Gesicherte Ausbildung für vier Kinder, nach Verlust des Vaters

Please find below the English version. Liebe Freunde, Familie und Bekannte, Helfer und Spender, herzlich willkommen bei der Spendenaktion für Moritz (9 Jahre), Merle (8 Jahre), Bennet (6 Jahre) und Jette (4 Jahre). "Ein gutes Herz schlägt nicht mehr." Unser Kollege Carsten ist am 6.5.2017 im Alter von gerademal 43 Jahren leider viel zu früh verstorben. Diejenigen unter Euch, die Carsten kennenlernen durften wissen, dass er die besondere Gabe hatte, seine Energie und Lebenslust humorvoll weiterzugeben. Sein positives Denken konnte ihm leider am Ende nicht weiterhelfen. Wir trauern um einen Menschen der unverwechselbar war.Da Carsten die Ausbildung seiner geliebten Kinder eine Herzensangelegenheit gewesen ist, haben wir stellvertretend für seine Kinder diese Spendenaktion gestartet. Das gesamte gespendete Geld wird seiner Frau Alexandra übergeben und wird für die Ausbildung seiner hinterbliebenen Kinder verwendet. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt so viel Ihr möchtet.* Bitte teilt die Spendenaktion über Eure Sozialen Netzwerke.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.Herzlichen Dank an Euch alle! ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Dear friends, family and acquaintences, helpers and donors, Welcome to the fund raising action for Moritz (9 years old), Merle (8 years old), Bennet (6 years old) and Jette (4 years old). "A good heart is no longer with us." Our colleague Carsten passed away far too early on 6.5.2017 at the young age of 43 years old. Those of you who had the opportunity to get to know Carsten would know that he had the special gift to share his energy and love for life in a humorous way.  His positive attitude was unable in the end to help him anymore.  We mourn the loss of a man who was unmistakable.Due to the fact that the education of his beloved children was near to his heart, we have started this fund raiser in the name of his children. The total sum of all donations will be given to his wife Alexandra and will be used for the education of his bereaved children. With only one click you can take part in the fund raiser. •Donate as much as you like.•Please share this fund raising action with your social network.•All donations are secure with SofortÜberweisung, VISA, Mastercard or Giropay. Thank you all very much for your support!

36 T
verbleiben

198
Teilnehmer

17.211,44 €
gesammelt

Diagnose ALS - Hilfe für Familie Naumann aus Medingen

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, liebe Helfer und liebe Spender,Herzlich willkommen bei unserer Spendenaktion für Familie Naumann aus dem schönen Medingen! Familienvater Rainer ist unheilbar an ALS erkrankt, leider kennt diese Erkrankung nur einen Weg. Helft mit, um der jungen Familie und vorallem den beiden Kindern Paula (9) und Frida (2) Familienurlaube und Erlebnisse zu ermöglichen und dringend notwendige Umbaumaßnahmen im Haus zu finanzieren. Die Familie soll die Zeit, welche alle 4 noch gemeinsam verbringen dürfen, genießen können! Jede Spende zählt - werdet auch ihr zu unseren Helden! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Wer keine dieser Zahlungsarten benutzen kann oder möchte, überweist einfach an mich - ich leite die Spende sofort hierher um:Ostsächsische Sparkasse DresdenDE 93 85050300 4200617671 Herzlichen Dank an alle!Luisa Eisold - Freundin der Familie

189 T
verbleiben

105
Teilnehmer

4.803,11 €
gesammelt

80 %

Send Bhagawati to Nursing School - 2. Jahr

Hello everyone! Hallo ihr Lieben!(English down below)Hallo ihr Lieben!Ich heiße Leona und das unten links neben mir ist Bhagawati aus Nepal. Seit März 2016 sammle ich Geld, um Bhagawati das Studium in Nepal zu ermöglichen. Während meines Freiwilligendienstes in Nepal wurden wir Freunde und ich verschrieb mich ihrem Traum Krankenschwester zu werden.Die ganze Geschichte steht weiter unten. :)(Bhagawati und ich)Wir waren bereits erfolgreich, genug Geld für ihr erstes Jahr am College zu sammeln. Das waren etwa 1900 Euro! Im August 2016 konnte das Vinayak College of Health Science daher Bhagawati Acharya als vielversprechende PCL Nursing/Staff Nurse Studentin begrüßen.Das ist die Internetseite des Colleges für Interesse an weiteren Infos: http://www.vnc.edu.np.Krankenpflege ist ein drei Jahre langes Studium in Nepal. Die nächsten beiden Jahre werden umgerechnet jeweils etwa 1300 Euro (128.000 nepalesische Rupien plus Gebühren) kosten. Und außerdem wird Geld für Bücher, Uniform und Pfrüfungen benötigt.Ich bin dankbar für all die wundervolle Unterstützung, die ich schon erhalten habe. Weiter so! Denn gemeinsam können wir die Welt ein bisschen besser machen.Alles Liebe euch allen!Bei Fragen oder Anregungen zögert nicht, ein Kommentar zu hinterlassen oder mir eine Nachricht zu schreiben.- Leo (Email: leo-for-bhagawati@web.de oder schreibt mir über diese Seite)Bhagawati schickte mir letztens dieses Foto von sich vor ihrem ersten Praxiskurs im Krankenhaus:Hier Bhagawatis ganze Geschichte:Bhagawati lebt in einem Waisenhaus in der Nähe Kathmandus in Nepal.Sie wurde von ihren Eltern dorthin geschickt, um eine gute Schulbildung zu erhalten, welche ihr ihre Familie nicht geben konnte.Sie träumt davon, Krankenschwester zu werden. Die Spenden, die das Kinderheim finanzieren, reichen jedoch nicht aus, um die Kinder auch zum College zu schicken.Ohne weitere Unterstützung müsste Bhagawati wieder zurück in das Dorf, aus dem sie kommt. Ihr Gelerntes und die viele Arbeit, die sie bereits in ihre Ausbildung gesteckt hat, würden nichts an ihrer Zukunft ändern.Ich habe dieses wundervolle Mädchen während meines Freiwilligendienstes in jenem Waisenhaus kennengelernt. Ihre positive Art, ihr ehrliches Interesse und ihre hervorragenden Englischkenntnisse haben mich überzeugt, dass großes Potential in ihr steckt. Sie braucht nur eine Chance.Ich möchte ihr diese Chance gerne geben, da ich glaube, dass jeder eine solche verdient hat.(Bhagawati, die anderen Mädchen aus dem Waisenhaus und ich) -----------------------------------English: ---------------------------------------Hello everyone!I am Leona from Germany raising money for Bhagawati from Nepal to go to college.When we became friends while I volunteered in Nepal, I devoted myself to her dream to become a nurse.You can find the whole story down below.(Bhagawati and me)We have already been successful in raising enough money for her first year's tuition fee of about 2000 USD! In August 2016 Vinayak College of Health Science welcomed Bhagawati Acharya as a promising student of PCL Nursing/Staff Nurse.This is the college's website for those who are interested in more information: http://www.vnc.edu.np.Nursing is a three year program and the next two years will cost about 1200 Euros/1300 USD each. Plus money for books, uniform and exams.I am grateful for all the support I have been getting so far. Let's keep it up and keep Bhagawati in college!Together we can make the world a little better.Lots of love!If there are questions or advice, just leave a comment or send me a message. I will be happy to reply!- Leo (email: leo-for-bhagawati@web.de or contact me via this website)Baghawati recently sent me this picture from her practical classes in the hospital in Kathmandu:This is Bhagawati's complete story:Bhagawati lives in an orphanage in Nepal.She does have parents, but they were not able to provide good education for her.For that reason she was sent to a children's home near Kathmandu, where she could go to school.

37 T
verbleiben

17
Teilnehmer

1.345 €
gesammelt

103 %
Gesicherte Ausbildung für vier Kinder, nach Verlust des Vaters

Gesicherte Ausbildung für vier Kinder, nach Verlust des Vaters

Please find below the English version. Liebe Freunde, Familie und Bekannte, Helfer und Spender, herzlich willkommen bei der Spendenaktion für Moritz (9 Jahre), Merle (8 Jahre), Bennet (6 Jahre) und Jette (4 Jahre). "Ein gutes Herz schlägt nicht mehr." Unser Kollege Carsten ist am 6.5.2017 im Alter von gerademal 43 Jahren leider viel zu früh verstorben. Diejenigen unter Euch, die Carsten kennenlernen durften wissen, dass er die besondere Gabe hatte, seine Energie und Lebenslust humorvoll weiterzugeben. Sein positives Denken konnte ihm leider am Ende nicht weiterhelfen. Wir trauern um einen Menschen der unverwechselbar war.Da Carsten die Ausbildung seiner geliebten Kinder eine Herzensangelegenheit gewesen ist, haben wir stellvertretend für seine Kinder diese Spendenaktion gestartet. Das gesamte gespendete Geld wird seiner Frau Alexandra übergeben und wird für die Ausbildung seiner hinterbliebenen Kinder verwendet. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt so viel Ihr möchtet.* Bitte teilt die Spendenaktion über Eure Sozialen Netzwerke.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.Herzlichen Dank an Euch alle! ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Dear friends, family and acquaintences, helpers and donors, Welcome to the fund raising action for Moritz (9 years old), Merle (8 years old), Bennet (6 years old) and Jette (4 years old). "A good heart is no longer with us." Our colleague Carsten passed away far too early on 6.5.2017 at the young age of 43 years old. Those of you who had the opportunity to get to know Carsten would know that he had the special gift to share his energy and love for life in a humorous way.  His positive attitude was unable in the end to help him anymore.  We mourn the loss of a man who was unmistakable.Due to the fact that the education of his beloved children was near to his heart, we have started this fund raiser in the name of his children. The total sum of all donations will be given to his wife Alexandra and will be used for the education of his bereaved children. With only one click you can take part in the fund raiser. •Donate as much as you like.•Please share this fund raising action with your social network.•All donations are secure with SofortÜberweisung, VISA, Mastercard or Giropay. Thank you all very much for your support!

17.211,44 €

36 T

Eine Delphintherapie für Teresa

Eine Delphintherapie für Teresa

Hallo du große Welt, Ich bin die kleine Teresa und freue mich, dass ihr auf meiner Seite gelandet seid. Meine Geschichte beginnt am 07.08.2014, der Tag meiner Geburt. Am Rande von Berlin erblickte ich das Licht der Welt. Meine Eltern, Sara und Rene, waren überglücklich, mich gesund und munter in den Armen halten zu können. Ich wuchs normal und geborgen auf, bis mein Papa und meine Mama bemerkten, dass etwas nicht mit mir stimmte. Auf einmal entwickelte ich mich nicht mehr so wie die anderen Kinder. Alle meine Freunde konnten schon durch den Garten rennen, während ich noch das robben übte. Anfangs dachten meine Familie und ich, dass ich ein Spätzünder sei und ein wenig länger als die anderen in der Entwicklung brauchen würde. Irgendwann konnten sie die Ungewissheit nicht länger aushalten und gingen mit mir zu vielen Ärzten. Niemand konnte meinen Eltern sagen, was mit mir nicht stimmte. Es war ein hin und her. Meine Fähigkeiten bildeten sich immer weiter zurück. Früher habe ich gern mit meiner Mama gesungen - "Auf einem Baum ein Kuckuck..... Da war der Kuckuck wieder DAAAAAAAA!" Ich habe immer das "Da" gesungen, konnte "ch-ch" machen wie ein Schwein oder "wau wau" machen wie ein Hund. Nun kann ich das nicht mehr, dabei will ich meinen Eltern doch unbedingt sagen, wie lieb ich sie habe, doch mein Mund bringt keinen Ton heraus. Zurzeit kann ich nur wackelig an der Hand oder am Puppenwagen laufen, da ich große Probleme mit dem Gleichgewicht habe und meine Beine manchmal einfach nicht das machen, was ich möchte. Ich lebe in "meiner eigenen Welt" und oft wirkt es für andere als interessiere ich mich für fast gar nichts. Dazu kommen dann auch noch meine ungewöhnlichen Handbewegungen, welche an das Händewaschen erinnern. Meine Aufmerksamkeit schenke ich am liebsten meinem geliebten Pittiplatsch. Er gibt mir Kraft, wenn ich mal wieder erkältet bin, was leider viel zu oft vorkommt.  Seit Septemter 2016 wissen meine Eltern, dass ich mit dem Rett-Syndrom geboren wurde. Es war anfangs ein großer Schock für meine ganze Familie, da es eine seltene und unerforschte Krankheit ist. Momentan ist "Rett" noch unheilbar, was bedeutet dass ich womöglich immer auf die Hilfe meiner Eltern und Familie angewiesen sein werde. Unter dem Rett-Syndrom versteht man eine genetisch bedingte Entwicklungsstörung, welche einfach aus der freien Laune der Natur entsteht. Pro Jahr erkranken in Deutschland etwa 50 Kinder an dem unvorhersehbarem Rett-Syndrom. Ab dem 6. Lebensmonat kommt es zu einem Stillstand und sogar zu einer Rezession in der Entwicklung. Die bedeutet, dass bereits erlernte Fähigkeiten wie z.B. das Benutzen der Hände, verlernt werden. Die dramatische Erkrankung ist bislang nicht heilbar und kann mit schwerer körperlicher und geistiger Behinderung einhergehen. Das Rett-Syndrom wird in 4 Stadien eingeteilt:1. Verlangsamungsstadium (6.-18.Lebensmonat) Die motorische Entwicklung verlangsamt sich2. Schnelles Destruktiv-Stadium (1.-4. Lebensjahr) Bereits erlernte Fährigkeiten werden vergessen. Besonders betrifft dies die Speache und den Gebrauch der Hände.3.Plateau-oder pseudostationäre Phase (2.-10. Lebensjahr) Die Symptomatik klingt leicht ab und die autistischen Verhaltensweisen treten in den Hintergrund. Auffällig wird ein unsicheres Gehen.4. Spätes motorisches Verschlechterungsstadium (ab dem 10. Lebensjahr) Die Grobmotorik verschlechtert sich stark, so dass viele Betroffene einen Rollstuhl benötigen. (Quelle: http://www.seltenekrankheiten.de/krankheitsbilder/rett-syndrom) Meine Cousine Alina hat mir diese Seite gewidmet, da ich wohl nie schreiben oder reden werden kann. Sie und ihre Mutter Sylke wollen mich unterstützen, indem sie Geld für eine Delphintherapie für mich sammeln wollen. Viele andere besondere Kinder haben die schon ausprobiert und von großen Fortschritten danach berichtet. Mama und Papa würden sich wünschen, vielleicht besser mit mir kommunizieren zu können um mir die Möglichkeit zu geben ein kleines bisschen selbstbestimmter zu sein. 

8.007,22 €

357 T

Send Bhagawati to Nursing School - 2. Jahr

Send Bhagawati to Nursing School - 2. Jahr

Hello everyone! Hallo ihr Lieben!(English down below)Hallo ihr Lieben!Ich heiße Leona und das unten links neben mir ist Bhagawati aus Nepal. Seit März 2016 sammle ich Geld, um Bhagawati das Studium in Nepal zu ermöglichen. Während meines Freiwilligendienstes in Nepal wurden wir Freunde und ich verschrieb mich ihrem Traum Krankenschwester zu werden.Die ganze Geschichte steht weiter unten. :)(Bhagawati und ich)Wir waren bereits erfolgreich, genug Geld für ihr erstes Jahr am College zu sammeln. Das waren etwa 1900 Euro! Im August 2016 konnte das Vinayak College of Health Science daher Bhagawati Acharya als vielversprechende PCL Nursing/Staff Nurse Studentin begrüßen.Das ist die Internetseite des Colleges für Interesse an weiteren Infos: http://www.vnc.edu.np.Krankenpflege ist ein drei Jahre langes Studium in Nepal. Die nächsten beiden Jahre werden umgerechnet jeweils etwa 1300 Euro (128.000 nepalesische Rupien plus Gebühren) kosten. Und außerdem wird Geld für Bücher, Uniform und Pfrüfungen benötigt.Ich bin dankbar für all die wundervolle Unterstützung, die ich schon erhalten habe. Weiter so! Denn gemeinsam können wir die Welt ein bisschen besser machen.Alles Liebe euch allen!Bei Fragen oder Anregungen zögert nicht, ein Kommentar zu hinterlassen oder mir eine Nachricht zu schreiben.- Leo (Email: leo-for-bhagawati@web.de oder schreibt mir über diese Seite)Bhagawati schickte mir letztens dieses Foto von sich vor ihrem ersten Praxiskurs im Krankenhaus:Hier Bhagawatis ganze Geschichte:Bhagawati lebt in einem Waisenhaus in der Nähe Kathmandus in Nepal.Sie wurde von ihren Eltern dorthin geschickt, um eine gute Schulbildung zu erhalten, welche ihr ihre Familie nicht geben konnte.Sie träumt davon, Krankenschwester zu werden. Die Spenden, die das Kinderheim finanzieren, reichen jedoch nicht aus, um die Kinder auch zum College zu schicken.Ohne weitere Unterstützung müsste Bhagawati wieder zurück in das Dorf, aus dem sie kommt. Ihr Gelerntes und die viele Arbeit, die sie bereits in ihre Ausbildung gesteckt hat, würden nichts an ihrer Zukunft ändern.Ich habe dieses wundervolle Mädchen während meines Freiwilligendienstes in jenem Waisenhaus kennengelernt. Ihre positive Art, ihr ehrliches Interesse und ihre hervorragenden Englischkenntnisse haben mich überzeugt, dass großes Potential in ihr steckt. Sie braucht nur eine Chance.Ich möchte ihr diese Chance gerne geben, da ich glaube, dass jeder eine solche verdient hat.(Bhagawati, die anderen Mädchen aus dem Waisenhaus und ich) -----------------------------------English: ---------------------------------------Hello everyone!I am Leona from Germany raising money for Bhagawati from Nepal to go to college.When we became friends while I volunteered in Nepal, I devoted myself to her dream to become a nurse.You can find the whole story down below.(Bhagawati and me)We have already been successful in raising enough money for her first year's tuition fee of about 2000 USD! In August 2016 Vinayak College of Health Science welcomed Bhagawati Acharya as a promising student of PCL Nursing/Staff Nurse.This is the college's website for those who are interested in more information: http://www.vnc.edu.np.Nursing is a three year program and the next two years will cost about 1200 Euros/1300 USD each. Plus money for books, uniform and exams.I am grateful for all the support I have been getting so far. Let's keep it up and keep Bhagawati in college!Together we can make the world a little better.Lots of love!If there are questions or advice, just leave a comment or send me a message. I will be happy to reply!- Leo (email: leo-for-bhagawati@web.de or contact me via this website)Baghawati recently sent me this picture from her practical classes in the hospital in Kathmandu:This is Bhagawati's complete story:Bhagawati lives in an orphanage in Nepal.She does have parents, but they were not able to provide good education for her.For that reason she was sent to a children's home near Kathmandu, where she could go to school.

1.345 €

37 T

103 %
Senegalesische Band Keur Gui auf dem Free and Easy Festival in München

Senegalesische Band Keur Gui auf dem Free and Easy Festival in München

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion! Ihr wisst, ich engagiere mich für die Senegalesen hier bei uns in Bayern. Ich habe Kontakt mit Thiat (Mitglied von Keur Gui )aufgenommen als es eine Sammelanhörung für Senegalesen am Flughafen gab, ihr könnt euch vorstellen, wie schlimm das für die einzelnen Personen ist. Sie sollen am Liebsten laut bayr. Staatsregierung das Bundesland sofort verlassen, egal wie. Ich kämpfe für ihre Rechte denn jeder Mensch hat ein Recht dort zu leben, wo es ihm evtl. besser geht. Lange Rede kurzer Sinn, ich hole die Band nach München, ein Konzert im Backstage am 30.7. (Free and Easy) wir ihr lesen koennt, ist es umsonst. Ich mag unsere Senegalesen aus dem Camp die Möglichkeit geben, einen Tag etwas den Stress zu vergessen, Musik zu geniessen, die ihnen sehr bekannt ist. Thiat und Kilifeu sind Musikergötter im Senegal. Sie sind ebenfalls Aktivisten bei Y'en a Marre. Wie gesagt, sie spielen umsonst, würden auch noch eine Doku über sie vorstellen, evtl. eine Lesung etc etc...Also ich brauch ca. 1500 Euro für Flüge, den Rest habe ich hintereinander. Vielleicht mag jemand diese Aktion unterstützen.Tausend Dank an euch alle und liebe GrüßeAstra / Astrid Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. * Gebt soviel Ihr möchtet.*  * Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.*  Herzlichen Dank

1.018 €

13 T

Hilfe fuer mein neues Studio, jeder Euro hilft!

Hilfe fuer mein neues Studio, jeder Euro hilft!

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,SOS für meine Arbeit!Herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Ich liebe meine Arbeit und sie macht so viele Menschen glücklich und gesund. Aus meinem erst 2015 neu eröffneten Studio in der Körtestraße muss ich leider wieder raus. Ich war nahe dran, aufzugeben aber das Glück war mir im Unglück hold und ich habe direkt nebenan ein neues Studio gefunden. Im neuen Studio ist leider kein nutzbarer Boden, so dass ich für ca 5000 Euro einen neuen Boden legen und 3000 Euro Kaution hinterlegen muss. Die neuen Räume behaglich einzurichten wird auch nochmal einiges kosten. Das war nun alles im businessplan gar nicht vorgesehen, ich habe gerade erst den Kredit für die Eröffnung des jetzigen Studios abbezahlt. Da ich mich zur Zeit in der Heilpraktikerausbildung befinde, ist es mir unmöglich, das alleine zu finanzieren. Daher begrabe ich nun meinen Stolz und sage: Das schaffe ich nicht alleine. Jeder Euro hilft mir, auch in Zukunft Schwangere auf eine Geburt aus eigener Kraft vorzubereiten und Rückenschmerzen zu lindern und mit dieser Arbeit mich und meine Kinder zu ernähren.Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Alle TeilnehmerInnen und die Beitragshöhe sind verborgen.* Gebt soviel Ihr möchtet. Jeder Euro hilft!* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank Mehr über meine Arbeit: www.yogamel.de

10

37 T

Neue historische Landkarten und Stadtpläne

Neue historische Landkarten und Stadtpläne

Sehr geehrte Damen und Herren,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Das landkartenarchiv.de informiert und hilft Menschen, kostenlos, seit über 13 Jahren, aus aller Welt, Ahnenforschung zu betreiben oder historische Gegebenheiten zu erkunden. - Hier können sie auf über 18.000 Landkarten, Stadtplänen, Weltatlanten, Autoatlanten, völlig kostenlos abgerufen werden. Die ganze Welt, Europa und Deutschland sind seit 1800 bis 1990 zu finden.Mehr als 30.000 Besucher kommen pro Monat auf die Seiten des Landkartenarchiv. Auf Facebook freuen sich die Menschen über neue Landkarten. Ich habe das Glück zu sagen, dass ich einigen Menschen mit meinem Archiv ermöglicht habe, ihren verschollenen Geburtsort und den Ort ihrer Vorfahren, der aus Flucht und Krieg aus den Augen verloren ging, wieder entdecken konnten. Auch konnte das Landkartenarchiv einigen Film- und Fernsehproduktionen aus der ganzen Welt, Studenten für ihre Arbeiten, Institute für Bildung aus ganz Europa und Israel mit Kartenmaterial aushelfen.Das Landkartenarchiv versucht dank dieser Sammelaktion wertvolle Stadtpläne, Landkarten, Weltatlanten zu beschaffen, die für mich alleine viel zu teuer wären wären.Dank Spenden (auf Betterplace und Privat) konnte ich 2016 den Pharus-Atlas (24 historische Stadtpläne von 1915 mit Straßenregister) für 302 EUR kaufen. Dieser wird dann MItte Dezember im Landkartenarchiv veröffentlicht.Für 2017 plane ich Lücken einzelner Kartenserien und Stadtpläne von Großstädten, die noch nicht im Landkartenarchiv mit einem Plan von vor und nach dem 2. Weltkrieg vorhanden sind zu beschaffen.Für eine Spende bin ich sehr dankbar und bringt den Landkartenarchiv weiter.

465 €

129 T

93 %
Spenden für die Tay-Sachs & Sandhoff Forschung

Spenden für die Tay-Sachs & Sandhoff Forschung

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Tay-Sachs und Sandhoff sind bisher unheilbare Stoffwechselkrankheiten die unweigerlich zum Tod führen. Betroffen sind hauptsächlich Kinder - sie werden durchschnittlich nur 3-5 Jahre alt.Ich brauche eure Hilfe – denn gestern kam ein Update von der Cure Tay-Sachs Foundation, welches ganz klar eine Summe betitelt, eine vorläufige Schätzung einer Summe die die Forschung brauchen wird um die geplante allererste klinische Studie der Intrakraniellen Gen Therapie am Menschen durchführen zu können.Die Summe beläuft sich auf...  vorläufig geschätzte.. € 2.000.000!Eine Summe die wie ich finde irgendwie erreichbar sein müsste. 2 Millionen, das hört sich einerseits viel an. Andererseits wieder wenig, wenn man bedenkt für was der Staat und die High Society noch viel mehr ausgeben.Eure Spende könnte dazu beitragen Kindern auf der ganzen Welt das Leben zu retten!Eure Spende könnte Kindern wie Haylie in der Zukunft eine Chance geben!Eure Spende könnte mithelfen das sinnlose Sterben dieser Kinder zu beenden!Eure Spende könnte mithelfen so viele gebrochene Herzen zu verhindern.Dieser Betrag ist ein vorläufiger Schätzwert und kann sich jederzeit ändern, aber dennoch könnte eine solche Summe so viel bewirken!Bitte hilf auch du!* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank

275 €

189 T

0 %
Soziales von Lina - Macht Lina bitte wieder mobil!

Soziales von Lina - Macht Lina bitte wieder mobil!

Liebe Leute, Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank! Hello friends! This 12 year old girl is really close to my heart! Her parents need a bigger car because of her handicap, she has no place in the current car! Every movement hurts her so much! It would be very nice if everyone would share this link! Little Lina would also be happy about every single Euro / Dollar! Please help us make her dream come true!!! Thank you so much! Ich freue mich sehr, Euch heute meine liebe Lina vorstellen zu dürfen. Sie ist die Tochter meiner besten Freundin und ich kenne Lina seit dem sie drei Jahre alt ist. In der Zwischenzeit ist sie zu einem großen, liebevollen 12-jährigen Mädchen geworden welches leider schon sehr früh lernen musste Schmerzen zu ertragen. Es war ein sonniger Tag als Lina damals in ihrem Plantschbecken spielte und ihre Eltern bemerkten, dass Lina plötzlich eine seltsame Haltung im Sitzen einnahm. Beim direktem Abtasten und Nachsehen am Rücken fiel ihnen auf, dass sie einen kleinen, seitlichen Buckel hatte. Die ersten Ärzte konnten nicht wirklich etwas finden - meinten, dass würde sich mit Sicherheit noch verwachsen. (Lina war zwar früher dafür bekannt, dass sie über Schmerzen quengelte... nur dachte man damals, sie würde ihre Uroma nachäffen.) Dies war aber nicht der Fall. Mit diesen Antworten fanden sich Lina's Eltern aber nicht ab und gingen mit ihr in eine Klinik nach Vogtareuth und dort konnten die Ärzte eine Diagnose finden: "Skoliose mit Wirbelsäulenverdrehung" Mit gerade mal fünf Jahren, konnte sie urplötzlich nicht mehr all die Sachen machen, was Kinder in dem Alter typischerweise machen. Sei es rum toben, rum laufen etc. Jede Bewegung, machte sie atemlos und bereitete ihr Schmerzen. Viel Krankengymnastik und viele Arztbesuche folgten jedoch wurde nichts besser... Es wurde schlimmer. Lina konnte nicht mehr gerade stehen und der Rücken wurde immer mehr zu einem Buckel. Es zerriss mich jedesmal, wenn die Kleine zu ihrer Mama ging und sie fragte, warum sie einen anderen Rücken hatte als alle anderen.  Ein wenig später, bei einer Routine Untersuchung, machte die damalige Ärztin Lina's Eltern darauf aufmerksam, dass Lina auffällige "Cafè-au-lait-Flecken" am Körper hätte und überwies sie sofort nach München. Zu diesem Zeitpunkt meinte jeder Arzt es wären normale Leberflecken. Muttertag 2012 dann die nächste Hiobsbotschaft... Diagnose: "NF1""Progrediente thorakolumbale Skoliose bei Neurofibromatose Typ 1" - Nicht heilbar!  Hier kurz zum Erklären: "Periphere Neurofibromatose, ist eine autosomal-dominant und monogen vererbte Multiorganerkrankung, die vor allem Haut und Nervensystem betrifft." Wie auf dem Bild gut ersichtlich, ist die Wirbelsäule extrem gekrümmt und auch um 107° Grad verdreht. Jede Bewegung tut weh, die Organe werden in Mitleidenschaft gezogen, wenig Appetitt weil der Magen nicht ausreichend Platz hat. Dementsprechend wiegt sie auch nicht viel... In all der Zeit wurde es für Lina und ihre zwei gesunden Geschwister (6 und 2 Jahre alt) problematisch gemeinsam mit Ihren Eltern irgendwelche Unternehmungen zu machen... Sei es nur die alltägliche Fahrt zu Lina's Förderschule. Ihre Eltern (Mutter Hausfrau und Vater Vollzeitbeschäftigt) besitzen einen älteren Kombi, der einfach keinen Platz für die Eltern samt Kindern zu bieten hat. Ebenso ist es sehr beengt und der Einstieg ist recht tief. Ob er den nächsten TÜV besteht, weiss auch noch keiner... Lina gilt als "behindert" und hat auch einen Behindertenausweis für's Auto... nur der nutzt recht wenig, weil sie nicht mehr wirklich mitfahren kann. Ihre Eltern haben alles mögliche versucht um einen KfZ-Bus zu finanzieren jedoch verdient der Vater "zu wenig" als dass s

10.825,50 €

189 T

Schicksal meiner Mama

Schicksal meiner Mama

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, mein Name ist Conrad und ich wurde am 22.12.2016 im Krankenhaus Meißen geboren.Meine Eltern bauten für uns im Jahr 2015 ein schönes Haus, in welchem ich bisher nur mit meinem Papa alleine lebe. An dem Tag als ich geboren wurde, fiel meine Mama aufgrund eines geplatzten Hirnaneurysmas ins Koma und ich musste per Kaiserschnitt geholt werden. Leider konnte sie mich noch nie in den Armen halten und mit mir kuscheln, da sie gar nicht weiß, dass ich schon lebe. Ihr jetziger Gesundheitszustand ist trotz zwei Notoperationen ziemlich kritisch und nun kamen noch zwei Schlaganfälle hinzu. Niemand kann uns sagen, wann und ob meine Mama jemals mich in ihren Armen halten kann, was mich und meinen Papa sehr traurig macht. Da mein Papa mich und das Haus jetzt alleine versorgen muss und später evtl. Mama auch und er nicht weiß wie er es noch finanziell schaffen soll, bitte ich Euch alle meinem Papa und Mir finanziell unter die Arme zugreifen.Ich bin allen die uns helfen unendlich Dankbar!Falls sich jemand beteiligen möchte und über keine der angegebenen Zahlungsarten verfügt kann er sich bei mir unter marcus_traeger@yahoo.de melden!Es wäre lieb wenn ihr den Link an eure Freunde und Bekannte weiterleitet! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist. Vielen lieben DankEUER CONRAD

7.530 €

180 T

Methadon als Krebsmedikament

Methadon als Krebsmedikament

Hallo, ich heiße Stephanie und seit Ende 2015 ist das Leben unserer Familie nicht mehr wie es vorher war. Nach wochenlangen Kopfschmerzen brach mein Papa an Heiligabend zusammen und bekam wenig später im Krankenhaus die Diagnose "Glioblastom". Hierbei handelt es sich um einen bösartigen und unheilbaren Hirntumor. Meinem bis dahin völlig gesunden und fitten 52jährigen Vater gaben die Ärzte noch 3 Monate, da sein Tumor aufgrund der Lage inoperabel war und ist. Doch er ist immer noch bei uns! "Methadon - Warum ein preiswertes Mittel für Krebspatienten nicht erforscht wird", Plusminus, ARD, 12.04.2017 Wie bei vielen anderen Krebserkrankungen setzt sich die Standardbehandlung aus Operation, Bestrahlung und Chemo zusammen. Bei Glioblastomen liegt die mediane Überlebenszeit trotzdem bei nur 14-16 Monaten, nach dieser Zeit sind also bereits 50% der Patienten verstorben. Da bei meinem Papa nur Bestrahlung und Chemo möglich waren, suchten wir natürlich nach weiteren Behandlungsmöglichkeiten und stießen hierbei erstmals auf Methadon. Heute sind wir überzeugt, dass der begleitende Einsatz von Methadon zur Chemo ein wichtiges Puzzlestück in unserem Kampf gegen den Krebs ist! In den letzten drei MRT-Bildern war ein Schrumpfen des Tumors zu erkennen, womit wegen des aggressiven Wachstums von Glioblastomen nicht zu rechnen war.  Leider ist Methadon jedoch noch nicht für die Behandlung von Krebserkrankungen zugelassen. Es fehlt an klinischen Studien, die viel Geld kosten. Da es sich bei Methadon um ein bereits zugelassenes Medikament handelt (als Schmerzmedikament und zur Drogensubstitution), hat die Pharmaindustrie kein Interesse daran, klinische Studien zu finanzieren. Methadon ist nicht mehr patentierbar und somit uninteressant für Pharmakonzerne. Deswegen wollen wir die Forschung durch diesen Spendenaufruf unterstützen! Frau Dr. Claudia Friesen von der Universität Ulm forscht seit Jahren an dem Einsatz von D-L Methadon als Krebsmedikament. Das Geld geht zu 100% an das Spendenkonto des Instituts der Rechtsmedizin der Universitätsklinik Ulm, um klinische Studien zu Methadon als Krebsmedikament zu finanzieren. Update: Eine klinische Studie kostet über 1.000.000€, so dass diese Aktion nur ein Anfang sein kann. Aber ein sehr wichtiger!!!"Im Kampf gegen den Krebs mit Methadon", Tagesschau, ARD, 17.08.2016 Es ist mir wichtig zu betonen, dass es sich bei Methadon als Krebsmedikament um keine verzweifelte Alternative zur Standardbehandlung handelt. Bei Krebserkrankungen wird viel Geld mit dubiosen Mitteln und fragwürdigen Heilversprechen gemacht. Der Einsatz von D-L Methadon hingegen verstärkt die Wirkung der Chemo und wurde von Frau Dr. Friesen bereits gut im Labor untersucht. Zudem haben bereits Hunderte Patienten in Deutschland Methadon im "off label" Versuch (da noch nicht klinisch für Krebserkrankungen zugelassen) eingesetzt, wie auch mein Papa. D-L Methadon kann nicht nur bei Hirntumoren sondern unter anderem bei Brustkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Lungenkrebs, Magenkrebs, Leberkrebs, Darmkrebs, Prostatakrebs, Blasenkrebs, Eierstockkrebs, Hautkrebs eingesetzt werden.  Wie meine Familie leider feststellen musste, kann Krebs wirklich jeden treffen. Deswegen ist es so wichtig, dass es endlich klinische Studien zu D-L Methadon als Krebsmedikament gibt. Bitte spendet für die Forschung von Frau Dr. Friesen. Jeder Euro zählt!  Folgt mir gerne auch auf meinem Blog:www.antikrebsradeln.wordpress.com Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Vielen, vielen Dank!

9.050 €

67 T

3 %
Für ein neues Wunder

Für ein neues Wunder

Hallo ihr Lieben wir sammeln für eine Freundin, die ihre Babies verloren hat & ihren Job. Da sie eine künstliche Befruchtung braucht, ist das alles nicht sehr günstig. Hier ihre Geschichte: "Mein Partner & ich sind beide 26 Jahre alt.Wir können auf natürlichen Weg keine Kinder bekommen.Ein denkbar schlechtes Spermiogram, PCO & verschlossene Eileiter verhindern dies.Also gingen wir den Weg der künstlichen Befruchtung.Bei wirklich Vielen funktionierte es beim ersten Versuch. Bei uns beim dritten. Eine nervenaufreibende Zeit. Als ich dann aber mit Zwillingen schwanger war, war dies umso unglaublicher. Das perfekte Glück, hatte ich es mir doch immer gewünscht.Mir ging es die gesamte Schwangerschaft körperlich nicht gut, was aber sekundär war, weil ich ja endlich schwanger war. Plötzlich erfuhren wir, dass wir ein Baby verloren hatten. Dies, so dachte ich damals, riss mir den Boden unter den Füßen weg. Als ich damit lernte zu leben, erzählte uns der Frauenarzt, dass etwas mit unserem Baby nicht stimme. Unser Kind hatte was am Herzen & ein hohes Risiko für Trisomie 21. Nach dem ersten Schock, war uns klar, dass wir das schaffen, keine Frage. Nur sterben sollte unser Baby bitte nicht.Genau dies passierte & ich kann bis heute nicht beschreiben wie ich diese Zeit überstand.Ich bekam Tabletten & brachte unseren Sohn auf die Welt.Eine schwarze Zeit wartete auf mich.Als ich irgendwann wieder arbeiten gehen konnte, empfing ich dort tatsächlich nach allem meine Entlassung. Ich konnte es nicht glauben. Mittlerweile ist das aber völlig egal, ich mach etwas anderes. Der Verlust meiner Babys stufe ich weitaus schlimmer ein als den meines Jobs. Allerdings fehlt es uns daran an den finanziellen Mitteln unsere letzten beiden Eskimos zu nutzen. Ich möchte es unbedingt, denn vielleicht ist es DAS Wunder. Wegwerfen könnte ich sie niemals, immerhin symbolisieren sie sehr viel potentielles Glück" Mit 1€ würdet ihr schon großes Leisten! Was für ein Wunder wäre es nach dieser Geschichte. 💙

1.025 €

13 T

102 %
Mit Auto und Rollstuhl in die Freiheit

Mit Auto und Rollstuhl in die Freiheit

Hey, Mein Name ist Nele, ich bin 18 Jahre alt und leide seit Geburt an, an einer Krankheit, die es so nie wieder gibt. Mein tragendes Skelett, heisst meine Beine und meine Wirbelsäule, verbiegen sich und müssen durch sehr große  Operationen umgestellt werden. Seit meinem 5 Lebensjahr, seit Beginn der Operationen, leide ich 24/7 an starken Schmerzen und bin eigentlich jeden Monat im Krankenhaus. Doch alle 12 Operationen haben nichts geholfen, denn die Beine verbiegen sich wieder und wieder und Medizin schlägt nicht an. Auch waren wir schon bei Ärzten überall auf der Welt. Als wir nunendlich dachten, es sei geschafft, und ich könnte in ein "normales" Leben starten, kam Anfang dieses Jahres die Diagnose, meine Krankheit habe sich irreparabel verschlechtert und ich muss bis ans Ende meines Lebens in den Rollstuhl. Da es mir nun noch mehr Mobilität nimmt, und ich aber eine Kämpferin bin, die sie sich nicht nehmen lässt,hier mein absoluter Herzenswunsch: ein eigenes Auto. Es würde mir die Freiheit geben, die ich bis jetzt noch nie hatte. Ich bin ein junger Mensch, der endlich alleine raus gehen würde, und wenn es nur ein Arztbesuch ist, es wäre der erste alleine. Seit ich denken kann bin ich auf Hilfe meiner Mitmenschen angewiesen und kann nichts alleine machen. Nun habe ich zum ersten Mal die Möglichkeit alleine vom Fleck zu kommen, und das noch als sicherlich größter, rollstuhlfahrender, Auto Fan !!! Wenn Du mir helfen würdest meinen Traum vom eigenen Auto, und der damit verbundenen Freiheit, zu verwirklichen wäre ich dir für immer dankbar !!! Alles LiebeNele

1.250 €

68 T

8 %
Gemeinsam für Dominik & Anna -Wünsche für die Familie

Gemeinsam für Dominik & Anna -Wünsche für die Familie

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion für Dominik und Anna!Dominik ist nicht nur bester Freund,  Ehemann und stolzer Familienvater,  er ist ein Teammitglied. Er ist ein Mensch,  wie ihn sicher jeder in seinem Freundes -und Bekanntenkreis hat. Ein Typ mit dem man Pferde stehlen kann.  Leider kämpft er seid 3,5 Jahren gegen den Krebs an.Durch die Krankheit ist Arbeit kaum möglich und Anna ist fast alleine zuständig für die Finanzen für die ganze Familie. Permanente Krankenhausaufenthalte und Therapien schlagen weder an, noch helfen sie weiter. Weitere Untersuchungen zeigen immer wieder, dass sich die Krankheit ausbreitet, aber er kämpft weiter und lässt sich nicht hängen.Wir wollen gemeinsam helfen und ihm zeigen,  dass man nie ohne sein Team seinen Lebensweg geht. Wir sammeln für ihn und seine Familie,  sodass sie noch viele wunderbare gemeinsame Zeiten miteinander verbringen können! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank Julian Englische Version:Dear friends, family and friends,Welcome to this collection for Dominik und Anna!Dominik is not only the best friend, husband and proud family man, he is a team member. He is a man, as surely everyone in his friend and circle of acquaintances has him. A guy with whom you can steal horses. Unfortunately he fights against the cancer for 3.5 years.Because of the illness work is hardly possible and Anna is almost alone responsible for the finances for the whole family. Permanent hospital stays and therapies neither suggest nor help. Further research shows repeatedly that the disease spreads, but he fights further and can not hang.We want to help together and show him that his team is never going without his team. We gather for him and his family so they can spend many wonderful times together!With just one click you can participate.Give as much as you want.All payments are secure with immediate transfer, VISA, Mastercard, Giropay or ELV (no online banking necessary).Why Leetchi? Because it is clear, transparent and fast.thank you very muchJulian

1.155 €

138 T

Education against poverty

Education against poverty

Everyone of us knows the feeling:"Oh no, not 8 hours of work or studying again!" But have you ever thought about how your life would be without going toschool or university? Education is one of the most important things we can gain.                                                            Though even we're living in the 21st century, not everyone in this world has the chance to become educated. Just less then 70% of Ghanas children are even going to a primary school and just 35% of these kids are able to visit a junior High-school.As the archbishop of Kumasi once said: "The way of school is the way out of poverty" - and I can totally agree with him.You too?In the beginning of 09/2017 I'm working for the concrete peace service to teach children in Ghana. I'll do educationally work, as like teaching english in a kindergarden/primary school aswell as working in the computer centre.But as you can imagine that voluntary workers are not everything they need.                                      They need the financial support to buy books, pencils and paper - everything which is so self-evident to us.With your and everyone else's help we're able to make a real difference by giving children a better opportunity to educate and helping a country to develop.                                                                         It's not about how much you give, it's about a tiny little bit of everyone what makes a huge difference to the kids! In my and many other names: Thank you!

1.250 €

68 T

250 %
Hilfe für Tim (8) nach Hirntumor-Erkrankung

Hilfe für Tim (8) nach Hirntumor-Erkrankung

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, liebe LeserHeute wende ich mich an euch um die ergreifende Geschichte unseres Sohnes Tim, zu erzählen. Es finden sich auf diesem Wege vielleicht Menschen die uns helfen und unterstützen können. Wir sind eine fünfköpfige Familie. Vater, Mutter und drei Kinder (8, 7, und 5) die ein Familienleben führten wie an es kennt  bis zu 29. Juli 2013.Nach eine kurzen Symptomphase erhielt unser Sohn die Diagnose: HIRNTUMOR Mandarinen groß im Kleinhirn(!) sitzend.Er war zum Zeitpunkt 5 Jahre alt (Seine Schwestern 4 und 1). Innerhalb von 3 Tagen erfolgten Diagnose und OP. Er fiel in ein Durchgangssyndrom (Fossa Posterior)!Er verlor alle ihm erlernten Fähigkeiten konnte nichts mehr...Wickeln, über Magensonde ernähren, beruhigen, viel reden und vorlesen bestimmten den Klinikaufenthalt für uns als Eltern. Man muss sich vorstellen wie es sein muss für ein Kind welches ein Gedächtnis hat aber gefangen im eigenen Körper ist.Wir als Eltern wechselten uns ab damit auch die Mädchen nicht auf ihre Eltern komplett verzichten mussten. Die Geschwister Kinder wurden damals von Oma und Opa fürsorglich behütet..Tim erlernte alle Fähigkeiten langsam und mühevoll neu. Es war eine sehr schwere Zeit aber wir als Eltern haben uns über jeden kleinen Fortschritt sehr gefreut. Schnell zeichnete sich ab dass unser Sohn ein wahrer Kämpfer ist. Diese Eigenschaft hat er heute noch behalten. Er gab uns mit jeder neu erlernter Fähigkeit, die Kraft dass Schicksal anzunehmen und zu ertragen.Schnell war klar um welche Art Tumor es sich handelte, es war ein aggressiver , schnell wachsender (WHO Grad 4) Hirntumor im Kleinhirn. Dieser wuchs schon gefährlich in benachbarte Regionen. Er verlief auch in den Nasenflügel.Durch eine lange und nervenaufreibende OP, welche nicht einfach war, wurde der Tumor komplett entfernt. Damals konnte man nicht mit Sicherheit sagen ob Rest Tumor Gewebe vorhanden ist.Unser Sohn durchlief das volle Programm: OP, Bestrahlungen von Kopf und Rücken sowie Chemotherapie mit 3 verschiedenen Zyanostika. Während der Therapie er hielt er viele Blutkonserven. Die Lücke im Kleinhirn ist grossEr begann mit Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie. Welche er bist heute noch macht. Zusätzlich erhält er seit 04/15 Reitherapie. Welche die Krankenkasse nicht finaziert. Er hat viele viele Spätfolgen und das wird auch nicht enden..Arzttermine und Kontrollen sowie die Angst vor einen Rezidiv ist weiterhin gegeben. Hier eine kleine Auflistung der Spätfolgen die aktuell sind:-Seit der OP muss er eine Brille tragen. Er ist weitschichtig. Hat ein Höhen- und Innenschielen und eine Hornhautverkrümmung. Hier steht in naher Zukunft eine OP an-Seine Hypophyse wurde unter der Bestrahlung zerstört so dass in Zukunft noch einiges an Hormonmangel hinzu kommen wird. Weitere Test folgen, denn hier müssen wir in Zukunft Testosteron und alle weiteren Hormone die die Hypophyse steuert, nachgegeben werden.-Er hat einen Wachstumshormonmangel und bekommt jeden Abend das Hormon subkutan gespritzt, Ende offen-Durch die Bestrahlung wurde seine Schilddrüse stark verkleinert. Er nimmt nun L-Thyroxin, sein Leben lang-Das Chemotherapeutikum hat auf die Haarzellen im Ohr gewirkt und er entwickelte eine Hochtonschwerhörigkeit. Tim uss Hörgeräte trage. Dass sein Leben lang. Welche er im Erwachsenenalter selbst zahlen muss. Wir haben auch noch keine Sicherheit dass sich dass Hören nicht doch noch verschlechtern wird.-Sein Magen Darm hat sich nie richtig erholt . Er schafft es morgens kaum trocken zu bleiben..Das betrifft den Stuhl und den Urin. Hier erfolgen weiterhin in naher Zeit Tests-Er hat eine Rechts-Schwäche. Sein Arm und Bein sind schwächer und nicht so gut kontrollierbar wie die linke Hälfte.-Weiterhin hat er eine Wahrnehmungsstörung, Sein räumliches Denken ist beeinträchtigt, er hat eine Ataxie, Gleichgewichtsstörung,fehlender Haarwuchs am Hinterkopf, Er hat eine Lese- Rechtschreibschwäche, Seine Aussprache ist instabil und er redet „abgehakt“, sein K

272 €

36 T

Auch Engel benötigen mal HILFE

Auch Engel benötigen mal HILFE

Liebe Freunde und Bekannte,und ein Hallo an den REST der WELTherzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!ICH brauch DRINGEND eure Hilfe   Wie viele von Euch wissen habe ich früher im ev. KIGA in Deggendorf gearbeitetDort passierte mir 1998 ein Unfall der für mich weitreichende gesundheitliche Folgen hatte Ich zog mir einen Riss der Ligamente allaria( Bänder die den Kopf halten ) zu Leider wurde mir der Unfall nicht als ARBEITSUNFALL anerkannt .NUR weil ich von Geburt an SPASTIKERIN bin durch einen Sauerstoffmangel im Gehirn( Frühchen 6 Monatskind). Ich arbeitete vorher trotz meiner Spastik im Kindergarten und hatte nie Probleme .  Schon allein die DIAGNOSESTELLUNG war sehr schwierig und dauerte ein Jahr mein Gesundheitszustand war mittlerweile  schon so schlecht das ich im Rollstuhl saß und das als Alleinerziehende von einer 5 Jährigen Tochter.Als endlich die Ursache gefunden worden war erfolgte im Jahr 1999 die Operation in FüssenDanach erholte ich mich sehr rasch ich konnte wieder laufen aber trotz der schweren  Kopfverletzung wurde mir der Rentenbescheid nicht bewilligt und so  ging ich wieder in die Arbeit .Dabei kam es wieder zu einem Vorfall als ich ein Kind hochhob rissen mir die Schrauben von meinem Metall wie es auf dem Röntgenbild sehr schön zu sehn ist    Ich musste nochmals operiert weden doch dieses mal weigerte sich die Kasse zu bezahlen da mein behandelnder Arzt mittlerweile in einer Privat Klinik tätig war ( obwohl wir meine Rötgenbilder an mehrere Kliniken schickten und wir jedes mal absagen bekommen hatten, es sei Ihnen zu riskant mich zu operieren ) also nahm ich mir einen Kredit auf von 10.000 DM und später nochmal von 10.000€ ich wurde dann noch 3 mal operiert. Nach der 3, Operation die im Jahr2004  war lag ich 4Monate im Koma als ich aufwachte war ich  wieder auf den Rollstuhl angewiesen und war lange auf Reha weg .Aber wie Ihr seht hab ich mich dadurch nicht entmutigen lassen obwohl ich zu dieser Zeit Schulden von mehr als 30.000 € hatte. Die ich NUR hatte weil keiner meine Operationen, Behandlungen  und auch nicht meine Hilfsmittel bezahlen wollte . Mittlerweile habe ich meinen Rentenbescheid bekommen (im Jahr 2007)  und Jeder Rentner weiss das man damit Nur so über die Runden kommt .Aber ich hatte auch mal Glück den in diesem Jahr lernte ich meinen jetztigen Mann Holger kennen .Und im Juli 2008 zogen wir dann zusammen nach Bad Kissingen .Jetzt denkt Ihr bestimmt super was braucht sie unsere Hilfe ist doch alles pallettiVon wegen meine Tochter Katharina erkrankte an Morbus Hodgkin (Lhymphdrüsenkrebs )Aber auch das schafften WIR  und besonders STOLZ bin ich auf meine Tochter Kathariaund wie Ihr euch Alle denken könnt brauchte ich wieder Geld für Medizin und Fahrtkosten in die Klinik nach Würzburg (ca. 2000€) die die KASSEN nicht übernahmen !!!!!!!!!!!Liebe Freunde hatten damals auch eine Spendenaktion für meine Tochter arrangiert DANKE SCHÖN auch dafür nochmals So konnte ich mit dem Geld Katharina WÜNSCHE erfüllen die mir Allein nicht möglich gewesen wären  Vor 4 Jahren  bekam ich Gleichgewichtsprobleme und keiner fand die Ursache und ich musste wieder in den Rollstuhl ..................... Aber ich kämpfte mich wieder nach oben jetzt laufe ich am Rollator den die Kasse auch nicht bezahlt hat wieder 800€ für die Gesundheit ausgegeben Und wenn Ihr denkt wie kann ein einzelner Mensch soviel aushalten jetzt MUSS doch mal Schluss sein !!!!!!! NEIN es geht noch weiter seit 2 Jahren weiss ich das ich ein Barret Syndrom(Karzinom ) habe (kommt von einer Schraube die auf einen Nerv drückt , diese verursacht Lähmungen im Rachenbereich dadurch wird die Speiseröhre immer von Magensaft umspült deswegen hab ich eine Veränderung im Gewebe der Speiseröhre )  das ist meine einzige Diagnostik die ich machen hab lassen also vor 2 Jahren , den ich bin der Meinung je mehr man sich untersuchen lässt um so kränker fühlt man sich ,dann kommt noch hinzu das ich mich selbst mit Alternativ Behandlungen und Naturmittel Theraperie (

6.090 €

90 T

30 %
Delfintherapie für Nina

Delfintherapie für Nina

Hallo,schön, dass du hier gelandet bist... Ich möchte hier um Unterstützung für unsere Freundin Nina bitten!Sie ist an Morbus Leigh (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Leigh-Syndrom) erkrankt, was mittlerweile zu einer schweren körperlichen Behinderung mit ausgeprägten Spastiken und dem weitestgehenden Verlust der Möglichkeit sich verbal mitzuteilen geführt hat. Nina ist dennoch ein lebensfroher und aktiver Mensch;spielt Elektro-Rollstuhl-Hockey bei den "Rolli Teufel Ludwigshafen" (https://www.facebook.com/groups/229404023769605/?ref=ts&fref=ts), macht für den Verein die Buchhaltung; geht, wann immer sie die Möglichkeit hat, auf Konzerte ihrer Lieblingsband "Die Anonyme Giddarischde (www.dieanonymegiddarischde.de); gibt Interviews (http://glueck-und-so.de/barrierefreiheit-beginnt-im-kopf/) und macht bei Projekten mit (https://m.youtube.com/watch?v=UQ7KZntmRsI) usw..Außerdem hat sie eine eigene Zeichensprache entwickelt, die es ihr ermöglicht sich verständlich zu machen und natürlich kann sie am Handy oder Computer schreiben.Besuche Nina doch mal auf ihrer Facebook-Seite... Ein sehnlicher Wunsch von ihr ist es eine Delfintherapie zu machen!!!Das Geld für die Therapie zuzüglich Flug- und Unterkunftskosten ist weder von ihr noch von ihrer, sie liebevoll umsorgenden Familie, vollständig aufzubringen, daher ist die Idee entstanden ihr es über diesen Weg evtl. zu ermöglichen, solange es noch machbar ist... Für deine (noch so kleine) Zuwendung bedanken wir (Nina, ihre Familie und ich) uns ganz herzlich   Dankbare Grüße Birgit P.S. ELV = elektronisches Lastschriftverfahren/Abbuchung vom Girokonto

2.935 €

16 T

58 %
Rettet Brigittes Büdchen!

Rettet Brigittes Büdchen!

Wir brauchen Eure Hilfe! Dem Büdchen unserer geliebten Brigitte bleibt die Kundschaft aus! Seit mehr als zwei Jahrzehnten versorgt die gute Seele der Kölner Südstadt ihre Nachbarschaft mit Zeitschriften, Snacks und Getränken. Nun droht dem Büdchen das Aus. Brigitte ist verzweifelt und bangt um das, was ihr wichtig und lieb ist: ihr Büdchen. DAS PROBLEMMit dem Büdchen verliert unsere Brigitte nicht nur ihren Lebensunterhalt, sondern auch ihren Lebensinhalt. Brigitte liebt ihr Büdchen – es ist der Dreh- und Angelpunkt ihres beruflichen wie sozialen Lebens! Dass sie längst insolvent ist, möchte sie gar nicht wahrhaben. Dann auch noch ein Überfall im März! Brigitte ist am Ende. Und so stehen wir am Anfang einer großen Rettungsaktion! UNSER PLANBrigittes Schulden begleichen, die Büdchen-Regale und -Kühlschränke wieder füllen, den Laden wieder zum Laufen bringen! Und so wollen wir das anstellen: Gemeinsam mit Eurer Unterstützung verwandeln wir Brigittes kleinen Laden in das erste Lauftreff-Büdchen Kölns! Eine Umkleide, Schließfächer, ein kaltes Getränk nach dem Laufen und der eine oder andere Snack – schon fühlt sich hier jeder Läufer zu Hause: die ideale Anlaufstelle für alle, die gerne direkt nach getaner Arbeit loslaufen wollen und der perfekte Treffpunkt für Laufgruppen wie uns. Seit knapp 2 Jahren ist das Büdchen bereits unser Start und Ziel und bietet beste Voraussetzungen für unser Vorhaben – ohne es dabei auf den Kopf zu stellen. Denn auch Stammkunden sollen sich hier weiter wohlfühlen. Läufe zur allgemeinen Unterstützung der Kölner Büdchen-Kultur sind ebenfalls geplant! DIE LÖSUNGDas seid Ihr! Helft uns mit Spenden, Weitersagen, tollen Ideen und allem, was dabei hilft, das erste Lauftreff-Büdchen auf die Beine zu stellen. Wir freuen uns über Eure Unterstützung und sagen schon mal Danke für Eure Aufmerksamkeit! LASST UNS BRIGITTES BÜDCHEN AM LAUFEN HALTEN!!! Mehr Infos zu uns und unserem Projekt findet Ihr hier: odk.koeln Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. * Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist. Herzlichen Dank Euer Team von "Oh, de Kolonne!"

1.750 €

189 T

23 %
Mobilität für Rollifahrer

Mobilität für Rollifahrer

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, und auch Unbekannte Um die Mobilität dieser Familie beizubehalten benötigen sie dringend ein Fahrzeug mit Rampe für Rollstühle - ja, Mehrzahl - sowie Automatikgetriebe. Benötigt wird ein Fahrzeug wo der Elektrorollstuhl transportiert werden kann und Uwe nicht mehr umsteigen muss. Und wo auch der Rollstuhl von Britta reinpasst. Britta und Uwe sind mit ihrer Tochter eine Wahnsinnsfamile, die nie den Mut verliert. Bei Britta hat das ganze Drama 1989 begonnen - erst ein schwerer Motorradunfall - 1990 eine Blutvergiftung und unendliche viele Operationen - bei einer dieser OPs ist ein Hauptlymphabfluss zerstört. Britta bekam leider 15 Jahre keine Diagnose . 2008 endlich ein Arzt der ihr erklärte dass sie am ganzen Körper Lymphödeme habe, Arme und Beine Lipödeme - zudem zertrümmerte linke Körperseite - 3 Bandscheibenvorfälle im LWS Bereich. Dadurch ist sie mittlerweile auch viel auf den Rollstuhl angewiesen.Sie ist die Fahrerin der Familie. Uwe ist 2004 an Multiple Sklerose erkrankt und fährt einen elektrischen Rollstuhl. Bis 2007 hatte er so schlimme, viele Schübe .... dass er eine Entzündung im Rückenmark hatte und dadurch querschnittsgelähmt wurde -- ein weiterer Schub zerstörte die Feinmotorik der linken Hand und Arm. Seit zwei Jahren kann er nicht mehr stehen ... seit 2016 hat er einen E - Rolli. Die beiden leben von ihrer kleinen Rente und benötigen dringend ein Fahrzeug, damit sie Arztbesuche und alltägliche Dinge im Alltag meistern können.Sie wuppen das meiste alles alleine und wollen niemanden zur Last fallen.Natürlich kommt eine tägliche Pflegekraft. Aber trotzdem meistern sie vieles alleine. Nie lassen sie sich unterkriegen....... der Kampf mit den Krankenkassen und Rentenversicherungsträgern ist aufreibend und zermürbend. Ein Fahrzeug bekommen sie dort nicht finanziert. Selbst Rehamaßnahmen werden Britta nicht genehmigt. Ich würde mich riesig freuen, wenn ich ihnen mit meinem Aufruf helfen kann, dieses auch weiterhin zu bewältigen. Natürlich ist diese Aktion mit ihnen abgesprochen. Ich Danke euch auch im Namen von Britta und Uwe für eure Hilfe.UPDATE: Die deutsche Rentenversicherung hat der Krankenkasse NICHT mitgeteilt dass - Britta - unbefristet im letzten Jahr berentet wurde!!! Das heißt , deshalb konnte die KK die Reha nicht bewilligen ! Tja und da die Weiterleitung des Antrages an die ein schwebendes Verfahren ist - kann Ihr erstmal niemand helfen und die stationäre Therapie wird auf erstmal unbestimmte Zeit nicht genehmigt werden können. Die Reha ist sehr wichtig, es geht in diesen Fall um Leben und Tod.Da es nicht genehmigt wird, muss Sie die Kosten selber tragen.Somit kommen noch mehr Kosten auf die Familie zu, die sie selber wuppen müssen :(  herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank

980 €

51 T

9 %