Springe zum Hauptinhalt
Ausstellungsprojekt "zwischen körpern" der Kleinen Humboldt Galerie

Ausstellungsprojekt "zwischen körpern" der Kleinen Humboldt Galerie


Liebe Freund*innen der Kleinen Humboldt Galerie und solche, die es gerne werden möchten. Für die Umsetzung unseres bevorstehenden Ausstellungsprojekts "zwischen körpern" brauchen wir Eure Unterstützung!

"zwischen körpern" kann leider nicht wie geplant stattfinden. Kein Problem, wir bringen die Ausstellung zu Euch nach Hause - in Form einer Publikation! Ab einer Spendenhöhe von 30€ sichert Ihr Euch ein Exemplar! Bitte sendet uns eine Mail an info[at]kleinehumboldtgalerie.de, wenn Ihr ein Buch haben möchtet.

Das aktuelle Projekt mit dem Titel "zwischen körpern" versammelt zeitgenössische künstlerische Positionen, die sich mit der Materialität, sowie auch der diskursiven Konstruiertheit von Körpern beschäftigen. Den Leser*innen soll bewusst gemacht werden, dass ihre Körper nicht bloß physische Hüllen sind, sondern, dass diese bewusst oder unbewusst durch historische und soziale Umstände modelliert und kontrolliert werden. Trotz dessen verstehen wir Körper nicht als passive Spielbälle gesellschaftlicher Dynamiken, sondern als Austragungsort politischer Kämpfe. Emanzipationsstrategien und Selbstermächtigungsprozesse nehmen demnach eine zentrale Rolle in unserem Ausstellungsprojekt ein. Fragen nach dem Zusammenspiel von Fleischlichem und Technologien, Intimität und sozialen Zwängen bildenden den Kern unserer Überlegungen.


Die Kleine Humboldt Galerie ist ein studentisches Kurator*innenkollektiv, das jährlich bis zu zwei Ausstellungen zeitgenössischer Kunst realisiert. Wir sind darauf bedacht, jungen aufstrebenden wie auch etablierten Künstler*innen Raum zu geben und gleichzeitig Kunst auf eine Weise zu vermitteln, die nicht dem herkömmlichen Programm großer Institutionen entspricht. Innerhalb der Stadt Berlin möchten wir als Schnittstelle von akademischer Ausbildung und kulturellem Leben agieren, an der Menschen aus unterschiedlichen Kontexten die Möglichkeit haben, sich zu begegnen. Daher ist uns sehr wichtig, dass die Ausstellung wie auch das Begleitprogramm komplett kostenfrei zugänglich sind. Mit einem Rahmenprogramm, das einen Austausch über wissenschaftliche, politische und kulturelle Themen ermöglicht, versuchen wir die Publikation (/Ausstellung) zu erweitern.


Als studentische Gruppe arbeiten wir komplett ehrenamtlich und sind auf Eure Unterstützung zur Realisierung des Ausstellungskatalogs angewiesen. Mit den gespendeten Einnahmen können wir die Publikation professionell gestalten und drucken.

Ihr könnt ganz einfach und sicher per SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay spenden. Leider können wir keine Spendenbescheinigungen ausstellen. Wir bitten um Euer Verständnis.


Weitere Informationen zur Kleinen Humboldt Galerie und der kommenden Ausstellung findet Ihr auf unserer Website, bei Instagram und Facebook. Gerne könnt Ihr Euch auch für unseren Newsletter anmelden, um auf dem Laufenden zu bleiben.


  • Künstler*innen: Kirstin Burckhardt, Carolina Caycedo, Lotte Meret & Marco Buetikofer, Ester Fleckner, Stine Deja, Yngve Holen, Luisa Krautien, Michael Liani, Theresa Schubert, Zuzana Svatik
  • Workshopleiter*innen und Vortragende: Kirstin Burckhardt, Dr. Michaela Dudley, Lotte Meret & Marco Buetikofer, Theresa Schubert uvm.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Euer KHG-Team

1.000 € von 1.500 € gesammelt

66%
0 Tag verbleibt
24 Beteiligungen

Organisator

Latzko Anna Katharina

Profil verifiziert

Empfängers

Kleine Humboldt Galerie