Gerechtigkeit für Jenny - Bitte helft uns ihren Kindern eine sichere Zukunft zu ermöglichen

Spendenaufruf im Todesfall von Jennifer. Tochter, Mutter von zwei Kindern und Schwester von vier Brüdern!!!MEINE TOCHTER WURDE ERMORDET!Ich kann es immer noch nicht glauben, dass sie tot sein soll... Meine kleine Prinzessin!Bitte helfen Sie uns die Beerdigung von unserer Jenny und die Anwaltskosten zu stemmen.  Ich kann es einfach nicht fassen, dass meine Enkelkinder in der Familie bleiben sollen, die etwas mit dem Tod meiner Tochter zu tun haben! Die Beweise sind eindeutig und doch spielt die Justiz gegen uns und lässt Tatverdächtige einfach wieder frei. Wir müssen mit einem Anwalt für die Gerechtigkeit meiner toten Tochter kämpfen, obwohl alle Beweise da sind! Kosten mit denen wir nicht gerechnet hatten kommen weiterhin auf uns zu. Hintergrund: Meine geliebte Tochter verschwand am 02.Februar 2017. Vielleicht hat der ein oder andere von Ihnen bereits aus der Presse oder anderen Medien davon erfahren. Am Samstag den 01.04.2017 wurde dann die Leiche meiner Tochter Jennifer aus dem Inn geborgen. Jenny, wie wir sie seit ihrer Kindheit nennen, ist gerade einmal 26 Jahre jung geworden. Ihre unschuldigen Kinder, Fernando (2) und Romeo (4) werden ihre Mutter nie wieder sehen können.  Jenny hätte ihre Kinder niemals im Stich gelassen! Deshalb wusste ich genau, dass meiner Tochter etwas passiert sein musste, als sie am 02.02.2017 auf einmal spurlos verschwand. Die Ahnung bestätigte sich leider, als am 01.April 2017 Jennifers Leiche im Inn gefunden wurde. Alles deutet auf Mord hin. Daraufhin beschlossen wir auf mehrfachen Rat einen guten Anwalt zu engagieren, um die Ermittlungen vorangetrieben. Die Auswertungen der Obduktion laufen noch und somit verschiebt sich die Beerdigung entsprechend. Die Kosten für den Anwalt können wir Dank eurer Hilfe bald decken!  Obwohl es noch eine Weile dauern kann bis Jennifer freigegeben wird, haben wir schon die ganze Beerdigung organisiert. Auch durch die Überführung nach Deutschland fallen einige Kosten an. Natürlich kümmern wir uns auch darum helfende Gelder zu beantragen, allerdings nimmt das Zeit in Anspruch und die Kosten fallen jetzt an.  Wir wünschen uns Gerechtigkeit und das die Wahrheit nun endlich ans Licht kommt. Leider reichen unsere aktuellen finanziellen Mittel nicht aus, die Bestattungs- und Überführungskosten und zeitgleich Anwälte für die Mordanklage und die Ermittlungen. Daher haben wir ein Spendenkonto eingerichtet auf welches Jeder, der möchte, einen Betrag als Spende für die Bestattungs- und Prozesskosten einzahlen kann. Jeder Spendenbeitrag, sei er auch noch so klein, zählt für uns unglaublich viel. Wir danken Euch im Voraus für Eure Spenden, Eure Anteilnahme und Eure Gebete! Mutter Verica Obradovic, Familie Obradovic, Stellvertretend für Romeo und Fernando Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank

66
Teilnehmer

2.537 €
gesammelt

Verfassungsgemäße Alimentation für alle Berliner Beamte

Verfassungsgemäße Alimentation für alle Berliner Beamte

SENSATIONELLER ERFOLG! Laut BVerwG ist die Berliner Besoldung seit dem Jahr 2008 VERFASSUNGSWIDRIG zu niedrig und damit nicht amtsangemessen! s.a. https://www.berliner-besoldung.de/Auf der Homepage des Bundesverwaltungsgerichts kann man unter Pressemitteilungen zum Thema: Berliner Besoldung nicht amtsangemessen (Nr. 65/2017) den exakten Wortlaut nachlesen (Verlinkung derzeit nicht möglich...sorry).  Damit haben wir zwar eine wichtige Hürde genommen, müssen aber weiterhin für unser Recht auf ADÄQUATE BESOLDUNG kämpfen. Erst das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) kann die tatsächliche Verfassungswidrigkeit erklären und Berlin zum Handeln zwingen. In der gestrigen Verhandlung sind nur die Besoldungsgruppen A 9 - A 12 und R 1 - R 3 verhandelt worden und nur die Zeit bis 2015. Wir müssen also versuchen, UNSERE Klagen gerade von der Kollegin mit A 4 weiterzuführen und UNSERE Berechnungen auch beim BVerfG als die einzig KORREKTEN darzustellen. Das gelingt uns nur mit Eurer/Ihrer finanziellen Unterstützung. Unter folgendem link: https://www.bdk.de/lv/berlin/verfassungswidrige-alimentation-besoldungsklage (bitte anklicken) sind auf der Homepage des BDK umfangreiche Informationen und ein Rechtsanwalts- Anderkonto für finanzielle Hilfen hinterlegt. Es handelt sich um eine sehr komplexe Rechtsmaterie, die nicht mit wenigen Worten zu beschreiben ist. Der BDK stellt uns NOCH EINMAL 5.000,00 € zur Verfügung, doch sind wir auf weitere finanzielle Unterstützung von Euch/Ihnen angewiesen. Jedem dürfte bewusst sein, dass ein guter Rechtsanwalt, der über Jahre hinweg unsere Klägergemeinschaft zum Ziel bringen möchte und damit für ALLE Beamten dieser Stadt kämpft, auch seinen Preis hat. GEMEINSAM schaffen wir das und es ist aufgrund des jetzigen Urteils des BVerwG zu erkennen, dass unser Kampf sinnvoll und erforderlich ist! Vorab vielen Dank für Eure/Ihre Hilfe! noch drei kurze Hinweise:1. Sowohl BDK als auch GdP unterstützten finanziell beide den ersten Teil der Klagebegründung. Siehe dazu nähere Infos unter o.g. link. Für den zweiten Teil dieser Begründung sagte der BDK die o.g. Summe zu, die GdP prüft seit Monaten, ob eine weitere Beteiligung erfolgen kann.2. Auch die "Unabhängigen" unterstützen uns z.B. durch Beiträge auf Ihrer homepage: http://unabhängige-berlin.de/3. die Plattform leetchi können wir nur nutzen, wie sie angeboten wird. Paypal wird (leider) NICHT mit angeboten. Da können wir nichts gegen tun, sorry… Auch haben wir keine Einflussmöglichkeiten auf die abgegebenen Nachrichten/Kommentare, da wir nur Nutzer und nicht Betreiber von leetchi sind. Auch sind wir für diese Nachrichten/Kommentare nicht verantwortlich. Sie stellen nur die Meinungen der Unterstützer dar, die auch anonym diese Zeilen hinterlassen können.

766

12.425 €

Gerechtigkeit für Jenny - Bitte helft uns ihren Kindern eine sichere Zukunft zu ermöglichen

Gerechtigkeit für Jenny - Bitte helft uns ihren Kindern eine sichere Zukunft zu ermöglichen

Spendenaufruf im Todesfall von Jennifer. Tochter, Mutter von zwei Kindern und Schwester von vier Brüdern!!!MEINE TOCHTER WURDE ERMORDET!Ich kann es immer noch nicht glauben, dass sie tot sein soll... Meine kleine Prinzessin!Bitte helfen Sie uns die Beerdigung von unserer Jenny und die Anwaltskosten zu stemmen.  Ich kann es einfach nicht fassen, dass meine Enkelkinder in der Familie bleiben sollen, die etwas mit dem Tod meiner Tochter zu tun haben! Die Beweise sind eindeutig und doch spielt die Justiz gegen uns und lässt Tatverdächtige einfach wieder frei. Wir müssen mit einem Anwalt für die Gerechtigkeit meiner toten Tochter kämpfen, obwohl alle Beweise da sind! Kosten mit denen wir nicht gerechnet hatten kommen weiterhin auf uns zu. Hintergrund: Meine geliebte Tochter verschwand am 02.Februar 2017. Vielleicht hat der ein oder andere von Ihnen bereits aus der Presse oder anderen Medien davon erfahren. Am Samstag den 01.04.2017 wurde dann die Leiche meiner Tochter Jennifer aus dem Inn geborgen. Jenny, wie wir sie seit ihrer Kindheit nennen, ist gerade einmal 26 Jahre jung geworden. Ihre unschuldigen Kinder, Fernando (2) und Romeo (4) werden ihre Mutter nie wieder sehen können.  Jenny hätte ihre Kinder niemals im Stich gelassen! Deshalb wusste ich genau, dass meiner Tochter etwas passiert sein musste, als sie am 02.02.2017 auf einmal spurlos verschwand. Die Ahnung bestätigte sich leider, als am 01.April 2017 Jennifers Leiche im Inn gefunden wurde. Alles deutet auf Mord hin. Daraufhin beschlossen wir auf mehrfachen Rat einen guten Anwalt zu engagieren, um die Ermittlungen vorangetrieben. Die Auswertungen der Obduktion laufen noch und somit verschiebt sich die Beerdigung entsprechend. Die Kosten für den Anwalt können wir Dank eurer Hilfe bald decken!  Obwohl es noch eine Weile dauern kann bis Jennifer freigegeben wird, haben wir schon die ganze Beerdigung organisiert. Auch durch die Überführung nach Deutschland fallen einige Kosten an. Natürlich kümmern wir uns auch darum helfende Gelder zu beantragen, allerdings nimmt das Zeit in Anspruch und die Kosten fallen jetzt an.  Wir wünschen uns Gerechtigkeit und das die Wahrheit nun endlich ans Licht kommt. Leider reichen unsere aktuellen finanziellen Mittel nicht aus, die Bestattungs- und Überführungskosten und zeitgleich Anwälte für die Mordanklage und die Ermittlungen. Daher haben wir ein Spendenkonto eingerichtet auf welches Jeder, der möchte, einen Betrag als Spende für die Bestattungs- und Prozesskosten einzahlen kann. Jeder Spendenbeitrag, sei er auch noch so klein, zählt für uns unglaublich viel. Wir danken Euch im Voraus für Eure Spenden, Eure Anteilnahme und Eure Gebete! Mutter Verica Obradovic, Familie Obradovic, Stellvertretend für Romeo und Fernando Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank

66

2.537 €

Hilfe für Heidi - Belohnung zur Aufklärung - Aktenzeichen XY ungelöst

Hilfe für Heidi - Belohnung zur Aufklärung - Aktenzeichen XY ungelöst

Heidi Dannhäuser vermisst! Bitte teilen!!! Sammeln für eine Belohnung die zur Aufklärung führt!! ++ MACHT MIT++ gegen Verbrechen - für die Opfer ++ Sendetermin:  „Aktenzeichen XY ungelöst“ vorraussichtlich am 13. Dezember 2017 Liebe Freunde, Familie, Bekannte, Helfer, die Hilfsbereitschaft, die uns bis jetzt zu Teil wurde, ist zutiefst ergreifend und wir können mit Worten gar nicht beschreiben, wie dankbar wir über jede einzelne Spende und Mithilfe sind. Jegliche Unterstützung ist ein riesen Schritt die zur Aufklärung führt. Verbrechen gehören aufgeklärt – Im Sinne der Opfer die oft dabei vergessen werden. Was hat der Mensch durchmachen müssen?  Wer kämpft und verteidigt diese Menschen die einer Straftat zum Opfer gefallen sind und sich selbst nicht wehren konnten?  Die Sicherheit in unserem Land, friedliches Zusammenleben untereinander, Gesetzesbrüche zu ahnden und Kriminalität zu unterbinden ist ein schwieriges Unterfangen geworden. Gerade in dieser turbulenten  Zeit ein großes Thema was zu lange unterschätzt wurde. Unsere Heidi gehört zu den 3 % der vermissten Menschen die nach einem Jahr immer noch nicht aufgefunden wurden und höchstwahrscheinlich einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.Nun sind es fast vier Jahre.  Es ist umfassbar dass Menschen mitten in Deutschland einfach unverschuldet so ein Schicksal widerfährt. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, es nicht einfach darauf „beruhen“ zu lassen. Wir stehen hier und kämpfen für Heidi und bitten euch um eure Mithilfe. Am 14. November 2013 ist unsere Mama, Schwester, Tante , Lebensgefährtin - Heidi Dannhäuser (damals 49) aus Fischbach bei Nürnberg,  quasi vor Ihrem Haus spurlos verschwunden. Heidi ist bekannt für ihre fröhliche und offene Art auf Menschen zuzugehen. Man kennt Heidi als Postbotin in der Flachsröststr. und Bärenbühlgraben, in Fischbach bei Nürnberg. Persönliche Dinge wie Geld, Handy, Schlüssel, Papiere, etc. hatte Sie leider nicht mitgenommen, als sie das das Haus in der Pellergasse verlassen hat. Ihr Auto hat sie ebenfalls vor der Haustür stehen gelassen.  Heidi wurde noch am Donnerstag am späten Nachmittag (gegen 17:00 Uhr) in Fischbach in Pellergasse (zu Fuß) gesehen.  Nach vier Jahren und vielen Ermittlungsrichtungen und Hindernissen hat sich die Polizei nun dazu entschlossen  den Fall "Heidi" am 13. Dezember 2017 in Aktenzeichen XY ungelöst auszustrahlen und die Öffentlichkeit um Mithilfe zu bitten.  AUSSERDEM bekannt geworden: Laut Polizeipressestelle Nürnberg hat das  Landeskriminalamt für sachdienliche Hinweise eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgelobt. (offizielle Bekanntmachung in der Sendung) Wir können gar nicht ausdrücken wie dankbar wir für diese Chance sind. Nun möchten wir auch diesen letzten Strohhalm nutzen und uns mit diesem letzten Schritt an euch wenden: Wir haben diesen privaten Sammelpool eröffnet um eine zusätzliche Belohnung aussetzen können**. Um noch mehr Anreiz zu geben und evtl. noch Zeugen zu finden bzw. zu motivieren, doch noch zur Polizei zu gehen um den entscheidenden Hinweis preiszugeben.  Wir bitten um Spenden welche in eurem Ermessen liegen um eine Belohnung ausschreiben zu können. Für den Fall dass keine entscheidenden Hinweise eingehen, wird der gesammelte Betrag dem Arbeitskreis für Opferhilfe Deutschland e.V. und Weisser Ring e.V.  zur Verfügung gestellt. Diese beiden Vereine helfen traumatisierte Opfer von Gewalttaten und deren Angehörigen. Für diese Aktion haben wir grünes Licht erhalten.  Je mehr Menschen sich beteiligen - und sind es auch nur kleine Beträge – nur eine Minute Zeit und etwas Geld zu investieren um dagegen anzugehen – dann haben wir viel damit erreicht und könnten am Ende sagen, alles versucht zu haben.   Heidis eigene Familie - sprich Tochter ist leider selbst hilfebedürftig und lebt in einem Heim. Ihr Sohn ist gerade mit der Berufsausbildung fertig geworden und versucht gerade seine Zukunft aufzubauen. So können wir alleine als Familie leider finanziell nicht viel dazu beitragen, dass es eine

32

2.060 €

22 %
Hilfe für ein zerstörtes Puerto Rico

Hilfe für ein zerstörtes Puerto Rico

(Für die deutsche Version bitte weiter nach unten scrollen) Dear friends and family, it has been 23 years now that Britt (from norway), Maria (from Finnland) an I (from Germany) went to Puerto Rico to stay there for 11 months - as exchange students in a small town called Barranquitas. At first it has been quite a change, not only because nobody of us three was able to understand any spanish, but especially because everything seemed so different. But it didn't take us long and we really felt home there. Wherever we went, we felt welcome and we had a wonderful time.  But now the island was hit very hard by the Hurrican Maria last week and the people need alll the help they can get.We where thinking, what we could do, to give at least a little bit back of all the beautiful moments we eperienced during our year and so we started this donation fund. The money we raise will go directly to our host families, so they can spend it, wherever it is needed most.We are so lucky, living safe and warm abroad in europe and it is so sad that we can only do so little.We are greatful for every bit we can get, because together it maybe will make a little difference,best, Britt, Maria and Gesa  Liebe Freunde, liebe Familie, vor 23 Jahren bin ich als Austauschschülerin nach Puerto Rico gegangen. Elf Monate habe ich dort in Barranquitas verbracht – einem kleinen Städtchen mitten auf der Insel.  Es war einer der vom Strand entferntesten Orte, was ich zunächst sehr schade fand. Aber gerade, weil dieser Ort so abgeschieden war, habe ich dort eine großartige und sehr prägende Zeit erlebt. Reich waren damals die wenigsten, gegeben haben sie aber dennoch unglaublich viel. Und Gastfreundschaft wurde stets großgeschrieben.Nun hat letzte Woche Hurrikan Maria so ziemlich das ganze Land verwüstet. Auch Barranquitas wurde sehr zerstört. Die Wasserversorgung ist schwierig, Elektrizität knapp. Erst nach und nach bekommen die Menschen dort Nachricht, ob es ihren Angehörigen gut geht und somit werden die Sorgen ein wenig gemildert, aber der Schaden bleibt ungemein hoch. Auch das Haus meiner Gasteltern und die Wohnung meiner Gastschwester sind sehr in Mitleidenschaft gezogen worden. Und Trump, der (leider) auch für Puerto Rico zuständig ist, hat es sich angesichts der Katastrophe nicht nehmen lassen, das Land auf seinen schon vorab maroden Zustand und die noch vorhandenen Staatsschulden gegenüber den USA zu erinnern.Ich möchte hiermit gern den kleinen Teil an Hilfe leisten, der mir möglich ist, und eine kleine Spende für die in Not geratenen Menschen sammeln. Das Geld geht direkt an meine Gastschwester, um es dann dort zu verteilen, wo es am nötigsten gebraucht wird. Jeder kleine Teil ist in Summe eine große Hilfe. Vielen Dank und ganz herzliche Grüße sendet mit einem heilen Dach über dem Kopf, Gesa

19

1.715 €

Hurricane Irma Wiederaufbau Peridot Road, Sint Maarten

Hurricane Irma Wiederaufbau Peridot Road, Sint Maarten

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, und jeder der sich angesprochen fühlt und helfen möchteist herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion! Der stärkste jemals aufgezeichnete Hurricane Irma (Kategorie 5) hat am 5./6. September 2017 diverse kleine Karibik-Inseln zum Teil komplett zerstört. Darunter auch das holländisch/französische Sint Maarten/St. Martin. Auch mein Elternhaus (Bild) sowie das Haus unserer Freunde und Nachbarn wurden komplett weg geblasen, es steht nur noch das Fundament. Unsere Nachbarn und meine Eltern sind Rentner die mit einer kleinen Rente leben müssen. In nur wenigen Stunden wurde ihnen die komplette Existenz genommen.Im Moment haben wir keinen Kontakt, da die gesamte Infrastruktur zusammen gebrochen ist. Durch eine kurzzeitig funktionierende WhatsApp Verbindung wissen wir aber, dass alle am Leben und unverletzt sind. Und wir haben ein paar Bilder erhalten die die Situation zeigen. Kurzfristig wird für Wasser, Verpflegung etc. gesorgt sein (durch das holländische und französische Militär). Leider, wie überall in solchen Situationen sind bereits Plünderer unterwegs, die das Wenige was vielleicht noch brauchbar ist, noch klauen.Keines der Häuser ist gegen Hurricane-Schäden versichert da dies schlicht unbezahlbar ist, schon gar nicht mit einer kleinen Rente. Ob und wieviel es an finanzieller Hilfe für den Wiederaufbau geben wird ist völlig unklar. Bei diesem Umfang von Zerstörung (90 - 95% der Häuser sind völlig oder stark zerstört), wird es Wochen wenn nicht Monate dauern, bis nur ein Überblick verschafft wurde. Damit unsere Nachbarn und wir unser Zuhause wieder aufbauen können, bitte ich um Eure Mithilfe. Jeder Cent kann helfen.  Am Samstag wurde die Insel innert 3 Tagen nun zum 2. Mal getroffen, durch den Kategorie-4 Hurricane Jose. Seit Mittwoch Nachmittag haben wir keinen Kontakt mehr. Es gibt weder Strom noch eine Internetverbindung. Deshalb wissen nicht, ob durch Jose noch weitere Schäden entstanden sind, und wie es unseren Freunden geht. Da sowohl der Hafen wie auch der Flughafen stark demoliert sind, ist es zur Zeit nicht möglich auf die Insel zu gelangen. Gemäss neusten Informationen rechnen offizielle Stellen damit, das frühestens in 4 bis 6 Wochen die ersten Passagierflugzeuge werden landen können. BITTE HELFT, dies ist eine persönliche DIREKT-HILFE:Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Bitte leitet diese Einladung auch an Eure Familien, Bekannte und Freunde weiter.  Für Eure Hilfe und Euer Mitgefühl danke ich Euch von Herzen Sandra Benz ist

8

2.800 €

Support für Adam

Support für Adam

Herzlich willkommen bei unserer Sammelaktion "Support für Adam"! Zunächst möchten wir eine großes Danke allen bisherigen Spendern sagen. Jeder Euro hat geholfen! Zusammen mit euch haben wir wieder einmal das Unmögliche möglich gemacht. Adam bleibt in Berlin, nicht nur das, er bleibt in der Nachbarschaft.  Wofür brauchen wir von "Neukölln hilft" das Geld? 1. Zur Finanzierung seines Soli-Zimmers. Wir bekommen Unterstützung von dem fantastischen KommRin e.V., damit das langfristig funktioniert, müssen wir aber auch etwas beisteuern. 2. Aktuell haben wir die Kaution aus eigener Tasche gezahlt, dass Geld kommt natürlich zurück, trotzdem würdet ihr uns sehr helfen, wenn wir auch solche Beträge über Spenden zwischenfinanzieren könnten. 3. Fahrkosten zu Behördengängen nach Brandenburg, leider lässt sich nicht alles in Berlin oder per Telefon und Mail erledigen. 4. Adams Mutter und Schwester leben in einem Flüchtlingscamp in Darfur (Sudan), die Situation vor Ort ist extrem prekär. Lebensmittel und Wasser sind sehr knapp, daher sendet Adam regelmäßig Geld zu seiner Mutter. 5. Tausend kleine Dinge und Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist. U.a.: Medikamente, Einschreiben, Fahrtkosten, Kopierkosten Warum braucht Adam Unterstützung?  Adam hat zur Zeit nur eine Duldung aus medizinischen Gründen und ist offiziell in einem Heim in Brandenburg untergebracht. Sein Lebensmittelpunkt ist jedoch Berlin. Freunde, medizinische Versorgung und selbstverständlich Schule sind in Berlin. Das offizielle Umverteilungsverfahren läuft seit einem halben Jahr, wir und sein Anwalt setzen alles daran, ihn offiziell nach Berlin zu holen. Natürlich arbeiten wir auch an Perspektiven, um seinen Aufenthaltsstatus zu verbessern. Parallel dazu verhandelt die Kirche mit dem Berliner Senat, um eine Lösung für Adam und etwa 100 andere afrikanische Flüchtlinge zu finden, die auf der "Kirchenliste" stehen. Mehr zu Adam haben wir auch auf unserer FB-Seite "Neukölln hilft" geschrieben.  Herzlichen Dank Brigitte und Christoph von "Neukölln hilft"

10

310 €

Herzensspende für Nadines Welt

Herzensspende für Nadines Welt

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion! Worum geht es hier und mir?Am 12.05.17 ist durch einen Wohnungsbrand in der Nachbarwohnung unter Neddi und Nadine, ihre eigene Wohnung unbewohnbar geworden. https://www.berliner-feuerwehr.de/aktuelles/einsaetze/zwei-personen-bei-wohnungsbrand-schwer-verletzt-3295/ Laut Gutachter ist das ein Totalschaden und die Wohnung muss grundsaniert werden.Der Wiedereinzug ist in ca. 6 Monaten möglich wenn alles seinen Gang geht.Die Unterbringung im Hotel ist nur eine Zwischenlösung, eine möblierte Wohnung muss für den Übergang her.Durch ausschäumen der Wohnung und der extremen Rauchentwicklung sind alle Inhalte der Wohnung zerstört und durch Gifte belastet.Auch wenn die Versicherung ihren Beitrag zahlt, sind viele persönliche Sachen zerstört und unwiederbringlich.Alles muss neu angeschafft werden, Möbel, Kleidung, Wohlfühldinge und vieles mehr.Insgesamt ist die Situation eine sehr emotionale und aufreibende Zeit.Vieles kann auch mit Geld nicht wiederhergestellt werden doch hilft es insgesamt über die lange Zeit, kleine Schritte zu machen und wieder eine Mitte zu finden. Neddi und Nadine sind meine Freunde und Familie, schon viele Jahre.Wir haben viel erlebt und sind füreinander da.Jeder von euch der sie kennt, hat eine Geschichte mit ihnen und liebt sie ihretwegen weil sie so sind wie sie sind. Ich bin so dankbar sie in meinem Leben zu haben und möchte mit der Aktion etwas zurück geben.Da ich es alleine nicht schaffe, hoffe und freue ich mich über diese Möglichkeit und euch daran teilhaben zu lassen, für das große Ganze, für Neddi und Nadine. Falls ihr Fragen habt, Ideen, Ergänzungen zu dieser Sammlung oder Sachspenden (bitte mit Foto), schreibt mir bitte über infonadineswelt@gmail.comDort werden ich alle Infos sammeln und sortieren.Momentan macht es kein Sinn, Möbel in welcher Größe auch immer zu übergeben da es keine Unterbringungsmöglicheiten gibt. Als Hinweis, diese Aktion soll vorerst "geheim" bleiben, daher bitte ich darum im Kontakt mit beiden nicht über diese Seite und Absprachen zu sprechen.Am Geburtstag im Juli möchte ich im Namen aller Beteiligten, diese Sammlung überreichen. Die Sammlung wird bis Weihnachten dieses Jahres gehen, in der Hoffnung das Neddi und Nadine nach langem Weg wieder zur Ruhe kommen und alle einen Teil zu einem Neuanfang beitragen können. * Gebt soviel Ihr von Herzen möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.* Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. Herzlichen Dank und liebe Grüße,Sonja Szymanowski

7

450 €

Weihnachten hinter Stacheldraht - Cars Of Hope unterstützt Geflüchtete auf Lesbos

Weihnachten hinter Stacheldraht - Cars Of Hope unterstützt Geflüchtete auf Lesbos

For English scroll down Weihnachten hinter Stacheldraht - Cars Of Hope unterstützt Geflüchtete auf Lesbos Am 17. Dezember machen sich wieder Menschen aus Wuppertal und anderen Städten auf den Weg nach Griechenland, um dort Geflüchtete zu unterstützen. Die Cars of Hope Aktivisten werden sich hauptsächlich auf der griechischen Insel Lesbos aufhalten. Ein Teil der Gruppe wird dort bis Mitte Januar 2018 bleiben. Mitten in der kalten Jahreszeit ist die Not oft am größten; im letzten Winter sind mehrere Geflüchtete auf Lesbos erfroren. Die Versorgungslage ist nach wie vor mehr als schlecht. Geflüchtete aus dem Camp in Moria bekommen nur eine Mahlzeit am Tag. Das Camp hat eine Kapazität von 2.000 Personen, insgesamt verbleiben im Moment aber knapp 5000 Menschen dort. Andere leben in einem der beiden anderen Camps oder sind völlig auf sich allein gestellt. Cars of Hope wird sich bei No Border Kitchen Lesbos einbringen, aber, wenn nötig, werden wir auch, wie wir dies im letzten Winter schon in Zusammenarbeit mit Soul Welders in Belgrad gemacht haben, Brennöfen schweißen. No Border Kitchen Lesbos kocht täglich viele Mahlzeiten und stellt auch sogenannte “food-boxes” zusammen für Geflüchtete, die die Möglichkeit haben selbst zu kochen. Außerdem werden wir Hygiene-Artikel verteilen und natürlich die Situation vor Ort dokumentieren und in den sozialen Netzwerken verbreiten, um zu zeigen wie wir in Europa im 21. Jahrhundert mit Geflüchteten umgehen. Darüber hinaus werden wir in Athen Projekte, wie z. B. das City Plaza unterstützen, wo etwa 400 Geflüchtete in Selbstorganisation leben. Auch dort werden wir Lebensmittel, Hygieneartikel und andere Dinge, die Menschen im Alltag brauchen, verteilen. Unsere Arbeit ist nur mit eurer Hilfe möglich. Wir bedanken uns herzlich für die breite Unterstützung, die wir in den vergangenen zwei Jahren bekommen haben und hoffen auf weiteren Beistand und Menschen, die mit anpacken. Jede Spende, ob klein oder groß, wird den Geflüchteten helfen. Wenn wir den angestrebten Betrag mit der Crowdfunding Kampagne nicht erreichen, werden wir trotzdem nach Lesbos fahren und das Geld für die oben genannten Zwecke verwenden. Sollten wir mehr Geld gespendet bekommen als den angestrebten Betrag, dann werden wir dieses Geld ebenfalls verwenden, um die Geflüchteten auf Lesbos noch mehr und besser zu unterstützen. Englische Version Christmas behind barbed wire - Cars Of Hope supports refugees on Lesvos On December 17th activists from Wuppertal and surrounding cities will head off to Greece to support refugees. The central work will take place on Lesvos. Part of the group will stay until mid-January 2018. Misery is even harder during the cold season, several people suffered a painful death due to extreme temperatures last year. And the supply situation remains more than poorly: refugees staying in Moria Camp are served food only once a day. With a capacity of 2000 people, Moria Camp is currently facing the challenge of supplying up to 5000. Other refugees live in one of two additional camps or are completely on their own. Cars of Hope will support No Border Kitchen Lesvos who cook a great number of meals each day but also prepares foodboxes for refugees who have the possibility to cook on their own. If necessary we will also weld stoves as we did last year in Belgrad in collaboration with Soul Welders. We’ll furthermore distribute toiletries and document the situation at site which will be published in social media to visualize how 21st century’s Europe treats refugees. In addition to that we’ll support projects based in Athens like the City Plaza, a former hotel in which up to 400 refugees live without legal support. Hence the distribution of food, toiletries and other things for daily needs will be part of our work there as well. Our work is based on your help. We are very thankful for your broad support within the past two years and we do hope that you keep it up and continue to donate. With each donation - be it small or lar

5

790 €

19 %
Helpline for Victims of Human Trafficking

Helpline for Victims of Human Trafficking

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.* http://www.heute.at/oesterreich/news/story/Bulgarische-Sex-Sklavin-fast-zu-Tode-gepruegelt-46863320http://www.mirror.co.uk/news/world-news/horrific-injuries-inflicted-sex-slave-11284118http://www.dailymail.co.uk/news/article-4941190/Sex-slave-reveals-injuries-inflicted-traffickers.htmlhttp://metro.co.uk/2017/10/02/former-sex-slave-reveals-horrific-injuries-inflicted-by-her-traffickers-6971980/ https://www.thesun.co.uk/news/4593111/human-trafficking-woman-forced-prostitution-bulgarian-criminals-images/http://www.sudinfo.be/1952635/article/2017-10-04/les-photos-de-la-honte-victime-d-un-trafiquant-d-etres-humains-elle-passe-a-deux * Liebe Freunde !Liebe FacebookbenützerIch wende mich heute noch einmal an euch,  denn ich brauche dringend eure Hilfe !Wie viele von euch wissen, kämpfe ich schon seit Jahren gegen Kinderhandel und Menschenhandel im Besonderen. Jetzt nach meiner Pensionierung habe ich hier in Bulgarien ein Zentrum, das Opfer  von Menschenhandel betreut und ihnen den wiedereinstig in die normale Gesellschaft ermöglicht. https://kurier.at/chronik/wien/norbert-ceipeks-neue-drehscheibe-bulgarien/206.526.780 )https://kurier.at/chronik/oesterreich/ein-unangenehmer-geht-ins-ausland/118.142.090  Ich werde zwar von der Agentur gegen Menschenhandel Bulgariens bestmöglich unterstützt jedoch reicht es gerade, dass wir nun eineinhalb Jahre 12 Opfer versorgen konnten.  Jetzt habe ich ein Opfer bekommen, wo nun unsere Möglichkeiten der Hilfe bei weitem nicht ausreicht und unsere  finanzielle Möglichkeiten übersteigt und ich daher diesen Weg beschreite um eventuell mit EURER Hilfe das Problem lindern oder lösen kann.Zur Vorgeschichte:Eine junge Frau 20 lernt einen jungen Mann kennen, ihr die große Liebe verspricht und der sie mit in die Niederlande nimmt. Dort angekommen merkt sie, dass sie mit einer anderen Bulgarin und 2 Nigerianerinnen auf den Strich gehen muss. Sie will zwar nicht, aber durch Schläge und anderen Zwangsmaßnahmen fügt sie sich und prostituiert sich 8 Monate. Bei einem  Besuch in der Heimat versuchen die beiden Bulgarinnen aus dieser Lage auszubrechen und liefen davon , leider wird sie von ihm erwischt und zurückgeholt. Da das zweite Mädchen fliehen konnte  und für den Zuhälter nicht mehr greifbar war,  geriet er so in Rage, dass er begann das Mädchen so zu schlagen und auch mit Gegenständen auf sie einzustechen,  dass sie fast gestorben wäre. In diesem Zustand warf er sie vor dem Krankenhaus  aus dem Auto und fuhr nach Hause.  Er wurde später verhaftet, war aber sehr überrascht, dass das geschehen ist, denn er hat geglaubt dass sie nicht mehr lebt.  Die Ärzte hatte alle Mühe sie am Leben zu erhalten und flickten sie so recht und schlecht zusammen. Da sie jedoch in der Zeit wo sie in Den Haag auf den Strich gehen musste,  ihre Krankenversicherung nicht eingezahlt hat, wurde sie nach 5 Wochen aus dem Krankenhaus entlassen und mir übergeben. Jetzt haben wir zwar die fehlende Summe an die Krankenkasse Dank IOM Bulgarien nachbezahlt aber es fehlt an allen Ecken und Enden. Sie benötigt dringend weitere Op`s im Gesicht und Mund ( Kiefer )sowie Zahnersatz, Hauttransplantationen  und vieles mehr. Es gibt keinen Körperteil der nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Kurz nach meinem ersten Aufruf musste sie sich wieder einer Not OP unterziehen, denn sie hatte durch die vielen Verletzungen im Bauch einen Darmverschluss. Sie ist nun schon wieder in unserer Einrichtung  und erholt sich von der OP.Leider haben wir nur ein geringes Jahresbudget  wovon auch die Gehälter bezahlt werden müssen. Daher haben wir für solche zusätzlichen Kosten kein Geld zur Verfügung. Die Reaktionen nach meinem ersten Aufruf waren sehr groß, jedoch wur

4

316 T

Apadrina a Morelos

Apadrina a Morelos

Español abajo Liebe Freunde, Familie und Bekannte,Wie ihr sicher durch die Medien erfahren habt, gab es am 19.September 2017 ein Erdbeben der Stärke 7,2 im Zentrum Mexikos. In den Medien war ebenfalls die Rede von der großen Hilfsbereitschaft der Menschen in der Region. Allerdings sieht die Wirklichkeit mittlerweile etwas anders aus:- Die erste Euphorie hat bereits stark nachgelassen. - Durch die schwierige politische Situation in Mexiko kommt hinzu, dass sehr viele der Mittel, die an Regierungsorganisationen gespendet wurden, nie angekommen sind, da sie von den Parteien beschlagnahmt und für ihre Wahlkampagnen genutzt werden. - Der allergrößte Teil der Spenden kommt in Mexiko City an. Doch lag das Epizentrum des Erdbebens in einer eher ländlichen Region außerhalb der Metropole. Die Schäden in der Region sind weitaus größer und die klimatischen Bedingungen sowie die Zugänglichkeit zu der Region ist viel schwieriger.  Trotz allem sind die Aufräumarbeiten noch im vollen Gange und erst jetzt werden die wirklichen Ausmaße der Katastrophe sichtbar: Viele Menschen haben alles verloren und müssen schon seit mehreren Wochen im Freien ausharren aus Angst, dass ihre Häuser über ihnen einstürzen könnten. Es gibt kaum Trinkwasser, Essen oder Medikamente, die dringend benötigt werden.  Wie ihr sicher auch alle wisst, liegt mir persönlich das Land und auch die Menschen in Mexiko sehr am Herzen. Aus diesem Grund möchte ich euch hiermit dazu aufrufen, für die private Initiative eines sehr guten Freundes zu spenden. Er selber kommt aus Mexiko City, arbeitet aber zur Zeit mit einer Gruppe junger Erwachsener als freiwilliger Helfer im Bundesstaat Morelos, den es am härtesten getroffen hat.  Durch eure Spende ist es möglich für die Menschen in Morelos Trinkwasser, Essen, Medikamente, Kleidung aber auch Decken und Planen zu besorgen, denn auch in Mexiko steht der Winter vor der Tür. Diese private Initiative gibt euch ebenfalls die Sicherheit, dass eure Spende ankommt und nicht von irgendeiner Art von Korruption zurückgehalten wird.  Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr die Initiative meines Freundes Ariel unterstützen würdet. Jeder Euro/Dollar/Peso hilft!  Que Dios los bendiga! Mehr Informationen findet ihr unter www.apadrinaamorelos.org/de Ursula_________________________ Queridos amigos, familia y conocidos,Como seguramente saben, el 19 de Septiembre 2017 ha habido un terremoto con una magnitud de 7.2 en el centro de México.En los medios de comunicación se habló mucho de la grand euforia para ayudar de la gente de la región pero desafortunadamente la realidad hoy en día es otra:- La euforia inicial ya ha bajado- Debido a la situación política difícil del país, mucha de la ayuda que se brindó nunca llegó a su destino por que ha sido retenida por los partidos políticos para poder usarla en sus campañas electorales.- La gran mayor parte de las donaciones llega a la Ciudad de México. Sin embargo, el epicentro del terremoto se ubicó en una zona mucho más rural fuera de la metrópolis. Los daños en esta región son aún más grandes y las condiciones climáticas así como el acceso a las zonas afectadas es más difícil. A pesar de todo, los trabajos de descombro siguen y apenas se ven las verdaderas dimensiones de los daños:Muchas personas perdieron todo y tienen que quedarse en las calles por miedo de que sus casas se derrumban sobre ellos. Casi no hay agua potable, comida o medicinas que se requieren urgentemente. Como saben seguramente, el país así como la gente de México tienen un significado muy importante para mí. Es por eso que les quiero pedir que donen para la iniciativa de un muy buen amigo mío. Ariel es originario de la Ciudad de México pero ahora está trabajando como brigadista en el Estado de Morelos que se ha visto muy afectado. Con su donación será posible comprar agua, comida, medicamentos, ropa pero también cobijas y lonas porque también en México el invierno está por llegar. Esta iniciativa les ofrece igualmente la seguridad que su donació

6

180 €

Erdbebenopfer Kurdistan Iran 2017

Erdbebenopfer Kurdistan Iran 2017

برای ترجمه متن به فارسی لطفا به پایین صفحه رجوع شود For English Information Please Scroll down HILFE für Erdbebenopfer in KURDISTAN/IRAN  Bei einem schweren Erdbeben in der Grenzregion zwischen dem Iran und Irak sind unzählige Menschen ums Leben gekommen, wurden verletzt und haben ihre Häuser  verloren.Seitdem die Hilfsaktionen am Montagmorgen begonnen haben sind die Opferzahlen im Minutentakt angestiegen. Von zunächst 60 Toten und Hunderten Verletzten sind mittlerweile nach unterschiedlichen Aussagen weitaus mehr als 400 Tote sowie 7000 Verletzte zu beklagen.  Das Erdbeben hatte am Sonntagabend 12.11.2017 (21:48 Uhr Ortszeit) die südlichen Kurdengebiete in der Region erschüttert. Nach  Angaben des Geoforschungszentrums Potsdam hatten die Erdstöße eine Stärke von 7,3. Das Zentrum des Bebens lag demnach in etwa 34 Kilometern Tiefe in einer Bergregion in der iranischen Provinz Kermanschah. Es ist das  Erdbeben mit den meisten Todesopfern weltweit in 2017.  Während die größeren Städte in der Region glücklicherweise weniger Schäden und Verletzte zu beklagen haben, ist die Lage vor allem in der Region zwischen der iranisch kurdischen Kleinstadt  Sar-Polle-Sohab und der iranisch/irakischen Grenzstadt  Gasr-e-Shirin katastrophal.Die Region ist größtenteils ohne Wasser- und Stromversorgung. Viele kleine Dörfer sind verschüttet und die Straßen dorthin unzugänglich.In der Stadt Sar-Polle-Sohab wurde das Örtliche Krankenhaus während des Erdbebens total zerstört. Kranke und auch Pflegepersonal wurden unter den Trümmern begraben.Die medizinische Versorgung in der Region ist aktuell nur eingeschränkt verfügbar.Bei nächtlichen Minustemperaturen benötigen die Menschen außer Lebensmitteln vor allem Zelte und Decken um die Nächte zu überstehen sowie jegliche Hilfe, die Ihnen zu Teil kommen kann.Wir sind im Kontakt mit lokalen Organisationen und Privatpersonen. Diese persönlichen Kontakte ermöglichen es, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie am meisten benötigt wird, direkt bei den betroffenen Menschen.Es sind die Schicksale unzähliger Einzelner die uns veranlasst haben,  diese Spendenaktion ins Leben zu rufen um den Menschen in dieser schwer getroffenen Region direkt und unbürokratisch helfen zu können.Wir bauen auf Eure Unterstützung und werden Euch über die aktuelle Entwicklung auf dem Laufenden halten.Ein herzliches DANKE im Namen all derer denen Eure Hilfe zu Teil kommt.    HELP FOR THE VICTIMS of the Earthquake in Kurdistan/IRAN In a major earthquake on the border region between Iran and Iraq, countless people were killed, many were injured and many more lost their homes.Since the relief operations began on Monday morning, casualties have risen by the minute. From what initially was thought 60 dead and up to a few hundreds injured, according to different statements far more than 400 are dead as well as 7000 injured to mourn.The earthquake shook the southern Kurdish areas in the region on Sunday evening 12/11/2017 (21:48 local time). According to the Potsdam Geo Research Centre, the magnitude of the earthquake was 7.3. The center of the earthquake was therefore about 34 kilometers deep in a mountainous region in the Iranian province of Kermanshah. This earthquake is thought to be the worst, with the most fatalities in 2017.While the larger cities in the region suffered less damage and saw fewer injuries, the situation in the region between the Iranian Kurdish town of Sar-Polle-Sohab and the Iranian-Iraqi border town of Gasr-e-shirin is catastrophic. This region is largely without water and electricity and many small villages are left buried under debris and broken houses and almost all the streets are inaccessible.The local hospital in the city of Sar-Polle-Sohab was totally destroyed during the earthquake. The patients, doctors and nurses were buried under the rubble, as a result of which medical care in the region is currently limited.During the nights, when the temperature falls below zero, people need tents and blankets to survive, as wel

4

17,50 €

0 %
Projekt Children

Projekt Children

Projekt zugunsten der Kinderhospizhilfe... hilf mit ... Zusammen mit Euch werden wir, Musiker, Kunstschaffende und weitere helfende Hände das Projekt Children ins Leben rufen. Ziel ist es die Kinderhospizhilfe und damit schwerst- und unheilbar kranke Kinder, sowie deren Familien helfend zu entlasten. Wir können viel erreichen  -  aber nur gemeinsam !! Im Gegensatz zu einer Direktspende eines Einzelnen, können wir als Gemeinschaft mit Hilfe dieses Projekts, Betroffene und deren Familien nicht nur einmal, sondern auch mittel- und langfristig mehrfach unterstützen. * Werdet Teil dieses Projekts.* Erzählt Euren Freunden und Bekannten davon.* Teilt es in den sozialen Medien.* Je mehr mitmachen, desto größer* wird die Unterstützung ausfallen. Alle Informationen die Ihr braucht, bekommt Ihr innerhalb von 5 Minuten -Ihr müßtet Euch lediglich dieses kleine Video anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=ZxYTMViLCm0 Wer von Euch lieber nachlesen möchte, wie unser gemeinsames Projekt funktioniert, kann dies hier auf der Projektseite tun: https://projekt-children.jimdo.com Dort findet Ihr auch weitere Informationen für Firmen, Selbständige und Gewerbetreibende, die sich mit Spenden- oder Sponsorengeldern an dem Projekt beteiligen möchten. Jeder Berag ist willkommen - es sind nach unten oder oben keine Grenzen gesetzt.Ihr könnt Euch entweder als Direktspender über die auf der Projektseite angezeigte Bank verbindung - oder hier über die Crowdfunding-Seite beteiligen: Warum Leetchi?      Weil es übersichtlich, sicher, transparent und schnell ist.  Egal über welchen der beiden Wege Ihr Euch beteiligt - wir werden so oft wie möglich über den aktuellen Stand berichten.  Herzlichen Dank

3

100 €

Seitenanfang