Springe zum Hauptinhalt

Pinu'u will schmerzfrei leben

Organisiert für Pinu'u

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und noch Unbekannten,

 

ich freue mich, dass ihr auf meine Seite gefunden habt. Mein Name ist Pinu'u und ich bin vor 3 Jahre bei einem Schäfer geboren worden. Obwohl ich nie das Gesicht meines Schäfers sehen konnte war ich voller Freude. Ich wollte meinem Herrchen helfen seine Schafe zu hüten.

 

Leider konnte ich nicht, denn ich bin komplett blind geboren worden. Mein Herrchen war sehr sauer darüber und wollte mich erschlagen.

 

Doch obwohl mein Leben so unglücklich startete, fühle ich mich sehr glücklich. Denn mein jetziges Frauchen kam und rettete mich. Sie nahm mich mit, päppelte mich auf, schenke mir ihr Herz heart und gab mir Sicherheit. Menschen, die mich das erste Mal aus der Ferne sehen, können gar nicht glauben, dass ich bereits 2 OP's an meinen Augen hatte und überhaupt nicht sehen kann. Diese OP's waren sehr teuer und mein Frauchen musste lange sparen. Doch jeden Abend gibt sie mir einen dicken Kuss auf die Nase und sagt, ich sei jeden Cent und noch mehr wert.

 

 

Ich habe leider trotzdem weiterhin starke Schmerzen. Ich kämpfte mich durch und wollte ihr das Leben nicht noch schwerer machen. Aber sie hat es doch bemerkt, mein Frauchen halt angel.

Ich habe Schwierigkeiten mit meinen beiden Hüften und laufe daher mittlerweile etwas schief.

 

Meine beiden Hüften sind durch die Überzüchtung völlig kaputt. Es ist ein wunder, dass ich mich überhaupt noch so bewegen kann und trotz all der Schmerzen so liebevoll bin. Lange werde ich das aber nicht mehr aushalten.

 

Mein Frauchen versucht nun alles, um die 8500€ für die nächsten zwei OP's zusammen zu sparen. Doch mit diesen Schmerzen werde ich dies sicher nicht lange unbeschadet überstehen und brauche die OP's schneller.

 

Sollte  tatsächlich mehr zusammen kommen, würde das restliche Geld an einen Tierschutzverein gespendet werden.

Nachdem die OP's stattgefunden haben und es mir besser geht, wird hier auch die Rechnung etc. von meinem Frauchen hochgeladen.

 

Bitte ihr lieben Menschen, helft mir, damit ich trotz aller Widrigkeiten ein schönes Leben mit meiner besten Freundin verbringen darf.

 

 

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

enlightenedenlightenedenlightenedES GIBT AUCH ANDERE MÖGLICHKEITEN ZU SPENDEN ;-)enlightenedenlightenedenlightened

Gebt soviel Ihr möchtet.

Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.

Zudem habe ich nun ein PayPal-Konto eingerichtet. Wer PayPal hat und lieber so überweist, verwendet bitte die Email

Ich leite dann das Geld auf diesen Pool um. Wer kein PayPal hat und auch so diesem System nicht traut, der kann mir per Email schreiben. Dann erhaltet ihr meine Bankdaten.

 

 

heartHerzlichen Dankheart

 

Eure Pinu'u

 

(aus dem indianischen: "Ich bin Ich".

 

Das war mein erster Tag in meinem richtigen ZUHAUSE

 

Organisiert von

Andrea Brunner-Huysamen

Anonym hat sich beteiligt 5 €

Anonym hat sich beteiligt

Beate Gruber hat sich beteiligt 10 €

Silke Kinzel hat sich beteiligt 150 €

Tatjana Weber hat sich beteiligt 5 €

Werner Wagner hat sich beteiligt 25 €

Peter van Polfliet hat sich beteiligt 10 €

Annette Zimolong hat sich beteiligt 100 €

Vanessa Feser hat sich beteiligt 10 €

Cornelia Kerscher hat sich beteiligt

Bernd und Anna Brunner hat sich beteiligt 500 €

Anonym hat sich beteiligt

Claudia Fetsch hat sich beteiligt 50 €

Daniela Hierl hat sich beteiligt 20 €

Antonio Gareri hat sich beteiligt 20 €

Gabriele Sachse hat sich beteiligt

Stefanie Brunner hat sich beteiligt 75 €

Harald Nielsen hat sich beteiligt 100 €

Sabine Schmidt hat sich beteiligt 100 €

Andrea Brunner-Huysamen hat sich beteiligt 75 €

Eugene Huysamen hat sich beteiligt 100 €

Sigrid Fix hat sich beteiligt 50 €

Kerstin Zollner hat sich beteiligt 20 €

Barbara Brunner hat sich beteiligt 100 €

Am 26 Januar 2018
Tatjana Weber
Ich wünsche Pinu´u ein schmerzfreies und sorgloses Leben. Es ist traurig, dass viele Menschen Tiere so respektlos behandeln. Die Hündin einer Freundin hat ebenfalls Hüftprobleme durch die Überzüchtung. Sowas macht mich wirklich wütend. Durch Nachforschungen wurde bekannt, dass schon viele Hunde dieser Züchterin solche Probleme hatten. Amy hatte Glück und brauchte keine OP. Eine intesive Physiotherapie konnte ihr leiden beenden.
Am 26 November 2017
Claudia Fetsch
Hoffentlich bekommt ihr die notwendige Summe zusammen. Gruß Claudia