Springe zum Hauptinhalt

Sommerfest 2016 - Cannabis als Medizin

Organisiert für Hammf e.V.

Hammf e.V. Sommerfest 2016

 -  Alles rund um Cannabis als Medizin

 

Der Hammf e.V. ruft für das Sommerfeste zu einer Spende auf, um die Finanzierung des Sommerfestes zur Aufklärung der Schmerztherapeuten, Ärtze, Apotheker und Patentien durch Dr. Franjo Grothenhermen und weitere Experten zu ermöglichen. Auch werden die neu geplanten Gesetzesänderungen erläutert.

Der Hammf e.V. veranstaltet am 24.09.2016 ab 12 Uhr, in der Walkmühlenstr. 4 in 59457 Werl, einen Tag lang eine Aufklärungsveranstaltung rund um das Thema Cannabis als Medizin.

Betroffene Patienten, Ärtze und Austeller die an einer Teilnahme interessiert sind können sich gerne an den Hammf e.V. täglich zwischen 10-13.30 Uhr unter der Telefonnummer 02922/8660415 wenden.

Besonderer Schwerpunkt liegt in der Erklärung wie auch Aufklärung für Ärzte, Apotheker und Patienten mit dem Umgang von Cannabis. Es werden Möglichkeiten besprochen wie sich austherapierte Patienten den Zugang zu den Cannabismedikamenten ermöglichten können, die in Begleitung einer ärztlichen Therapie erfolgten.

Weiterhin als Schwerpunkt:

  • Die neue geplante Gesetzeslage für Patienten, Krankenkassen und Justiz
  • Rechtliche Grundlagen der einzelnen Cannabis Produkte mit einem Gastredner
  • Strafverfolgung der Patienten und nicht Patienten
  • heutige Drogenpolitik, auch im Vergleich zu anderen Ländern
  • Wirkungsweise der einzelnen Cannabionide (THC/CBD) auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse
  • Umgang von Medikamenten die zum Beispiel Cannabidiol (CBD) oder Tetrahydrocannabinol (THC)  beinhalten

Fachkundige Beratung und Unterstützung erhält der Hammf e.V. von Hern Dr. Franjo Grotenhermen und weiteren Experten für Cannabis als Medizin. Außerdem laden wir Produzenten ein, die zeigen welche Vielfallt der Rohstoff Hanf außerhalb der Medizin besitzt.

Zwecke des Hammf e. V. sind die Verbreitung von Informationen zum medizinischen Nutzen und Initiativen zur Verbesserung der Möglichkeiten der medizinischen Verwendung von Cannabis und Cannabinoiden  durch:

  • die Förderung von Wissenschaft und Forschung, bei Hanf als Genussmittel, Medizin und Rohstoff
  • die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege,
  • die Förderung der Hilfe für Behinderte (hilfsbedürftige Personen) und Patienten,
  • Hilfe bei der Antragsstellung zur Ausnahmeerlaubnis

 

Verwirklicht wird dies insbesondere durch:

  • regelmäßige öffentliche und vereinsinterne Treffen und Mitgliederversammlungen im Vereinsheim,
  • die Durchführung und Unterstützung wissenschaftlicher Veranstaltungen und Forschungsvorhaben
  • die Durchführung und Unterstützung von Veranstaltungen
  • Bekämpfung des Drogenmissbrauchs

Organisiert von

Stefan Gutstein

Stefan Müller hat sich beteiligt 10 €

Anonym hat sich beteiligt 30 €

Anonym hat sich beteiligt 10 €

Anonym hat sich beteiligt 20 €

Anonym hat sich beteiligt 20 €