Aller au contenu principal

Ein elektrischer Rollstuhl für Gisela Wildner

Organisé pour : Gisela Wildner

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,

ein Bericht im ARD Morgenmagazin hat mich sehr berührt. Hierbei geht es um Altersarmut in Deutschland. Stellvertretend hierfür wurde der Fall der Rentnerin Gisela Wildner geschildert. Sie ist gelernte Schneiderin. Ihre Rente reicht nicht aus, damit sie sich Kleidung kaufen kann. Am meisten scheint die Dame allerdings darunter zu leiden, keinen elektrischen Rollstuhl zu besitzen. Sie braucht nun "eine Stunde für eine Strecke, für die sie sonst zehn Minuten gebraucht hätte".

 

Schaut euch den Bericht hier an: http://www.ardmediathek.de/tv/Morgenmagazin/Wahlwunsch-Rente/Das-Erste/Video?bcastId=435054&documentId=45951154

 

Mir ist klar, dass dies kein Einzelfall in Deutschland ist, dennoch hat mich dieser Fall gerade sehr bewegt und ich möchte helfen.

 

Seid ihr dabei?

 

Die hier gesammelten Spenden gehen als zweckgebundene Spende für Frau Wildner an den Demokratischen Frauenbund e.V. - Landesverband Brandenburg. Dieser kümmert sich dann um die Beschaffung des elektrischen Rollstuhls.

 

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet.
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.

Herzlichen Dank,

Martin Weiland

2 000 €

Collectés sur 2 000 €
100%
0 Jour restant
83 Participations
Je participe

Actualités

Le 8 janvier 2018 Martin Weiland a écrit :

Liebe Unterstützer, hier ein Update von Frau Cieslak vom Frauenbund. Das geht an euch alle! Danke!

 

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Frauen- und Familienzentrum Brandenburg und selbstverständlich Frau Wildner sind tief bewegt über das überwältigend positive Feedback nach der Ausstrahlung des MOMA und natürlich sehr dankbar für Ihre großzügige Spende.

 

Die Organisation des Rollstuhls ist leider sehr zeitaufwändig und wir sind noch immer in den Vorbereitungen. Als gute Nachricht freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir aufgrund der Höhe aller eingegangenen Spenden für Frau Wildner in der Lage sind nicht nur einen höherwertigen  Rollstuhl zu besorgen, es ist auch möglich eine Rollstuhlrampe in Ihrem  Hauseingang zu installieren oder ein kleines Häuschen vor Frau Wildners Eingang aufstellen zu lassen. Dies wird es ihr erlauben, den Rollstuhl über Nacht aufzuladen und ihn vor Wind und Wetter zu schützen. 

 

Im Moment stehe ich noch immer in Verhandlungen mit dem Vermieter und versuche die Genehmigungen für die Rampe oder das Häuschen zu erhalten. Leider waren wir gezwungen den Rollstuhlvertrieb (Sanitätshaus) zu wechseln, da der ursprüngliche Vertrieb sich als unzuverlässig herausstellte und wir nicht nötige Vertrauen aufbauen konnten, um Ihre Spenden in guten Händen zu wissen. Wir tun unser Bestes, sodass Frau Wildner schnellstmöglich ihren neuen Rollstuhl erhält.

 

Ich hoffe, dass unser Antrag auf ein Unterstellhäuschen und die Rampe zügig im neuen Jahr bearbeite wird, sodass wir Ihnen baldmöglich gute Neuigkeiten zusenden können.

 

Abschließend möchte ich mich noch einmal ganz besonders bei Ihnen und Ihrer großartigen Initiative bedanken. Selbstverständlich werde ich  über zukünftige Entwicklungen berichten  und sende Ihnen die allerherzlichsten Grüße auch  von  Frau Wildner.

 

 

Le 7 décembre 2017 Martin Weiland a écrit :

Liebe Unterstützer,

 

es ist vollbracht! Gemeinsam haben wir die 2000,- EUR für Frau Wildner zusammenbekommen. Dafür danke ich euch herzlich!

 

Ich habe nun gestern mit Frau Zube vom Demokratischen Frauenbund Brandenburg telefoniert, um die Geldübergabe in die Wege zu leiten. Frau Zube erzählte mir, dass sie derzeit mit diversen Aufgaben hinsichtlich der Bestellung des Rollstuhls sowie dem Bau eines Unterstell-Häuschens für den Rollstuhl beschäftigt sei.

 

Frau Zube bat mich, noch ein wenig mit dem Geldtransfer zu warten, bis alle Probleme geklärt sind. Eure Spenden bleiben so lange sicher auf dem Leetchie-Konto liegen.

 

Ich halte euch selbstverständlich auf dem Laufenden, wünsche euch allerdings jetzt schon einmal ein frohes Weihnachtsfest und danke euch von Herzen für euren Einsatz!

 

Liebe Grüße,

Martin

 

 

Le 29 septembre 2017 Martin Weiland a écrit :

Danke an auch alle! Wir haben fast Dreiviertel des Betrages zusammen. Erzählt gerne noch einmal euren Freunden und Bekannten von der Aktion, um sie weiter zu verbreiten! Danke!

 

Le 21 septembre 2017 Martin Weiland a écrit :

Ich bin wirklich überwältigt von so viel Hilfsbereitschaft! Wir haben schon über die Hälfte zusammen! Danke euch vielmals für alles! Ich stehe bereits in Kontakt mit dem demokratischen Frauenverband Brandenburg, um die Details zu besprechen.

Le 20 septembre 2017 Martin Weiland a écrit :

Liebe Freunde, fast die Hälfte geschafft! Ihr seid der Hammer! Danke!

Le 18 septembre 2017 Martin Weiland a écrit :

Wir haben schon fast 20% des festgesetzten Betrages zusammen! Ihr seid der Wahnsinn! Danke, danke, danke! smiley

Le 18 septembre 2017 Martin Weiland a écrit :

Ein kleines Update: Die hier gesammelten Spenden gehen als zweckgebundene Spende für Frau Wildner an den Demokratischen Frauenbund e.V. - Landesverband Brandenburg. Diese kümmern sich dann um die Beschaffung des elektrischen Rollstuhls.

Organisé par

Martin Weiland

Heiko Petersen a participé

Kai Wernicke a participé

Maike Ridder a participé

Heiko Petersen a participé

Erk Molt a participé

Florian Sikorski a participé

Andrea M. a participé

Anonyme a participé

Nils Hagge a participé

Nathalie Hagge a participé

Britta Schewe a participé

Steffen Keth a participé

Eric Chahkar a participé

Anonyme a participé

Ingo Hölters a participé

Liliana Goetz a participé

Inga Nagel a participé

Margrit Nyffenegger a participé

Karen Bliersbach-Schmalowsky a participé

S. J. a participé

Lena Bröcker a participé

Markus-Steffen Haar a participé

Toby Gabler a participé

Lennart Salomon a participé

Le 28 novembre 2017
Heiko Petersen
Ich wünsche Frau Wildner ein wunderbares Weihnachtsfest.
Le 18 octobre 2017
Anonyme
Danke, dass du diese Aktion ins Leben gerufen hast. Es berührt mich sehr, dass es in unserem "reichen" Land immer mehr arme und vor allem ältere Menschen gibt. Da läuft doch was gewaltig schief.
Le 9 octobre 2017
Steffen Keth
Gute Sache, bin dabei!
Le 5 octobre 2017
Eric Chahkar
Done ;-)
Le 4 octobre 2017
Anonyme
Wünsche euch weiterhin viel Erfolg und Glück
Le 30 septembre 2017
Liliana Goetz
Ich finde es ganz toll, dass Sie diese Sammelaktion ins Leben gerufen haben und so Frau Wildner hoffentlich geholfen werden kann, damit sie es in Zukunft etwas leichter hat in ihrem Leben! Darum spende auch ich gerne etwas!
Le 29 septembre 2017
Inga Nagel
Das finde ich super, daß Sie diese Aktion gestartet haben. Das ünterstütze ich sehr gerne und hoffe daß noch mehr Leute mitmachen. Die Reportage hat mich sehr bewegt! Herzliche Grüße aus Kiel. I. Nagel
Le 29 septembre 2017
Margrit Nyffenegger
Freue mich wenn Sie sich einen elektrischen Rollstuhl kaufen können - bald ist es soweit - liebe ❤️ Grüsse aus der Schweiz 🇨🇭 vom Bodensee Margrit alles alles liebe und gute
Le 28 septembre 2017
Markus-Steffen Haar
Coole Aktion mein Lieber!
Le 26 septembre 2017
Nicole Fritz
Eine schöne Geste, die ich gern unterstütze :)