lassen. Sie würden mich, bei meinem Freiwilligendienst in Südafrika unterstützen. Gleichzeitig unterstützen Sie meine Entsendeorganisation AFS und die allgemeine entwicklungspolitische Situation in Südafrika.Sie würden mir eine große Freude bereiten, wenn Sie sich bereiterklären würden, mich zu unterstützen.Außerdem leisten Sie so einen Beitrag zur Völkerverständigung und zum kulturellen Austausch. Sie würden nicht nur mich mit einer kleinen Spende unterstützen, sondern auch eine tolle Organisation, die sich seit Jahren für diese Ziele einsetzt. Mein Zeitungsartikel:https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Ostbevern/4131315-Merle-Bruns-geht-fuer-ein-freiwilliges-soziales-Jahr-nach-Suedafrika-Eine-Reise-ins-Ungewisse Herzlichen DankMerle Bruns

2

40 €

1 %
VolunteerNurseAbroad

VolunteerNurseAbroad

English below_ Liebe Familie, Freunde, Bekannte und Fremde!  Mein Name ist Christina und ich lebe in Österreich/Vorarlberg.  Ich bin bald mit der Ausbildung zur diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin fertig und möchte danach nach Afrika um ehrenamtlich bei einem Hilfsprojekt zu helfen.  Ich finde es wichtig, Hilfe da zu leisten, wo sie am meisten benötigt wird! Mit meiner fundierten Ausbildung kann ich, so denke ich, einiges Gutes bewirken!  Da dieser Aufenthalt mit einigen Kosten verbunden ist, bitte ich höflich um Spenden. Diese Kosten setzen sich u. a. mit dem Flug, Aufenthalt, Visa, Krankenversicherung, etwaige Impfungen etc. zusammen. Eventuell kann ich auch medizinische Hilfsgüter mitnehmen (Medikamente, Handschuhe,...).  Ich hoffe auf viele Beteiligungen, damit ich möglichst lange helfen kann!  Ihr könnt mir gerne auf Instagram folgen: volunteernurseabroad Da werde ich euch auf dem laufenden Halten, vor, während und nach der Reise!  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank Christina alias VolunteerNurseAbroad Hi folks!  I'm Christina and I live in Austria. I'm a future nurse and want to volunteer in africa, after finishing nursing school.  I think it's very important to help the poorest people there, where it's needed! Medical help is very expensive and i want to fight against poverty and help with my education! I need donations for this volunteer work, becausw it's very expensive (flight, Visa, living,...).  I will go as long the money lasts! So please donate for my project. You can follow me on Instagram: volunteernurseabeoad I will post updates before, during and after my journey!  Thank you for your help! Christina - VolunteerNurseAbroad

1

30 €

Bildungsfreizeit Park als Gemeinschaftsprojekt

Bildungsfreizeit Park als Gemeinschaftsprojekt

Den Deutschen Text, findet ihr weiter unten! My name is Melanie, you are welcome to call me Einalem!  I would like to tell you about myself and the path I have already taken so that you can understand why I started this fundraising campaign.  My whole life I have been watching.  To watch how people relate to each other.  From love, affection, appreciation, violence, aggression and addictions and much more.  I was taught very early in life how not to raise your own children.  Children who have difficulties at home, regardless of their background, need help in the form of group activities and support.  Activities such as skating with inline skates, roller skates or even with a skateboard or bmx bike on a skater ramp, or in the park where you can let off steam, work with projects, such as building your own playground, generation parks or skater parks.  I would like to give this help to children and adolescents, but parents will also benefit from it.  Intergenerational learning of feelings and their actions.  To understand what a person needs in life to be emotionally balanced.  To learn how to get through bad times, to deal with things in a way that a lot of children don't learn anymore.  I grew up in Lengerich, where I was born, for the first 7 or 8 years.  During this time I was able to learn a great deal, which benefited my life.  I was able to make friends here when I was young, which have remained with me to this day.  Today there is nothing attractive here in Lengerich that could employ many children and older people to balance themselves out.  In addition, nothing is really free anymore.  I would like to offer and design my own large garden privately, in collaboration with friends, acquaintances, relatives and people from all over the world, who I already know and will get to know.  With this education-amusement park I want to give many a chance to become a community that our own future is secure! I need your support that I can and will change Lengerich with my ideas.  This project will not be completed overnight, but step by step, with the help of everyone, anything can happen.  Because every euro counts  My dream - Einalem Pan pPark  Activities that are planned are put together piece by piece on 7 different collection campaigns. At the end of the journey, everyone will understand why I call it educational amusement park.  children's hearts  You can participate with just one click.  Give as much as you want.  All payments are secure with Sofortüberweisung, VISA, Mastercard or Giropay.  Why Leetchi?  Because it is clear, transparent and fast.  Many thanks to everyone who would like to support me in this project.      Mein Name ist Melanie, gerne dürft ihr mich auch Einalem nennen!Zu meiner Person und mein bereits beschrittenen Lebensweg möchte ich euch im Vorfeld erzählen, damit ihr verstehen könnt, warum ich diese Sammelaktion ins Leben gerufen habe. Mein ganzes Leben bestand daraus, zu beobachten. Zu beobachten, wie sich Menschen zueinander verhalten.Angefangen von Liebe, Zuneigung, Wertschätzung, zu Gewalt, Aggressionen und Süchten und vieles mehr.Mir wurde sehr früh im Leben selbst gelehrt, wie man seine eigenen Kinder nicht erziehen sollte. Kinder, die im häuslichen Bereich, Schwierigkeiten haben, ganz egal welcher Art, benötigen Hilfe in Form von Aktivitäten in Gruppen.Aktivitäten wie das Skaten mit Inliner, Rollschuhe oder auch mit dem Skateboard oder Bmx Bike auf einer Skater-Rampe, oder im Park wo man sich kreative austoben darf, mit Projekt arbeiten, wie das Erbauen des eigenen Spielplatzes, Generationsparks oder Skaterparks.Diese Hilfe möchte ich Kindern und Jugendlichen geben, aber auch die Eltern werden davon Profitieren.Generationsbedingtes erlernen von Gefühlen und deren Handlungen.Zu verstehen, was ein Mensch in seinem Leben benötigt, um emotional ausgeglichen zu sein. Zu erlernen, wie man auch schlechte Zeiten überstehen kann, sich zu beschäftigen in einer Art, die sehr viele Kinder von heute gar nicht mehr erlernen. In Lengerich, meiner Geburtsstadt, bin ich die ersten 7 oder 8 Jahre aufgewachsen.In dieser Zeit habe ich enorm viel erlernen dürfen, was meinem Leben zugutekam.Hier konnte ich in meinen jungen Jahren Freundschaften schließen, die mir bis heute geblieben sind.Heute ist hier in Lengerich nichts attraktives mehr, was viele Kinder und auch älteren beschäftigten könnte, um sich auszugleichen. Zudem ist nichts mehr wirklich Kostenlos.Ich möchte privat eigenen großen Garten suchen, zur verfügung stellen und gestalten, in zusammen Arbeit mit Freunden, Bekannten, Verwandten und Menschen aus aller Welt, die ich bereits kenne und kennenlernen werde. Mit diesem Bildung-Freizeit-park möchte ich vielen eine Möglichkeit geben, eine Gemeinschaft zu werden, dass unsere eigene Zukunft gesichert ist!Ich brauche eure Unterstützung, dass ich mit meinen Ideen Lengerich verändern kann und auch werde. Dieses Projekt wird nicht von heute auf morgen vollendet sein, doch Schritt für Schritt, mithilfe allen Menschen, kann alles möglich werden.Denn jeder Euro zählt Mein Traum - Einalem Pan pPark Aktivitäten die geplant werden, setzen sich Stück für Stück auf 7 verschieden Sammelaktionen zusammen.Am Ende der Reise wird jeder verstehen, warum ich es Bildungsfreizeitpark nenne.      Kinderherzen Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank an alle, die mich bei diesem Projekt unterstützen möchten.

1

20 €

0 %
The Last and The Curious - Das Abenteuer für einen guten Zweck

The Last and The Curious - Das Abenteuer für einen guten Zweck

Mein absolutes Herzensprojekte braucht eure Unterstützung! Wir sind Team 13 der Europa-Orient-Rallye 2020.... Eine Low-Budget-Charity-Auto-Rallye.Im Mai 2020 geht es von Mannheim, über den Balkan bis in den Orient... Ziel ist Jordanien... Und neben jeder Menge Fun ist das Ziel der Rallye das große Wort... WOHLTÄTIGKEIT! Wir fahren für einen guten Zweck... Und mit eurer Unterstützung für einen besseren Zweck! Hört in unseren Podcast rein und lasst euch von dem Projekt begeistern:Podcast: https://www.podcast.de/podcast/640334/  Entlang der Route fahren wir* SOS Kinderdörfer,* Berufschulen* und Musikschulen an und verteilen eure Sachspenden... Wir sammeln von euch handsignierte und gestaltete Löffel, bringen sie zu dem weltbekannten Magier Uri Geller (der baut die weltgrößte Löffelstatue) und bekommen im Gegenzug von ihm* Reis für etwa 30.000 Mahlzeiten.   Diese bringen wir in vielen viel Säcken in ein Flüchtlingslager in Jordanien. Die Autos werden am Zielort in Jordanien verkauft...* Der Erlös geht an soziale Projekte vor Ort. Und zu guter Letzt...Der Preis für das tollkühnste Rallyeteams ist* ein ganz normales KAMEL...   Auch dieses überaus wertvolle Tier wird einer Familie gespendet. Dieses Projekt ist nicht nur eins meiner tiefsten Herzensprojekte... Nein... Es ist auch wirklich das anspruchsvollste in der Umsetzung! Deswegen möchte ich alle dazu aufrufen uns tatkräftig zu unterstützen.  Unterstützen könnt ihr uns durch:* Geldspenden   indem ihr hier in die Sammelkasse einzahlt * Sachspenden   indem ihr oder euer Unternehmen uns Neuwaren aus den Bereichen   Kinderbekleidung oder Spielwaren zukommen lasst * Löffelspenden   Schickt uns eure handsignierten und gestaltetn Löffel an:   Denise Majer   Köglweg 36   82024 TaufkirchenGesondert davon bieten wir noch allerhand Sponsoring-Möglichkeiten an.Dafür meldet euch bitte unter .   Alle Infos findet ihr auch nochmal ausführlich auf unserer Homepage:  www.thelastandthecurious.com Allgemeine Homepage Europa Orient Rallye:www.europaorientrallye.de Wir danken euch von Herzen und freuen uns über eure Unterstützung! Euer Team von-The Last And The Curious -

2

20 €

0 %
Seitenanfang