Springe zum Hauptinhalt

Wenn dein Kind plötzlich geht

Organisiert für Familie Erdmann / Rauer

gibt es dafür keine Worte, die annähernd beschreiben könnten, was das mit einem macht.

 

Ich, selber Mama von 4 Kindern, möchte mit dieser Spendenaktion einer ganz lieben befreundeten Familie helfen, die den wohl schlimmsten Schicksalsschlag erlebt hat, den man sich nicht mal annähernd vorzustellen vermag.

 

Was war passiert?

 

Vergangene Woche ist Cecil, gerade einmal 14 Jahre alt, für immer gegangen.

Ihre Lunge hörte einfach auf zu arbeiten.

Man weiß leider noch nicht warum - was umso schlimmer für alle ist.

 

Sie war gesund.

Es gab keine Anzeichen.

Von jetzt auf gleich stand die Zeit still.

 

Eine künstliche Beatmung war nicht möglich.

Alle Hoffnungen schwanden.

 

Wen trifft es?

 

Die Eltern, darunter die Mama; eine lebensfrohe, immer grinsende, nie aufgebende bewundernswerte Mutter von 5 Kindern.

Die 4 jüngeren Geschwister, von der selbst noch viel zu jungen Cecil, die das tragische Unglück miterleben mussten.

Nicht verstehen können, dass ihre Schwester nie wieder kommt.

 

Eine Großfamilie, die vor dem Scherbenhaufen steht.

 

Es gibt kein zurück für sie.

Niemand kann ihnen den Schmerz nehmen.

Keiner kann ihnen Hoffnungen machen, dass es "bald" etwas besser wird.

Cecil wird niemals zurückkommen.

 

Es ist das schlimmste, was einem passieren kann, da sind wir uns wohl alle einig.

 

Aber es gibt Menschen wie dich, die etwas helfen können.

Da ich selber weiß, wie schwer es ist, eine Großfamilie zu unterhalten, hatte ich die Idee des Spendenaufrufs.

Nicht, weil die Familie verarmt ist.

Nicht, weil sie es "nötig hätten".

Nicht, weil ich für sie rumbetteln will.

 

Ich wünsche der Familie wirklich von Herzen, dass sie ihre kleine große Tochter, ihre geliebte Schwester, so beerdigen können, wie sie es verdient hat: Würde- und liebevoll.

 

Aber ich wünsche ihnen auch, dass sie nicht noch zusätzlich die nächsten Jahre leiden müssen, weil sie einen Kredit abbezahlen müssen, den sie jetzt mehr denn je brauchen.

 

Eine Großfamilie, wo beide Elternteile selbstständig sind, steht regelrecht vor dem Abgrund.

Psychisch und existenziell.

 

Lasst uns ihnen zeigen, dass wir etwas Licht in die Dunkelheit bringen können.

 

Gebt soviel ihr möchtet.

Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.

PayPal:

Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.

 

 

 

 

Ich danke euch von Herzen!!!

 

Bitte habt Verständnis, dass ich keine privaten Fotos von der Familie zeigen werde.

Bei weiteren Fragen gerne auch an:

1.030,67 €

gesammelt
0 Tag verbleibt
24 Beteiligungen
Teilnehmen

Organisiert von

Nancy Werder

Susan Müller hat sich beteiligt 50 €

Daniela Haase hat sich beteiligt 10 €

Angela Habig hat sich beteiligt 20 €

Alex K. hat sich beteiligt

Herzensmenschen via Pay Pal hat sich beteiligt 407,67 €

Anonym hat sich beteiligt

Yvonne Baule hat sich beteiligt 20 €

viele Herzensmenschen via Pay Pal / Tag 1 hat sich beteiligt 215 €

Denise Nardelli hat sich beteiligt 20 €

Anonym hat sich beteiligt

Anita Schlegel hat sich beteiligt 5 €

Eva Urgac hat sich beteiligt

Elena Japes hat sich beteiligt

Kati Rojahn hat sich beteiligt 5 €

Claudia Neumann hat sich beteiligt

Sabrina Schäfer hat sich beteiligt 10 €

Jennifer Grube hat sich beteiligt 10 €

Anett Wallbach hat sich beteiligt

Susan seifert hat sich beteiligt 20 €

Anonym hat sich beteiligt 5 €

Freie Schule Weserbergland hat sich beteiligt 100 €

Sandra Richards hat sich beteiligt 20 €

Julija S. hat sich beteiligt 20 €

Anonym hat sich beteiligt 50 €

Am 27 Februar 2018
Susan seifert
Mein Herzliches Beileid der Familie