Springe zum Hauptinhalt
whiskey-soda.de soll weitermachen

whiskey-soda.de soll weitermachen

whiskey-soda.de soll weitermachen...

whiskey-soda.de nutzt seit Anbeginn seiner Existenz ausschließlich selbstgemachte oder von Labels bzw. Promoagenturen zur Verfügung gestellte Pressefotos. Nach fast 20 Jahren Online-Magazin behauptet nunmehr ein bekannter Konzertfotograf, whiskey-soda.de hätte ohne seine Genehmigung im Jahr 2004 sein Foto benutzt. Er hat ohne eine vorherige E-Mail an die Redaktion oder eine Vorwarnung seine Anwaltskanzlei beauftragt, das magazin zu verklagen. Diese ist als "Filesharing-Abmahnungs-Kanzlei" deutschlandweit bekannt. Natürlich hat ein kleines Online Magazin aus dem Jahre 2004 keine „Beweise“ mehr für die legitime Verwendung. Das heißt: es musste gezahlt werden.

Als ältestes nicht kommerzielles Musik Magazin (https://de.wikipedia.org/wiki/Whiskey-soda.de) Deutschlands bedeutet die Zahlung von 3000,- Euro quasi das Aus, das Ende eines ehrlichen, unabhängigen und kostenfreien Musikjournalismus im Netz.

Aber so leicht wird nicht aufgegeben. Eine Krisensitzung brachte die Lösung: Crowdfunding.

Durch Eure Unterstützung kann es whiskey-soda.de noch weiter geben. Durch Eure Hilfe könnt Ihr dazu beitragen, dass solche Anwaltskanzleien niemanden in die Knie zwingen können.

Zeigen wir dem Fotografen und seiner Kanzlei, dass whiskey-soda.de genug Unterstützung in der Community hat und dass die Arbeit seit Jahrzehnten geprägt war durch eine gute journalistische Arbeit.

  • Ihr könnt soviel geben wie ihr möchtet. Auch Kleinstbeiträge sind willkommen.
  • Ihr werdet nicht aufgelistet auch nicht euer Betrag, alles bleibt anonym! (außer es ist von euch explizit erwünscht, dann werdet ihr aufgelistet)
  • Alle Bezahlungen sind sicher.

Danke

75 € von 800 € gesammelt

9%
0 Tag verbleibt
6 Beteiligungen

Organisator

Soda Whiskey


Empfängers

whiskey-soda.de