Springe zum Hauptinhalt
Hilfe für Menschen - if i knew that tomorrow the world would go to pieces, i would still plant my apple tree / FIREFLY * HOPE PROJECT

Hilfe für Menschen - if i knew that tomorrow the world would go to pieces, i would still plant my apple tree / FIREFLY * HOPE PROJECT


Liebe Freunde,

herzlich willkommen bei meinem Projekt und meiner Sammelaktion.

 

Mein Name ist Natalie Kling, ich wohne und arbeite in München seit 2012. Seit 2012 bin ich hauptberuflich in der Arbeit mit Geflüchteten Menschen tätig, habe mich aber dazu entschieden mich auch ehrenamtlich zu engagieren. Ich besuchte 2016 die Flüchtlings-Camps in Griechenland und habe dort meinen Beitrag leisten können, seit diesem Zeitpunkt beschloss ich mehr zu tun, nicht mehr weg zu sehen. Nun nutze ich meine freie Zeit und fahre immer wieder dort hin, um dort zu unterstützen. Es ist nicht nur ein Ehrenamt, es ist eine Herzensangelegenheit ! Ich bin regelmäßig in Thessaloniki und Umkreis tätig und helfe dort Familien, die bereits aus dem Flüchtlingscamp in Apartments oder Zimmer umgesiedelt worden sind, es ihnen aber leider noch immer an allem mangelt. Ich besorge Essenspakete, Kleidung, Möbelstücke, bringe sie zum Arzt, helfe bei der Familienzusammenführung usw, wo eben Bedarf besteht und vor allem gebe ich den Menschen mein offenes Herz und besuche sie damit sie sich gehört und verstanden fühlen, auch gebe ich Hilfe für die Camps, wenn ich kann, eben da wo Hilfe benötigt wird, dazu habe ich mir einige Kontakte aufgebaut. Der zweite Teil meiner Mission in Thessaloniki sind die Obdachlosen vergessenen Seelen. Es gibt viele Geflüchtete, die gezwungen sind versteckt auf der Straße zu leben oder in leerstehenden Gebäuden, die wirklich nichts besitzen und den schlimmsten Umständen leben müssen . Da versuche ich das Nötigste zu geben, sie evtl weiter zu vermitteln oder ein Netzwerk aufzubauen, damit Ihnen mehr Hilfe zukommt. Im Dezember 2017 habe ich meine Mission erweitert und war auf der Insel Chios im Camp Vial. Inzwischen sind wir auch ein kleines Team geworden, Menschen, die die gleiche Leidenschaft und Liebe mitbringen- meine Freundin aus München, eine Freundin aus England und Geflüchtete junge Männer, die wir vor Ort kennen lernten und extra mobilisiert und in unsere Arbeit eingebunden haben. In Chios im Camp besteht so viel Bedarf und es mangelt den Menschen an wirklich Allem. Das Camp ist völlig überfüllt,die Kapazität von 1000 Personen, ist schon längst überschritten und es kommen fast täglich neue Boote an. Die Menschen besitzen weder Schuhe, noch passende Kleidung und kommen mit dem an was sie am Körper tragen. Sie saßen im Winter in kalten, nassen und in dunklen Zelten ohne Licht, ohne jegliche Versorgung und von Menschenrechten vor Ort brauchen wir gar nicht mehr sprechen.Die Polizei lässt die freiwilligen Helfer nicht in das Camp ,somit muss man einen anderen Weg finden, der mit viel Vorsicht verbunden ist. Wir haben versucht Zelt für Zelt/Container für Container die Bedarfe der Menschen abzufragen und ihnen so weit wie möglich Unterstützung zu geben( Schuhe, Kleidung, Solarlampen, Hygieneartikel, Windeln). Doch da ist noch so viel mehr und es scheint als gäbe es kein Ende.Es ist so viel Elend und so viel Not vor Ort,aus diesem Grund bin ich auf jede Hilfe angewiesen, die ich kriegen kann.

 Es ist unsere Pflicht Bedürftigen Menschen zu helfen. Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein - mit einem Hungrigen sein Brot zu teilen, einem Frierenden seine Jacke zu geben und einem Geflüchteten einen sicheren Ort zu bieten. Durch meinen Einblick der letzten Jahre in diese Welt, entwickelte ich einen Weltschmerz, der eine unstillbare Sehnsucht beinhaltet. Ich sehe mich verpflichtet benachteiligten Menschen zu helfen. Ich habe keinen bekannten Namen, bin nicht in den Medien, bin keine große Persönlichkeit...trotzdem habe ich meine Augen geöffnet für die Welt und die Menschen darin. Wir sind nicht ein Tropfen im Ozean, sondern ein ganzer Ozean in einem Tropfen. Ich möchte versuchen alles was ich kann in Bewegung zu bringen und brauche daher Unterstützung. Mit dem gesammelten Geld möchte ich weiterhin den Bedürftigen Menschen helfen. Meine Erfahrung besagt-mit kleinen Schritten kommt man vorwärts, ich hoffe ,dass ihr mit euer Unterstützung mit mir den Weg gemeinsam geht. Neben den Angeboten direkt vor Ort versuchen wir auch von Deutschland aus Schuhe, Kleidung, Hygieneartikel etc. nach Griechenland zukommen zu lassen die wir dann vor Ort verteilen. Hier wurde ich bereits vom Heimatstern e.V unterstützt, die die gesammelten Hilfsgüter auf den Weg nach Chios schickten. Ich kann jedoch nicht alles nach Griechenland transportieren  und brauche vor Ort finanzielle Mittel, die ich nur durch Unterstützung erwerben kann.

 

Im unteren Bereich könnt ihr meine aktuellen Projekte verfolgen und sehen, was ihr beigetragen habt. Ich aktualisiere stets meine Beiträge und halte euch auf dem Laufenden. Vielen Dank für euer Vertrauen.

 

Bitte kontaktiert mich bei Fragen kling_natascha(at)web.de, ich bin offen für Anregungen und Fragen zu meinem Projekt.

 

Herzlichen Dank, Gott segne euch und eure Herzen

 

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen

  • Gebt soviel Ihr möchtet, auch 2,50 € sind ein Beitrag und dafür habt ihr mein Danke von Herzen.
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay. Oder über paypal : kling_natascha(at)web.de
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.

 

4.356 € von 5.110 € gesammelt

85%
11 Tage verbleiben
43 Beteiligungen

Organisator

Kling Natalie

Profil verifiziert

Empfängers

Natalie´s Projekt