Aller au contenu principal

Erhalt von Qualität & Genuss ...

Organisé pour : Rolf Cordes

 

Liebe Weintrinker, Winzer & Weinhändler,

nicht nur die Autoindustrie tanzt uns auf der Nase herum, sondern auch die Verschlussindustrie. Diam Presskorken sind nicht sensorisch neutral. Das die Weine geschmacklich verändert werden, belegt die von mir durchgeführte Studie ( siehe www.diam-test.info ).  ​  

Die Autoindustrie hat sich im Gegensatz zu dem Hersteller von Diam Presskorken, für den eleganteren Weg entschieden: Fehler zugeben und eine Verbesserung anstreben.

 

 

 

Um ihnen Gewissheit und mehr Sicherheit zu verschaffen, suchte ich monatelang nach einem unabhängigen Wissenschaftler welcher die analytische Überprüfungen der DIAM-Presskorken übernimmt. Seit Februar 2017 beschäftigt sich ein sehr erfahrener und angesehener Professor mit seinem Team mit der Suche nach den Stoffen. 

 

Wichtige erste Ergebnisse

Der Professor hat über 40 Stoffe gefunden, welche vom Diam-Presskorken in die Alkohol-/Wasserlösung übergingen. Größteils sind es es Stoffe die nicht in den Naturkork-Lösungen vorkommen bzw. nur in geringerer Konzentration.Das heißt sie sind typisch / signifikant für Diam-Presskorken.   

 

Zur Verdeutlichung für die Rechtsanwälte von Diam Bouchage mit anderen Worten. Es handelt sich um Stoffe, welche signifikant in Diam Korken vorkommen. Sie können in geringerer, uneinheitlicher Konzentration auch in Naturkorken vorkommen! 

 

 

Nächste Schritt wäre gewesen   "Stecknadel im Heuhaufen" suchen

Die für die Geschmacksveränderung in Verdacht stehenden Stoffe wollten wir isolieren, identifizieren und deren Wirkung bestimmen. Diese Aufgabe ist sehr umfangreich und kostenintensiv. Der Professor und sein Team können diese Arbeit nicht mehr auf eigene Kosten durchführen.  

 

Das Geld kam dafür nicht zusammen!    Zum Glück!  Warum? Lesen Sie weiter

 

 

...Diam Bouchage ist als Hersteller für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben verantwortlich. Das heißt, seine Aufgabe ist es diese kostenintensiven Untersuchungen durchzuführen und die für die Geschmacksveränderung verantwortlichen Stoffe zu neutralisieren. Das sieht Diam Bouchage aber anders, sie möchten am liebsten die Veröffentlichung meiner Ergebnisse verhindern oder die Ergebnisse auf dem silbernen Tablett von mir. 

 

 

Diam Bouchage garantiert die "sensorische Neutralität", bewies aber schon 2006 das Gegenteil. Sie veröffentlichten in einer franz. Fachzeitschrift eine Studie, welche klar und deutlich aufzeigt, dass die Presskorken Diam den Geruch verändern. Das heißt "sensorisch nicht neutral" sind.  Seit ca. 14 Jahren predigen sie die "sensorische Neutralität" ihrer Presskorken. Trotzdem kann Diam B. keine Studien / analytischen Messungen aus der Entwicklungszeit vorweisen, welche diese Behauptung stützen. 

 

 

 

Selbsthilfe funktioniert nur, wenn viele der Betroffenen sich engagieren.

Meine persönliche finanzielle Grenze ist erreicht! Es reicht schon, dass ich vor einem Gericht meinen Kopf hinhalte.

 


Als Winzer wissen Sie, was es bedeutet, wenn Ihre Weine durch Verschlüsse negativ beeinflusst werden. Imageverlust, Umsatzrückgang ... im schlimmsten Fall wird Ihre Existenz bedroht.

 

Auch als Händler wissen Sie, was es bewirkt, wenn die Weine Ihren Kunden nicht mehr schmecken! 

 

Als Weintrinker haben Sie ein Anrecht auf den "reinen" Wein. Dafür zahlen Sie!

 

 


 

Abschließende Frage:

Wieviel ist ihnen ein Wein noch wert, wenn Sie wüßten, dass er nicht dem ursprünglichen Geschmack entspricht, sondern wesentlich durch den Verschluss verändert wurde?  tolerante 50% ... strenge 25% ... oder sehr strenge 0%?

 

Habe den Wertverlust bei 2.000 Millionen Flaschen Wein berechnet (entspricht der Anzahl der jährlich produzierten Diam-Presskorken). Ausgangswert: 36 Milliarden€.

 

50% Wert -> 18.000 Millionen Euro -> 18.000 Millionen  Verlust 
25% Wert ->  9.000 Millionen Euro -> 27.000 Millionen  Verlust
​0%  Wert ->           0 Euro      -> 36.000 Millionen  Verlust

    Aktuell hat Diam Bouchage die 7.000 Millionen Grenze überschritten.Die Beträge in der Tabelle mit 3,5 multiplizieren! Unvorstellbar!

     

     

    Herzlichen Dank               

                                                     Rolf Cordes

     


     

     

     

     

     

    295 €

    Collectés sur 20 000 €
    1%
    0 Jour restant
    10 Participations

    Actualités

    Le 23 mai 2018 Rolf Cordes a écrit :

    Die Forschung habe ich eingestellt, der Rechtsstreit geht weiter ...

     

    Liebe Unterstützer und Freunde des guten Weines,

     

    die Sammelaktion habe ich Ende 2017 eingestellt. Leider kam die für die Forschung benötigte Summe nicht zusammen. Die 295€ reichten nicht die anfallenden Kosten zu decken. Das ist letztendlich aber auch gut so. Denn wir gedenken nicht die Pflichten und die Arbeit von Diam Bouchage zu übernehmen. Sie garantieren, dann sollen sie auch dafür sorgen, dass ihre Werbeaussagen der Wahrheit entsprechen. 

     

     

    Der Rechtsanwalt von Diam Bouchage stellt gegenüber dem Gericht den Zweck dieser Sammelaktion wie folgt dar:

     

    "Über die Plattform "leetchi" sammelt Herr Cordes Geld, um gegen die Vollstreckunggäubigerin ( Anmerkung: Diam Bouchage) vorgehen zu können."

     

    Ist es so? Nein!

     

    Ziel war es, Geld zu sammeln um Forschung zu betreiben. Klarheit zu schaffen und so Winzer, Händler und Verbraucher zu helfen. Sobald es etwas Neues gibt, melde ich mich.

     

    Viele Dank und eine schöne genussreiche Zeit!

     

     

    Rolf Cordes

     

    Le 8 août 2017 Rolf Cordes a écrit :

    David forscht ... 2. Teil 

     

    Juli 2017   LS-MS Chromatogramme 

    Erfolg - über 40 für DIAM Presskorken signifikante  Stoffe nachgewiesen

     

    Naturkorken unterschiedlicher Herkunft und unterschiedliche Diam-Presskorken wurden in 10%iger Alkohol-/Wasserlösung über Nacht eingelegt und am nächsten Tag analysiert.Dabei wurden in der Diam-Prüflösung über 40 Stoffe gefunden, die zum Großteil in den Naturkorken-Lösungen nicht oder nur in einigen Korkenlösungen in geringeren Spuren vorhanden sind. 

     

    Jetzt geht es an die aufwendige zeit- und kostenintensive Entschlüsselung der Stoffe. 

    Le 8 août 2017 Rolf Cordes a écrit :

    Goliath droht: "David sei endlich still!"    2. Teil

     

    09. Mai 2017  Klage wegen Unterlassung

    Diam Bouchage erhöht den Druck durch Klage 

    Ziel ist es den Maulkorb endlich durchzusetzen!

     

    Auszug der Klage:

    " Namens und in Vollmacht der Klägerin erheben wir Klage und werden beantragen:

     

    1. Dem Beklagte wird es bei Meidung eines für jeden Fall 
      der Zuwiderhandlung festgesetzten Ordnungsgeldes bis zu 
      EUR 250.000,00, ersatzweise Ordnungshaft bis zu 6 Monaten oder Ordnungshaft bis zu 6 Monaten untersagt,
    Weingütern und /oder Winzer mit Emails die Lektüre der 
    Internetseite www.diam-test.info nahe zu legen, auf der 
    als zentraler Inhalt unter dem Link "Dateidownload für 
    Winzer, Weinhändler & Weintrinker ... Diam-test.pdf 
    [817,4 KB] das Dokument "Sensorik-Test DIAM Juli-
    September 2015" veröffentlicht ist,
    wenn dies geschieht wie durch die nach folgend wieder-
    gegebene E-Mail vom 6. Februar 2017: 
    
    
    
    

    PS. Ein Treffen vor Gericht scheint unausweichlich. Wird das Gericht dem Maulkorbwunsch der Klägerin nachkommen?

    Le 8 août 2017 Rolf Cordes a écrit :

    David forscht ... 1. Teil 

     

    April 2017   Massenspektrometer 

    Erste Erfolge bei der analytischen Prüfung

    Ein unabhängiger und anerkannter Wissenschaftler erforscht seit Februar die sensorische Beeinflussung von Weinen durch den Presskorken Diam.   Durch hochempfindliche Untersuchungsmethoden werden die Stoffe welche vom Diam in Flüssigkeit übergehen deutlich.

    Le 8 août 2017 Rolf Cordes a écrit :

    Goliath droht: "David sei endlich still!"    1. Teil

     

    15. März 2017 Unterlassungserklärung, Auskunft u. Schadensersatz

    Diam Bouchage stört es, dass ich Winzer & Konsorzien per Email die Lektüre der Seite www.diam-test.info empfehle.

    Daher soll ich ein Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung unterzeichnen.

     

    Originaltext:
    
    "Hiermit verpflichtet sich Herr Rolf Cordes, Innstr. 19,...... gegenüber Diam Bouchage SAS...
    
    
    1. ..es bei Meidung einer für jeden Fall der 
      Zuwiderhandlung fällig werdenden, von Diam Bouchage fest-
      zusetzenden und im Streitfall von zuständigen Gericht auf ihre angemessene Höhe zu überprüfende Vertragsstrafe, 
      zu unterlassen, Konsorzien und/oder Winzer mit Emails 
      in denen der Link www.diam-test.info enthalten ist, 
      auf das dort veröffentlichte Dokument "Sensorik-Test DIAM Juli-September 2015" aufmerksam zu machen, ....... 
    2. DIAM Bouchage Auskunft zu erteilen über den Umfang der 
      Handlungen nach Ziffer 1, unter der Angabe der Empfänger 
      der Email (Firma, Vor-Zuname), der verwendeten Email-
      adressen und der Versanddaten der Email; 
    3. Diam Bouchage SAS jeglichen Schaden zu ersetzen ..... 
      Übernahme der Kosten der ..... Rechtsanwälte  ....
      Gegenstandswert 100.000€"​

    Diese Erklärung ist ein Maulkorb. Ich soll keine betroffenen Winzer mehr informieren und die Informierten soll ich auch noch benennen. 

    Obwohl nur die Information per Email verhindert werden soll, habe ich die Unterlassungserklärung nicht unterzeichnet.  

    ​PS. DIAM Bouchage hat Humor. Es wird sensorisch nachgewiesen, dass ihre Presskorken, nicht wie von ihnen behauptet "sensorisch neutral" sind und sie glauben, diese unerwünschte Wahrheit durch Druck auf den Test-Initiator unterdrücken zu können.... 

    Le 15 février 2016 Rolf Cordes a écrit :

    Link -> Welt am Sonntag, Nr.7            14. Februar 2016      

    Und er KORKT immer noch!

    Wie verschließt man Wein am besten? Die Frage wird heiß diskutiert. Der erfolgreiche Presskork scheint auch nicht die Lösung

    Organisé par

    Rolf Cordes

    Peter Lehnen a participé

    Anonyme a participé

    Oliver Prietze a participé

    Gabriele Baron a participé

    Oliver Prietze a participé

    Kurt Luddecke a participé

    Dieter Eschlbeck a participé

    Wolfgang Kaufholz a participé

    Thomas Jochum a participé

    sigi hiss a participé

    Le 19 mai 2017
    Peter Lehnen
    Die Suche nach objektiven wissenschaftlichen Belegen sollte immer unterstützt werden.
    Le 3 décembre 2016
    Oliver Prietze
    Hallo Rolf, vielen Dank fürs Vorbeibringen der Weine und den netten Plausch heute morgen. Rechnungswert ist überwiesen. Weiterhin viel Erfolg ! Gruß Oliver + Gabi
    Le 14 octobre 2016
    Oliver Prietze
    Danke für die Mühe und weiterhin viel Erfolg !