Skip to main content
Ein elektrischer Rollstuhl für Gisela Wildner

Ein elektrischer Rollstuhl für Gisela Wildner


Liebe Freunde, Familie und Bekannte,

ein Bericht im ARD Morgenmagazin hat mich sehr berührt. Hierbei geht es um Altersarmut in Deutschland. Stellvertretend hierfür wurde der Fall der Rentnerin Gisela Wildner geschildert. Sie ist gelernte Schneiderin. Ihre Rente reicht nicht aus, damit sie sich Kleidung kaufen kann. Am meisten scheint die Dame allerdings darunter zu leiden, keinen elektrischen Rollstuhl zu besitzen. Sie braucht nun "eine Stunde für eine Strecke, für die sie sonst zehn Minuten gebraucht hätte".

 

Schaut euch den Bericht hier an: http://www.ardmediathek.de/tv/Morgenmagazin/Wahlwunsch-Rente/Das-Erste/Video?bcastId=435054&documentId=45951154

 

Mir ist klar, dass dies kein Einzelfall in Deutschland ist, dennoch hat mich dieser Fall gerade sehr bewegt und ich möchte helfen.

 

Seid ihr dabei?

 

Die hier gesammelten Spenden gehen als zweckgebundene Spende für Frau Wildner an den Demokratischen Frauenbund e.V. - Landesverband Brandenburg. Dieser kümmert sich dann um die Beschaffung des elektrischen Rollstuhls.

 

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet.
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.

Herzlichen Dank,

Martin Weiland

€2,000 Collected out of €2,000

100%
0 Day left
83 Contributions

Organiser

Weiland Martin


Beneficiary

Gisela Wildner