Springe zum Hauptinhalt

Farafina Afrika Festival in Regensburg

Organisiert für FARAFINA e.V.

FARAFINA VEREINT!

 

Jambo! Nangadeff! Kortanante! Abeniati! Bom Dia! Akwaaba! Yayra! ......

Hallo, wie geht's? Alles klar? Wie geht’s der Familie?...

 

So begrüßt man sich in Afrika, und noch viel mehr.  Manchmal dauert die Begrüßung 15 bis 20 Minuten. Schließlich will man nicht nur wissen wie es dir geht,  sondern auch der Familie,  den Freunden oder der Arbeit. Das zeigt auch den Respekt, den man dir gegenüber hat. 

Diese liebevolle Tradition zaubert vielen Menschen in Deutschland ein Lächeln ins Gesicht.

Manche finden es auch befremdlich. 

Einer der Gründe warum es FARAFINA e. V. in Regensburg gibt. Der Verein hat momentan etwa 45 Mitglieder, davon ca 20 aktive. Gegründet wurde er Anfang 2015.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, afrikanische Mitbürger und Flüchtlinge mit dem deutschen Alltag und der deutschen Kultur vertraut zu machen.  

Aber auch wollen wir afrikanische Kultur dem deutschen Bürger näherbringen und somit Toleranz und Akzeptanz fördern. 

Dabei sind wir in der afrikanischen Flüchtlingshilfe aktiv. Wir helfen den Flüchtlingen Kontakte zu schließen und sich zu integrieren, geben Nachhilfe im Deutschunterricht, begleiten bei Ämtergängen und helfen beim Ausfüllen der Formulare.

Außerdem unterstützen wir aktuell ein Kinderheim-Projekt in Kenia.

Ein Teil unserer Kultur- und Vermittlungsarbeit ist die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen und die Organisation verschiedener Festivitäten, wie zum Beispiel unser

2 jähriges Jubiläum am 16. September und der Weihnachtsmarkt am 2. und 3. Dezember im Innenhof des EBW in Regensburg.

So planen wir dieses Jahr vom 18.-20. Mai 2018 ein afrikanisches Festival auf dem freien TUS-Gelände und mit Unterstützung des Vereins.

An diesem Wochenende präsentieren wir neben einem Bühnenprogramm einen Bazar, Kinderunterhaltung, Folklore, eine Ausstellung, Diskussionen und Workshops.

Wir sehen im FARAFINA Afrika-Festival an der Donau eine ungezwungene Möglichkeit der interkulturellen Begegnung und des Austausches.

Wir wollen mit dem Festival ermöglichen, Brücken zwischen den Menschen und den verschiedenen Kulturen zu schlagen und Werte wie Anerkennung, Toleranz, Solidarität in den Vordergrund zu rücken.

Das Festival wird die kulturellen Reichtümer, die Lebensfreude und die Werte des wunder-schönen schwarzen Kontinents vorstellen und erlebbar machen.

Der Erlös des Festivals geht an den Verein FARAFINA e.V., der diese Gelder eins zu eins an soziale Projekte weitergeben wird.

Nicht zuletzt deshalb sind wir bei der Organisation dieses Festivals auf Unterstützung und Sponsoring angewiesen.

Wir freuen uns über eine noch so kleine Spende.

Als Sponsor werden Sie selbstverständlich an den entsprechenden Stellen wie Homepage, Facebook, Plakate und Flyer und auch am Festivalgelände als erwähnt werden!

Farafina dankt allen, die uns schon unterstützt haben und die uns weiter unterstützen!!

Und wir freuen uns auf ein tolles Afrika-Festival in Regensburg!

 

FARAFINA e.V.

10 €

gesammelt
0 Tag verbleibt
1 Beteiligung
Teilnehmen

Organisiert von

Edith Pausch

Edith Pausch hat sich beteiligt 10 €