Springe zum Hauptinhalt

Schulgeld für Secundary School

Organisiert für Korando Education Center

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,

herzlich willkommen zu diesem Crowdfunding!

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

Herzlichen Dank

 

Bildung - Der Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben

 

Zurück aus dem kenianischen Kisumu, wo ich für die Betterme-Foundation im KorandoEducationCenter als Volunteer zu Besuch war, treiben mich der Erinnerungen an diese wunderbaren Kinder und Jugendlichen um.

Mama Dolfine, eine ehemalige Lehrerin, hat vor über 20 Jahren das Projekt Korando EducationCenter ins Leben gerufen. Früher nahm sie Waisenkinder bei sich zu Hause auf, um sie zu unterrichten. Doch es kamen immer mehr, die bei ihrZuflucht suchten, also eröffnete sie 2006 eine private Schule.

                                 

                                         

Heute werden mehr als 220 Kinder unterrichtet,

von denen ca. 50 Kinder dauerhaft in Korando

wohnen, da sie Waisenkinder sind.Für alle Kinder

ist es riesengroßes Glück, dass es die Korando-Family

gibt, da sie aus Familien kommen, die die Schulgebühren

nicht bezahlen können. Ihre familiären Hintergründe

wollte ich nach den ersten Gesprächen gar nicht mehr

wissen, da sie mir schlaflose Nächte bereiteten.

 

Diese Kinder sind sich dessen absolut bewusst, dass sie nur durch Bildung eine Chance auf ein besseres Leben haben. Sehr erstaunt war ich darüber, dass die Jugendlichen noch bis spät in die Nacht gemeinsam gelernt haben. Oder Sonntags im Garten smiley

 

        

 

Aber nun hat Mama Dolfine ein Problem: Bisher hat sie die Schulgebühr für die Großen, die die Secundary School besuchen können, mit dem Verkauf von selbstangebautem Obst und Gemüse ihrer Farm finanziert. Durch die politischen Unruhen in den letzten Monaten war es ihr aber nicht mehr möglich, ihre Waren in Kisumu auf dem Markt zu verkaufen. Jetzt leiht sie sich das Geld überall zusammen, sodass die Kinder nicht wieder in den Kreislauf von Armut, Gewalt und Perspektivlosigkeit geraten.

 

Der Gedanke daran, dass diese lebensbejahenden, fröhlichen und liebenswerten Kinder wieder zurückgeworfen werden, lässt mich nicht mehr los, und ich will helfen.

 

Dafür brauch ich euch!!!

 

Liebe Familie, Freunde, Bekannte und Kollegen, bitte unterstützt mich darin und spendet, was ihr könnt und wollt.

 

Im Voraus schon ein dickes ASANTE

Eure Sonja

1.000 €

von 3.000 € gesammelt
33%
0 Tag verbleibt
13 Beteiligungen
Teilnehmen

Organisiert von

Sonja Heinrich

Sigrid hat sich beteiligt

Chun chun pätzmann hat sich beteiligt 20 €

Sonja Heinrich hat sich beteiligt 100 €

Philipp Friedrich hat sich beteiligt 30 €

Michaela Männer hat sich beteiligt 50 €

Familie Tampe hat sich beteiligt 100 €

Anonym hat sich beteiligt 50 €

Michael Kuri hat sich beteiligt 250 €

Anonym hat sich beteiligt 25 €

Frank Heinrich hat sich beteiligt 245 €

Anonym hat sich beteiligt 5 €

Anonym hat sich beteiligt 25 €

Anonym hat sich beteiligt 50 €