Springe zum Hauptinhalt
Dokumentarfilm "Die respektierte Kindheit" (Arbeitstitel)

Dokumentarfilm "Die respektierte Kindheit" (Arbeitstitel)

Die Respektierte KindheitEine Dokumentation(Hier findet ihr uns auf Facebook) „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ So steht es in Artikel 1 des Grundgesetzes. Im Jahre 1990 trat die UN Kinderrechtskonvention in Kraft, zehn Jahre später wurde in Deutschland das Gesetz zur Ächtung von Gewalt in der Erziehung eingeführt. Doch noch immer wachsen viele Kinder mit psychischer und körperlicher Gewalt auf. Oft sind Überforderung, mangelnde Hilfsangebote und zu wenig Aufklärung über die kindliche Entwicklung die Ursache. Aus diesem Grund möchten wir eine Dokumentation produzieren, in der wir über den bedürfnis- und bindungsorientierten Umgang mit Kindern aufklären. Wir lassen Experten zu Wort kommen und möchten einige Familien auf ihrem Weg durch Höhen und Tiefen im Familienleben begleiten. Dabei wollen wir auch besonders auf die Herausforderung mit High Need Kindern eingehen. Außerdem zeigen wir, wie Kliniken und Ambulanzen auf gewaltfreie Weise mit kranken oder viel schreienden Kindern arbeiten. Der Film soll dem Zuschauer theoretisches und praktisches Wissen vermitteln und niedrigschwellige Hilfen aufzeigen. "Liebe kann man lernen. Und niemand lernt besser als Kinder. Wenn Kinder ohne Liebe  aufwachsen, darf man sich nicht wundern, wenn sie selber lieblos werden."– Astrid Lindgren –   INFOS ZU PAYPAL PayPal wird von Crowdfunding Seiten seit einigen Jahren nicht mehr angeboten. Auch wir haben uns gegen diesen Dienst entschieden, da PayPal Daten an Drittfirmen weitergibt. Außerdem gab es in der Vergangenheit Zahlungsschwierigkeiten bei Crowdfunding Projekten. Als ebenso schnelle Alternative bieten wir die Sofortüberweisung an. BUDGET Dies ist ein Herzensprojekt von uns, doch die Produktionskosten eines solchen Films darf man nicht unterschätzen. Wir stehen noch ganz am Anfang der Planung, schätzen aber, dass die Budgethöhe etwa 100.000€ umfassen wird. Wir werden mit jeglichem Budget arbeiten bzw. so lange für Gelder werben, bis dieser Film in professioneller Weise produziert werden kann. ZEITRAHMEN  Wir planen eine Produktionszeit von mindestens 6 Monaten bis zu einem Jahr, ab Erreichen eines funktionierenden Budgets. FINANZIERUNG  Finanzieren wollen wir unseren Film über Crowdfunding sowie über Kooperationen mit Firmen, die sich für Kinder und Eltern einsetzen. Des Weiteren werden wir uns um Filmförderungen bemühen. VERMARKTUNG und VERBREITUNG Da auf diesem Gebiet noch viel Nachholbedarf besteht, ist uns eine möglichst breitgestreute Verteilung wichtig. Zum einen über Fernsehsender, aber viel wichtiger über die Stellen, die direkten Kontakt zu (werdenden) Eltern haben. Kongresse für Hebammen, Familienkongresse, Eltern-Kind-Zentren, Familiencafés, Hebammenpraxen, Geburtshäuser, Geburtskliniken. Der Film soll am Ende für all diese Anlaufstellen kostengünstig zu leihen und vorzuführen sein. In Verbindung mit einer Infomappe mit allen bindungsorientierten Hilfsangeboten haben wir so die Chance, ganz viele Eltern zu erreichen und zwar nicht nur zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern über mehrere Vorführtermine über mehrere Jahre hinweg. DAS SIND „WIR“ JosephineIch bin Mutter eines 14-Monate alten Sohnes. Als studierte Journalistin und PR-Redakteurin bin ich zur Zeit als Pressereferentin tätig und bringe Erfahrung aus allen Medienbereichen mit.​ BiancaIch bin On Air-Designerin (BA) und Mama einer Wirbelwindtochter (5) und eines kleinen Entdeckersohnes (2). In meinem Job habe ich bereits Erfahrungen sowohl in der Produktion (Redaktion, Interview, Kamera, Recherche) als auch in der Postproduktion (Schnitt, Animationen) gesammelt. MelanieIch bin 30 Jahre alt und seit 2011 ausgebildete Mediengestalterin Bild/Ton. Seit vier Jahren bin ich selbständige Filmemacherin und biete Unternehmensfilme, Hochzeitsfilme und Videoschnitt an. Mein Sohn wird bald ein Jahr alt und ist das, was allgemein als „High Need Kind“ bekannt ist. Er hat uns schon so viel gelehrt und ist das Beste, was uns passieren konnte! AlexandraIch bin 29 Jahre und komme aus Kö

108

3.560 €

3 %
Wir bauen für unsere Zukunft

Wir bauen für unsere Zukunft

Liebe Kinder,  Eltern, Teamer, Freunde, Familie und Bekannte, Ehemalige und andere Unterstützer, herzlich willkommen bei der Sammelaktion für unseren Umbau der Freien Schule Untertaunus! Worum geht es? Wir bauen unsere Schule um. Und das tun wir aus verschiedenen Gründen: * Es besteht wirklicher baulicher Bedarf, z.B. hat eines unserer Gebäude ein extrem undichtes Dach, das inzwischen auch instabil wird.* Wir brauchen mehr Raum, um in Zukunft weitere Schüler aufnehmen zu können.* Wir benötigen dringend eine neue Mensa, die den aktuellen Anforderungen gerecht wird und genug Platz für unsere Kinder bietet.* Wir sind eine integrative Schule und wollen in diesem Bereich noch viel stärker werden. Auch hierfür benötigen wir bauliche Anpassungen Wer sind wir? Wir, die Freie Schule Untertaunus (FSU), sind eine freie integrative Schule bis zur Klasse 10 mit Krippe und Kindergarten, in der selbständiges Lernen und gemeinsames Arbeiten vermittelt werden. 130 Kinder im Alter von 1 Jahr bis ca. 17 Jahren spielen, leben und lernen hier jeden Tag.Als eine der ältesten freien Schulen in ganz Deutschland sind wir seit 30 Jahren hier in Aarbergen-Kettenbach im Gebäude des ehemaligen Arbeiterwohnheims zu Hause. Die Gebäude sind inzwischen wirklich in die Jahre gekommen und es ist Zeit für eine größere Bauaktion mit Dachsanierung, Renovierung und Neubau einiger Teilgebäude.  Welche Aktionen haben wir geplant?Da unsere Schule darauf aufbaut, dass wir uns als Eltern und Kinder gemeinschaftlich einbringen und, jeder nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten, auch tatkräftig an solchen Projekten mitarbeiten, werden einige Arbeiten direkt durch uns erledigt.Um die Finanzierung zu unterstützen, haben wir verschiedene Dingen geplant, bzw. bereits umgesetzt. Zum Beispiel gibt es unsere Bauhelfer(chen)- TShirts. Diese werden für einen Betrag von mind. 15,00 Euro verkauft und der Gewinn fließt 1:1 in dieses Projekt.     Mit einem Spendenlauf wollen wir Gelder für den Umbau unserer Schule sammeln, damit unsere Kinder weiterhin an ihrer Schule leben und lernen können. Dieser findet am 15.09.2018 auf dem Sportplatz in Aarbergen-Michelbach statt.Gleichzeitig gibt es hier einen Flohmarkt, ein Kaffee- und Kuchenbuffet und weitere Aktionen.Für die Zukunft werden noch weiter Aktionen geplant und bekanntgegeben werden.  Warum diese Spendenaktion? Wir können und werden selber viel tun, aber besser geht es immer, wenn es mehrere helfende Hände gibt. Und eine Möglichkeit dabei ist, natürlich, die Spende. Jeder Euro, den wir hier sammeln können, bringt uns dem Ziel ein Stück näher. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istHerzlichen Dank

31

4.258,39 €

17 %
Beitrag zur neuen Bibliothek der Kaaga Girls' High School

Beitrag zur neuen Bibliothek der Kaaga Girls' High School

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Interessierte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, mit der wir den Bau einer neuen Bibliothek der Kaaga Girls' High School in Meru, Kenia unterstützen möchten. Wir - das ist der Verein Imarisha n.e.V, der nach einem Lehramtspraktikum an der KGH von Kathrin gegründet wurde. Wir möchten die Schülerinnen in Meru auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben voller Möglichkeiten unterstützen, beispielsweise indem wir personalisierte Stipendien vergeben oder Spenden für einzelne Projekte sammeln.  Hier geht es konkret um den Neubau einer Bibliothek auf dem Campus der High School, welcher seit einiger Zeit stillsteht, da das Geld an vielen Ecken fehlt bzw. seinen Weg von "ganz oben" aufgrund von Korruption nicht zur Schule findet. Der Rohbau und ein Gerüst stehen bereits - sobald das Gebäude fertig gestellt ist, bietet es viel Platz für neue Bücher und gibt den 900 Schülerinnen die Möglichkeit, auch außerhalb der kargen Klassenräume zu lesen und zu lernen!  Mit dem Geld dieser Sammelkasse möchten wir einen Beitrag zur Finanzierung und Fertigstellung der Bibliothek leisten - Investitionen in die Bildung und damit in die Zukunft der fleißigen Mädchen ist der einzige Weg, sie effektiv und langfristig zu unterstützen. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist* Warum Imarisha n.e.V. unterstützen? Weil wir ein kleiner, unkomplizierter und  zuverlässiger Verein sind, bei dem Anonymität nichts verloren hat und Euer Geld persönlich von den beiden Vorständen sicher verwaltet wirdMöchtet ihr noch mehr erfahren über unsere Arbeit? Dann schaut vorbei auf Facebook (@imarisha) oder auf unserer Website: www.imarisha4kenya.wordpress.com Herzlichen Dank für eure Unterstützung!

12

1.095 €

109 %
"make-things-with-your-hands"-Projekt

"make-things-with-your-hands"-Projekt

Durch Mario V. N. wurde die GCU-Academy (Great Comission United) 2001 ins Leben gerufen. Begonnen hat alles mit einem Fußballteam, wodurch die Kinder und Jugendlichen eine Freizeitbeschäftigung nach der Schule erhalten sollten. Doch wir starten noch früher…Mario wurde selbst in Heideveld geboren, einem Township zwischen Kapstadt City und Flughafen. Er gründete dieses Projekt aufgrund seiner eigenen Lebensgeschichte. Durch familiäre Probleme während seiner Kindheit brach er die Schule als Jugendlicher ab und schloss sich einer Gang in Heideveld an. Erst nach einigen Jahren gelang ihm die Einsicht, dass er so kein glückliches Leben führen können wird und daher entschloss er sich, aus der Gang auszusteigen. Er verfolgte ab diesem Zeitpunkt das Ziel, den neueren Generationen seines Townships ein Leben ohne Drogen, Alkohol, Gewalt und Kriminalität zu ermöglichen. Eine Jugend wie er sie hatte, soll ihnen erspart bleiben. Einen Anfang fand er in der Gründung des Fußballteams „Goal 50“, um den Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung rund um das Thema Fußball zu ermöglichen. Über Bildungsarbeit und Freizeitgestaltung soll den Kindern und jungen Erwachsenen zudem geholfen werden, ihnen die Chance auf einen Schulabschluss und eine spätere Arbeitstätigkeit zu geben. Insgesamt beschäftigen sich mittlerweile verschiedene Projekte der GCU-Academy mit den Problemen der Bewohner von Heideveld. Dazu zählen Probleme wie Arbeitslosigkeit, Drogen- und Alkoholsucht, Familienproblemen, Gangsterism, Mangelernährung, Kindesmisshandlung und Schulabbrüchen.Wir, Josie und Andi, erhielten die Möglichkeit unser 2-monatiges Praktikum für unser Masterstudium der Sozialpädagogik bei Mario und der GCU zu absolvieren. Durch den Gründer erhielten wir viele Einblicke in all die verschiedenen Projekte und konnten uns einen sehr guten Überblick darüber verschaffen, wo noch Hilfe benötigt wird. Uns fiel auf, dass besonders im physischen Bereich gearbeitet wird, also die körperliche Aktivität durch Sport viel Aufmerksamkeit bekommt. Auch die Bildung der Schüler und Schülerinnen wird versucht durch verschiedene Projekte zu verbessern, da sehr viele von ihnen einen hohen Bedarf an Förderung haben. Das kommt vor allem dadurch, dass auffällig viele Kinder aus Kostengründen keine Krippe oder Kindergarten besuchen, die englische Sprache nicht beherrschen und von zu Hause keinerlei Förderung erfahren. Verzögerungen in der Grundbildung (Lesen, Schreiben, Rechnen) gehen oft auch mit deutlichen Verzögerungen in den feinmotorischen Fähigkeiten einher, beziehungsweise sind dadurch bedingt. Somit haben wir bei den 5-6 Jährigen Kindern der Grade R (=Vorschulklasse) auf feinmotorische Probleme geachtet - sei es das Halten von Stiften, das Händeln einer Schere oder das Ausmalen von Bildern. Das Ergebnis: Eine extrem hohe Anzahl der SchülerInnen haben mit erheblichen Problemen zu kämpfen. Durch diese Feststellung sind wir mit Mario zusammen zu dem Entschluss gekommen, einen Kurs nach dem Motto „Make things with your hands“ ins Leben zu rufen. Wir haben viele verschiedene Übungen, Spiele, Materialien und Aufgaben zusammengestellt, die dem Training der feinmotorischen Fähigkeiten dienen sollen und diese den Verantwortlichen und Angestellten des GCU-Projektes vorgestellt. Da unsere Zeit jedoch begrenzt war und wir den Kurs nicht länger als eine Woche selbst halten konnten, wird dieser von einer sehr guten Mitarbeiterin der GCU nun fortgesetzt. Der Kurs soll einmal wöchentlich für die Kinder im Alter von 5-6 Jahren stattfinden und ihnen neben viel Spaß und Freude eine gute Vorbereitung auf die 1. Klasse bieten. Jedoch muss die Kursleiterin natürlich auch bezahlt werden und auch das Material um weiterhin kreative und sinnvolle Übungen mit den Kindern auf die Beine zu stellen, ist für das GCU Projekt sehr teuer.   Daher versuchen wir nun von Deutschland aus unser Projekt weiterhin zu unterstützen, auch wenn es vorerst nur auf finanzieller Basis möglich ist.           Über Spenden wü

11

738 €

49 %
NaturRaumSchule

NaturRaumSchule

Liebe Freunde, Bekannte, Interessierte, Wir möchten eine Schule des Lebens schaffen, einen Ort in und mit der Natur, der Kindern Raum bietet, so zu sein, wie sie sind- Kinder kommen bereits hochintelligent zur Welt, unsere Aufgabe ist es, sie authentisch und liebevoll zu begleiten, so dass die Entdeckerfreude und Gestaltungslust bis ins Erwachsenenalter beibehalten wird. Denn „die Zukunft der Arbeitswelt besteht aus Problemlösern und kreativ denkenden Köpfen.“ (G. Hüther)Lernen ist ein natürliches Bedürfnis eines jeden Menschen und benötigt weder Druck, noch Lenkung von außen oder gar Bewertung. Vertrauensvolle Beziehungen in einer Gemeinschaft schaffen Sicherheit, um der Kreativität freien Lauf zu lassen und sich so Wissen selbstbestimmt und eigenverantwortlich anzueignen.Die NaturRaumSchule ist eine ganztägige Regionalschule mit Grundschule und angeschlossenem Kindergarten, die Möglichkeit eines externen Abschlusses wird geboten. Wir ermöglichen ein praxisnahes, multisensorisches Lernen in einer anregenden und angstfreien Umgebung.Die Natur bietet alles, was wir zum Leben brauchen, Sicherheit und Herausforderungen, Schutz und zugleich Abenteuermöglichkeit. Sich immer wieder mit der Natur zu verbinden, soll Anliegen unserer Schule sein, auch durch die enge Zusammenarbeit mit Natur-, Wald- und Wildnispädagogen. Je nach Lernvorhaben finden sich die Kinder zusammen, so dass auf natürliche Weise unterschiedliche Bedürfnisse und Potenziale zum Tragen kommen.Jedes Kind wird in seiner Einzigartigkeit wahrgenommen und wertgeschätzt. Ein friedliches Miteinander mit Menschen unterschiedlicher geistiger und körperlicher Kompetenz, sozialer und ethnischer Herkunft sowie religiöser und weltanschaulicher Ansichten ist uns ein Anliegen.Am Ende der Grundschul- bzw. der Sekundarstufenzeit haben sich die Schüler weitestgehend mit den Inhalten der Rahmenlehrpläne des Landes Mecklenburg-Vorpommern befasst. Darüber hinaus werden noch weitere durch die Interessen der Kinder angeregte Themen in den Schulalltag eingebracht. Die Lernbegleiter dokumentieren den Lern- und Entwicklungsstand der Schüler und nehmen Leistungen wertschätzend wahr. An Stelle eines bewertenden Notenzeugnisses bekommt jeder Schüler am Ende des Schuljahres eine Dokumentation in Form einer Jahresmappe sowie einen persönlichen Brief von einem Lernbegleiter. Ab der Orientierungsstufe arbeiten wir mit Kompetenzrastern. Diese listen in tabellarischer Form die Unterrichtsinhalte aller Fachbereiche auf. Die Schüler können ihr Wissen mit den Kompetenzrastern abgleichen und feststellen, was sie noch alles lernen können.Offene Lernformen erfordern sowohl freie Entscheidungen als auch Kooperationsfähigkeit. Wir leben eine Praxis der Mitbestimmung, finden gemeinschaftlich Regeln und stärken so das Selbstwertgefühl jedes Einzelnen. Bei Regelverstößen setzen wir auf Einsicht und Wiedergutmachung und lehnen Strafen ab.Eltern sind wichtige Mitglieder der NaturRaum-Gemeinschaft und sind eingeladen, das Kindergarten- und Schulleben aktiv mitzugestalten. Wir wünschen uns eine partnerschaftliche und respektvolle Zusammenarbeit mit den Eltern. So kann ein Umfeld entstehen, in dem Eltern ihre Kinder unbesorgt aufwachsen sehen können, die pädagogischen Fachkräfte ihre Arbeit unter besten Bedingungen und mit Vertrauen der Eltern ausführen können und die Kinder ihrem Freigeist nachgehen können.Die NaturRaumSchule wird maßgeblich durch das Schulgeld der Eltern finanziert. Nach drei Jahren erhalten Schulen in freier Trägerschaft Finanzhilfe vom Staat. Die Wartfrist wird durch einen Kredit überbrückt. Neben dem Schulgeld ist die Schule auf Spenden und Stiftungsgelder angewiesen. Im Moment brauchen wir die finanzielle Unterstützung durch euch, liebe Teilnehmer dieser Aktion, um einen alten Bauernhof zu finanzieren, der dann zu unserer Schule werden darf. Wir möchten eine Schule des Lebens schaffen, einen Ort in und mit der Natur, der Kindern Raum bietet, so zu sein, wie sie sind- mit Liebe, Vertrauen und A

9

461,21 €

Nothilfe Studienfortsetzung

Nothilfe Studienfortsetzung

Liebe Freunde und Bekannte (und Unbekannte), Nach mehreren Operationen an der linken Leiste habe ich seit 2013 neuropathische Schmerzen, hervorgerufen durch ein Ilioinguinales-Syndrom. Zu diesen Schmerzen kamen im vergangenen Jahr noch eine Gichtdiagnose und Morbus Crohn. Beide Erkrankungen erschweren (zusätzlich zu den schlechten Ausbildungswerten) die Annahme von Arbeitsstellen. Aktuell sieht es so aus, dass man mich nicht mal für einen 1-Euro-Job anstellen will.Da ich jedoch nicht der Typ bin, der einfach aufgibt, habe ich mir den Herzenswunsch eines Mathematik-Studiums erfüllt. Zunächst an der Universität Salzburg. Leider wurde mir eine Fortsetzung des Studium seitens des hiesigen Jobcenters verwehrt, und mir mit Streichung sämtlicher Leistungen gedroht, da ein Vollzeitstudium für Hartz-IV Empfänger nicht vorgesehen ist.Man erlaubte mir jedoch ein Fernstudium (unter der Vorraussetzung, dass es Teilzeit ist) an der Fernuni Hagen. Natürlich muss ich für die Kosten hierfür selber aufkommen. Dies hat bis dato auch halbwegs funktioniert. Jedoch entstehen mittlerweile durch die Erkrankungen extreme monatliche Belastungen, welche das Hartz-IV Geld leider nicht aufbringen kann.Nun stehe ich vor der Alternative, doch aufzugeben, mich auf meine Krankheiten berufend zurücklehnen soll und warten, bis das Leben zu Ende ist. Oder ich bitte fremde Menschen um Hilfe. Auch wenn es aktuell leichter wäre, komplett aufzugeben und dem Leben ein Ende zu setzen, weil ich für diesen Monat nichts mehr zu Essen habe und auch meine Medikamente sich dem Ende neigen, so möchte ich nichts unversucht lassen, doch noch auf die Beine zu kommen. Darum bitte ich Sie nun um Ihre Hilfe.Wenn sich aber mehrere zusammen täten, und jeder nur einen teilbetrag beisteuert, kann mir im Ende geholfen sein. Danke schon im Voraus!Peter herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank

5

5 T

76 %
Weibliche Qualitäten in Unternehmen stärken

Weibliche Qualitäten in Unternehmen stärken

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Unterstützende,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse! Worum geht es?In vielen Unternehmen existieren historisch bedingt immer noch sehr starke männliche Strukturen und traditionelle Muster, welche dazu führen, dass Männer unbewusst gefördert werden. Dies ist zum einen für Frauen problematisch, die sich in diesem Umfeld entweder gegen ihre Natur anpassen, aus dem Business-Alltag aussteigen oder gar noch die Balance zwischen beidem finden müssen. Zum anderen wird durch diese einseitige Förderung auch den Männern die Freiheit genommen, ihren persönlichen Weg wirklich zu wählen. Um daran etwas zu ändern, reicht es nicht aus, Frauen in den bestehenden Strukturen zu fördern, Quoten einzuführen oder die Familienfreundlichkeit von Unternehmen zu erhöhen. Zusätzlich braucht es ein Umdenken und die Entwicklung einer Unternehmenskultur, in der neben den bereits gelebten männlichen Qualitäten wie z.B. Zielstrebigkeit, Konkurrenzdenken, Effizienz und Planung auch weibliche Qualitäten wie z.B. Empfänglichkeit, Gemeinschaft, Kreativität und Intuition einen Platz haben und wertgeschätzt werden. Natürlich ist die Einteilung in männliche und weibliche Qualitäten nur ein sehr stark vereinfachtest Modell, um die Komplexität menschlicher Qualitäten zu sortieren. Es ist jedoch ein erster Schritt hin zu mehr Vielfalt und Akzeptanz von Andersartigkeit, wenn wir männliche und weibliche Qualitäten benennen und diese in Unternehmen in ein Gleichgewicht bringen. Dadurch wird für Frauen und Männer der Boden bereitet, mit ihrer Einzigartigkeit und ihrem Potential für ein Unternehmen zu arbeiten, ohne dabei ihre eigene Individualität zu verleugnen. Diversity Management und Gender DiversityObwohl das Thema Diversity Management (Management der Vielfalt) und Gender Diversity (Geschlechtsspezifische Vielfalt) in vielen Unternehmen bereits auf der Agenda steht, ist das Thema in vielen Fällen noch mehr ein „Aushängeschild“, als dass ein tatsächlicher Wandel stattfindet. Die Gründe dafür sehe ich darin, dass es für viele Manager ein theoretischer Ansatz bleibt und dass Bewusstsein, was es für einen echten Wandel braucht, nicht vorhanden ist. Die Leidtragenden sind dann zunächst einmal die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es steht außer Frage, dass ein modernes Unternehmen gut daran tut, die Notwendigkeit der Veränderung zu erkennen und alle Voraussetzungen zu schaffen, weibliche Qualitäten zu stärken und somit die Vielfalt der menschlichen Qualitäten zu fördern. Da jedoch nicht immer genau diejenigen, welche die Macht haben, auch das Bewusstsein dafür entwickeln, was den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu Gute kommt, möchte ich meinen eigenen, ganz persönlichen Beitrag zu diesem Wandel beitragen. Was ist mein persönlicher Beitrag?Ich bin 47 Jahre alt, alleinerziehende Mutter von zwei Töchtern und als Projektmanagerin in Teilzeit bei einem IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld angestellt. In den über 20 Jahren Berufserfahrung bin ich selbst an die Grenzen der eingefahrenen Arbeitsweisen und Strukturen in meinem männlich geprägtem Arbeitsumfeld gestoßen, was mich dazu motiviert hat, mich immer wieder weiter zu entwickeln. Als Ergebnis diverser Aus- und Weiterbildungen bin ich seit 4 Jahren zusätzlich als Coach für Frauenthemen, zertifizierte Trainerin und systemische Beraterin selbstständig tätig. Im Rahmen meiner selbständigen Tätigkeit führe ich Frauen in ihre Kraft und bringe ihr Potential zum Erblühen. Doch mein Beitrag zur Veränderung reduziert sich damit auf wenige Frauen und erscheint mir daher wie ein „Tropfen auf dem heißen Stein“. Auch spüre ich in mir eine starke Antriebskraft, mein Potential dort und auf die Art und Weise einzusetzen, wo und wie es am meisten gebraucht wird: in den Unternehmen. Vor einem Jahr ergab sich für mich die einmalige Gelegenheit, an einer Fraueninitiative in meinem Unternehmen entscheidend mitzuwirken. Für mich laufen damit alle Fäden in meinem Leben zusammen und ich spüre den unwider

4

393 €

4 %
FSJ Bildung für Afrika-entgegenwirken der Flüchtlingsströme

FSJ Bildung für Afrika-entgegenwirken der Flüchtlingsströme

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet und könnt* Alle Bezahlungen sind sicher mit Überweisung, KLarna oder KreditkarteHerzlichen Dank,Euer Noah  FJS Bildung für Südafrika-entgegenwirken der Flücktlingsströme Wie kann Deutschland die Flüchtlingsströme bewältigen können, die auch 2019 nicht abreißen werden?Armut, Krankheit und Hunger veranlasst Millionen Menschen dazu, ihre Heimat zu verlassen und sich auf den Weg zu machen in eine sichere Zukunft...Was können WIR dafür tun, dass diese Menschen in ihrer Heimat sicher leben können? Das Zauberwort heißt BILDUNG "Bildung ist der Schlüssel zu einer gerechteren Welt"Diesen Vorsatz hat sich Masifunde auf die Fahne geschrieben...Masifunde bedeutet auf einer der Landessprachen "Lasst uns lernen"  Was für uns selbstverständlich ist, ist für diese Menschen ein Luxus, den sich kaum eine Familie leisten kann. In Südafrika müssen zwar teilweise keine Schulgebühren bezahlt werden, dafür aber die Bücher, die Verpflegung, der Transport und die Schuluniform.Das ist für kaum eine eine Familie machbar!Die Analphabeten werden auf bis zu 70% geschätzt.59% der Menschen sind arbeitslos72,9% der Menschen haben keine abgeschlossene SchulbildungDie Kriminalitästrate in den Townships liegt bei 31,7%  Menschen die in ihrem Land keine Zukunft haben.... Ich möchte diesen Kindern helfen, eine Zukunft in ihrem Land auf zu bauen und ihnen, mit ihrer Hilfe, eine Schulbildung ermöglichen.Ich möchte in einen freiwilligen sozialen Jahr Kindern in Südfrika helfen!Der genaue Einsatzort ist bisher noch nicht 100% fest gelegt, wird aber wahrscheinlich in Port Elizabth liegen, wenn es klappt! Masifunde Bildungsförderung e.V. ist eine junge Nichregierungsorganisation, welche das Ziel verfolgt, mehr Bildungs- und Chancengerechtigkeit für Kinder und Jugendliche in Südafrika zu erreichen. Meine Aufgaben beinhalten:- Unterstützung der Gruppenleiter und Lehrer- Unterrichten von Kleingruppen- Vorbereitung, Organisation und Dokumentation- Hausaufgabenbetreuung- Organisation von Ausflügen, Freizeit- und Ferienaktivitäten- Kommunikation mit Schulen, Universitäten und anderen PartnernNatürlich ohne ein Gehalt zu erhalten! Um die Kosten zu decken, werde ich gebeten, einen Teil dazu bei zu tragen.Natürlich werde ich von meiner Familie unterstützt, aber das allein reicht nicht und darum bitte ich sie mich zu unterstützen. Ich besuche derzeit ein Gymnasium in Oranienburg mit dem Ziel mein Abitur zu machen und auf Lehramt zu studieren.Nichts ist wichtiger als Bildung!Seit 2 Jahren arbeite ich als Ferienlagerbetreuer in den Ferien im KIEZ Frauensee und betreue Kinder und Jugendliche.Auch bin ich seit 2 Jahren am heiligen Abend in meiner Gemeinde als Weihnachtsmann unterwegs...Gern können sie mich anschreiben, wenn Sie an mich Fragen haben, ob zu meiner Person oder dem angestrebten Projekt! Sollte ich das Geld zusammen bekommen und das Projekt „Bildung in Südarika“ starten, halte ich sie, als Unterstützer, natürlich auf dem laufenden. Sie können sich natürlich gern über die Trägerorganisation Masifunde informieren: www.masifunde.de

6

125 €

4 %
Crowdfunding für das Filmprojekt “Contrahistoria”

Crowdfunding für das Filmprojekt “Contrahistoria”

* Deutsch:Derzeit entwickeln wir einen Dokumentarfilm über Ereignisse und Zustände in Spanien aus antifaschistischer Perspektive. In dem Projekt thematisieren wir das Gedenken an Carlos Palomino, der 2007 in Madrid von einem Faschisten ermordet wurde und zu dessen 10. Todestag im November 2017 eine große Gedenkdemonstration und -konferenz stattfanden, die wir vor Ort begleiteten. In zahlreichen Interviews, die wir im November 2017 und bei einer zweiten Reise im Mai 2018 führten, berichten Freund*innen und Genoss*innen von Carlos und weitere Antifaschist*innen über faschistische Gewalt, die Repression durch den spanischen Staat, ihre lokalen antifaschistischen Kämpfe und darüber, wie der Franco-Faschismus das Land bis heute prägt. Sie erzählen eine Geschichte, die der offiziellen Geschichtsschreibung und der Selbstdarstellung der spanischen „Demokratie“ widerspricht, eine Gegengeschichte – Contrahistoria. Damit wir dieses Projekt verwirklichen können, sind wir weiterhin auf eure Spenden angewiesen! Danke! www.leftreport.org/contrahistoria* English:Currently we‘re producing a documentary certain events and states in Spain from an antifascist perpective. The main subject of the film is the commemoration of Carlos Palomino who was murdered in 2007 by a fascist. On the occassion of his 10th death date in November 2017 a demonstration and a conference took place in Madrid that we joined and filmed. We made several interviews with friends and comrades of Carlos and other antifascists in November last year and in May 2018 when we travelled to Madrid the second time. People told us about fascist violence, the repression in Spain, their local antifascist struggles and about how the country is still influenced by the Franco-Fascism. They tell a story contradicting the ‚official histiriography‘ and the self-presentation of the Spanish ‚democracy‘, a counter-history – Contrahistoria. To realize this project we still need your donations! Thanks! www.leftreport.org/contrahistoria* Castellano:Actualmente estamos desarrollando una película documental basada en un enfoque antifascista sobre la situación y las condiciones políticas en España. Uno de los ejes centrales del proyecto es la conmemoración de la muerte de Carlos Palomino, asesinado en Madrid en 2007 por un militar fascista. En noviembre de 2017, con motivo del décimo aniversario de su fallecimiento, tuvieron lugar una gran manifestación, así como una conferencia en Madrid en las que estuvimos presentes. Ese mismo otoño, llevamos a cabo varias entrevistas con amistades, compañeros y compañeras de militancia de Carlos y otros y otras antifascistas. Estos encuentros se repitieron en mayo de 2018, cuando viajamos a Madrid por segunda vez. Los y las entrevistadas dieron su punto de vista sobre la violencia fascista, la represión en España, sus luchas antifascistas locales y sobre la aún persistente presencia del franquismo en el estado español. Ellos y ellas cuentan una historia que contradice y desenmascara la historiografía oficial y la versión institucional sobre la “democracia española”, se trata de una Contrahistoria. ¡Para la realización de este proyecto aún dependemos de vuestras donaciones! ¡Gracias! www.leftreport.org/contrahistoria* Catalá:Actualment estem desenvolupant una pel·lícula documental basada en un enfocament antifeixista sobre la situació i les condicions polítiques a Espanya. Un dels eixos principals del projecte és la commemoració de la mort de Carlos Palomino, assassinat a Madrid l’any 2007 per un militar feixista. El novembre de 2017, amb motiu del desè aniversari de la seva defunció, s’organitzaren una gran manifestació i una conferència a Madrid en què vam ser-hi presents. Aquella mateixa tardor, vam dur a terme diverses entrevistes amb amistats, companys i companyes de militància d’en Carlos i amb d’altres antifeixistes. Aquestes trobades es van repetir al maig de 2018, quan vam viatjar a Madrid per segona vegada. Els i les entrevistades van donar el seu parer s

4

165 €

8 %
Laptopwagen für die Grundschule St. Michael

Laptopwagen für die Grundschule St. Michael

Motivation                   Die St. Michael Grundschule in Salzgitter liegt mir besonders am Herzen, da mein siebenjähriger Sohn dort aktuell die zweite Klasse besucht. Auch unsere Tochter soll in zwei Jahren auf diese Grundschule gehen.Es gibt dort sehr engagierte Lehrkräfte und ein kommissarisches Schulleitungsteam, da aufgrund von Lehrermangel die Stelle des Schulleiters und die des Konrektors unbesetzt sind. Hinzu kommt, dass die Stadt Salzgitter für Investitionen in Bildung leider ein sehr schmales Budget hat.Als gelernter Informatiker und mittlerweile Manager/Berater im IT Umfeld sehe ich den Umgang mit modernen Medien als sehr wichtig an, gerade auch für junge Menschen. Natürlich alles unter einer gewissen Kontrolle und in Maßen.Die klassischen „Computerräume“, wie es sich noch zu meiner Schulzeit gab, waren immer das Highlight eines Schultages. Doch diese Räume werden aufgrund der technischen Weiterentwicklung und der Knappheit an Räumen und Budget immer weniger.In weiterführenden Schulen werden häufig Laptops oder Tablets durch die Eltern für ihre Kinder beschafft, teilweise nach Vorgaben der Schule.Diese Grundschule hat nicht die Räumlichkeiten zur Errichtung eines Computerraumes. Selbst der Konferenzraum muss einem neuen Klassenzimmer weichen, da der Bedarf an Schulplätzen immer weiter steigt.Von freiem Budget für die Ausstattung eines Raumes mit unhandlichen Desktop-PCs kann da keine Rede sein, von einem Klassensatz Laptops gar nicht zu sprechen.Daher möchte ich mit diesem Projekt versuchen, die erforderlichen Mittel aufzubringen, der Schule dies zu ermöglichen. Zahlen, Daten, Fakten Was wird benötigt? Ein Laptopwagen, um die Geräte sicher und zugleich portabel zu verstauen, damit der Einsatz in den Klassenräumen möglich ist. Ein Aufzug zur Überwindung der einzelnen Etagen ist vorhanden. Und natürlich ein Klassensatz Laptops, um z.B. einfache Recherchearbeit für Gruppenarbeiten machen zu können oder auch, um im Förderunterricht Lernspiele darauf ausführen zu können.Wie setzen sich die Kosten zusammen?   Sollten hier zusätzliche Lizenzkosten für andere Anwendungen oder kleinere Reparaturen nach der Garantiezeit anfallen, kann hier mit Sicherheit der Förderverein unterstützen. Doch die Anschaffung für knapp 10.000,00 € kann der Förderverein nicht leisten, ebenso wenig die kinderfreundliche und zukunftsorientierte Stadt Salzgitter.   Zusammenfassung Hier kommt nun ihr ins Spiel. Helft mir, der Schule die Möglichkeit zu geben, Kinder an die neuen Medien heranzuführen und Ihnen den Umgang damit beizubringen.Ich leiste meinen Anteil, indem ich mich um die Beschaffung, Installation und Wartung der Geräte kümmere.Wer eine Spendenquittung benötigt, um das Ganze steuerlich absetzen zu können, kann diese gern über den Förderverein der Schule erhalten. Bitte in dem Fall eine kurze Mail mit dem Zahlungsnachweis, ich kümmere mich um den Rest.  Jetzt seid ihr dran – ich zähle auf euch!   Rückfragen jederzeit gern per E-Mail an:

4

90 €

0 %
Krankenpflegeausbildung

Krankenpflegeausbildung

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,sehr geehrte Damen und Herren, eine ehemalige Mitarbeiterin von mir, Safiatou aus Mali, begann dieser Tage eine dreijährige Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in Wien.Da diese Ausbildung sehr intensiv ist und meine ehemalige Kollegin außerdem alleinerziehende Mutter einer dreijährigen Tochter ist, kann sie nebenbei nur wenig arbeiten. 'Die ursprüngliche Auskunft des Mitarbeiters beim AMS war positiv, die Ausbildung würde gefördert werden. Daher konnte sie sich bewerben, hat die Aufnahmeprüfung geschafft,Kinderbetreuung organisiert, die Biologiematura muss sie auch noch nachmachen, …Doch nun hat Safiatou knapp vor Ausbildungsbeginn erfahren, daß sie keinerlei Unterstützung bekommt. Die Auskunft des Mitarbeiters beim AMS war nicht korrekt.Seit Kurzem ist die Ausbildung zur diplomierten Gesundheits- und Krankenpflege nämlichein akademisches Studium und keine Schule mehr. Und akademische Ausbildungen werden vom AMS nicht finanziert.Jetzt steht Safiatou mit einem guten Ausbildungsplatz aber ohne Einkommen da. Menschen, die im Pflegebereich arbeiten, werden in unserer Gesellschaft immer wichtiger. Safiatou will sich hier engagieren, hat reichlich Erfahrungen gesammelt und will diese nun beruflich anwenden. Dafür braucht sie die Ausbildung.Wenn sie das erste Semester positiv absolviert, kann sie von ihrer Schule ein Stipendium bekommen. Das heißt, wir müssen nur ein Semester überbrücken, also vier Monate. Da sie sehr sparsam ist und von vielen Freundinnen und Freunden unterstützt wird, ist nur mehr die Finanzierung von Miete und Heizung ihrer Wohnung offen. Für vier Monate sind das € 1.600,--. Helfen wir Safiatou, helfen wir einer jungen und engagierten Frau, sich und ihrer Tochter eine Zukunft zu sichern und sich hier in unserer Gesellschaft konstruktiv einzubringen! Schaffen wir € 1600? Wir schaffen das!  Herzlichen Dank Nikolaus Heger Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

3

180 €

11 %
I have a dream- Senay's Auslandsjahr

I have a dream- Senay's Auslandsjahr

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und Unterstützer, herzlich willkommen zu meiner Sammelkasse! Helft mir bitte meinen Traum zu erfüllen.               I have a dream!Ich möchte gerne ein Jahr lang in den USA zur Schule gehen. Ich denke, dass es eine einmalige Möglichkeit für mich ist. In diesem Jahr, möchte ich meine Sprachkenntnisse verbessern, die Kultur kennenlernen und ganz viel erleben. Falls ihr euch jetzt fragt, warum schon nach der 10. Klasse:* Das Leben in einer Gastfamilie bietet eine einzigartige Gelegenheit, um sich mit der Sprache und der Kultur einzulassen.*  Ein Auslandsjahr während der Schulzeit, bietet die Erfahrung, den Schulalltag und das Lernen einmal ganz anders zu erleben.Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell istWie ich mich bedanken werde:*  ich halte euch regelmäßig auf dem Laufenden (Social media)*  Die 10 Höchstspender werden namentlich erwähnt, auf Wunsch social media Verlinkung*  Der Höchstspender bekommt ein USA- Überrraschungspaket. ( von mir vor Ort zusammen gestellt)Falls ich die benötigte Summe nicht zusammen bekomme, werde ich das Geld an das Bonn Lighthouse ( Verein für Hospitzarbeit) spenden und /oder für meinen Führerschein benutzen. Herzlichen Dank       Eure Senay

2

100 €

0 %
Donate for Education

Donate for Education

Collecting for EthiopiaGerman below  Hello people We are collecting for a Mother and Child Rehabilitation Centre in Addis Ababa which we are going to visit this September. The organization we’re going to donate for is a non-governmental organization which means that it is a citizen-based group that functions independently of government. We rely on donations to carry out our mission to keep people educated, to give them a good health care and to help them build their own professional existence. We would be really thankful if you help us. We’re happy for all who participate and even if you give a little it could make a huge difference. It’s not how much you give but how much love we put into giving.  Thank you very much!  * click the link below if you want to get more information about the organizationhttps://www.mcrc-addisababa.org/projectinbrief  Hallo alle zusammen,  herzlich willkommen zu unserem Spendenaufruf! Wir sind zwei Studentinnen aus Berlin und werden im Rahmen unseres Studiums im September eine kleine Reise nach Äthiopien machen. Wir möchten dabei das Mutter-Kind-Rehazentrum in Addis Abeba finanziell unterstützen und bitten um ganz viele Helfer, die uns einen kleinen Spendenbetrag da lassen. Das Rehazentrum ist eine nichtstaatliche Organisation (NGO). Sie basiert auf Freiwilligenarbeit von Bürgern und ist nicht dem Staat oder der Regierung unterstellt. Wir freuen uns sehr auf Eure Unterstützung! Vielen lieben Dank! * Mehr Informationen über die Organisation findet ihr hier: https://www.mcrc-addisababa.org/projectinbrief

1

20 €

Meine Ausbildung zum ISR Analyst

Meine Ausbildung zum ISR Analyst

Liebe Freunde, Familie, bekannte und unbekannte Engel  herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse für meine Ausbildung zum ISR Analysten!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen: Gebt soviel Ihr möchtet !* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist Inner Speach Revelations (ISR) ermöglicht es, unser Unterbewußtsein zu hören und dahingehend unsere bewußten Aktionen ganzheitlicher auszurichten. In der Ausbildung zum ISR Analysten lerne ich in einem Jahr von Karina Kaiser https://www.innerspeechrevelations.com/index_german.php das Handwerks- und das Ohrwerkzeug, um die Aussagen unseres Unterbewußtseins und unseres Unbewußten sicher zu finden und zu deuten.Es ist eine phantastische und fast unglaubliche Angelegenheit, die ich im Video genauer erkläre. Gefunden wurde diese Möglichkeit von David Oates in den 70er Jahren durch einen Zufall, der zu faszinierenden Einsichten führte. Er entwickelte daraus in den vergangenen Jahrzehnten mit u.a. Unterstützung der Lehren des C.G. Jung eine Methode, die uns hilft, die tiefen und so wichtigen und übermäßig einflußreichen Schichten unserer verschiedenen Bewußtseine in unser tägliches Leben und unsere Entscheidungen zu integrieren. Inner Speach Revelations wird im deutschsprachigen Raum von Karina Kaiser als Studium angeboten.Ich möchte dieses Studium im Herbst 2019 beginnen und sammle hier dafür Spenden. Herzlichen Dank für dein Interesse und deine Beteiligung! sharing is caring:  https://www.leetchi.com/c/meine-ausbildung-zum-isr-analyst

1

63 T

Putz und Farbe für das Schulgebäude

Putz und Farbe für das Schulgebäude

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion für die Schule in Abene/Senegal !Seit 2012 unterstützen wir in dem kleinen Küstendorf Abene im Senegal den Bau und die Entwicklung der weiterführenden C.E.M.-Schule.Immer, wenn wir dieses Dorf besuchen, sammeln wir Spenden, um diese direkt vor Ort in benötigte Baumaterialien und Bauarbeiten zu investieren. Seit 2012 hat sich schon viel getan. Wo 2012 nur ein freies Feld war, stehen jetzt vier Gebäude mit insgesamt sieben Klassenzimmern, Direktorat und Sekretariat, an deren Bau wir uns finanziell beteiligt haben. * 2012 Material und Produktion: ca. 2000 Steine für den Bau des ersten Gebäudes* 2013 Material und Ausführung: Innenputz und Boden des ersten Gebäudes* 2014 Material und Bau: 30 Schulbänke für insgesamt 60 Kinder* 2015 Material und Produktion: ca. 1000 Steine für den Bau eines weiteren Gebäudes* 2016 Material und Bau: Dach, Fenster und Türen eines weiteren Schulgebäudes* 2017 Material und Ausführung: Innenputz, Boden, Außensockel des Gebäudes* 2018 Material und Bau: Brunnen Insgesamt werden zwölf Klassenräume gebraucht, davon wurden bisher sieben gebaut. Die übrigen „Klassenräume“ sehen momentan noch so aus:  Die Hitze und die fehlenden Klassenzimmer machen die Unterrichstssituation sowohl für Schüler als auch für Lehrer schwierig. Die Schulklassen sind unwahrscheinlich groß, ca. 50-70 Schüler pro Schulklasse. Die Schüler, die weit hinten sitzen, können nicht lesen, was vorne an der Tafel steht. Auch die Lichtverhältnisse sind schlecht, denn die Fenster sind wegen der Hitze sehr klein. Da es hier keinen Strom gibt, fehlt auch elektrisches Licht.Die Schülerzahl wächst jedes Jahr und die gemauerten Unterrichtsräume reichen nicht aus, deshalb hat ein Teil der Schüler vormittags, der andere Teil nachmittags Unterricht. So können die vorhandenen Unterrichtsräume voll genutzt werden.Aufgrund all dieser Umstände ist es für die Kinder in dieser Region nicht einfach, den Bildungsstand zu erreichen, der für den Besuch einer Hochschule erforderlich ist. Durch die Einnahmen lokaler Wohltätigkeitsveranstaltungen konnte eine Sickergrube aus Zement gegossen werden. Wo vorher nur ein Loch im Boden war, das Mädchen, Jungen und das Personal gleichermaßen benutzen mussten, gibt es jetzt Toiletten für Jungen, Mädchen und Personal. Außen am Gebäude existiert nun auch die Möglichkeit eines Wasseranschlusses, aber fließendes Wasser fehlt noch. Sauberes Wasser ist ein lebensnotwendiges Gut, das wir in unserem Land als selbstverständlich empfinden. In Abene jedoch ist die Frischwasserversorgung nicht gegeben. Sauberes Wasser ist hier dringend notwendig, um die hygienische Grundvoraussetzung zur Vermeidung von Infektonskrankheiten zu gewährleisten und natürlich auch um den Durst zu stillen. Mit Hilfe Eurer Spenden konnten wir dieses Jahr weiteres Baumaterial kaufen und den Brunnenbau in Auftrag geben, um den Kindern eine bessere Lernumgebung zu ermöglichen. Die Bauarbeiten sind in vollem Gang.  Die Eltern der Schulkinder in Abene leisten ebenfalls  ihren Beitrag, indem sie ihre Arbeitskraft für den Bau und die Instandhaltung der Schule einsetzen. Jeder Cent, den Ihr spendet, wird ohne Umwege für die Weiterentwicklung der Schule verwendet und von uns persönlich in Material und Arbeitskraft umgewandelt. Ende 2019 fliegen wir wieder nach Abene und haben die Möglichkeit, mit Eurer Hilfe die Welt ein kleines bisschen besser zu machen. Unser Ziel ist es, bis nächstes Jahr Geld für die Verputzung und den Anstrich des bestehenden Gebäudes zu sammeln. Die Arbeiten werden ca. 1.300 € kosten. Aus vergangenen Spendenaktionen haben wir noch 530 € übrig, so dass nur noch 770 € fehlen. Ein niederländischer Partner hat sich bereit erklärt, den Bau von drei weiteren Klassenräumen zu finanzieren. Die Lehrer, alle Schüler mit ihren Familien und Nils und ich danken Euch für die Zeit, die Ihr Euch genommen habt, um dies zu lesen und natürlich auch für jede Unterstützung.  Solltet Ihr m

1

15 €

1 %
Azubifahrt nach Hamburg

Azubifahrt nach Hamburg

Liebe Spender, Freunde, Familie und Bekannte, herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse! Wir sind Auszubildende der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH in Berlin.Im Rahmen unserer Ausbildung zu Veranstaltungskaufleuten möchten wir gerne, mit unserer Ausbilderin zu dem Kongress „Meet Hamburg 2019“ fahren.Alle Auszubildenden in der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH machen eine geförderte Ausbildung, die weniger Gehalt beinhaltet als die Branche sonst bezahlt. Zudem sind grundsätzlich keine Azubireisen im Plan der Ausbildung vorgesehen. Wir haben noch nie eine Azubireise gemacht. Darum haben wir uns als Azubis überlegt wie wir das Geld zusammensammeln können, um uns die Kurzreise leisten zu können.Diese Reise soll zudem unser Teambuilding stärken. Kurz zu uns: Wir sind eine Gruppe bestehend aus 7 Auszubildenden, aus verschiedenen Lehrjahren und unserer Ausbilderin.Links: Pfefferwerk Stadtkultur gGmbHFacebook Pfefferwerk-Events Die „Meet Hamburg 2019“ enthält für uns viele Interessante Seminare, die für unsere Ausbildung sehr relevant sind. Zudem macht es die Veranstaltung möglich in die verschiedensten Veranstaltungsbereiche hinein zu schauen und Kontakte mit großen Veranstaltern zu knüpfen.Unser Ziel ist es diese Ausbildungsreise finanziert zu bekommen. Zu den Reisekosten zählen natürlich der Kongresseintritt, An- und Abreise, Unterkunftskosten und Kosten des öffentlichen Verkehrs in Hamburg.Mit deiner Unterstützung ermöglichst du uns die Chance, uns weiter zu bilden und einen großen Einblick in verschiedenste Veranstaltungsbranchen gewinnen zu können.Link: Meet Hamburg 2019 Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt so viel Ihr möchtet* Alle Bezahlungen sind sicher!Vielen, vielen Dank für eure Unterstützung! Die Auszubildenden des Pfefferwerk-Events Team

1

15 €

1 %
Bau einer Mensa auf der philippinischen Insel Apo Island

Bau einer Mensa auf der philippinischen Insel Apo Island

Herzlich willkommen zu dem Projekt! Apo Island ist eine kleine Insel auf den philippinischen Inseln. Mit einer kleinen Spende können Sie viel bewirken, denn eine Schulbildung, wie sie in Deutschland vorzufinden ist, ist nicht überall auf der Welt selbstverständlich. Wir, Christina Betzhold, Almina Schwenkner, Marcel Wasik und Max von Münchhausen von der studentischen Unternehmensberatung AtM Consultants, ansässig in Kaiserslautern, versuchen im Rahmen eines Pro Bono-Projekts die finanzielle Situation der Schule auf Apo Island zu verbessern. Sie haben noch nie etwas von Apo Island gehört?  Apo Island ist eine kleine Insel, die zu den Philippinen gehört. Auf der Insel leben rund 750 Einwohner, etwa ein Viertel davon sind Kinder. Die Bewohner der Insel leben hauptsächlich vom Fischfang und vom Tourismus. Die Insel zeichnet sich insbesondere durch ihre Artenvielfalt sowie einer einzigartigen Natur aus, die bei Tauchern sehr beliebt ist.  Die Einwohner von Apo Island verfügen lediglich über 3 Stunden Strom am Tag, wodurch die Lebensqualität der Bewohner sowie die Lehre an der Schule eingeschränkt sind. Zudem fehlt es den Schülern neben technischem Equipment auch an, für uns vollkommen selbstverständlichen Dingen, wie Schulblöcken und Schreibwaren.  Was macht eine Spende von Ihnen so wichtig? Die Schule ist zum Bau einer Mensa gesetzlich verpflichtet. sollte Apo Island nicht genügend Mittel dafür aufbringen können, wird dies Konsequenzen durch den Staat haben. Um den Bau der Mensa zu ermöglichen, werden nicht viele Mittel benötigt, da sich die Einwohner sehr gerne untereinander aushelfen. Ihre Finanzspenden können eine bessere Ausstattung der Schule und den Bau der Mensa ermöglichen.  Herzliche Dank für jede Unterstützung!

2

12,36 €

6 %
Ausbildung zur Heilerziehungpflegerin - mein Beitrag für die Gesellschaft

Ausbildung zur Heilerziehungpflegerin - mein Beitrag für die Gesellschaft

Werte Leser, ich bin die Mutti von Laura und starte für sie diese Sammelkasse. Laura ist 18 Jahre alt und absolviert im Moment ihr Fachabitur im Bereich Gesundheit und Soziales.Im August 2019 möchte  sie nun beruflich durchstarten und eine Ausbildung zur Hilerziehungspflegerin beginnen - für sie der absolute Traumjob. So weit so gut. Doch leider ist diese´Ausbildung in Deutschland eine schulische Ausbildung, d. h. man bekommt keine Ausbildungsverfütung und ist somit von den Eltern abhänging. Zudem sind die Ausbildungsvoraussetzungen in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich geregelt. Hier in Sachsen braucht Laura nach dem Abitur noch ganze 5 Jahre bis zum gewünschten Abschluss, die nächste Schule wäre nur mit einer Fahrt von über 2 Stunden mit dem Auto zu erreichen. Deshalb hat sie sich entschieden, die Ausbildung in Thüringen zu beginnen, denn dort kann Sie ihren Traumberuf an einer staatlichen Schule bereits nach 2 Schuljahren abschließen. Nun egal wo sie diese schulische Ausbildung absolviert - es ist für uns als Eltern finanziell so gut wie nicht zu stemmen. Sie braucht eine Wohnung, Fahrgeld für den Bus, Lebensmittel, Schulbücher etc. Ich als Mutti  finde es schon sehr traurig, das immer mehr Fachkräfte in dem Bereich (Arbeit mit alten und behinderten Menschen) gesucht werden, aber die Voraussetzungen zum Erlernen an diese Berufe so sehr auf Kosten der Kinder und Eltern gehen. Warum kann man hier nicht eine Änderung der Gesetze veranlassen - auch um die Jugendlichen zu solchen Ausbildungen zu motivieren?? Wer lernt schon gerne einen Beruf ohne Einkommen?  Anspruch auf Bafög hat Laura leider nicht, da es sich um die Erstausbildung handelt - auch wieder so ein unverständliches Gesetz in Deutschland. Das Kindergeld reicht natürlich nicht um die Kosten zu decken. Bitte helfen Sie unserer Tochter. Jeder Euro ist nicht allein für sie, sondern auch ein Beitrag zur Sicherstellung von Fachkräften für die Pflege und Betreuung behinderter Menschen.Ich bin Ihnen schon jetzt sehr dankbar. Jacqueline Wendler

1

10 €

0 %
Seitenanfang