Springe zum Hauptinhalt

Repressions- & Prozesskosten

Organisiert für A.

Liebe Genoss*innen,

 

im Rahmen einer Spontandemonstration in Zusammenhang mit dem G7-Finanzminister-Treffen 2015, kam es zu übertriebenen Maßnahmen der Polizei. Die bis dahin entschlossene, aber friedliche Demonstrantion wurde rigoros von der Polizei aufgelöst und 7 Menschen wurden in Gewahrsam genommen. Darunter befand sich unter anderem eine Freundin von uns. Nachdem sie mehrere Stunden mit Kabelbinder gefesselt am Boden gehalten wurde, kam sie schließlich in Gewahrsam, wurde ED-behandelt und mitten in der Nacht ohne Jacke (Beweismittel) wieder nach Hause geschickt.

Abgesehen von den emotionalen Folgen, entstand ein nicht unerheblicher finanzieller Schaden. Auch wenn die Rote Hilfe die Hälfte der Kosten übernommen hat, sind immernoch Kosten übrig, die man nicht alleine decken muss. Repression ist ein Angriff auf alle, auch wenn es immer Einzelne trifft.

 

Auf die Idee eine Crowdfunding-Plattform zu nutzen wurden wir dabei von Freund*innen gebracht und hoffen auf die Solidarität der Masse.

36 €

gesammelt
11 Tage verbleiben
3 Beteiligungen
Teilnehmen

Organisiert von

Ste. A.

Hon Ree hat sich beteiligt 10 €

Lars Ärmel hat sich beteiligt 11 €

Jens Futov hat sich beteiligt 15 €