Aller au contenu principal

Wieder auf eigenen Beinen stehen

Organisé pour : Isabelle's Therapie in Bochum

Liebe Verwandte, Freunde und Bekannte,

 

In Kürze (Deutsche Version):

 

Diese Sammelaktion ist für meine Nichte Isabelle, welche seit einem schweren Reitunfall vor 3 Jahren als Tetraplegikerin im Rollstuhl sitzt. Eine bahnbrechende, dreimonatige Therapie in Bochum könnte es ihr ermöglichen, wieder zu gehen im besten Fall und im "schlechtesten" Fall wäre es ihr vielleicht danach möglich, nicht mehr ständig auf den Rollstuhl angewiesen zu sein. 

 

Short version:

This crowdfunding initiative is for my niece Isabelle, who had a severe horse riding accident 3 years ago. Since then she suffers from tetraplegia and is fully dependent on a wheel chair. A ground breaking, three months therapy in Bochum could help her regain the ability to walk in the best case, in the "worst" case she might gain more freedom without being dependent on the wheel chair all the time.

 

Hier ist Isabelle's Geschichte / check out Isabelle's story:

 

 

Detaillierte Version:

 

Vor bald 3 Jahren erlitt meine Nichte Isabelle einen Reitunfall (zum Unfallzeitpunkt war Isabelle 15 Jahre alt), wobei es zu einem Bruch des 5. Halswirbels gekommen ist. Durch diesen Bruch sowie die Quetschung des Rückenmarks wurde sie zur „inkompletten Tetraplegikerin“. Inkomplett daher, weil Isabelle heute eine gute Rumpfmuskulatur hat und auch ihre oberen Extremitäten problemlos bewegen kann (bis auf die Finger). Zudem existiert Restspannung/-impulse in der Muskulatur der unteren Extremitäten, welche ihr erlaubt, die Beine leicht zu bewegen. Seit diesem Unfall ist sie jedoch auf den Rollstuhl und viele andere Hilfsmittel angewiesen. Unmittelbar nach dem Unfall wurde der 5. Halswirbel zweimal operiert. Im MRI/CT wurde keine Durchtrennung der Nerven resp. des Rückenmarks festgestellt, jedoch a er eine starke Komprimierung. Sie verbrachte anschliessend neun Monate in der Rehabilitation in Nottwil. Gleich im Anschluss an diese Reha-Zeit hat sie in der Nähe Ihres Wohnortes mit Physiotherapie in Kreuzlingen begonnen, wo sie auch sehr gute Fortschritte machte. 

 

Durch einen Freund der Familie sind wir auf die Firma Cyberdyne in Bochum gestossen, welche mit einem speziellen System zu sensationellen Therapieerfolgen gelangt. Dieses System nennt sich HAL und ist ein nervengesteuertes Exoskelett, welches in der Rehabilitation bei Patienten u.a. mit Rückenmarksverletzungen eingesetzt wird. Der Befehl zur Bewegungsausführung wird vom Gehirn über das Rückenmark an den Muskel des Patienten weitergegeben, was dazu führt, dass sich der Muskel anspannt und die Bewegung ausgeführt wird. Die noch verbliebenen neuromuskulären Restimpulse des Patienten werden über Sensoren aufgenommen und an das HAL-System weitergeleitet. Dieses erkennt die Impulse und gibt dem Patienten die erforderliche Kraftunterstützung für die gewünschte Bewegung. Das Therapieziel ist die zunehmende Aktivierung der Muskelimpulse und damit einhergehend die neuronale Rückkopplung.

 

Eine Rücksprache mit Isabelles Hausarzt und auch ihrem Physiotherapeut hat ergeben, dass er dieses Projekt von Cyberdyne vollumfänglich unterstützt, sehen sie bei Isabelle sehr grosses Potential zur Wiedererlangung ihres Gehvermögens. Dadurch ermutigt, durfte Isabelle bereits zweimal in Bochum trainieren! Es wurden vor Ort alle notwendigen Abklärungen getroffen, ob sie sich mit ihrem Beschwerdebild überhaupt eignet für dieses Projekt. Es hat sich gezeigt, dass  bei Isabelle alle notwendigen Voraussetzungen gegeben sind, dass Cyberdyne einen dreimonatigen Aufenthalt und Training durchführen könnte. Dies würde eine einmalige und wunderbare Chance für Isabelle darstellen, im besten Fall könnte sie wieder selbständig gehen, im „schlechtesten“ Fall wären es minime Fortschritte, welche aber hoffen lassen, dass sie nicht mehr ständig auf den Rollstuhl angewiesen wäre. Dies würde ihr endlich wieder mehr Unabhängigkeit schenken und ihr auch bei der noch bevorstehenden Berufswahl eine viel grössere Auswahlmöglichkeit geben.

 

Leider hat die Krankenkasse bereits abgewinkt, das relativ kostspiele Projekt zu unterstützen. Es gibt keine gleichwertige Therapie in dieser Art in der Schweiz – Bochum ist hierbei absolut federführend. Durch dieses geniale System wäre es meiner Nichte wieder möglich, das Leben, das noch vollständig vor ihr liegt, mit deutlich weniger oder gar keinen Hindernissen anzuGEHEN. Wir sind froh um jeden noch so kleinen Betrag, denn wir rechnen mit Gesamtkosten von ca. € 50‘000. Wir würden uns alle so freuen, wenn wir es Isabelle ermöglichen könnten, diese drei Monate in Bochum trainieren zu können. Wir sind sicher, dass diese Behandlung ihr zu einem grossen SCHRITT in Richtung Heilung verhilft – ihren eigenen Weg GEHEN zu können. 

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! 

 

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

Herzlichen Dank

 

Unsere Familie steht voll hinter ihr!

 

 

43 293 €

Collectés sur 50 000 €
86%
0 Jour restant
311 Participations
Je participe

Organisé par

Petra Martina Kaercher
Le 16 septembre 2018
Verein Ehemalige und Freunde der Kantonsschule Romanshorn
Der Vorstand des Vereins Ehemalige und Freunde der Kantonsschule Romanshorn hat an seiner letzten Sitzung entschieden, EUR 860 (rund CHF 1'000) an die Behandlung für Isabelle beizusteuern. Wir alle wünsche Ihr auf dem weiteren Genesungsweg viel Kraft! Patrick Langenauer Vereinskassier
Le 16 juillet 2018
Antonella Lotti
knapp aber doch :)
Le 12 juillet 2018
Familie Abatzis/Heinrichs
Liebe Isabelle, wir drücken die Daumen und hoffen mit dir auf eine erfolgreiche Behandlung und Genesung. Sei stark und gib nicht auf - alles Gute!
Le 12 juillet 2018
Mark Jones
Ich wünsche dir von herzen viel Glück und alle Motivation und Kraft! Mark
Le 10 juillet 2018
Claudia Suleck
Viel Glück weiterhin für Deine Nichte!
Le 30 juin 2018
Daniel Seger
Liebe Isabelle, ich/wir wünschen Dir alles Gute und viel Erfolg, bleibe weiter positiv und es wird klappen !
Le 21 juin 2018
Rotary Club Konstanz-Rheintor
Alles, alles Gute liebe Isabelle! Wir hoffen, dass wir Dir damit ein Stückchen weiter helfen! Kerstin Conz
Le 13 juin 2018
Hanna Schurtenberger
Ich wünsche Isabelle nur bas Beste und dass sie wieder mobiler werde. Sie ist der Sonnenschein in unserer Klasse.
Le 9 juin 2018
Magrit und Horst Walz
Liebe Isabelle, wir wünschen Dir viel Glück und von ganzem Herzen alles Gute und vor allem Gute Besserung. Liebe Grüsse deine Grosseltern
Le 1 juin 2018
Hummel Katharina
Liebe Isabelle Wir wünschen dir alles Gute und viel Kraft für deine Genesung Liebe Grüsse das ganze Kafe-Walz Team von Tägerwilen