Springe zum Hauptinhalt

Mary Poppins für Familie Rabe

Organisiert für Renana Rabe und Familie

Liebe Rabenfreunde, liebes Internet, liebe Alle, 

 

Frau Rabe und ihre Familie leben eigentlich alle zusammen in einer schnuckeligen Wohnung in Trondheim in Norwegen. (https://rabensalat.blog) Hier schreibt Frau Rabe über das Leben im Norden:  Doch Frau Rabe lebt seit geraumer Zeit fast nur im Labor ihrer Uni. Denn im Labor, im Labor leben die Zellen. Die Zellen, die Frau Rabe für ihre gerade in Arbeit befindliche Doktorarbeit heranzüchtet, einfärbt und mikroskopiert.

Frau Rabe hat aber auch zwei wunderbare Kleinkinder. Und Kleinkinder, die sind öfter mal krank, da kann man nicht viel machen. Man pflegt die Kinder gesund und hofft, dass sie nicht sofort wieder krank werden. Denn ansonsten bleibt im Labor mehr und mehr Arbeit liegen und türmt sich zu einem furchteinflößenden Turm von Petrischalen, Reagenzgläsern und Mikroskopierplättchen auf. Die Kinder von Frau Rabe werden aber immer wieder krank. Nichts ernstes, doch die Arbeit von Frau Rabe bleibt liegen. Denn die Kinder muss sie gesund pflegen. Nicht, weil sie das besser kann als Herr Rabe, den es ja zum Glück auch gibt. Sondern weil der bereits zu Beginn des Jahres seine Kind-Krank-Tage aufgebraucht hat, Kinder gesund pflegte und seiner Frau Rabe den Rücken freihielt. Wenn er nun Kinder pflegt, bekommt er für die Fehlzeiten im Büro kein Geld, und das muss man sich erstmal leisten können.

 

Die Rabenfamilie kann das nicht ohne weiteres- Norwegen ist ein teures Pflaster. Zusätzlich zur sich auftürmenden Arbeit sitzt Frau Rabe die Zeit im Nacken. Bis zum 31.12.2017 muss die Doktorarbeit fertig geschrieben sein- danach läuft Frau Rabes sowieso schon verlängerter Vertrag an der Uni aus. Und wenn die Doktorarbeit bis dahin nicht eingereicht ist, war alles für die Katz. Frau Rabe muss also durchziehen. Doch wie das dann so ist, kommt manchmal alles zusammen: Arbeit und ein krankes Kind und noch mehr Arbeit und es fehlt an Atempausen, an Laborpausen, an "Kommt Kinder, wir suchen die Trolle"-Pausen und "Heute schlaf ich einmal aus"-Pausen. Und Pausen braucht der Mensch, ansonsten zündet er irgendwann alles an.

 

Frau Rabe würde sagen: Das ist echter Rabensalat.

Das ist sehr wahr und deswegen möchten wir Familie Rabe helfen: Eine Kinderfrau, eine Mary Poppins, die in Norwegen neben einem Schirm auch Schneeschuhe hat, soll für die nächsten sechs bis acht Wochen her, bis die Dissertation abgeben ist. Eine Mary Poppins, die durchatmen lässt, die Kinder in die KiTa bringt und abholt, mit den Kindern tobt, vielleicht kranke Kinder betreut und für Familie Rabe Atempausen schafft. Eine gute und verantwortungsvolle Mary Poppins kostet Geld. Weil die Welt nur so gut ist wie wir sie machen, wollen wir hier dafür sammeln, dass Familie Rabe leichter und freier atmen kann und wieder Zeit hat für Kakao und rote Nasen.

 

Wenn jeder etwas gibt, ist viel geholfen. Keine Summe ist zu gering und jeder Beitrag hilft. Oder wie Mary Poppins immer sagt: "Anything can happen, if you let it."

 

Es danken von Herzen für Ihre Unterstützung: Drehumdiebolzeningenieurin, herrpaul_und Fräulein Read On 

 

 

Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.

Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.

 

 

3.855 € von 1.000 € gesammelt

385%
0 Tag verbleibt
98 Beteiligungen

Organisiert von

Marie Sophie
Profile verified