Springe zum Hauptinhalt

Wiederherstellung des Waldkindergarten Rheinbachs

Organisiert für Elterninitiative Waldkindergarten e.V. Rheinbach

Liebe Familien, Angehörige und Freunde des Waldkindergarten Rheinbachs,

 

in unserer 20-jährigen Geschichte des Waldkindergartens gab es öfters Herausforderungen. Unsere Kinder werden im Wald dazu erzogen, das Leben zu lieben und sich nicht zu stark auf Materielles zu fokussieren. 

 

Umso schwerer ist es dann, wenn man von dieser schon reduzierten Kindergartenweise ein erheblicher Teil der Aufenthaltsräume und Materials den Flammen zum Opfer fällt.

 

Am Freitagabend den 16.11.2018 musste die Feuerwehr Rheinbach anrücken, um den Gruppenbauwagen der "Brombeeren" und deren Materialbauwagen mit Mini-Büro für Elterngespräche zu löschen. Die Brandursache ist aktuell noch nicht geklärt. Unabhängig davon, ist unser Hauptaugenmerk darauf gerichtet, den Kindern weiterhin das Mindestmaß an Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen, die sie für ihren Tag benötigen. 

 

Gerade jetzt, da der Winter Einzug hält ist an strengen Tagen ein gemütlicher warmer Ort für die Vesper unabdingbar. 

 

Wir sind uns klar, dass es einen schnellen Ersatz nicht geben wird. Das Ziel ist es aber so früh wie möglich die Weichen dafür zustellen, dass der Betrieb im kommenden neuen Kindergartenjahr mit der Anzahl Kindern, Mitarbeitern, und Bauwagen so fortgeführt werden kann, wie wir es am Donnerstag den 15.11.2018 noch getan haben.

 

Scherzhaft sagte unser Bürgermeister Raetz einmal "Mein günstigster Kindergarten in Rheinbach". Dies drückt aus, dass wir aus wenig viel machen können. Doch glauben sie mir, wenn ich ihnen heute leider mitteilen muss, das nach 20 Jahren Waldkindergarten, wir noch keinen Baum gefunden haben, auf dem das Geld wächst.

 

Es fällt mir schwer mit anderen Organisationen oder Projekten zu "konkurrieren". Ich möchte nicht in Wettbewerb treten und unsere Situation mit anderen vergleichen. Ich bin davon überzeugt, dass jeder auf dieser Plattform ihre Spende verdient hat. Und weil uns bewusst ist, dass jeder Euro, der bei uns eingeht, eventuell woanders fehlt, werden wir jede Spende ehrenvoll behandeln und genau das tun was wir seit 20 Jahren immer hinbekommen haben. Aus wenig, viel machen.

 

Vielen Dank für Ihre Anteilnahme und Unterstützung.

David Chakrabarty

- für den Vorstand - 

 

Weitere Wege zu spenden falls ihr es nicht über diese Plattform machen wollt.:

Empfänger: Elterninitiative Waldkindergarten e.V. Rheinbach

IBAN: DE68 3706 9627 0071 8990 20

BIC: GENODED1RBC

bei der Raiffeisenbang Voreifel. 

Oder per PAYPAL an: vorstand(at)waldkindergarten-rheinbach.de

Achtung hier wird von PAYPAL eine Gebühr einbehalten nicht unbedingt alles kommt bei uns an.

Oder unterstütze uns hier auf Leetchi

 

Organisiert von

David Chakrabarty

Bettina Hucho hat sich beteiligt 200 €

Sebastian Hoering hat sich beteiligt 50 €

Sabrina Biernatzki hat sich beteiligt

Nico Sollich hat sich beteiligt 40 €

Silvana Bischoff hat sich beteiligt 20 €

Mirko von der Weth hat sich beteiligt 15 €

Herbert Toparkus hat sich beteiligt 50 €

Wilhelm Kaiser hat sich beteiligt

Mike Rollmann hat sich beteiligt 10 €

Alain Bernardy hat sich beteiligt 200 €

Michael Stern hat sich beteiligt

Angelika hat sich beteiligt

Vitalija Conrady hat sich beteiligt

Jutta Redling hat sich beteiligt

Hanna Lais hat sich beteiligt

Raimund Reckhaus hat sich beteiligt 50 €

Katrin Hochrath hat sich beteiligt

Urte Seiffert hat sich beteiligt 50 €

Stephan Schwenker hat sich beteiligt 50 €

Carlotta Walter hat sich beteiligt

Robert Walter hat sich beteiligt 20 €

Catharina Pipp hat sich beteiligt

Christian Zeiger hat sich beteiligt 100 €

Karla Eschweiler hat sich beteiligt

Am 22 November 2018
Silvana Bischoff
Ich wünsche euch alles gute und das ihr erfährt wer sowas macht !!!!! Ihr schafft das 😉
Am 17 November 2018
Alexander Kluge
Ich arbeite zwar nur noch in Rheinbach, allerdings bin ich in der Gegend aufgewachsen und Sie sind nicht alleine beim Aufbau. Fragen Sie doch auch ruhig mal in der Tomburg-Kaserne nach helfenden Händen bzw. Sachspenden. Viele Soldatinnen und Soldaten helfen sicherlich gerne beim Aufbau.