Springe zum Hauptinhalt
Anni at the Stella Adler Conservatory

Anni at the Stella Adler Conservatory

“You should want to act only because you want to be led to something bigger in life.” - Stella Adler Dear Friends and Art Lovers, My name is Anni and I’m a 19-year old actress from Berlin, Germany. On September 8th I will begin my journey to the place I have always dreamed of: New York City.I have the honor to study as a Conservatory Student at the prestigious Stella Adler Studio of Acting. In the following I will explain my request and at the end of my letter, you will find a video about the school I'm attending, which I'm encouraging you to watch. About the school: The Stella Adler Studio of Acting is located at Wall Street Station in Lower Manhattan, New York City. The school was founded by actress and teacher Stella Adler in 1949. Stella Adler worked with Lee Strasberg and Konstantin Stanislavski and is probably the most important person in the American theatre until today. The Stella Adler Studio and the Juilliard School currently boast the lowest program acceptance rates in the professional acting world. Notable actors who studied at the Stella Adler are Robert De Niro, Marlon Brando, Benicio Del Toro, Mark Ruffalo, Melanie Griffith and many more. About my story: Since the first time I started playing roles I was drawn to the stage. Whether it was in my dads music video, in thirtyfive degree celsius heat on holiday camp, at church or at school: my passion for acting grew stronger and stronger every day. At the age of 15, I could convince my parents to let me apply to acting agencies, which I successfully auditioned for. I started taking professional acting classes and went to auditions, even though I had no idea what I was doing at that time. Because I rededicated my life to Jesus at the age of 17, I stopped taking classes and going to auditions to focus on my relationship with God. I packed my bags and traveled to Hong Kong to do a Performing Arts Discipleship Training School with YWAM (“Youth With A Mission”). During that time, God strongly reaffirmed my passion for acting in my heart in multiple different ways and I decided to let Jesus guide me in this crazy crazy journey. After studying at the School of Acting for the Screen at YWAM London, I auditioned for the Stella Adler Conservatory and got accepted. I decided to go and accept my place after talking and praying aaand talking and praying to God. About my situation: The total tuition cost for the duration of two years is 24000$. The first tuition payment of 5500$ for the first Semester starting September 8th is due to July 1st 2020. The remaining 18000$ for the two years of study can be paid separately for each Semester.I currently have savings of approximately 1100$. I am not able to receive financial aid from the government in any way and sadly I was not able to get a scholarship because the school only offers a very limited amount of scholarships. My claims for student loans and financial aid got declined, because full time studying abroad is not supported by the government , only semesters abroad in relation to a German university. Because of the current situation with Covid-19, I have the chance to start the first semester in January instead of September, but of course this will only happen in an exceptional situation. In that case I would have to do the second semester in the summer with no break in between the first and the second half year. And finally: Acting to me is more than a profession. It’s an artform that has endless freedom of expression and I firmly believe that God is sending out His disciples to use acting for His glory and the industry for His purpose. I am now confident that God is sending me into this dark and messy industry to be His megaphone not only on stage but also behind the scenes. The next step is to work on my craft and to honor the talent God has given me, so I can be a useful tool for his kingdom. I hope you can support me on this journey. If you have any further questions about my situation or want proof of my financial need, please feel free to email me at: or text me on instagram @anniorwhoever. Thank you so much in advance for your time and support and I am extremely grateful for any amount whether it is 5$ or 500$. Anni Link to the video:

0

0 €

0 %
Abiball- Ohne Moos nix los- Jeder Euro hilft!

Abiball- Ohne Moos nix los- Jeder Euro hilft!

Hallo Ihr Lieben,wir möchten Euch um eine kleine Unterstützung für unsere Abiballkasse bitten. Jeder noch so kleine Betrag hilft -DANKE! Wir sind ein ziemlich kleiner, aber feiner Abiturjahrgang unserer Schule mit gerade mal 22 Schülern. Der Abiball soll auch unser Höhepunkt zum Abschluss einer großartigen Schulzeit werden. Da wir uns die Locationmiete nicht mit vielen anderen teilen können, sind unsere Eintrittskarten sehr teuer und decken aber nur Miete, Personal und Essen ab. Momentan fehlt uns das Geld für einen DJ, Deko, Fotografen und Getränkepauschale. Natürlich sind wir auch auf vielen anderen Ebenen aktiv, um Gelder zu sammeln. Letztes Jahr im Dezember hatten wir einen Stand auf einem Adventsmarkt und haben viele selbst kreierte und hergestellte Geschenkartikel erfolgreich verkauft. Unsere Schule unterstützt leider keinen Kuchenbasar mehr in der Schule für die Klassenkasse, so dass diese Chance weg gefallen ist. Demnächst helfen und unterstützen wir an einem Tag in einem Seniorenheim die älteren Menschen. Dafür erhalten wir auch etwas für die Abikasse vom Pflegeheim.Es wäre toll, wenn Ihr vielleicht Lust und Laune habt, uns mit einem kleinen Beitrag zu unterstützen und diesen Abend für uns unvergesslich und großartig werden zu lassen Dafür möchten wir uns bei Euch jetzt schon herzlich bedanken! Bitte teilt den Link mit der Familie, Freunden, Kollegen und Bekannten- je mehr mitmachen, um so besser!!!!

0

0 T

0 %
Studium mit Depression - Hoffnung als letzte Bastion

Studium mit Depression - Hoffnung als letzte Bastion

Die aktuelle Situation macht uns allen zu schaffen. Nach mehreren Fehlschlägen im Leben und einer gewissen ausweglosen beruflichen Situation begann ich letztes Jahr ein Studium. Aufgrund meines Alters (30+) erhalte ich kein Bafög und muss trotz Vollzeitstudium einen Job als Call-Center Mitarbeiter unterhalten um mein Leben geradeso finanzieren zu können. Aufgrund der aktuellen Situation stehe ich nun kurz vor dem existentiellen Zusammenbruch und dem finanziellen Ruin, da meine zum Großteil überwundene Depression im Zuge der Corona-Pandemie wieder aufgeflammt und stärker zurückgekehrt ist und die Depression seitens Bafög-Amt nicht ernst genommen und gar belächelt wird. Bei dem aktuellen Pensum an autodidaktischem Lehrstoff in Kombination mit den zu leistenden Arbeitsstunden bleibt entweder eine von beiden zurück oder aber beide, sollte es wie vor einigen Jahren erneut zum Burnout kommen. Ein Studium im Alter von 30+ ist laut Aussage des Bafög -Amtes Luxus, diesen kann ich mir aufgrund von nicht vorhandenen Rücklagen nicht leisten und somit keine Erhöhung meiner Qualifikation erzielen, Call Center auf Lebenszeit und Altersarmut werden meine engsten Freunde sein. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

0

0 €

Tafelkamera für meine Sehbehinderung

Tafelkamera für meine Sehbehinderung

Liebe Leute, ich möchte mir eine Tafelkamera kaufen, die mir hilft eine Weiterbildung bze. ein zukünftiges Studium zu absolvieren. Ich habe seit meiner Geburt eine Augenerkrankung (Diagnose: Makulopathi bei Mb. Best. Hypermetropie, Astigmatismus, Strabismus conv). Rechtes Auge 30 % und linkes Auge 5 % Sehkraft. Ohne solch einer Tafelkamere ist es mir nicht möglich. Mir fehlen leider die finanziellen Mitteln.  Ich habe bereits einen Antrag erstellt, ob der Staat mich bei der Bezahlung unter die Arme greifen kann, doch leider ist es nicht möglich, da die Bezahlung nur für die Arbeitsstelle übernommen werden kann, bei der man dies benötigt. Meine Arbeitsstelle übernimmt die Kosten ebenfalls nicht.  Leider kann ich mir auf Grund meines niedrigen Gehaltes und der hohen grundsätzlichen laufenden Kosten nicht möglich. Ich lebe alleine und bekomme gar keine Unterstützung. Ich bin momentan im Kundenservice tätig. Bei der Tafelkammera handelt es sich um das Produkt: Magni Link Student, Preis: 4.690 EUR. Ich habe im Jahr 2018 eine Weiterbildung zum Buchhalter gestartet. Leider musste ich diese Weiterbildung abbrechen, da ich ohne ein Hilfsmittel bezüglich meiner Sehbehinderung es einfach nicht schaffe. Die abgebrochene Weiterbildung hat mir um die 1.600 EUR gekostet. Für diese Weiterbildung habe ich lange gespart. Ich fühle mich sehr hilflos. Mein Traum wäre es meine künftigen Weiterbildungen abzuschließen. Ich würde mich sehr über eure Unterstützung freuen. Mit nur einem Klick kannst du dich beteiligen.   -Gebt soviel Ihr möchtet   -Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay   -Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

0

0 €

0 %
Ausbildung für Melanie

Ausbildung für Melanie

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und auch Fremde und neue Freunde, die meisten von euch wissen das bereits: Melanie hatte es nicht leicht. Sauerstoffmangel während der Geburt, einige körperliche Einschränkungen wurden vererbt, andere während der Geburt erworben. Sofort nach der Geburt von der Mutter getrennt im Krankenhaus vereinsamt war bereits das erste Trauma geschaffen, die prügelnde Großmutter und der sozial inkompetente, herrschsüchtige und missbrauchende Stiefvater haben für weitere Traumata gesorgt. Das alles noch vor dem Schulanfang.Aufgrund der gesundheitlichen Probleme die halbe Schulzeit im Krankenhaus war der Schulabschluss nicht besonders gut. Als die Ausbildung anstand war die Mutter krebskrank und nicht in der Lage sich um das Kind zu kümmern. Andere Familienmitglieder entscheiden nun und sorgten für eine Ausbildung zur Hauswirtschafterin. Melanie wurde dabei nicht gefragt. Aber auch diese Ausbildung musste aufgrund von körperlichen Gründen abgebrochen werden. Viele Operationen folgten. Klar ist: Melanie wird niemals körperlich anstrengend arbeiten können. Zum Glück hat sie trotz allem ihren klaren und schlauen Kopf behalten können. Nun wäre eine Ausbildung in Aussicht. Sie könnte sich zur Beraterin für hochbegabte und hochsensible Kinder ausbilden lassen. So ein Beruf ist in Deutschland leider nicht im System vorgesehen, obwohl er dringend gebraucht wird. Melanie könnte mit diesem Beruf sich selbst und anderen helfen die dringend Hilfe benötigen. Leider ist diese Ausbildung nicht billig. Mit Ausbildungsgebühren, Fahrtkosten, Fachbüchern und allem Drum und Dran sind 4500 Euro nötig.Dieses Geld hat Melanie nicht, auch die Familie kann leider nicht helfen. Da Melanie bisher aufgrund ihrer Probleme nicht arbeiten gehen konnte kann sie diesen Betrag auch selbst nicht leisten.Wir bitten daher darum, dass jeder dem es möglich ist einen kleinen Beitrag hilft, damit Melanie diese Ausbildung machen kann. Wenn jeder der dies liest nur 5 Euro gibt kann Melanie bestimmt bald mit der Ausbildung anfangen. Wenn jeder der möchte, dass Melanie geholfen wird diesen Beitrag teilt und weitergibt, dann kann Großes erreicht werden.Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und hoffe auf Ihre Spende.Grüße,Sabine

0

0 T

0 %
Menschen helfen

Menschen helfen

> Liebe Leute, jeder im Leben benötigt irgendwann einmal Hilfe und nun bin ich es, die euch darum bittet.Mein sehnlichster Wunsch ist es, Menschein in Not beiseite stehen zu können und Gutes zu bewirken, also habe ich schon vor geraumer Zeit beschlossen, meinen Traum vom Medizinstudium wahr werden zu lassen. Leider war mein Leben bisher von Stolpersteinen gekennzeichnet; zunächst eine schwere Trennung meiner Eltern, einhergehend mit einem Familienzusammenbruch; dann eine lang andauernde Krankheitsgeschichte. Letztere begann eigentlich eher harmlos mit einer trivialen Eisenmangelanämie, die sich allerdings lange hinzog, bevor sie schließlich aufgedeckt wurde. So entwickelte ich aufgrund der Dauer und Schwere der Konsequenzen eine ausgewachsene Prüfungsangst, da ich massive Gedächtnisprobleme und Konzentrationsschwierigkeiten hatte. Das alles geschah während meiner Abiturzeit und ich musste dreimal so viel ackern, um annähernd mithalten zu können. Zum Schluss war ich mit meinen Kräften am Ende und landete, einem Sprint gleich, direkt im Studium, das ungleich anspruchsvoller war.Kurz vor Ende meines Studiums war ich schließlich am Boden angelangt - Burnout. Zu meinem Unglück, erkannte ich erst da meine Misere und der Kampf dort wieder heraus hatte gerade erst begonnen.  Es sind seitdem zwei Jahre ins Land gezogen und ich habe es erfolgreich zurück geschafft! Heute fühle ich mich wieder wohl und bin unheimlich stolz auf mich. Gleichsam möchte ich hier verlauten lassen, dass ich das insgeheim auf jeden bin, der sich in gleicher oder ähnlicher Weise befunden hat und darüber hinweg kam oder vielleicht im Begriff ist, dies gerade zu tun. Ich leide mit jedem mit und verstehe dadurch gut, was in solchen Menschen vorgeht, weil ich weiß, wie abgründig und verzweifelt man sich in so einer Situation fühlt. Jetzt bin ich an einem Punkt in meinem Leben angekommen, an dem ich meine Träume leben möchte, denn ich habe festgestellt, dass es sich schlicht nicht lohnt und der Seele nicht guttut, sie zu ignorieren. Wie ihr bereits ahnen könnt, habe ich durch meine Krankheitsgeschichte nicht die besten Voraussetzungen in Form von Notendurchschnitt, um an einer staatlichen Universität angenommen zu werden. Da mein Erststudium absolviert ist, falle ich zudem in die Zweitstudienquote, was es mir zusätzlich erschwert. Darum führt mich mein Weg zu den Privathochschulen, die leider kostspielig sind.Erst vor drei Wochen musste ich schweren Herzens eine Zulassung aus finanziellen Gründen sausen lassen.Aus diesem Grund, bitte ich euch alle um eure Unterstützung und mag es auch nur eine kleine sein. Jedem von euch danke ich dafür aus tiefstem Herzen: Danke schön! Ps. Im Gegenzug habe ich mir selbst das Versprechen abgenommen, hier die Projekte durchzugehen und jemandem auch von meiner Seite eine, wenn auch kleine, Unterstützung zukommen zu lassen Insbesondere inspiriert wurde ich übrigens von James Doty, einem fähigen Neurochirurg, der das autobiografische Buch "Into the Magic Shop: A Neurosurgeons's Quest to Discover the Mysteries of the Brain and the Secrets of the Heart" verfasst hat - auch auf Deutsch erhältlich. Dies hat mir wirklich Mut gemacht. Kurze Übersicht über diese Plattform:* Gebt soviel ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder GiropayHerzlichen Dank noch einmal!

0

0 €

Seitenanfang