Springe zum Hauptinhalt
Rechtskostenhilfe für Linus

Rechtskostenhilfe für Linus

Liebe FreundInnen und Bekannte von Linus, liebe Unterstützer im Kampf gegen den Hass im Netz, den Hass, von dem trans Menschen besonders stark betroffen sind.  Wir verfolgen Linus Leben als trans Mann im Netz und auch im wahren Leben und fühlen uns oft hilflos, wenn wir den Hass miterleben, der ihm täglich auf Twitter, Facebook, unter Artikeln und in Foren entgegen schlägt. Denn bislang können wir nicht mehr tun, als Beiträge und Nutzer zu melden und bei der Netzwache anzuzeigen, was viel zu oft ins Leere läuft.  Linus wird im Netz  beschimpft, er wirdbedroht, sein Arbeitgeber kontaktiert, er erlebt schlimmste psychische Gewalt und inzwischen wird er im wahren Leben von einer oder mehreren anonymen Personen verfolgt, gestalkt und bedroht.  http://m.spiegel.de/netzwelt/web/transgender-im-netz-linus-giese-erzaehlt-vom-online-hass-gegen-lgbtiq-menschen-a-1201041.html Bisher sind der Polizei die Hände gebunden. Damit beispielsweise Twitter Nutzerdaten herausgibt, braucht es einen richterlichen Beschluss. Wir möchten Linus finanziell auf dem rechtlichen Weg unterstützen. Rechtskosten können sehr hoch sein, ein Mensch mit einem normalen Einkommen kann sich das oft nicht leisten. Aber wenn viele Menschen auch nur wenig geben, können wir zusammen viel erreichen!  Wir wollen mit dieser Aktion ein Zeichen setzen, ein Zeichen gegen Transfeindlichkeit, ein Zeichen, dass Linus nicht alleine ist und dass Linus es wert ist, dass wir für ihn kämpfen und ihm zeigen, dass er in seinem Kampf nicht alleine ist, sondern ein Team gegen Transfeindlichkeit hinter sich hat. Wir freuen uns über jede noch so kleine Unterstützung, gemeinsam sind wir stark - stark für Linus, stark für andere Opfer von Transfeindlichkeit, stark für zukünftige Generationen an trans Frauen und Männern, stark gegen Hass - im Netz und außerhalb des Netzes!  Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen:- Jeder Betrag zählt!- Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay Ihr fragt euch, was genau mit eurem Geld passiert? Es werden circa 2.000 Euro für eine umfassende Rechtsberatung und Erstellung des Falles gebraucht. Mit 5.000 Euro ist es möglich, ein Gerichtsverfahren einzuleiten. Falls noch mehr Geld benötigt wird, würden wir es bekannt geben. Wir werden bei jeder Auszahlung größtmögliche Transparenz walten lassen und die Spender über den aktuellen Stand informieren. Wir kennen darüber hinaus die Möglichkeit der Prozesskostenhilfe. Wir wollen Linus aber gewährleisten in allen rechtlichen Fragen und Anliegen finanziell abgesichert zu sein. Denn nicht jeder Fall kann mit der PKH abgedeckt werden. Wir bitten um Verständnis, dass wir zur jetzigen Zeit noch keine weiteren Details dazu sagen können. Wir sind aber darauf bedacht, euch größtmögliche Transparenz aufzuzeigen und geben hier regelmäßige Updates über den Einsatz eurer Spenden. Sollten wir mehr Geld sammeln als benötigt wird, werden wir das einer gemeinnützigen Organisation aus dem LGBTQI Bereich spenden, um weiteren Betroffenen zu helfen. Vielen Dank,euer #TeamKeineTransfeindlichkeit DanielaDeniseHeikoNathanPeterSandraSarahVanessa

96

1.900 €

38 %
Unterstuetzung für das Twiga Vision Projekt 2.0

Unterstuetzung für das Twiga Vision Projekt 2.0

Anmerkung: Leider ist unsere erste Spendenseite aufgrund eines Fehlers inaktiv. Keine Sorge! Alle vorherigen Spenden sind bereits im Projekt eingesetzt worden und nicht verloren gegangen. Ab jetzt könnt Ihr hier auf der neuen Seite spenden. Entschuldigt die Umstände und vielen Dank für eure Unterstützung! Euer Twiga-Team  Liebe Familie und Freunde, liebe Bekannte und Unbekannte,  herzlich willkommen und vielen Dank für euer Interesse am Twiga Vision Tanzania Projekt!Als Freiwillige helfen wir hier in Arusha in Zusammenarbeit mit dem Leiter Daniphord sowie den freiwilligen Lehrerinnen dabei, einen geschützten Raum zum Spielen und Lernen für Kinder und Jugendliche zu schaffen. Um dies zu ermöglichen, sind wir sehr auf Unterstützung angewiesen.Wir konnten bereits einiges mithilfe der Spendengelder bewirken und freuen uns über:einen farbenfrohen Klassenraum,eine Trennwand, die es ermöglicht, in zwei Teilräumen zu spielen und zu unterrichten,einen Spielplatz (im Umbau) hinter dem Twiga Haus, welcher zur Sicherheit der Kinder mit Rindenmulch befüllt wurde sowieeine Tafel, welche gerade im Youth Program mit Freude genutzt wird.Noch vor wenigen Monaten bestand das Twiga lediglich aus vier unverputzten Wänden ohne Fußboden, ein paar Holzbänken und einer steinigen, vermüllten Fläche, die als Spielplatz diente.Die Spenden werden also in jedem Fall sinnvoll genutzt und wir sind mehr als dankbar, für die bisherige Unterstützung!Damit es so toll weitergehen kann, möchten wir euch mit aktuellen Bildern auf dem Laufenden halten und um weitere Spenden bitten, da noch immer vieles fehlt. Asante sana für eure Mithilfe, euer Twiga Team  * Was will Twiga Vision Tanzania bewirken? - Das Twiga Vision Tanzania Projekt unterstützt vor allem Mütter und Frauen dabei, unabhängig eine berufliche Karriere einzuschlagen, damit sie in der tansanischen Gesellschaft eine Chance haben. Vor allem ihre Bildung leidet sehr unter der fehlenden Gleichberechtigung und den immernoch starken Geschlechterrollen. Um die Frauen zu entlasten und ihnen Zeit für ihre Weiterbildung zu geben, kümmert sich das Projekt um ihre Kinder und deren Schulbildung. Außerdem werden die Frauen teilweise finanziell unterstützt und im Arbeitsleben beraten. Für mehr Infos: http://twigavisiontanzania.org * Wofür ist die Spende genau? - Dem Projekt fehlt zur Zeit vor allem schulisches Equipment und Budget. Wir möchten die Räume zu richtigen Klassenräumen machen und sind gerade dabei, für jeden Tag Frühstück zu organisieren. Da Essen hier knapp ist, würden wir nicht nur den Kindern, sondern auch deren Familien eine große Freude bereiten, indem die Kinder bei uns eine geregelte Mahlzeit bekommen. * Kommt meine Spende an? - Ja! Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay. Wir können diese dann direkt vor Ort abheben und sie eigenhändig ins Projekt geben bzw. sofort an den Stellen einsetzen, wo sie gebraucht werden. * Wieviel soll ich spenden? - Gebt soviel Ihr möchtet und könnt. Bedenkt dabei, dass in Tansania bereits 10€ viel Geld sind und schon einiges realisieren können.  Wir bedanken uns im Namen der Frauen und Kinder für jede einzelne Spende! *

6

730 €

73 %
Tailoring Togo - by The Force (Hauptprojektträger)

Tailoring Togo - by The Force (Hauptprojektträger)

DEUTSCHE VERSION WEITER UNTEN Tailoring TogoStrengthening the economic and social autonomy of Togolese girls and women, by creating free vocational training opportunities.A project led by the organization: “The Force Austria - Female Organization for Rights, Creativity and Empowerment”The idea was developed together with a Togolese, female entrepreneur.  It is our intention to offer young women - who are often forced to stay at home caring for children, being financially dependent on their husband - the prospect of independent work. (If you prefer to read facts rather than a story, you will be delighted when scrolling down further :) )How it all beganThe first stitchWhen Katharina spent a year in Togo, her path crossed Chantal Donvidé’s boutique. Additionally, to a strong friendship, they developed the idea for this project. Together they worked passionately on finding supporters and carry conviction to the public - with success! How we are making the idea possibleLong-lasting SeamsIn order to realize Chantal’s dream, we are building an education & production center in the city of Kpalimé, in which free vocational training in tailoring and batik, leading to a state-recognized degree, will be offered to girls and women. This enables them to open their own business from home, instead of having to look for employment - promoting creativity, independence and empowerment.Helping women to help themselvesFilling the holesThrough product sales of the manufactured goods in Togo and Europe, the center will ultimately be completely self-sufficient. Traditional cloth printing is inherently an important part of Togolese culture. So far, most acquisitions have been paid for by profits from national and international sales. This will keep being the project’s most important income, as donations will be less and less needed - at the same time it will strengthen the local economy.Previous successTaking measurementsPresentations and sales have enabled us to acquire a property in Kpalimé as well as build a well important for future production. Additionally, the project is proud to be called “winner of the Social Entrepreneurship Challenge 2015” held by the Austrian Development Agency. In spring of 2016 the business was able to find an important cooperation partner: the online store True Fabrics (http://www.truefabrics.de/stoffe/togo-stoffe/). Together with Engineers Without Borders Austria, we will start the construction of the center in January 2017.A Togolese HeroPulling threadsThe center as well as the construction work are closely managed and supervised by the local entrepreneur Chantal Donvidé. Being a professional tailor and batik producer and instructor, she was awarded the title „Femme Leader du Togo“ by the West African fashion label Vlisco. 2012, she was even invited to participate in the „African Women’s Entrepreneurship Program“ in Washington DC, where she even got to personally meet Hillary Clinton.Hillary Clinton & Chantal (fifth person from the left in the last row)Who is „Tailoring Togo“?The hemBesides Chantal Donvidé, we are a dedicated team reaching from Austria to Sweden. We do not only originate from different geographical areas, but also benefit from various educational backgrounds - from anthropology to business, translation to art. How we deal with that? We firmly sew them together!Alongside the following key members, we would like to thank our many helping hands supporting us in various way. Katharina (university student, translation and contemporary dance) - as initiator and project leader, Katharina keeps a clear head in heated situations. (Probably because she got used to heat while living in Togo).Markus (International business administration, B.Sc.) - our guardian of finances and diplomatic calm anchor. He doesn’t only devote his time to the project, but also his thesis.Jasmin (university student, Socioeconomics) - critical and unremitting force in time-, cooperation- and budget management. She will only stop working

4

52 €

1 %
Projektkoordination von Freiwilligenprojekten in Ecuador im Bereich Bildung, Soziales und Umwelt sowie Karatesport auf über 2.800 m Höhe in Quito.

Projektkoordination von Freiwilligenprojekten in Ecuador im Bereich Bildung, Soziales und Umwelt sowie Karatesport auf über 2.800 m Höhe in Quito.

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, in Quito, der Hauptstadt Ecuadors, werde ich die Organisation "VASE Ecuador" (Voluntariado para la Ayuda Social del Ecuador) als Freiwillige unterstützen. "VASE" ist eine vom Ministerium für soziale und wirtschaftliche Integration in Ecuador anerkannte Stiftung, die nationale und internationale Kurz- und Langzeitfreiwilligendienste sowie Workcamps organisiert. Seit 10 Jahren fördert die Organisation nachhaltige Entwicklung, interkulturelle Bildung und gegenseitiges Verständnis. Viele Projekte von "VASE" sind im sozialen Bereich angesiedelt, so z. B. gibt es in Quito und Umgebung viele Projekte die Straßenkindern/Waisenkindern und ihren Familien helfen Zugang zu Bildung zu erhalten, Hilfe mit Hausaufgaben anbieten und andere Aktivitäten, um den Kindern Perspektiven zu geben und sie von der Straße zu holen.   Mit einer Spende wird nicht nur ein Projekt, sondern das Fortbestehen von über 30 Projekten im Bereich Bildung, Soziales und Umwelt gesichert.  Außerdem plane ich den Karatesport nach Quito zu tragen und suche dafür noch Unterstützer, die mir dabei helfen das Karatetraining mit den Kindern vor Ort durchzuführen. Dafür werde ich kleinere Anschaffungen machen, so werden z. B. Pratzen und Sportmatten für das Training benötigt.  Näheres zum Projekt, der Organisation und meiner Person könnt ihr unter https://lindoecuador2018.wordpress.com/ erfahren. im Voraus vielen Dank für Ihr/Eurer Interesse und UnterstützungLinda

2

150 €

5 %
Kyaffe Farmers Coffee - Elizabeth Nalugemwa - Roundtrip flight to Thought for Food Academy

Kyaffe Farmers Coffee - Elizabeth Nalugemwa - Roundtrip flight to Thought for Food Academy

I am Elizabeth Nalugemwa. I am 23 years old with a vision to change the community I live in. Despite my young age, I found a purpose in life. I am passionate about smallholder female farmers. I do this because I know too well what it means to struggle to make a living from coffee. In order to further develop the project and contribute to the female farmers, I need to take advantage of all opportunities I have access to. Later this summer, I have been honored to receive an invitation to attend a major agricultural conference in Brazil and I humbly ask for your support in making this a reality for me. Through my life experiences, I have started to see how I can make a positive change in this world but I know I still have much to learn.   I grew up on a coffee farm in Masaka, Uganda. Masaka is a small town in the central part of Uganda characterized by loving and caring people but a difficult place for a single mother to make a living with six small children. As soon as I could walk, I helped my mother on the farm. I learned the whole coffee process. Even though we worked so hard, we had little to show for ourselves. We would sow but traders who came to our community reaped the benefits. These middlemen would demand prices and we had no other options than to sell to them the price they demanded or let our crop spoil. Seeing this injustice, I would clench my feast and resolve that when I was of age I would do something to change this.I created Kyaffe Farmers Coffee because I wanted to change the lives of people like me and my mother. This organization increases the quality of coffee production through training women in agricultural practices. Once these farmers are able to produce high-quality coffee, we then buy it at a price that is double the normal price eliminating middlemen who were so unfair to my mother. The organization has increased household income for the female farmers and has contributed to making a better life. My mother is proud of me to see me changing what she thought was impossible. That being said, I am still excited to learn how I can make further change happen within this population. My organization was selected as one of the top 20 teams in the years Thought for Food Academy (TFF) challenge https://thoughtforfood.org/, an international competition calling on youth from around the world to solve the challenge of feeding 9+ billion people by the year 2050. For this reason, I have been invited to attend the TFF Academy and Summit in Rio de Janeiro Brazil from July 22-28, 2018. I believe that by attending the Thought for food Academy I will have access to a large network of people to provide assistance to me in the years ahead, I will learn best practices that I can pass on to the farmers with whom I work and access to funding opportunities that will help bring the organization to full potential. While TFF has graciously provided me with funds to sustain me when I am in Brazil, I must fundraise for my roundtrip flight, which currently costs 1,900 USD. If you can find it in your heart to support me, then I would appreciate it tremendously.I am poised to create change in a way that aligns with my life experiences and will prevent my challenges from being those that other people have to face. If you want to find out more about my organization, you can visit its website https://kyaffecoffee.wixsite.com/website.

2

65 €

Ausbau des Kellers Highlight Graffitiboden/Neuer Zaun für meine Wuffs

Ausbau des Kellers Highlight Graffitiboden/Neuer Zaun für meine Wuffs

Liebe alleMein Herzenswunsch vom Eigenheim ist endlich in Erfüllung gegangen :)Wie ihr ja wisst ist es damit nie getan und ich stehe nun vor einem finanziellen Dilemma. Der Platz in meinem zu Hause ist für meine Kids, Wuffs und mich sehr komprimiert deshalb beginnt nun der Keller Ausbau. Da ich nicht gewillt bin in all zu naher Zukunft wieder einen neuen Boden hinein zu legen hab ich mich mit einer sehr lieben Person zusammen getan. www.siuz.at wird einen Teil meines Traums in die Tat umsetzen. Es wird ein Pilotprojekt.Wir haben uns bereits zum ersten Gespräch zusammen gesetzt und natürlich kosten aussergewöhnliche Dinge auch aussergewöhnlich viel Geld, da es ja mit dem wundervollen Graffiti am Boden noch nicht getan ist. Dieses Projekt wird dokumentiert und für Menschen zur Ansicht bereit gestellt die auch gerne ein wenig anders sind oder in die künstlerische Richtung gehen. Natürlich ist jeder eingeladen alls mit zuverfolgen. Darüber kommt ein durchsichtiger Industrieboden der natürlich auch nicht nichts kostet. Mein Budget als alleinerziehende Mutter ist erschöpft doch mein Wille zu bekommen was ich mir wünsche ist grösser :)Mein Haus habe ich nur durch ein Erbe bekommen :(Finanzielle Hürden versuche ich zu lösen wie es nur geht deshalb versuche ich auch hier mein Glück. Fragen kostet gsd nichts. Da es ja leider nie bei einer Sache bleibt macht mir mein Zaun rund ums Grundstück riesen Sorgen. Meine Wuffs sind brav doch die Löcher rundherum motivieren doch zum haussieren gehen. Das finden die Nachbarn weniger toll.Irgendwann möchte ich in meinem zu Hause ganz viele Hunde begrüssen.Die ersten Schritte in Richtung Hundepension sind gemacht. Der Zaun ist ein grosses teures Übel, der gemacht gehört um die Sicherheit eurer Hunde die ich mit absoluter Begeisterung wärend eurer Urlaubszeit betreuen/bespassen und knuddeln möchte zu sichern.Seit nunmehr 7 Jahren bin ich Pflegestelle für Hunde die bis dato nicht viel Chance auf ein schönes Leben hatten. Leider kann ich auch das derzeit durch die grosse Ausbruchsgefahr nicht mehr machen.Ich würde mich unheimlich freuen wenn ich auf eure Unterstützung bauen kann. Projekt Boden wird natürlich dokumentiert und öffentlich gemacht.Bei Fragen jeder Art bitte einfach meldenDanke an alle :)glg Romana, Summer, Johsa und die Wuffs ;)

2

30 €

1 %
Heimat 2018

Heimat 2018

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse. Seit einigen Jahren schon bewegen wir in uns den Gedanken ein eigenes soziales Projekt auf die Beine zu stellen. Wichtig hierbei ist uns insbesondere die eigene Souveränität.  Was lange währt, hat jetzt endlich konkrete Formen angenommen. Viele Stunden, Tage und unruhige Nächte sind vergangen, in denen die Gedanken Karussel fuhren, um formulieren zu können wie unser Projekt eigentlich genau aussehen soll. "Finde das Konzept!" lautete der Auftrag. Wir möchten Menschen nicht nur ein Zuhause, sondern auch ein bewertungsfreies Umfeldbieten, in dem Selbswert neu wachsen und Potenziale sich entwickeln können.Unserer Bewohner sind Menschen die keinen Familienanschluss mehr haben und sich einsam fühlen. Menschen die sozial ihr Päckchen zu tragen haben, gesellschaftlich durch das Raster gefallen sind, sowie Menschen die unsere christlichen Werte teilen und sich an unserem Projekt beteiligen wollen. In einer ursprünglichen  Wohngemeinschaft in der Jung und Alt sich wiederfinden, werden Freundschaften geknüpft und soziale Kompetenzen entwickelt. Wertschätzender Umgang und gegenseitiger Respekt bilden die Grundlage dieser sozialen Gruppe.Die Seele findet Ruhe und Entspannung in der Bewegung an frischer Luft, im Malzimmer, bei der Arbeit im Gemüsegarten und mit den Tieren unseres Selbstversorgerbetriebes. Ausser unseren Angeboten, wie Lerncoaching, Seminaren und Workshops, die sich auch an externe Interessenten richten und ein wirtschaftliches Standbein bilden, planen wir den Aufbau eines Netzwerks zu anderen regionalen gemeinnützigen Institutionen wie Umweltschutzgruppen (z.B.: Nabu), Kirchen und anderen sozialen Projekten. Für die, die uns noch nicht kennen stellen wir uns nocheinmal vor: Frank Lockemann:Gelernter Koch, staatl. geprüfter Betriebswirt, tätig als Ausbilder, Dozent und Lehrkraft, mit rehabilitationspädagogischer Zusatzausbildung, in der Jugend und Erwachsenenbildung. Ella Lockemann:gelernte Ergotherapeutintätig als Betreuerin in einem psychiatrischen Wohnheim Der Erfolg eines solchen Projekts hängt wesentlich von einem guten Start ab. An dieser Stelle kommt Ihr ins Spiel. Ihr könnt uns dabei unterstützen diesen Plan auf gesunde Beine zu stellen. Zu aller erst geht es darum, eine passende Immobilie zu finden. Diese stellt den größten Posten dar. Hauptsächlich für diesen Zweck steht dieser Aufruf... mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet jeder Cent hilft!* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dankeure Familie Lockemann

2

26,93 €

Einmal einen gemeinsamen Urlaub für die Kinder

Einmal einen gemeinsamen Urlaub für die Kinder

Liebe Unterstützer, es fällt mir nicht leicht diesen Schritt zu gehen Ich habe dieser Tage erst eine berührende und überwältigende Geschichte einer Mama (Judith) gelesen, die mir damit auch den Mut gegeben hat, es einfach zu versuchen. Keiner mag betteln.Ich habe eine 50% Stelle im Pflegeheim, aufgrund eines Rückenschadens kümmere ich mich hauptsächlich um die Betreuung und versuche somit den Bewohnern den Alltag zu verschönern.Derzeit bin ich noch im Babyjahr, da der kleine bei Geburt eine Rückenwirbelblockade hatte, werde ich wohl erst Mitte 2019 wieder arbeiten können.Der Papa arbeitet 80% in einer Kindertagesstätte und hilft und gibt wo er kann.Er arbeitet das ganze Jahr durch um dann im Sommer seinen ganzen Urlaub zu nehmen.Trotz Arbeit reicht es nie etwas davon noch weg zu legen oder gar zu sparen.Die Kinder würden so gern mal einen gemeinsamen Familienurlaub machen, das haben wir seitdem die Kinder auf der Welt sind noch nie machen können und das tut mir so leid für die beiden. Mal etwas Entspannung, mal raus aus dem Alltag und den eigenen vier Wänden. Wir haben keine großen Ansprüche und müssen nicht weit weg.Ein paar Tage raus wäre für alle ein Traum. Wenn ihr/sie uns dabei unterstützen möchten, würden wir uns riesig freuen. Schon jetzt herzlichen Dank im Namen aller.       Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Gebt soviel Ihr möchtetAlle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder GiropayWarum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

1

20 €

1 %
BIOKU Projekt / soziale & nachhaltige Projekte, Co Working Space, Kurse & Seminare

BIOKU Projekt / soziale & nachhaltige Projekte, Co Working Space, Kurse & Seminare

Liebe Freunde von BIOKU - deinem Bio- & Kulturmarkt, schon Anfang Juli startet unser Markt für Lebensmittel.Vieles ist unverpackt, sehr vieles ist regional und das alles in bester Bio Qualität.Wir freuen uns schon richtig auf den Start.  Gleichzeitig startet für uns dann Bauphase Nr. 2.Auf einer weiteren Fläche die genau so groß ist wie der Markt vorne realisieren wir eine Projekt- & Kursfläche und ein Co-Working Space. Diese Fläche ist uns ein besonderes Anliegen. Insbesondere weil hier viel Impact für das gesamte Umfeld stattfindet, denn hier stehen soziale und nachhaltige Projekte im Fokus. Wir benötigen nun: - Werkzeug & Material für die Sharing Economy die wir etablieren wollen - Begrünung auf allen Flachdächern in der Umgebung für die wir Material benötigen- ein Lastenrad um Dinge ökologisch von A nach B zu bringen und das wir auch verleihen wollen- ein  Laserdrucker und evtl 3D Drucker für das Co Working Konzept um kreativen die Arbeit bei uns zu erleichtern- die soziale grüne Tüte um sozial schwachen einen gesunden subventionierten Einkauf zu ermöglichen- sehr viel Trainings- & Kursmaterial für über 20 Kurse u.a. Nähkurse, Ernährungskurse, Upcycling Workshops, Haushaltsdinge selber herstellen, Tanz- / Bewegungs- / Yogakurse und vieles vieles mehr- einiges an Office Material- sehr viel Material für die Umbauarbeiten hinten um den Kursen, Workshops und Co Workern ein gute Atmosphäre zu bieten Es wäre fantastisch falls ihr uns hier unterstützen könntet, wenn ihr die Möglichkeit dazu habt. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank Stefan & Theo BIOKU

1

103 T

Seitenanfang