Aller au contenu principal

Narkosegerät für Kastrationsprojekt

Organisé pour : ARYCAN Gran Canaria

Liebe Freunde von Arycan!

 

Wir brauchen Eure Hilfe!

Auf Gran Canaria gibt es jede Menge freilebender Katzen, die sich – wenn man nichts dagegen tut – rasend vermehren. Dass das Leben der Kätzchen (und der Elterntiere meist auch) kein „Zuckerschlecken“ ist, wissen wir alle…

Viel zu viele von ihnen landen auf der Strasse, im Tierheim… oder werden direkt auf die eine oder andere Art „entsorgt“!

Die einzige Lösung für dieses Problem – egal wo – lautet:     KASTRIEREN!

Katzen können auf Gran Canaria wegen des guten Klimas sogar bis zu vier Würfe im Jahr „produzieren“ – mit durchschnittlich 3-6 Jungen pro Wurf. Im „schlimmsten“ Fall „produziert“ eine Katze demnach über 20 Jungtiere pro Jahr! Aber auch wenn man nur mit zwei Würfen rechnet und davon ausgeht, dass pro Wurf max. drei Junge geboren werden oder überleben, wird aus einem Katzenpaar innerhalb eines Jahres schon eine Population von 12 Tieren – die sich dann wiederum genauso vermehren.

Nach zwei Jahren sind es dann schon 66 Tiere – die sich ohne Kastration weiter explosionsartig vermehren...

 

Studien sind ja immer nur beispielhaft – und ein Leben auf der Straße ist kein Vergnüngen!

Oft sind die Tiere krank und unterernährt – und die fast ständige Trächtigkeit der Kätzinnen ist auch kein Spaß, sondern zehrt den Körper der Tiere zusätzlich noch aus.

Wenn man deswegen davon ausgeht, dass nur die Hälfte der Katzen überhaupt das vierte oder fünfte Lebensjahr übersteht, wird in 5 Jahren aus zwei süssen kleinen Kätzchen eine Katzenpopulation von fast 13.000 Tieren – wovon die wenigsten ein Zuhause finden werden :o(

Jede Kastration „rettet“ also tausende von Tieren!!!

Arycan versucht bereits seit einigen Jahren so viele Tiere wie möglich auf Gran Canaria zu kastrieren.

Seit 2013 gibt es eine enge Zusammenarbeit mit dem ETN, der uns –nach zwei großen mehrwöchigen Kastrationskampagnen- nun bei der Finanzierung der Personalkosten einer bei Arycan angestellten Tierärztin, die das ganze Jahr hindurch kastriert.

In diesem Projekt werden nicht nur die Katzen von registrierten Kolonien auf der Insel kastriert, sondern ARYCAN unterstützt im Wesentlichen  auch die Albergue Insular bei der Kastration der vermittelten Tiere.

Durch dieses Projekt konnte erreicht werden, dass kein Tier mehr unkastriert vermittelt wird. Ein Riesenerfolg!

Im vergangenen Jahr konnten bereits über 1300 Tiere kastriert werden.

Aber nicht nur die Zahl an Kastrationen ist ein toller Erfolg. Das Projekt hat viel Aufmerksamkeit erhalten und so konnten wir einige Tierärzte und andere freiwillige Helfer finden, die uns auf die ein oder andere Art unterstützen.

Durch die Hilfe von Tierärzten könnte man durchaus noch mehr Tiere operieren, wenn wir die notwendige Ausstattung hätten….

Durch Spenden und auch Leihgaben von Geräten und Ausstattung könnten zwei Teams gleichzeitig arbeiten, wenn wir ein zweites Narkosegerät hätten.

Und hier brauchen wir jetzt Eure Unterstützung!!!

Ein solches Gerät wird ca. 3.600,00 € kosten.  1.956,00 € haben wir bereits an Spenden erhalten – fehlen uns also noch ca. 1.650,00 €

Wäre wirklich toll, wenn wir das schaffen würden und dann in diesem Jahr noch viele Tiere mehr kastrieren könnten.

Mehr Infos über die Arbeit von Arycan im Allgemeinen und über das Kastrationsprojekt im Besonderen gibt´s auf  www.arycan.de  

 

Für Fragen stehen wir natürlich auch gerne zur Verfügung!

HERZLICHEN DANK!

 

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet.
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.

 

(Noch ein Hinweis zu den registrierten Kolonien: Die Katzen werden nachdem sie kastriert wurden, dort wieder freigelassen, wo sie eingefangen wurden. Freiwillige Helfer kümmern sich und versorgen die Katzen danach weiter.)

340 €

Collectés sur 1 650 €
20%
0 Jour restant
8 Participations
Je participe

Organisé par

Natascha Tuerk

Monika Walker a participé 30 €

Dorothea Heaton a participé 50 €

Laura Schnitzler a participé 100 €

Anonyme a participé 10 €

Manuela Boos a participé 25 €

Christina Klee a participé 25 €

Dirk Rzehulka a participé 50 €

Natascha Tuerk a participé 50 €