Springe zum Hauptinhalt

Trans Sibling Solidarity Fund

Organisiert für Schwarze Transpersonen in Deutschland

Die Black Student Union Bremen (BSU) wird im Februar eine Veranstaltungsreihe im Namen des Black OurStory Month veranstalten, die über den gesamten Monat hinweg einen Fokus auf Schwarze Geschichten und Schwarze Leben setzt. Die Veranstaltungsreihe heißt Black OurStory Month, weil sie von der traditionellen Version des Black History Month abweicht um einen sichtbaren Fokus auf Geschichten außerhalb der Cis- und Heteronormativen Sichtweise zu setzen (also nicht nur HIS=seine Story, sondern die von allen Geschlechtern und Schwarzen Identitäten). Gleichzeitig zeigt die Betonung auf OUR=unsere Geschichte den Wunsch, in Gemeinschaft zu sein, bei den Veranstaltungen sowie im alltäglichen Leben. Das beinhaltet aufeinander zu achten, sich gegenseitig zu unterstützen und zu feiern. 

 

Umsetzung und Zielgruppe:

Es wird Veranstaltungen geben, die als schützende Orte nur für Schwarze Menschen gedacht sind und deshalb nur für diese zugänglich sind. Des Weiteren gibt es öffentliche Veranstaltungen mit einer solidarischen Spende zwischen 5-10€ für weiße und Menschen of Color. Diese Spenden der Eintrittsgelder werden wir, zusammen mit den Spenden, die durch diese Kampagne zusammen kommen, an in Deutschland lebende Schwarze Trans, nicht-binäre, Inter-, Inter-, Agender, Polygender und Genderfluide Menschen, und Menschen, die sich mit allen anderen Varianten von Geschlechtsidentitäten identifizieren richten, die nicht Cis Geschlechtlich sind. 

Wir wollen dieses Geld an Schwarze Transpersonen in Deutschland geben, weil wir als BSU aktiv Menschen in unserer Community unterstützen wollen, die von mehreren Arten der Diskriminierung betroffen sind. Mit dem Trans Sibling Solidarity Fund wollen wir

den Black OurStory Month und die dadurch geschaffene Plattform nutzen, um zu aktiven Formen des solidarischen Handelns aufzurufen und praktisch Ressourcen umverteilen. 

 

Wer macht die Spendenaktion:

Die Black Student Union Bremen (BSU) ist eine Gruppe von Schwarzen Menschen - Student*innen und nicht-Student*innen, die von Schwarzen Menschen für Schwarze Menschen gegründet wurde, um sich im täglichen Kampf gegen Anti-Schwarzen Rassismus zu unterstützen und voneinander zu lernen. Die Arbeit der BSU stellt die Bedürfnisse und Interessen Schwarzer Menschen in den Mittelpunkt und strebt an, Wissen über Anti-Schwarzen Rassismus, seine Ursprünge und sein Wirken in Schwarzen Communities zu verbreiten. 

Die BSU ist eine queerfeministisch positionierte Gruppe für Schwarzes Bewusstsein mit der Absicht Räume zu schaffen, die dem gleichen Gedanken folgen.

 

Dauer der Aktion:

Die Spendenaktion beginnt mit der Eröffnung des Black OurStory Month am 01.02. und läuft den gesamten Februar über.

 

 

  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay

472,10 € gesammelt

0 Tag verbleibt
17 Beteiligungen

Organisiert von

Macire Bakayoko
Profil vérifié