Hilfe für die Bürgerwohnung

Organisiert für Bürgerwohnung Westerfilde

Ich möchte Euch ein Projekt vorstellen und eine Frau die unglaubliches leistet.

 

Es geht um die Bürgerwohnung und ihre Leiterin und meine Freundin Dorothea Moesch.

 

Die Bürgerwohnung ist eine Bildungsinitiative in Westerfilde im Nordwesten von Dortmund. Sie besteht seit 2011 und bietet Nachhilfe (1. Klasse bis Abitur) in allen Fächern ausser Spanisch und Latein, Angebote für Kinder, Computerkurse, Alphabetisierungskurse für Frauen (Anfänger-Fortgeschrittene), Frauen mit kleinen Kindern die keinen Kindergartenplatz haben und Männer (Fortgeschrittene), ein Nachbarschaftscafe das auch zur Sozialisierung mit Deutschsprachigen da ist und anderes an. Die Angebote sind unentgeltlich und bieten vor allem sprachliche "Erstversorgung" beim Warten auf BamF-Kurse. So viel zur Information...

 

Und nun zum wichtigen...

 

Wenn Mensch die Bürgerwohnung betritt kommt einem Doro schon entgegen. Herzliche Begrüßung für jeden Menschen und immer ein offenes Ohr.

 

Es ist unglaublich was sie dort geschafft hat. Diese starke verlässliche Frau und Freundin die immer für alle da ist und dieses Projekt allein und ehrenamtlich stemmt.

 

Gerade auch für die vielen Geflüchteten im Stadtteil. Sie ist unermüdlich im Einsatz. Vermittelt Sprache, begleitet zu Ämtern und Behörden, spricht mit Schulen, sammelt Spenden, vermittelt Wohnraum...

 

Jede Sprachstunde wird von ihr individuell vorbereitet. Sie schreibt Übungen nach Lernfortschritten, bastelt Spiele, Unterrichtsbögen und Vokabeltrainer...

 

Ihr Ziel ist innen kürzester Zeit Selbständigkeit im deutschsprachigen Raum zu erlange. Eigenständigkeit in Arztbesuchen, beim Einkaufen, in der Nachbarschaft. Ein erwachsenes Leben eben.

 

Von früh bis spät. Pausen? Eher selten. Der Kursaufwand beträgt 35 Stunden, dazu kommt das Putzen, die Materialversorgung, die Außenkommunikation und auch mal die ein oder andere Einzelstunde wenn "der Schuh drückt"...

 

Durchatmen? In den Schulferien zum Beispiel und auch dann ist sie nicht aus der Welt. Schließlich wohnen die Menschen in der Nähe...

Die Wohnung ist ihr Baby und die Menschen dort sind keine Hilfesuchenden oder Bittsteller, es ist ein Austausch auf Augenhöhe. Viel Freundschaft!

 

Natürlich gibt es Mitstreiter*innen, aber kein Mensch wird mir auf die Füße treten wenn ich behaupte: den Hauptteil trägt Doro und die Seele der BüWo (wie die Initiative liebevoll gennant wird) ist sie!

 

Die Initiative ist eine "Familieneinrichtung" erzählt Doro. Meist kommen erst die Mütter, dann die Kinder und alle bleiben. Es ist ein fröhliches Gewusel bei, derzeit 18 Familien, mit durchschnittlich 5 Kindern die durch Kindergarten und Schule begleitet werden. Zwei sogar zum Abitur und ins Studium...

 

Jetzt gibt es Gegenwind. Eine Energiekostenabrechnung und das drohende aus...

 

Ein Herzstück ist in Gefahr und wir brauchen Hilfe!

 

Das Problem ist das wir alle nicht so viel Geld haben das privat zu stemmen. Ein Förderverein ist in Planung, nutzt aber nichts für den jetzigen Notfall. Also brauchen wir Euch alle!

355 €

von 1.000 € gesammelt
35%

0 Tag verbleibt

7 Beteiligungen

  • visa
  • mastercard
  • giropay
  • sofort

Die Sicherheit Ihrer Transaktionen wird von Crédit Mutuel mittels https und 3D-Secure gewährleistet.

Birgit Bredemeier hat sich beteiligt 20 €

Anonym hat sich beteiligt 50 €

Anonym hat sich beteiligt

Anonym hat sich beteiligt 5 €

Anonym hat sich beteiligt

Silke hat sich beteiligt

Birgit Rydlewski hat sich beteiligt