Neue historische Landkarten und Stadtpläne

Sehr geehrte Damen und Herren,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Das landkartenarchiv.de informiert und hilft Menschen, kostenlos, seit über 13 Jahren, aus aller Welt, Ahnenforschung zu betreiben oder historische Gegebenheiten zu erkunden. - Hier können sie auf über 18.000 Landkarten, Stadtplänen, Weltatlanten, Autoatlanten, völlig kostenlos abgerufen werden. Die ganze Welt, Europa und Deutschland sind seit 1800 bis 1990 zu finden.Mehr als 30.000 Besucher kommen pro Monat auf die Seiten des Landkartenarchiv. Auf Facebook freuen sich die Menschen über neue Landkarten. Ich habe das Glück zu sagen, dass ich einigen Menschen mit meinem Archiv ermöglicht habe, ihren verschollenen Geburtsort und den Ort ihrer Vorfahren, der aus Flucht und Krieg aus den Augen verloren ging, wieder entdecken konnten. Auch konnte das Landkartenarchiv einigen Film- und Fernsehproduktionen aus der ganzen Welt, Studenten für ihre Arbeiten, Institute für Bildung aus ganz Europa und Israel mit Kartenmaterial aushelfen.Das Landkartenarchiv versucht dank dieser Sammelaktion wertvolle Stadtpläne, Landkarten, Weltatlanten zu beschaffen, die für mich alleine viel zu teuer wären wären.Dank Spenden (auf Betterplace und Privat) konnte ich 2016 den Pharus-Atlas (24 historische Stadtpläne von 1915 mit Straßenregister) für 302 EUR kaufen. Dieser wird dann MItte Dezember im Landkartenarchiv veröffentlicht.Für 2017 plane ich Lücken einzelner Kartenserien und Stadtpläne von Großstädten, die noch nicht im Landkartenarchiv mit einem Plan von vor und nach dem 2. Weltkrieg vorhanden sind zu beschaffen.Für eine Spende bin ich sehr dankbar und bringt den Landkartenarchiv weiter.

102 T
verbleiben

9
Teilnehmer

490 €
gesammelt

98 %

Gesicherte Ausbildung für vier Kinder, nach Verlust des Vaters

Please find below the English version. Liebe Freunde, Familie und Bekannte, Helfer und Spender, herzlich willkommen bei der Spendenaktion für Moritz (9 Jahre), Merle (8 Jahre), Bennet (6 Jahre) und Jette (4 Jahre). "Ein gutes Herz schlägt nicht mehr." Unser Kollege Carsten ist am 6.5.2017 im Alter von gerademal 43 Jahren leider viel zu früh verstorben. Diejenigen unter Euch, die Carsten kennenlernen durften wissen, dass er die besondere Gabe hatte, seine Energie und Lebenslust humorvoll weiterzugeben. Sein positives Denken konnte ihm leider am Ende nicht weiterhelfen. Wir trauern um einen Menschen der unverwechselbar war.Da Carsten die Ausbildung seiner geliebten Kinder eine Herzensangelegenheit gewesen ist, haben wir stellvertretend für seine Kinder diese Spendenaktion gestartet. Das gesamte gespendete Geld wird seiner Frau Alexandra übergeben und wird für die Ausbildung seiner hinterbliebenen Kinder verwendet. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt so viel Ihr möchtet.* Bitte teilt die Spendenaktion über Eure Sozialen Netzwerke.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.Herzlichen Dank an Euch alle! ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Dear friends, family and acquaintences, helpers and donors, Welcome to the fund raising action for Moritz (9 years old), Merle (8 years old), Bennet (6 years old) and Jette (4 years old). "A good heart is no longer with us." Our colleague Carsten passed away far too early on 6.5.2017 at the young age of 43 years old. Those of you who had the opportunity to get to know Carsten would know that he had the special gift to share his energy and love for life in a humorous way.  His positive attitude was unable in the end to help him anymore.  We mourn the loss of a man who was unmistakable.Due to the fact that the education of his beloved children was near to his heart, we have started this fund raiser in the name of his children. The total sum of all donations will be given to his wife Alexandra and will be used for the education of his bereaved children. With only one click you can take part in the fund raiser. •Donate as much as you like.•Please share this fund raising action with your social network.•All donations are secure with SofortÜberweisung, VISA, Mastercard or Giropay. Thank you all very much for your support!

9 T
verbleiben

206
Teilnehmer

19.360 €
gesammelt

Neue historische Landkarten und Stadtpläne

Neue historische Landkarten und Stadtpläne

Sehr geehrte Damen und Herren,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Das landkartenarchiv.de informiert und hilft Menschen, kostenlos, seit über 13 Jahren, aus aller Welt, Ahnenforschung zu betreiben oder historische Gegebenheiten zu erkunden. - Hier können sie auf über 18.000 Landkarten, Stadtplänen, Weltatlanten, Autoatlanten, völlig kostenlos abgerufen werden. Die ganze Welt, Europa und Deutschland sind seit 1800 bis 1990 zu finden.Mehr als 30.000 Besucher kommen pro Monat auf die Seiten des Landkartenarchiv. Auf Facebook freuen sich die Menschen über neue Landkarten. Ich habe das Glück zu sagen, dass ich einigen Menschen mit meinem Archiv ermöglicht habe, ihren verschollenen Geburtsort und den Ort ihrer Vorfahren, der aus Flucht und Krieg aus den Augen verloren ging, wieder entdecken konnten. Auch konnte das Landkartenarchiv einigen Film- und Fernsehproduktionen aus der ganzen Welt, Studenten für ihre Arbeiten, Institute für Bildung aus ganz Europa und Israel mit Kartenmaterial aushelfen.Das Landkartenarchiv versucht dank dieser Sammelaktion wertvolle Stadtpläne, Landkarten, Weltatlanten zu beschaffen, die für mich alleine viel zu teuer wären wären.Dank Spenden (auf Betterplace und Privat) konnte ich 2016 den Pharus-Atlas (24 historische Stadtpläne von 1915 mit Straßenregister) für 302 EUR kaufen. Dieser wird dann MItte Dezember im Landkartenarchiv veröffentlicht.Für 2017 plane ich Lücken einzelner Kartenserien und Stadtpläne von Großstädten, die noch nicht im Landkartenarchiv mit einem Plan von vor und nach dem 2. Weltkrieg vorhanden sind zu beschaffen.Für eine Spende bin ich sehr dankbar und bringt den Landkartenarchiv weiter.

490 €

102 T

98 %
FOUR WHEELS FOR A BOOK

FOUR WHEELS FOR A BOOK

Dear friends, We, Isidor (10) and Ava (46), mother and son, wish you a warm welcome to our crowdfunding page! We are going to cycle >1000 km, starting on 19.7.2017 from Germany to Serbia (from Passau to Novi Sad) and TOGETHER WITH YOUR SUPPORT ensure that a brilliant integrational experiment recorded in the book called “Unter einem Dach” (Under the same roof) gets published by Clio Publishers in Serbia. We made a short video for you and described the poject in English, German and Serbian/BCS So far we have received wonderful backing by both individuals and organizations:* Both authors Amir Baitar and Henning Sußebach cordially abstain from the entitled royalties!* The German publisher Rowohlt was very kind and granted us free translation rights!* My good friend Tijana Spasić generously edited the translation for free!* Several bloggers offered to follow our cycling tour and report on it!* A monthly magazine “Lice ulice” will promote the book and our crowdfunding over the period of the upcoming three months in Serbia!We hope that you will, after learning more about our initiative, become as enthusiastic as we are and support our idea! Should the donations exceed the required sum, it will be used to ensure that both authors can come to the Belgrade Book Fair from 22.-29.10.2017!!!  And what is the story behind it? In 2015 an estimated million people came to seek refuge in Germany. Many took the so called Balkan route. Thanks to an enormous engagement of every 10th German citizen many newcomers experienced a warm welcome. Hundreds of thousands of people helped and are still helping them find their way in Germany (i.e. handling the bureaucratic nightmare, learn their first words in German or find housing). Not everyone was delighted with such a course of events, and after the Cologne New Year’s Eve incident, fear and insecurity replaced the “welcoming culture” in the media. THEY have a different culture, THEY talk a different language, THEY practice another RELIGION. WHO ARE THEY? Well, the issue is that there is no us and them, but YOU and ME instead! “Unter einem Dach” represents a very personal and often brutally honest diary of a six month integration experiment. The authors, Henning Sußebach (“Die Zeit” journalist) and Amir Baitar (Syrian student) alternately give their perspective on a whole range of themes related to the refugee crisis: different customs, different family relations, the gender roles, mutual prejudices, relations between the Western World and Islam, etc. The book is incredibly witty with many hilarious descriptions of miscommunication, misunderstandings, and funny and unexpected twists and turns. Hence for those of you who can read German – it is definitely a great read! Why in Serbian or BCS (Bosnian/Croatian/Serbian)? Many refugees are stuck in Serbia since the Balkan route is closed. The official number amounts to 8.000 of those who are registered in the refugee centers all around Serbia. Some contemplate to permanently settle in Serbia. Considering the current economic situation and the continued high level of brain drain this can become quite a challenge for Serbian society. Therefore this book will be of great assistance for anyone in Serbia to open dialogues and hopefully inspire people to get engaged with their potential new neighbours. So what happened with the translation so far? After I finished translating the book and contacting publishers in Serbia, several expressed interest in publishing it. Unfortunately all of them also told me, that it is currently close to impossible to publish non-fiction in Serbia and that I should assist them in finding additional funding to cover printing costs. Even the larger and well renowned publishers are facing such challenges. After contacting various foundations in Germany I realized that none supported book publishing as such. This is why I decided to start this crowdfunding! And what now? Our cycle route is the reverse trail, that the Syrian student was forc

1.646 €

19 T

68 %
Education against poverty

Education against poverty

Everyone of us knows the feeling:"Oh no, not 8 hours of work or studying again!" But have you ever thought about how your life would be without going toschool or university? Education is one of the most important things we can gain.                                                            Though even we're living in the 21st century, not everyone in this world has the chance to become educated. Just less then 70% of Ghanas children are even going to a primary school and just 35% of these kids are able to visit a junior High-school.As the archbishop of Kumasi once said: "The way of school is the way out of poverty" - and I can totally agree with him.You too?In the beginning of 09/2017 I'm working for the concrete peace service to teach children in Ghana. I'll do educationally work, as like teaching english in a kindergarden/primary school aswell as working in the computer centre.But as you can imagine that voluntary workers are not everything they need.                                      They need the financial support to buy books, pencils and paper - everything which is so self-evident to us.With your and everyone else's help we're able to make a real difference by giving children a better opportunity to educate and helping a country to develop.                                                                         It's not about how much you give, it's about a tiny little bit of everyone what makes a huge difference to the kids! In my and many other names: Thank you!

1.250 €

41 T

250 %
Hilfsjahr als Lehrerin in Ecuador / Volunteering as teacher in Ecuador

Hilfsjahr als Lehrerin in Ecuador / Volunteering as teacher in Ecuador

(English description below)Was für Chancen im Leben haben Kinder, die im Amazonasgebiet von Ecuador aufwachsen? Ecuador ist ein wunderschönes Land mit einer einer fantastischen Flora und Fauna. Doch wirtschaftlich ist es ein Schwellenland, das seiner Bevölkerung wenig Möglichkeiten zur Entwicklung bietet und in der Naturkatastrofen wie die kürzlichen Erdbeben immer wieder die Lebensgrundlage gerade der einfachen Menschen bedrohen. Verbesserung des Zugangs zu Bildung ist der beste Weg, die Chancen des Einzelnen zu verbessern. Obgleich die offizielle Alphabetisierungsrate bei 91,6% (2014) liegt, verlassen in Ecuador viele Schüler frühzeitig die Schule. Besonders betroffen sind die indigenen Bevölkerungen (speziell indigene Mädchen), die auch zu der Gruppe mit der höchsten Analphabetenquote gehören. Dies liegt auch an einem Lehrermangel. Ab September 2016 möchte ich,  Carlota von Thadden, im Rahmen eines Freiwillingen Jahres in einer Schule am Rande der Amazonasregion unterrichten. Mein Einsatzort ist in der Primaria, die Schüler/innen im Alter von 5-15 Jahren umfasst. Ihnen möchte ich Unterricht in Englisch und gegebenenfalls anderen Fächern abhängig von meinen Fähigkeiten, Interessen und der Anfrage vor Ort geben. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass Sprachen viele Türen in unserer globalisierten Welt öffnen. So würde Englisch-Unterricht den Kindern mehr Möglichkeiten für die Zukunft geben.  Ich selbst bin dreisprachig in deutsch, spanisch und englisch aufgewachsen und habe erste Praktika als Lehrerin absolviert. Mein Aufenthalt in Ecuador wird im Rahmen des Weltwärts-Programmes organisiert. Ich bin jedoch selbst für das Auftreiben eines Teils der Spenden verantwortlich. Diese Gelder würden meinen, wie auch die Freiwilligendienste anderer junger Menschen im Globalen Süden ermöglichen. So bitte ich um finanzielle Unterstützung und möchte gleichzeitig Personen motivieren, auch das Interesse für ein Hilfsjahr aufzubringen. Mein soziales Jahr werde ich auf meiner Website dokumentieren mit Fotos, um Sponsoren über meinen Aufenthalt zu informieren:https://carlotaenciudadcanela.wordpress.com  What chances in life do children have that live in the Amazonian region of Ecuador? Ecuador is a wonderful country with a fantastic biodiversity. Yet economically it is an emerging country that offers little opportunities to develop, while natural disasters like the recent earthquakes threaten the livelihoods especially of the ordinary people. Even though the official literacy rate is at 91.6% (2014), many students leave school early. Especially concerned are the indigenous populations (particularly indigenous girls), who also belong to the group with the highest illiteracy rates. This is also because of a lack of teachers in Ecuador. From September 2016, I, Carlota von Thadden, want to volunteer for one year as a teacher at a school at the entrance to the Amazonas Region. My project consists of teaching in a Primaria which includes students aged 5-15 years. I have been asked to teach English and potentially also other subjects depending on my abilities, interests and the demand on site. From personal experience I can affirm that languages open many doors in our globalized world. Therefore teaching English would offer those children more chances for the future. I myself was raised tri-lingual in German, Spanish and English and have completed several internships as a teacher. My stay in Ecuador is organized as part of the "weltwärts" programme, an international volunteer programme sponsored by the German Government. However, I am responsible for raising part of the necessary donations to cover the programme. These donations would enable my and the voluntary service of other young people in the Global South. I am therefore asking for financial support, but I also want to raise the interest of others in undertaking similar work. I will document my volunteering experience in a blog on my website with photos to inform sponsors about my stay

1.526 €

38 T

65 %
Gesicherte Ausbildung für vier Kinder, nach Verlust des Vaters

Gesicherte Ausbildung für vier Kinder, nach Verlust des Vaters

Please find below the English version. Liebe Freunde, Familie und Bekannte, Helfer und Spender, herzlich willkommen bei der Spendenaktion für Moritz (9 Jahre), Merle (8 Jahre), Bennet (6 Jahre) und Jette (4 Jahre). "Ein gutes Herz schlägt nicht mehr." Unser Kollege Carsten ist am 6.5.2017 im Alter von gerademal 43 Jahren leider viel zu früh verstorben. Diejenigen unter Euch, die Carsten kennenlernen durften wissen, dass er die besondere Gabe hatte, seine Energie und Lebenslust humorvoll weiterzugeben. Sein positives Denken konnte ihm leider am Ende nicht weiterhelfen. Wir trauern um einen Menschen der unverwechselbar war.Da Carsten die Ausbildung seiner geliebten Kinder eine Herzensangelegenheit gewesen ist, haben wir stellvertretend für seine Kinder diese Spendenaktion gestartet. Das gesamte gespendete Geld wird seiner Frau Alexandra übergeben und wird für die Ausbildung seiner hinterbliebenen Kinder verwendet. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt so viel Ihr möchtet.* Bitte teilt die Spendenaktion über Eure Sozialen Netzwerke.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.Herzlichen Dank an Euch alle! ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Dear friends, family and acquaintences, helpers and donors, Welcome to the fund raising action for Moritz (9 years old), Merle (8 years old), Bennet (6 years old) and Jette (4 years old). "A good heart is no longer with us." Our colleague Carsten passed away far too early on 6.5.2017 at the young age of 43 years old. Those of you who had the opportunity to get to know Carsten would know that he had the special gift to share his energy and love for life in a humorous way.  His positive attitude was unable in the end to help him anymore.  We mourn the loss of a man who was unmistakable.Due to the fact that the education of his beloved children was near to his heart, we have started this fund raiser in the name of his children. The total sum of all donations will be given to his wife Alexandra and will be used for the education of his bereaved children. With only one click you can take part in the fund raiser. •Donate as much as you like.•Please share this fund raising action with your social network.•All donations are secure with SofortÜberweisung, VISA, Mastercard or Giropay. Thank you all very much for your support!

19.360 €

9 T

Cycling for a Geneva Academy Scholarship - A Transalpine Journey to the Cradle of the Red Cross

Cycling for a Geneva Academy Scholarship - A Transalpine Journey to the Cradle of the Red Cross

Dear all, In 2014, three brave LL.M. students from the Geneva Academy embarked on a journey to the birthplace of international humanitarian law and the Red Cross. Powered by the goal of raising funds for a scholarship to allow a student to undertake an LLM in International Humanitarian Law and Human Rights, they cycled from Geneva all the way to Solferino, Italy in five days. Three years later, we, current LLM students of the Geneva Academy, have decided to take up the challenge and embark on the very same transalpine journey, but this time endeavor to reach Solferino in four days. Like our predecessors, we aspire to raise funds for a scholarship for next year’s LLM class (18.000 CHF). Our plan is to leave Geneva on Friday 28th of July following the footsteps of Henry Dunant. We will then pedal through five cantons of Switzerland and one Italian region and over two of Switzerland’s most famous mountain passes, the Furka Pass and the Gotthard Pass. Our hope is to reach our destination by Monday 31st of July, after a journey of over 600km and about 10.000m of elevation.   We are truly grateful for our time at the Geneva Academy. With this project, we hope to give back, by allowing another aspiring human rights and humanitarian law expert to have the opportunity to benefit from such an enriching program of studies. But in order to reach our goal, we need your support. If, like us, you believe in this project, please take a few minutes to contribute through this crowdfunding platform. Remember, every donation counts, regardless of the amount. Whatever it is that you can spare will be greatly appreciated! For those who wish to donate by bank transfer, please send us an email (elena.engelke@geneva-academy.ch). Follow us on Facebook for regular updates:https://www.facebook.com/genevaacademyscholarship/ If you have any question, please do not hesitate to contact us. All the best, Elena, Giovanni and Alexis  -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  Cher(e)s ami(e)s, En 2014, trois courageux étudiants de l’Académie de droit international humanitaire se sont lancés dans une expédition vers le lieu d’origine du droit international humanitaire et du mouvement de la Croix Rouge. Leur objectif, permettre à un(e) étudiant(e) d’étudier à l’Académie,  en collectant des fonds pour une bourse. Ils ont donc relié Genève à Solferino (Italie), à vélo, en cinq jours.Trois ans plus tard, nous, étudiant(e)s de l’Académie, avons décidé de reprendre le flambeau, avec un petit défi supplémentaire… Nous nous préparons à effectuer la même expédition transalpine, mais en seulement quatre jours cette fois. Tout comme nos prédécesseurs, nous espérons lever des fonds pour une bourse d’étude (18’000CHF), et permettre à un(e) étudiant(e) d’entreprendre sa formation à l’Académie l’an prochain. Le plan : quitter Genève fin juillet, sur les traces d’Henri Dunant. Nous pédalerons à travers cinq cantons suisses et une région italienne, passant deux des plus célèbres cols des alpes suisses, le Furka et le Gothard. Au bout de plus de 600km, et 10’000m d’élévation, nous espérons arriver à Solferino quatre jours plus tard. Nous sommes conscient(e)s de la chance que nous avons de pouvoir étudier à l’Académie. Avec ce projet, nous espérons contribuer, à notre modeste façon, à ce qu’un autre étudiant puisse profiter de cette même expérience. Mais pour parvenir à cet objectif, nous avons besoin de votre soutien ! Si, comme nous, vous croyez en ce projet, contribuez à notre effort de collecte de fonds à travers notre page crowd-funding. Chaque contribution compte, quel qu’en soit le montant! Pour ceux d’entre vous qui préfèreraient effectuer un virement bancaire, nous vous prions de bien vouloir nous contacter à l’adresse suivante (elena.engelke@geneva-academy.ch). Pour rester informé(e), suivez nous sur Facebook :https://www.facebook.com/genevaacademyscholarship/ N’hésitez pas à nous contacter si

2.790,48 €

70 T

16 %
Glücksassistenten gesucht

Glücksassistenten gesucht

Liebe Bildungswunscherfüller, Essensgeldspender, Spielzeugfreudeverschenker und Kinderkleidertraumversender! Liebe Glücksassistenten!Vor allem die Begegnungen mit den Menschen während unserer Freiwilligenarbeit (ökologisches Bildungsprojekt) und auf unserer anschließenden Reise quer durch Tansania haben einen unvergesslichen Eindruck bei uns hinterlassen! Wir haben erlebt, dass Menschen, die wenig haben - anders als manchmal (entschuldigend oder romantisierend) vermutet wird - im Ausgleich nicht unbedingt glücklicher (und schon gar nicht satter oder gesünder) sind!Laut des von den Vereinten Nationen beauftragten Weltglücksberichts 2017 (World Happiness Report: http://worldhappiness.report/), der die Zufriedenheitswerte in Bereichen wie soziale Fürsorge, Gesundheit, Freiheit, Einkommen und guter Regierungsführung von Menschen in 155 Ländern unter die Lupe genommen hat und im März veröffentlicht wurde, steht Deutschland auf Platz 16 der Glücksskala und Tansania nach Syrien und dem Nordsudan auf dem drittletzten Platz. Die Frage, wieso wir auf der "richtigen" Seite des Globus geboren wurden - ja, wie wir den Menschen in Würde und ohne schlechtes Gewissen begegnen können, wirkt noch stark nach. Natürlich wissen wir, dass wir nicht unmittelbar verantwortlich für die Ungleichheit sind. Aber uns ist klar geworden, wir können und möchten etwas tun, weil wir die Wahl haben. Und wir spüren, dass es gerade durch unsere Reise möglich geworden ist, einen echten Beitrag zu leisten und einen winzigen Unterschied zu schaffen. Und so haben wir auf unserer Reise 8 junge Menschen identifiziert, die in schwierigen Situationen stecken und denen direkt und unmittelbar mit einer kleinen Geld- oder Sachspende geholfen werden kann. Unser Fokus liegt auf Bildung, denn wir sind überzeugt, dass mehr Wissen der Schlüssel zu mehr Chancen und mehr Glück im Leben ist. Bitte macht mit!Im Folgenden stellen wir Euch die Kinder und jungen Leute kurz vor:Pascalina (5), 3 Geschwister (eines davon vermisst), Eltern sind beide an HIV erkrankt und deshalb arbeitslos, besucht die Grundschule (Kijenge Primary School).  Bedarf: Essen, Kleidung und Geld für die notwendige Schulinfrastruktur. Doreen (2), 3 Brüder und 2 Schwestern, Vater vermisst, lebt mit Mutter in einer Großfamilie.  Bedarf: Essen, Kleidung und Geld für die Unterbringung im Kindergarten ab 2018 (Kijenge Lutheran Church). Jason (1,5), keine Geschwister, Mutter kurz nach der Geburt verstorben, lebt allein mit seinem Vater, der arbeitslos ist.  Bedarf: Essen und Kleidung. 1,50 € pro Tag und Kind reicht für einen vollen Magen, mit dem es sich besser lernen lässt. Alle 2 bis 3 Jahre wird eine Schuluniform benötigt: 25 Euro.  Falls Ihr auch zu den Leuten gehört, die finden, dass Ihre Kinder, Nichten/Neffen, Enkel einfach zu viel Spielzeug in ihren Zimmern haben, packt doch zusammen mit ihnen ein Päckchen. Auch gebrauchte Kinderkleidung, Fußball-/ und Sportschuhe, Schulhefte, Stifte, Bücher in englischer Sprache sind sehr willkommen! Fragt uns einfach unter gluecksassistenten@gmx.de nach der Postadresse. Die Zustellung dauert in der Regel 5-6 Wochen. Es wäre auch möglich eines der Kinder langfristiger mit Schulgeld für eine private Schule zu unterstützen. Das Lernen an öffentlichen Schulen ist mit Klassengrößen von oft 75 Kindern und sehr schlecht bezahlten Lehrern nicht unbedingt dazu geeignet einen höheren Bildungsabschluss zu erreichen. Falls Ihr daran Interesse habt, meldet Euch ebenfalls.Miriam (24), 2 Schwestern, 3 Brüder, studiert im ersten Semester Human Resources Management am Mwalmu Nyerere College in Dar es Salam. Ihr Schwerpunkt ist Kommunale Entwicklung und sie möchte einen Beitrag für den Aufschwung in ihrem Land leisten. Sie ist die einzige in ihrer Familie, die eine höhere Schulbildung hat und alle hoffen darauf, dass sie die Ernährerrolle übernehmen können wird.  Bedarf: 2. und 3. Studienjahr sind noch nicht finanziert. Sie würde sich über Unterstützung für diese beiden Jahre freuen (insgesamt

1.915 €

161 T

54 %
Finanzierung eines LKW Führerschein für ehrenamtlichen Feuerwehrmann "Feuerwehr Beuna"

Finanzierung eines LKW Führerschein für ehrenamtlichen Feuerwehrmann "Feuerwehr Beuna"

Liebe Unterstützer, Freunde und Bekannte Die Feuerwehr Beuna bekam im Oktober 2016 ein neues Löschfahrzeug (LF10). Leider sind fast zeitgleich zwei Maschinisten (Fahrer) aus beruflichen Gründen ausgeschieden. In den kommenden Monaten wird zudem ein weiterer Kamerad altersbedingt aus der aktiven Einsatzabteilung unserer Feuerwehr ausscheiden. Als Folge dessen würden uns von den einst fünf, bald nur noch zwei Maschinisten zur Verfügung stehen die den Ausbildungsbetrieb der aktiven Kameraden sowie unserer Jugendfeuerwehr, den Einsatzbetrieb sowie Versorgungs-/Werkstattfahrten durchführen können.Um zeitnah unsere beiden Maschinisten zu entlasten bzw. zu unterstützen, möchten wir einem weiteren sehr aktiven Kameraden die Möglichkeit geben, seinen Führerschein zu erhalten. Circa 1500,00 € sind nötig, die wir auf diesem Weg sammeln möchten, um unseren Kameraden seinen Fahrschulkurs zu ermöglichen, unter anderem um die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Beuna zu erhalten, die Sicherheit der Bewohner unseres Ortes zu erhöhen und die Arbeit unserer Jugendfeuerwehr zu ermöglichen. Wir können Ihnen als Unterstützer leider nichts zurückgeben, außer der Gewissheit, dass Ihre Unterstützung Leben retten kann. Gern geben wir nach und nach weitere Neuigkeiten über den Stand des Fahrschulkurses und unsere Arbeit in der Feuerwehr Beuna bekannt. Für mehr Informationen:* www.feuerwehr-beuna.de* "Freiwillige Feuerwehr Beuna" bei Facebook Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen!* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank Ihre Feuerwehr BeunaBildrechte gehören der Feuerwehr Beuna/Interessenverein der Ortsfeuerwehr Beuna e.V.Dear supporters, friends and acquaintancesThe fire brigade Beuna got a new fire fighting vehicle (LF10) in October 2016. Unfortunately  2 machinists (drivers) left the brigade for  occupational reasons failed and another one will quit in the current month due to age reasons. As a result, we would soon have only two machinists available to ensure the training of the active comrades, the youth fire brigade, the fire runs, as well as supply and repair work. In order to relieve our two machinists, we would like to give another very active comrade the opportunity to get his driving license. In this way we would like to collect about 1500,00 € to enable our comrade to take his driving school. To preserve the commitment of the fire brigade Beuna, to increase the security of the inhabitants of our place and to enable the work of our youth fire brigade.We can not give you back as a sponsor, except the certainty that your support life can save. With just one click you can participate.• Give as much as you want.• All payments are secure with immediate transfer, VISA, Mastercard, Giropay or ELV (no online banking necessary).• Why Leetchi? Because it is clear, transparent and fast.Thank you very much for your fire brigade Beuna.

1.085 €

10 T

72 %
Studium an der New York Filmacademy (NYFA)

Studium an der New York Filmacademy (NYFA)

Hallo Ihr da draußen, ich heiße Lara-Antonia Heine und bin 19 Jahre alt. Ich komme aus Berlin, lebe nun aber schon seit fast zwei Jahren in der Nähe von Bath, in England. Hier befinde ich mich in einer Ausbildung zur Bühnendarstellerin und Schauspielerin. Jeden Tag arbeite ich hart, mit viel Hingabe und Engagement an meinen gesanglichen, schauspielerischen und künstlerischen Fähigkeiten, um mir meinen großen Traum zu erfüllen. Schon seit ich ein kleines Mädchen war, wollte ich die Bretter, die die Welt bedeuten und die Leinwände erobern. Nachdem sich meine Zeit in 'Good old England' mit dem Abschluss meiner zweijährigen Ausbildung bald dem Ende zuneigt, habe ich mein nächstes Ziel bereits fest vor Augen. Ich bin stolz, an der renommierten New York Film Academy (NYFA) als Studentin akzeptiert worden zu sein und dort meinen Bachelor machen zu dürfen. Daher wage ich bald den Sprung über den großen Teich nach Big Apple. Allerdings ist diese Schule, wie so vieles in den USA, leider sehr, sehr teuer. Obwohl ich das Glück habe, dass mir als Ergebnis der Aufnahmeprüfung ein Teilstipendium gewährt wird und meine Eltern bereit sind, einen großen Teil der Kosten zu übernehmen, bleiben für die Finanzierung des Aufenthaltes und des täglichen Lebens finanzielle Lücken. So wird für die Erteilung des Studentenvisums ein Nachweis darüber verlangt, dass 1.900 $ pro Monat zur freien Verfügung stehen (dies soll Unterkunft und Ernährung sowie Monatskarte für die U-Bahn absichern). Bei einem Gesamtaufenthalt von 33 Monaten in 8 Trimestern kommt hier doch eine erhebliche Summe zusammen. Natürlich gesellen sich auch noch die vielen nebenbei anfallenden Kosten hinzu. Die meisten von Euch werden wissen, wie hoch die Nebenkosten für ein gutes Studium sind. Für mich bedeuten das auf jeden Fall zusätzliche Ausgaben für Gesangsnoten, Zusatzkurse, Lehrmaterialien, Fachliteratur, Garderobe und noch einiges mehr. Genau hierfür bitte ich Euch um Eure Unterstützung.  Zwar würde ich sehr gerne in den USA arbeiten gehen, allerdings erlaubt das Studentenvisum die Aufnahme einer Arbeit nicht. Außerdem ist die NYFA eine Ganztagsschule, womit ich zeitlich auch Probleme hätte. Inzwischen habe ich auch versucht alles zu Geld zu machen, was ich an Wertvollem und Wertlosem bei mir finden konnte. Vor Weihnachten habe ich auf dem englischen Weihnachtsmarkt in Bath Carols gesungen und organisiere mir gerade einen Sommerjob nach dem anderem. Dennoch kann ich gar nicht genug Zeit und Mühe aufbringen, um auch nur annähernd zusammenzukratzen, was ich eigentlich bräuchte. Auch darf ich in den USA leider nicht nebenbei arbeiten gehen. Obwohl ich dazu bereit wäre, ist es mir wegen meines Aufenthaltsstatus (Studentenvisum) verboten. Außerdem ist die NYFA eine Ganztagsschule, womit ich zeitlich auch Probleme hätte. Deswegen bitte ich Euch um Eure Unterstützung.     Liebe Träumer, alle Freunde der Schauspielerei, alle, die das Gefühl von Fernweh kennen und auch diejenigen, die auch einmal nach den Sternen greifen wollten, bitte unterstützt mich. Helft mir dabei, das Studium in New York zu finanzieren. Ihr begleitet mich damit ein Stück des Weges und könnt mein Leben bereichern.    Wer mehr über mich wissen möchte, kann sich über meinen Blog (https://believeinhappyendingsblog.wordpress.com) informieren. Hier halte ich Euch auch über meinen Werdegang auf dem Laufenden. Momentan arbeite ich auch an meinem eigenen YouTube-Kanal. Dort lasse ich Euch etwas teilhaben an meinen Erfahrungen und an meiner abenteuerlichen Reise. Ich werde versuchen regelmäßig Videos hochzuladen. (https://www.youtube.com/channel/UCrPFplLa5IcNwS5G-Zpisng) Ich weiß, dass es ungewöhnlich ist, Bekannte und fremde Menschen um finanzielle Unterstützung zu bitten. Im englischen Sprachraum gibt es hierfür aber bereits eine lange Tradition, die es schon vielen jungen Menschen und Künstlern ermöglicht hat, ansonsten Unmögliches zu realisieren. Hiermit möchte ich dieser Tradition auch einmal im deutschsprachigen Raum folge

2.200 €

198 T

11 %
Bildungsfonds nach GROSSFEUER in Südafrika

Bildungsfonds nach GROSSFEUER in Südafrika

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Liebhaber der Garden Route,unser Sohn ist derzeit für ein Auslandsschuljahr in Südafrika und viele seiner Freunde haben alles in den unglaublichen Feuern zwischen George und Plettenberg Bay verloren. Aber nicht nur sie, sondern viele Schulen in Knysna und Plettenberg Bay sind abgebrannt. Wir möchten Euch bitten, den Menschen - insbesondere den Kindern - mit einer Spende zu helfen. Mit der Hilfe unserer Freunde in Plettenberg Bay und George sollen Eure Spenden an den richtigen Stellen ankommen. Es fehlt derzeit einfach an ALLEM. Es ist schrecklich. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. * Jeder Euro hilft.* Bitte teilt die Spendenaktion über Eure Sozialen Netzwerke.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Ja, wir müssen zwischen 2,9 und 4% für die Abwicklung abtreten. Herzlichen Dank allen SpendernBirgit und Jan-Ole Witte P.S.: Dies ist eine private Spendenaktion, für die es keine Spendenbescheinigung gibt. Köln, 11.06.2017 ____________________________________________________________________________ Dear friends, family, friends and lovers of the Garden Route,our son is currently for an international school year in South Africa and many of his friends have lost everything in the incredible fires between George and Plettenberg Bay. But not only they; many schools in Knysna and Plettenberg Bay have burnt down.We would like to ask you to help people - especially the children - with a donation. With the help of our friends in Plettenberg Bay and George, your donations will arrive in the right places. Currently everything is needed. It's terrible. With just one click you can participate. * Every EURO is needed.* Please share this fund raising action with your social network.* All payments are secure with Sofortüberweisung, VISA, Mastercard or Giropay.* Yes, we have to pay between 2.9 and 4% for processing.Thanks a lot to all donorsBirgit and Jan-Ole Witte   P.S. This is a private fundraising activity for which no donation certificate exists.Cologne, 2017/06/11

765 €

327 T

Paris Rebelle - Ein DIY-Filmprojekt

Paris Rebelle - Ein DIY-Filmprojekt

+ + + CALL 4 DONATIONS in English & Français + + +INFO TEASER & CALL 4 DONATIONS on YouTube (GERMAN & ENGLISH SUBS)Im Frühjahr 2015 sind wir nach Paris gereist und haben Interviews mit den Genoss*innen vor Ort gedreht. Daraus entstand die Antifa-Doku "Une vie de lutte" über den von Faschisten ermordeten Aktivisten Clément Méric, den Rechtsruck in Frankreich und antifaschistische Kämpfe in Paris.Anfang Juni 2016 reisten wir erneut nach Paris und beteiligten uns an der Gedenkdemonstration für Clément. Im Rahmen der Reise trafen wir die Genoss*innen wieder und konnten zudem viele weitere Menschen kennenlernen und einige interessante Interviews zur aktuellen politischen Lage in Frankreich drehen.Nun wird ein weiterer Dokumentarfilm entstehen, in dem das Gedenken an Clément und die neue soziale Protestbewegung Nuit Debout und deren Potential bezüglich politischer Veränderungen thematisiert werden. Des Weiteren wird es um die Bedrohung, die von der französischen Rechten ausgeht, und die staatliche Repression und Polizeigewalt in einem Land, das sich nach den Anschlägen 2015 noch immer im Ausnahmezustand befindet, gehen.Einen Teil unserer Kosten für die Reise und Filmproduktion konnten wir durch die gesammelten Spendengelder schon begleichen. Um das Projekt jedoch ganz refinanzieren zu können, sind wir weiterhin auf Unterstützung in Form von Spendengeldern angewiesen.Unser Projekt ist unkommerziell und soll auf politische Entwicklungen hinweisen sowie Aktivist*innen und Interessierte international informieren und inspirieren.Clément Méric - à jamais dans nos luttes!Remembering means fighting!Infos: leftreport.blogsport.eu/film-project-2016& uneviedelutte.blogsport.eu | (deutsch & english)Film 2015 | UNE VIE DE LUTTE - DER KAMPF GEHT WEITER

595 €

75 T

59 %
University Project

University Project

Gemeinsam haben wir es geschafft, Eldad Siborurema in über vier Jahren sein Bachelor Studium an der Kigali Independent University zu ermöglichen. Hierbei sind über die Betterplace.org Spendenplattform ca. 10.000 Euro zusammengekommen! Ich bin sprachlos und sehr, sehr dankbar für den Mut und das Engagement meiner Mitstreiter.Im Rahmen des University Projektes konnte darüber hinaus finanzielle Unterstützung für die Studien von Dorothy Nyiransengimana und Elisée R. Nshimyumuremyi zusammengetragen werden. Während Elisée sein Studium der Pädagogik durch die Unterstützung unserer Spenden abgeschlossen hat und inzwischen als Grundschullehrer in Kigarama, Ruanda tätig ist, hat Dorothy durch Eheschließung und Unterstützung eines belgischen Ehepaares anderweitig Unterstützung erhalten. Leider kann das University Project nicht mehr über Betterplace.org unterstützt werden, da es als private Initiative nicht in Deutschland als gemeinnütziges Projekt anerkannt ist. Ich hoffe, dass wir gemeinsam über leetchi.com Eldads Matserstudium werden finanzieren können.Eldad, ein junger Erwachsener aus dem Kinderdorf L'Esperance Rwanda hoch über den Hügeln des Kivu-Sees, hat es mit unserer Hilfe geschafft, sein Bachelor Studium in Business and Accounting abzuschließen.Eldad hat sich in den Jahren unserer Bekanntschaft als fleißig, kämpferisch und zu jedem Zeitpunkt äußerst vertrauenswürdig gezeigt und ich bin unglaublich stolz, dass er - trotz widrigster Umstände - so weit gekommen ist.Ich bin überzeugt, dass er das Gute, das ihm von so vielen Fremden widerfährt an die Menschen in seiner Umgebung weitergibt, wie er es im übrigen jetzt schon durch allerhand ehrenamtliches Engagement in Kigali tut.Eldad hat es verdient, dass ihm auch für das Master-Studium Unterstützung aus Deutschland widerfährt und ich würde mich sehr, sehr freuen, wenn wir auch das gemeinsam schaffen würden!

1.135 €

65 T

Abiturball 2017

Abiturball 2017

Liebe Freunde, Familie und Spenderherzlich willkommen bei unserer Sammelaktion! Worum geht es?: Wir, der Abiturjahrgang 2017 vom OSZ KIM, sind 3 Jahre zur Schule gegangen um mit finalen 13. Jahren unsere Schullaufbahn zu beenden. Für uns ist das ein besonderes Ereignis und gehört dementsprechend Gebührend gefeiert.  Location:Unser Abiballkomitee hat es möglich gemacht, dass wir unsere Abschlusszeremonie (Abiball), in einen der schönsten und Kulturträchtigsten Schlösser Berlins zelebrieren können. Wir sind stolz darauf unsere Feier im Schloss Charlottenburg abhalten zu können.  Finanzierung:Nun ist soeine Feier im Schloss Charlottenburg leider sehr teuer.Abgesehen von den Ticketpreisen die mit 60€ pro Ticket sehr teuer sind, haben wir auch schon zahlreiche andere Möglichkeiten ausgeschöpft die uns zu Verfügung standen um etwas geld für die Sache zu sammeln. Doch nun kurz vor der Feier am 03.07.2017 mussten wir entäuschenderweise feststellen, dass all die Anstrengungen kaum was gebracht haben. Uns fehlen immernoch 2100€ bis zur kompletten Finanzierung des Balls. Damit unsere Mitschülerin die sich die Verantwortung der Finanzierung aufgeladen hat, nicht auf 2100€ sitzen bleibt oder deswegen womöglich der gesamte Abiturball abgesagt werden muss, bitten wir Sie um Hilfe! Ob Familie, Freunde, Bekannte oder anonymer Spender, wenn nur 100 Leute 21€ Spenden würden, hätten wir unser Ziel erreicht. Der Abiturjahrgang vom OSZ KIM 2017, bittet Sie innständig um finanzielle Hilfe damit unser Traumabschluss mit einer Traumabschlussfeier besiegelt weden kann.  Informationen zur Spende: * Gebt soviel Ihr möchtet, nichts ist zu wenig.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.Egal viel Ihr spendet, wir bedanken uns aufrichtig für jeden Euro, der hier zusammenkommt. Herzlichen DankEuer Abiturjahrgang vom OSZ KIM

369 €

10 T

17 %
Konzertharfe für Laura

Konzertharfe für Laura

Aufruf zum Spenden für Laura's Konzertharfe !!!  Liebe Freunde, Familie, Bekannte und liebe Spender,  💜-lich willkommen bei dieser Sammelaktion!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).Herzlichen Dank ! ************** Laura Krajewski ist 14 Jahre alt und besucht das Gymnasium Langenhagen.Seit ihrem 9. Lebensjahr spielt sie Harfe. Sie wird von Frau Isabel Moreton, einer bekannten Harfenistin aus Hannover,  in der Musikschule Hannover unterrichtet, ist eine mehrfache 1. Preisträgerin des " Jugend musiziert" Wettbewerbes und erfolgreiche junge Harfenistin beim Wettbewerb des Verbandes Deutscher Harfenisten.  Ihre ersten musikalischen Erfolge hatte Laura schon mit 10 Jahren.  Die Teilnahme bei dem größten, deutschen Wettbewerb "Jugend musiziert" in Kassel setzte sie im letzten Jahr mit einem Harfen-Quartett fort und erspielte sich den 1. Preis auf der Bundesebene. Im November 2016 hatte sie ihr erstes Solokonzert bei " 30 Minunten Kerzenschein" in der St. Barbara Kirche in Harenberg. In diesem Jahr wurde sie nach dem Regionalwettbewerb " Jugend musiziert" mit einem Sonderpreis des Klavierhauses Bechstein ausgezeichnet und hat dort vorgespielt. Am 1. April 2017 qualifizierte sich ​Laura in der Harfen-Solowertung zum Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" und wird als Einzige das Land Niedersachsen in Paderborn Anfang Juni in der Altersgruppe III vertreten.  Ihre erste eigene keltische Harfe hat sich Laura im 2012 von ihrem ersparten Geld gekauft. Es hat aber nicht lange gedauert bis sie auf eine Leih-Konzertharfe der Musikschule Hannover umgestiegen ist. Leider ist die Leihdauer begrenzt und eine "eigene Harfe" wird sehr bald benötigt, um das Talent weiter zu fördern. Für eine eigene Konzertharfe fehlt ihr allerdings das Geld. Auch das Geld nach Verkauf ihrer kleinen Harfe und ihr Erspartes reichen nicht aus !Die Anschaffung einer geeigneten Konzertharfe für Laura würde ca. 18.000 € kosten und NUR mit einer finanziellen Unterstützung  vieler Spender möglich! 🎶🎵🎶🎵🎶🎵🎶🎵🎶🎵🎶🎵🎶🎵🎶 Als Dankeschön möchte Laura in Langenhagen auf ihrer neuen Harfe einen Konzert geben. Der Termin wird nach erfolgreicher Spendenaktion bekannt gegeben.

606 €

9 T

Please support Sofanyama Dance School in Kembujeh, Gambia!

Please support Sofanyama Dance School in Kembujeh, Gambia!

Tanzunterricht für die Jugendlichen in Kembujeh! (For English see below) Über das ProjektAn einem Ort wo es nach der Schule nicht viel zu tun gibt. Dort wo viele junge und auch alte Menschen den lebensgefährlichen Weg durch die Wüste und dass Mittelmeer auf sich nehmen um nach Europa zu gelangen. Dort versucht Sofanyama Kunda den jungen Ortsansässigen durch verschiedene Projekte wieder Hoffnung zu geben ihre Zukunft in Gambia aufzubauen.  Im Frühling 2016 veranstaltete Sofanyama Kunda* ein Tanzprojekt bei dem Tänzer aus Europa und aus Gambia gemeinsam Tanz-Workshops für die Jugendlichen des Dorfs Kembujeh gestalteten. Die Tanz-Workshops wurden von den Jugendlichen so gut angenommen, dass regelmäßiger Tanzunterricht definitiv von den Kids gewünscht ist. Delam und ich waren Teil des Projektes, deswegen liegt es uns sehr am Herzen, dass der Tanzunterricht regemäßig weitergeführt wird.  Sofanyama Kunda - Urban Dance Week March 2016  Warum Tanz?Schon immer war Tanz eine Möglichkeit seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen und mit anderen durch Singen und Tanzen zu interagieren.  Wir glauben aufrichtig an die Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten durch Tanzen und Spiel.  Das Ziel dieses Projektes ist es das Selbstwertgefühl, Teamfähigkeit, Kommunikation und kreative Fähigkeiten der teilnehmenden Jugendlichen zu entwicklen und zu stärken.   Was geplant ist?Wir planen Anfang 2017 eine Eröffnungswoche mit Workshops verschiedener urbaner Tanzstile. Danach soll der Tanzunterricht einmal wöchentlich in Kembujeh stattfinden. Die Tanzschule wird verwaltet und durchgeführt von jungen Gambianern und regionalen Tanzlehrern. Das Projekt bietet auch eine Plattform freiwillige Tanzlehrer aus der ganzen Welt zu begrüßen und so den interkulturellen Austausch zu fördern.   Das Projekt schafft 3 Arbeitsplätze innerhalb der Ortsgemeinschaft für einen Projekt-Administrator, einen Tanzlehrer und einen Koch. Die Jugendlichen sollen im Rahmen des Tanz-Projekts auch eine Mahlzeit erhalten.  Wir planen im Januar selbst vor Ort zu sein um die verantwortlichen Ortsansässigen beim Ablauf und die Organisation des wöchentlichen Tanzunterrichts  zu unterstützen.  Update März 2017: Das Projekt hat dank vieler Spenden den ersten Schritt in regelmäßigen Tanzunterricht gemacht. Die Sofanama Dance School wird jetzt jeden Samstag von Alieu unserem Tanzlehrer in Kembujeh gehalten.    Welchen Bedarf gibt es?* 4 x Tanzunterricht im Januar 2017 - Bedarf 150 Euro* 4 x Tanzunterricht im Februar 2017 - Bedarf 150 Euro* 4 x Tanzunterricht im März 2017 - Bedarf 150 Euro* Kick-Off-Event - Urban Dance Week im Januar 2017 - Bedarf 150 Euro Das Geld wird benötigt um lokale Tanzlehrer, den Organisator und den Koch zu bezahlen. Weiterhin wird es genutzt um Zutaten für das Essen zu kaufen und den benötigten Strom für die Musikanlage zu bezahlen. Das Ziel dieser gemeinschaftlichen Sammelaktion ist es mindestens 3 Monate des wöchentlichen Tanzunterricht zu sichern. Wenn mehr Geld zusammen kommt, wird dieses dafür verwendet den Tanzunterricht in den folgenden Monaten abzusichern.  Update März 2017: Wir konnten die montlichen Kosten etwas reduzieren, so dass wir nun ein Bedarf an ca. 100 Euro pro Monat haben um den Tanzlehrer, den Projektleiter und die Köchin zu bezahlen. Bitte spendet weiter damit die Kinder jeden Samstag Tanzunterricht nehmen können.  Bedarf für 2017: ca. 1000 Euro   Bitte unterstütze unser ProjektWir freuen uns, wenn Du uns unterstützt dieses Projekt in die Tat umzusetzen! Den Jugendlichen in Gambia stehen nur begrenzt Freizeitaktivitäten zur Verfügung. Diese Plattform ermöglicht es ihnen neue Fähigkeiten zu lernen und ihnen langfristig neue Perspektiven zu geben. Das Geld wird an die Non-Profit Organisation Sofanyama Kunda zu 100 % weitergeleitet um die Mittel zweckgemäß in Zusammenarbeit mit dem Projektverantwortlichen in Kembujeh einzusetzen und das Projekt durchzuführen. Isi und Delam von der WATCH MI STEP Dance School bei Sofanyama Kunda in Kembujeh im März 2017 W

320 €

131 T

26 %
Unterstützt die Wahrheit, welche jeden retten wird

Unterstützt die Wahrheit, welche jeden retten wird

~ Bitte unterstützt Maldito Muchacho & Lidox ~Update: Lidox muss auf Reisen gehen. Bitte helft mir, nach Muchacho zu suchen. Ich werde jeden Stein umdrehen in Österreich, bis ich ihn gefunden habe. Bitte ermöglicht mir die Reise. Ich MUSS ihn finden! Vielen dank. Wir kämpfen für die Wahrheit und gegen die Zensur im Internet Wir sind sehr Systemkristisch, weswegen WIR niemals beim Staat zu Kreuze kriechen werden. Wenn Euch UNSERE Texte und Videos gefallen, bitten WIR Euch... Unterstützt unsere Mission, allen Die Augen zu öffnen. Nachdem YouTube ALLE Videos aus unserem Kanal für Europa gesperrt hat, sind wir jetzt umso angagierter, gegen dieses System und seine Marionetten, vorzugehen.  Muchacho ist aus diesem unmenschlichen System, freiwillig ausgestiegen. Er wohnt in einem Wohnmobil auf einem Campingplatz. Das ist Freiheit aber auch Das hat gewisse Kosten. Der Stellplatz muss ja auch bezahlt werden. Aktuell müssen wir jetzt leider auch mit Anwaltskosten rechnen, da die Wahrheit seit dem 30.06.2017 per Gesetz, verboten wurde. Wir fallen jetzt in die Kategorie "Hetze im Internet" und Herr Maas(los), darf uns jetzt offiziell abkassieren, wenn ihm unsere Werke nicht gefallen. Wir lassen uns nicht Mundtot machen und bleiben Sand im Getriebe, der gottlosen Politik in Europa!JETZT ERST RECHT! Unterstützt uns und unsere geistige REVOLUTION. Jeder Euro zählt!Mit Eurer Spende, egal wie hoch, können wir unsere Arbeit für die Wahrheit fortsetzen.Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen: * Gebt soviel Ihr möchtet* Unterstützt Maldito Muchacho und soziale Projekte für Obdachlose* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.Herzlichen Dank LOVE@ Lidox & Maldito Muchacholidoxsite.wordpress.com Der Vater im Himmel segne und schütze Euch, für Eure Hilfe...

8

217 T

One year in USA

One year in USA

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Ich habe ein großes Abenteuer vor,  nämlich ein Jahr in den USA zu verbringen. Ich würde mit einer amerikanischen Familie leben, in eine amerikanische Schule gehen und den amerikanischen Lifestyle erleben.  Leider ist so ein Projekt sehr kostspielig und deswegen brauche ich Eure Hilfe.Gerne könnt Ihr mein tolles Projekt über meinen Blog USA  http://anitadesmaris.wixsite.com/mydream-1yearintheus mitverfolgen. Wer gespendet hat und wer dies möchte, kann in meinem Blog erwähnt werden.Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank für Eure UnterstützungAnita Chers amis et chère famille,Bienvenue sur cette cagnotte !Je suis à deux pas de vivre une grande aventure, passer une année scolaire aux Etats Unis. Si j'arrive à financer mon projet, je vivrais alors avec une famille américaine, j´irais dans une école américaine et je profiterais du Lifestyle américain.je vous invite donc à apporter votre soutien à ce projet.Vous pouvez suivre mon aventure pas à pas via mon blog USA  http://anitadesmaris.wixsite.com/mydream-1yearintheus. Chaque donateur, s´il le veut, peut etre mentionner dans ce blog Ici vous pouvez directement et en un clic, participer à cette cagnotte* Chacun participe du montant qu´il souhaite* Tous les paiements sont sécurisés* Pourquoi Leetchi? Parce que c ´est simple, transparent et rapide.Merci beaucoup de votre soutienAnita

825 €

9 T

6 %
Weiterbildung // certified IHK degree

Weiterbildung // certified IHK degree

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!  Da ich dieses Jahr 30!!! werde, möchte ich diesen Anlass nutzen, um mich auch beruflich neu zu orientierten. Ich möchte eine Weiterbildung als freie Rednerin beginnen! Hierzu zählen Freie Trauungen, Trauerreden und auch Willkommensfeste für Babys! Es handelt sich um einen zertifizierten IHK Abschluss den ich Ende November in Köln mit einer Abschlussprüfung beenden werde. Schon seit langer Zeit spiele ich mit diesem Gedanken und würde mich über eure Unterstützung freuen. Hierzu ist folgendes zu wissen: * Gebt soviel Ihr möchtet.* Nicht nur finanzielle Hilfe ist wichtig-                                                                                                           Unterstützung bekomme ich auch durch kreative Ideen und Weitervermittlung!Bei Fragen zu meinem Vorhaben stehe ich selbstverständlich jederzeit zur Verfügung  Vielen Dank!  Eure Andrea Dear friends, family and friends,  Welcome to this donation! Since I will be turning 30!!! this year, I would like to take this opportunity to re-orient myself professionally. I would like to start a further education as a free speaker! This includes free wedding ceremonies, funeral eulogy and welcome celebrations for newborns! This is a certified IHK degree, which I will finish at the end of November in Cologne with a final examination. I have been thinking about this idea for a long time and would love your help & support with this. The following is to be known:* Give as much as you want.* Not only financial help is important-                                                                                                            I also get support through creative ideas and your mediation. Please feel free to contact me if you have any questions and help me follow my dream! Lots of Love, Andrea

380 €

70 T

12 %
Seitenanfang