Springe zum Hauptinhalt

Thietmars große Flussreise - Live Reenactment

Organisiert für Thietmars große Flussreise

Herzlich Willkommen beim Projekt Thietmars große Flussreise!

Auf der Gesamtroute an den Ufern von Saale und Elbe dabei sein

Über die drei Stationen hinaus kann ein jeder entlang der Gesamtroute die Flussfahrt des Bischofs Thietmar auf dem historischen Flusssegler „Askania“ mit verfolgen.Meistens hat sein Tross bis zum Mittag das Tagesziel erreicht. Thietmar besucht dann mit seinem Gefolge ein in der Nähe befindliches Bauwerk der Straße der Romanik und berichtet an deren Mauern von den spannendsten Stellen seiner Chronik. Allabendlich bietet Thietmar mit seinen Begleitern in der „Reiseresidenz am Fluss“ eine neue Episode lebendiger Geschichte.Was speisten der Kirchenfürst, seine Diener, sein Zögling Mieszko oder die Tänzerin Fála? Welche Alltagsdinge taten sie auf Reisen, wovor fürchteten sie sich und welches Ziel hatte ihre abenteuerliche Flussreise? Ob die Besucher der Unterhaltung im Zelt des Bischofs lauschen, dem Schmied Tassilo beim Entstehen der Lanzenkopie zuschauen oder den Mundschenk Philippus nach dem Ottonentrunk fragen – jede Etappe ist somit Geschichte zum Anfassen für die ganze Familie.

Merseburg. Halle. Magdeburg. Drei Städte. Drei Höhepunkte.

Thietmar beginnt am 25. August 2016 seine Flussreise am Standort der Sonderausstellung „1000 Jahre Kaiserdom Merseburg“.Einen Tag später legt er am Fuße der Burg Giebichenstein in Halle (Saale) an. Dort wird er von den tausenden Besuchern des Laternenfestes bereits erwartet.„Thietmars Flussreise“ findet am 4. September 2016 seinen Abschluss im Rahmen des Kaiser-Otto-Festes in Magdeburg.

In Merseburg,Wettin, Alsleben, Nienburg und Magdeburg können die Gäste eine etwa dreistündige Geschichtsinszenierung erleben,  daneben einen mittelalterlichen Markt und allerley seltsam anmutende Dinge. Gemeinsam gehen die Darsteller und Gäste dem Geheimnis der Heiligen Lanze auf die Spur. Eine Prozession wird das Publikum in ihren Bann ziehen. Im Gefolge des Bischofs Thietmar befinden sich zahlreiche Barden, die  Klänge des 11. Jahrhunderts interpretieren

Das geschichtstouristische Ereignis „Thietmars Flussreise“ ist ein mehrjähriger Veranstaltungszyklus. Er begann 2015, dem Jahr der 1000-jährigen Wiederkehr der Grundsteinlegung des Merseburger Doms. Der Zyklus findet seinen Abschluss 2021, genau 1000 Jahre nach der Weihe des Merseburgers Doms durch  Heinrich II..

Mit nur einem Klick können Sie sich an diesem Pool beteiligen.

Für einen kleinen Vorgeschmack klicken Sie bitte folgenden Link: https://youtu.be/9aA3XEfLyoU und erleben ein kleines Schauspiel

  • Geben Sie soviel Sie möchten.
  • Alle Bezahlungen sind sicher.

Herzlichen Dank - Ihr Team von Thietmars Flussreise mit freundlicher Unterstützung des Vereins zur Förderung der Hansekultur der freien und Hansestadt Hallle e.V.

Organisiert von

Marco Roitzsch