Weihnachten hinter Stacheldraht - Cars Of Hope unterstützt Geflüchtete auf Lesbos

Organisiert für Cars of Hope

For English scroll down

 

Weihnachten hinter Stacheldraht - Cars Of Hope unterstützt Geflüchtete auf Lesbos

 

Am 17. Dezember machen sich wieder Menschen aus Wuppertal und anderen Städten auf den Weg nach Griechenland, um dort Geflüchtete zu unterstützen. Die Cars of Hope Aktivisten werden sich hauptsächlich auf der griechischen Insel Lesbos aufhalten. Ein Teil der Gruppe wird dort bis Mitte Januar 2018 bleiben. Mitten in der kalten Jahreszeit ist die Not oft am größten; im letzten Winter sind mehrere Geflüchtete auf Lesbos erfroren. Die Versorgungslage ist nach wie vor mehr als schlecht. Geflüchtete aus dem Camp in Moria bekommen nur eine Mahlzeit am Tag. Das Camp hat eine Kapazität von 2.000 Personen, insgesamt verbleiben im Moment aber knapp 5000 Menschen dort. Andere leben in einem der beiden anderen Camps oder sind völlig auf sich allein gestellt.

 

Cars of Hope wird sich bei No Border Kitchen Lesbos einbringen, aber, wenn nötig, werden wir auch, wie wir dies im letzten Winter schon in Zusammenarbeit mit Soul Welders in Belgrad gemacht haben, Brennöfen schweißen. No Border Kitchen Lesbos kocht täglich viele Mahlzeiten und stellt auch sogenannte “food-boxes” zusammen für Geflüchtete, die die Möglichkeit haben selbst zu kochen. Außerdem werden wir Hygiene-Artikel verteilen und natürlich die Situation vor Ort dokumentieren und in den sozialen Netzwerken verbreiten, um zu zeigen wie wir in Europa im 21. Jahrhundert mit Geflüchteten umgehen.

 

Darüber hinaus werden wir in Athen Projekte, wie z. B. das City Plaza unterstützen, wo etwa 400 Geflüchtete in Selbstorganisation leben. Auch dort werden wir Lebensmittel, Hygieneartikel und andere Dinge, die Menschen im Alltag brauchen, verteilen.

 

Unsere Arbeit ist nur mit eurer Hilfe möglich. Wir bedanken uns herzlich für die breite Unterstützung, die wir in den vergangenen zwei Jahren bekommen haben und hoffen auf weiteren Beistand und Menschen, die mit anpacken. Jede Spende, ob klein oder groß, wird den Geflüchteten helfen.

 

Wenn wir den angestrebten Betrag mit der Crowdfunding Kampagne nicht erreichen, werden wir trotzdem nach Lesbos fahren und das Geld für die oben genannten Zwecke verwenden. Sollten wir mehr Geld gespendet bekommen als den angestrebten Betrag, dann werden wir dieses Geld ebenfalls verwenden, um die Geflüchteten auf Lesbos noch mehr und besser zu unterstützen.

 

Englische Version

 

Christmas behind barbed wire - Cars Of Hope supports refugees on Lesvos

 

On December 17th activists from Wuppertal and surrounding cities will head off to Greece to support refugees. The central work will take place on Lesvos. Part of the group will stay until mid-January 2018. Misery is even harder during the cold season, several people suffered a painful death due to extreme temperatures last year. And the supply situation remains more than poorly: refugees staying in Moria Camp are served food only once a day. With a capacity of 2000 people, Moria Camp is currently facing the challenge of supplying up to 5000. Other refugees live in one of two additional camps or are completely on their own.

 

Cars of Hope will support No Border Kitchen Lesvos who cook a great number of meals each day but also prepares foodboxes for refugees who have the possibility to cook on their own. If necessary we will also weld stoves as we did last year in Belgrad in collaboration with Soul Welders. We’ll furthermore distribute toiletries and document the situation at site which will be published in social media to visualize how 21st century’s Europe treats refugees.

 

In addition to that we’ll support projects based in Athens like the City Plaza, a former hotel in which up to 400 refugees live without legal support. Hence the distribution of food, toiletries and other things for daily needs will be part of our work there as well.

 

Our work is based on your help. We are very thankful for your broad support within the past two years and we do hope that you keep it up and continue to donate. With each donation - be it small or large - you help refugees!

 

Even if we don’t reach the goal of this crowdfunding campaign, we will still go to Lesvos and spend the money as stated above. If the donations exceed the expected amount we will use the money to support and help refugees all the more.

 

Even if we are not able to reach the intended amount of money, we will still go to Lesvos and spend the money as stated above. If the donations exceed the expected amount we will use the money to support and help refugees all the more.

2.845 €

von 4.000 € gesammelt
71%

0 Tag verbleibt

34 Beteiligungen

  • visa
  • mastercard
  • giropay
  • sofort

Die Sicherheit Ihrer Transaktionen wird von Crédit Mutuel mittels https und 3D-Secure gewährleistet.

Organisiert von

Renatus Maria Schuijlenburg

Andreas Mann hat sich beteiligt

Jonas Flick hat sich beteiligt

Parthena Kambakis hat sich beteiligt 25 €

Sabrina Pfannenschmidt hat sich beteiligt 30 €

Mona Grosche hat sich beteiligt

Sabine Tunnat-Seidel hat sich beteiligt 200 €

Lis Fennef hat sich beteiligt

Andrea Hirschmann hat sich beteiligt 30 €

Joachim Braig hat sich beteiligt 30 €

Anonym hat sich beteiligt 100 €

Jennifer Pitz hat sich beteiligt 50 €

Anonym hat sich beteiligt

Vera Iordanidis hat sich beteiligt 200 €

Helena Banning hat sich beteiligt 50 €

Birgit Appel hat sich beteiligt

Anonym hat sich beteiligt 40 €

Angela Schuster hat sich beteiligt

Aygül hat sich beteiligt 50 €

Isabelle Trimborn hat sich beteiligt

Kurt Weissenboeck hat sich beteiligt

F. Svoboda hat sich beteiligt

H. u. M. Kaebe hat sich beteiligt

Julia Reznik hat sich beteiligt

laura jansen hat sich beteiligt

Am 24 Dezember 2017
Andreas Mann
Frohe Weihnachten an alle Helfer und Flüchtlinge in Griechenland! #Immanuel
Am 12 Dezember 2017
Vera Iordanidis
Viel Erfolg !
Am 11 Dezember 2017
Helena Banning
Vielen Dank und alles Gute!
Am 11 Dezember 2017
Birgit Appel
Viel Kraft und Energie!
Am 11 Dezember 2017
Anonym
Danke für Eure wichtige Arbeit
Am 10 Dezember 2017
Aygül
Es ist schön, dass es Euch gibt.
Am 29 November 2017
Ulla Fedler
Die Spende erfolgte im Namen der Antirassistischen Initiative Wuppertal! Gutes Gelingen!!!
Am 8 November 2017
Angela Winterhoff
Hallo und viele Grüße, ich melde mich kurzfristig noch zu eurer Aktion, Bis dann, Angela