Springe zum Hauptinhalt
ich brauche einen Laptop um Fernstudium fortzusetzen, er ist kaputt

ich brauche einen Laptop um Fernstudium fortzusetzen, er ist kaputt


Hallo@alle 1€ Helden und herzensgute Menschen

ja ich schäme mich eigentlich hier zu posten, aber ich sehe keinen Ausweg mehr. Ich hatte hier wegen einem kaputten Drucker jemand aus der Nachbarschaftshilfe, obwohl er die ganze Zeit den Laptop wegen Treiber auf seinem Schoss hatte und ich den Drucker, hat sich so ergeben, dass die Druckpatronen nicht rein gingen, er kam dazwischen...gut abgekürzt. Mehrere riesengroße Tintenflecken auf dem Laptop-Bildschirm, er flackert auf gelb wie ein Neonlicht von Zeit zu Zeit, d.h. habe keine gute Einsicht über meine Arbeitsdokumente, kann teilweise kaum die Menüs oben lesen usw. Zudem gibt es einen Bruch in dem Display und Verschmierungen. Mir ist klar, es klingt nach Ausrede, aber das ist echt passiert. Er hat mich blockiert und will sich an die Kosten nicht beteiligen. Ein anwaltlicher Berater, den ich kostenlos konsultiert habe, sagt es ist Aussage gegen Aussage, wir waren da alleine, d.h. ich kann seine Schuld nicht beweisen.

Dass das für mich eine absolute Katastrophe ist, liegt auf der Hand. Ich bin im Fernstudium zur Übersetzerin, im Dez. 2021 habe ich Einsendefrist, d.h. wenn ich das Datum nicht einhalte, werde ich zu den Prüfungsvorbereitungen nicht zugelassen.

Ausgaben, Dauerbelastungen:

Mein Fernstudium ist nicht kostenlos, zahle 117€ seit 2,5 Jahren jeden Monat. Ich hatte keinen Anspruch auf Weiterbildung, weil das keine Weiterbildung, sondern Bachelor ist. Für Bafög bin ich zu alt.

Aufgrund mehreren 10-jährigen Krankheiten muss ich etwa 50€ monatlich Schmerztherapie bezahlen. CMD als Hauptkrankheit, mittlerweile habe seit 5 jahren Gelenkentzündungen und Cortisol, Antirheumatikas nehme da ein, ist KEINE KASSENLEISTUNG. Alleine seit 5 Jahren habe ich immer wieder die EINZIGE Behandlung zahlen müssen, die es da gibt, Funktionsschienen fürs Kiefergelenk. Diese Schiene ist keine Knirschschiene, es ist eine im Labor individuell und nach strenge 3D Aufnahmen angefertigte Schiene und muss ständig getragen werden. Sie stellt die Basistherapie bei CMD mit Gelenkentzündungen.

sonstige finanzielle Situation

Neben den monatlichen Dauerbelastungen durch Studiumgebühren und Schmerztherapie, die keine Kassenleistung ist, bin ich voll berentet wegen Erwerbsunfähigkeit, lebe von SGB XII und eine kleine Rente schon seit längerem. Nach Abzug der Studiumsgebühr und der Schmerztherapie jeden Monat gibt ́s gar keine Einsparmöglichkeit mehr, da ich mich sonst nicht mehr versorgen kann.

Da ich kurz vor dem Einsendeschluss stehe, muss ich 9 Stunden am Tag lernen und vormittags muss ich täglich zu Ärzten, wo ich in Dauerbehandlungen bin. Dementsprechend ist es mir nicht möglich, derzeit nicht mal einer Teilzeitarbeit nachzugehen, schon alleine aus Zeitgründen und letztlich auch noch mit den Entzündungen am Gelenk. Ich bin auch dauernd krankgeschrieben von Rente.

früherer Beruf, auf Dauer krankgeschrieben

Vor allem mein alter Beruf, Fremdsprachenkorrespondentin kann ich wegen den versch. Schmerzkrankheiten(auch BWS; LWS; HWS; Skoliose, Fibromyalgie) nicht mehr ausüben. Daher hatte ich mich für die Umschulung entschieden.

Warum brauche ich das?

Da ich vor dem Einsendeschluss der Aufgaben(habe noch 60% einzureichen) und den anschließenden Abschlußprüfungen stehe, ist dieser Studium, der ausschließlich online abläuft, ohne Laptop nicht möglich. Ich muss Hausaufgaben jede Woche im Onlinezentrum hochladen und bekomme diese korrigiert zurück, dann muss ich sie downloaden. Aus diesem Grund sind Laptop und Drucker Voraussetzungen dafür.

Mich schmerzt diese Geschichte mit dem Laptop und meine existentielle Sorgen lassen mich nachts kaum schlafen. Am meisten schmerzt, dass ich Angst habe, viel an Studiumsgebühren gezahlt zu haben und dass ich mich umsonst so extrem bemüht habe mit dem Studium trotz wiederkehrenden Entzündungen am Gelenk und Muskelblockaden. Aus diesem Grund möchte ich es auf jeden Fall schaffen, sonst würde ich mir das nie verzeihen.

Besonders betonen muss ich auch, dass ich 39 Jahre alt bin und es für mich wahrscheinlich die letzte Möglichkeit ist, dass ich irgendwann einen Beruf ausüben kann, der mit dem Krankheitsbild vereinbar ist. Ich habe mich ausführlich informiert, als Übersetzer kann man auch von zuhause arbeiten, so lassen sich lange Fehlzeiten bei den abwechselnden schweren Krankeitsphasen vermeiden. Da ich wegen meiner Langsamkeit und Einschränkungen auch gemobbt wurde, möchte ich unbedingt selbstständig arbeiten, um nicht wieder in diese ungesunde Abhängigkeiten zu gelangen. Auch orthopädisch brauche ich Hilfsmittel wie spez. Sitzkissen, Tabletten und ein hoher Schreibtisch, daher ist dieser Beruf wahrscheinlich die letzte Option, doch noch zu einem guten Abschluss zu kommen und einmal vom SGB XII wegzukommen.

Nicht unerwähnt lassen möchte ich auch, dass meine Sozialpädagogin versucht hat einen Stiftungsantrag zu stellen, aber diese Art von Sachleistungen übernehmen die nicht, nur Kühlschrank, Waschmaschine usw. Damit wären alle Mittel und Möglichkeiten ausgeschöpft.

Daher

  • Gebt soviel Ihr möchtet
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

warum ein gebrauchter Laptop keine gute Idee heutzutage ist

Ich freue mich auf jede Spende, die es mir möglich macht, mein Studium fortzuführen. Da ich sowohl bei dem Druckerkauf als auch bei dem I-phone Kauf als gebrauchte Ware betrogen wurde, wäre es sehr empfehlenswert lieber einen neuen Laptop zu kaufen. So soll dieser Laptop auch halten noch kann ich es mir wieder leisten, dass irgendwelche Teile fehlen. Außerdem gäbe es da die Garantie, wenn was wäre. Ich rechne mit 320-350€ Kosten, um mir einen günstigen, neuen Laptop kaufen zu können. danke

295 € von 350 € gesammelt

84%
0 Tag verbleibt
2 Beteiligungen

Organisator

staverescu melissa

Profil verifiziert