Springe zum Hauptinhalt
Hilfe für Kimmy ! (OP-Kosten)

Hilfe für Kimmy ! (OP-Kosten)

Kimmy hat in ihrem noch jungen Katzenleben schon wahrlich großes Pech gehabt: Die gerade mal 4 Monate alte Tigerkatze (keine Tätowierung, kein Chip) wurde vermutlich ausgesetzt und lag in erbärmlichem Zustand mitten im Wald bei Ubstadt. Ihr Hinterlauf war gebrochen, das Sprunggelenk zersplittert.

 

    

Sie wäre langsam und qualvoll verendet oder einem Raubtier zum Opfer gefallen, hätte nicht das Schicksal einen Schutzengel in Form eines Tierfreundes zu ihr gesandt, der sie dort entdeckte und es nicht übers Herz brachte, das kleine Bündel Elend dort einfach liegenzulassen.

 

So kam Kimmy, nicht so recht wissend, wie ihr geschah, aus dem Wald in die Tierklinik Wiesloch, wo die komplizierte Splitterfraktur erfolgreich operiert wurde. Sie ist auf dem Wege der Besserung und befindet sich zur hoffentlich ebenso baldigen wie vollständigen Rekonvaleszenz bei einer unserer Pflegestellen in Quarantäne.

 

So schön diese Aktion mit dem Ausgang wie im Märchen auch ist (uns allen wird immer noch warm ums Herz, wenn wir in Kimmys treuherzige und dankbare Augen schauen), so hat sie doch unsere Vereinskasse massiv belastet. 900€ kostete uns allein die Operation. Dazu kommt die Nachsorge, sowie die laufenden Kosten für Futter, Streu, Verbände, …).

 

Wir würden uns daher sehr freuen, wenn sich auf diesem Weg Tierfreunde finden würden, die sich an diesen Kosten beteiligen. Jeder Euro hilft Kimmy. Ebenso ist es möglich, eine Patenschaft für Kimmy zu übernehmen (Betrag 10€/Monat frei wählbar), bis sie so fit ist, dass wir sie in ein neues Für-immer-Zuhause vermitteln können.

 


 

Über uns:

Die Katzenhilfe Karlsruhe e.V. bietet Katzen, die aus unterschiedlichen Gründen in Not geraten sind, Schutz und Obdach. Dazu gehören Abgabetiere (bspw. wg. Krankheit oder Tod des Besitzers), Fundtiere, die oft krank und in schlechtem Zustand aufgegriffen bzw. aus misslichen Lagen gerettet wurden, aber auch vom Veterinäramt aus Messie-Haushalten oder Animal-Hoarding-Fällen beschlagnahmte, verwahrloste Samtpfoten. Alle diese Tiere erhalten medizinische Versorgung, werden liebevoll und geduldig aufgepäppelt und – sofern möglich – mit Einfühlungsvermögen und Zuwendung (wieder) soweit an den Menschen gewöhnt, dass sie Vertrauen fassen und in ein neues Zuhause vermittelt werden können. Diejenigen, die trotz aller Bemühungen zu scheu/misstrauische bleiben oder schlichtweg zu alt oder krank sind, um vermittelt zu werden, erhalten einen Gnadenplatz auf Lebenszeit.

 

Dies alles ist mit sehr viel Arbeit,aber auch mit hohen Kosten verbunden, die wir durch Spenden und Patenschaften für die nicht vermittelbaren Stubentiger zu decken versuchen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.katzenhilfe-karlsruhe.de und bei Facebook.

 


Liebe Freunde, Familie und Bekannte,

herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet.
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.

Herzlichen Dank

920,42 € von 900 € gesammelt

102%
0 Tag verbleibt
23 Beteiligungen

Organisator

Schmitz Wera


Empfängers

Katzenhilfe Karlsruhe e.V.