Springe zum Hauptinhalt
PROJEKT VOR DEM AUS!   RETTET DIE KATZEN VON DER MÄRCHENSTRAßE!

PROJEKT VOR DEM AUS! RETTET DIE KATZEN VON DER MÄRCHENSTRAßE!

Liebe Freunde, Familie und Bekannte und Unbekannte.Herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Gebt soviel Ihr möchtet.Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder GiropayHerzlichen Dank! Hallo Ihr da draußen, Bekannte und Unbekannte! Wir brauchen dringend Eure Hilfe. Wir möchten obiges Häuschen kaufen und uns fehlen noch mindestens 20000 e. Das klingt viel, aber tatsächlich sind es nur 200 Menschen, die 100 e schenken oder 2000, die 10e schicken oder...! In diesem schönen, verwunschenem Waldhaus an der Märchenstraße bei Kassel wohnen seit 15 Jahren, die von mir geretteten Katzen, Löwchen, Kiani, Sir Lukel von Prankenschlag, Mimmi Muckel von Mausemuh und andere. Es gibt auch eineFutterstelle für Streuner!.Sie alle konnten in diesem Holzhaus und auf dem Land abseits der Zivilisation unter alten Bäumen, nahe eines Quellbaches ein liebevolles, ganz besonderes Zuhause finden. 15 Jahre lang .Die Tiere leb(t)en frei, ohne Käfige, als intakter Clan, mit mir, Mitstreitern und Gästen. Einige sind richtige Therapiekatzen. Wir sammeln ihre Geschichten, kommunizieren und meditieren mit ihnen, sie inspiriren Kunst und Alltag und unsere naturpädagogische Arbeit. Es entstand etwas ziemlich einmaliges. Das gesamte Projekt wurde 15 Jahre aus meinen privaten Mitteln undFlohmarktverkäufen finanziert. Einige Freunde halfen natürlich auch. Leider wurde ich in den vergangenen Jahren vom Pech verfolgt. Mein Flohmarktlager fiel einer Brandstiftung zum Opfer. Es kam zu Erbstreitigkeiten. Es gab Sturm- und Wasserschäden. Zuletzt wurde mir gekündigt, weil ich in einer schweren Krise kurzzeitig unpünklich zahlte. Das war aber in unserem guten Mietverhältnis nie Thema. Das Häuschen sollte eigendlich nur verkauft werden und man suchte Gründe. Gegen die Kündigung haben wir bedauerlicherweise klagen müssen und verloren. Kommt kein Geld und mißlingt die Berufung sitzen wir Ende des Jahres auf der Straße.Alle Rücklagen sind verbraucht. Das gesamte Projekt steht vor dem Aus. Nun wohne ich aber im Frau Holle Land, sie, die das Geld normalerweise dorthin fließen läßt, wo Menschen es verdient haben. Gern würden alle Beteiligten jetzt dieses Märchen erleben. So entstand die Idee für ein Crowdfunding. Sollte das gesammelte Geld für einen Hauskauf nicht reichen, wird es für einen guten Übergang, für Futter und Tierarztkosten, Prozeßkosten, Anzeigen, usw. verwendet.Es fehlt durch die schwierige Zeit an jeder Ecke.  Es will zudem niemand mehr an Menschen mit Tieren vermieten. Schon gar nicht, wenn das Geld knapp ist.Weder wollen wir hier weg, noch können wir. Denn selbst für einen Neuanfang anderswo fehlen mindestens 3000,- e für Umzug und Renovierung, Kaution.Vereine und einige Personen haben mittlerweile zwar Hilfe zugesichert, aber es bleibt eine unglaublich schwierige Situation. Das löst sich wirklich nur, wenn Menschen sich berührt fühlen und mithelfen.,Es liegt jetzt an Euch am Schicksalsrad zu drehen, ein Märchen wahr werden zu lassen und hier etwas zum Guten zu wenden. Unsere Resourcen sind erschöpft. Rettet bitte unser Projekt. Rettet die Katzen von der Märchenstraße und deren geliebtes Revier! Unsere schönen Tiere hinter Gittern, abgeholzte Bäume, wieder ein Neubau...Im Zeichen des Klimawandels wär es doch wirklich toll, wenn es einmal irgendwo anders enden würde! Update:Mittlerweile wurde unser Berufungsgesuch bei Gericht angenommen. Es gibt also ein neues Zeitfenster. Wir warten jetzt auf ein Weihnachtswunder.Auf youtube findet ihr auch unter dem Stichwort  "Dornwildchen" einen kleinen Film zu unserem Projekt. Viel Spaß mit unseren vierbeinigen Akteuren.

4

40 €

1 %
Brunnenbau an einer Schule in Kenia

Brunnenbau an einer Schule in Kenia

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Interessierte, Wir, das Team Goodlife sind ein Team von Familie und Freunden, die gemeinsam mit unserem Netzwerk Spenden zur Finanzierung eines Schulbrunnes im Südosten Kenias sammeln. Inspiriert worden sind wir durch die unabhängige Lifeplus Foundation, die Projekte anbietet und Patenschaften auf Nachfrage zuteilt:Die Kosten für unser geplantes Projekt beläuft sich auf 13.000 €. Die Idee hinter dem Projekt liegt darin, dass Kinder in Kenia nicht jeden Tag 5-10km laufen müssen, um Wasser in die Dörfer zu transportieren. Uns ist wichtig das genug Wasser auch nachhaltig vorhanden ist und die Kinder anstatt Wasser holen zu müssen Bildung in den Schulen erfahren können.Also eine echte Vor-Ort-Direkt-Hilfe, die durch gemeinsamen Bau und Bewirtschaftung mit Spezialisten eine langfristige Bildung ermöglicht und somit "Hife zu Selbsthilfe" darstellt. In den letzten Jahren haben wir bereits mehrfach an Spendenläufen und Fussballturnieren von und für die Foundation teilgenommen. Mit sehr viel Erfolg! Viele Projekte konnten dadurch schon realisert werden. Nun haben wir die große Gelegenheit auf eine Pateschaft! Das Geld kommt zu 100% der Patenschaft zu Gute ohne Verwaltungsabzüge oder dergleichen!Während der gesamten Projektdauer wird dieses begleitet, betreut und dokumentiert und hier für Euch aufgezeigt. Daher freuen wir uns über jeden Betrag, jedes Interesse, jedes Teilen unseres Projektes bzw Verbreitung und Unterstützung von Euch allen. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist Zur Transparenz für alle Interessierten und Unterstützer sind alle Patenschaften auf der offiziellen Website www.lifeplusfoundation.org nochmal beschrieben und erklärt.  Herzlichen Dank für Eure Mithilfe in jeglicher Form!

2

308 €

2 %
Wäscherei für Geflüchtete in Moria, Lesvos

Wäscherei für Geflüchtete in Moria, Lesvos

Liebe Freunde, Bekannte, Freunden von Freunden und gänzlich Unbekannte, seit ich 2015 das erste Mal auf der griechischen Insel Lesvos im Freiwilligeneinsatz tätig war ist viel passiert. In der ersten Zeit nach dem Inkrafttreten des EU-Türkei-Deals war die Anzahl der Menschen, die die teure und gefährliche Reise von der Türkei nach Griechenland angetreten haben, drastisch gesunken. Allerdings sind auch die Grenzen in Europa geschlossen, so dass die Anzahl der Menschen, die auf den griechischen Inseln festsitzen, trotz weniger Neuankömmlingen langsam aber kontinuierlich gestiegen sind. Grund dafür war in erster Linie die Politik der „Hotspots“, die vorschreibt, dass die Menschen auf den Inseln bleiben müssen, bis ihr Asylantrag fertig behandelt ist. Das Asylsystem in Griechenland ist jedoch hoffnungslos überfordert, so dass manche Menschen mehrere Jahre auf einen Termin warten müssen.Aus verschiedenen politischen Gründen, auf die ich hier nicht im Detail eingehen kann, ist die Zahl der Neuankömmlinge in den letzten Monaten wieder explodiert. Im berüchtigten Moria Camp halten sich heute (22.11.) knapp 16 000 Menschen auf – bei einer Kapazität von 3 000 Menschen. Davon über 1 000 Kinder ohne Eltern. Nur wenige tausend „wohnen“ in Containern, meist mit 8 oder mehr Etagenbetten. Die meisten müssen sich mit dünnen Sommerzelten zufrieden geben. Die hygienischen Verhältnisse sind schlicht unbeschreiblich. Ein guter Bekannter von meinen früheren Touren nach Samos und Levos, Ross Ireland aus England, hat es sich zur Aufgabe gemacht, zumindest einem Teil der Menschen die Möglichkeit zu geben, ihre Kleidung und Bettwäsche vernünftig zu Waschen. Er hat unter unermüdlichem Einsatz mit vielen hundert Stunden Arbeit und mehreren tausend Euro Eigeneinsatz eine Wäscherei eingerichtet, in der in erster Linie Wäsche von Familien mit diversen Krankheiten (u.a. Krätze ist weit verbreitet), sowie von den Neuankömmlingen und der Kindersektion sowie allein reisenden Frauen gewaschen wird. Ich werde für ein paar Wochen von Ross das Management übernehmen, während er für 2 Wochen geschäftliche Dinge daheim ordnen muss. Der Betrieb der Wäscherei ist komplett abhängig von Spenden. Einige größere Sponsoren kommen für einen Grundbetrag auf, wir müssen aber ca 40% der laufenden Kosten selber tragen. Zusätzlich möchten wir gern auch den letzten verbleibenden Platz mit weiteren Maschinen zustellen. Jede extra Maschine in Betrieb bedeutet mehr Menschen die saubere, desinfizierte, trockene Wäsche und Bettwäsche erhalten. Jeder Euro der hier (und in meiner parallel laufenden Kampagne in Norwegen) gespendet wird, geht direkt in den Betrieb der Wäscherei. Keiner der Freiwilligen (auch nicht Ross) erhält eine Vergütung. Die Kosten für das Waschen und Trocknen von einem Sack Wäsche (inkl. allen Kosten wie Miete, Strom, Wasser, Transport...) belaufen sich auf ca. 1,30 Euro. Das Ziel, in der endgültigen Ausbaustufe, sind 3500-4000 Sack Wäsche im Monat. In der Hoffnung, dass die Crowdfunding Kampagnen erfolgreich sind, habe ich das Geld für zwei neue Wäschetrockner und eine Waschmaschine (zusammen 3300 Euro) ausgelegt, um möglichst schnell unsere Kapazität weiter zu erhöhen. Vielleicht könnt ihr mir ja dabei helfen, einen Teil dieser Auslagen zu decken – oder sogar darüber hinaus noch weitere Maschinen zu erwerben? Jeder noch so kleine Beitrag hilft, ebenso das Teilen dieser Kampagne in den sozialen Medien und analog mit Freunden und Bekannten. Zum Abschluss ein paar Links: Die „The Lava Project“ Homepage:https://thelavaproject.org/ (Englisch) The Lava Project auf Facebook:https://www.facebook.com/thelavaprojectlesvos (Englisch) Das “One Happy Family” community center, in dem Ross und ich letztes Jahr tätig waren und mit dem wir eng verbunden sind. Hier entstand die Idee, und von hier bekommen wir viel Hilfe – vom warmen Lunch zu Handwerkern, die uns neue Regale, Wände, Fenster und ähnliches bauen:https://ohf-lesvos.org/de/willkommen/ (Deutsch & Englisch) Und ein paar aktuelle Berichte über die Situation im Allgemeinen und in Moria im Besonderen:Spiegel online 19.11.: 1350 Flüchtlinge angekommenSpiegel online 20.11.: Griechenland will geschlossene Lager (=Gefägnisse) statt offenen CampsThe new humanitarian  14.11.: Winter warningsUnd der vielleicht am schwersten zu verdauenda Artikel, den ich seit langem gelesen habe - was passiert, wenn Kinder die Sprache verlieren, weil sie das Leben im Camp nicht mehr ertragen können. The Guardian 06.10.: When a child looses all hope in Moria camp Zwei Trockner und eine Waschmaschine - natürlich bestellt in Griechenland, um die lokal Wirtschaft zu stärkenHurra! Zwei neue Maschinen, gerade angekommen, schon in Benutzung (die beiden oben links, 21.11.)Unsere Projektpartner, die für uns die Wäsche einsammeln und wieder ausgeben oder uns anderweitig unterstützen bzw. mit uns zusammenarbeiten.

2

270 €

Wasserpumpe für Schule in Sri Lanka

Wasserpumpe für Schule in Sri Lanka

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,Herzlich Willkommen zu unserer Hilfsaktion. Wir sind Schülerinnen und Schüler der Schule HKV Aarau und sind im dritten Lehrjahr unserer Ausbildung. Für unser Abschlussprojekt möchten wir eine Hilfsaktion in Sri Lanka starten. In Sri Lanka herrscht seit längerer Zeit eine Wassernot,. Somit haben wir uns entschlossen mit Hilfe von Spenden eine Wasserpumpe zu finanzieren und anzubauen. Um dies erreichen zu können, benötigen wir Ihre Hilfe und sind auf Ihre Unterstützung angewiesen! Jeder Beitrag zählt, denn jeder Cent zählt!Über diese Seite können Sie einsehen, wieviel wir an Spenden gesammelt haben und wie weit es noch zum Ziel ist.  Nähere Infos über das Projekt und uns: Wir (Elvira, Rahel,Cristina und Aschvaki) sind Schülerinnen aus der Handelsschule Aarau.Mithilfe der Organisation Thaayaha Virudsam (Hilfsorganisation aus der Schweiz) haben wir eine Schule in Sri Lanka gefunden, die momentan auf eine Wasserpumpe angewiesen ist.Es handelt sich um folgende Schule: Muhilan Preschool in Mullaithivu, Sri Lanka. Momentan hat die Schule keine eigene Wasserversorgung. Die Kosten für den Anschluss einer Wasserpumpe ,inklusive Arbeitskosten vor Ort für den Anbau, wurden auf 750 Franken geschätzt. Falls nicht die ganze Sammelkasse benötigt werden sollte, wird in dem Fall die übrige Sammelkasse an die Schule gespendet. Unser Ziel ist, den Schülern durch den Anschluss einer Wasserpumpe, die Bildung an dieser Schule zu ermöglichen/erleichtern.Den aktuellen Stand dieser Sammelaktion können Sie über Leetchi einsehen.Das Resultat dieses Projektes und mehrere Infos über die Organisation über der wir dieses Projekt starten, gibt es auf Facebook: THAAYAHA VIRUDSAM.   Herzlichen Dank für IHRE Unterstützung!

3

75 €

11 %
Pilotfolge ,,Serendipity''

Pilotfolge ,,Serendipity''

Als  Studenten im 4. Semester würden wir gerne Ihre Unterstützung in Anspruch nehmen. Im Rahmen unseres ,,Media: Conception and Production'' Bachelorstudiums an der Hochschule Rhein-Main haben wir dieses Semester die Aufgabe die Pilotfolge für die  Webserie ,,Serendipity'' zu konzipieren, oragnisierung und schlussendlich auch zu produzieren. Aktuell suchen wir noch nach Partnern, die bereit sind uns bei unserem Projekt und den daraus resultierenden Kosten zu unterstützen.Wir sind dankbar für jede Spende ! Unsere Webserie ,,Serendipity'' behandelt das Thema vom Erwachsen werden. "Als Kind wünscht man sich nichts sehnlicher als erwachsen zu werden.Aber wenn es dann passiert, gerät man ganz schnell in Panik und möchte die Zeit zurückdrehen.Und dann gibt es noch Leute wie Yui. Eigentlich ist sie ein Musterkind. Sie war immer sehr gut in der Schule, hat erfolgreich ihr Studium in Wirtschaftswissenschaften abgeschlossen und arbeitet bei einer angesehenen Firma in Frankfurt. Doch Yui leidet, wie viele andere auch, unter dem hohen Leistungsdruck ihrer Eltern. Yui entscheidet sich kurzer Hand dazu ihren „sicheren“ Job zu kündigen. Ihre Mutter weiß natürlich nichts davon. Sie hat Angst vor der Konfrontation mit ihr, weil sie sie nicht enttäuschen will, denn eigentlich möchte Yui Schriftstellerin werden und endlich an ihrem Traum arbeiten.Mit der neuen App „Request“, die auf den Markt gekommen ist, hält sich Yui über Wasser.Dort kann man sich ein Profil anlegen indem man seine besonderen Fähigkeiten und Wünsche angibt und somit verschiede Dienstleistungen anbietet wie Babysitten, auf Tiere aufpassen, oder auch handwerkliche Arbeiten. Yui erlebt sehr viele Höhen und Tiefen,  aber durch die App lernt sie jemanden kennen, der ihr vielleicht dabei helfen kann ihren größten Traum zu erfüllen." Unser Team besteht bereits aus ca 15 Mitgliedern für die Realisierung des Projekts, wie Kameramann und Assistenz, Regie, Schauspieler, Maske, Tonmeister oder andere wichtige Mitglieder am Set.  Später wird die Pilotfolge auf verschiedenen Plattformen wie YouTube, VIMEO, Instagram oder aber auch bei der Projektpräsentation im Caligari am 13. Februar veröffentlicht.   Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. * Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

2

60 €

4 %
Gracias - Aktion Menschen in Not

Gracias - Aktion Menschen in Not

Danke, dass Ihr heute Leben retten möchtet. Diese Sammlung wird für Bildung und ein warmes Essen täglich sorgen. Ausbildung und Soziale Hilfe für Arme wird kombiniert. Alle Infos folgen hier auf einen Blick. Rumänien ist ein Land der Europäischen Union. Es ist reich an Natur, an friedvollen Menschen sehr unterschiedlicher Kulturen. Es ist aber auch ein Land, in dem Armut herrscht. Bittere Armut. Dieser Bericht wird Ihnen kurz und gehaltvoll erklären, wie die Lage ist und wie ihr begegnet werden kann. Sie können sich somit ein Bild davon machen und helfen, wenn Sie von der Idee überzeugt sind. Die Situation In vielen Regionen Rumäniens, hauptsächlich jedoch im tiefen Osten des Landes, leben manche Menschen noch heute wie wir es aus Erzählungen aus dem 18. und 19. Jahrhundert kennen. Sie hausen in zugigen Lehmhütten ohne Strom, ohne sauberes Trinkwasser, ohne Ofen und meistens ohne festes Einkommen. Oftmals besitzen Sie gerade mal ein Stück Land, auf dem sie Gemüse anbauen oder Kleinvieh halten können. Kinder, die in solche Bedingungen hineingeboren werden, haben kaum eine Chance auf ein gesundes Leben. Die Eltern können sich aufgrund von Krankheiten nicht versorgen, sind verschwunden, leben und arbeiten im Ausland, sind alkoholkrank oder sie sind verstorben. Diese Kinder verbleiben bestenfalls bei den Großeltern, die mit einer winzigen Rente versuchen müssen sich selbst und die Kinder durchzubringen. Jungen und Mädchen wachsen hier sehr unterschiedlich auf. Während die Jungen sich mit Gelegenheitsarbeit und kleinen Gaunereien durchs Leben schlagen, bleiben die Mädchen nahezu ausschließlich perspektiv- und arbeitslos zurück. Sie haben nie gelernt Träume zu entwickeln. Aus dieser Perspektivlosigkeit heraus geraten sie in Gefahren, auf die hier nicht näher eingegangen werden soll. Man kann es sich ausmalen. Die Schule endet regulär mit ca. 14 Jahren, nach der 8. Klasse. An eine weiterführende Schule ist in diesen Fällen nicht zu denken. Da Bildung auch Geld kostet, bleiben viele Kinder, insbesondere aber die Mädchen, zuhause und leisten schwere Hausarbeit, helfen auf dem Hof oder pflegen die Großeltern. Gar nicht so selten werden solche vernachlässigten Mädchen sehr früh schwanger, denn das sichert ihnen eine Art Sozialrente und Kindergeld von insgesamt nur wenigen Euro im Monat, die sie sich von der Gemeinde abholen dürfen. Mit dreizehn oder vierzehn Jahren Mutter zu sein, regt in Rumänien nur wenige Menschen auf. Soziale Anerkennung durch Schwangerschaft. Dieses Problem ist weit verbreitet, vor allem bei Roma-Mädchen, doch bei weitem nicht ausschließlich, wie die Medien oft fälschlich darstellen. Der Sache Herr zu werden, kann nur durch Bildung, besser gesagt durch Ausbildung gelingen. Durch Ausbildung werden Perspektiven eröffnet, die es für sie bisher nicht einmal im Traum gab. Weil sich Menschen engagieren und für diese zurückgelassenen Mädchen eine Zukunft wollen, gibt es nun ein Konzept, das auf der Webseite GRACIAS.de im Detail vorgestellt wird.

1

50 €

0 %
Hilfe für HAYAG-Kinder

Hilfe für HAYAG-Kinder

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,Danke für euer Interesse an meiner Sammelaktion 💖  "Hilfe für HAYAG-Kinder", die mir persönlich sehr viel bedeutet. Worum geht es denn? Alles was wir uns wünschen ist gesund und glücklich zu sein und wir haben in unserem Land die besten Voraussetzungen dafür und haben es selbst in der Hand, dies zu erreichen. Ganz anders ist es z.B. auf den Philippinen, wo in den Slums Kinder auf der Strasse leben müssen und mit Prostitution Geld verdienen müssen, um zu überleben. Diese Kinder haben keine Wahl, keine Chance und keine Perspektiven auf ein glückliches Leben. Das HAYAG Projekt unterstützt eben diese Straßenkinder und bietet für junge Mädchen in dem Haus Hayag nicht nur Unterkunft und Essen, sondern Schulunterricht und sogar eine Ausbildung. Denn nur durch Bildung haben Kinder eine Chance, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und so der Armut zu entfliehen. Mehr Infos findest Du auch unter www.hayag-project.com. Dieses Projekt habe ich als Mitlgied von Hilfsverein NfH e.V. (Networker for Humanity) vor zwei Jahren auf unserer Mitgliederversammlung kennenlernen dürfen und es hat mich im Herzen sehr berührt. Deshalb hoffe und freue ich mich auf eure Unterstützung, um die Welt ein bisschen besser zu machen 💖. Danke! 💖  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

1

50 €

10 %
Heavenly Event

Heavenly Event

Liebe Brüder und Schwestern, wir von Heavenly Event  begrüssen euch Herzlich zu unserer Spendenkasse.Heavenly Event veranstalten jegliche Christliche veranstaltungen sowie ( Konferenzen, Workshops, Konzerte & Seminare ).Wir sind bemüht jegliche veranstaltungen zu euer, sowie zu unseren Herrn Jesus Christus zufrieden zu stellen.Deswegen würde jede unterstützung eurerseits uns bei vieles entlassten und helfen.Möge der Herr Christus jede einzelne Hand sehen und segnen. „Im Augenblick habt ihr mehr als die anderen“, erinnert der Apostel Paulus in seinem Spendenaufruf die Gemeinde in Korinth. „Darum ist es nur recht, dass ihr denen helft, die in Not sind“ (2. Kor 8,14). Chers frères et soeurs,  Heavenly Event, vous souhaite la bienvenue à notre fonds de donation. Heavenly Event accueille également des événements chrétiens (conférences, ateliers, concerts et séminaires). Nous mettons tout en œuvre pour rendre heureux le vôtre, ainsi que notre Seigneur Jésus-Christ. Par conséquent, tout soutien de votre part nous soulagerait beaucoup et nous aiderait. Que le Seigneur Christ voie et bénisse chaque main. "En ce moment, vous avez plus que les autres", rappelle l'apôtre Paul dans son appel à la charité de l'église de Corinthe.  "Il est donc juste que vous aidiez ceux qui sont dans le besoin" (2 Cor 8:14). Dear brothers and sisters, We from Heavenly Event welcome you to our donation fund. Heavenly Event host any Christian events as well (conferences, workshops, concerts & seminars).We make every effort to make yours as well as our Lord Jesus Christ happy.Therefore, any support on your part would relieve us of much and help.May the Lord Christ see and bless every single hand. "At the moment you have more than the others," the apostle Paul recalls in his appeal for charity the church in Corinth. "Therefore it is only right that you help those who are in need" (2 Cor 8:14).

3

23 T

0 %
VolunteerNurseAbroad

VolunteerNurseAbroad

English below_ Liebe Familie, Freunde, Bekannte und Fremde!  Mein Name ist Christina und ich lebe in Österreich/Vorarlberg.  Ich bin bald mit der Ausbildung zur diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin fertig und möchte danach nach Afrika um ehrenamtlich bei einem Hilfsprojekt zu helfen.  Ich finde es wichtig, Hilfe da zu leisten, wo sie am meisten benötigt wird! Mit meiner fundierten Ausbildung kann ich, so denke ich, einiges Gutes bewirken!  Da dieser Aufenthalt mit einigen Kosten verbunden ist, bitte ich höflich um Spenden. Diese Kosten setzen sich u. a. mit dem Flug, Aufenthalt, Visa, Krankenversicherung, etwaige Impfungen etc. zusammen. Eventuell kann ich auch medizinische Hilfsgüter mitnehmen (Medikamente, Handschuhe,...).  Ich hoffe auf viele Beteiligungen, damit ich möglichst lange helfen kann!  Ihr könnt mir gerne auf Instagram folgen: volunteernurseabroad Da werde ich euch auf dem laufenden Halten, vor, während und nach der Reise!  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank Christina alias VolunteerNurseAbroad Hi folks!  I'm Christina and I live in Austria. I'm a future nurse and want to volunteer in africa, after finishing nursing school.  I think it's very important to help the poorest people there, where it's needed! Medical help is very expensive and i want to fight against poverty and help with my education! I need donations for this volunteer work, becausw it's very expensive (flight, Visa, living,...).  I will go as long the money lasts! So please donate for my project. You can follow me on Instagram: volunteernurseabeoad I will post updates before, during and after my journey!  Thank you for your help! Christina - VolunteerNurseAbroad

1

30 €

Brunnenbau

Brunnenbau

Hallo an alle lieben Interessenten,  mein Name ist Carolin und ich sammle seit einiger Zeit mit Herz und Seele Spenden für das Projekt Blue Hope. Blue Hope hat sich seit einigen Jahren zur Aufgabe gemacht, über eine deutsche Baufirma, qualitativ hochwertige Brunnen⛲ in Tansania bauen zu lassen. Wir möchten es nun gemeinsam schaffen, das ganze Land mit sauberem Wasser zu versorgen! Dies solltest du wissen: Tansania ist ein sehr armes Land mit großer Wasserknappheit. Babys und Kleinkinder sind die ersten Opfer beim Verdursten! Um an Wasser zu kommen, buddeln die Menschen dort verzweifelt eigenhändig tiefe Löcher oder laufen täglich bis zu 40km, um eine Wasserquelle zu finden. Kinder werden nicht selten beim Wasser holen von Krokodilen gefressen oder fallen in die gebuddelten Wasserlöcher. Auf den Wasserwegen werden Frauen und Mädchen häufig vergewaltigt. Krankheiten durch mangelnde Hygiene sind an der Tagesordnung! Was kann deine Spende bewirken?  Deine Spende ist Teil eines Brunnennbaus. Ein Brunnen spendet sauberes Wasser.  💧Wasser zum Trinken 💧Wasser zum Waschen 💧Wasser zum Kochen💧Wasser zum Nahrungsanbau💧Wasser zum Bau von Lehm-Häusern          👉Wasser ist LEBEN!!  Was ändert sich noch für die Menschen? *  Kinder können eine Schule besuchen *  Dörfer können wirtschaften  *  Es gibt weniger Krankheiten durch                mehr Hygiene  Spendet soviel ihr möchtet! (auch kleine Beträge summieren sich)  Ein kleiner Brunnen kostet - 1300€( Wasser für 1000 Menschen pro Tag)  Ein großer Brunnen kostet - 3500€( Wasser für 5000 Menschen pro Tag)  Wer einen kompletten Brunnen spendet, bekommt das Namensrecht!  WICHTIG: Sobald ein Brunnen fertig ist, gibt es eine komplette Foto-Reihe vom Bau und der Fertigstellung des Brunnens. Außerdem erhaltet ihr genaue GPS-Daten!  Info: Carolin111at gmx.de    * Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank!

3

30 €

Das Zurückholen Der Verlorenen Stücke Unserer Herkunft / Returning The Lost Pieces Of Our Origin

Das Zurückholen Der Verlorenen Stücke Unserer Herkunft / Returning The Lost Pieces Of Our Origin

Wir, Mutter & Tochter, wünschen sich etwas Magie zu Neujahr! Hier sind wir! Mutter 50 plus & Tochter 19 Jahre. Sehr, sehr lange haben wir mit uns gerungen in die Öffentlichkeit zu gehen und ein persönliches Crowdfunding zu versuchen und sehr, sehr lange habe wir in uns hineingehorcht wie wir denn nun beschreiben können und wie wir den Menschen hier erzählen können, worum es hier bei uns geht und warum es uns so wichtig ist unseren Herzenswunsch Wirklichkeit werden zu lassen. Wir möchten unser Hab und Gut endlich nach Europa holen lassen können, welches noch in Übersee in einem angemieteten Lager untergebracht ist und welches wir aus finanzieller Not bisher noch nicht verschiffen lassen konnten. Jetzt sind wir in solch einen finanziellen Engpass gekommen, dass wir nicht mehr die Februar Miete für das Lager bezahlen können. Wir dachten wir könnten es zusammenkratzen, doch es reicht nicht. Und jetzt droht eine Auktion, bei der alles was unsere bisherige Biografie ausmacht, verhökert und verscherbelt wird, wenn wir es nicht schaffen die monatliche Rate in Höhe von €350 zusammenbringen. Es würden Dokumente von uns, Fotos und Videos, die die Geburt und Kindheit von mir, der Tochter, festhalten und viele persönliche Gegenstände, die mit Erinnerungen an unseren Werdegang verbunden sind. Wir möchten diese vor einer Auktion bewahren und retten, damit sie mir erhalten bleiben und mir zeigen wer ich, die Tochter, bin, denn ich bin mit all diesem groß geworden. Unsere Biografie soll aufgrund von fehlenden finanziellen Mittel nicht gestohlen werden. Wir wollen unsere Wurzeln behalten. Doch jetzt da wir sehen, dass es weniger als 5 vor 12 ist und wir es nicht aus eigener Kraft schaffen, obwohl ich versucht habe als Weihnachtsaushilfe neben dem Studium dazu zu verdienen, haben wir uns entschlossen diesen Schritt zu wagen. Wonach wir fragen bezieht sich auf die monatliche Finanzierung des Lagers in Höhe von monatlich €350 übergangsweise bis voraussichtlich März oder spätestens April bis wir für hoffentlich in weniger als vier Monaten eine Umzugsfirma gefunden haben, mit der wir den Inhalt unseres gemieteten Lagers in einem Container verschiffen lassen können. Wir glauben, dass es insgesamt mehrere tausend Euros sein werden, die wir für diesen Herzenswunsch benötigen. Wir möchten hoffen und daran glauben auf Menschen, die unser Anliegen gut nachvollziehen können. Und mit Hilfe von einem erfolgreichen persönlichen Crowdfunding unsere persönlichen Dinge zu uns holen  können. Dieses würde wahrlich für uns ein weiteres Wunder in unserem Leben bedeuten. Doch wie kam es bis zu diesem Punkt, was ist passiert? Ein Wunder durften wir schon einmal erleben und wir sind dafür von tiefstem Herzen dankbar und deshalb möchten wir daran festhalten, dass das Leben für jeden Wunder bereithält. Und dass es die „Magie des Lebens“ doch gibt, auch wenn es immer wieder Momente gibt, in denen weit und breit nichts davon zu erkennen ist. Wir, ich & meine Mutter, sind mit meinem Vater als Familie nach Nordamerika gegangen. Angeblich war der Grund, dass dort das Business für meinen Vater besser möglich sei als hier in Europa. Doch kaum kamen wir in Nordamerika an, wurde ohne das Wissen meiner Mutter, die Scheidung von ihm in die Wege geleitet. In einem Land dessen Sprache wir nicht beherrschten, dessen Regeln wir nicht kannten und in dem wir weder Freunde noch Familie hatten und keine finanziellen Mittel und Möglichkeiten. Meine Mutter wusste nicht was mit uns geschah! Sie hat nur noch instinktiv in den Überlebensmodus umgeschaltet und war ganz betäubt von diesem Albtraum. Nach vielen Jahren einer sehr schwierigen, strapaziösen und buchreifen Scheidung, die sich anfühlte als wären wir in einem falschen Film, durften wir endlich wieder nach Hause zurückkehren. Es folgte wieder eine schwierige Zeit für viele Jahre des sich neu zurecht Findens und ein kompletter Neustart wieder ohne finanzielle Mittel, da mein Vater, meine Mutter mit mir nur gehen ließ, wenn sie auf all ihre Ansprüche und Rechte verzichtete. Ich wünschte mir für meine Mutter & mich, dass wir es anders hätten schaffen können. Diese Plattform ist im Moment unsere einzige Hoffnung und hätten wir es auf einen anderem Weg lösen können, dann hätten wir es getan. Denn wir finden es ist ein mutiger Schritt nach Hilfe zu fragen und sich nicht zu scheuen zu äußern, dass es nur mit zusätzlicher Unterstützung geht. Wir bedanken uns bei jedem Einzelnen, der uns nach seinen Möglichkeiten helfen möchte. Und wir wünschen allen ebenfalls ein magisches Neujahrswunder!  *********************************************************************************************************  We, mother & daughter, wish for ourselves a bit of magic for the New Year! Here we are! Mother 50 plus & daughter 19 years old. For a very, very long time we struggled to make this matter public and to try out a personal crowdfunding and for a very, very long time we were listening to our inner voices regarding how we can describe and how we can tell our story, what this is and why it is important to us to let our heartfelt desire come true. We finally want to bring our belongings back to Europe which unfortunately are still overseas in a rented storage unit and which could not be shipped to us due to being in a financial distress all this time. Well, now we are in such a financial strait that we are no longer able to pay the February rent for our storage unit. At first we thought that we could scratch the money together, however it is not enough. And now we are being threatened with an auction in which everything that created our previous biography will be flogged and sold off if we do not have the money accordingly which is the amount of €350. Photos and videos which document the birth and childhood of mine, the daughter, would be taken from us. As well as other personal belongings that are associated with memories of us. We want to preserve all these with which I, the daughter, grew up with and we want to rescue all these photos and documents from an auction. Our biography should not be stolen from us due to the lack of financial resources. After all we want to maintain our origin. However, we realized that there is no more time to waste and that we are not able to manage all this on our own, despite me trying to earn a little on the side as a Christmas sales assistant in addition to my studies. Therefore, we are determined to venture this step. What we are asking for is regarding the financing of our storage unit in the amount of €350 on an interim basis until presumably March or at the latest April, in other words until the moment we have found a company to ship the contents which will hopefully will take no longer than four months. We believe that a total of several thousand Euros will be needed to fulfill our heartfelt desire. We want to hope others can relate to our concerns as well. And with the help of a successful personal crowdfunding that we will bring our personal belongings back to us. This indeed would mean another miracle in our lives. But the question is, how did it even come to this point, what had exactly happened? There once was a time in which we were able to experience a miracle before and for it we are truly grateful from the bottom of our hearts. This is the reason why we want to cherish the thought that life has wonders in store for every person. And furthermore that the so-called "magic of life" exists, even if there are moments in which it is far from being detectable. We, my mother & I, moved to North America as a family with my father. Supposedly the reason was to settle there together due to the fact that there are more possibilities business-wise for my father than here in Europe. But as soon as we barely arrived in North America, a divorce was initiated by him without the knowledge of my mother. In a country whose language we did not speak, whose rules we were not familiar with and in which we neither had friends and family nor financial resources and other opportunities. My mother had no idea what was happening to us! Instinctively she switched to a survival mode and was numbed by this whole nightmare. After many years of a very difficult, exhausting and book-worthy divorce which felt as if we were in the wrong movie, we were allowed to finally return back to our home. Again a difficult time followed us for several years of completely building up a new life and beginning anew without any financial support since my father let my mother leave with me only on the condition that she abandoned all her claims and rights. For my mother & myself, I wished that we could have solved our situation differently. This platform is our only hope at the moment and if we could have solved it in another way, then we would have done it. But in our opinion, it is a courageous step to ask others for help and not to shy away from expressing that it is solely possible with additional support. We thank every person who is willing to help us within their own mean's. And we wish you all a magical New Year's miracle as well!

3

25 €

Seitenanfang