Aller au contenu principal

Geld für Lipödem Operationen benötigt. Ich brauche eure Hilfe...

Organisé pour : Carina Gorny

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,

herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

 

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Carina Gorny, ich bin 22 Jahre alt, aus Braunschweig, studiere Mediendesign, bin am sogenannten Lipödem erkrankt und befinde mich mittlerweile an den Beinen in Stadium 2.

 

Was ist das Lipödem überhaupt? Das Lipödem ist kein "Reservefett" durch Übergewicht, sondern eine Fettverteilungsstörung an Ober- und Unterschenkeln, sowie im Hüftbereich und an den Armen. Gleichzeitig bilden sich eine Menge sehr spannende Wasseransammlungen. Jegliche Berührungen der Haut sind einfach eine Qual. Die Füße und Hände selbst bleiben von der Fettverteilungsstörung verschont und der Oberkörper ist meist schlank. Im späteren Verlauf bilden sich Fettwülste um bestimmte Abschnitte des Beins, die das Gehen behindern undzu einer X-Beinstellung führen.

 

Quelle: www.google.de 

 

 

Wir Betroffenen haben oft ein sehr starkes Spannungsgefühl und Druckschmerzen, schwere Beine, dazu sehr häufig blaue Flecken (ohne sich anzustoßen), juckende/kribbelnde Haut und Besenreiser. Diese Symptome verstärken sich enorm bei warmem Wetter, langem Stehen, langem Sitzen, beim Sport, Abends und ach eigenlich immer... Die Haut an sich ist unwahrscheinlich knotig. Im schlimmsten Verlauf der Krankheit landet man im Rollstuhl und kann nicht mehr aktiv am Leben teilnehmen. Jeder Schritt ist die Hölle. Es entstehen unzählig viele Folgeerkrankungen. Eine davon sind zum Beispiel starke Depressionen und zu was das führen kann, wissen wir ja....

 

Mit einigen Operationen, in denen das krankhafte und immer weiter wuchernde Fett einfach abgesaugt wird, würde ein schmerzfreies Leben ermöglichen. Aber nein, die Krankenkassen stellen sich quer und zahlen keinen Cent. Stattdessen soll man Kompressionsstrumpfhosen tragen und zur Lymphdrainage gehen. Diese manuelle Therapie bringt wenig bis gar nichts und kostet die Krankenkassen auf die Dauer über 100.000€. Diese 3-5 Operationen kosten "nur" 15.000-20.000€ aber danach ist man die Krankheit und somit auch die Schmerzen los! 

 

Leider ist diese Krankheit noch sehr unbekannt und findet wenig Gehör in der Gesellschaft.

 

Bei mir brach sie in der Pubertät aus und seitdem sind diese verdammten Schmerzen leider mein tagtäglicher Begleiter. Ich habe knapp 40 Kilo selbstständig abgenommen und immer versucht die Oberhand über diese Krankheit zu behalten, jedoch gelingt es mir mittlerweile einfach nicht mehr. Meine Arme und Beine passen trotz der Abnahme nicht zu meinem Körper und werden trotz der ganzen Mühe sogar immer schlimmer. Meine Gedanken drehen sich 24/7 um diese dämliche Krankheit und es ist schwer bis unmöglich einfach mal eine Stunde am Tag nicht daran zu denken. Ich reiße mir über Wochen den Ars** auf, mache fünf mal die Woche (trotz extremer Schmerzen) sehr harten Sport, wiege jedes Gramm meines Essens penibel ab, bin vorbereitet und motiviert... die Schmerzen bleiben jedoch immer. 

 

Ich gebe zu, ich habe im Moment keine Kraft mehr dafür. Man kämpft jeden Tag gegen Windmühlen. Man isst einmal etwas Ungesundes und am nächsten Tag explodieren die Beine wieder direkt vor Wasser und Schmerzen. Wie soll man da ein gesundes Verhältnis zu Essen und vor allem zu sich selbst entwickeln? Ich weiß es nicht.

 

Den ganzen Tag denkt man ans Essen, wie sich die Beine und Arme nach einmal Süßkram wohl wieder anfühlen werden, wie beschissen Hosen und Oberteile sitzen, daran wie doll die Arme und Beine weh tun....Die normalsten Dinge werden immer unmöglicher. Das viele Sitzen in der Uni ist der Horror. Klar habe ich auch gute Tage, die hat jeder, aber die schlechten Tage überwiegen mittlerweile.

 

Man fängt an sich von Menschen abzuschotten, die man sonst immer unendlich gern um sich hat, weil man sich zu unwohl fühlt. Man fängt an sich abzuschotten, weil man denkt, dass einem die Leute ständig auf die Arme und Beine starren. Man schottet sich von den schönen Momenten ab. Das ist ganz schrecklich und macht mich fertig. Da bin ich schon bereit mir so den Ars** aufzureißen und ein gesundes Leben zu führen und dann kommt der Gedanke, dass man aufgrund seiner Mühe eigentlich ganz anders aussehen müsste... das reißt mir jedes mal den Boden unter den Füßen weg.

 

Mittlerweile lassen sich immer mehr Folgeerkrankungen bei mir feststellen und ich kann dem kranken Fett quasi beim Wachsen zusehen. Ich habe starken Haarausfall, Asthma im Anfangsstadium, vermehrt Gelenkschmerzen, eine Schilddrüsenunterfunktion und sehr viele Probleme mit der Haut. Das alles schon mit 22. Wie soll das in ein paar Jahren aussehen, wenn bis dahin nichts passiert ist? Dieses ganze Fett ist einfach ein unerträglicher Fremdkörper.

 

Alles, was hilft sind diese verdammten Liposuktionen, in denen das kranke Fett einfach abgesaugt wird...

 

Es geht mir nicht um die Optik. Einfach nur endlich keine Schmerzen mehr zu haben ist mein aller größter Wunsch.... Jeder hat sein Päkchen zu tragen und dies ist leider meins. Die Krankenkasse hat meinen Antrag auf dringend nötigen Liposuktionen natürlich abgelehnt. Leider kann ich mir die nötigen Operationen nicht leisten und bekomme als Studentin keinen Kredit, deshalb ist dies hier mein letzer Ausweg. Ich kann euch gar nicht beschreiben, wie unangenehm mir das hier ist aber ich weiß mir wirklich nicht mehr anders zu helfen.... seit knapp zwei Jahren  überlege ich schon hin und her. Ich möchte niemals im Stadium 3 ankommen und somit wahrscheinlich Rollstuhl landen.

 

Lipödem Stadium 3   Quelle: www.google.de 

 

Ich könnte ein Bild von mir zeigen, aber das ist mir leider unendlich unangenehm und peinlich. Ich schäme mich für diese Krankheit. Hoffentlich versteht ihr das....

 

Ich möchte einfach nur normal sein.... Ihr würdet meinem kleinen Herzen mit einem winzigen Betrag wirklich die größte Freude der Welt machen... RIESIGEN DANK im Voraus und bitte bitte nehmt es mir nicht übel, dass ich diesen Weg gehe...

Ich versuche wirklich immer stark zu bleiben, aber mittlerweile gelingt es mir einfach nicht mehr... 

 

  • Gebt soviel Ihr möchtet.
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.

Herzlichen Dank ❤

2 300 €

Collectés
0 Jour restant
134 Participations
Je participe

Actualités

Le 3 mars 2017 Carina Gorny a écrit :

Ich sitze gerade hier auf der couch und bin mal wieder total überwältigt, was für eine tolle community ich hinter mir stehen habe! Danke danke danke, dass schon knapp 1.300€ Euro zusammen gekommen sind 😭😭😭 ihr seid der Wahnsinn und ihr könnt euch nicht mal ansatzweise vorstellen, wie glücklich ihr mich damit macht! ❤❤❤

Le 1 mars 2017 Carina Gorny a écrit :

Übrigens findet ihr mich auch in den folgenden sozialen Netzwerken:

➡ FACEBOOK: Rina Gorny 📬

➡ INSTAGRAM: rina_gorny 📷

➡ SNAPCHAT: rina_go 👻

➡ EMAIL: rina_lein@live.de 💌

smiley

Le 1 mars 2017 Carina Gorny a écrit :

TAUSEND DANK an jeden Einzelnen von euch! heart

Ich hätte niemals gedacht, dass mich so viele Menschen unterstützen würden... 

Mein allergrößter Wunsch ist es einfach nur reich an Gesundheit zu sein.... Es bedeutet mir die Welt, dass ihr mir den Weg dahin ermöglicht crying

Organisé par

Carina Gorny

Carina Gorny a participé 200 €

Hicham El Kurdi a participé 5 €

Saskia Himmerich a participé 50 €

Alina Vo a participé

Hope Thierbach a participé 30 €

Ann Sophie Drescher a participé

Liliana Goetz a participé 50 €

Vanessa Heilmaier a participé 10 €

Anonyme a participé

Bianka Weinhold a participé

sunny a participé 10 €

Anne Christin Lang a participé 5 €

Vanessa Schäfer a participé 10 €

Nina Eickhoff a participé 20 €

Maike Ive a participé 5 €

Lea Jeworutzki a participé 5 €

Leni Steingen a participé

Ramona Forster a participé 10 €

Lisa von Drachenstein a participé 20 €

Maike Thörner a participé 10 €

Marijke Dombrowski a participé

Caroline Kumlejn a participé

Adriane Bachus a participé 15 €

Miriam Prosser a participé 5 €

Le 30 août 2017
Saskia Himmerich
Hi Rina, ich komme von Insta und heiße dort der_lange_weg_zum_glueck. Wir hatten die Tage geschrieben. ;) Ich hoffe du kannst dir mit der Zeit deinen Wunsch für die OPs erfüllen. Ich wünsche dir alles Gute. Bleib so wie du bist. LG Saskia
Le 8 août 2017
Maike Ive
Wenn auch nur ein kleiner Betrag.. aber durch meine derzeitige Ausbildung zur Physiotherapeutin kann ich mir vorstellen, wie sehr Patienten damit zu kämpfen haben.. daher drücke ich ganz doll die Daumen, dass eines Tages die Summe zusammen ist.. und Du stolz dein Ergebnis präsentieren kannst - und jeder von uns sich darüber freuen kann, dich glücklich gemacht zu haben!
Le 8 août 2017
Julsowrly
Heeey :) ich habe ja meine Ops bereits hinter mir und hätte mir das alleine auch niemals leisten können, ohne Hilfe von Freunden und Verwandten! Ich hoffe mein Beitrag hilft ein wenig! Liebe Grüße Julsowrly
Le 8 août 2017
glueckskind1979
Liebe Carina, du hast ein Kämpferherz und bist eine starke Frau. Ich schicke dir ganz viel Kraft und Lebensmut. Fühl dich umarmt 😙
Le 5 mars 2017
Kevin Leiß
Hallo Carina, ich bin durch einen deiner Freunde auf deine Seite aufmerksam geworden. Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft und hoffe das du das Geld für die Operation zusammen bekommst! Liebe Grüße
Le 3 mars 2017
Lisa Palme
Hab natürlich mitgemacht. Du machst immer so tolle Posts auf Instagram und deine Zimtschnecken backe ich immer mal gerne. Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass du dein Ziel erreichst und die OPs bekommst und es dir besser geht.
Le 2 mars 2017
Jasmin Faller
Hallo Liebes, du musst dich für überhaupt nichts schämen und ich drücke dir alle Daumen und was ich sonst noch drücken kann, dass du bald nicht nur schmerzfrei, sondern auch glücklich mit deinem Spiegelbild leben kannst. Gib nicht auf! Alles Liebe, Jasmin
Le 2 mars 2017
Jasmin Sieverding
Ich wünsche dir nur das Beste!
Le 2 mars 2017
Annika Treppir
Zusammen schaffen wir das!
Le 2 mars 2017
Franziska Kring
Ist zwar nur ein kleiner Betrag, aber er kommt von Herzen