Springe zum Hauptinhalt

Hilfe für den Bau einer Sozialstation für bedürftige Kinder in Nigeria – Afrika

Organisiert für Viola Lawal

Hilfe für den Bau einer Sozialstation für bedürftige Kinder in Nigeria – Afrika

 

Ich möchte mich kurz vorstellen: Mein Name ist Viola Lawal. Ich bin 43 Jahre alt und lebe in Berlin. Seit über 10 Jahren fliege ich regelmässig nach Afrika, zur Ayinde Apata Ido L.G. Ibadan, Oyo State in Nigeria.

Ich habe noch nie eine solche Armut gesehen. Das kann man sich in Deutschland gar nicht vorstellen. Kinder müssen auf die Strasse gehen, um Obst oder andere Dinge zu verkaufen, nur um ein Stück Brot auf den Teller zu bekommen. Feste Jobs gibt es kaum, und tagtäglich müssen die meisten zusehen, wie sie sich selbst genug Geld für die teuren Nahrungsmittel erwirtschaften. Es gibt auch keine Hilfe von der Regierung.

Ich war sehr betroffen von alledem und der Situation der Menschen vor Ort. Ich überlegte, was ich tun kann, um ein wenig zu helfen. So kam ich auf die Idee, dort eine Sozialstation zu errichten, wo Mütter mit ihren Kindern hinkommen können, um Nahrungsmittel, Wasser und andere Dinge zu erhalten.

Mein Mann und ich haben im letzten Jahr unser Erspartes zusammengelegt und ein kleines Stück Land in diesem Dorf gekauft und angefangen, eine kleine Baracke zu bauen, die als Sozialstation dienen soll. Diese Baracke ist auch schon fast fertig. Viele Menschen aus dem Dorf sind gekommen, um mit anzupacken. Das hat mir auch mehr Kraft für dieses Projekt gegeben, weil die Arbeiter alle freiwillig mitgeholfen haben. Wir haben auch bereits mit einem Arzt gesprochen. Er wird einmal in der Woche in der Sozialstation sein, um die Kinder zu untersuchen. Wir sind sehr dankbar dafür, dass er sich bereit erklärt hat, dies auf freiwilliger Basis zu tun.

Jetzt fehlen nur noch das Dach, die Fenster, Türen, Zement und Farbe, sowie Tische und Stühle und ein paar Kleinigkeiten. Im März fliege ich wieder nach Nigeria und hoffe, dass wir es bis dahin geschafft haben, dieses Projekt soweit fertigzustellen, so dass wir es eröffnen können. Um die Baracke fertig zu bauen, benötigen wir nun Ihre Hilfe. Wir haben daher eine Spenden-Aktion gestartet. Mit dem Erlös werden wir die Baracke fertig stellen und Wasser, Essen, Kleidung, Moskitonetze und andere benötigte Sachen kaufen

.

Deshalb meine ganz große Bitte an Sie alle: Helfen Sie uns mit einer kleinen Spende!

 

Wir würden uns auch über gebrauchte Kleidung, Schuhe, Bücher in englischer Sprache, Schreibblöcke, Stifte und Spielzeug sehr freuen.

Wenn Sie uns etwas zusenden möchten, schreiben Sie mir einfach im Kontaktformular. Ich gebe Ihnen dann meine Adresse hier in Berlin.

 

Natürlich werde ich Ihnen mitteilen, wofür Ihre Spende genutzt wurde und Sie über den Verlauf der Spendenaktion mit Fotos und Berichten auf dem Laufenden halten.

 

Alle Spenden werde ich direkt und ausschließlich für dieses Projekt verwenden.

 

Ich bedanke mich schon im Voraus für Ihre Hilfe!

 

 

 

Help for the construction of a welfare center for needy children in Nigeria - Africa

 

I would like to introduce myself briefly: My name is Viola Lawal. I am 43 years old and live in Berlin. For over 10 years I fly regularly to Africa, to Ayinde Apata Ido L.G. Ibadan, Oyo State in Nigeria.

I have never seen such poverty. You can not imagine that in Germany. Children have to take to the streets to sell fruit or other things just to get a piece of bread on their plates. There are hardly any permanent jobs, and every day most people have to watch how they make enough money for the expensive food themselves. There is no help from the government either.

I was very touched by all this and the situation of the local people. I wondered what I can do to help a little. So I came up with the idea to set up a social ward where mothers can come with their children to get food, water and other things.

My husband and I combined our savings last year and bought a small piece of land in this village and started to build a small barrack to serve as a welfare station. This barrack is already almost finished. Many people from the village have come to help. That also gave me more power for this project because the workers all volunteered to help. We have already talked to a doctor. He will be in the social ward once a week to examine the children. We are very grateful that he has agreed to do so on a voluntary basis.

Now only the roof, the windows, doors, cement and paint, as well as tables and chairs and a few little things are missing.

In March, I fly back to Nigeria and hope that we have managed to complete this project so far so that we can open it.

To finish building the barrack we need your help. We have therefore started a donation campaign.

The proceeds will be used to finish the barrack and buy water, food, clothes, mosquito nets and other necessities.

 

So my big request to you all: Help us with a small donation! 

 

We would also be happy about used clothes, shoes, books in English, writing pads, pens and toys.

If you want to send us something, please write me in the contact form .

I will give you my address here in Berlin.

 

Of course, I'll tell you what your donation has been used for and keep you up-to-date on the fundraiser with photos and reports.

 

I will use all donations directly and exclusively for this project.

 

Thank you in advance for your help!

0 €

von 5.000 € gesammelt
0%
102 Tage verbleiben
0 Beteiligung
Teilnehmen

Neuigkeiten

Viola Lawal schrieb am 1 Juni 2018:

Bin wieder zurück von Afrika.

Wir haben nun die Sozialstation eröffnet. Das was richtig schön und die Kinder und Mütter haben sich gefreut.

 

Nun benötigen wir noch Spenden für Schulbücher, Sielzeung unf andere Sachen.

 

Einige Bücher und Schulmaterialen habe wir schon gekauft.

 

Es macht mich so Glücklich die Kinderaugen wieder strahlend zu sehen.smiley

 

heart Bitte euch uns zu helfen. Eine kleine spende tut es auch.

 

 

 

 

 

Viola Lawal schrieb am 1 Juni 2018:

Viola Lawal schrieb am 1 Juni 2018:

Viola Lawal schrieb am 26 Februar 2018:

Das ist der neuste Stand.

Wir sind schon ganz schön weit gekommen.

Wäre echt schön wenn Ihr uns unterstützten würdet.

Viola Lawal schrieb am 29 Januar 2018:

Leider hat noch keiner Gespendet, aber wir sind noch guter Hoffnung das es Menschen gibt die uns Helfen

Viola Lawal schrieb am 29 Januar 2018:

Viola Lawal schrieb am 29 Januar 2018:

Dach ist fast fertig

Viola Lawal schrieb am 29 Januar 2018:

Viola Lawal schrieb am 29 Januar 2018:

Es geht vorran Januar 2018

Viola Lawal schrieb am 29 Januar 2018:

Viola Lawal schrieb am 4 Januar 2018:

Wir Ihr sehen könnt es geht langsam vorran. 12.Dezember2017smiley

 

Viola Lawal schrieb am 4 Januar 2018:

Viola Lawal schrieb am 4 Januar 2018:

Viola Lawal schrieb am 4 Januar 2018:

Viola Lawal schrieb am 4 Januar 2018:

Gerade angefangen mit den am Bau 28.11.2017

Viola Lawal schrieb am 4 Januar 2018:

Organisiert von

Viola Lawal