Springe zum Hauptinhalt
Weil Instrumente nicht vom Himmel fallen

Weil Instrumente nicht vom Himmel fallen

Weil Instrumente nicht vom Himmel fallen 

Marta und Wiktoria Dettlaff sind seit 15 Jahren begeisterte Musikerinnen, die aufgrund ihres Talents bereits einige Male die Möglichkeit hatten, die Welt zu bereisen. Musik ist eine der ganz großen Leidenschaften, die die Beiden schon in jungen Jahren erfüllt hat und bis jetzt konnten sie auf geliehenen Instrumenten ihrer ehemaligen Lehrerin spielen. Doch für ihr Studium an der Universität und im weiteren Berufsleben ist es ihnen nicht möglich, diese beizubehalten, weshalb sie innerhalb des nächsten Jahres unbedingt neue Instrumente auftreiben müssen, welche natürlich auch ihrem Niveau entsprechend einen gewissen Preis haben. Konkret brauchen sie drei Instrumente, zwei Geigen und eine Bratsche, die jeweils um die 10.000€ kosten werden.

 

Ich habe die Beiden als äußerst eifrige und optimistische Menschen kennengelernt, welche immer Alles geben. Da sie mich bisher noch nie um irgendetwas gebeten haben, war mir sofort klar, wie ernst die Lage ist, denn der Kauf dieser Instrumente überschreitet deutlich ihre finanziellen Möglichkeiten. Also wende ich mich hiermit mit der Bitte an Sie, den Beiden mit einer Spende die Karriere zu ermöglichen.

 

Die Geschichte: Die Schwestern Marta und Wiktoria Dettlaff sind in einer musikalischen Familie aufgewachsen, in der jedes der sechs Kinder mindestens ein Instrument spielt. Musik war immer schon ein riesiger Teil in ihrem Leben und sie konnten damit alle möglichen Arten von Festen bereichern. Ihren ersten Geigenunterrichten erhielten sie bereits mit vier Jahren und seitdem gehört das regelmäßige Üben, welches durchaus bis zu sieben Stunden täglich dauern kann, zu ihrem Alltag dazu.

 

 

 

Marta und Wika lernten auch Klavier und schlossen die beiden Instrumente jeweils mit einem Diplom ab. Sie nehmen regelmäßig an nationalen und internationalen Wettbewerben teil und bespielten bereits prominente Orte wie das Wiener Konzerthaus, den Musikverein, die Harpa in Reykjavik, die nationale Philharmonie in Warschau, NOSPR in Katowice, das DR Koncerthuset in Kopenhagen, die Albert Hall in London und viele mehr.

Genauso wie sie sich für ihre solistische Kariere engagieren, begeistern sie sich auch für Orchester und Kammermusik in unterschiedlichsten Besetzungen. Als Duett findet man die Schwestern nicht nur auf Wettbewerben und Konzerten, sondern auch auf den Straßen Europas.(siehe Szarlota)

 

 

 

 

 

[Wiktoria spielt Karol Szymanowskis "Romanzen" - https://www.youtube.com/watch?time_continue=8&v=eaa1XgePH5Y&feature=emb_logo]

 

Sie entwickeln sich ständig weiter und suchen immer nach neuen Herausforderungen. Wiktoria studiert derzeit an der Frédéric-Chopin-Universität für Musik, davor schloss sie die Suzuki Non-Public Innovative Music School auf der Violine und die Frédéric-Chopin Secondary Music School auf dem Klavier ab. Abwechselnd auf der Geige und auf der Bratsche spielt sie in Orchestern mit Namen wie Santader Orchestra, Aukso Young Philharmonic, Lyo, Ceuta International Orchestra, Frühlingstimmer Orchestra, Jugendsymphonieorchester Tulln und anderen. Neulich war sie mit einem Orchester in China unterwegs.

 

 

 

[Marta; 4 Jahreszeiten: Winter von Vivaldi http://https://www.youtube.com/watch?v=0kYchKTlX-4]

 

Marta Dettlaff beendet gerade die Musikschule zweiten Grades in der Klasse von Anna Podhajska in Danzig. Sie wurde bereits an der Musikakademie in Łódź aufgenommen. Sie spielt regelmäßig als Solistin und Konzertmeisterin mit Orchestern.

2019 beteiligte sie sich gemeinsam mit ihrer Schwester Wiktoria auch bei Aufnahmen für ein Bluesgrass-Album, das im Frühjahr 2020 erscheinen wird.

 

 

Ihre Erfolge:

1.Platz beim internationalen Wettbewerb „Talents for Europe“ [2019] – Duett

1.Platz beim internationalen Wettbewerb „Talents for Europe“ [2015] Kammermusik

3.Platz beim internationalen Wettbewerb „Talents for Europe“ [2019] – Marta Solo

[https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=drTVZauNrX0&feature=emb_logo]

Das Video zeigt eine Aufzeichnung des Wettbewerbs „International Talents for Europe 2019“.

A. Mozart Adagio und A. Baccini "Tanz der Zwerge".

 

4.Platz beim internationalen Wettbewerb „Talents for Europe“ [2019] – Wiktoria Solo

„Brilliant Children, Brilliant Youth“ beim Kiepuriada Festival

und viele mehr…

 

 

Wir freuen und Bedanken uns für jede einzelne Spende!

Jeder Euro zählt und bringt die Beiden ein Stück näher zu ihrem Traum.

 

 

 

Weitere Videos von den Schwestern unter dem Link:

https://www.youtube.com/channel/UCA9Mzia_I4WmPWj4kLeHv1A

580 € von 30.000 € gesammelt

1%
0 Tag verbleibt
10 Beteiligungen

Organisator

Lhotka Cornelia


Empfängers

Marta und Wiktoria