Springe zum Hauptinhalt

The ten Ruanda Priest

Organisiert für Dialog Femina e.V.

 Huhu ihr Lieben,

herzlich willkommen bei meiner besonderen Sammelaktion!

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet.
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).

 

  • Ihr könnt entweder hier spenden  oder aber direkt bei  Dialog Femina e.V. http://www.dialog-femina.de/ überweisen:  IBAN: DE90585501300000489286  BIC: TRISDE55XXX Sparkasse Trier   Verwendungszweck “The ten Priest". Bitte gebt die vollständige Adresse für die Spendenbescheinigung an.

Gerne könnt ihr mir kleinere Beträge auch persönlich geben Bitte dann eure E.Mail mailAdresse  und Namen mit angeben damit ich euch über den Fortschritt dieses Projektes informieren  kann.

  • Für alle Spenden können wir wenn gewünscht  eine Spendenbescheinigung ausstellen. 
  • Da wir ein gemeinnütziger eingetragener Verein sind, ist die Spendenbescheinigung steuerlich  absetzbar!
  • Die Diözese Ruhengeri wird Dialog Femina e.V. auch eine Bescheinigung über das verwendete Geld ausstellen.Diese werde ich auch zur Ansicht hier hochladen.
  • Außerdem werde ich persönlich jeden Schritt zusammen mit Father J.F.Regis in  Bildern dokumentieren. 

 

  • Father J.F. Regis möchte vorraussichtlich im Mai diesen Jahres Trier  besuchen und würde sich sehr freuen, jeden der dieses Projekt unterstützt persönlich kennen zu lernen und Danke zu sagen und eure Fragen beantworten!

Zu dem Projekt:

Im Dezember 2016 flog ich nach Ruanda, um meine Tochter zu besuchen, die dort ein freiwilliges Friedensjahr im Ausland macht.

Dort lebte ich die letzten 10 Tage zusammen mit 10 Priestern in der Diözese Ruhengeri.

Sie nahmen mich wie selbstverständlich in Ihrer Wohngemeinschaft auf und ich lebte dort wie in einer Familie.

Ich  hatte das Glück und konnte  durch die 10 Priester das Land und die Leute so kennenlernen wie es tatsächlich ist.Ein wirklich einmaliges Geschenk!!

Vor allen Dingen die Provinz, da wo die 10 Priester überwiegend tätig sind um den armen Menschen dort Trost ,Beistand und Hilfe zu geben.

Bei einem dieser Besuche durfte ich Father J.F. Regis begleiten.Und ich lernte eine tapfere ältere Witwe kennen, die mit ihren 4 Enkelkindern,

in einem Haus lebt das jeden Tag einstürzen kann.crying

Die Frau heißt Madame Leocadie NYIRAHUKU und ist 82 Jahre alt.Alle ihre Kinder bis auf die Eltern der 4 Enkelkinder, sind bei dem Genozid (Völkermord)  von 1994-1998 ums Leben gekommen.

Die Enkelkinder sind Vollwaisen ihre Eltern sind beide an HIV gestorben.

Für diese 4 Kinder im Alter von 11-16, ist die Frau nun allein verantwortlich.

Um dieser Familie einen Wohnraum  zu geben, wo sie ohne Gefahren leben und schlafen können, möchte ich Spenden sammeln um ein kleines Haus für Sie zu errichten.

Es ist für mich unfaßbar unter welchen schlimmen Bedingungen diese Familie dort lebt.

Es dringt überall Wind und Regen ins Haus rein.Es gibt nur einen Schlafplatz für 5 Personen und wenn es regnet müssen alle aufstehen in die Mitte des Hauses gehen und warten bis der Regen aufhört.Wirklich unmenschlich so leben zu müssen.

Es ist in Ruanda möglich für knapp 3200,00€ ein sicheres Haus zu bauen.Father J.F. Regis hat mir alle Unterlagen und eine Aufstellung darüber zu kommen lassen.Und es wäre doch einfach großartig wenn wir hier zusammen dieser Familie (vieleicht auch anderen?????) so ein Zu Hause finanzieren können!!!

Ich würde mich sowieso freuen und wenn jeder ein wenig gibt, macht es keinen arm sondern alle werden reich beschenkt, mit einem wunderschönen Gefühl was wirklich Gutes gemacht zu haben .heart

Herzallerliebste Grüße Andrea(Ritchie)

 

Organisiert von

Ritchie Richertz